Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Italien - Irland 0:1 - Weitere Überraschung der EM 2016 im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EM 2016 im Live-Ticker  

Italien - Irland 0:1

23.06.2016, 10:30 Uhr | t-online.de

Italien - Irland 0:1 - Weitere Überraschung der EM 2016 im Protokoll. Irland steht nach dem 1:0-Sieg im Achtelfinale.

Irland steht nach dem 1:0-Sieg im Achtelfinale. Foto: Laurent Dubrule. (Quelle: dpa)

Die Riesenüberraschung ist perfekt! Mit einem 1:0 über Italien erreicht Irland in beinahe letzter Sekunde noch das Achtelfinale. Matchwinner ist Brady, der in der 85. Minute traf. Auf den Tribünen und auf dem Platz brechen nun alle Dämme, die leidenschaftlich kämpfenden Iren belohnen sich in ihrem letzten Gruppenspiel ausgerechnet gegen den hohen Favoriten Italien.

Die Squadra Azzurra stand bereits zuvor als Gruppenerster fest und lief in Lille nur mit einer B-Elf auf. Nationaltrainer Antonio Conte schonte seine besten Spieler für die Achtelfinalpartie gegen Spanien.

Italien - Irland im Protokoll

Tor: 0:1 Brady (85.)

22.06.2016, 21:00 Uhr
Lille, Stade Pierre-Mauroy
Zuschauer: 48.000

90. Minute:
Aber jetzt ist es aus! Der rumänische Schiedsrichter Ovidiu Hategan pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Nach einem Pfiff des Schiris glauben alle, das Spiel sei schon vorbei. Falsch, es geht noch weiter.

90. Minute:
Zaza will vorm Strafraum auf El Shaarawy durchstecken. Ein irisches Bein blockiert diesen Pass.

90. Minute:
gelb 180 Sekunden Zittern für Irland. Insigne sieht noch eine Gelbe Karte.

90. Minute:
Drei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

90. Minute:
auswechslung Stephen Quinn kommt für Shane Long ins Spiel

89. Minute:
gelb Gelb für Simone Zaza

88. Minute:
Und Irland legt nach. Hoolahan treibt den Ball durch das Mittelfeld nach vorne.

87. Minute:
Was für eine Dramatik in Lille! Bei diesem Spielstand stünde Irland im Achtelfinale.

86. Minute:
Da sah Italiens Keeper Sirigu aber nicht gut aus. Der Treffer geht auch auf seine Kappe.

85. Minute:
tor Toooooooooor für Irland! 0:1 durch Brady, der eine Rechtsflanke von Hoolahan gedankenschnell vor Sirigu zur irischen Führung einköpft!

84. Minute:
chance Hoolahan versetzt Bonucci im 16er, läuft allein auf Sirigu zu - und scheitert am italienischen Keeper!

83. Minute:
User "Achim" fragt, ob die Iren ausgelaugt sind. Nein, das kann man nicht sagen. Aber vielleicht sind sie spielerisch doch ein wenig zu limitiert gegen ein cool auftretendes Italien.

83. Minute:
ecke Insigne tritt eine weitere italienische Ecke von rechts herein, was nichts einbringt.

82. Minute:
auswechslung Stephan El Shaarawy kommt für Mattia de Sciglio ins Spiel

81. Minute:
Sturaro flankt von rechts in den Fünfer, Randolph und Duffy klären dort gegen Zaza.

80. Minute:
Die letzten zehn Minuten der offiziellen Spielzeit laufen. Irland müht sich weiter ab im Spiel nach vorn. Doch am Ende fehlt meist die Präzision.

79. Minute:
gelb Barzagli hält McClean am Trikot fest und sieht dafür Gelb.

78. Minute:
chance Riesenglück für Irland! Insigne zieht aus 17 Metern mit rechts ab. Sein Aufsetzer klatscht an den rechten Pfosten!

78. Minute:
auswechslung Wesley Hoolahan kommt für James McCarthy ins Spiel

77. Minute:
Florenzi dribbelt sich auf der linken Seite bis zur Grundlinie vor, bei seiner Hereingabe hat der Ball dann aber die Torauslinie überschritten.

76. Minute:
Die Schlussviertelstunde hat begonnen in Lille, wo Irland in der Torschussstatistik mit 9:2 klar vorne liegt.

75. Minute:
auswechslung Lorenzo Insigne kommt für Ciro Immobile ins Spiel

74. Minute:
chance McGeady probiert einen Übersteiger gut 20 Meter vor dem Tor, zieht dann mit links ab. Sein Schuss geht über das Tor!

73. Minute:
gelb Gelb für Stephen Ward

72. Minute:
McClean flankt von der linken Seite vor das Tor, wo Sirigu unter dem Ball hindurch taucht. Es ist aber kein Ire am langen Pfosten zur Stelle.

71. Minute:
Ward hämmert den Ball auf seiner linken Seite vor Darmian weit weg und ins Seitenaus.

70. Minute:
auswechslung Aiden McGeady kommt für Daryl Murphy ins Spiel

69. Minute:
Bei Irland deutet sich der erste Wechsel an. An der Seitenlinie macht sich McGeady für seinen Einsatz bereit.

68. Minute:
Italien legt den Rückwärtsgang ein: Barzagli legt von rechts zurück auf Torwart Sirigu.

67. Minute:
Die Partie schleppt sich ein bisschen dahin, auch auf den Tribünen ist es leiser geworden.

66. Minute:
Irland müht sich im Spiel nach vorne, ist dann aber doch ein wenig zu limitiert, um Italiens Abwehr mit einem überraschenden Pass zu knacken.

65. Minute:
Coleman wird von links mit einem Querpass vor dem Strafraum schön bedient, lässt den Ball aber bei der Annahme viel zu weit abprallen.

64. Minute:
Randolph nimmt einen Rückpass locker an, spielt dann noch ganz cool Zaza aus und legt den Ball raus auf Keogh.

63. Minute:
Freistöße und Ecken hauen hier bei beiden Mannschaften einfach nicht hin. Da wurden gute Möglichkeiten fahrlässig vergeben.

62. Minute:
Florenzi tritt einen Freistoß von der linken Seite aus über 30 Metern in den irischen Strafraum. Wie alle anderen Standards zuvor bringt auch der nichts ein.

61. Minute:
Nach genau einer Stunde Spielzeit gibt es den ersten Wechsel: Der jetzt auflaufende Darmian war eigentlich schon in der Startformation erwartet worden.

60. Minute:
auswechslung Matteo Darmian kommt für Federico Bernardeschi ins Spiel

59. Minute:
Irland haut die Bälle nun bereits lang von hinten raus in die Spitze. Die wenigsten kommen an.

58. Minute:
Wieder hebt Hendrick einen Freistoß in Italiens Strafraum, wo Bonucci aber mit dem Kopf klären kann.

57. Minute:
chance Aber jetzt! Sirigu klatscht eine Murphy-Flanke nur in die Mitte ab, wo Motta patzt. Coleman vergibt die anschließende Chance!

56. Minute:
Irland rückt im Moment viel zu langsam in die italienische Hälfte vor. Es wird zu viel quer gespielt.

55. Minute:
Die irischen Standards lassen hier seit einiger Zeit zu wünschen übrig. Da fehlt die Genauigkeit.

54. Minute:
Das geht besser: Brady legt einen Freistoß am linken Strafraumeck nur kurz auf Hendrick ab, dessen Hereingabe am rechten Pfosten vorbeisegelt.

53. Minute:
chance Was für eine Chance! Zaza nimmt eine Linksflanke per Seitfallzieher aus zehn Metern, der Ball geht nur um Zentimeter über das Irische Tor!

52. Minute:
Brady haut den anschließenden Freistoß hoch an den langen Pfosten, wo Sirigu zupackt.

51. Minute:
Ogbonna geht mit viel zu hohem Bein gegen Long vor. Es gibt einen Freistoß von der rechten Seitenauslinie aus gut 30 Metern.

50. Minute:
Mittlerweile ist die Ballbesitzquote beider Teams nahezu ausgeglichen: Italien liegt mit 51,4 Prozent zu 48,6 Prozent nur noch leicht vorn.

49. Minute:
Italien hat zu Beginn des zweiten Durchgangs den Druck im Vergleich zur ersten Hälfte erhöht.

48. Minute:
Randolph haut einen Rückpass von Keogh weit raus in die italienische Hälfte.

47. Minute:
Bernardeschi hebt den Ball von rechts hoch in den Strafraum, wo aber kein einziger Mitspieler postiert ist. Die Kugel rollt ins Toraus.

46. Minute:
schiri Weiter geht's! Schiedsrichter Hategan pfeift die zweite Hälfte an. Irland hat Anstoß.

Torlos geht eine umkämpfte Partie zwischen Italien und Irland in die Pause. Die bereits als Gruppenerster feststehende Squadra Azzurra hat hier mit einer B-Elf nur eine einzige Tormöglichkeit in 45 Minuten erspielt, geriet hinten aber ein ums andere Mal ins Schwimmen. Bislang machte Ersatzkeeper Sirigu, der Torwart-Legende Buffon vertritt, aber jede irische Chance zunichte. Können die Boys in Green im zweiten Durchgang endlich den heiß ersehnten Treffer erzielen? Es bleibt spannend in Lille! Bis gleich.

45. Minute:
schiri Das war's im ersten Durchgang. Der rumänische Schiedsrichter Ovidiu Hategan pfeift zur Pause.

45. Minute:
Eine Minute Nachspielzeit in der ersten Hälfte wird angezeigt.

45. Minute:
Oha, Glück für Italien: Den Elfmeter hätte man durchaus geben können.

44. Minute:
McClean geht im Strafraum nach einem Check von Bernardeschi zu Boden. Die Iren fordern lautstark einen Elfmeter, die Pfeife von Schiri Hategan bleibt still.

43. Minute:
chance Die erste Chance der Italiener! Nach einem Querschläger von McCarthy zieht Immobile aus 18 Metern ab. Sein Flachschuss geht knapp links daneben!

42. Minute:
Nun liegt Immobile auf dem Rasen. McCarthy hat den Ex-Dortmunder hart attackiert.

41. Minute:
chance Und der nächste Freistoß für Irland: Hendrick schlägt den Ball von rechts aus 35 Metern vors Tor, wo Sirigu sicher vor Keogh zupackt!

40. Minute:
gelb Sirigu wird bei dieser Aktion von Duffy attackiert, lässt sich danach auf einen Disput mit Long ein. Der Ire sieht dafür die Gelbe Karte.

39. Minute:
chance Brady hebt den folgenden Freistoß aus gut 30 Metern an den langen rechten Pfosten, wo Sirigu den Ball wegfaustet!

38. Minute:
Barzagli fährt gegen McClean das Bein nach hinten aus, bringt den Iren zu Fall. Es gibt einen Freistoß für Irland von der linken Seite.

37. Minute:
chance Keine Gefahr für das italienische Tor: Ward prüft mit seinem Kopfball Sirigu, der sicher hält!

36. Minute:
Beide Mannschaften reiben sich immer wieder in vielen Zweikämpfen auf, dem Spielfluss tut das nicht gut.

35. Minute:
User "fred" fragt, ob Ogbonna bei Juventus spielt. Nein, der italienische Innenverteidiger läuft für West Ham United auf.

34. Minute:
McClean und Sturaro gehen im Ringkampf an der Seitenlinie zu Boden. Schiri Hategan entscheidet auf einen Freistoß für Italien.

33. Minute:
chance Was für eine Chance! Nach der Ecke steigt Duffy im Getümmel am langen Pfosten hoch, köpft den Ball nur knapp am Torwinkel vorbei!

32. Minute:
ecke Nun läuft Brady von der gegenüberliegenden Seite an, spielt die Ecke nur kurz.

31. Minute:
ecke Hendrick schlägt eine weitere Ecke für Irland von links herein. Der Ball wird wieder rausgeköpft.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist nun absolviert in Lille, wo das Spiel der Italiener weiterhin auf Sparflamme köchelt. Irland ist dagegen mit viel Herzblut dabei.

29. Minute:
ecke Florenzi führt eine Ecke von links nur flach und kurz aus, was keine Gefahr für das irische Tor bringt.

28. Minute:
Der anschließende Freistoß segelt hoch in den italienischen Strafraum, wo Barzagli souverän per Kopf klärt.

27. Minute:
Brady legt sich den Ball zu einem Freistoß nahe der linken Außenlinie in gut 30 Metern Entfernung zurecht.

26. Minute:
Das war zumindest der Hauch einer Torchance für die Italiener, die ansonsten noch keinen Schuss auf den Kasten der Iren verzeichnen.

25. Minute:
Randolph kommt bei einem langen Ball auf Zaza weit aus seinem Kasten und klärt kurz vor der Strafraumgrenze.

24. Minute:
McClean will auf der linken Seite in Richtung Strafraum durchgehen, kommt aber nicht an Motta vorbei und verliert den Ball.

23. Minute:
ecke Die anschließende Ecke durch Brady bringt dann nichts mehr ein.

22. Minute:
chance Starke Aktion: Murphy köpft die Ecke aus sieben Metern hart aufs Tor, Sirigu lenkt den Ball gerade noch über die Latte!

21. Minute:
ecke Brady tritt die erste Ecke für Irland von der linken Seite herein.

20. Minute:
Italien führt - in der Zweikampfbilanz: Dort liegt das Team von Antonio Conte mit 15:10 gewonnenen Duellen vorne.

19. Minute:
Beide Mannschaften sind wieder komplett: Bernardeschi und Ward können weitermachen, humpeln aber beide ein wenig.

18. Minute:
Das sah übel aus: Beide gingen mit gestrecktem Bein zum Ball und müssen nun behandelt werden. Die Partie ist unterbrochen.

17. Minute:
Bernardeschi und Ward sind nach einem Zweikampf am linken irischen Strafraumeck liegen geblieben.

16. Minute:
McClean legt den Ball von links flach in den italienischen Strafraum vor, findet aber keinen Abnehmer für seine Hereingabe.

15. Minute:
Die Anfangsviertelstunde ist rum in Lille, wo die Zuschauer eine muntere Partie erleben - in der Tormöglichkeiten aber Mangelware sind.

14. Minute:
Im Kasten der Italiener steht heute Sirigu, da Torwart-Legende Buffon eine Grippe genommen hat.

13. Minute:
Kleines Missverständnis zwischen Bonucci und Keeper Sirigu, das aber gut ausgeht.

12. Minute:
Irland zieht sich weit zurück bei Ballbesitz der Italiener, überlässt der Squadra Azzurra viele Räume im Mittelfeld.

11. Minute:
chance Der erste Torschuss der Iren: Hendrick zieht mit links aus 17 Metern ab. Sein Schuss streicht links am Tor vorbei!

10. Minute:
Zehn Minuten sind in Lille nun gespielt, wo Italien bislang auf eine Ballbesitzquote von 56,5 Prozent kommt.

9. Minute:
ecke Auch die nächste Ecke von der linken Seite bringt nichts ein.

8. Minute:
ecke De Sciglio tritt die erste Ecke der Partie von rechts nur kurz herein. Es folgt gleich der nächste Eckstoß.

6. Minute:
Florenzi schiebt einen Freistoß aus 22 Metern an der Mauer vornei in den irischen Strafraum - und an allen Mitspielern vorbei.

4. Minute:
In den ersten Minuten der Partie überwiegen die harten Zweikämpfe.

1. Minute:
Auf geht's! Der rumänische Schiedsrichter Ovidiu Hategan pfeift die Partie an.

2. Minute:
Klasse Stimmung in Lille, wo der Rasen heute seinen letzten "Auftritt" bei der EM hat: Er wird ausgetauscht.

Beide Mannschaften haben an der Mittellinie Aufstellung genommen, es erklingen die Nationalhymnen. Als erste die der Iren. Dann folgt die italienische Hymne.

Einmal in Fahrt, legte Keane noch nach: "Du musst alles tun, was Du kannst, um das richtige Ergebnis zu erzielen", forderte der 44-Jährige, "und wenn?s ein Foul sein muss, dann ist das kein Verbrechen." Beim Team von der grünen Insel fehlt weiter Angreifer Walters (Achillessehne), O?Shea, Clark, Whelan und Hoolahan sitzen nur auf der Bank.

Zumindest theoretisch hat Gegner Irland noch Chancen auf das Erreichen des Achtelfinals. Der Gruppenletzte (1 Punkte, 1:4 Tore) braucht dazu unbedingt einen Sieg über den hohen Favoriten. Wie der zu erreichen ist, weiß Co-Trainer Roy Keane: "Du musst Eier haben, es ist ein Männersport", heizte der Alt-Internationale (67 Länderspiele) seinem Team ein.

Da einige der italienischen Profis leicht angeschlagen sind und insgesamt sechs Akteure mit einer Gelben Karte vorbelastet sind, leistet sich Conte heute Änderungen auf gleich acht Positionen. Das sollte spielerisch kaum zu Einbrüchen führen. "Die Reservisten sind bereit", urteilte die "Gazetta dello Sport" nach den letzten Trainingseindrücken.

Klare Sache in Lille: Italien ist nach zwei Siegen in der Gruppe E bereits sicher im Achtelfinale, daher wechselt Antonio Conte munter durch. "Ich werde Spielern die Gelegenheit geben, die es sich im Training verdient haben", begründet der Nationaltrainer der Squadra Azzurra das heutige Auflaufen einer B-Elf gegen Irland.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der EURO 2016. Ab 20.45 Uhr berichten wir heute vom Spiel Italien gegen Irland.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal