Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

MSV Duisburg - Würzburger Kickers: Würzburg marschiert durch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Relegation 2. Bundesliga im Live-Ticker  

Duisburg - Kick.Würzburg 1:2

25.05.2016, 11:49 Uhr | t-online.de

Würzburg feiert - Duisburg trauert, mit einem 2:1-Auswärtssieg im Relegations-Rückspiel ziehen die Kickers als Aufsteiger in die 2. Liga ein, für den MSV geht es abwärts, die Duisburger spielen 2016/17 drittklassig.

Nach dem 2:0 im Hinspiel haben die Würzburger auch heute völlig verdient gewonnen, Duisburg war hier nur zu Beginn überlegen und kam in der 2. Halbzeit überhaupt nicht mehr in die Spur. Soriano war bei den Gästen gefährlicher als der gesamte MSV-Angriff, Benatelli setzte für die jubelnden Kickers hier dann noch einen großartigen Schlusspunkt.

90. Minute:
Und das war's dann auch, unter dem Jubel der Würzburger pfeift Schiri Stieler das Spiel hier ab.

90. Minute:
tor Tooooooooooor, Benatelli macht auch noch das 2:1 für die Würzburger! Aus 16 Metern zentraler Position schnippelt er die Kugel in den Winkel, ein toller Treffer zum sicheren Aufstieg der Gäste hier.

90. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt, Obinna hatte nach einer Attacke gegen Iljutcenko im 16er der Würzburger vehement einen Elfmeter gefordert.

89. Minute:
Dann sieht bei den Gastgebern auch noch Obinna glatt Rot, der Angreifer hat hier den Schiri nach einer strittigen Entscheidung offenbar beleidigt.

89. Minute:
rot Rot für Victor Obinna

88. Minute:
Das ist hier jetzt nur noch ein besseres Auslaufen, die Duisburger werden inzwischen auch von ihren eigenen Fans ausgepfiffen.

87. Minute:
Der Torschütze geht, die Würzburger bringen Jabiri für den einzigen Angreifer Soriano.

87. Minute:
auswechslung Adam Jabiri kommt für Elia Soriano ins Spiel

86. Minute:
User Gogo fragt nach Duisburgs Abwehrmann Bajic. Der sitzt ausgerechnet heute eine Gelb-Sperre ab und steht deshalb nicht im Kader.

85. Minute:
Auch mit ihrer siebten Ecke können die Duisburger keine Torgefahr herauf beschwören, der Glauben an die Wende scheint schon längst nicht mehr vorhanden zu sein.

85. Minute:
ecke Eckstoß für MSV Duisburg

84. Minute:
Das ist hier jetzt schon die Schlussphase und nur ein Wunder kann den Duisburgern noch helfen, in der 2. Liga zu bleiben.

83. Minute:
Eine Ecke für die Würzburger verpufft ohne besondere Nachwirkung.

83. Minute:
ecke Eckstoß für Würzburger Kickers

82. Minute:
Wechsel bei den Gästen, der angeschlagene Karsanidis wird vom defensiver agierenden Billick ersetzt.

82. Minute:
auswechslung Lukas Billick kommt für Joannis Karsanidis ins Spiel

81. Minute:
chance Dann hat Joker Iljutcenko doch noch das 2:1 für den MSV auf dem Fuß, mit einem Flachschuss aus 12 Metern halbrechter Position scheitert er aber am stark reagierenden Wulnikowski im Tor der Gäste.

80. Minute:
Gelbe Karte für Würzburgs Karsanidis, der sich bei seinem Foul an Bröker an der Mittellinie aber offenbar selbst weh getan hat.

80. Minute:
gelb Gelb für Joannis Karsanidis

79. Minute:
Der Standard für die Kickers zieht keine Torgefahr nach sich, Haller hatte den Ball zu ungenau vor das Tor geschlagen.

78. Minute:
ecke Eckstoß für Würzburger Kickers

78. Minute:
Die Gäste machen das aber auch clever und taktisch gut, Soriano holt auf der rechten Seite einen Eckball für seine Farben heraus.

77. Minute:
User Ego fragt, ob die Duisburger sich schon aufgegeben haben. Vieles spricht dafür, im zweiten Durchgang hatten die Gastgeber hier noch keine echte Torchance.

76. Minute:
Holland für den MSV mit einem Abschlussversuch aus der zweiten Reihe, das Ding segelt aber doch weit links am Tor der Gäste vorbei.

75. Minute:
User Marius fragt, warum der erfahrene Daghfous heute bei den Gästen nicht im Kader steht. Der Deutsch-Tunesier kann offenbar verletzungsbedingt nicht dabei sein.

74. Minute:
Jetzt geht es hier in die Schlussviertelstunde, Duisburg hat mit Iljutcenko noch einen weiteren Angreifer gebracht.

73. Minute:
Duisburg mit zwei Ecke in direkter Folge, Würzburgs Keeper Wulnikowski gerät so zumindest mal wieder etwas unter Druck.

73. Minute:
ecke Eckstoß für MSV Duisburg

72. Minute:
auswechslung Stanislav Iljutcenko kommt für Tim Albutat ins Spiel

72. Minute:
Der mit zurück geeilte Soriano klärt nach der Ecke für den MSV im eigenen 16er, die Gäste verteidigen jetzt mit allem was geht.

71. Minute:
ecke Eckstoß für MSV Duisburg

71. Minute:
Wechsel auf beiden Seiten, Duisburgs Wolze geht mit viel Frust vom Platz, Joker Bröker holt derweil gleich mal eine Ecke heraus.

71. Minute:
auswechslung Dominik Nothnagel kommt für Peter Kurzweg ins Spiel

70. Minute:
auswechslung Thomas Bröker kommt für Kevin Wolze ins Spiel

69. Minute:
Der Torschuss des 15ers kommt aber gar nicht an, im Anschluss kann sich auch sein Landsmann Onuegbu vor dem Tor der Gäste nicht behaupten.

68. Minute:
Uhnd so geht es weiter mit viel Ballbesitz aber wenig Effektivität im Spiel der Hausherren, Obinna schnappt sich dann 30 Meter vor dem Tor der Gäste die Kugel.

67. Minute:
Duisburg rennt jetzt schon fast alibimäßig an, den Gastgebern fehlt eine Idee, um das Abwehrbollwerk der cool aufspielenden Kickers zu überwinden.

66. Minute:
Duisburgs Wolze sieht Gelb für einen Schubser gegen Weil, das fällt schon unter die Kategorie Frustfoul.

66. Minute:
gelb Gelb für Kevin Wolze

65. Minute:
Mehrere User fragen nochmal nach der Anzahl der Fans aus Würzburg. Das sind etwa 3.000, die sich hier auch lautstark bemerkbar machen.

64. Minute:
Die Gäste haben hier jetzt natürlich alle Zeit der Welt, Coach Hollerbach steht auch ganz ruhig an der Seitenlinie.

63. Minute:
Würzburgs Verteidiger Fennell sieht Gelb für ein taktisches Foul weit vor dem eigenen Strafraum.

62. Minute:
gelb Gelb für Royal-Dominique Fennell

62. Minute:
Klotz konnte sich da auf der rechten Seite nicht durchsetzen, der Joker der Duisburger hat hier bisher noch nicht viel zu bestellen.

61. Minute:
Aus dem Standard für die Würzburger entwickelt sich keine Torgefahr, die sich daraus ergebende Konterchance lassen die Gastgeber aber verstreichen.

60. Minute:
Eine halbe Stunde bleibt den Duisburgern hier jetzt noch, zunächst aber die Gäste mit einem Freistoß aus halbrechter Position.

59. Minute:
chance Fennell im 16er der Würzburger mit ungeschicktem Zweikampfverhalten gegen Obinna, Schiri Stieler gibt zum Unmut der meisten Zuschauer hier aber wohl zurecht keinen Strafstoß.

58. Minute:
User Micki fragt nach der Reaktion von MSV-Coch Gruev. Was soll der machen? Der Trainer steht ratlos wirkend an der Linie und hofft auf die Wende hier.

58. Minute:
Onuegbu dann mal mit viel Einsatz und unbedingtem Willen auf dem Weg zum Tor der Gäste, im 16er legt er sich aber den Ball zu weit vor und die Kugel landet im Toraus.

57. Minute:
Die Minuten verrinnen aus Sicht der Gastgeber schneller als ihnen lieb sein kann, Chancen hatten die Zebras hier im zweiten Durchgang noch nicht.

56. Minute:
Klotz ersetzt Chanturia auf dessen Position, auf der rechten Seite läuft sich der Joker aber gleich mal gegen Benatelli fest.

55. Minute:
auswechslung Nico Klotz kommt für Giorgi Chanturia ins Spiel

55. Minute:
Die Würzburger wirken dagegen überraschend cool und abgeklärt, Chanturia muss bei den Duisburgern derweil offenbar ausgewechselt werden.

54. Minute:
Chanturia wirkt hier weiterhin leicht angeschlagen, der Flügelflitzer der Duisburger reibt sich immer wieder an seinen Gegenspielern auf.

53. Minute:
Obinna auf der anderen Seite im Abseits, das war aber mal eine gaaanz knappe Entscheidung.

52. Minute:
Und wieder taucht Soriano im 16er der Hausherren auf, das Anspiel von Haller kam aber zu ungenau und dann können die Zebras klären.

51. Minute:
Fünf Minuten sind im zweiten Durchgang gespielt, von einem Sturmlauf der Zebras kann bisher aber keine Rede sein.

50. Minute:
Noch eine eindringliche Warnung von Soriano an die Duisburger, die Gastgeber können hier nicht voll auf Offensive setzen.

49. Minute:
chance Soriano dann fast mit der Chance zum 2:1 für die Gäste, nach einer scharfen Hereingabe von Kurzweg kann ihn Hajri vier Meter vor dem Tor noch gerade so am Abschluss hindern.

48. Minute:
Für Chanturia geht es dann aber schnell weiter und die Gäste bekommen den Ball in der eigenen Hälfte zurück.

48. Minute:
Benatelli dann für die Kickers am gegnerischen Strafraum, wegen einer Verletzung von Chanturia spielt er den Ball aber von da ins Aus.

47. Minute:
Duisburg wird zunächst mal in der Defensive gefordert, nur ganz allmählich orientieren sich die Zebras hier nach vorne.

46. Minute:
Auf beiden Seiten wurde in der Pause offenbar nicht gewechselt.

46. Minute:
schiri Weiter geht's in Duisburg, Anstoß hatten jetzt die Gastgeber, die wie gewohnt in blau-weißen Trikots und blauen Hosen spielen.

1:1 nach 45 Minuten im Relegations-Rückspiel zwischen Duisburg und Würzburg, nach dem Gegentreffer der Gäste brauchen die Duisburger hier jetzt noch drei Tore, um doch noch den Platz in der 2. Liga zu behalten. Der MSV war durch ein Eigentor in Führung gegangen und dann schien hier alles möglich zu sein, vier Minuten später sorgte Würzburgs Soriano mit seinem Treffer aber für Ernüchterung im weiten Rund. Die Zebras haben aber sicher noch Hoffnung, jetzt hilft hier noch ein bedingungsloses Anrennen, wir melden uns gleich mit dem Wiederanpfiff hier zurück.

45. Minute:
schiri Taffertshofer "zieht" auf der rechten Seite noch einen Freistoß für die Gäste und dann ist Halbzeit in Duisburg.

45. Minute:
Eine Minute soll hier nachgespielt werden.

44. Minute:
Die Schlussminuten im ersten Durchgang, die Stimmung hier ist inzwischen natürlich abgeflaut, Chanturia gibt erneut den Einzelkämpfer und verliert den Ball 30 Meter vor dem Tor der Gäste.

43. Minute:
Dann wieder der MSV im Vorwärtsgang, Chanturia verzettelt sich aber auf der rechten Seite und die Gastgeber müssen neu aufbauen.

42. Minute:
Würzburgs Russ zieht von rechts nach innen und schließt aus 20 Metern flach ab, das Ding hoppelt aber nur rechts am Tor vorbei.

41. Minute:
Aus einer Ecke von der rechten Seite resultiert aber keine Torgefahr, erneut hat sich der lange Keeper Wulnikowski das Spielgerät geschnappt.

40. Minute:
ecke Eckstoß für MSV Duisburg

40. Minute:
Noch fünf Minuten im ersten Durchgang, Duisburg hat sich vom ersten Schock erholt und greift jetzt um so wütender an.

39. Minute:
Nur mit einem 4:1 würde der MSV hier als Sieger aus der Relegation hervorgehen, eine Verlängerung ist mit dem Tor der Gäste hier ausgeschlossen.

38. Minute:
Die kalte Dusche für euphorisierte Duisburger, die Zebras brauchen jetzt noch drei Treffer.

37. Minute:
tor Tooooooooor, Soriano macht in Mittelstürmermanier das 1:1 für die Würzburger! Weil hatte den Schützen im 16er bedient, 12 Meter vor dem Tor dreht der sich um seinen Gegnspieler und mogelt das Ding dann rechts unten rein.

36. Minute:
User Pander97 fragt nach den äußeren Bedingungen. Bei knapp über 10 Grad ist der Rasen hier feucht und rutschig, ansonsten ist das hier mindestens zweitligareif.

35. Minute:
Und die Hausherren setzen nach, am linken Strafraumeck kann Wolze sich aber gegen zwei Mann nicht behaupten.

34. Minute:
Jetzt ist hier natürlich richtig was los, dem MSV fehlt noch ein Treffer zu einer möglichen Verlängerung.

33. Minute:
Toooooooooor, Würzburgs Schoppenhauer trifft zum 1:0 für Duisburg ins eigene Netz! Chanturia hatte den Ball vor das Tor geschlagen, Schoppenhauer will vor Onuegbu klären und überwindet mit dem Kopf seinen eigenen Keeper.

32. Minute:
Duisburg hat hier weiter mehr als 70% Ballbesitz, drei Torschüssen der Zebras steht nur einer der Gäste hier gegenüber.

31. Minute:
Würzburg auch mal wieder in der gegnerischen Hälfte, ein halbherziger Schussversuch von Kurzweg aus 22 Metern fliegt aber weit über das Tor hinweg.

30. Minute:
Aus knapp 30 Metern halbrechter Position kommt der Ball hoch vor das Tor der Gäste, dort wird aber erneut Onuegbu zurück gepfiffen.

29. Minute:
Wolze holt gegen Fennell den nächsten Freistoß für Duisburg heraus, Obinna und Chanturia stehen zur Ausführung bereit.

28. Minute:
Dann kommt Obinna im 16er der Gäste zu Fall, Schiri Stieler steht aber gut und entscheidet sofort auf Weiterspielen.

27. Minute:
Haller mit dem hohen Ball aus dem linken Halbfeld, das Ding landet aber punktgenau in den Armen von MSV-Keeper Lenz.

27. Minute:
Freistoß für Würzburger Kickers

26. Minute:
Würzburgs Soriano kommt auf der linken Seite gegen Feltscher zu Fall und nun haben die Gäste mal einen Freistoß aus aussichtsreicher Position für sich.

25. Minute:
20 Minuten sind im ersten Durchgang noch zu spielen, die Gäste können die Partie in diesen Minuten zumindest ein bisschen offener gestalten.

24. Minute:
Der anschließende Freistoß für die Hausherren bringt dann nichts ein, an der Seitenlinie regt sich Kickers-Coach Hollerbach offenbar immer noch über die Gelbe Karte gegen Kurzweg auf.

23. Minute:
Chanturia liegt 40 Sekunden später schon wieder am Boden, diesmal hat Haller noch auf der Außenbahn gegen ihn das Bein stehen lassen.

22. Minute:
Würzburgs Kurzweg sieht Gelb für eine kompromisslose Grätsche gegen Chanturia an der Mittellinie.

22. Minute:
gelb Gelb für Peter Kurzweg

21. Minute:
Die Zebras lassen nicht locker, wieder muss Wulnikowski weit vor seinem Kasten vor dem einschussbereiten Onuegbu klären.

20. Minute:
Es folgt ein Freistoß für die Gastgeber aus dem rechten Halbfeld, Chanturias hoher Ball vor das Tor wird aber abgefangen.

19. Minute:
Die anschließende Ecke für den MSV bleibt ohne Folgen, obwohl Gäste-Keeper Wulnikowski da nicht so ganz sicher wirkte.

19. Minute:
ecke Eckstoß für MSV Duisburg

18. Minute:
chance Onuegbu dann aber mit der ersten Großchance für den MSV, in Bedrängnis schiebt er den Ball aus elf Metern zentraler Position knapp links am Tor vorbei.

17. Minute:
Duisburg rennt schon wieder an, bis 30 Meter vor dem Tor sieht das auch gut aus, dann lauern die Gäste aber mit einer engen Verteidigung.

16. Minute:
User HaGre fragt nach der Anzahl der Gäste-Fans. 3.000 Tickets standen für die Würzburger zur Verfügung, in etwa so viele Zuschauer unterstützen hier auch die Gäste.

15. Minute:
Onuegbu wird erneut zurück gepfiffen, diesmal hatte er am Strafraum gegen Fennell geschoben und gedrängelt.

14. Minute:
Dann kommt wieder Unterstützung von den Rängen, die Hausherren lassen den Ball an der Mittellinie durch die eigenen Reihen laufen.

13. Minute:
Würzburg hält jetzt insgesamt etwas besser dagegen, die Ballbesitzphasen der Gäste werden vom Publikum mit Pfiffen begleitet.

12. Minute:
Auf der anderen Seite wird Soriano aus dem Abseits zurück gepfiffen, die Gäste hatten bis dahin mal einen schönen Konter gefahren.

11. Minute:
Aber der MSV kommt schon wieder über die rechte Seite, Onuegbu kann den Ball dann aber im 16er nicht verarbeiten.

10. Minute:
Feltscher wird auf der rechten Seite erneut zurück gepfiffen, auch diesmal hatte er sich gegen Haller regelwidrig eingesetzt.

9. Minute:
Knapp zehn Minuten sind inzwischen gespielt, der MSV mit 64% Ballbesitz, Onuegbu eben mit dem ersten Torschuss der Partie.

8. Minute:
Onuegbu dann mit einem Abschluss mit der Hacke aus 12 Metern, der Ball trudelt aber rechts am Tor der Gäste vorbei.

7. Minute:
Es geht weiter fast nur in eine Richtung, die Hausherren wollen offenbar mit einem frühen Treffer ihre Aufholjagd starten.

6. Minute:
Wulnikowski im Einsatz, der Keeper der Gäste schnappt sich zehn Meter vor seinem Kasten eine Kopfballrückgabe von Schoppenhauer.

5. Minute:
Würzburg wird weiter hinten rein gedrängt, Haller dann aber mit geschicktem Zweikampfverhalten gegen den bulligen Feltscher.

4. Minute:
Duisburg macht jetzt aber Dampf, Feltscher und Chanturia arbeiten sich über die rechte Seite nach vorne.

3. Minute:
Obinna für den MSV mit einer Ecke von der linken Seite, im Anschluss wird Albutat wegen einer Abseitsstellung im gegnerischen 16er zurück gepfiffen.

3. Minute:
ecke Eckstoß für MSV Duisburg

2. Minute:
Duisburgs Albutat wird im Mittelfeld von den Beinen geholt, den fälligen Freistoß spielen die Gastgeber aber erstmal "hinten rum".

1. Minute:
Anstoß hatten die ganz in Rot angetretenen Gäste aus Würzburg, die sich auch gleich über die rechte Seite auf den Weg in die gegnerische Hälfte machen.

1. Minute:
Ab geht's, der Ball rollt in Duisburg!

Die Duisburger treten mit drei "frischen Kräften" an: Rolf Feltscher spielt hinten rechts, Tim Albutat im defensiven Mittelfeld und im Angriff kann Victor Obinna wieder den Platz neben dem bulligen Kingsley Onuegbu einnehmen.

Peter Kurzweg und Clemens Schoppenhauer galten bei den Gästen als angeschlagen, die beiden Abwehrkräfte sind aber auch heute wieder von Beginn an mit dabei. Im Vergleich zum Hinspiel hat Trainer Hollerbach in seiner Startformation nur eine Veränderung vorgenommen, vorne links erstzt Marco Haller den nicht im Kader stehenden Nejmeddin Daghfous.

Gruev muss heute aber auch noch auf seinen etatmäßigen Abwehrchef Branimir Bajic verzichten, der Bosnier muss nach seiner zehnten Gelben Karte aus dem Hinspiel draußen bleiben. Bei den Gästen fehlt Daniel Nagy ebenfalls wegen einer Sperre. Der Mittelfeldmann der Kickers hatte wie Bajic im Hinspiel Gelb gesehen und anschließend noch den Treffer zum 2:0-Endstand erzielt.

MSV-Coach Ilia Gruev baut heute vor allem auf die jüngsten Erfahrungen seiner Schützlinge im Abstiegskampf: "Wir standen in der Rückrunde mehrfach mit dem Rücken zur Wand und konnten die Situation lösen", gab der Bulgare kämpferisch zu Protokoll. Von seiner Mannschaft fordert der Trainer keinen "Harakiri-Fußball", die Zebras sollen heute aber ihr "wahres Gesicht" zeigen.

Bernd Hollerbach war lange selbst als Profi unterwegs, der Trainer der Würzburger weiß, dass heute in der Schauinsland-Arena "die Hölle los sein wird". "Wir werden dagegenhalten und nach vorne spielen, ebenfalls unsere Chancen suchen", kündigte Hollerbach aber auch gleich mutig an. Seine Mannschaft könne nach dem Durchmarsch durch die 3. Liga heute nur gewinnen.

Nach dem 2:0-Hinspielsieg der Würzburger am Freitag ist die Ausgangslage für die zuvor favorisierten Zebras heute eher mittelprächtig. Nach der Europapokal-Arithmetik müssten die Gastgeber heute bei einem Gegentor schon mindestens vier Mal treffen, mit einem 2:0 käme man zumindest schon mal in die Verlängerung.

Showdown in der Schauinsland-Arena, zum Relegations-Rückspiel um den letzten Platz in der 2. Liga erwartet der MSV Duisburg die Herausforderer aus dem fränkischen Würzburg. Vor ausverkauftem Haus geht es für beide Seiten am Ende einer langen Saison nochmal um viel Geld und Prestige, Spannung und Dramatik sollten dabei garantiert sein.

Hallo und herzlich willkommen bei den Relegationsspielen zur 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.55 Uhr vom Rückspiel MSV Duisburg gegen die Würzburger Kickers. Die Partie kommentiert für Sie unser Redakteur Marcus Gottschalk.

Aktuelles Ergebnis:

1:2

1:0 Eigentor Schoppenhauer (33.)

1:1 Soriano (37.)

1:2 Benatelli (90.)

24.05.2016, 19:10 Uhr
Duisburg, Schauinsland-Reisen-Arena
Zuschauer: 30.000 (ausverkauft)

In Duisburg geht die ganze Saison zu Ende, am Samstag läuft hier aber noch die Berichterstattung vom Champions-League-Endspiel in Mailand, ab 20.30 Uhr läuft hier bei uns der Ticker...

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal