Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Frankreich - Rumänien: Eröffnung der EM 2016 zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EM 2016 im Live-Ticker  

Frankreich - Rumänien 2:1

11.06.2016, 13:29 Uhr | t-online.de

Frankreich - Rumänien: Eröffnung der EM 2016 zum Nachlesen. Uff! Dimitri Payet ballt die Faust, doch nach dem hart erkämpften Sieg durch seinen späten Treffer mögen die Franzosen nicht groß jubeln.

Uff! Dimitri Payet ballt die Faust, doch nach dem hart erkämpften Sieg durch seinen späten Treffer mögen die Franzosen nicht groß jubeln. Foto: Peter Kneffel. (Quelle: dpa)

Mit deutlich mehr Mühe als erwartet setzt sich Frankreich in einem lange Zeit ausgeglichenen Match letztendlich mit 2:1 gegen Rumänien durch. Die Rumänen sind hier erstaunlich offensiv aufgetreten und hätten sicher einen Punkt verdient gehabt.

Giroud brachte die Equipe Tricolore in der 58. Minute mit 1:0 in Führung, Stancu glich in der 65. durch einen verwandleten Foulelfmeter aus. Erst in der 89. Minute gelang dann Payet mit einem tollen Schuss der Siegtreffer. Ein echter Arbeitssieg also für die Franzosen und ein durchaus positiv überraschender Auftritt der Rumänen.

Frankreich trifft am 15. Juni auf Albanien (Anstoß 21 Uhr), Rumänien spielt am gleichen Tag gegen die Schweiz (Anstoß 18 Uhr).

Frankreich - Rumänien im Protokoll

Tore: 1:0 Giroud (58.), 1:1 Stancu (65.), 2:1 Payet (89.)

90. Minute:

Schluss! Frankreich gewinnt das Auftaktmatch der EM 2016 mit 2:1 gegen Rumänien!

90. Minute:
Konter der Franzosen, doch Sissoko schießt von leicht links im Strafraum links neben das Tor!

90. Minute:
Die Rumänen versuchen es nun auch mit langen, hohen Bällen nach vorne. Eine Minute der Nachspielzeit ist noch zu absolvieren.

90. Minute:
Unter dem Applaus der Fans geht Payet runter. Er war heute der beste Franzose.

90. Minute:
auswechslung Moussa Sissoko kommt für Dimitri Payet ins Spiel

90. Minute:
Die Rumänen spielen sofort wieder nach vorne. Drei Minuten werden nachgespielt.

89. Minute:
tor Tooooor! Payet macht das 2:1 für Frankreich! Was für ein Treffer! Payet zieht von leicht rechts aus 18 Metern voll durch und versenkt den Ball links oben im Toreck! Tatarusanu kann da gar nichts machen.

88. Minute:
Seit dem Treffer von Giroud in der 58. Minute hatte Frankreich keine echte Torchance mehr!

87. Minute:
Evra legt sich links den Ball zu weit vor und es geht weiter mit Abstoß vom Tor der Rumänen.

86. Minute:
Fünf Minuten sind noch zu spielen. Fünf Minuten Zeit für die Franzosen, das Auftaktmatch doch noch wie geplant zu gewinnen. Leicht wird das aber gegen diese erstaunlich starken Rumänen nicht.

85. Minute:
Coman tritt mal rechts außen an, ist an Rat vorbei, doch seine Flanke in die Mitte ist zu ungenau und wird abgefangen.

84. Minute:
Der Freistoß von halbrechts von Torje kommt gut vor den Fünfer, wo Grigore jedoch deutlich im Abseits steht.

83. Minute:
Kante legt Torje rechts vor dem Strafraum der Franzosen und es folgt ein Freistoß für Rumänien.

82. Minute:
Das war der dritte und letzte Wechsel bei den Rumänen.

82. Minute:
auswechslung Gabriel Torje kommt für Adrian Popa ins Spiel

81. Minute:
Nach Doppelpass mit Giroud zieht Marcial aus der Mitte aus 18 Metern ab. Sein Schuss kommt in die Mitte des Tores und ist kein Problem für Tatarusanu.

80. Minute:
Hoban versucht's mal von halblinks aus der zweiten oder eher dritten Reihe und schießt links übers Tor.

80. Minute:
Auch Gignac macht sich bei den Franzosen instensiv einsatzbereit. Auch er ist Stürmer.

79. Minute:
Popa springt Payet von hinten an, reißt ihn runter und bekommt für diese Aktion die Gelbe Karte.

78. Minute:
gelb Gelb für Adrian Popa

78. Minute:
Deschamps bringt einen weiteren echten Stürmer für einen Mittelfeldmann. Er will's nun noch offensiver.

77. Minute:
auswechslung Anthony Martial kommt für Paul Pogba ins Spiel

75. Minute:
Erneut flankt Evra von links und knapp vor Giroud klärt Grigore am Fünfer mit dem Kopf!

74. Minute:
Evra flankt von links vor dem Strafraumeck an den Elferpunkt, doch da kommt kein Mitspieler zum Kopfball.

72. Minute:
Eine Ecke von rechts von Popa bringt Rumänien nichts ein.

72. Minute:
ecke Eckstoß für Rumänien

72. Minute:
auswechslung Alexandru Chipciu kommt für Nicolae Stanciu ins Spiel

71. Minute:
"Holzer" fragt nach Bayerns Ribery. Der ist nicht dabei, weil er aus der Equipe Tricolore zurückgetreten ist.

70. Minute:
Pintilii bleibt liegen und muss behandelt werden.

70. Minute:
Kurz danach steigt Giroud beim Kopfballduell viel zu hart gegen Pintilii ein, trifft ihm mit Arm und Schulter im Gesicht und bekommt dafür eine Gelbe Karte.

69. Minute:
gelb Gelb für Olivier Giroud

68. Minute:
Rechts vor dem Fünfer wird Giroud bedient, im Zweikampf mit Chiriches, bei dem beide Spieler halten, kann er sich dann jedoch nicht durchsetzen.

67. Minute:
Coman übernimmt zunächst die Position rechts außen von Griezmann.

66. Minute:
auswechslung Kingsley Coman kommt für Antoine Griezmann ins Spiel

65. Minute:
tor Tooooor! Stancu verwandelt den Elfer zum 1:1-Ausgleich für Rumänien. Ganz sicher schießt Stancu rechts unten ein. Lloris war in die andere Ecke gesprungen.

64. Minute:
elfer Elfer für Rumänien! Evra lässt gegen Stanciu rechts im Strafraum das Bein stehen und Schiri Kassai zeigt auf den Punkt!

63. Minute:
"Sepp" fragt: "Warum spielt Coman nicht? Der hat doch bei Bayern eine tolle Saison gespielt..." Das hat er, doch in der Equipe Tricolore ist er eher "Ergänzungsspieler". Er sitzt auf der Bank.

62. Minute:
Nach einem Freistoß ist Giroud mit der Fußspitze am Fünfer dran, spitzelt den Ball rechts vors Tor, wo Pogba aber nicht zum Abschluss kommt.

61. Minute:
auswechslung Denis Alibec kommt für Florin Andone ins Spiel

60. Minute:
Nach der Ecke von links von Stanciu kommt links im Fünfer Andone zum Kopfball und setzt den links übers Toreck!

60. Minute:
ecke Eckstoß für Rumänien

59. Minute:
Tatarusanu hat sich nach dem Treffer beschwert, aber er ist da einfach nicht energisch genug reingegangen und so konnte sich Giorud durchsetzen.

58. Minute:
tor Tooooor! Giroud macht das 1:0 für Frankreich! Die Ecke bringt zunächst nichts ein. Danach flankt Payet von rechts an den Fünfer. Giroud steigt hoch, setzt sich hart, aber gerade noch fair gegen Tatarusanu an und köpft den Ball links in die Maschen.

57. Minute:
ecke Eckstoß für Frankreich

57. Minute:
Kurz danach flankt Payet von links im Strafraum zurück in die Mitte. Da zieht Pogba aus 14 Meter volley ab und Tatarusanu pariert seinen knallharten Schuss auf der Linie mit den Beinen!

56. Minute:
Wieder Payet: Aus der Mitte will er rechts im Strafraum Pogba anspielen, doch sein Ball ist etwas zu lang.

55. Minute:
Die ersten Minuten des zweiten Durchgangs gingen klar an Rumänien. Nun finden die Franzosen so langsam zurück zu ihrem Spiel.

54. Minute:
Aus der Mitte spielt Payet den Ball leicht rechts vor den Strafraum, wo Giroud aber nicht rankommt.

52. Minute:
chance Frankreich mal wieder vorne: Giroud hält von links aus rund acht Metern drauf, doch sein Schuss kommt in die Mitte des Tores und wird von Tatarusanu sicher gefangen!

51. Minute:
"Regina" schreibt: "Meine Frage: Sie schreiben von diversen Schiris und die Schiris! Es gibt doch aber nur einen! Die anderen sind Linien -und Torrichter, und somit seine Assistenten! Oder hat sich das jetzt laut den neuen Regeln auch geändert?" Das ist natürlich korrekt, es gibt weiter nur einen Hauptschiedsrichter. Mit Schiris ist genau der und alle seine Helfer gemeint.

50. Minute:
Die Rumänen spielen weiter munter nach vorne. Von Frankreich kommt in den ersten fünf Minuten der zweiten Hälfte gar nichts.

49. Minute:
Bei diesem Schuss aufs rechte Eck hätte Lloris, der gar nicht reagiert hatte, keine Abwehrchance gehabt.

48. Minute:
chance Was für eine Chance für Rumänien! Leicht links vor dem Fünfer nimmt Stancu den Ball mit der Brust runter und schießt dann freistehend rechts neben das Tor!

47. Minute:
Nun zieht Stanciu von halblinks vor dem Strafraum ab und Kante kann seinen Schuss abblocken.

46. Minute:
Andone geht halblinks an Koscielny vorbei und kann erst an der Strafraumgrenze von Rami gestoppt werden.

46. Minute:
Beide Teams sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Anpfiff der zweiten 45 Minuten, Anstoß hat Rumänien.

Erstaunlich offensiv ging Rumänien ins Spiel und hatte in der 4. Minute die erste Chance, als Stancu am stark parierenden Lloris scheiterte. Frankreich brauchte ein paar Minuten, kam dann besser rein und durch Giroud (10. Minute) und Griezmann, dessen Kopfball in der 14. Minute am Pfosten landete, zu guten Chancen. Zum Ende der ersten Hälfte war die Equipe Tricolore das torgefährlichere Team, doch die Rumänen sind immer mal wieder gefährlich am und im Strafraum der Hausherren. Das ist bisher ein enges und durchaus gutes Match und gleich geht's weiter!

45. Minute:
schiri Pause. Es steht weiter 0:0 zwischen Frankreich und Rumänien.

45. Minute:
chance Ecke von rechts von Payet: Die bringt er hoch in die Mitte vor den Fünfer. Da kommt Giroud zum Kopfball und setzt den aus neun Metern ganz knapp über die Latte!

45. Minute:
ecke Eckstoß für Frankreich

45. Minute:
Zwei Minuten werden in Hälfte eins nachgespielt.

45. Minute:
Rat hat im Zweikampf das Bein klar zu hoch und trifft Giroud von vorne an der Brust. Dafür bekommt er die Gelbe Karte.

45. Minute:
gelb Gelb für Razvan Rat

44. Minute:
Den Freistoß von links bringt Payet schlecht rein, die Rumänen klären zu kurz, danach kommt Pogba rechts vor dem Fünfer zum Schuss, der der ist harmlos.

43. Minute:
Nun wird links außen Payet von Pintilii von den Beinen geholt und es folgt der nächste Freistoß für Frankreich.

42. Minute:
Andone rempelt zunächst Koscielny an der Mittelinie weg und als das nicht reicht, legt er ihn. Dafür gibt es natürlich einen Freistoß für die "Les Bleus".

41. Minute:
Rumänien steht defensiv gerade gut und dicht und so passen sich die Franzosen den Ball an der Mittellinie zu.

39. Minute:
Nach kurzer Behandlung ist Andone wieder zurück auf dem Spielfeld.

38. Minute:
Andone wurde da an der Strafraumgrenze von Koscielny getroffen und bleibt liegen. Er muss behandelt werden. Glück für die Franzosen, dass die Schiris auch das nicht gesehen haben!

38. Minute:
Rumänien wieder vorne: Andone soll in der Mitte bedient werden, kommt jedoch nicht ran.

37. Minute:
Das hätte eingentlich eine Ecke für Frankreich geben müssen, doch das haben die diversen Schiris hier nicht gesehen.

36. Minute:
chance Was für eine Chance! Payet bringt den Ball von rechts flach und scharf vor den Fünfer. Da hält leicht rechts vor den Fünfer Griezmann aus acht Metern den Fuß rein, Sapunaru kann noch leicht abfälschen und so geht der Schuss von Griezmann knapp rechts neben das Tor!

35. Minute:
"Hajo" fragt: "Tun sich die Franzosen so schwer oder hat es nur den Anschein, dass Rumänien so stark ist?" Also die Rumänen überraschen hier in der Tat mit sehr viel mehr Offensivpower, als von vielen erwartet. Frankreich versucht viel, ist jedoch auch immer wieder hinten voll gefordert.

33. Minute:
Rumäniens Kapitän Chiriches steigt von hinten zu hart gegen Giroud ein und kassiert dafür die erste Gelbe Karte der EM.

32. Minute:
gelb Gelb für Vlad Chiriches

32. Minute:
Ein Foul war da nicht zu erkennen, Pintilii ist wohl eher unglücklich gefallen. Er kann nach kurzer Behandlung auch weitermachen.

31. Minute:
Pintilii liegt nach einem Zweikampf mit Matuidi am Boden und muss behandelt werden.

30. Minute:
Payet hält von halblinks aus 20 Metern drauf, doch sein Schuss wird von Hoban abgeblockt.

29. Minute:
Andone verliert den Ball links außen an Rami, setzt nach und foult den Franzosen. Es gibt Freistoß.

27. Minute:
Giroud ist mal links unterwegs und flankt, doch mit diesem Ball können seine Mitspieler nichts anfangen.

26. Minute:
Nach der Ecke von links bringt Payet nun eine Ecke von rechts rein, die im Fünfer Tatarusanu sicher runterfängt.

26. Minute:
ecke Payets Ecke von links klärt Tatarusanu zur nächten Ecke.

25. Minute:
ecke Knapp vor Giroud kann Grigore zur Ecke klären!

24. Minute:
Rechts außen lässt Sapunaru Evra aussteigen, der setzt jedoch nach und erobert den Ball am eigenen Strafraum zurück.

23. Minute:
Von rechts außen in der eigenen Hälfte schlägt Pogba den Ball links nach vorne, wo Giroud ganz knapp im Abseits steht. Hätte er das nicht getan, wäre der Weg zum Tor frei gewesen.

22. Minute:
In der Hälfte der Gastgeber langt Sapunaru gegen Pogba zu und es folgt ein Freistoß für Frankreich.

21. Minute:
Beim Ballbesitz liegt die Equipe Tricolore mit knapp 66 Prozent vorne, nach Torschüssen steht es 4:4.

20. Minute:
Popa ist mal rechts außen unterwegs, doch da macht Evra dicht und erobert den Ball für die Franzosen.

18. Minute:
Die Franzosen kommen langsam besser ins Spiel, doch auch die Rumänen sind weiter gut dabei und offensiver als von vielen erwartet.

17. Minute:
Giroud versucht's mal von halblinks, doch auch den Schuss hat Keeper Tatarusanu sicher.

16. Minute:
"Achim" fragt: "st das Stadion auch während des Spiels aussen und innen streng bewacht?" Oh ja! Es gab gleich drei Sicherheitsringe vor dem Stadion und jede Menge Sicherheitspersonal im Stade de France.

14. Minute:
chance Pfosten! Griezmann köpft von rechts im Fünfer aus zwei Metern an den rechten Pfosten. Von da springt der Ball ins Spielfeld zurück. Zuvor hatte Chiriches am Fünfer unglücklich geklärt.

12. Minute:
Aus der Mitte spielt Pogba den Ball hoch links in den Strafraum, wo Payet das Leder aber nicht unter Kontrolle bringen kann.

10. Minute:
chance Kurz danach flankt Payet von links vor den Fünfer. Giroud kommt frei zum Kopfball, setzt den aus sechs Metern von links am Fünfer jedoch knapp links neben das Tor!

10. Minute:
Ecke von links: Payet schlägt sie hoch auf den kurzen Pfosten und die Rumänen können zunächst klären.

10. Minute:
ecke Eckstoß für Frankreich

9. Minute:
Rumänien schon wieder vorne, doch die Flanke von rechts außen von Sapunaru ist zu hoch und zu lang und landet links im Seitenaus.

8. Minute:
Rami drückt im Mittelfeld Andone weg und es gibt Freistoß für Rumänien.

7. Minute:
Das dürfte ein Warnschuss für die Franzosen gewesen sein und eine Aufforderung, Rumänien hier auf keinen Fall zu unterschätzen.

6. Minute:
Was war das gerade für eine Chance für Rumämien! Stancu kam drei Meter vor dem Tor an den Ball, aber Lloris hat auch erstklassig pariert!

5. Minute:
Nach der Ecke von rechts kommt Andone zum Kopfball, setzt den jedoch übers Tor!

5. Minute:
ecke Eckstoß für Rumänien

4. Minute:
chance Ecke von links: Stanciu bringt die hoch links an den Fünfer, der Ball wird rechts in den Fünfer verlängert, wo Stancu reingrätscht und Lloris kann auf der Linie mit einer ganz starken Parade klären!

4. Minute:
ecke Eckstoß für Rumänien

3. Minute:
Pogba klärt etwas unglücklich. Pintilii zieht von halblinks aus der zweiten Reihe ab und schießt weit rechts neben das Tor.

2. Minute:
Die Rumänen versuchen es mit einem langen Ball links raus. Da kommt Stancu aber nicht ran.

1. Minute:
Links im Strafraum kommt gleich mal Matuidi zum Schuss. Der ist jedoch harmlos und Tatarusanu fängt ihn sicher ab.

1. Minute:
Los geht's! Schiedsrichter Viktor Kassai aus Ungarn pfeift das Match und damit die EM 2016 an. Anstoß hat Frankreich.

Beste Stimmung im Stade de France. Auch das Wetter spielt mit rund 21 Grad mit. Das Stadion ist natürlich voll.

Die Teams sind auf dem Spielfeld. Es folgen die Nationalhymnen, zunächst die von Rumänien, dann die französische.

Die Eröffnungsfeier ist beendet. Es gab jede Menge Tänzerinnen, ein bisschen Cancan, ein wenig Edith Piaf und dann noch David Guetta live mit der offiziellen EM-Hymne "This One?s For You?. Zeit für Fußball.

Vor dem Match gegen Frankreich sagte Iordanesco: "Wir spielen gegen eine der besten Mannschaften des Turniers, gegen einen der Favoriten. Ich hoffe und glaube, dass unsere Spieler ihr Bestes geben werden, um jedem zu zeigen, dass wir eine gute Mannschaft sind, die eine gute Leistung zeigen kann. Ziel ist es, uns zu qualifizieren, die Gruppenphase zu überstehen, und gleichzeitig einen guten Eindruck zu hinterlassen.

Ein defensiv starkes und kompaktes Kollektiv hat Rumäniens Trainer Anghel Iordanesco in den letzten Jahren zusammengestellt und verzichtet auf Altstars wie Mutu und Marica.

Als Team ohne große Stars ist Rumänien in Frankreich dabei. Die bekanntesten Namen sind vielleicht Kapitän Chiriches (SSC Neapel), Rat (Rayo Vallecano/Spanien) und aus deutscher Sicht Maxim, der beim VfB Stuttgart spielt.

Rumänien hat sich nach 1984 (Vorrunden-Aus), 1996 (Vorrunden-Aus), 2000 (Viertelfinale) und 2008 (Vorrunden-Aus) zum fünften Mal für eine Europameisterschaft qualifiziert. In der Qualifikations-Gruppe F kam Rumänien hinter Nordirland, aber noch vor Ungarn, Finnland, die Faröer und Griechenland ungeschlagen (fünf Siege, fünf Remis) und mit nur zwei Gegentoren auf den zweiten Platz!

Zum Gegner Rumänien erklärte Deschamps: "Dieses Team weiß, wie man verteidigt, aber das ist nicht die einzige Sache, in der sie gut sind. Ich habe die meisten ihrer letzten Spiele gesehen, und sie sind gut im Vorwärtsspiel. Ich erwarte, dass sie mit der Absicht antreten, uns zu überraschen, sodass es ein interessantes Spiel über 90 Minuten wird."

Natürlich ist der Druck auf die Equipe Tricolore groß, vor allem beim Eröffnungsspiel, das weiß auch Deschamps: "Das sollte die Richtung vorgeben für das gesamte Turnier. Zwei Jahre haben wir uns auf den 10. Juni vorbereitet. Es ist wichtig, wieder im Wettbewerb zu sein. Unser letztes offizielles Spiel war das Viertelfinale gegen Deutschland bei der WM 2014."

In die EM 2016 geht Frankreich als einer der Favoriten auf den Titel. Mit Stars wie Pogba und Evra (beide Juventus Turin), Griezmann (Atletico Madrid), Giroud (Arsenal London), Torhüter Lloris (Tottenham Hotspur) und Bayern Münchens Coman hat Nationaltrainer Didier Deschamps eine starke Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern zur Verfügung, die ihre Stärken vor allem in der Offensive hat.

1998 krönte sich das Team um Zinedine Zidane dann im eigenen Land zum Weltmeister (3:0 im Finale gegen Brasilien). Bei der EM 2000 folgte mit einem 2:1-Sieg im Finale über Italien der bislang letzte große Titel für die Franzosen.

Mit dem Match des Gastgebers Frankreich gegen Rumänien wird die Europameisterschaft 2016 im Stade de France in Paris St. Denis eröffnet. Zum dritten Mal nach 1960 und 1984 findet eine EM in Frankreich statt und die Equipe Tricolore wird sich einen Verlauf wie 1984 wünschen, denn da wurde Frankreich nach einem 2:0-Erfolg über Spanien zum ersten Mal Europameister.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der EM 2016 in Frankreich. Heute berichten wir ab 20.45 Uhr vom EM-Eröffnungsspiel in der Gruppe A Frankreich gegen Rumänien. Das Spiel kommentiert für Sie Stefan Rook.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal