Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Spanien - Türkei 3:0: Spiel der EM 2016 im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EM 2016 im Live-Ticker  

Spanien - Türkei 3:0

18.06.2016, 08:00 Uhr | t-online.de

Spanien - Türkei 3:0: Spiel der EM 2016 im Protokoll. Thiago will mit Spanien den Europameistertitel verteidigen. (Quelle: dpa)

Thiago will mit Spanien den Europameistertitel verteidigen. (Quelle: dpa)

Zwei Spiele in Frankreich, zwei Siege: Spanien unterstreicht mit einem verdienten 3:0 über die Türkei seine Favoritenstellung bei dieser Europameisterschaft und ist nun schon 14-EM-Partien in Folge ungeschlagen.

Die Iberer dominierten die Begegnung von Beginn an, brauchten aber über eine halbe Stunde, um hier den ersten Treffer zu erzielen. Das 3:0 ist der bislang höchste Sieg im Turnier und bedeutet für die unterlegene Türkei, nun alle Hoffnung auf ein Weiterkommen auf die letzte Gruppenpartie gegen Tschechien zu konzentrieren. Spanien hat das Achtelfinale bereits sicher erreicht.

90. Minute:
Aus! Der serbische Schiedsrichter Milorad Mazic pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Zum Ende kommt nun wieder ein wenig Stimmung auf den Tribünen auf. Die spanischen Anhänger singen lautstark, die verbliebenen türkischen Fans schwenken ihre Fahnen.

90. Minute:
Zwei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

89. Minute:
Die Schlussminute läuft, doch sicher gibt es die obligaten drei Minuten Nachspielzeit.

88. Minute:
Noch so eine Nachlässigkeit und Spanien kassiert hier doch noch ein Tor.

87. Minute:
Da hat Spanien nicht aufgepasst. Nach einem Fehler von Ramos ist Olcay durch, kann sich aus kurzer Distanz aber nicht gegen Azpilicueta durchsetzen.

86. Minute:
Spanien lässt den Ball nun hinten rotieren, auch Torwart de Gea wird mit einbezogen.

85. Minute:
Die türkischen Zuschauer verlassen nun in Scharen das Stadion in Nizza. Die kleine Arena weist große Lücken auf den Tribünen auf.

84. Minute:
Das Spiel plätschert in seinen letzten Minuten nur noch dahin. Beide Mannschaften ersehnen den Schlusspfiff herbei.

83. Minute:
Auch in der Ecken-Bilanz liegt die Türkei klar hinten: da steht es 3:7 aus Sicht des Terim-Teams.

82. Minute:
ecke Caner führet eine Ecke von rechts nur kurz auf Gökhan aus, erhält den Ball zurück und verliert.

81. Minute:
auswechslung César Azpilicueta kommt für Jordi Alba ins Spiel

80. Minute:
Die letzten zehn Minuten der offiziellen Spielzeit haben in Nizza begonnen. Spanien wird gleich noch einmal wechseln: Azpilicueta steht bereit.

79. Minute:
Beide Mannschaften haben das Spiel wohl abgehakt, wollen die letzten Minuten nur noch unfallfrei über die Bühne bekommen.

78. Minute:
Auch bei der Türkei läuft der Ball nun nur noch über kurze Distanzen, und das sehr langsam.

77. Minute:
chance Malli versucht es mit einem Heber von der linken Strafraumecke. Der Ball des Mainzers geht weit am langen Pfosten vorbei!

76. Minute:
Gökhan bremst Nolito unfair an der Seitenlinie aus. Es gibt einen Freistoß für Spanien.

75. Minute:
Die Schlussviertelstunde hat begonnen. Die Türkei startet einen Angriff über die linke Seite durch Caner.

74. Minute:
Im Spiel nach vorne lässt sich der Europameister nun viel Zeit. Hier ist ja auch längst alles entschieden - und das Turnier kann noch lang werden für den Titelverteidiger.

73. Minute:
Die Spanier versuchen, die sehr tief stehende Türkei hinten rauszulocken. Das gelingt im Moment nicht so richtig.

72. Minute:
auswechslung Koke kommt für Cesc Fabregas ins Spiel

72. Minute:
auswechslung Yunus Malli kommt für Selcuk Inan ins Spiel

71. Minute:
ecke Erneut wird die folgende Ecke von rechts nur kurz ausgeführt, was wieder nichts einbringt.

70. Minute:
chance Was für ein Pfund! Bruno zieht aus 18 Metern trocken aus vollem Lauf ab. Volkan lenkt den Aufsetzer gerade noch zur Ecke!

69. Minute:
Spanien schiebt sich den Ball nun über weite Strecken nur noch locker zu. Die Türkei greift gar nicht mehr an.

68. Minute:
Was für ein Verhalten der eigenen Fans: Die Pfiffe gegen Turan werden immer lauter.

67. Minute:
Die türkischen Fans pfeifen Kapitän Turan nun bei jedem Ballkontakt aus. Noch lässt sich der Barcelona-Spieler nichts anmerken.

66. Minute:
Nolito dribbelt sich auf der linken Seite in den 16er, legt zurück auf Iniesta. Doch der kann den Ball nicht kontrollieren und verliert ihn wieder.

65. Minute:
Verspätetes Geburtstagsgeschenk: Der eingewechselte Bruno wurde am Sonntag 32 Jahre alt und gibt nun sein EM-Debüt für Spanien.

64. Minute:
auswechslung Bruno Soriano kommt für David Silva ins Spiel

63. Minute:
auswechslung Olcay Sahan kommt für Oguzhan Özyakup ins Spiel

62. Minute:
Bei der Türkei wartet Olcay an der Seitenlinie auf seine Einwechslung. Der Besiktas-Mittelfeldspieler wird gleich in die Partie kommen.

61. Minute:
ecke Silva spielt eine weitere Ecke von rechts nur kurz herein, was nichts einbringt.

60. Minute:
Eine Stunde ist nun rum in Nizza, wo die Weichen für Spanien auf Achtelfinale stehen, die Türkei aber auf einen Sieg gegen Tschechien im letzten Spiel hoffen muss.

59. Minute:
Spanien zieht sich nun häufiger in die eigene Hälfte zurück und wartet auf Fehler des Gegners.

58. Minute:
ecke Selcuk schlägt eine weitere türkische Ecke von links herein, die erneut keine Gefahr bringt.

57. Minute:
Bislang spielte der Europameister 408 Pässe, von denen 363 ankamen. Die türkische Quote lautet: 231:178.

56. Minute:
Spanien zelebriert sein Kurzpassspiel vor der doppelten türkischen Abwehrreihe, kann diese aber nicht knacken.

55. Minute:
Der anschließende Freistoß wird sicher wieder rausgeköpft.

54. Minute:
Selcuk legt sich den Ball zu einem Freistoß von der linken Seite zurecht.

53. Minute:
ecke Selcuk tritt eine Ecke für die Türkei von rechts herein, die abgewehrt wird.

52. Minute:
chance Aber jetzt: Burak wühlt sich auf der rechten Seite wuchtig durch und zieht aus 17 Metern ab. Der Ball geht über das spanische Tor!

51. Minute:
User "Manolo" fragt, wie sich Burak macht. Die türkische Sturmspitze lieferte sich in der Anfangsphase einige harte Zweikämpfe, ging dann aber unter.

50. Minute:
Mit dem dritten Tor dürfte der Europameister den Deckel draufgemacht haben. Fallen hier vielleicht noch mehr Trefferß

49. Minute:
Pech für die Türkei: Alba stand bei Anspiel von Iniesta knapp im Abseits. Das hat das Schiedsrichter-Gespann übersehen.

48. Minute:
tor Tooooooor für Spanien! 3:0 durch Morata, der eine tolle Kombination von Iniesta auf Alba aus kurzer Distanz freistehend vollendet!

47. Minute:
Es ist verhältnismäßig ruhig auf den Tribünen zu Beginn des zweiten Durchgangs. Beide Fanlager halten sich zurück.

46. Minute:
auswechslung Nuri Sahin kommt für Hakan Calhanoglu ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht's! Schiedsrichter Mazic pfeift die zweite Hälfte an. Die Türkei hat Anstoß.

Mit einer 2:0-Führung über die Türkei geht Spanien in die Kabine. Der Europameister dominierte die erste Hälfte von Beginn an, konnte sich gegen clever verteidigende Türken aber nur wenig Möglichkeiten erspielen. Nach 34 Minuten war der Abwehrriegel dann geknackt, im Anschluss an Moratas Treffer gelang Nolito postwendend noch das zweite Tor der Iberer. Damit wären die Spanier sicher im Achtelfinale, doch wie reagiert das Terim-Team? Es bleibt spannend.

45. Minute:
schiri Das war's in der ersten Hälfte. Der serbische Schiedsrichter Milorad Mazic pfeift zur Pause.

45. Minute:
Eine Minute Nachspielzeit im ersten Durchgang wird angezeigt.

45. Minute:
ecke Nolito schlägt eine weitere Ecke von rechts herein, die abgewehrt wird.

44. Minute:
chance Piqué probiert es aus der Distanz. Sein 30-Meter-Schuss geht aber klar am Tor vorbei!

43. Minute:
Morata flankt von der rechten Seite hoch in den Strafraum auf Nolito, doch Gökhan köpft den Ball sicher raus.

42. Minute:
Der anschließende Freistoß durch Silva von der linken Strafraumseite bringt keine Gefahr.

41. Minute:
gelb Tufan tritt und hakelt gegen Iniesta und sieht dafür Gelb.

40. Minute:
Das sah dann doch gefährlicher aus, als es am Ende war. Aber immerhin probiert Spanien hier verschiedene Standard-Varianten aus.

39. Minute:
Nolito gibt einen Freistoß fast von der linken Eckfahne flach in den 16er, wo Silva den Ball aber nicht voll trifft.

38. Minute:
Doppelschlag des Europameisters. Zwei Treffer nach demselben Muster: Beide Male wurde die türkische Deckung überlupft, dahinter stand ein Spanier blank.

37. Minute:
tor Tooooooor für Spanien! 2:0 durch Nolito, der eine Fabregas-Hereingabe an den Elfmeterpunkt eiskalt einschiebt. Topal hatte den Ball noch per Kopf abgelenkt!

35. Minute:
Ein Treffer wie einstudiert: Nolito hat mit seiner Hereingabe schön die türkische Abwehr überspielt, Morata ist genau im richtigen Moment abgesprungen.

34. Minute:
tor Tooooooor für Spanien! 1:0 durch Morata, der bei einer Nolito-Flanke höher springt als sein Gegenspieler Topal und aus sechs Metern zur Führung einköpft.

34. Minute:
Nach kurzer Behandlungspause können beide Spanier aber weitermachen.

33. Minute:
Piqué und Busquets rauschen bei einer Abwehraktion gegen Burak zusammen und bleiben beide liegen.

32. Minute:
Silva schickt Juanfran auf der rechten Seite steil. Dessen flache Hereingabe in die Strafraummitte erwischt Nolito nicht voll, der Ball trudelt ins Toraus.

31. Minute:
Auf der Gegenseite muss de Gea bei einem Patzer von Ramos weit rauskommen und klärt außerhalb des Strafraums.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist absolviert in Nizza, wo Spanien nun die Schlagzahl erhöht. Der Europameister drängt auf den türkischen Strafraum.

29. Minute:
chance Busquets bedient Nolito 18 Meter vor dem Tor. Der dreht sich noch einmal und zieht mit rechts ab. Sein Schuss rauscht knapp am Tor vorbei!

28. Minute:
chance Knappes Ding! Calhanoglu zirkelt den anschließenden Freistoß mit rechts nur knapp über das spanische Tor!

27. Minute:
Juanfran attackiert Turan rund 25 Meter vor dem Tor. Eine Freistoß-Entfernung wie gemacht für Calhanoglu.

26. Minute:
Morata reißt Topal im Kopfballduell im türkischen Strafraum um. Klarer Fall: Stürmerfoul.

25. Minute:
chance Die hat nun die Türkei: Calhanoglu zieht mit links aus 20 Metern ab, verfehlt das Tor von de Gea aber deutlich!

24. Minute:
Die Hälfte des ersten Durchganges ist nun rum. Spanien ist das überlegenere Team, kommt aber kaum zu Schussmöglichkeiten.

23. Minute:
Juanfran taucht nach Piqué-Anspiel direkt vor Volkan auf, steht aber ganz knapp im Abseits.

22. Minute:
Noch nicht wieder alles gut bei Iniesta. Der 32-Jährige läuft unrund - aber er läuft.

21. Minute:
Iniesta ist nach einer Attacke von Tufan liegen geblieben. Das Spiel ist kurz unterbrochen.

20. Minute:
So richtig zündet die Partie noch nicht. Im Moment läuft alles ganz im Sinne der Spanier, doch mit dem Unentschieden wäre auch Türkei-Trainer Terim zufrieden.

19. Minute:
Erneut lässt sich Volkan bei einem Flachabstoß viel Zeit, erntet dafür Pfiffe von den Rängen.

18. Minute:
Türkische Angriffsversuch sind hier nicht zu vermelden. Das Terim-Team lässt den Europameister agieren.

17. Minute:
Die spanische Ballbesitzquote hat noch zugenommen. Sie beträgt nun über 72 Prozent.

16. Minute:
ecke Und die nächste Ecke für Spanien. Von links läuft Silva an - und hebt den Ball über alle Mitspieler hinweg.

15. Minute:
Oguzhan klärt an der eigenen rechten Eckfahne mit einem Hackentrick - in die Füße von Silva. Doch Spanien kann mit dem Geschenk nichts anfangen.

14. Minute:
Türkei-Keeper Volkan lässt sich zum wiederholten Male viel Zeit bei einem Abstoß. Das könnt sich noch rächen.

13. Minute:
ecke Die anschließende spanische Ecke von links durch Iniesta bringt keine Gefahr.

12. Minute:
chance Fabregas schickt Alba auf der linken Seite in Richtung 16er, der scharf an den kurzen Pfosten flankt. Morata kommt nicht mehr ran, Balta lenkt den Ball über den Umweg Außenpfosten noch zur Ecke!

11. Minute:
gelb Burak stößt Busquets mit der Hand im Zweikampf heftig zurück und sieht dafür die Gelbe Karte.

10. Minute:
Zehn Minuten sind nun in Nizza gespielt, wo Spanien bislang auf eine Ballbesitzquote von fast 70 Prozent kommt.

9. Minute:
Bei spanischem Ballbesitz zieht sich die Türkei weit zurück. Da tut sich keine Lücke für den Europameister aus.

8. Minute:
ecke Die folgende Ecke durch Iniesta von der linken Seite bringt nichts ein.

7. Minute:
chance Der erste Torschuss! Morata prüft Volkan mit einem Rechtsschuss aus 17 Metern. Der türkische Keeper lenkt den Ball zur Ecke!

6. Minute:
Topal dribbelt sich die rechte Außenlinie entlang und wird erst weit in der spanischen Hälfte von Ramos gestoppt.

5. Minute:
Spanien hat sicher noch ein paar andere Ecken-Varianten auf Lager. Diese eben war jedenfalls ganz harmlos.

4. Minute:
ecke Nolito führt die erste Ecke der Partie für Spanien von rechts nur kurz auf Silva aus, was nichts einbringt.

3. Minute:
Diese Verwarnung könnte noch zur Last für Ramos werden: Spaniens Kapitän sah bereits nach 57 Sekunden Gelb.

2. Minute:
Selcuk hebt den anschließenden Freistoß aus rund 35 Metern an den Strafraum, wo Balta seinen Kopfball nicht richtig platzieren kann.

1. Minute:
gelb Ramos checkt Burat im Mittelfeld um und sieht bereits die Gelbe Karte.

1. Minute:
Auf geht's! Der serbische Schiedsrichter Milorad Mazic pfeift die Partie an. Spanien hat Anstoß.

Die Hymne Spaniens wird gespielt.

Die Teams haben nun Aufstellung auf dem Platz genommen. Es erklingen die Nationalhymnen, als erstes die der Türkei.

Das Stadion in Nizza ist längst noch nicht voll besetzt, aber beide Mannschaften stehen nun im Spielertunnel bereit.

Bisher trafen beide Nationen zehnmal im direkten Duell aufeinander ? mit einer positiven Bilanz für Spanien: Fünf Partien gewannen die Iberer, viermal trennte man sich unentschieden und nur einmal siegte die Türkei. In der Qualifikation zur WM 1954 hieß es in Istanbul 1:0 für die Türken. Zuletzt siegte Spanien in zwei Quali-Spielen zur WM 2010 mit 2:1 und 1:0.

Dauergast gegen Gelegenheitsstarter: Bei 13 von insgesamt 15 Endrunden war Spanien dabei, holte den Titel dreimal und erreichte ein weiteres Mal das Endspiel (1984). Der Türkei gelang erst zum vierten Mal die Qualifikation, vor acht Jahren stießen die Südosteuropäer bis ins Halbfinale vor (2:3-Aus gegen Deutschland). Trainer damals wie heute: Fatih Terim.

Spanien läuft mit exakt der gleichen Startaufstellung wie in der Partie gegen Tschechien auf. Bei der Türkei ersetzt im Vergleich zum Auftakt gegen Kroatien Burak im Sturm die Nummer neun, Tosun.

Ein Punkt soll her für die Türken, verlangt Fatih Terim: "Wenn wir unentschieden spielen, haben wir gute Chancen weiterzukommen." Der Exzentriker ist bereits das dritte Mal Nationaltrainer des momentanen Weltranglisten-18., aktuell seit 2013. Sein Gegenüber Del Bosque ist seit 2008 verantwortlich für "La Furia Roja", das zweite Mal nach 1975 ? ´85.

Bescheidenheit ist dagegen nicht die herausragende Eigenschaft von Türkei-Coach Fatih Terim: "Gegen Spanien wird die Türkei auf dem Platz stehen, die wir alle sehen wollen", kündigt der 62-Jährige an. Zuvor hatte sich Terim über die Kritik am 0:1-Auftakt gegen Kroatien beklagt: "Zu Hause hat man ein wenig schlecht über uns gesprochen."

Der Europameister kann heute den Schritt ins Achtelfinale machen. Spanien würde nach dem 1:0 über Tschechien mit einem weiteren Sieg über die Türkei in die K.-o.-Runde einziehen. Doch Nationaltrainer Vicente del Bosque warnt zuvor: "Wir müssen bescheiden sein", so der 65-Jährige, "wir müssen aufpassen und unsere Leistung bringen."

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der EURO 2016. Heute berichten wir ab 20.45 Uhr vom Spiel Spanien gegen die Türkei.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal