Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Würzburger Kickers - MSV Duisburg: Relegation 2. Liga im Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Relegation 2. Bundesliga im Live-Ticker  

Würzburger Kickers - MSV Duisburg 2:0

21.05.2016, 09:08 Uhr | t-online.de

Würzburger Kickers - MSV Duisburg: Relegation 2. Liga im Ticker. Würzburgs Elia Soriano (Mitte) wird von den beiden MSV-Spielern Branimir Bajic (li.) und James Holland unter Druck gesetzt. (Quelle: imago/foto2press)

Würzburgs Elia Soriano (Mitte) wird von den beiden MSV-Spielern Branimir Bajic (li.) und James Holland unter Druck gesetzt. (Quelle: foto2press/imago)

Verdienter Sieg für die Würzburger Kickers, die damit beste Chancen haben, in die Zweite Liga aufzusteigen. Das Team von Trainer Bernd Hollerbach war heute bissiger und irgendwo auch besser eingestellt. Der MSV Duisburg hatte nur Ende der ersten Halbzeit eine gute Phase und wirkte ansonsten sehr pomadig.

In dieser Verfassung wird es am kommenden Dienstag im Rückspiel schwer. Aber es wäre auch nicht das erste Mal, dass sich der MSV aus einer scheinbar ausweglosen Situation doch noch rettet.

Würzburger Kickers - MSV Duisburg im Protokoll

Tore: 1:0 Weil (10.), 2:0 Nagy (79.)

90. Minute:
Schluss! Würzburg besiegt Duisburg 2:0.

90. Minute:
Ein letzter hoher Ball der Duisburger an den Kickers-Strafraum, der auch nichts mehr bringt. Dann pfeift Schiri Stegemann die Partie ab.

90. Minute:
Dann wird's gefährlich, weil Kurzweg einen riskanten Rückpass zum Torwart spielt und Wulnikowski dann Klotz anschießt. Aber von dem geht der Ball dann weit nach links neben das Tor.

90. Minute:
Duisburg rennt kopflos an. Es geht nichts in der Offensive beim MSV. Weiterhin steht kein Torschuss in Durchgang zwei in der Statistik, nicht mal ein völlig verzogener.

90. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt.

89. Minute:
Der MSV muss jetzt aufpassen, hier nicht noch in einen Konter zu laufen. Ein 0:3 wäre wohl nahezu aufholbar, aber auch so dürfte es am Dienstag schwer genug werden.

88. Minute:
Würzburgs Schoppenhauer muss draußen weiter behandelt werden, während Iljutcenko gleich weitermachen kann. Aber es geht dann doch ganz schnell mit dem nächsten Kopfverband bei den Kickers.

87. Minute:
Iljutcenko springt im Kopfball in Schoppenhauer hinein und bleibt danach selbst liegen. Der Würzburger steht zwar, blutet aber. Da muss erst mal die medizinische Abteilung einschreiten.

86. Minute:
auswechslung Thomas Bröker kommt für Kevin Wolze ins Spiel

85. Minute:
Immer wieder hohe Bälle an den gegnerischen 16er der Würzburger, aber die räumen in der Luft weiterhin alles ab. Die starke Defensive ist auch heute wieder sattelfest.

84. Minute:
Riesenstimmung jetzt hier im kleinen Stadion. Würzburg legt hier tatsächlich das Fundament für den zweiten Aufstieg nacheinander. Jedenfalls sieht es derzeit danach aus.

82. Minute:
Ab und an kommen die Duisburger dann schon mal in den gegnerischen 16er, nur dort eben in der zweiten Halbzeit gar nicht zum Abschluss. Auch Bohl bleibt da jetzt wieder hängen und ein Stürmerfoul gab es auch noch.

80. Minute:
2:0 - das ist natürlich ein Wunschergebnis für Würzburg. Duisburg hingegen muss jetzt noch mal alles nach vorne werfen. Sonst wird es im Rückspiel ganz schwer.

79. Minute:
tor Tooooooooooooooor! 2:0 für Würzburg durch Nagy. Nagy spielt rechts am 16er raus auf den Flügel zu Daghfous und läuft sich dann gleich wieder in Position. Und tatsächlich kommt der Ball perfekt flach an den Fünfer, wo der Würzburger den Fuß hinhält und unten links einschießt.

78. Minute:
User "Olaf" meint, dass da Not gegen Elend spielen würden und beide Teams in die Dritte Liga gehören würden. Okay, es ist nicht ansehnlich. Aber es geht eben einfach auch um viel, schon gestern war das zwischen Frankfurt und Nürnberg ja mehr Kampf als Fußball.

77. Minute:
Mal eine gefährliche Flanke durch Wolze von links. Aber da kommt dann wieder kein Duisburger dran und so kann Kurzweg per Kopf klären.

76. Minute:
gelb Nagy springt im Luftduell Bajic hinein. Für diesen Bodycheck sieht er die Gelbe Karte.

76. Minute:
Keine 10.000 Zuschauer im Stadion, das dennoch ausverkauft ist. Ein paar Plätze zwischen den Fangruppen mussten aus Sicherheitsgründen frei bleiben.

75. Minute:
auswechslung Nico Klotz kommt für Giorgi Chanturia ins Spiel

74. Minute:
auswechslung Amir Shapourzadeh kommt für Dennis Russ ins Spiel

73. Minute:
Kein Torschuss der Duisburger in der zweiten Halbzeit. Würzburg verteidigt geschickt gegen einen allerdings auch einfallslosen Gegner.

71. Minute:
In den letzten beiden Partien hat der MSV dreimal getroffen - alle Tore fielen ab der 75. Minute. Da geht also schon noch was für die Gäste.

70. Minute:
auswechslung Daniel Nagy kommt für Elia Soriano ins Spiel

69. Minute:
Wolze auf links mit dem Pass in den 16er zu Iljutcenko. Aber der bekommt der Ball nicht mehr herumgezogen und so gibt es nur Abstoß für den Gegner.

67. Minute:
User "Brigitte" fragt, wer bei Duisburg die Nummer 36 trägt. Das ist Giorgi Chanturia, der den MSV mit seinem Siegtor am Sonntag gegen RB Leipzig erst in diese Relegation geschossen hat.

66. Minute:
Bisher keine Chance für den MSV nach der Pause. Würzburg macht das inzwischen richtig gut und sorgt immer wieder für gefährliche Entlastung.

64. Minute:
chance Plötzlich die dicke Chance zum 2:0! Benatelli tankt sich links an der Grundlinie durch, danach flippert der Ball vor die Füße von Haller, der aus neun Metern mit rechts aber nur links neben das Tor schießt. Das hätte es sein können, wenn nicht müssen.

63. Minute:
Chanturia wieder mit einer Freistoßhereingabe, diesmal aus dem rechten Halbfeld. Der Ball segelt eigentlich ganz gut in den 16er der Würzburger, aber die passen da weiterhin gut auf und lassen nicht viel zu vor dem eigenen Tor.

62. Minute:
Freistoß für MSV Duisburg

62. Minute:
Kopfball Fennell nach Ecke durch Daghfous von rechts. Aber der Versuch geht rund drei Meter links vorbei.

61. Minute:
ecke Eckstoß für Würzburger Kickers

60. Minute:
Würzburg bleibt jetzt abwartend und lauert auf Konter. Duisburg läuft immer wieder an, allerdings wirkt das selten durchdacht.

59. Minute:
Viele Zweikämpfe prägen die Partie. Dabei ist es kein unfaires Spiel, aber wirklich schön anzuschauen ist es nicht.

57. Minute:
auswechslung Marco Haller kommt für Joannis Karsanidis ins Spiel

56. Minute:
Würzburg hat nach der Ecke zunächst Mühe, sich befreien. Aber dann rollt der Konter doch. Karsanidis bringt ihn aber nicht gut zu Ende, sein Linksschuss aus vollem Lauf von links im Strafraum stellt Lenz vor keinerlei Probleme.

56. Minute:
ecke Eckstoß für MSV Duisburg

55. Minute:
Wolze mit einem Freistoß vom linken Flügel, der immerhin einen Eckstoß von rechts zur Folge hat.

55. Minute:
Freistoß für MSV Duisburg

53. Minute:
auswechslung Kevin Scheidhauer kommt für Kingsley Onuegbu ins Spiel

51. Minute:
Scheidhauer macht sich beim MSV draußen bereit, er wird dann wohl für Onuegbu kommen, bei dem das Risiko eines Platzverweises inzwischen doch recht hoch ist.

50. Minute:
Onuegbu muss aufpassen. Er foult Kurzweg. Davor gab es gerade den Ellbogeneinsatz im Kopfballduell. Und verwarnt ist der Stürmer des MSV ja schon.

49. Minute:
Auch die zweite Halbzeit beginnt mit eher tief stehenden Würzburgern. Duisburg muss das Spiel machen, dabei aber auch nach hinten aufpassen.

47. Minute:
Erst Wolze, dann Onuegbu - beide arbeiten im Kopfballduell mit den Armen und erwischen da ihre Gegenspieler im Gesicht. Schiri Stegemann schaut sich das wahrscheinlich nicht noch mal an.

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause.

46. Minute:
schiri Der zweite Durchgang läuft, diesmal hat Duisburg ausgestoßen.

Zu Beginn waren die Gastgeber hier klar tonangebend und gingen auch früh nach einem Elfmeter von Weil in Führung. Duisburg kam lange gar nicht ins Spiel, wurde gegen Ende des ersten Durchgangs aber endlich stärker. Und da gab es dann auch zwei ganze dicke Chancen zum Ausgleich durch Wolze und Iljutcenko. Wenn der MSV hier so weitermacht, sollte ein Tor drin sein. Aber lässt Würzburg das zu? Gleich mehr von der Zweitliga-Relegation. Dran bleiben!

45. Minute:
schiri Dann ist Pause in Würzburg. Die Kickers retten ein 1:0 in die Halbzeit.

45. Minute:
chance Aber zunächst mal hat Iljutcenko das 1:1 auf dem Fuß. Onuegbu verlängert per Kopf nach links an den 16er in den Lauf zu seinem Sturmkollegen. Der schießt flach mit links und verpasst das rechte Eck nur haarscharf.

44. Minute:
Schlussphase der ersten Halbzeit. Würzburg wäre jetzt durchaus mit einem pünktlichen Pausenpfiff einverstanden. Mal sehen, ob Schiri Stegemann andere Ideen hat.

43. Minute:
Weiter Duisburg. Chanturia mit einer Flanke von rechts, doch der Ball kommt zu lang. Wulnikowski packt zu.

42. Minute:
Inzwischen 55 Prozent Ballbesitz für die Gäste, die sich so langsam den Ausgleich verdient hätten. Würzburg kommt nicht mehr so regelmäßig vor das MSV-Tor wie noch in den ersten 30 Minuten.

40. Minute:
chance Fast das 1:1! Onuegbu setzt sich vor dem Würzburger Strafraum durch und legt links rüber zu Wolze. Der zieht mit links ab, scheitert aber am linken Pfosten. Wulnikowski war da schon geschlagen.

39. Minute:
Onuegbu setzt sich am Flügel durch, seine Flanke wird aber von einem Würzburger vor Iljutcenko per Kopf geklärt.

37. Minute:
Verschenkt. Chanturia schießt den Freistoß aus ungünstiger Position direkt, der Ball fliegt allerdings deutlich links am Tor vorbei.

36. Minute:
Beste Phase des MSV jetzt und Duisburg bekommt rechts am 16er einen Freistoß nach Foul an Chanturia.

35. Minute:
Chanturia gibt die Ecke von rechts mit links herein, aber er findet vor dem Tor der Kickers keinen Mitspieler.

35. Minute:
ecke Eckstoß für MSV Duisburg

34. Minute:
Wieder Duisburg. Wolze setzt sich im links im Strafraum, doch seine Hereingabe ist zu scharf. Am anderen Ende des Strafraum holt Chanturia aber wenigstens noch einen Eckstoß heraus.

33. Minute:
chance Dann fackelt Iljutcenko mal nicht lange und zieht mit rechts von halblinks aus 22 Metern ab. Der Ball kommt halbhoch und nicht sehr platziert aufs Tor, deshalb kann Wulnikowski ohne die ganz große Mühe parieren. Aber trotzdem war das mal gut, weil direkt gespielt vom MSV.

32. Minute:
Auf der anderen Seite Chanturia mit einer hohen Hereingabe von rechts am 16er. Aber damit kann Onuegbu nur wenig anfangen, Würzburg lässt erneut nichts zu.

30. Minute:
chance Karsanidis gibt den Ball von rechts flach herein. Am Fünfer verpasst Soriano trotz enger Bewachung von Meißner nur knapp. Lenz hat den Ball dann sicher.

29. Minute:
User "Andrè" fragt, wie gut die Kickers-Abwehr steht? Bisher hat Würzburg keine Mühe, weil Duisburg aus dem Spiel heraus aber auch noch gar nicht gefährlich wird. Wenn, dann gibt es mal den einen oder anderen Standard. Das war es dann auch schon.

27. Minute:
Immer wieder gut zu sehen, wie die Würzburger hier darauf lauern, nach Ballgewinnen blitzschnell umzuschalten. Da lebt der MSV sehr gefährlich.

26. Minute:
Duisburg mit einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld. Doch bei der Hereingabe von Chanturia steht einer seiner Teamkollegen im Abseits und wird deshalb zurückgepfiffen.

26. Minute:
Freistoß für MSV Duisburg

24. Minute:
chance Weiter Würzburg. Nach Flanke von rechts verlängert Benatelli im Strafraum für Soriano, doch der verpasst ganz knapp völlig freistehend vor dem Tor.

22. Minute:
Dicker Patzer von Lenz, der nach einen Rückpass den Ball direkt zu Karsanidis spielt. Doch dem verspringt der Ball dann auch und landet wieder beim MSV-Keeper. Glück für die Gäste.

21. Minute:
Nach gut 20 Minuten ist die Führung für Würzburg verdient. Die Hausherren sind das engagiertere Team bislang. Duisburg wirkt etwas behäbig.

19. Minute:
Konterchance für die Kickers. Doch Daghfous rennt da am linken Flügel etwas ungestüm in Meißner hinein und Schiri Stegemann entscheidet deshalb durchaus nachvollziehbar auf Stürmerfoul.

18. Minute:
Jetzt Daghfous mit einem Flachschuss aus rund 22 Metern. Wulnikowski hat keine Mühe, hält den Ball sicher fest.

17. Minute:
User "PivoGönner" fragt nach den mitgereisten MSV-Fans. Es sind so viele, wie möglich. Also knapp 1000, das Stadion hier fast ja nur rund 10.000 Zuschauer.

15. Minute:
Distanzschuss von Hajri, mit rechts zieht er da mal ab. Doch der Ball fliegt rund einen Meter über das Würzburger Tor.

14. Minute:
Wenn der MSV in dieser Saison eines gezeigt hat - dann Moral. Rückstände haben die Duisburger wiederholt wettmachen können und dabei gerade auswärts noch wichtige Punkte geholt. Zum Beispiel gelang ihnen beim FSV Frankfurt nach 1:3 noch ein 3:3 - die Hessen sind auch deshalb direkt abgestiegen, während der MSV heute hier spielt.

12. Minute:
Der Noch-Drittligist führt, weil Duisburg da nach einem Freistoß den Ball nicht weg bekam. Und nun müssen die Gäste ein wenig mehr nach vorne tun.

11. Minute:
Bei Kurzweg geht es weiter, der Würzburger trägt nun aber einen Kopfverband.

9. Minute:
gelb Das gibt auch Gelb für Onuegbu, sein Gegenspieler muss derweil draußen blutend behandelt werden.

10. Minute:
tor Tooooooooor! 1:0 für die Kickers durch Weil. Souverän verwandelter Elfer. Weil trifft mit rechts links unten ins Eck. Lenz ahnt zwar die Ecke, kommt da aber nicht mehr dran.

9. Minute:
elfer Elfmeter für Würzburg! Und da gibt es keine zwei Meinungen. Onuegbu hat das Bein im eigenen 16er ganz weit oben gegen Kurzweg, trifft den Würzburger am Kopf und das ist ein ganz klares Foul. Den Elfer muss man geben.

8. Minute:
gelb Bajic grätscht Weil ab und sieht deshalb die Gelbe Karte. Weil es insgesamt die zehnte in der Saison ist, wird der MSV-Kapitän im Rückspiel fehlen.

7. Minute:
Duisburgs Chanturia bringt einen Freistoß von rechts flach vor das Tor. Ein Duisburger rutscht da vor Wulnikowski im Kickers-Kasten nur knapp am Ball vorbei.

6. Minute:
Freistoß für MSV Duisburg

5. Minute:
Die Würzburger übernehmen wie angekündigt die Initiative, Duisburg steht doch zunächst mal ausschließlich hinten drin.

4. Minute:
Daghfous bringt einen Freistoß aus dem linken Mittelfeld in den MSV-16er. Da passen die Duisburger aber gut auf und behalten die Lufthoheit.

3. Minute:
Freistoß für Würzburger Kickers

2. Minute:
10.000 sind im Stadion, die Stimmung ist bestens. Und auch das Wetter spielt mit, es sind rund 20 Grad. Da kann man schon mal Fußball spielen.

1. Minute:
Die Kickers gleich mal im MSV-Strafraum. Nach Flanke von rechts kommt Daghfous da zum Kopfball, seine Ablage vor das Tor wird aber noch von einem Duisburger geklärt.

1. Minute:
Der Ball rollt, Würzburg hat angestoßen.

Auf der anderen Seite steht mit Würzburg eine defensiv kompakte Mannschaft, die in der Dritten Liga nur 25 Gegentore in 38 Spielen kassierte und sehr schwer zu schlagen war. "Wir wollen wieder mutig sein und agieren ? das ist unser Spiel, und das hat uns in dieser Saison auch ausgezeichnet", kündigt Trainer Hollerbach an. Für ihn ist die Ausgangslage allerdings eindeutig: "Wir sind in allen Belangen der Underdog." Dennoch habe die Vergangenheit gezeigt, "dass im Fußball vieles möglich ist." Auch heute und am kommenden Dienstag? Gleich geht's los in Würzburg!

"Die Gegner in den letzten Wochen haben uns nichts geschenkt. Wir haben uns Platz 16 hart erarbeitet", sagt MSV-Trainer Ilia Gruev. Allerdings weiß er auch: "Die Geschichte ist noch nicht zu Ende. In beiden Spielen müssen wir klar im Kopf sein und genau so eine Einstellung wie in den letzten Wochen an den Tag legen." Heute wird ihm dabei sein Stammtorwart Michael Ratajczak fehlen, der verletzt zuschauen muss. Doch in der vergangenen Wochen hat Duisburg immer wieder gezeigt, dass sich die Mannschaft von Rückschlägen nicht beeindrucken lässt.

Drittliga-Aufsteiger Würzburger Kickers strebt den Durchmarsch an und will sich in der Relegation zur Zweiten Bundesliga in den beiden Duellen gegen den MSV Duisburg durchsetzen. Die Form bei den Kickers stimmt, zwölf Mal in Folge blieb die Mannschaft von Bernd Hollerbach zuletzt ohne Niederlage. Allerdings sind auch die Duisburger so gut drauf, wie noch nie in der Saison. Mit einem tollen Schlussspurt hat sich der MSV noch auf Platz 16 in Liga zwei gearbeitet - was vor ein, zwei Monaten kaum noch jemand für möglich gehalten hatte.

Hallo und herzlich willkommen bei den Relegationsspielen zur 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.55 Uhr vom Hinspiel Würzburger Kickers gegen den MSV Duisburg.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal