Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Ukraine - Polen: So lief das Spiel - EM 2016 zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EM 2016 im Live-Ticker  

Ukraine - Polen 0:1

22.06.2016, 08:16 Uhr | t-online.de

Ukraine - Polen: So lief das Spiel - EM 2016 zum Nachlesen. Auf Ballhöhe: Der Pole Michal Pazdan (links) und der Ukrainer Roman Zozulya kämpfen um dem Ball. (Quelle: Reuters)

Auf Ballhöhe: Der Pole Michal Pazdan (links) und der Ukrainer Roman Zozulya kämpfen um dem Ball. (Quelle: Reuters)

Kein Glück für die Ukraine, im letzten Gruppenspiel verlieren sie gegen Polen mit 0:1, das Team um Kapitän Lewandowski zieht so als Gruppenzweiter ins Achtelfinale der EM in Frankreich ein.

Polen hatte hier heute aber den Papst in der Tasche, die Ukrainer vergaben reihenweise gute Möglichkeiten, den Rot-Weißen reichte eine starke Phase nach dem Seitenwechsel zum zweiten Turniersieg. Mann des Tages ist so Torschütze Jakub Blaszczykowski, der als Joker kam und nur wenige Minuten später den einzigen Treffer der Partie erzielte. Für die DFB-Auswahl spielt das alles keine Rolle, Deutschland geht als Gruppenerster in die Runde der letzten 16 und hat das Soll bisher erfüllt.

Ukraine - Polen im Protokoll

Tor: 0:1 Blaszczykowski (55.)

21.06.2016, 18:00 Uhr
Marseille, Stade Vélodrome
Zuschauer: 58.874

90. Minute:
Und dann ist Schluss, der norwegische Referee pfeift die Partie zur Freude der polnischen Fans ab.

90. Minute:
Noch jeweils ein Wechsel auf beiden Seiten, bei den Ukrainern ist mit Tymoshchuk ein Altstar mit Bundesliga-Vergangenheit gekommen.

90. Minute:
auswechslung Filip Starzynski kommt für Grzegorz Krychowiak ins Spiel

90. Minute:
auswechslung Anatoliy Tymoshchuk kommt für Roman Zozulya ins Spiel

90. Minute:
Konoplyanka im Abseits, nur vier Meter vor dem Tor der Polen wird der 10er der Ukrainer hier zurück gepfiffen.

90. Minute:
Drei Minuten sollen nachgespielt werden, die Polen werden froh sein, wenn das hier abgepfiffen wird.

89. Minute:
Yarmolenko wird dann auf der rechten Seite noch wegen eines Handspiels zurück gepfiffen, den Ukrainern scheint jetzt buchstäblich die Luft auszugehen.

88. Minute:
Es geht in die Schlussphase einer Partie mit ganz starken Ukrainern und glücklich in Führung liegenden Polen.

87. Minute:
Der nächste hohe Ball in den 16er der Polen, Kovalenkos Hereingabe kommt aber nur auf Glik, der die Kugel weit aus der Gefahrenzone schlägt.

86. Minute:
Es geht weiter fast nur in eine Richtung, die Partie wird jetzt aber auch immer wieder unterbrochen, auf beiden Seiten scheint man mit den Kräften am Ende zu sein.

85. Minute:
Fünf Minuten noch, von den Polen kommt nichts mehr, Stepanenko aber auch bei den Ukrainern mit einem Pass ins Nichts in der gegnerischen Hälfte.

84. Minute:
Die Ukrainer rennen an als ginge es um den Titel, mangelnde Einsatzbereitschaft kann man dem bereits ausgeschiedenen Team hier wahrlich nicht vorwerfen.

83. Minute:
Yarmolenko mit dem nächsten Abschluss für die tapfer kämpfenden Ukrainer, wieder ist Fabianski zur Stelle, das Ding war aber auch nicht schwer zu halten.

82. Minute:
chance Es geht aber auch für Fedetsky weiter, Rotan dann mit einem satten 20-Meter-Schuss, Polens Keeper Fabianski hat das Ding mit einer tollen Reaktion unten links.

81. Minute:
Das war trotzdem eine gute Gelegenheit, mit Fedetsky liegt derweil schon wieder ein Ukrainer behandlungsbedürftig am Boden.

80. Minute:
chance Noch zehn Minuten, jetzt kommen die Ukrainer über die rechte Seite, Zozulya dann mit einem Kopfball vom Elfmeterpunkt, der Ball fliegt aber über das Tor hinweg.

79. Minute:
Butko rutscht bei den Ukrainern vorne links aus und verliert den Ball, den Gelb-Blauen läuft hier jetzt natürlich auch die Zeit davon.

78. Minute:
Milik auf der anderen Seite im Abseits, Lewandowski hatte den Ball zuvor aus dem Mittelfeld nach vorne gebracht und dann zu spät abgespielt.

77. Minute:
Die Ukrainer geben sich keineswegs geschlagen und rennen schon wieder an, inzwischen wurden hier schon 15 Torschüsse für sie verzeichnet.

76. Minute:
Noch eine knappe Viertelstunde, bei den Ukrainern musste Zozulya eben kurz auf dem Feld behandelt werden.

75. Minute:
chance Und Milik hat nach dem Freistoß auch die Chance zum 2:0, nach Grosickis Flanke bringt er den Ball aus acht Metern mit dem Kopf aber nicht auf den Kasten.

74. Minute:
Joker Grosicki holt auf der linken Seite einen Freistoß für die Polen heraus.

73. Minute:
Und auch die Ukrainer wechseln, für den jungen Zinchenko kommt mit Kovalenko ein ebenfalls noch recht junger Spieler.

73. Minute:
auswechslung Viktor Kovalenko kommt für Oleksandr Zinchenko ins Spiel

72. Minute:
Dann liegt Polens Verteidiger Pazdan angeschlagen im 16er, nach kurzer Behandlung kann er aber weiter spielen.

71. Minute:
Wechsel bei den Polen, Flügelflitzer Grosicki ersetzt den bereits verwarnten Kapustka.

71. Minute:
auswechslung Kamil Grosicki kommt für Bartosz Kapustka ins Spiel

70. Minute:
Noch 20 Minuten, den Ukrainern wäre ein Treffer hier weiter zu gönnen, bisher steht bei der EM vorne noch die Null bei den Gelb-Blauen.

69. Minute:
Dann folgt ein Handspiel von Polens 10er Krychowiak im Mittelfeld, auch die Ukrainer lassen sich bei der Ausführung des fälligen Freistoßes aber zu viel Zeit.

68. Minute:
Zozulya wird dann auch wegen einer Attacke gegen den 15er der Polen zurück gepfiffen, die Polen nutzen den Freistoß aber nicht zu einem schnellen Gegenangriff.

67. Minute:
Glik räumt in der Abwehr der Polen immer wieder ordentlich ab, der Innenverteidiger ist heute der wichtigste Mann bei den Rot-Weißen.

66. Minute:
Die polnischen Fans machen nach dem Tor für ihr Team hier noch mehr Alarm als vorher, bisher bleibt aber alles friedlich, lediglich ein paar Böller wurden nach dem Treffer gezündet.

65. Minute:
Im Parallelspiel steht es immer noch 1:0 für Deutschland, im Kampf um den Gruppensieg würde es so ganz schön eng werden.

64. Minute:
Jetzt ist das hier wieder das alte Spiel, die Polen stehen hinten drin und die Ukrainer machen das Spiel, ohne im Angriff voll überzeugen zu können.

63. Minute:
Konoplyanka darf als Nächster, auch er kann aus zentraler Position abziehen, sein Schlenzer geht aber gut einen Meter über den Kasten.

62. Minute:
Zinchenko mit dem nächsten Abschluss für die Ukrainer, aus 20 Metern zentraler Position setzt er den Ball aber flach rechts am Tor vorbei.

61. Minute:
Gelb für Polens Youngster Kapustka, der damit im Achtelfinale gesperrt wäre.

60. Minute:
gelb Gelb für Bartosz Kapustka

60. Minute:
Die Partie ist inzwischen auch wieder ausgeglichener, die Ukrainer haben das Gegentor verdaut und kommen ihrerseits wieder zu Angriffsaktionen.

59. Minute:
Eine knappe Stunde ist gespielt, nach Torschüssen steht es 8:8, mehr Ballbesitz haben die Ukrainer mit 65%.

58. Minute:
Die Polen jetzt wie ausgewechselt, für die Ukrainer ist das eine kalte Dusche, ihre Moral haben sie hier aber schon unter Beweis gestellt.

57. Minute:
chance Kapustka auch gleich mit der Chance zum 2:0, aus elf Metern halblinker Position jagt er den Ball ins Außennetz, Pyatov hatte geschickt den Winkel verkürzt.

56. Minute:
Das stellt den Spielverlauf hier ein bisschen auf den Kopf, die Polen aber im Aufwind und schon wieder auf dem Weg zum Tor der Ukrainer.

55. Minute:
tor Tooooooooor, Joker Blaszczykowski macht hier etwas überraschend das 1:0 für Polen! Aus sieben Metern halblinker Position nagelt er das Ding hoch in die lange Ecke, Keeper Pyatov kommt da nicht mehr ran.

54. Minute:
Lewandowski kommt nach einem Anspiel von Jodlowiec im 16er nicht zum Abschluss, das war aber zumindest mal wieder ein Angriff der Rot-Weißen.

53. Minute:
Dann wird Kucher in der Hälfte der Polen aber wegen einer Attacke gegen Krychowiak zurück gepfiffen und die Polen können mal wieder angreifen.

52. Minute:
Freistoß für die Ukrainer aus dem Mittelfeld, der wird aber kurz ausgeführt und dann tastet man sich mit Kurzpassspiel wieder nach vorne.

51. Minute:
User Mixer fragt nach dem nicht gegebenen Elfmeter für die Ukrainer. Der war schon fällig, Jedrzejczyk hat Yarmolenko da in der 16. Minute schlicht das Standbein weggezogen.

50. Minute:
Das war schon wieder eine ganz gute "Halbchance" für die Ukrainer, die jetzt doch immer deutlicher das spielbestimmende Team sind.

49. Minute:
Konoplyanka für die Ukrainer mit einer starken Hereingabe von der linken Seite, Zinchenko ist aber um knapp zehn Zentimeter zu klein, um das Ding noch auf das Tor zu drücken.

48. Minute:
Aus dem Standard entwickelt sich aber keine Torgefahr, die Polen agieren auch nach dem Seitenwechsel bisher noch zurückhaltend.

47. Minute:
ecke Eckstoß für Ukraine

47. Minute:
Bei den Ukrainern wurde in der Pause offenbar nicht gewechselt, die Gelb-Blauen schon wieder mit einem Eckball von der rechten Seite.

46. Minute:
Die Polen bringen den früheren Dortmunder Blaszczykowski für Zielinski, ein positionsbezogener Wechsel im Mittelfeld.

46. Minute:
auswechslung Jakub Blaszczykowski kommt für Piotr Zielinski ins Spiel

46. Minute:
schiri Es geht weiter in Marseille, Anstoß hatten jetzt die Ukrainer.

Keine Tore beim kleinen Gruppenfinale in Marseille, zwischen der Ukraine und Polen steht es nach 45 Minuten immer noch 0:0 und etwas überraschend waren die Ukrainer bis hierhin das etwas bessere Team. Star-Stürmer Yarmolenko verpasste aber einige gute Gelegenheiten, auf der anderen Seite kommt Polens Lewandowski noch nicht dazu, sich hier groß in Szene zu setzen. Es bleibt also spannend und für die DFB-Auswahl läuft alles nach Plan, wir melden uns gleich mit dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit hier zurück.

45. Minute:
schiri Lewandowski holt auf der linken Seite noch einen Freistoß für die Polen heraus, der bringt aber nichts ein und dann ist auch Halbzeit in Marseille.

44. Minute:
Dann drehen die Polen nochmal auf, Jodlowiec mit einem etwas unplatzierten Schuss aus 20 Metern zentraler Position, das Ding hat Keeper Pyatov ohne Probleme.

43. Minute:
Jetzt arbeitet sich man hier im Mittelfeld aneinander ab, die Ukrainer weiter mit laufintensivem Spiel, mal sehen, wie lange sie das aufrecht erhalten können.

42. Minute:
Schiri Moen verzichtet aber auf eine Gelbe Karte für den polnischen Außenverteidiger, insgesamt ist das hier auch eine fair geführte Auseinandersetzung.

41. Minute:
Rumms, jetzt hat es Yarmolenko auf der linken Seite erwischt, Jedrzejczyk ist ihm da "schön" auf den Fuß gestiegen.

40. Minute:
Noch fünf Minuten in der ersten Hälfte, Polen jetzt wieder mit reiner Defensivarbeit, die Rot-Weißen können sich hier kaum noch befreien.

39. Minute:
Konoplyanka schon wieder im 16er der Polen, im Vollsprint lässt er aber den Ball liegen und verstolpert diese eigentlich ausgezeichnete Gelegenheit.

38. Minute:
Das gibt Gelb für den robusten Verteidiger der Ukrainer, Lewandowski wirkt angeschlagen, kann aber erstmal weiter spielen.

37. Minute:
gelb Gelb für Alexandr Kucher

37. Minute:
Dann liegt der 9er der Polen auch wieder am Boden, Kucher hatte ihm mit einer Grätsche da ordentlich einen mitgegeben.

36. Minute:
User Hariba fragt nach der Leistung von Robert Lewandowski. Der wird hier von seinen Hintermännern immer wieder gesucht, hat aber erst einmal abschließen können.

35. Minute:
Die Polen stehen hinten aber sicherer als in den ersten 20 Minuten, nur nach vorne geht auch mit Lewandowski hier noch zu wenig ab.

34. Minute:
Noch etwas mehr als zehn Minuten bis zum Seitenwechsel, auf der rechten Angriffsseite der Ukrainer versucht mal wieder Yarmolenko sich in Szene zu setzen.

33. Minute:
Und die Rot-Weißen machen auch mehr Druck, die Partie ist wieder ausgeglichener mit vielen Offensivaktionen beider Mannschaften.

32. Minute:
Das setzt hier nur die Polen unter Druck, die mit einem hohen Sieg noch vor den Deutschen den Gruppensieg erringen könnten.

31. Minute:
Die Ukrainer bleiben aber insgesamt überlegen, im Parallelspiel führt Deutschland gegen Nordirland übrigens mit 1:0.

30. Minute:
Jetzt mal wieder die Polen, Jodlowiec zieht aus 20 Metern ab, sein Schuss wird aber von Kucher abgeblockt.

29. Minute:
Konoplyanka für die Gelb-Blauen mit einem Aufsetzer aus der zweiten Reihe, da muss Fabianski aber gar nicht eingreifen, das Ding geht glatt am Tor vorbei.

28. Minute:
Dann schnappt sich aber Polens Keeper Fabianski einen Hereingabe von der linken Seite, die Polen kommen aber kaum noch aus der eigenen Hälfte.

27. Minute:
Zinchenko für die Ukrainer als Ballverteiler im Mittelfeld, Konoplyanka läuft sich dann aber auf der linken Seite fest, die Gelb-Blauen bleiben trotzdem in Ballbesitz.

26. Minute:
20 Minuten sind im ersten Durchgang noch zu spielen, die Ukrainer weiter mit mehr Ballbesitz und schon fünf Torschüssen.

25. Minute:
Gelb für den Ukrainer Rotan, der im Mittelfeld Kapustka von den Beinen geholt hat.

25. Minute:
gelb Gelb für Ruslan Rotan

24. Minute:
Das Spiel übertrifft hier sicher die Erwartungen aller Experten, auch das Publikum macht hier begeistert Stimmung und sorgt für eine tolle Atmosphäre.

23. Minute:
Es folgt ein Eckball auf der anderen Seite, Rotans hoher Ball von rechts kommt aber auch nicht zu einem Mitspieler.

23. Minute:
ecke Eckstoß für Ukraine

22. Minute:
Aus dem Standard von der linken Seite entwickelt sich dann aber keine Torgefahr.

22. Minute:
ecke Eckstoß für Polen

21. Minute:
Polen kommt, Lewandowski mit einem Aufsetzer aus 15 Metern, der Ball hoppelt zur Ecke links am Tor vorbei.

20. Minute:
Im Anschluss kommt dann doch die Flanke aus halbrechter Position, der mit aufgerückte Glik verpasst das Ding aber in aussichstreicher Position.

19. Minute:
Dann mal ein Freistoß für die Polen, aus 30 Metern wird der Ball aber erstmal "hinten rum" gespielt.

17. Minute:
Das läuft jetzt schon glücklich für die Polen, den Elfmeter hätte man geben können und Yarmolenko verpasst dann auch noch seine Großchance.

17. Minute:
chance Dann geht Yarmolenko von rechts kommend allein auf den Kasten der Polen, sein Heber mit dem linken Fuß segelt aber deutlich links am Tor vorbei, die bisher beste Chance der Partie.

16. Minute:
chance In der nächsten Szene kommt Yarmolenko im 16er der Polen zu Fall, Schiri Moen steht aber gut und lässt zum Unmut der Ukrainer weiter spielen.

15. Minute:
Es geht aber weiter für Lewandowski, auf den die Polen im weiteren Turnierverlauf auch nicht verzichten können.

14. Minute:
Und dann kommen die Ukrainer wieder in die gegnerische Hälfte, Polens Kapitän Lewandowski liegt derweil offenbar angeschlagen im Mittelkreis.

13. Minute:
User Merki fragt, warum bei den Polen nur 22 Spieler im Kader stehen. Keeper Szczesny muss wegen einer Oberschenkelverletzung passen und kann nicht zum Einsatz kommen.

12. Minute:
Ansonsten geht das hier nämlich in hohem Tempo hoch und runter, Fedetsky gewinnt am eigenen Strafraum einen wichtigen Zweikampf gegen Polens Milik.

11. Minute:
Dann steht mit Zozulya ein ukrainischer Angreifer im Abseits und beide Seite kommen mal wieder zum Luftholen.

10. Minute:
Das war aber auch mal leidenschaftliche Abwehrarbeit bei den Polen, Pazdan warf sich da am eigenen 5er in den Schuss von Zinchenko.

9. Minute:
chance Knapp zehn Minuten sind gespielt, Zinchenko und Yarmolenko mit einer Doppelchance für die Ukrainer, der erste Schuss wird abgeblockt, der zweite kommt nur als harmloser Roller auf den Kasten der Polen.

8. Minute:
Das sieht aber doch recht ordentlich aus bei den schon ausgeschiedenen Ukrainern, man stellt sich zumindest der letzten Herausforderung hier.

7. Minute:
Butko für die Ukrainer auf der linken Seite schon an der Grundlinie, seine flache Hereingabe wird dann aber abgeblockt.

6. Minute:
Das geht hier ja gut los, beide Seiten scheinen sich viel vorgenommen zu haben und präsentieren sich richtig offensivstark.

5. Minute:
Dann die Ukrainer mit Yarmolenko auf der linken Seite, seine hohe Hereingabe kann Polens Keeper Fabianski nur mit größter Mühe abwehren.

4. Minute:
Und Lewandowski gleich mit dem nächsten Abschluss für die Polen, im 16er trifft er den Ball aber nicht voll und kann so keine Torgefahr herauf beschwören.

3. Minute:
chance Und Milik auch schon mit der ersten Gelegenheit für die Rot-Weißen, aus zehn Metern halblinker Position scheitert er aber an Keeper Pyatov im kurzen Eck.

2. Minute:
Es läuft das übliche Abtasten, die Polen aber gleich in den ersten Minuten mit mehr Ballbesitz.

1. Minute:
Dann der erste Angriff der Ukrainer, die den Ball dann aber von der linken Seite zu Keeper Pyatov zurück passen.

1. Minute:
Los geht's in Marseille, Anstoß hatten die Polen, die in weißen Trikots und roten Hosen angetreten sind.

Jetzt werden die Hymnen abgespielt, im gut gefüllten Stadion singen auch die zahlreichen Fans aus der Ukraine begeistert mit.

Schon fast vergessen scheint heute, dass die beiden heutigen Gegner zusammen die EM 2012 ausgerichtet haben. Damals trat man nicht gegeneinander an, zuletzt gewannen die Ukrainer in der Qualifikation für die WM 2014 beide Spiele gegen die heute favorisierten Nachbarn aus Polen.

Insgesamt hat Coach Nawalka seine Elf gegenüber dem 0:0 gegen Deutschland auf gleich vier Positionen verändert, bei den Ukrainern wurden sogar fünf Wechsel vorgenommen. Die Kapitänsbinde trägt mit Ruslan Rotan ein altgedienter Mittelfeldmann der Gelb-Blauen, der heute zu seinem ersten Turniereinsatz kommt.

Bei den Polen galt der Einsatz von Stammkeeper Wojciech Szczesny wegen einer Oberschenkelverletzung aus dem Spiel gegen Nordirland als eher unwahrscheinlich. Im Kasten steht heute auch wieder der auch schon gegen Deutschland überzeugende Lukasz Fabianski. Der Dortmunder Lukasz Piszczek sitzt zunächst nur auf der Bank und wird von Thiago Cionek ersetzt.

Teamchef Adam Nawalka hat bei den Polen in diesen Tagen gut Lachen, nach dem Spiel gegen Deutschland sprach nicht nur er vom "großen Potenzial" seiner Mannschaft. Auch heute wolle man sich aber schlicht auf die eigenen Stärken konzentrieren, Nawalka geht davon aus, dass sich das Team im weiteren Turnierverlauf durchaus noch steigern kann.

Mykhaylo Fomenko erwartet als Trainer der Ukraine zumindest einen sportlich fairen Auftritt seiner Schützlinge: "Wir werden an den Fehlern arbeiten und versuchen, das nächste Spiel zu gewinnen", gab der 67 Jahre alte Übungsleiter zu Protokoll. Gegen Nordirland sei man "mental nicht gut genug vorbereitet gewesen", fügte Fomenko noch selbstkritisch hinzu.

Bei den Ukrainern sieht das komplett anders aus: Nach der 0:2-Pleite gegen Nordirland sind die Osteuropäer als erstes Team faktisch ausgeschieden. Selbst der dritte Platz ist für das Team um die Ausnahmekönner Andriy Yarmolenko und Evgen Konoplyanka nicht mehr zu erreichen und die Abreise aus Frankreich schon vorbereitet.

Die Polen haben sich bisher mehr als achtbar aus der Affäre gezogen, dem 1:0-Sieg über Nordirland folgte das 0:0 gegen die Deutschen am vergangenen Donnerstag. Den Weltmeister stand man dabei weitestgehend ebenbürtig gegenüber, die Erwartungshaltung ist gestiegen und heute könnte mit einem hohen Sieg der erste Platz vor der DFB-Auswahl gesichert werden.

Gruppenfinale in Marseille: Während die DFB-Auswahl in Paris gegen Nordirland ran muss tritt hier im Parallelspiel der Tabellenzweite aus Polen gegen die bisher komplett enttäuschenden Ukrainer an. Im Fernduell mit Deutschland geht es für das Team um Torjäger Robert Lewandowski so um den ersten Platz in Gruppe C.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der EM 2016. Ab 17.45 Uhr berichten wir heute vom Spiel in der Gruppe C Ukraine gegen Polen. Die Partie kommentiert für Sie unser Redakteur Marcus Gottschalk.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal