Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Bröndby IF - Hertha BSC 3:1 - Europa-League-Qualifikation im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Europa-League-Qualifikation im Live-Ticker  

Bröndby IF - Hertha BSC 3:1

05.08.2016, 08:01 Uhr | t-online.de

Bröndby IF - Hertha BSC 3:1 - Europa-League-Qualifikation im Protokoll. Dreifacher Torschütze bei der Hertha-Niederlage in Kopenhagen: Teemu Pukki.  (Quelle: dpa)

Dreifacher Torschütze bei der Hertha-Niederlage in Kopenhagen: Teemu Pukki. (Quelle: dpa)

Aktuelles Ergebnis:

3:1

1:0 Pukki (3.)

1:1 Ibisevic (30.)

2:1 Pukki (34.)

3:1 Pukki (52.)

04.08.2016, 20:15 Uhr
Kopenhagen, Bröndby-Stadion
Zuschauer: 17.102

Das war's vom Match in Kopenhagen. Morgen sind wir ab 20.15 Uhr vom ersten Spieltag der 2. Liga wieder live für Sie dabei. Der 1. FC Kaiserslautern empfängt Bundesliga-Absteiger Hannover 96.

Nach teilweise haarsträubenden Abwehrfehlern verliert Hertha BSC das Rückspiel bei Bröndby IF mit 1:3 und verpasst den Einzug in die nächste Runde. Die Berliner haben es sich heute selbst zuzuschreiben, dass das Abenteuer Euro League schon wieder beendet ist. Zwei klare Fehler der Berliner Viererkette haben Bröndby heute geradezu zum Toreschießen eingeladen und dafür gesorgt, dass der zwischenzeitliche Berliner 1:1-Ausgleich durch Ibisevic wirkunsglos blieb. Mann des Spiels war der Ex-Schalker Pukki, der alle drei Treffer der Dänen erzielte.

90. Minute:
Schlusspfiff! Bröndby erreicht die nächste Runde, für Hertha BSC ist das Abenteuer Euro League schon wieder vorbei.

90. Minute:
gelb Gelb für John Anthony Brooks wegen Meckerns.

90. Minute:
Darida mit dem weiten Ball anch vorn, aber dann schubst Brooks seinen Gegenspieler. Offensivfoul.

90. Minute:
Die letzten 60 Sekunden laufen bereits. Vielleicht der letzte Angriff der Herthaner.

90. Minute:
Die Fans der Gastgeber feiern bereits den Einzug in die Play-off-Runde.

90. Minute:
Gabi fragt: "Wie war die Leistung von Weiser heute?" Der Einsatz hat gestimmt, aber irgendwie wollte der letzte Pass bzw. Flanke heute nicht ankommen.

90. Minute:
Es werden offiziell drei Minuten Nachspielzeit angezeigt.

90. Minute:
Hertha setzt sich noch einmal am Strafraumrand fest, aber Allagui traut sich den Abschluss nicht zu.

89. Minute:
Bröndby mit dem Entlastungsangriff, der im Halbfeld endet und erneut werden Bengalos im Berliner Block gezündet.

88. Minute:
Die Bröndby-Fans pfeifen inzwischen bei jedem Ballkontakt der Berliner.

87. Minute:
Das wärs für die Berliner gewesen, aber das passt heute ins Bild. Hertha ist nicht richtig da.

86. Minute:
chance Unglaublich! Herthas Kalou hat den Anschlusstreffer auf dem Fuß und scheitert völlig frei links am 5er am stark herauskommenden Bröndby-Keeper Rönnow!

85. Minute:
gelb Darida kommt zu spät ins Tackling und rutscht dann in Bröndbys Lebogang Phiri. Gelb für den Berliner.

84. Minute:
Hertha löst nun die Viererabwehrkette auf und bringt Mittelfeldmann Stocker für Pekarik.

84. Minute:
auswechslung Valentin Stocker kommt für Peter Pekarik ins Spiel

83. Minute:
Sindbad fragt: "Welchen Eindruck macht Dardai an der Linie?" Einen gefassten, aber innerlich dürfte er brodeln.

82. Minute:
Auf der anderen Seite findet eine Plattenhardt-Freistoßflanke im 16er der Dänen keinen Abnehmer.

81. Minute:
chance Die Chance für Bröndby alles klar zu machen. Urena zieht von links nach innen und setzt den Ball aus 20 Metern nur um Zentimeter drüber!

80. Minute:
chance Hertha mit der Hereingabe durch Darida Allagui taucht am 5er ab und will per Kopf ablegen, aber dann kann Bröndby den Ball rausschlagen!

79. Minute:
Rodolph Austin versucht, den Ball unter der Berliner Mauer hindurch zu schießen, aber das misslingt gründlich.

78. Minute:
Stark mit dem klaren Foul an Bröndbys Hjulsager rund 25 Meter vorm Hertha-Kasten. Freistoß Bröndby.

77. Minute:
Den ganz großen taktischen Plan kann man nun bei der Hertha nicht mehr erkennen. Kraft knallt den Ball nach vorn und dann wird im Mittelfeld gerannt.

76. Minute:
Riesenapplaus der Bröndby-Fans für den dreifachen Torschützen Pukki, der der Mann des Spiels war.

76. Minute:
auswechslung Rodolph Austin kommt für Teemu Pukki ins Spiel

75. Minute:
auswechslung Marcos Ureña kommt für Christian Nörgaard ins Spiel

75. Minute:
Hertha mit der Konterchance. Kalou treibt den Ball nach vorn und sucht mit seinem Pass Ibisevic im Strafraum, aber ein Däne bekommt einen Fuß an den Ball.

74. Minute:
Man fragt sich, warum die Berliner nicht schon früher so zielstrebig nach vorn gespielt haben.

73. Minute:
Hertha BSC rennt weiter verzweifelt an. Bröndby verteidigt nun mit allen Mann. Kalou bringt den Ball an Rönnow vorbei, aber dann kommt sein Zuspiel nicht bei Weiser im 16er an.

72. Minute:
18 Minuten trennen Bröndby noch von der zumindest mittelgroßen Überraschung.

71. Minute:
Hertha erhöht den Druck. Erst rauscht Weisers Hereingabe gefährlich durch den 16er der Dänen und dann wird Ibisevic beim Schuss aus 12 Metern von Röcker geblockt!

70. Minute:
Bröndbys Lebogang Phiri mit dem taktischen Foul an Weiser, aber Schiri Gil ignoriert das.

69. Minute:
Klar, dass Bröndby nun langsam nur noch auf Konter setzt. Hertha muss langsam alles riskieren.

68. Minute:
Pieps fragt: "Warum spielt eigentlich Keeper Jarstein heute bei der Hertha nicht?" Dardai wollte Kraft eine Chance geben sich zu zeigen. Und an Kraft lag es bislang auch nicht.

67. Minute:
auswechslung Christian Jakobsen kommt für Hany Mukhtar ins Spiel

66. Minute:
gelb Langkamp mit dem Foul an Wilczek und der zweite Berliner sieht nun Gelb.

66. Minute:
Nun werfen die Berliner alles nach vorn. Da taucht nun auch Brooks im Strafraum von Bröndby auf.

65. Minute:
Herthas Plattenhardt mit dem Eckball der Gäste von links, aber die Dänen gewinnen das Luftduell im 16er.

65. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

64. Minute:
Und gleich die erste Halbchance für Allagui. Der lange Ball der Berliner nach vorn und Allagui startet am 16er, kommt aber gegen Röcker nicht an den Ball.

63. Minute:
Mal sehen, was der Berliner Doppelwechsel bringt. Allgui feiert sein Pflichtspiel-Comeback für die Hertha nach mehr als zwei Jahren.

62. Minute:
auswechslung Niklas Stark kommt für Fabian Lustenberger ins Spiel

62. Minute:
auswechslung Sami Allagui kommt für Per Skjelbred ins Spiel

61. Minute:
ecke Die Berliner Ecke im Anschluss verpufft....

60. Minute:
chance Die Großchance für Hertha BSC! Darida bereitet mustergültig vor und dann hat Kalou halblinks im 16er die Schusschance, aber Rönnow bekommt noch die Fingerspitzen an den Schuss des Ivorers!

59. Minute:
Darida mit dem Berliner Freistoß von links vors Tor. Am 5er der Dänen ist viel Betrieb und dann pfeift Gil die Szene ab. Abseits von Ibisevic soll es gewesen sein.

58. Minute:
Bröndby hat genug Kraft, um weiterhin hoch zu attackieren. Die Berliner wirken nervös und Skjelbred fabriziert erneut einen Fehlpass.

57. Minute:
Im Hinspiel zündeten die Bröndby-Fans in der 60. Minute ihre Pyros und Bengalos. Mal sehen, was heute kommt.

56. Minute:
Die Berliner bräuchten nun wieder etwas mehr Ruhe im Spielaufbau. So machen es sich die Blau-Weißen immer wieder selbst schwer.

55. Minute:
Aber noch bleiben den Herthaner 35 Minuten, um den wichtigen zweiten Treffer zu machen.

53. Minute:
Was sind das für Fehler der Berliner Hintermannschaft! Langkamps schlechter Pass war diesmal die Einleitung.

52. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooor, Pukki macht seinen dritten Treffer und erhöht auf 3:1 für Bröndby! Herthas Langkamp mit dem schlechten Pass hinten auf Skjelbred. Der verliert den Ball und dann geht es blitzschnell! Kamil Wilczek hat freie bah und passt vors tor, wo Pukki den Ball locker an Kraft vorbeischiebt!

51. Minute:
Hertha BSC rechts mit dem aufgerückten Pekarik, doch dessen Flanke geht hinters Tor der Dänen.....

50. Minute:
Hertha im Glück! Eine scharfe Hereingabe von Bröndbys Kamil Wilczek rauscht einmal quer durch den Berliner 5er, aber niemand kommt ran.

50. Minute:
Im Berliner Fanblock wurden wieder Bengalos gezündet. Das hatten wir ja schon im Hinspiel. Rauchschwaden ziehen durchs Stadion.

49. Minute:
Weiser mit der Berliner Ecke von rechts, aber der Ball kommt zu flach und wird von den Dänen rausgeköpft.

48. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

48. Minute:
Bröndby-Coach Alexander Zorniger hält es schon lange nicht mehr auf der Bank. Er trippelt an der Seitenlinie entlang.

47. Minute:
Und gleich ein guter Angriff der Hertha. Kalou setzt sich links zunächst gegen Larsson durch, kommt dann aber mit seinem Pass im 16er nicht durch....

46. Minute:
Beide Teams machen zunächst unverändert weiter.

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Schiri Pawel Gil hat die zweite Hälfte angepfiffen. Hertha BSC hat nun Anstoß.

Nach umkämpften und teilweise fahrigen ersten 45 Minuten liegt Bröndby Kopenhagen gegen Hertha BSC mit 2:1 vorn und die Berliner müssen hier um das Weiterkommen bangen. Hertha BSC geriet früh in Rückstand, fing sich dann und glich mit der ersten Torchance durch Ibisevic zum 1:1 aus. Doch nur drei Minuten später traf erneut der Ex-Schalker Pukki nach einem katastrophalen Fehler von Herthas Plattenhardt zum 2:1 für Bröndby. Noch wäre Hertha hier trotz des 1:2-Rückstands eine Runde weiter, aber mit dieser Abwehrleistung wird das ein Nervenspiel in der zweiten Halbzeit. Gleich geht's weiter, dran bleiben!

45. Minute:
schiri Pause im Bröndby-Stadion, es steht 2:1 für die Dänen.

44. Minute:
Die Berliner können noch einmal etwas Druck aufbauen. Am Ende aber ist Rönnow vor Ibiosevic zur Stelle und schnappt sich das Leder.

43. Minute:
Und noch einmal die Hertha, aber diesmal fängt Bröndby Pekariks ungenaue Flanke sicher ab.

42. Minute:
chance Hertha BSC mit dem Konter. darida hat das Auge für Weiser, der im Mittelfeld den Turbo zündet. Doch Weiser fabriziert dann nur ein Schüsschen aus 17 Metern und Rönnow pariert sicher.

41. Minute:
Immer noch leisten sich die Herthaner extrem viele Fehlpässe im Aufbau. Das macht es Bröndys Abwehr recht leicht.

40. Minute:
Im Moment hat hier wieder Bröndby Oberwasser. Die Dänen wirken etwas bissiger in den Zweikämpfen.

39. Minute:
Immerhin. Auf der anderen Seite die doppelte Halbchance für Hertha durch Ibisevic, der aber im 16er weder an Kalous noch an Pekariks Flanke richtig herankommt.

38. Minute:
Herthas Abwehr zeigt hier heute Abend wirklich haarsträubende Fehler.

37. Minute:
chance Die Riesenchance für Bröndby zum 3:1! Larssons Freistoßflanke kommt genau auf Kamil Wilczek und der setzt seinen wuchtigen Kopfball völlig ungedeckt aus 6 Metern drüber!

36. Minute:
Freistoß für Bröndby rechts rund 28 Meter vorm Berliner Tor.

35. Minute:
Hertha BSC schenkt Bröndby hier die erneute Führung. Nun ist hier wieder alles möglich.

34. Minute:
tor Toooooooooooooooooooor, Pukki bringt Bröndby erneut in Führung. Es steht 2:1! Was für ein Fehler von Herthas Plattenhardt, der einen Pass der Dänen abfangen will, aber am 16er dann unfreiwillig für Pukki auflegt. Der bedankt sich aus 13 Metern mit dem 2:1 links unten in die Maschen!

33. Minute:
Der Treffer hat den Berliner wieder Selbstvertrauen gegeben. Nun läuft der Ball besser. Kalou auf Weiser, aber dessen Hereingabe kann Bröndby klären.

32. Minute:
Nun müssen die Gastgeber noch zwei eigene Treffer machen, um weiter zu kommen!

31. Minute:
Quasi mit der ersten Torchance machen die Berliner den Ausgleich. Und wieder war es Ibisevic, der für die Hertha trifft!

30. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooor, Ibisevic köpft zum 1:1 für Hertha BSC ein! Ganz starker Flügellauf von Pekarik rechts und die Flanke des Berliners kommt genau auf den mitgelaufenen Ibisevic, der aus 8 Metern präzise links unten per Kopfballaufsetzer trifft!

30. Minute:
Irgendwann müssen hier beide Teams wieder mehr investieren. Eine Verlängerung wird wohl niemand anstreben wollen.

28. Minute:
Schöner Angriff der Dänen rechts mit Kapitän Larsson. Der passt stark in den Laufweg von Pukki. Doch dem Ex-Schalker verspringt der Ball im 16er. Da war mehr drin! Dusel für Hertha!

27. Minute:
Bröndby spielt hier aktuell keineswegs auf den zweiten Treffer. Die Dänen haben mindestens einen Gang zurückgeschaltet.

26. Minute:
Hertha einmal mit Platz. Rechts geht Wweiser, doch dessen Flanke auf Ibisevic misslingt total und geht ins Aus.

25. Minute:
gelb Herthas Plattenhardt setzt im Luftduell mit Larsson den Arm zu energisch ein und sieht dafür die erste Gelbe.

24. Minute:
Dann der schnelle Gegenzug der Gastgeber links mit dem schnellen Wilczek, aber die Fahne ist oben. Abseits.

23. Minute:
Weiser versucht alles, aber sein Einsatz gegen Albrechtsen Bröndby ging zu weit. Offensivfoul, sagt Gil.

22. Minute:
Gute Balleroberung von Herthas Skjelbred im Mittelfeld, aber dann kommt Kalous Pass rechts auf Weiser nicht an....

21. Minute:
Vor den Toren tut sich schon länger nichts mehr. Beide Abwehrreihen stehen stabil.

20. Minute:
Nun haben die Bröndby-Fans Herthas Brooks nach dessen Foul an Pukki auf dem Kieker und pfeifen den Berliner gnadenlos aus.

19. Minute:
Hertha BSC einmal mit Platz, aber dann dauerts rechts mit Weiser zu lang und die Chance ist dahin.

18. Minute:
Bröndbys Pukki im Laufduell mit Brooks und Pukki geht mit einem Schrei zu Boden. Schiri Gil hat da nichts gesehen und lässt weiter spielen.

17. Minute:
Bleibt es hier beim 1:0 für Bröndby gibt es heute Abend noch eine Verlängerung.

16. Minute:
Konterchance für Kopenhagen. Doch Pekarik hat aufgepasst und fängt den Ball rechts am Berliner 16er ab.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Nach einem Katastrophenstart und dem frühen Gegentor hat sich das Hertha-Team nun stabilisiert.

14. Minute:
Der erste Ansturm der Dänen scheint vorüber. Aktuell spielt sich das Match meist im Mittelfeld ab. Hertha noch ohne echte Torchance

12. Minute:
Einwurf für die Berliner von rechts. Doch der weite Ball landet im 16er von Bröndby nur direkt beim Gegner.

11. Minute:
Inzwischen scheinen sich die Berliner wieder gefangen zu haben. Optisch gestaltet die Hertha nun das Match ausgeglichen.

10. Minute:
Bester Angriff der Berliner bislang. Darida leitet ein und legt dann für Plattenhardt ab. Doch der knallt das Leder aus 20 Metern weit drüber....

9. Minute:
Die Berliner haben es nun wieder geschafft, etwas Ruhe ins eigene Spiel zu bekommen und können den Ball länger behaupten.

8. Minute:
Tolle Stimmung im Stadion, von den rund 2.000 Hertha-Fans ist allerdings nichts mehr zu hören.

7. Minute:
Hertha BSC hat nun sichtlich Probleme mit der harten Gangart der Dänen. Ibisevic verliert den Ball im Mittelfeld.

6. Minute:
Es brennt im Berliner 16er. Nach Mukhtars Hereingabe stehen die Gäste schlecht, aber dann geht die Flanke von Nörgaard von rechts ins Nichts.

5. Minute:
Hertha scheint nun nervös, die Berliner ziehen sich recht weit zurück.

4. Minute:
So schnell geht das, nun beginnt das Ganze quasi wieder von vorn. Bröndby brennt auf Treffer Nummer zwei.

3. Minute:
tor Tooooooooooooooooooor, Pukki bringt Bröndby mit 1:0 in Führung! Wilczek zunächst mit dem Knaller links aus spitzem Winkel. Kraft kann npoch abwehren, aber Bröndby setzt nach und Pukky drückt die Hereingabe von Phiri dann aus der Nahdistanz in die Maschen!

2. Minute:
Das Match ist unterbrochen, Herthas Skjelbred hat im Luftduell mit Mukhtar etwas abbekommen, macht aber weiter.

1. Minute:
Gute Bedingungen in Kopenhagen. Bei immer noch knapp 20 Grad ist es aktuell trocken. Die Arena ist gut gefüllt - es kann losgehen.

1. Minute:
Der Ball rollt! Referee Pawel Gil hat die Partie in Kopenhagen freigegeben. Bröndby hat Anstoß.

Der polnische Schiedsrichter Pawel Gil führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Wie aufgeheizt die Stimmung vor dem Match ist, bekamen die Berliner letzte Nacht sehr deutlich zu spüren. Bröndby-Fans zertrümmerten die Frontscheibe von Herthas Mannschaftsbus, sodass die Berliner heute mit einem Leasing-Bus zum Stadion anreisen mussten. Bekanntlich gab es letzte Woche beim Hinspiel in Berlin ja schon eine wahres Bengalo-Festival in beiden Fan-Blöcken.

Übrigens: Die ehemals geschmähte Euro League ist inzwischen durchaus auch finanziell attraktiv. So gibt es für den Einzug in die Gruppenphase eine Garantiesumme von 2,4 Millionen Euro. Zudem kassieren die Teams pro Sieg 360.000 Euro und für jedes Unentschieden immerhin noch 120.000 Euro. Ein möglicher Titel-Gewinn würde zusätzliche stolze 6,5 Millionen Euro in die Vereinskasse spülen..

In der Startelf der Dänen stehen mit dem Ex-Schalker Teemu Pukki, Hany Mukhtar (Ex-Hertha) und Benedikt Röcker gleich drei Spieler, die auch schon in Deutschland in der Bundesliga bzw. der 2. Liga ihr Geld verdient haben. Joker Urena kann zudem immerhin auf 30 Länderspiele für Costa Rica verweisen.

Während das Match für die Berliner erst das zweite Pflichtspiel der Saison ist, befindet sich Bröndby Kopenhagen bereits seit Wochen im Wettkampfmodus und absolviert heute bereits sein neuntes Pflichtspiel. Bei der Generalprobe zum heutigen Quali-Match patzte Bröndby am letzten Wochenende allerdings daheim gegen den AC Horsens und kam nicht über 2:2 hinaus. Die Treffer für den zehnmaligen dänischen Meister erzielten Hjulsager und Wilczek.

Personell gibt es bei den Berlinern im Vergleich zum Hinspiel nur eine Umstellung. Dardai lässt im Tor rotieren und gibt heute Thomas Kraft die Chance, sich zu zeigen. Rune Jarstein sitzt nur auf der Bank. Herthas Neuzugang Ondrej Duda steht noch nicht zur Verfügung. Der Slowake wäre erst ab der Gruppenphase spielberechtigt. Ebenfalls nicht im Kader ist Herthas Mittelfeldallrounder Tolga Cigerci, der kurz vor einem Wechsel zu Galatasaray Istanbul steht.

Man kann davon ausgehen, dass Bröndby mit seinem deutschen Coach Alexander Zorniger gerade zu Beginn ein echtes Feuerwerk abbrennen wird, um das 0:1 aus dem Hinspiel schnell zu egalisieren. Zorniger ist für seine offensive Spielweise bekannt, auch wenn das beim VfB Stuttgart letzte Saison nicht immer funktioniert hat. In den ersten 15 bis 20 Minuten der Partie könnten heute die Weichen gestellt werden.

"Bröndby wird alles investieren, um in Führung zu gehen. Das müssen wir ausnutzen, gut kontern und die erste Chance gleich verwerten. Wir werden unsere Chancen bekommen", setzt Hertha-Coach Pal Dardai auf ein schnelles Auswärtstor seiner Truppe. Geht der "Tor-Plan" der Berliner auf, müsste Bröndby schon drei Mal ins Schwarze treffen, um weiter zu kommen. Dardai verspricht: "Wir werden uns aber auf keinen Fall hinten reinstellen und versuchen, das 0:0 über die Zeit zu bringen."

Nach dem 1:0 aus dem Hinspiel vor einer Woche geht Hertha BSC zuversichtlich ins Rückspiel bei Bröndby Kopenhagen. Die Chancen nach sieben langen Jahren mal wieder in die Gruppenphase der Euro League vorzustoßen, stehen also nicht schlecht für die Berliner. Allerdings müssen nach der aktuellen 3. Quali-Runde noch zwei Play-off-Spiele (18. und 25. August) absolviert werden, ehe der Einzug in die lukrative Gruppenphase geschafft ist.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Qualifikation zur Europa League. Heute berichten wir ab 20 Uhr vom Rückspiel der 3. Runde zwischen Bröndby Kopenhagen und Hertha BSC.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal