Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

EM 2016: Frankreich - Irland (2:1) die Achtelfinal-Partie im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EM 2016 im Spiel-Protokoll  

Frankreich - Irland (2:1) Die Achtelfinal-Partie zum Nachlesen

26.06.2016, 16:59 Uhr | t-online.de

EM 2016: Frankreich - Irland (2:1) die Achtelfinal-Partie im Protokoll. Irland Fans (Quelle: dpa)

Irland Fans (Quelle: dpa)

Aktuelles Ergebnis:

2:1

0:1 Brady (2.)

1:1 Griezmann (58.)

2:1 Griezmann (61.)

26.06.2016, 15:00 Uhr
Lyon, Stade de Lyon
Zuschauer: 58.000 (ausverkauft)

So, das war's von hier. Gleich rollt der Ball in Lille, wo die Deutschen gegen die Slowakei antreten. Sie können natürlich ab 17.45 Uhr weiter live dabei sein beim Live-Ticker. Deutschland - Slowakei im EM 2016 Live-Ticker

Dank einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang besiegen die Franzosen tapfere Iren mit 2:1. Matchwinner war Antoine Griezmann, der mit einem Doppelschlag in nur drei Minuten das Spiel gedreht hat. Allerdings haben die Franzosen auch heute wieder nicht glänzen können. Dazu haben sie gerade in der ersten Halbzeit viele Unsicherheiten in der Defensive gezeigt. Wenn man um den Titel mitspielen will, muss man diese Unsicherheiten abstellen. Irland fährt mit erhobenen Haupt nach Hause. Sie waren eine echte Bereicherung für das Turnier.

90. Minute:
Rizzoli pfeift das Spiel ab.

90. Minute:
Coman war angeschlagen und musste daher wieder raus.

90. Minute:
auswechslung Moussa Sissoko kommt für Kingsley Coman ins Spiel

90. Minute:
chance Payet legt für Griezmann auf. Der ist frei durch, scheitert aber aus zehn Metern an Darren Randolph. Der Keeper hat ein gutes Spiel gezeigt.

90. Minute:
Die Franzosen lassen den Ball durch die eigenen Reihen laufen. Sie wollen nur noch die Uhr runter spielen.

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt.

89. Minute:
Die Iren versuchen es mit hohen Bällen. Die kommen allerdings nicht an.

88. Minute:
Payet zieht aus 20 Metern flach ab. Der Ball kommt direkt auf den Mann und ist so kein Problem für Randolph.

86. Minute:
Chance für Walters. Der setzt den Ball aus 19 Metern mit rechts drei Meter neben das Tor. So schnell kann es aber gehen...

86. Minute:
Schöner Pass von Pogba auf Gignac. Der trifft den Ball zehn Meter vor dem Tor aber nicht nicht.

85. Minute:
Greizmann führt die Ecke von rechts kurz aus. Die verpufft so auch gleich im Nichts. So nehmen sie aber wieder Zeit von der Uhr.

84. Minute:
ecke Eckstoß für Frankreich

83. Minute:
Irland kommt kaum noch aus der eigenen Hälfte raus. Das wird wohl nichts mehr mit dem Ausgleich.

82. Minute:
Pass auf Griezmann. Der ist schon wieder frei durch, rutscht aber knapp am Ball vorbei.

81. Minute:
Matuidi zieht den Ball aus spitzem Winkel auf das Tor. Randolph kann den Ball entschärfen.

81. Minute:
Frankreich hat das Spiel weiterhin im Griff. Sie haben auch 67% Ballbesitz. Nach Torschüssen steht es hier 19:5

80. Minute:
Von der rechten Seite tritt Griezmann die Ecke. Auch die landet auf dem Kopf eines Gegners.

79. Minute:
ecke Eckstoß für Frankreich

79. Minute:
Payet zieht die Ecke von der linken Seite rein. Die landet auf dem Kopf eines Iren.

79. Minute:
ecke Eckstoß für Frankreich

78. Minute:
Irland kommt nicht mehr in die Zweikämpfe. Die "Boys in Green" sind stehend k.o..

77. Minute:
chance Gignac zieht aus 17 Metern mit rechts ab. Er setzt den Ball an die Latte. Randolph wäre da nie und nimmer ran gekommen.

76. Minute:
chance Gignac zieht aus neun Metern und aus spitzem Winkel ab. Randolph ist auf dem Posten und wehrt den Ball ab.

74. Minute:
Die Franzosen spielen weiter nach vorne. Es sieht hier eher nach einem 3:1 aus als nach einem Ausgleich.

73. Minute:
auswechslung Pierre-André Gignac kommt für Olivier Giroud ins Spiel

72. Minute:
"Ernsti" fragt, ob die Iren jetzt auf eine Dreierkette umstellen. Nein, die spielen im gewohnten System weiter.

71. Minute:
auswechslung Wesley Hoolahan kommt für James McCarthy ins Spiel

70. Minute:
Jetzt spricht natürlich alles für die Franzosen. Mit einem Mann mehr sollten sie diese Führung doch über die Runden bringen.

69. Minute:
auswechslung John O'Shea kommt für James McClean ins Spiel

68. Minute:
Den Freistoß aus 17 Metern setzt Griezmann in die Mauer der Iren. Da hat er wohl sogar den eigenen Mann getroffen.

66. Minute:
rot Griezmann geht wieder in der Mitte ab. Am 16er legt Duffy den Franzosen mit dem langen Bein. Griezmann wäre durch gewesen. Duffy sieht für diese Notbremse die Rote Karte.

65. Minute:
auswechslung Jonathan Walters kommt für Daryl Murphy ins Spiel

64. Minute:
McClean überläuft Rami. Der Pass in die Mitte kommt aber nicht mehr an. Diese Abwehr der Franzosen bleibt löchrig.

64. Minute:
Pogba schlägt den Ball lang auf Payet. Der ist am 16er, kann die Kugel aber nicht kontrollieren.

64. Minute:
Gerade mal drei Minuten hat Griezmann gebraucht, um das Spiel zu drehen.

63. Minute:
Irland muss das System jetzt umstellen. Sie müssen nun mehr für die eigene Offensive tun.

62. Minute:
Die Stimmung kocht jetzt über. die Franzosen sind nun auf einem guten Weg.

61. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooor! Griezmann macht das 2:1 für Frankreich. Giroud legt einen langen Ball mit dem Kopf ab. Griezmann nimmt die Kugel kurz an und trifft aus 13 Metern in die Maschen. Der sah allerdings nicht ganz unhaltbar aus.

61. Minute:
Die Iren machen jetzt mehr Fehler. Ist das vielleicht schon ein Zeichen von fehlender Kraft?

61. Minute:
Payet zieht aus der zweiten Reihe ab. Der Ball fliegt gut einen Meter über das Tor.

60. Minute:
Ward kommt aus 17 Metern zum Schuss. Der Ball wird leicht abgefälscht und fliegt am Tor vorbei. Das hätte eine Ecke geben müssen.

59. Minute:
Wie reagieren die Iren jetzt? Frankreich wird sicherlich den Druck weiter hoch halten.

58. Minute:
tor Toooooooooooooooooooooor! Griezmann erzielt das 1:1 für die Franzosen. Sagna flankt von der rechten Seite. Am Elfmeterpunkt ist Griezmann völlig frei. Er köpft den Ball in die linke Ecke. Randolph kann nichts mehr machen.

56. Minute:
Die Ecke der Franzosen bringt keine Gefahr mehr. Die Iren können sich befreien.

56. Minute:
ecke Eckstoß für Frankreich

56. Minute:
chance Matuidi zieht von halbrechts ab. Randolph ist auf dem Posten und dreht den Ball um den Pfosten.

55. Minute:
Es ist jetzt mehr Tempo in der Partie. Die Franzosen brauchen den Treffer. Ansonsten könnte das ein ganz trauriger Sonntag werden.

54. Minute:
Payet geht an Coleman vorbei und zieht ab. McCarthy bekommt aber noch ein Bein dazwischen.

53. Minute:
chance Payet zieht flach aus 16 Metern ab. Der Ball verfehtl den rechten Pfosten um einen halben Meter. Das war knapp.

52. Minute:
McClean zieht den Ball von links rein. Lloris muss Kopf und Kragen riskieren, um die Eingabe zu entschärfen.

50. Minute:
Die Iren spielen weiterhin auf Zeit. Mal sehen, wie lange sich Rizzoli das anschaut.

49. Minute:
Konter über Long. Der spielt Murphy an, der die Kugel wieder verliert. Da war mehr drin.

48. Minute:
Freistoß für Frankreich. Payet flankt den Ball rein. Der wird auf Koscielny verlängert. Aus fünf Metern bringt er den Ball mit dem Kopf nicht auf das Tor. Das sah aber auch sehr nach Abseits aus.

47. Minute:
Mal sehen, ob der Mann vom FC Bayern Akzente setzen kann. Die Franzosen werden jetzt sicherlich alles versuchen.

46. Minute:
Die Iren sind unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
auswechslung Kingsley Coman kommt für N'Golo Kanté ins Spiel

46. Minute:
schiri Rizzoli hat das Spiel wieder freigegeben.

Irland führt zur Pause gegen den Favoriten Frankreich mit 1:0. Dank des Blitz-Elfers von Brady haben die Iren die Nase vorn. In der Folgezeit hat sich der Außenseiter dann darauf beschränkt Beton anzurühren. Durch zahlreiche kleinere Fouls war das Spiel auch ständig unterbrochen, so dass es den Franzosen nicht gelungen ist, ein konstruktives Spiel aufzuziehen. Mit langen Bällen und Schüssen aus der zweiten Reihe war der Mannschaft von O?Neill nicht beizukommen. Jetzt braucht man eine gehörige Steigerung, wenn der Traum vom Titel bei der Heim-EM nicht heute schon platzen soll. Gleich geht's weiter. Dran bleiben...

45. Minute:
schiri Schiri Rizzoli pfeift den ersten Durchgang ab.

45. Minute:
Noch hält der irische Beton. Die Franzosen finden einfach keine Mitte gegen diese Abwehr.

45. Minute:
Vier Minuten werden hier nachgespielt.

45. Minute:
chance Riesen Chance für Payet. Der kann aus 10 Metern abziehen, schießt aber einen Iren an. Griezmann hat den zweiten Ball. Aber auch er trifft nur einen Gegenspieler.

45. Minute:
Pogba will den Ball in die Spitze durchstecken. Der ist aber zu lang und landet bei Keeper Randolph.

44. Minute:
gelb Rami legt Long. Auch er sieht die Gelbe Karte und wäre im nächsten Spiel gesperrt.

43. Minute:
Coleman versucht es über die rechte Seite. Im Duell eins gegen eins kann er sich aber nicht durchsetzen.

41. Minute:
Freistoß für die Iren. Der Ball kommt hoch auf Duffy. Der setzt den Kopfball einige Meter neben das Tor.

41. Minute:
gelb Hendrick schlägt den Ball weg und sieht die Gelbe Karte. Auch er wäre im Viertelfinale damit gesperrt.

40. Minute:
Olivier Giroud sieht in der Spitze keinen Stich. Er ist bei Duffy und Keogh komplett abgemeldet.

39. Minute:
Die Ecke von der rechten Seite, getreten von Brady, fischt Lloris sicher aus der Luft. Keine Gefahr.

38. Minute:
ecke Long wird im 16er angespielt. Evra ist da und klärt auf Kosten einer Ecke.

37. Minute:
Hendrick ist wieder dabei. Er wird jetzt bei jedem Ballkontakt ausgepfiffen.

36. Minute:
Deschamps ist richtig sauer, weil Jeffrey Hendrick den Platz im Schneckentempo verlässt. Die Iren spielen schon jetzt auf Zeit. Es gibt viele Pfiffe der französischen Fans.

35. Minute:
Jeffrey Hendrick ist schon wieder am Boden. Er muss jetzt behandelt werden. Das sieht nicht gut aus.

34. Minute:
Durch die vielen Unterbrechungen kommen die Franzosen nie in ihren Rhythmus.

33. Minute:
Hendrick hat sich verletzt. Er humpelt jetzt über den Platz. Ein Ire gibt aber so schnell nicht auf.

33. Minute:
Murphy versucht sich durch die Mitte zu wühlen. Rizzoli pfeift das ab. Es gibt einen Freistoß für die Franzosen.

32. Minute:
Dimitri Payet ist noch gar nicht im Spiel. Er kann so gut wie keine Akzente setzen. Nur bei Standards ist er in Erscheinung getreten.

31. Minute:
Evra und Long sind wieder dabei. Sah wohl doch schlimmer aus als es war.

30. Minute:
Die Franzosen auf den Rängen machen lange Gesichter. Das haben sie sich sicherlich komplett anders vorgestellt. Die Iren sind einfach ein undankbarer Gegner.

29. Minute:
Long und Evra sind zusammen gerasselt. Beide Spieler müssen behandelt werden. Das sah sehr unglücklich aus.

29. Minute:
Griezmann versucht es durch die Mitte. Doch gleich beim ersten Gegner verliert er den Ball wieder.

28. Minute:
Die Abwehr der Gastgeber wirkt sehr wackelig. Da sind viele Unsicherheiten zu sehen.

27. Minute:
gelb Kanté steigt hart ein. Er sieht die Gelbe Karte. Er wäre damit in einem möglichen Viertelfinale gesperrt.

26. Minute:
So wirklich viel fällt den Franzosen nicht ein. Es fehlt der entscheidende Pass in die Tiefe.

25. Minute:
gelb Coleman sieht im Nachhinein für ein Foul die Gelbe Karte.

25. Minute:
Griezmann versucht es wieder aus der Distanz. Doch der Schuss erinner eher an eine Rückgabe.

24. Minute:
chance Pogba zieht den Ball direkt auf das Tor. Randolph ist in der bedrohten Ecke und fischt den Ball aus dem Winkel.

23. Minute:
Pogba wird von Hendrick gelegt. Es gibt einen Freistoß für Frankreich. Das sind aber gut 30 Meter zum Tor.

22. Minute:
Griezmann zieht aus 19 Metern mit links ab. Randolph kann den Aufsetzer sicher festhalten.

21. Minute:
chance Weiter Einwurf von Ward. Murphy hat den Ball im 16er. Aus der Drehung zieht er ab. Lloris kann den Ball abwehren.

20. Minute:
Pogba ist zurück. Der Mann von Juventus Turin kann die Partie fortsetzen.

19. Minute:
Pogba ist angeschlagen. Er wird an der Seitenlinie behandelt. Er hat da wohl einen Schlag auf die Brust bekommen.

18. Minute:
Freistoß für Frankreich. Aus dem Halbfeld bringt Pogba den Ball rein. Griezmann ist in der Mitte mit dem Kopf dran. Er setzt den Ball aber direkt in die Arme von Randolph.

17. Minute:
Der Treffer von Brady war der bisher schnellste bei dieser EM.

16. Minute:
Fehler von Koscielny. Lloris ist aus dem Tor geeilt und faustet den Ball aus der Gefahrenzone. Die Defensive der Gastgeber wirkt nicht sattelfest.

16. Minute:
Die Iren haben es jetzt wieder besser im Griff. Sie können den Ball in den eigenen Reihen halten.

15. Minute:
Griezmann geht auf der rechten Seite ab. Gegen zwei Mann kann er sich da aber nicht durchsetzen.

14. Minute:
Die Franzosen haben fast 66% Ballbesitz. Das Tor haben aber die Iren erzielt.

13. Minute:
Die Ecke der Franzosen bringt erneut nichts ein. Der Ball landet im Toraus. Es geht weiter mit einem Abstoß.

12. Minute:
ecke Hoher Ball auf Giroud. Im letzten Moemnt kann Duffy zur Ecke klären.

11. Minute:
McCarthy und Giroud sin aneinander geraten. Beide Spieler werden von Schiri Rizzoli ermahnt.

11. Minute:
Die Iren hauen die Bälle jetzt meist nur hinten raus. Das kann eigentlich über die gesamte Spielzeit nicht gut gehen.

10. Minute:
Von der linken Seite bringt Payet erneut die Ecke rein. In der Mitte ist kein Franzose, der den Ball verarbeiten kann.

9. Minute:
ecke Eckstoß für Frankreich

8. Minute:
Kopfball von Greizmann nach einer Pogba-Flanke. Aus zehn Metern setzt er den Ball zwei Meter über den Kasten.

8. Minute:
Payet zieht den Freistoß an der Drei-Mann-Mauer vorbei. Der kommt direkt auf den Mann. Randolph kann die Kugel sicher fangen.

7. Minute:
Handspiel der Iren. Freistoß für die Franzosen am linken Strafraumeck. Das ist eine gute Möglichkeit.

6. Minute:
Frankreich kontrolliert jetzt das Geschehen. Sie versuchen das Spiel in Ruhe aufzubauen.

5. Minute:
Wie verkraften die Franzosen diesen Fehlstart? Die Iren werden jetzt ein Bollwerk errichten.

4. Minute:
Payet zieht die Ecke von links auf den ersten Pfosten. Da ist Rami mit dem Kopf dran. Der bringt den Ball aber nicht auf das Tor. Keogh kann blocken.

4. Minute:
ecke Eckstoß für Frankreich

3. Minute:
Das ist mal ein ganz kalte Dusche für die Franzosen. Die Iren im Glück!

2. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooooor! Brady macht das 1:0 für die Boys in Green! Er setzt den Ball vom Punkt gegen den rechten Innenpfosten. Von dort springt der Ball ins Netz. Lloris hatte sich für die andere Ecke entschieden.

1. Minute:
elfer Chaos im 16er der Franzosen. Erst rutscht Rami weg. Long hat den Ball. Der wird dann von Pogba umgerannt. Rizzoli zeigt zurecht sofort auf den Punkt.

1. Minute:
Die Bedingungen in Lyon sind gut. Es ist trocken und das Thermometer zeigt 23°C. Der Rasen ist in einem guten Zustand.

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter Nicola Rizzoli aus Italien hat das Spiel freigegeben. Die Iren stoßen an!

Die irischen Fans sind sauer. Lediglich 4.500 Tickets wurden dem Verband zugestanden. Das Stadion ist heute also fest in französischer Hand.

Während die Iren auf die Erfolgself aus dem Italien-Spiel vertrauen, stellen die Franzosen nach der Nullnummer gegen die Schweiz auf vier Positionen um. Cabaye, Coman, Sissoko und Gignac müssen Payet, Giroud, Kané und Matuidi weichen.

Auch die Franzosen zeigen viel Respekt vor dem heutigen Gegner. "Irland ist mental ein ganz starkes Team und das merkt man auch. Sie haben einen starken Zusammenhalt und kämpfen bis zum Schluss mit allem, was sie haben. Sie werden uns einen harten Kampf liefern und uns vor eine schwere Aufgabe stellen", sagt Didier Deschamps.

Die Iren gehen die Sache mit viel Selbstbewusstsein an. "Das Spiel gegen Italien gibt uns Selbstvertrauen für diese Aufgabe. Wir treffen jetzt auf ein Team, das vorne wie hinten erstklassig besetzt ist. Wir können aber nicht einfach ihrem Spiel zuschauen, wir müssen selbst aktiv werden", sagt Martin O?Neill.

Die Iren haben ihrerseits noch eine Rechnung mit den Franzosen offen. In der WM-Quali für Südafrika 2010 bugsierte Henry die Iren mit einem Handspiel aus dem Wettbewerb. Frankreich fuhr zur WM und die "Boys in Green" waren zum Zuschauen verdammt.

Und die Franzosen konnten in der Gruppenphase nicht alle Kritiker überzeugen. Gerade in der viel gelobten Offensive kränkelte es doch ein wenig. "Die Offensive, die uns vor ein paar Monaten so begeisterte, hat ihren Glanz verloren", sagt der ehemalige französiche Nationalspieler und Bayern-Profi Bixente Lizarazu. Auch in der Mannschaft ist man sich bewusst, dass es einer Steigerung bedarf, will man die Ziele bei der Heim-EM umsetzen. "Wir sind jetzt im Achtelfinale, das ist eine andere Sache. Jetzt ist es an der Zeit, dass wir alle einen Zacken zulegen", sagt Innenverteidiger Adil Rami.

Nach Polen, Wales und Portugal will heute auch Gastgeber Frankreich das Ticket für das Viertelfinale lösen. Da stehen aber noch die Iren im Weg. Und die Mannschaft von Trainer O?Neill hat in der Gruppenphase gegen Italien (1:0) gezeigt, wozu sie in der Lage ist. Für die Schützlinge von Frankreich-Coach Deschamps wird das heute sicherlich kein Spaziergang in Lyon.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Fußball-EM 2016. Ab 14.45 Uhr berichten wir heute vom Achtelfinalspiel Frankreich gegen Irland.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige


Anzeige
shopping-portal