Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Deutschland - Frankreich: So lief das EM-Halbfinale 2016

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EM 2016 im Protokoll  

Deutschland - Frankreich 0:2

07.07.2016, 23:45 Uhr | t-online.de

Deutschland - Frankreich: So lief das EM-Halbfinale 2016. Jerome Boateng im Zweikampf mit Antoine Griezmann.  (Quelle: Reuters)

Jerome Boateng im Zweikampf mit Antoine Griezmann. (Quelle: Reuters)

Mit einem 2:0-Sieg über Deutschland zieht Frankreich ins EM-Finale 2016 am Sonntag gegen Portugal ein. Die Gastgeber profitierten von zwei Schnitzern im deutschen Strafraum: In der Nachspielzeit der ersten Hälfte leistete sich Schweinsteiger ein unnötiges Handspiel, das zu einem Elfmeter führte. Im zweiten Durchgang patzte Kimmich im eigenen 16er.

Beide Male sagte Frankreichs Griezmann danke und schoss den Weltmeister ab. Die DFB-Auswahl vermochte ihre Überlegenheit in dieser Partie nicht in Treffer umzumünzen, obwohl sie eine Vielzahl von Torchancen herausspielte. Da es bei der EM kein Spiel um den dritten Platz gibt, ist das Turnier für das Team von Joachim Löw nun beendet. Glückwunsch an Frankreich zum Finaleinzug!

Deutschland - Frankreich im Protokoll

Tore: 0:1 Griezmann (45.), 0:2 Griezmann (72.)

07.07.2016, 21:00 Uhr
Marseille, Stade Vélodrome
Zuschauer: 67.394 (ausverkauft)

90. Minute:
Aus! Schiedsrichter Nicola Rizzoli pfeift die Partie nach 4:33 Minuten Nachspielzeit ab.

90. Minute:
Die letzten Sekunden laufen. Gleich wird hier ein riesiger Jubelsturm einsetzen.

90. Minute:
chance Was für ein Pech! Nach einer Mustafi-Flanke von rechts kann Kimmich mit seinem platzierten Kopfball aus sechs Metern Lloris nicht überwinden. Frankreichs Keeper fischt den Ball gerade noch raus!

90. Minute:
Özils folgender Freistoß aus 22 Metern bringt nichts ein.

90. Minute:
Cabaye haut Kroos den Ellbogen beim Kopfballduell in den Rücken. Es gibt noch einmal einen Freistoß für die deutsche Elf.

90. Minute:
auswechslung Yohan Cabaye kommt für Antoine Griezmann ins Spiel

90. Minute:
Cabaye steht bei den Franzosen für seinen Einsatz bereit - der dritte und letzte Wechsel beim Gastgeber.

90. Minute:
Vier Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

89. Minute:
Özil findet auf der linken Seite keine Lücke und zieht daher in die Mitte - verschleppt dabei den Ball unnötig.

88. Minute:
chance Gignac probiert es auch einmal: Der Flachschuss des Franzosen wird von Neuer aus dessen rechter unterer Ecke gefischt!

87. Minute:
Frankreich ist im Ballbesitz und lässt die Kugel hinten sicher kreisen.

86. Minute:
chance Frankreich kontert erneut, nun über Griezmann. Doch dessen Schuss aus 18 Metern ist kein Problem für Neuer!

85. Minute:
Hector kann sich an der linken Torauslinie nicht gegen Sissoko durchsetzen und spitzelt den Ball selbst über die Grundlinie.

84. Minute:
Der Schuss von Matuidi von der linken Seite aus 18 Metern ist weder eine Hereingabe noch eine Tormöglichkeit. Glück für Deutschland.

83. Minute:
Frankreich kontert mit Matuidi über die linke Seite.

82. Minute:
chance Kroos schlägt einen Freistoß von halbrechts aus 20 Metern an den Fünfer. Höwedes steigt hoch, köpft nur Zentimeter über die Latte!

81. Minute:
Noch gut zehn Minuten stehen auf der Stadionuhr, dazu kommt wohl noch eine kurze Nachspielzeit. Das deutsche Team ist im Dauer-Vorwärtsgang.

81. Minute:
ecke Griezmann tritt eine Ecke von rechts herein, Mustafi köpft den Ball wieder raus.

80. Minute:
chance Mustafi ist weit mit vorne, trifft den Ball bei seinem Drehschuss aus kurzer Distanz aber nicht voll: überweg!

80. Minute:
ecke Müller führt eine Ecke von links überhastet und nur kurz aus.

80. Minute:
Mit Sané stärkt Joachim Löw nun die deutsche Offensive.

79. Minute:
auswechslung Leroy Sané kommt für Bastian Schweinsteiger ins Spiel

78. Minute:
auswechslung Pierre-André Gignac kommt für Olivier Giroud ins Spiel

77. Minute:
Die Schluss-Viertelstunde hat längst begonnen und die deutsche Elf läuft einem Zwei-Tore-Rückstand hinterher. Das wird ganz, ganz eng für das Löw-Team.

76. Minute:
chance Ganz knapp! Draxler zirkelt den folgenden Freistoß mit rechts aus 22 Metern am rechten Pfosten vorbei!

75. Minute:
gelb Kanté holt Draxler von den Beinen und sieht dafür Gelb.

74. Minute:
chance Was ist das denn? Im Gegenzug will Kimmich seinen Fehler wieder gutmachen und zieht mit rechts ab. Der Schuss des Bayern-Spielers klatscht an den Pfosten!

73. Minute:
Was für eine unglückliche Aktion von Kimmich. Der Treffer geht zu großen Teilen auf seine Kappe.

72. Minute:
tor Toooooooooor für Frankreich! 0:2 durch Griezmann! Nach einem Ballverlust von Kimmich im 16er hebt Pogba den Ball von links vors Tor. Neuer lenkt den Ball gerade noch wieder raus - aber vor die Füße von Griezmann. Der sagt danke und schiebt aus 13 Metern ein!

72. Minute:
auswechslung N'Golo Kanté kommt für Dimitri Payet ins Spiel

71. Minute:
Özil hebt den folgenden Freistoß hoch an den rechten Pfosten, wo Mustafi aus einer Abseitsposition heraus zum Kopfball kommt.

71. Minute:
Sissoko zieht Kroos gut 25 Meter vor dem Tor die Beine weg. Es gibt einen Freistoß für Deutschland aus halblinker Position.

70. Minute:
Müller zieht Koscielny bei der Ecke leicht zu Boden, Schiri Rizzoli pfeift die Aktion sofort ab.

69. Minute:
ecke Kroos tritt eine Ecke von rechts hoch hinein.

68. Minute:
chance Frankreich kontert über die linke Seite. Der Ball kommt zu Payet, der in die Mitte zieht aus 17 Metern draufhält - aber zu unplatziert: Neuer hält sicher!

67. Minute:
auswechslung Mario Götze kommt für Emre Can ins Spiel

67. Minute:
Payet kann weitermachen, doch bei Deutschland gibt es einen Wechsel.

66. Minute:
Payet ist im Mittelfeld k.o. gegangen. Der Franzose hatte eine Kopfballabwehr von Mustafi ins Gesicht bekommen.

65. Minute:
Die deutschen Reservespieler machen sich warm, u.a. Götze, Podolski und Schürrle.

64. Minute:
chance Koscielny köpft die Ecke aus gut zwölf Metern im hohen Bogen auf das Tornetz!

63. Minute:
ecke Griezmann schlägt eine weitere Ecke für Frankreich von rechts herein.

62. Minute:
Eine Stunde ist nun rum in Marseille, wo die deutsche Elf seit der Nachspielzeit der ersten Hälfte einem 0:1-Rückstand hinterherläuft.

61. Minute:
auswechslung Shkodran Mustafi kommt für Jerome Boateng ins Spiel

60. Minute:
Ist das bitter! Der nächste Ausfall in der deutschen Abwehr nach Hummels (heute gesperrt).

59. Minute:
Boateng sitzt auf der Mittelinie genau im Mittelkreis. Der Verteidiger muss wohl raus, er scheint Probleme am rechten Oberschenkel zu haben.

58. Minute:
Eine deutsche Angriffswelle nach der nächsten rollt an den französischen Strafraum. Aber ein Durchkommen gibt es da nicht.

57. Minute:
Özil hebt den Ball aus gut 35 Metern in den 16er auf Hector, der aber trotz gestrecktem Bein nicht mehr an die Kugel rankommt.

56. Minute:
User "Rudi" fragt, ob die Gelbe Karten dieser Partie eine Auswirkung auf das Finale hätten. Nein, wer heute seine zweite Verwarnung im Turnier erhalten haben sollte, muss nichts befürchten: Die Gelben Karten werden vor dem Endspiel wieder gelöscht.

55. Minute:
Frankreich zieht sich bei deutschem Ballbesitzt stets weit zurück und hat eine doppelte Viererkette vor dem Strafraum installiert.

54. Minute:
Neuer kommt 40 Meter weit aus seinem Tor und leitet einen neuen deutschen Spielaufbau ein.

53. Minute:
Die deutsche Elf lässt den Ball vor dem französischen Strafraum rotieren. Es tut sich keine Lücke auf.

52. Minute:
Vier Gelbe Karten gab es mittlerweile schon für die deutsche Elf, nur eine gegen die Franzosen.

51. Minute:
Schweinsteiger will Ruhe in die Partie bringen und passt aus 28 Metern zurück zu Torwart Neuer.

50. Minute:
gelb Draxler holt Sissoko nach einem Ballverlust am französischen Strafraum von den Beinen und sieht dafür die Gelbe Karte.

49. Minute:
User "Hajo" fragt, wie sich die beiden Youngster Can und Kimmich machen. Beide machen eine gute Partie, stoßen immer wieder über die rechte Seite nach vorne vor.

48. Minute:
ecke Payet tritt eine weitere Ecke von links herein, die Pogba am langen Pfosten nicht verwerten kann.

47. Minute:
Userin "Anja" fragt, ob der Schiedsrichter gegen das deutsche Team pfeift. Bezogen auf die Elfmetersituation jedenfalls nicht. Das war ein klarer Handelfmeter.

46. Minute:
gelb Özil hatte nach dem Handelfmeter und dem Abpfiff der ersten Hälfte noch die Gelbe Karte gesehen. Er hatte wohl zu lautstark protestiert.

46. Minute:
schiri Weiter geht's! Schiri Rizzoli pfeift den zweiten Durchgang an. Deutschland hat Anstoß.

Mit einem 0:1-Rückstand gegen Frankreich geht die deutsche Elf in die Kabine. Durch einen unnötigen Handelfmeter ging der EM-Gastgeber in der Nachspielzeit der ersten Hälfte in Führung, die unverdient ist. Nach einem äußerst stürmischen Beginn zogen sich die Franzosen nach rund einer Viertelstunde immer weiter zurück, die DFB-Elf bestimmte fortwährend die Partie und spielte sich gute Chance heraus. Den bis dahin guten Auftritt des Weltmeisters machte ausgerechnet Schweinsteiger mit einem blöden Handspiel zunichte, den folgenden Handelfmeter verwandelte Griezmann. Deutschland liegt nun erstmals bei diesem Turnier zurück. Noch bleiben 45 Minuten Zeit für eine Korrektur. Gleich geht's hier weiter!

45. Minute:
schiri Und gleich danach ist Pause. Schiedsrichter Rizzoli pfeift die erste Hälfte ab.

45. Minute:
tor Toooooooor für Frankreich! 0:1 durch Griezmann, der den Elfer halbhoch links einschießt. Neuer fliegt in die andere Ecke!

45. Minute:
gelb Gelb für Bastian Schweinsteiger

45. Minute:
elfer Elfmeter für Frankreich! Schweinsteiger geht im Kopfballduell mit Evra mit der Hand zum Ball!

45. Minute:
Eine Minute Nachspielzeit im ersten Durchgang wird angezeigt.

45. Minute:
ecke Eckstoß für Frankreich

44. Minute:
gelb Evra kreuzt den Laufweg von Schweinsteiger, trifft den Deutschen und sieht dafür Gelb.

43. Minute:
Giroud lässt Boateng an der Mittellinie stehen und dringt in den Strafraum ein. Höwedes kommt angerauscht und blockt den Schuss des Franzosen gerade noch ab!

42. Minute:
chance Und schon ist Evra auf der anderen Seite vorne im deutschen Strafraum und legt auf Griezmann ab. Der trifft aus spitzem Winkel aber nur das Außennetz!

41. Minute:
Pogba klammert bei der Ecke im 16er gegen Schweinsteiger. Der DFB-Kapitän geht zu Boden, aber Schiri Rizzoli hat kein Foul gesehen.

40. Minute:
ecke Kroos tritt eine weitere Ecke von links herein.

39. Minute:
chance Evra passt auf seiner linken Seite genau in die Füße von Müller. Der startet in Richtung Strafraum, hält mit rechts aus 17 Metern drauf. Lloris wehrt den Flachschuss ab!

38. Minute:
chance Pogba hebt den anschließenden Freistoß aus zentraler Position mit rechts über die Mauer und in die Arme von Neuer!

37. Minute:
gelb Can checkt Griezmann 25 Meter vor dem Tor zu Boden. Es gibt Gelb für den Deutschen und einen Freistoß für Frankreich.

36. Minute:
User "zwirk mühle" fragt, wie viele deutsche Fans im Stadion sind. Geschätzt sollen es 6.000 bis 8.000 Anhänger in Marseille sein.

35. Minute:
Özil sucht mit einer Flanke von halbrechts erneut Müller vorm Fünfmeterraum. Doch Lloris fängt den Ball locker weg.

34. Minute:
Es will wohl einfach nicht klappen bei Müller. Deutschlands Nummer 13 wartet noch immer auf das erste EM-Tor.

33. Minute:
chance Can flankt von rechts an den Fünfmeterraum auf Draxler, der den Ball nicht unter Kontrolle bekommt. Müller spritzt heran, doch Umtiti spitzelt die Kugel gerade noch weg!

32. Minute:
Die deutsche Mannschaft scheint die Partie nun im Griff zu haben. Der erste große Angriffswirbel der Franzosen ist schon lange verpufft.

31. Minute:
User "Achim" fragt, ob Deutschland auch mit Tempo Druck macht. Nein, das Tempo hält die DFB-Elf nicht gerade hoch. Aber sie drängt mit unglaublicher Präsenz in die französische Hälfte.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist rum in Marseille, wo der Weltmeister in dieser Phase vor allem auf französische Konter achten muss.

29. Minute:
Die DFB-Auswahl hat sich geradezu festgesetzt in der französischen Hälfte, drängt die Gastgeber weit nach hinten rein.

28. Minute:
ecke Die folgende Ecke durch Özil von der rechten Seite pflückt Lloris sicher runter.

28. Minute:
chance Schweini holt den Hammer raus: Der DFB-Kapitän zieht aus 25 Metern ab, Lloris lenkt den Ball noch über die Latte!

27. Minute:
ecke Auf der Gegenseite legt Özil eine Ecke nur kurz auf Kroos ab (nun doch...), was am Ende aber nichts einbringt.

26. Minute:
chance Payet zirkelt den anschließenden Freistoß mit rechts über die deutsche Mauer, doch Neuer fängt den Ball sich ab!

25. Minute:
In zentraler Position steht Payet zur Ausführung des Freistoßes bereit.

25. Minute:
Schweinsteiger bringt Payet im Mittelfeld zu Fall. Es gibt einen Freistoß für Frankreich aus gut 30 Metern.

24. Minute:
Nun geht Müller gegen Koscielny im französischen Strafraum zu Boden. Aber auch das war kein Elfmeter, auch wenn der Bayern-Spieler protestiert.

23. Minute:
Kroos geht im Strafraum im Zweikampf mit Umtiti zu Boden, doch eine richtige Berührung hat es gar nicht gegeben. Rizzoli lässt zu Recht weiterspielen.

22. Minute:
Im Gegensatz zum Viertelfinale gegen Italien werden die deutschen Ecken nun nicht mehr kurz getreten, sondern hoch hinein geschlagen.

21. Minute:
Der Eckball von Kroos wird wieder rausgeköpft.

20. Minute:
ecke Kroos tritt die erste deutsche Ecke von links herein.

19. Minute:
Frankreich hat sich nach der Anfangsoffensive weit zurückgezogen und lässt die deutsche Mannschaft kommen.

18. Minute:
Die Ballbesitzquote der DFB-Elf steigt und steigt: Momentan liegt das Löw-Team mit 64,7% zu 35,3% klar vorn in dieser Statistik.

17. Minute:
Payet kommt an der linken Strafraumgrenze nicht an Kimmich vorbei, der den Franzosen sicher abblockt.

16. Minute:
Nach etwas mehr als einer Viertelstunde Spielzeit steht es nach Torchancen nun 3:1 für den Weltmeister.

15. Minute:
chance Nun probiert es auch Müller. Aber der Rechtsschuss der deutschen Nummer 13 aus 18 Metern ist kein Problem für Lloris!

14. Minute:
chance Und wieder ist Can da! Der EM-Debütant taucht an der Strafraumgrenze auf, scheitert aber mit seinem verdeckten Schuss an Lloris!

13. Minute:
chance Was für eine Chance! Can legt den Ball von rechts flach in den Strafraum für Müller vor, der ansatzlos mit rechts aus acht Metern am langen linken Pfosten vorbeischießt!

12. Minute:
Özil legt nach rechts auf Kimmich raus. Dessen Flankenversuch blockt Evra souverän ab.

11. Minute:
Draxler geht zu ungestüm gegen Pogba am Mittelkreis vor. Der Franzose fällt und erhält einen Freistoß.

10. Minute:
Zehn Minuten sind nun in Marseille absolviert, wo die Gastgeber bislang auf eine Ballbesitzquote von 48,5 Prozent kommen.

9. Minute:
Da ging Griezmann aber wie ein Messer durch die Butter zwischen den deutschen Abwehrspielern hindurch.

8. Minute:
chance Giroud legt im 16er auf Griezmann ab, der sich durch die deutschen Reihen gemogelt hat. Neuer wehrt den Flachschuss des Franzosen gerade noch zur Seite ab!

7. Minute:
Kurzes Durchschnaufen: Evra lässt sich bei einem Einwurf von der linken Seite sehr viel Zeit.

6. Minute:
Kimmich schickt Payet an der Mittellinie zu Boden. Es gibt einen Freistoß für Frankreich.

5. Minute:
Frankreich geht in diesen ersten Minuten ein enorm hohes Tempo und drängt in Richtung deutschem Strafraum.

4. Minute:
Es gab einen kurzen Aufschrei im Publikum nach der Rettungsaktion von Can gegen Payet - die Fans hatte da ein Handspiel im 16er gesehen. Rizzoli ließ weiterspielen.

3. Minute:
ecke Payet legt die Ecke von links nur kurz auf Griezmann, dessen Hereingabe aber nicht ankommt.

2. Minute:
Can blockt eine Linksflanke von Payet zur ersten Ecke der Partie ab.

1. Minute:
Schon nach wenigen Sekunden muss Boateng per Rückpass auf Neuer gegen Griezmann retten. Deutschlands Nummer eins stoppt den Ball mit der Brust.

1. Minute:
Auf geht's! Der italienische Schiedsrichter Nicola Rizzoli pfeift die Partie an. Frankreich hat Anstoß.

Platzwahl an der Mittellinie. Die Kapitäne Schweinsteiger und Lloris stehen bei Schiedsrichter Rizzoli.

Nun folgt die Marseillaise.

Es erklingen die Nationalhymnen, zuerst die deutsche.

Riesenjubel im Stadion: Beide Mannschaften haben den Rasen betreten und an der Mittellinie Aufstellung genommen.

Italien ist raus, doch einer ist noch dabei: Schiedsrichter Nicola Rizzoli hat bei der EM heute seinen vierten Einsatz. Zuletzt pfiff der 44-Jährige das Achtelfinale zwischen Frankreich und Irland (2:1). In der EM-Quali hatte der Italiener unter anderem das Gruppenspiel zwischen der DFB-Auswahl und Polen (3:1) in Frankfurt geleitet.

Beide Nationen trafen bislang 27-mal aufeinander, neun deutschen Siegen stehen zwölf Triumphe der Franzosen gegenüber (sechs Remis) bei insgesamt 43:43 Toren. Das bislang letzte Turnierduell endete bei der WM 2014 im Viertelfinale mit einem 1:0-Sieg des späteren Weltmeister über die Franzosen. Vorigen November gab es in einem Testspiel in Paris, das von den Terroranschlägen überschattet war, eine deutsche 0:2-Niederlage.

Seit neun Spielen ist Gastgeber Frankreich bereits ungeschlagen. Die letzte Niederlage gab es vorigen November in einem Test gegen England (0:2). Doch ein Sieg der Franzosen, die heute weder verletzte noch gesperrte Spieler zu beklagen haben, bei einem großen Turnier gegen Deutschland ist lange her: Bei der WM 1958 gewannen Les Bleus 6:3.

Gutes Omen: Bereits viermal gewann eine deutsche Mannschaft bei EM-Turnieren im Halbfinale gegen den Gastgeber, zuletzt 1996 gegen England im Elfmeterschießen. Aktuell ist das Team von Jogi Löw seit sechs Spielen ungeschlagen. Doch der Bundestrainer weiß um die Schwere der Aufgabe: "Gegen Frankreich wird es nicht so werden wie 2014 gegen Brasilien, denn ihre Verteidigung ist kompakter als die der Brasilianer vor zwei Jahren."

Die wichtigste Personalie auf Seiten des Weltmeisters ist geklärt: Schweinsteiger absolvierte das Abschlusstraining gestern problemlos und kann von Beginn an auflaufen. Es fehlen aber der gesperrte Hummels sowie die verletzten Gomez (Turnier-Aus) und Khedira. Im defensiven Mittelfeld gibt Can sein EM-Debüt.

Gestern nach dem Abschlusstraining verließ die deutsche Nationalmannschaft ihr Teamquartier am Genfer See und wird auch nicht mehr zurückkehren. Im Falle eines Finaleinzugs würde das DFB-Team bis Samstag in Marseille bleiben und dann nach Paris reisen. Aber davor wartet noch eine gewaltige Aufgabe.

Allez, allez in Marseille! Im Stade Velodrome, das in der Vergangenheit schon mehrfach umgebaut wurde, wird der zweite Endspielteilnehmer für das Finale am Sonntag gegen Portugal (21.00 Uhr) ermittelt. Dabei treffen Deutschland und Frankreich erstmals bei einer EM aufeinander. Die Arena ist mit 67.394 Zuschauern natürlich ausverkauft, es ist noch recht warm und trocken hier.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Fußball-EM 2016. Ab 20.45 Uhr berichten wir heute vom Halbfinalspiel Deutschland gegen Frankreich.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal