Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

RW Essen - Arminia Bielefeld: DFB-Pokal zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DFB-Pokal zum Nachlesen  

RW Essen - Bielefeld 6:7

21.08.2016, 07:43 Uhr | t-online.de

RW Essen - Arminia Bielefeld: DFB-Pokal zum Nachlesen. Malcolm Cacutalua verstärkt die Abwehr von Arminia Bielefeld.

Malcolm Cacutalua verstärkt die Abwehr von Arminia Bielefeld. Foto: Guido Kirchner. (Quelle: dpa)

Aktuelles Ergebnis:

6:7

0:1 Klos (9.)

1:1 Malura (53.)

1:2 Klos (69.)

2:2 Baier (78.)

3:2 Löning (.)

3:3 Klos (.)

4:3 Brauer (.)

4:4 Junglas (.)

4:5 Ulm (.)

5:5 Weber (.)

5:6 Putaro (.)

6:6 Baier (.)

6:7 Hemlein (.)

20.08.2016, 15:30 Uhr
Essen, Stadion Essen
Zuschauer: 17.500

Das war's im Live-Ticker mit dem Spiel Rot-Weiss Essen gegen Arminia Bielefeld. Hier geht es nahtlos weiter mit drei weiteren Samstagspartien im Pokal, um 20.30 Uhr folgt dann noch FSV Frankfurt gegen den VfL Wolfsburg. Viel Spaß!

Bielefeld zieht mit einem 7:6 nach Elfmeterschießen über Rot-Weiss Essen in die zweite Runde des DFB-Pokals ein und wendet damit eine Blamage an der Hafenstraße gerade noch ab. Der Zweitligist bestimmte über weite Strecken die Partie, konnte sich aber auch gegen zehn Essener im zweiten Durchgang nicht behaupten und musste mit einem 2:2 nach 90 Minuten in die Verlängerung. Die ging gegen einen nie aufgebenden Regionalligisten, der aber am Ende seiner Kräfte agierte, torlos vorüber. Im Elfmeterschießen scheiterte Essens Malura, während alle anderen Schützen sicher verwandelten. Die Arminia fährt damit den ersten Sieg in dieser Saison ein und blickt mit Spannung auf die Auslosung am 26. August.

Das Spiel ist aus! Bielefeld gewinnt nach Elfmeterschießen 7:6 in Essen!

tor Drin! Heimlein trifft zum 6:7!

tor Baier gleicht noch einmal aus! 6:6!

tor Putaro verwandelt! 5:6!

tor Weber hämmert den Ball rein! 5:5!

tor Ulm schiebt den Ball nur leicht rein! 4:5!

chance Malura scheitert an Hesl, der den Ball an den Pfosten lenkt!

tor 4:4 durch Junglas!

tor Brauer trifft für RWE! 4:3

tor Klos gleicht aus! 3:3!

tor Löning trifft! 3:2!

Los geht's! Löning steht für RWE bereit.

Die erste Entscheidung ist gefallen: Das Elfmeterschießen findet vor der Essener Fantribüne statt. RWE fängt dabei an.

Beide Mannschaften haben jeweils einen Kreis gebildet und feuern sich an. Beide Kapitäne stehen allerdings beim Schiedsrichter-Team.

Rot-Weiss Essen rettet sich mit zehn Mann in das Elfmeterschießen! Hier werden nun die Schützen beider Teams bestimmt, dazu das Tor und die Reihenfolge ausgelost.

120. Minute:
schiri Aus! Die Verlängerung geht torlos vorüber. Schiedsrichter Christian Dingert pfeift die 120 Minuten ab. Es geht ins Elfmeterschießen.

120. Minute:
chance Den anschließenden Freistoß haut Baier aus fast 30 Metern hoch übers Tor!

120. Minute:
gelb Behrendt lässt Baier auflaufen und sieht dafür die Gelbe Karte.

120. Minute:
Eine Minute Nachspielzeit wird angezeigt.

119. Minute:
auswechslung Timo Becker kommt für Marcel Platzek ins Spiel

118. Minute:
Sven Demandt will noch einmal wechseln, es wäre der dritte bei Essen. Becker steht bereit.

117. Minute:
gelb Gelb für Marcel Platzek

117. Minute:
gelb Kleiner Ringkampf zwischen Salger und Platzek, der zu Boden geht. Schiedsrichter und Assistent beruhigen die Gemüter. Beide Spieler sehen die Gelbe Karte.

116. Minute:
Der Unparteiische lag hier nicht immer richtig, u.a. bei der Elfmeterentscheidung für Essen.

115. Minute:
Klos hat sich wieder einmal in den Strafraum durchgetankt, sein Kopfball vor der Grundslinie wird von Zeiger ins Toraus geköpft. Schiri Dingert versagt der Arminia aber die fällige Ecke.

114. Minute:
Beide Mannschaften nehmen doch noch einmal Tempo auf in dieser Schlussphase der Verlängerung

113. Minute:
Schon die zweite gute Möglichkeit für die Arminia in dieser Verlängerung. Die erste hatte Klos in der 95. Minute zu lässig vergeben.

112. Minute:
chance Knappes Ding! Hemlein zirkelt den folgenden Freistoß mit rechts über die Mauer und nur um Zentimeter am linken Pfosten vorbei!

111. Minute:
Baier trifft Salger gut 22 Meter vor dem Tor am Fuß. Es gibt einen Freistoß für Bielefeld aus halblinker Position.

110. Minute:
Die letzten zehn Minuten der Verlängerung laufen. Ein bisschen sieht es so aus, als wollten beide Mannschaften unbedingt ins Elfmeterschießen gehen.

109. Minute:
Börner rückt weit mit auf und treibt den Ball nach vorne. Links verliert Schuppan die Kugel wieder.

108. Minute:
chance Oha, Glück für Essen! Nach einer Klos-Ablage trifft Ulm aus 16 Metern mit rechts nur die Latte!

107. Minute:
Bielefelds Trainer Rüdiger Rehm ruft immer wieder Kommandos auf den Platz. Sein Gegenüber Sven Demandt ist dagegen die Ruhe selbst.

106. Minute:
auswechslung David Ulm kommt für Michael Görlitz ins Spiel

106. Minute:
schiri Weiter geht's! Schiedsrichter Dingert pfeift die zweite Hälfte der Verlängerung an. Essen hat Anstoß.

Kurze Trinkpause auf beiden Seiten, dann geht es schon wieder weiter. Die letzten 15 Minuten stehen an.

105. Minute:
schiri Das war's in der ersten Verlängerung. Schiri Dingert pfeift zum Seitenwechsel.

105. Minute:
Salger wagt sich weit mit nach vorne, will Görlitz kurz vorm Strafraum einsetzen. Malura kommt hinzu und klärt die Situation.

104. Minute:
Den anschließenden Freistoß haut Behrendt aus fast derselben Position wie zwei Minuten zuvor erneut in die Mauer, nur ein wenig höher.

103. Minute:
gelb Baier rauscht heftig in Junglas rein und sieht die nächste Gelbe Karte.

102. Minute:
Behrendt haut einen Freistoß aus rund 28 Metern und zentraler Position flach in die Essener Mauer.

101. Minute:
chance Rabihic ist im Bielefelder Strafraum auf der linken Seite völlig frei, trifft den Ball bei seinem Linksschuss aus spitzem Winkel aber nicht richtig: vorbei!

100. Minute:
100 Minuten sind nun rum in Essen, wo Bielefeld weiterhin die höhere Ballbesitzquote hat: rund 56 Prozent.

99. Minute:
Mit etwas mehr Genauigkeit im Fuß hätte auch diese Aktion zu einem Bielefelder Tor führen können.

98. Minute:
Schütz spielt auf der rechten Seite einen Doppelpass mit Putaro, erreicht dessen Vorlage im Strafraum dann aber nicht mehr.

97. Minute:
So steht es hier weiter 2:2 in einer Partie, die beiden Mannschaften doch arg zugesetzt hat. Jedenfalls schleppen sich beide Teams im Moment nur noch über den Platz.

96. Minute:
Was für eine Riesenchance eben! Den hätte Klos reinmachen müssen. Das war eine Hundertprozentige!

95. Minute:
chance Hemlein legt den Ball von rechts flach in den Fünfer auf Klos, der viel zu lässig an Heimlein scheitert! Der DSC-Torjäger wollte Essens Keeper wohl tunneln.

94. Minute:
Schuppan marschiert auf der linken Seite bis in den RWE-Strafraum, seine Hereingabe ist aber viel zu schwach und erreicht Klos nicht mehr.

93. Minute:
Aus Bielefeld sind übrigens fast 3.000 Fans angereist. Eine stattliche Zahl bei insgesamt 17.500 Zuschauern.

92. Minute:
Nanu, auf den Tribünen ist es ruhig geworden. Die Anhänger beider Mannschaften sind wohl nicht auf eine Extrazeit eingestellt.

91. Minute:
auswechslung Richard Weber kommt für Kevin Grund ins Spiel

91. Minute:
schiri Weiter geht's! Schiri Dingert pfeift die erste Hälfte der Verlängerung an. Bielefeld hat Anstoß.

Essen rettet sich mit großem Kampf und in Unterzahl in die Verlängerung. Alles ist offen in den folgenden 30 MInuten.

90. Minute:
schiri Die offizielle Spielzeit ist rum. Schiedsrichter Christian Dingert pfeift ab, es gibt Verlängerung in Essen.

90. Minute:
ecke Und noch einmal Schütz, nun wieder von rechts. Auch diese Ecke bringt nichts ein.

90. Minute:
ecke Und noch einmal läuft Schütz an, nun von links. Heimann faustet den Ball ins Toraus.

90. Minute:
ecke Schütz tritt noch einmal eine Ecke von rechts herein.

90. Minute:
Zwei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.

89. Minute:
Bielefeld drängt mit Macht auf das Essener Tor, ist im Abschluss aber zu ungenau.

88. Minute:
chance Hemlein hat sich rechts im 16er durchgesetzt, legt den Ball kurz vors Tor auf Putaro. Der verpasst knapp, und auch Görlitz am langen Pfosten kommt zu spät!

87. Minute:
Hemlein hebt den Ball von rechts in den Strafraum, wo Görlitz aber nicht mehr an die Hereingabe rankommt.

86. Minute:
chance Grund flankt von links hoch in den Strafraum. Platzek gerät bei seinem Kopfball leicht in Rücklage, setzt den Ball über das Tor!

85. Minute:
Fünf Minuten bleiben beiden Mannschaften noch, um hier die Entscheidung in der offiziellen Spielzeit zu erzwingen.

84. Minute:
Die Essener Fans geben alles auf den Tribünen. Die Anhänger singen seit Beginn der zweiten Hälfte ohne Pause - ein tolle Atmosphäre.

83. Minute:
ecke Schütz tritt eine weitere Bielefelder von links herein. Das bringt nichts ein.

82. Minute:
Putaro dribbelt sich durch die Essener Reihen, bleibt dann aber an Zeiger hängen.

81. Minute:
Die Minuten laufen runter. Welchem Team gelingt hier das dritte Tor? Alles ist offen, und Essen seit der 62. Minute nur noch mit zehn Mann auf dem Platz.

80. Minute:
Zehn Minuten sind an der Hafenstraße nun noch offiziell zu spielen. Nun wird die Partie ein echter Pokalfight werden.

79. Minute:
Was für eine Aktion! Der Zweikampf zwischen Hesl und Löning am Fünfmeterraum war nie im Leben ein elfmeterreifes Foul. Der DSC-Keeper war durch die Sonne geblendet und griff am RWE-Stürmer vorbei.

78. Minute:
tor Toooooooor für Essen! Baier hämmert den Elfer unten rechts zum 2:2 rein. Hesl fliegt in die andere Ecke!

77. Minute:
elfer Elfmeter für Essen! Hesl tickt Lönig bei einer Abwehraktion im Strafraum leicht an. Der Essener fällt und Schiri Dingert zeigt auf den Punkt!

76. Minute:
auswechslung Kasim Rabihic kommt für Gino Windmüller ins Spiel

75. Minute:
Die Schlussviertelstunde hat begonnen. Essen bemüht sich weiter um den Ausgleich, ist nun aber schon länger in Unterzahl.

74. Minute:
Görlitz tankt sich nach vorne durch, kommt dann aber gegen Heimann zu spät.

73. Minute:
Bielefeld spielt weiter in aller Ruhe nach vorne. Der Zweitligist strahlt nach einer kurzen "Ruhephase" nun wieder Souveränität aus.

72. Minute:
auswechslung Manuel Junglas kommt für Tomasz Holota ins Spiel

71. Minute:
Es wird hart für RWE: Seit der 62. Minute (Gelb-Rot gegen Huckle) spielt der Regionalligist nur noch zu zehnt.

70. Minute:
Und wieder Klos! Bielefelds Torjäger stellt hier womöglich die Weichen für Runde zwei. Er war von den Essenern in dieser Situation nicht zu stoppen.

69. Minute:
tor Tooooooor für Bielefeld! 1:2 durch Klos, der sich nach einem Doppelpass mit Holota in den Strafraum durchwühlt, den nächsten Doppelpass mit Putaro spielt und aus 15 Metern unten rechts trifft!

69. Minute:
auswechslung Leandro Putaro kommt für Christopher Nöthe ins Spiel

68. Minute:
ecke Die anschließende Ecke durch Baier von der rechten Seite bringt nichts mehr ein.

67. Minute:
Oha! Einen hohen Freistoß von Baier köpft Schütz fast ins eigene Tor. Glück für Bielefeld und Eckball für RWE.

66. Minute:
Bielefeld Trainer Rüdiger Rehm deutet an, Nöthe gleich vom Platz zu nehmen. Der Bielefelder schein ein wenig übermotiviert zu sein.

65. Minute:
gelb Nöthe tritt mit den Stollen voraus auf den Fuß von Baier und sieht zu Recht die Gelbe Karte.

64. Minute:
Das Spiel droht zu kippen: Grund und Nöthe geraten an der Seitenlinie aneinander. Der Schiri ermahnt beide, lässt dann weiterspielen.

63. Minute:
chance Schütz tritt den anschließenden Freistoß von rechts an den Fünfmeterraum. Klos steigt zum Kopfball hoch, Heimann pflückt den Ball sicher runter.

62. Minute:
gelb/rot Huckle tritt Salger mit gestrecktem Bein an der Seitenlinie um, berührt den Ball auch noch mit der Hand. Schiri Dingert kommt hinzu, zückt die zweite Gelbe gegen den Essener - das ist Gelb-Rot!

62. Minute:
gelb Malura reißt Görlitz im Laufduell um und sieht ebenfalls die Gelbe Karte.

61. Minute:
Baier tritt einen weiten Freistoß hoch in den Strafraum, wo Bielefeld den Ball nicht wegbekommt. Im zweiten Versuch klärt Börner.

60. Minute:
Nach genau einer Stunde Spielzeit haben sich nun beide Mannschaften ihre jeweils erste Verwarnung abgeholt. Ansonsten ist die Begegnung sehr fair.

59. Minute:
gelb Holota lässt erneut Grund an der Seitenauslinie über die Klinge springen und sieht dafür die Gelbe Karte.

58. Minute:
Bielefeld hat den Ausgleich ganz cool weggesteckt. Doch von der Arminia muss mehr kommen.

57. Minute:
Bei jedem etwas härteren Zweikampf ist nun sofort das Publikum da und pfeift.

56. Minute:
Holota lässt Grund an der Seitenlinie auflaufen. Es gibt erneut einen Freistoß für RWE.

55. Minute:
Bielefeld muss nun mehr investieren, will man sich nicht gleich in der ersten DFB-Pokalrunde blamieren.

54. Minute:
Alles wieder offen in Essen, wo der Ausgleich zumindest in dieser Phase verdient ist.

53. Minute:
tor Tooooooor für RWE! 1:1 durch Malura! Windmüller verlängert die Ecke per Kopf an den langen Pfosten, wo Malura den Ball ebenfalls per Kopf über die Linie wuchtet!

53. Minute:
ecke Baier schlägt eine weitere Essener Ecke von links herein.

53. Minute:
Behrendt klärt kompromisslos auf seiner rechten Seite vor dem heranstürmenden Grund.

52. Minute:
Unglücklich: Huckle trifft bei seiner Hereingabe von der linken Seite den Schiedsrichter am Gesäß. Der Ball springt einem Bielefelder vor die Füße.

51. Minute:
Baier trifft Klos mit einem Schuss aus kürzester Distanz im Gesicht. Bielefelds Torjäger wankt zwar, fällt aber nicht um.

50. Minute:
Da hatte sich Klos beim Kopfball unfair gegen Schütz durchgesetzt. Schiri Dingert hat die Aktion zu Recht abgepfiffen.

49. Minute:
chance Görlitz hebt den anschließenden Freistoß aus 35 Metern in den Strafraum. Im Gewühl steigt Klos hoch, wuchtet den Ball per Kopf ins Netz! Zählt aber nicht!

49. Minute:
gelb Huckle senst Behrendt im Mittelfeld um und sieht dafür die erste Gelbe Karte der Partie.

48. Minute:
Baier kurvt mit vielen Schritten durch das Mittelfeld, holt aber keinen Raumgewinn dabei heraus.

47. Minute:
Brauer rennt Holota im Mittelfeld über den Haufen. Es gibt einen Freistoß für die Gäste.

46. Minute:
schiri Weiter geht's! Schiri Dingert pfeift die zweite Hälfte an. Die Arminia hat Anstoß.

Mit einer verdienten 1:0-Führung in Essen geht Bielefeld in die Kabine. Der Favorit aus Ostwestfalen hat hier eine Partie ohne große Höhepunkte klar im Griff, ohne ein Feuerwerk der Tormöglichkeiten abzubrennen. Essen wirkt harmlos, oft sogar verängstigt, hatte aber durch einen Kopfball von Grund eine durchaus gute Gelegenheit zum Ausgleich. Gleicht geht's hier weiter, dranbleiben!

45. Minute:
schiri Das war's im ersten Durchgang. Schiedsrichter Christian Dingert pfeift zur Pause.

44. Minute:
Schuppan zieht eine Flanke von der linken Seite in den Strafraum, findet dort aber keinen Abnehmer.

43. Minute:
ecke Görlitz tritt eine weitere Bielefelder Ecke von rechts herein, die aber nichts einbringt.

42. Minute:
Schütz tritt einen Freistoß aus 30 Metern in den 16er, wo Windmüller per Kopf auf Schuppan klärt. Dessen Schuss im Fallen wird abgeblockt.

41. Minute:
Bielefeld lässt die Essener nun wieder mehr ins Spiel kommen, ohne dass der Gastgeber damit viel anfangen kann.

40. Minute:
Baier schlägt einen Freistoß aus 35 Metern an den Bielefelder Fünfer, wo Klos per Kopf klären kann.

39. Minute:
Essens Platzek hatte bisher 16 Ballkontakte, verlor die Kugel dabei nur dreimal. Von seinen zehn Pässen kamen neun an.

38. Minute:
Und wieder Platzek. Der RWE-Stürmer ist agilster Essener, holt sich die Bälle auch von weit hinten wie jetzt gerade.

37. Minute:
Görlitz will am 16er auf den gestarteten Nöthe durchstecken. Meier passt auf und fängt den Ball sicher ab.

36. Minute:
Wieder einmal kann sich Platzek auf der rechten Seite nicht durchsetzen. Die Bielefelder stellen ihre Gegenspieler sehr früh.

35. Minute:
Bielefelds Trainer Rehm steht an der Seitenlinie und ruft Salger Kommandos zu. Der DSC-Coach kann bislang eigentlich ganz zufrieden sein.

34. Minute:
Ein langer Ball von Windmüller auf Platzek auf der rechten Seite kommt nicht an. Dazu stand der RWE-Stürmer sowieso im Abseits.

33. Minute:
Klos legt Brauer in der Essener Hälfte in der Vorwärtsbewegung. Es gibt einen Freistoß für RWE.

32. Minute:
ecke Baier schlägt auf der Gegenseite eine Ecke von links herein. Klos klärt am eigenen Fünfer per Kopf.

31. Minute:
Der Bielefelder Eckball verfehlt alle Mitspieler im Strafraum, Essen treibt die Kugel nach vorne.

30. Minute:
ecke Schütz tritt die erste Ecke für Bielefeld von der linken Seite herein.

29. Minute:
Na, bitte! Das war doch mal eine echte Tormöglichkeit der Hausherren. Und eine hochkarätige dazu. Glück für Bielefeld!

28. Minute:
chance Aber jetzt! Malura setzt sich auf der rechten Seite durch, flankt hoch an den Fünfmeterraum. Grund steigt zum Kopfball hoch, setzt den Ball knapp links neben das Bielefelder Tor!

27. Minute:
Essen wirkt verunsichert und mutlos. Die einfachsten Pässe kommen beim Regionalligisten im Moment nicht an.

26. Minute:
Heimann nimmt einen ungenauen Bielfelder Pass in die Tiefe sicher auf und leitet einen Essener Angriff ein.

25. Minute:
Die Aktion von Nöthe eben war erst der zweite Bielefelder Torschuss dieser Begegnung in fast 25 Minuten. Der erste war gleich drin (9.).

24. Minute:
chance Hemlein setzt sich auf der rechten Seite gegen Huckle durch, flankt an den Fünfer. Dort nimmt Nöthe den Ball direkt, lenkt ihn knapp am Tor vorbei!

23. Minute:
Der folgende Essener Freistoß von der linken Seite wird wieder rausgeköpft.

22. Minute:
Behrendt zieht Platzek links am Strafraum die Beine weg. Es gibt einen Freistoß für Essen.

21. Minute:
Wieder einmal soll Platzek auf der rechten Seite eingesetzt werden. Doch der lange Ball von Malura kommt nicht an.

20. Minute:
Weiter kaum Höhepunkte in einer Partie, der die vorhergesagte Brisanz bislang fehlt.

19. Minute:
Im Moment plätschert die Begegnung eher so vor sich hin. Bielefeld verwaltet den Vorsprung, Essen ist ratlos.

18. Minute:
Bielefeld steht gut, nach vorne bietet sich für Essen keine Anspielstation an. Der Ball läuft viel hintenrum.

17. Minute:
Essen ist nun vor allem erst einmal auf Ballsicherung aus. Der frühe Rückstand hat den Regionalligisten deutlich aus dem Konzept gebracht.

16. Minute:
Auf den Rängen ist aber dennoch gute Stimmung. Die RWE-Fans feuern ihr Team weiter lautstark an.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist nun rum in Essen, wo der Regionalligist die Partie nicht nur wegen des Rückstandes aus der Hand gegeben hat.

14. Minute:
Bei der Arminia läuft der Ball nun sicher durch die eigenen Reihen. Die Gäste kombinieren sich langsam immer weiter nach vorne.

13. Minute:
Essen zieht sich nun immer wieder in die eigene Hälfte zurück und will nicht erneut so ins Messer laufen, wie eben bei der Bielefelder Führung.

12. Minute:
Mit der Führung im Rücken ist nun von der Arminia auch mehr zu sehen, nachdem zuvor eher Essen das Spiel gemacht hat.

11. Minute:
Etwas mehr als zehn Minuten sind nun an der Hafenstaße absolviert, wo die Gäste aus Bielefeld bislang auf eine Ballbesitzquote von gut 54 Prozent kommen.

10. Minute:
Das sah sehr einfach aus: Nöthe hat auf links einfach Windmüller stehen lassen und den Ball locken an den Fünfer schieben können, wo Klos ungedeckt wartete.

9. Minute:
tor Toooooooor für Bielefeld! 0:1 durch Klos, der am 16er einen weiten Befreiungsschlag per Kopf nach links auf Nöthe ablegt. Der marschiert fast bis zur Grundlinie, passt wieder in die Mitte auf den durchgestarteten Klos. Der DSC-Torjäger braucht aus fünf Metern nur noch einzuschieben!

9. Minute:
chance Platzek legt von der rechten Seite an den Strafraum auf Brauer. Dessen Rechtsschuss verfehlt das Tor aber klar!

8. Minute:
Der Ball flippert durch das Mittelfeld. Beide Mannschaften leisten sich gerade viele Fehlpässe.

7. Minute:
Behrendt öffnet das Spiel mit einem weiten Pass in die Spitze auf Klos. Der Ball kommt aber nicht an und geht ins Toraus.

6. Minute:
ecke Die Ecke von rechts wird ein wenig überhastet ausgeführt und bringt nichts ein.

5. Minute:
Wieder ist Platzek auf der rechten Seite durch und holt gegen Börner die erste Ecke der Partie heraus.

4. Minute:
Die RWE-Fans feiern ihre Mannschaft hier bereits mit lautstarken Sprechchören.

3. Minute:
Platzek sprintet auf der rechten Seite bis fast an die Grundlinie, kann sich dann aber nicht gegen Schuppan durchsetzen.

2. Minute:
Großartige Atmosphäre im Stadion Essen. So muss das bei Pokalspielen auch sein. Die kleine Arena brodelt.

1. Minute:
Auf geht's! Schiedsrichter Christian Dingert pfeift die Partie an. Essen hat Anstoß.

Seit Sommer 2013 ist das neue "Stadion Essen" komplett fertiggestellt, 20.600 Zuschauer finden auf den vier Tribünen Platz. Heute sind im Pokal aber nur rund 18.500 Plätze freigegeben - und die sind alle belegt. Vom alten Georg-Melches-Stadion ist nur noch ein einzelner Lichtmast übrig.

Bielefeld ist in der noch jungen Zweitligasaison noch sieg- und torlos und belegt den 15. Tabellenplatz. Die Wende soll nun im DFB-Pokal kommen: "Ich will von der ersten Sekunde an sehen, dass wir alles geben", fordert Trainer Rüdiger Rehm. Bei der Arminia fehlt heute Staude nach einer Rotsperre aus dem U19-Westfalenpokal der vorigen Saison, dazu fällt Prietl verletzt aus.

Die Gastgeber, die ihre Generalprobe vorigen Samstag zu Hause gegen Viktoria Köln 0:4 verloren, haben einige Ausfälle zu beklagen: Obst, Bednarski und Druschky fehlen verletzt. Beide Klubs trafen übrigens schon einmal im Pokal aufeinander: 1976/77 gab?s an der Hafenstraße im Achtelfinale einen 2:0-Sieg der Essener, für die u.a. Horst Hrubesch traf.

Essen will innerhalb der nächsten drei Jahre den Sprung in die 3. Liga schaffen, doch aktuell ist die zweite Runde im DFB-Pokal das Ziel der Rot-Weißen. Sein Trainerdebüt im Wettbewerb gibt RWE-Coach Sven Demandt. "Wir müssen unsere bestmögliche Leistung erreichen", verlangt der ehemalige Zweitliga-Torschützenkönig von seinem Team.

Vierte Liga gegen zweite Liga. Bei der Partie Rot-Weiss Essen gegen Arminia Bielefeld hat der Regionalligist den Ostwestfalen eines voraus: RWE war bereits Pokalsieger. Das ist 63 Jahre her und zusammen mit der Deutschen Meisterschaft 1955 der größte Erfolg des Traditionsklubs aus dem Revier.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker vom DFB-Pokal. Ab 15.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel Rot-Weiss Essen gegen Arminia Bielefeld.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verliebte Follower 
Hübsche Schwedin verdreht den Männern den Kopf

Die schöne Pilotin sorgt im Internet nicht nur wegen ihres Jobs für Furore. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal