Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

England - Island 0:2: Die Sensation der EM 2016 zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EM 2016  

England - Island 1:2

28.06.2016, 12:35 Uhr | t-online.de

England - Island 0:2: Die Sensation der EM 2016 zum Nachlesen. In ihrer aufgeputschten Stimmung sind die Isländer bereit, es mit allen und jedem aufzunehmen - aber zuerst kommt England. (Quelle: dpa)

In ihrer aufgeputschten Stimmung sind die Isländer bereit, es mit allen und jedem aufzunehmen - aber zuerst kommt England. (Quelle: dpa)

Aktuelles Ergebnis:

1:2

1:0 Rooney (4.)

1:1 Sigurdsson (5.)

1:2 Sigthorsson (18.)

27.06.2016, 21:00 Uhr
Nizza, Stade de Nice
Zuschauer: 35.000

Großer Sport in Nizza, das Achtelfinale der EM ist mit dem Ende dieser Partie abgeschlossen. Hier geht es am kommenden Donnerstag weiter mit dem ersten Viertelfinalspiel zwischen Polen und Portugal, ab 20.45 Uhr läuft wieder der Ticker.

Sensation in Nizza, die tapferen Isländer gewinnen ihr EM-Achtelfinalspiel gegen England mit 2:1 und werfen damit einen der Favoriten aus dem Wettbewerb. England war zwar früh in Führung gegangen, fing sich dann aber auch schnell zwei Gegentreffer von denen sich das stark besetzte Team der Briten hier nicht mehr erholte. Im zweiten Spielabschnitt war das hier eine Abwehrschlacht für das Team von der "kleinen" Insel, die Engländer agierten aber phasenweise erschreckend schwach und gehen hier am Ende verdient als Verlierer vom Platz. Island trifft nun im Viertelfinale auf Frankreich während die Engländer sich wohl morgen auf die Heimreise machen.

90. Minute:
Und dann ist Schluss, aber erst nachdem Vardy hier noch eine Kopfballchance für die Briten versemmelt hat.

90. Minute:
Rashford bleibt im 16er der Isländer hängen und die Blauen zittern sich dem Abpfiff entgegen.

90. Minute:
Die letzten Minuten sind eine Abwehrschlacht der Isländer, die den Ball dann aber auch mal wieder weit herausschlagen können.

90. Minute:
Drei Minuten sollen nachgespielt werden.

90. Minute:
Rashford tritt die Ecke selbst, auch aus diesem Standard resultiert hier aber keine Torgefahr.

90. Minute:
ecke Eckstoß für England

90. Minute:
Es geht in die Schlussminute, Rashford zieht mit beherztem Dribbling in den 16er der Isländer und holt zumindest noch einen Eckball heraus.

89. Minute:
Auch bei den Isländern wird nochmal gewechselt, Traustason hat beim Turnier hier schon ein Jokertor erzielt.

88. Minute:
auswechslung Arnór Ingvi Traustason kommt für Jon Dadi Bödvarsson ins Spiel

87. Minute:
Dann Kane mit einer missratenen Freistoßflanke, auch das bringt den Isländern am Ende wertvolle Sekunden.

86. Minute:
Rashford kommt für Rooney, dem heute wirklich nicht viel gelungen ist.

86. Minute:
auswechslung Marcus Rashford kommt für Wayne Rooney ins Spiel

85. Minute:
Dann wird bei den Engländern wohl doch gewechselt, Youngster Rashford steht an der Seitenlinie.

84. Minute:
Auf der anderen Seite wird Sturridge aus dem Abseits zurück gepfiffen, die Isländer haben danach natürlich erstmal ganz viel Zeit.

83. Minute:
Bödvarsson nach der Ecke mit einem Kopfball aus acht Metern, das Ding kommt aber nicht auf den Kasten.

83. Minute:
ecke Eckstoß für Island

82. Minute:
chance Gunnarsson mit der Chance zum 3:1 für Island, Wilshire lässt er aussteigen um dann aus zehn Metern an Keeper Hart zu scheitern.

82. Minute:
Und die Briten rennen weiter an, Alli hält den Ball aber im Mittelfeld zu lange und dann verspringt Kane die Kugel.

81. Minute:
Vardy macht für England zumindest mal wieder Dampf, auf der rechten Seite kommt er aber nicht am starken Saevarsson vorbei.

80. Minute:
Nach Torschüssen steht es inzwischen 16:6 für England, mangelnde Effinzienz kann man den Isländern auch nicht vorwerfen.

79. Minute:
Noch etwas mehr als zehn Minuten, Halldórsson hat den Ball vor Vardy, der sich anbahnende Wechsel bei den Engländern ist offenbar vom Tisch.

78. Minute:
Kane dann für die Engländer mal wieder mit einer Gelegenheit, sein Kopfball aus halbrechter Position ist für Keeper Halldórsson aber keine große Herausforderung.

77. Minute:
auswechslung Theódór Elmar Bjarnason kommt für Kolbeinn Sigthorsson ins Spiel

76. Minute:
So recht kommt der Angreifer der Isländer da aber nicht zum Abschluss und dann darf gewechselt werden.

75. Minute:
Bei den Engländern wird ein weiterer Wechesel vorbereitet, Bödvarsson unterdessen schon wieder im 16er der Briten.

74. Minute:
Kane fällt im Strafraum der Isländer zu Boden, Schiri Skomina steht aber gut und lässt weiter spielen.

73. Minute:
Das ganze Stadion scheint es inzwischen mit den Isländern zu halten, für England kommt kaum noch Unterstützung von den Rängen.

72. Minute:
chance Dann die Isländer mal wieder mit einem starken Abschluss, Saevarsson vom rechten Strafraumeck, sein Schuss streift fast noch die Latte.

71. Minute:
Aus der anschließenden Ecke entwickelt sich keine Torgefahr, so ganz allmählich geht das hier auch schon in die Schlussviertelstunde.

71. Minute:
ecke Eckstoß für England

70. Minute:
chance Vardy geht im Vollsprint in den 16er der Isländer, im buchstäblich letzten Moment grätscht ihm aber Ragnar Sigurdsson noch den Ball vom zur Ecke für England vom Fuß.

69. Minute:
User Manfred fragt nach Anzeichen von Schwäche bei den Isländern. Da ist kaum etwas erkennbar, die Jungs von der "kleinen" Insel bauen sich auch immer wieder gegenseitig auf.

68. Minute:
Dann verzettelt sich Rooney in halbrechter Position gegen Gylfi Sigurdsson, die Engländer bleiben aber trotzdem zunächst in Ballbesitz.

67. Minute:
Kane versucht es beim anschließenden Freistoß auch aus dieser Distanz direkt, schnippelt den Ball aber schon fast hilflos rechts am Tor vorbei.

66. Minute:
Islands Kapitän Gunnarsson sieht Gelb für ein Foul an Alli knapp 40 Meter vor dem eigenen Kasten.

66. Minute:
gelb Gelb für Aron Gunnarsson

65. Minute:
Und im zweiten Durchgang sind auch schon wieder 20 Minuten gespielt, die Isländer derweil zumindest mal wieder mit dem Versuch eines Gegenangriffs.

64. Minute:
Die Isländer kommen kaum noch aus der eigenen Hälfte, so sah das aber auch in der Phase vor dem 2:1 für die Blauen hier aus.

63. Minute:
User Tarzan fragt nach dem Zweikampfverhältnis. Da liegen die Engländer knapp vorne.

62. Minute:
Jetzt kommt England mit Macht und Mumm, die Hereinnahme von Vardy hat offenbar neuen Mut bei dem zurück liegenden Favoriten geweckt.

61. Minute:
Dann kommt Alli aus der Drehung und 14 Metern zum Abschluss, sein Rechtsschuss geht aber rechts am Tor vorbei.

60. Minute:
auswechslung Jamie Vardy kommt für Raheem Sterling ins Spiel

59. Minute:
Bei den Engländern wird ein weiterer Wechsel vorbereitet, Torjäger Vardy steht einsatzbereit an der Seitenlinie.

58. Minute:
Dann hat Rooney den Ball wieder in zentraler Position, Sturridge kann das Spielgerät nach seinem Anspiel auf die rechte Seite aber nicht behaupten.

57. Minute:
Jetzt haben die Isländer auch noch die besseren Gelegenheiten, die Blauen setzen sich in der gegnerischen Hälfte fest.

56. Minute:
chance Und Sigthorsson auch noch mit einem Fallrückzieher aus vielleicht sieben Metern, der Ball kommt aber genau auf Keeper Hart, der das Ding mit etwas Glück abwehrt.

55. Minute:
Zehn Minuten sind im zweiten Durchgang gespielt und die Engländer wirken reichlich verunsichert, Island mit einem Standard von der rechten Seite.

54. Minute:
Skúlason dann mal wieder für die Isländer am gegnerischen Strafraum, auf der linken Seite rutscht ihm der Ball aber am Ende ins Toraus.

53. Minute:
Das wirkt jetzt schon phasenweise verzweifelt, Keeper Halldórsson klärt locker im Herauslaufen vor dem heranstürmenden Alli.

52. Minute:
Rooney und Wilshire verwalten jetzt das Spiel der Engländer im Mittelfeld, der 10er dann aber mit einem krassen Fehlpass aus aussichtsreicher Position.

51. Minute:
Dann kommt Kane noch aus halblinker Position zum Kopfball, aus zehn Metern bringt sein Abschluss aber keine Torgefahr.

50. Minute:
Kane für England mit einer Freistoßflanke von der linken Seite, das Ding wird aber noch an der 16-Meter-Linie abgeblockt.

50. Minute:
Freistoß für England

49. Minute:
Auf der anderen Seite steht Gylfi Sigurdsson im Abseits, die Isländer aber zumindest mal wieder in der gegnerischen Hälfte.

48. Minute:
Sturridge holt sich Gelb für ein Offenivfoul gegen Skúlason ab.

47. Minute:
gelb Gelb für Daniel Sturridge

47. Minute:
Die Engländer gleich wieder mit Drang nach vorne, über die rechte Seite versucht es Sturridge mit viel Schwung.

47. Minute:
Bei den Isländern wurde in der Pause offenbar nicht gewechselt.

46. Minute:
Wilshire ersetzt bei den Engländern den heute wirkungslosen Dier im Mittelfeld.

46. Minute:
auswechslung Jack Wilshere kommt für Eric Dier ins Spiel

46. Minute:
schiri Es geht weiter im Stade de Nice, Schiri Skomina hat soeben den zweiten Durchgang angepfiffen.

Action, Leidenschaft und fantastische Fans, im Achtelfinalspiel der Engländer gegen Island wird alles geboten und nach 45 Minuten führen die Isländer auch noch etwas glücklich mit 2:1. Die Briten waren durch Rooney früh in Führung gegangen, fingen sich dann gleich ein Gegentor und waren danach wieder überlegen. Sigthorsson traf dann aber wie aus dem Nichts zum 2:1 für den Außenseiter und auch in der Folge war hier jede Menge los. Das kann gern so weiter gehen, die 35.000 Zuschauer sehen ein tolles Spiel, wir melden uns gleich mit dem Wiederanpfiff zurück.

45. Minute:
schiri Die kommt auch nicht, Schiri Skomina pfeift den ersten Durchgang pünktlich ab.

45. Minute:
Und dann beginnt das Warten auf den Halbzeitpfiff, eine Nachspielzeit wird hier nicht angezeigt.

44. Minute:
Rooney will auch nochmal, sein Volleyschuss aus 15 Metern kommt aber nicht auf den Kasten, der 10er hat den Ball da nicht voll getroffen.

43. Minute:
Sturridge für die Engländer mit eine etwas planlosen Hereingabe aus dem rechten Halbfeld, den Ball schnappt sich Keeper Halldórsson mühelos.

42. Minute:
Es geht in die Schlussphase des ersten Durchgangs, England führt nach Torschüssen mit 9:4, es zählt aber der Stand auf der Anzeigetafel.

41. Minute:
Rose für die Briten mit Anlauf über die linke Seite, am Ende verliert er aber den Zweikampf gegen den aufmerksam mitlaufenden Gunnarsson.

40. Minute:
Cahill und Bödvarsson mit einem Kopf-an-Kopf-Zweikampf, das hat sicher weh getan, beide können aber ohne größere Behandlung weiter spielen.

39. Minute:
User Bert fragt, ob das hier das beste Achtelfinalspiel des Turniers ist. Vom Unterhaltungswert her schon, ansonsten hinkt der Vergleich mit den anderen Partien.

38. Minute:
Die erste Gelbe Karte der Partie geht an Gylfi Sigurdsson, der Rose da unsanft im Mittelfeld gebremst hat.

38. Minute:
gelb Gelb für Gylfi Sigurdsson

37. Minute:
Und Islands Gylfi Sigurdsson mit dem nächsten Distanzschuss, sein Versuch aus halbrechter Position wird aber zur leichten Beute von Englands Schlussmann Hart.

36. Minute:
Rooney macht's wie Skúlason auf der anderen Seite, sein satter Abschluss aus der zweiten Reihe segelt aber hoch über das Tor hinweg.

35. Minute:
Zehn Minuten sind im ersten Durchgang noch zu spielen, Englands Fans meinen, es sei mal wieder Zeit, die Hymne zu singen.

34. Minute:
chance Skúlason für die Blauen mit einem Abschluss aus 25 Metern halblinker Position, der Ball dreht sich knapp am linken Pfosten vorbei, eine gute Gelegenheit für den Außenseiter hier.

33. Minute:
Da läuft sich der kleine Flügelflitzer aber gegen Saevarsson fest, auch das wird von den Isländern frenetisch bejubelt.

32. Minute:
Dann machen sich mal wieder die leidenschaftlichen Fans der Isländer bemerkbar, Sterling für England aber schon wieder auf der linken Seite.

31. Minute:
Alli kommt im 16er der Nordmänner zu Fall, Schiri Skomina steht aber gut und lässt wohl zurecht weiter spielen.

30. Minute:
Sterling zieht mit Wahnsinnstempo in den 16er der Isländer, seine scharfe Hereingabe kann Keeper Halldórsson aber abfangen.

29. Minute:
Die anschließende Ecke für die Engländer verpufft ohne Nachwirkung.

29. Minute:
ecke Eckstoß für England

28. Minute:
chance Kane dann aber auch mit der nächsten Gelegenheit für England, mit einem Volley aus 12 Metern halblinker Position zwingt er Schlussmann Halldórsson zu einer Glanzparade.

27. Minute:
Sturridge mit dem Stockfehler auf der rechten Seite, nach misslungener Annahme rutscht ihm der Ball ins Toraus.

26. Minute:
Dann wieder die Isländer, die hier langsam aber sicher auch spielerisch besser zurecht kommen, bisher aber nur knapp 30% Ballbesitz haben.

25. Minute:
20 Minuten sind im ersten Durchgang noch zu spielen, hier geht es ansonsten ohne Pause voll zur Sache.

25. Minute:
Der Pfiff kam aber wie eine Rettung für die Briten, Bjarnason war da schon einschussbereit zur Stelle.

24. Minute:
Dann wird Englands Keeper Hart im eigenen Strafraum von Torschütze Sigurdsson attackiert und die Isländer so zurück gepfiffen.

23. Minute:
User Michael fragt nach dem Schiedsrichter. Das ist hier und heute der Slowene Damir Skomina, der bisher auch alles soweit im Griff hat.

22. Minute:
Auch aus diesem Standard entwickelt sich dann aber keine Torgefahr.

22. Minute:
ecke Eckstoß für England

21. Minute:
England sammelt sich auch nach diesem Gegentor, ein Freistoß von Rooney aus halblinker Position zieht aber nur die nächste Ecke nach sich.

20. Minute:
Und es sind erst 20 Minuten gespielt, dieses Achtelfinale scheint ein Highlight der EM zu werden.

19. Minute:
Das kann doch nicht wahr sein, England macht das Spiel und die Isländer zwei Tore aus zwei Möglichkeiten.

18. Minute:
tor Toooooooooor, Sigthorsson trifft aus 17 Metern zum 2:1 für Island! Englands Keeper Hart macht da keine gute Figur, den Flachschuss hätte der Schlussmann wohl abwehren können.

18. Minute:
England drückt und drängt, die Isländer müssen mehr tun, sonst kann das hier so nicht lange gut gehen.

17. Minute:
chance Und der nächste Hammer aus der zweiten Reihe, diesmal versucht sich Kane aus halblinker Position, auch sein Schuss geht aber über den Kasten.

16. Minute:
Jetzt wird es aber allmählich eng für die Isländer, die sich in dieser Phase kaum noch aus der eigenen Abwehr befreien können.

15. Minute:
chance Es folgt die nächste Ecke für die Weißen, Alli im Anschluss mit dem zweiten Ball aus 22 Metern, sein Schuss streicht nur knapp über die Latte.

15. Minute:
ecke Eckstoß für England

14. Minute:
Islands Anhang lässt sich davon nicht die Laune verderben, die Engländer kommen schon wieder über die rechte Seite.

13. Minute:
Rooney mit einer Ecke von der rechten Seite, Smalling springt vor dem Tor aber praktisch knapp am Ball vorbei.

13. Minute:
ecke Eckstoß für England

12. Minute:
England jetzt aber wieder dauerhaft im Vorwärtsgang, der Favorit drückt und geht auf die erneute Führung.

11. Minute:
Zehn Minuten sind gespielt, über mangelnde Unterhaltung können wir uns hier wahrlich nicht beklagen.

10. Minute:
Aus dem Standard resultiert aber keine Torgefahr, die Isländer blocken das Spielgerät mit Arnason aus der Gefahrenzone.

9. Minute:
Foul an Sterling im Mittelfeld, Rooney soll den fälligen Freistoß ausführen.

8. Minute:
England baut wieder in Ruhe auf, Sterling holt sich den Ball schon weit hinten im Mittelfeld.

7. Minute:
Jetzt haben die Fans aus Island hier Oberwasser und die Partie geht praktisch wieder von Null los.

6. Minute:
Was ist denn hier los? Die Engländer nach dem Tor einen Moment unaufmerksam und schon zappelt der Ball auf der anderen Seite im Netz.

5. Minute:
tor Toooooor, Verteidiger Sigurdsson macht im Gegenzug das 1:1 für die Isländer. Der Abwehrmann trifft nach einem Einwurf von der rechten Seite aus Nahdistanz gegen offensichtlich überraschte Engländer.

4. Minute:
tor Toooooooor, Rooney verwandelt entschlossen zum 1:0 für England! Rechts unten schlägt der Ball ein, Keeper Halldórsson kommt zu spät.

4. Minute:
elfer Elfmeter für England, Keeper Halldórsson hatte da etwas ungeschickt Sterling von den Beinen geholt.

3. Minute:
Und Sturridge auch gleich mit dem ersten Abschluss für England, aus 20 Metern setzt er den Ball aber deutlich rechts am Tor vorbei.

2. Minute:
Walker für die Briten auf der rechten Seite am gegnerischen Strafraum, seine scharfe Hereingabe wird dann aber abgeblockt.

1. Minute:
Anstoß hatten die ganz in Weiß angetretenen Engländer, die von ihren Fans auch gleich nach vorne getrieben werden.

1. Minute:
Los geht's in der ausverkauften Arena in Nizza, die letzte Achtelfinalpartie der EM in Frankreich läuft seit wenigen Sekunden.

Dann setzen die Briten noch einen drauf, wie beseelt wird hier mitgesungen, vom Einsatz sollte es auf beiden Seiten stimmen.

Die Hymnen laufen und besonders die Isländer wirken ergriffen vom eigenen Auftritt, das ganze Land fiebert hier und auf der Insel mit ihnen.

Im Stadion sorgen beide Fan-Lager aber mal mindestens für eine dem Anlass gerecht werdende Stimmung, das Wetter spricht auch für ein gutes Spiel, bei über 20 Grad ist auch der Rasen hier gut bespielbar.

Als Außenverteidiger kommen Kyle Walker und Danny Rose zurück ins Team, Wayne Rooney soll aus dem linken Halbfeld kommen. Vorne agiert Harry Kane als einzige nominelle Spitze, links offensiv soll Raheem Sterling wirbeln, auf der rechten Seite kommt diese Rolle Daniel Sturridge zu.

Hallgrimsson hat sich mit seinem gleichberechtigten Asisstenten Lars Lägerback dazu entschieden, zum dritten Mal in Folge auf eine unveränderte Anfangsformation zu setzen. Die Engländer dagegen haben ihr Team erwartungsgemäß auf einigen Positionen verändert.

Islands Trainer Heimir Hallgrimsson genießt geradezu die Ausgangssituation für seine Uberraschungsmannschaft und geht nach eigenen Angaben "ganz entspannt in dieses Spiel". Seine Elf habe nun wahrlich nichts zu verlieren, schon jetzt sei das ganze Land stolz auf die Erfolgsgeschichte der Nordmänner, "wir können also nichts falsch machen", gab der Teamchef zuversichtlich zu Protokoll.

Teamchef Hodgson kämpft bei der EM auch um eine anstehende Vertragsverlängerung, beim Verband FA scheint man damit aber vorerst noch abwarten zu wollen. Der Coach ist somit gerade heute "ergebnisabhängig" und gab sich demgegenüber eher trotzig und genervt. Die Isländer sieht er als charakterstarkes Team, dass mit seiner Hingabe auch mit schwierigen Situationen zurecht komme.

Die Fußballnation England kam in ihrem letzten Gruppenspiel nicht über ein torloses Unentschieden gegen die Slowakei hinaus. Coach Roy Hodgson schonte dabei einige seiner Top-Stars und verpasste in der Folge den Gruppensieg, was in der Heimat nicht gerade gut ankam, zumal man ausgerechnet dem kleinen Nachbarn aus Wales den Vortritt lassen musste.

Die Isländer, die sich in der Rolle des Underdogs augenscheinlich wohl fühlen, haben aber im Gegensatz zu den Briten auch noch ihr letztes Spiel furios für sich entscheiden können. Beim 2:1-Erfolg über Österreich erzielte Joker Arnor Traustason in der Nachspielzeit den ekstatisch bejubelten Siegtreffer und brachte sein Team damit erst sicher in die nächste Runde.

Achtelfinale am Ende: Mit dem Spiel der hoch favorisierten Engländer gegen den Emporkömmling aus Island wird die Runde der letzten 16 bei der EM in Frankreich heute abgeschlossen. Beide Teams haben sich jeweils als Tabellenzweiter ihrer Gruppe für die erste K.-o.-Runde qualifiziert und sind im Turnier noch ungeschlagen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Fußball-EM 2016. Ab 20.45 Uhr berichten wir heute vom Achtelfinalspiel England gegen Island. Die Partie kommentiert für Sie unser Redakteur Marcus Gottschalk.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal