Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Würzburger Kickers - Eintracht Braunschweig: DFB-Pokal im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DFB-Pokal zum Nachlesen  

Kick.Würzburg - Braunschweig 1:0

21.08.2016, 07:43 Uhr | t-online.de

Würzburger Kickers - Eintracht Braunschweig: DFB-Pokal im Protokoll. DFB-Pokal: Nach der Deutschen Meisterschaft der zweitwichtigste Titel im nationalen Vereinsfußball. (Quelle: imago)

DFB-Pokal: Nach der Deutschen Meisterschaft der zweitwichtigste Titel im nationalen Vereinsfußball. (Quelle: imago)

Aktuelles Ergebnis:

1:0

1:0 Soriano (102.)

20.08.2016, 15:30 Uhr
Würzburg, flyeralarm Arena
Zuschauer: 6.300

So, das war?s von hier. Auf anderen Plätzen rollt der Ball noch. Sie können natürlich weiterhin live dabei sein beim Live-Ticker.

Die Kickers aus Würzburg siegen am Ende verdient mit 1:0 nach Verlängerung. Die Zuschauer haben heute kein gutes Spiel gesehen. Es war aber zumindest bis zum Schluss spannend. Nach dem guten Start in die Liga erleben die Löwen eine erste Enttäuschung. Den Kickers sollte dieser Sieg und das Erreichen der nächsten Runde auch für den Liga-Betrieb Auftrieb geben.

120. Minute:
Schluss! Drees pfeift das Spiel ab.

120. Minute:
Die langen Bälle der Eintracht kommen aber einfach nicht an.

120. Minute:
Eine Minute wird noch nachgespielt.

120. Minute:
Die Ecke der Braunschweiger bringt nichts ein. Auch Fejzic war jetzt mit vorne.

119. Minute:
ecke Schönfeld zieht aus spitzem Winkel ab. Der Ball wird zur Ecke abgefälscht.

118. Minute:
Valsvik spielt jetzt in der Spitze. Jetzt heißt es: Hoch auf Valsvik!

117. Minute:
Siebenhandl springt an einer Flanke vorbei. Er hat aber Glück, das hinter ihm ein Mitspieler steht.

117. Minute:
Da hätte Königs alles klar machen können. So bleibt es noch spannend.

116. Minute:
chance Konter üner Königs. Der setzt sich gegen Moll durch und zieht aus 16 Metern und aus der Drehung ab. Der Ball verfehlt die rechte Ecke nur um Zentimeter.

115. Minute:
Die Zeit tickt gnadenlos runter. Der Eintracht fällt nichts viel ein.

113. Minute:
Wieder steigt Hochscheidt hart ein. Der muss alngsam aufpassen, dass er das Ende noch auf dem Feld erlebt.

113. Minute:
Elia Soriano wird mit sehr viel Applaus verabschiedet. Hollerbach stärkt mit Fennel die Defensive.

112. Minute:
auswechslung Royal-Dominique Fennell kommt für Elia Soriano ins Spiel

111. Minute:
gelb Hochscheidt geht mit den Füßen voraus in den Mann. Er sieht die Gelbe Karte.

111. Minute:
Die Eintracht spielt jetzt hinten mit einer Dreier-Kette.

110. Minute:
chance Omladic zieht aus 19 Metern mit links ab. Siebenhandl ist auf dem Posten und wehrt den Ball ab.

110. Minute:
Lieberknecht guckt sich das Spiel weiterhin ganz ruhig im Sitzen an. Er wirkt etwas unbeteiligt.

109. Minute:
Die Braunschweiger bekommen weiterhin keinen Zugriff auf das Spiel. Sie schaffen es einfach nicht dauerhaft Druck auszuüben.

108. Minute:
gelb Taffertshofer steigt hart ein. Er sieht für das Foul die Gelbe Karte.

107. Minute:
Konter der Kickers. Der Ball von Soriano auf Königs ist aber zu ungenau gespielt.

106. Minute:
Lieberknecht hat damit sein Wechsel-Kontingent erschöpft. Die Elf, die jetzt auf dem Platz stehen, müssen es nun richten.

106. Minute:
auswechslung Hendrick Zuck kommt für Salim Khelifi ins Spiel

106. Minute:
schiri Drees hat die letzten 15 Minuten feigegeben.

Die Kickers führen mit 1:0. Jetzt liegt es an den Braunschweigern sich hier mit einem Treffer in das Elfmeterschießen zu retten. 15 Minuten haben sie dafür Zeit. Es bleibt weiterhin spannend.

105. Minute:
schiri Drees pfeift die erste Halbzeit der Verlängerung ab. Zum letzten Mal werden die Seiten getauscht.

104. Minute:
Die Kickers haben jetzt natürlich sehr viel Zeit.

103. Minute:
Jetzt sind die Niedersachsen gefordert. Sie müssen nun ein Tor machen.

102. Minute:
tor Toooooooooooooooor! Soriano macht das 1:0 für die Kickers. Daghfous flankt von der linken Seite. Königs ist in der Mitte mit dem Kopf am Ball und zwingt Fejzic zu einer Glanzparade. Soriano reagiert am schnellsten und köpft den Abpraller in das leere Tor.

102. Minute:
Freistoß für die Kickers. Daghfous setzt den Ball in die Ein-Mann-Mauer der Braunschweiger.

101. Minute:
Schönfeld setzt sich rechts im 16er gegen Benatelli durch. Er flankt den Ball aber direkt in die Arme von Siebenhandl.

100. Minute:
Es wird jetzt auch sehr viel diskutiert auf dem Platz. So verstreicht die Spielzeit ungenutzt.

99. Minute:
Dr. Jochen Drees hat das Spiel weiterhin gut im Griff. Er hat bislang keinerlei große Fehler gemacht.

98. Minute:
Omladic setzt sich auf der rechten Seite gegen zwei Mann durch. Der Pass zum Nebenmann kommt nicht mehr an.

97. Minute:
Hochscheidt schlägt den diagonalen Ball. Der landet im Nichts. Da ist keiner mitgelaufen.

96. Minute:
Daghfous haut Reichel um. Das hätt eigentlich auch Gelb geben müssen. Da ist der Würzburger nur auf die Knochen gegangen.

95. Minute:
Auch in der Verlängerung ist wenig Tempo zu sehen. Da fehlt jetzt sicherlich auch die Kraft.

94. Minute:
Die Kickers hätte ein Treffer hier in jedem Fall eher verdient.

93. Minute:
Daghfous zieht einen Freistoß auf Soriano. Der versucht es diesmal mit einer artistischen Einlage. Er bringt den Ball aus spitzem Winkel nicht auf das Tor.

92. Minute:
chance Daghfous zieht die Ecke von der linken Seite rein. Soriano schraubt sich in der Mitte in die Luft und köpft den Ball nur Zentimeter über das Tor.

91. Minute:
ecke Eckstoß für Würzburger Kickers

91. Minute:
schiri Drees hat das Spiel wieder freigegeben.

0:0 steht es hier auch nach 90 Minuten. Die Kicker waren über die gesamte Spielzeit die etwas bessere Mannschaft. Allerding konnte auch die Mannschaft von Hollerbach nicht wirklich überzeugen. Jetzt haben beide noch 30 Minuten Zeit, um ein Tor zu erzielen. Es ist allerdings schwer daran zu glauben. Gleich geht's weiter...

90. Minute:
schiri Schiri Drees pfeift die reguläre Spielzeit ab.

90. Minute:
Beide Trainer können noch einmal wechseln. Ein frischer Mann würde der Verlängerung sicherlich gut tun.

90. Minute:
Zwei Minuten werden noch nachgespielt.

89. Minute:
Boland flankt von links. Siebenhandl ist draußen und fängt den Ball sicher.

88. Minute:
Schröck passt auf Soriano. Der trifft den Ball an der Strafraumgrenze nicht voll. Der Ball fliegt so weit über das Tor.

87. Minute:
Die Uhr tickt weiter runter. Die Verlängerung liegt hier in der Luft.

86. Minute:
Schröck zieht den Freistoß aus 18 Metern in zentraler Position auf die Mittes des Tores. Fejzic kann die Kugel locker fangen. Das erinnerte doch eher an eine Rückgabe.

85. Minute:
gelb Valsvik legt Schröck. Er sieht Gelb. Das ist auch wieder eine richtig gute Freistoßmöglichkeit.

84. Minute:
Wer bekommt hier noch eine Chance? Im Moment kann man auch nur schwer daran glauben, dass eine der beiden Mannschaften in der Verlängerung trifft. In einem Elfmeterschießen standen beide Teams übrigens noch nie.

83. Minute:
Und schon wieder raucht es im Block der Braunschweiger. Das kann teuer werden.

82. Minute:
Beide Mannschaften sind jetzt natürlich noch mehr auf die Sicherung des eigenen Tores aus. Ein Gegentreffer würde ja jetzt vermutlich das Aus bedeuten.

81. Minute:
auswechslung Emanuell Taffertshofer kommt für Richard Weil ins Spiel

80. Minute:
chance Omladic macht es direkt. Er setzt den Ball mit links einen Meter neben das Tor.

80. Minute:
Handspiel der Kickers. Das ist eine gute Freistoßposition. Das sind ca. 22 Meter zum Tor und das in halbrechter Position.

78. Minute:
Viel Zeit bleibt nicht mehr. Es riecht ein wenig nach Verlängerung.

77. Minute:
auswechslung Mirko Boland kommt für Julius Biada ins Spiel

76. Minute:
Freistoß für die Kickers. Von halbrechts bringt Daghfous den Ball rein. Fejzic fängt die Kugel sicher ab.

75. Minute:
Omladic bringt den fälligen Freistoß aus dem Halbfeld in die Box. Siebenhandl ist draußen und schnappt sich den Ball. Er ist da mit Schröck zusammen gerasselt. Der kann das Spiel aber fortsetzen.

74. Minute:
Kumbela muss behandelt werden. Er kann das Spiel aber fortsetzen.

73. Minute:
gelb Schoppenhauer holt Kumbela unsanft von den Beinen. Der Würzburger sieht die Gelbe Karte.

73. Minute:
Kurzweg geht links ab und spielt den Ball flach in die Mitte. Reichel kann da im letzten Moment vor Soriano klären.

72. Minute:
Mit Königs stärkt Hollerbach die Offensive. Soriano hat somit ein bisschen mehr Unterstützung.

71. Minute:
auswechslung Marco Königs kommt für Patrick Weihrauch ins Spiel

71. Minute:
20 Minuten bleiben jetzt beiden Mannschaften noch, um den entscheidenden Treffer zu erzielen. Verdient hätten es eher die Kickers.

70. Minute:
Der Rauch hat sich verzogen. Das Spiel wird fortgesetzt.

69. Minute:
Im Gäste-Block wurden Bengalos gezündet. Das Spiel ist unterbrochen!

68. Minute:
Khelifi will Biada den Ball in den Lauf spielen. Der entscheidet sich aber für einen anderen Laufweg. Chance vertan...

67. Minute:
Langer Ball auf Daghfous. Der setzt die Arme im Laufduell ein. Drees hat es gesehen. Es geht weiter mit einem Freistoß für die Gäste.

66. Minute:
Khelifi geht rechts ab. Gegen zwei Gegenspieler kann er sich nicht durchsetzen. Der Ball ist wieder bei den Kickers.

65. Minute:
Fehler der Braunschweiger im Aufbau. Weil kann aber kein Kapital daraus schlagen.

64. Minute:
Wieder zieht Daghfous die Ecke auf den ersten Pfosten. Diesmal ist Fejzic mit einer Faust am Ball und klärt.

63. Minute:
ecke Daghfous zieht die Ecke von links rein. Kumbela klärt per Kopf am ersten Pfosten erneut zur Ecke.

63. Minute:
ecke Eckstoß für Würzburger Kickers

63. Minute:
Die Kickers sind weiterhin das etwas bessere Team. Es fehlt aber weiterhin der Treffer, der das untermauern würde.

62. Minute:
Es sind doch ein paar weniger Zuschauer da als gedacht. Die offizielle Zahl lautet: 6.300! Das ist schon ein wenig enttäuschend.

61. Minute:
Omladic zieht einen Freistoß aus dem Hlabfeld in die Mitte. Da ist aber wieder ein Würzburger zuerst am Ball.

59. Minute:
Soriano setzt sich im 16er prima gegen zwei Mann durch und kommt dann zu Fall. Doch Baffo hat den Ball gespielt. Drees gibt zurecht keinen Elfmeter. Die Kickers sehen das natürlich komplett anders.

59. Minute:
Langer Ball auf Biada. Wieder ist der Pass zu steil gespielt und landet in den Händen von Siebenhandl.

58. Minute:
Soriano wird im 16er angespielt. Er zögert aber zu lange und kommt nicht mehr zum Abschluss.

58. Minute:
Kurzweg hat auf der linken Seite Platz. Er stoppt den Lauf aber ab und entscheidet sich für den Rückpass. So wird das nichts.

57. Minute:
Wer macht hier den ersten Treffer? Das könnte der Partie ein wenig mehr Schwung verleihen.

56. Minute:
Kickers-Coach Hollerbach ist unzufrieden. Er gibt fast ständig Anweisungen an der Seitenlinie.

55. Minute:
Daghfous spielt den diagonalen Ball. Der kommt aber nicht bei Pisot an. Der Pass war mal wieder viel zu ungenau gespielt.

54. Minute:
Abschluss von Benatelli. Der trifft den Ball nicht richtig. Der trullert so am Tor vorbei.

53. Minute:
Kumbela und Biada bekommen in der Spitze einfach zu wenig Bälle. Da kommt kaum etwas aus dem Mittelfeld an.

51. Minute:
Kumbela flankt von der rechten Seite. In der Mitte kann Siebenhandl locker zugreifen.

50. Minute:
Die Würzburger haben mit fast 57% immer noch mehr Ballbesitz. Die Braunschweiger tun einfach zu wenig für die Offensive.

49. Minute:
Die Ecke der Kickers bringt dann keine Gefahr mehr. Die Braunschweiger können klären.

48. Minute:
ecke Eckstoß für Würzburger Kickers

48. Minute:
chance Daghfous flankt auf Soriano. Der setzt den Kopfball schön in den Winkel. Fejzic fliegt und wickelt die Kugel gerade noch so um den Pfosten. Das war die beste Chance des Spiels.

47. Minute:
Auch der zweite Durchgang beginnt recht zerfahren. Es sind auch gleich wieder viele Fouls zu sehen.

46. Minute:
Die Kickers sind unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
auswechslung Jan Hochscheidt kommt für Phil Ofosu-Ayeh ins Spiel

46. Minute:
schiri Schiri Drees hat das Spiel wieder freigegeben.

0:0 steht es nach sehr mäßigen 45 Minuten zwischen den Kickers aus Würzburg und der Eintracht aus Braunschweig. In der ersten halben Stunde ist hier eigentlich gar nichts passiert. Beide Mannschaften haben sich belauert und mit Fehlpässen übertroffen. Zum Ende der ersten Halbzeit wurde die Partie zunehmend besser und beide Teams konnten sich auch ein paar Möglichkeiten erarbeiten. Jetzt fehlt hier also lediglich noch ein Tor. Noch sind ja mindestens 45 Minuten zu gehen. Es bleibt spannend. Dran bleiben...

45. Minute:
schiri Schiri Drees pfeift den ersten Durchgang ab.

45. Minute:
Flanke auf Kumbela. Der ist am ersten Pfosten mit dem Kopf vor Neumann am Ball, bringt den aber nicht auf das Tor. Die Kugel verpasst die kurze Ecke um zwei Meter.

43. Minute:
Solche Szenen machen doch Mut. So kann es weitergehen...

42. Minute:
chance Daghfous flankt von der rechten Seite. Schröck ist in der Mitte mit dem Kopf dran. Er setzt den Ball nur Zentimeter über die Querlatte.

40. Minute:
chance Die Braunschweiger bringen den Ball im Anschluss nicht wirklich hinten raus. Die Kugel kommt zu Weihrauch. Aus 15 Metern zieht der flach ab. Er setzt den Ball nur Zentimeter neben den rechten Pfosten.

39. Minute:
Der Freistoß wird weit raus auf Weil gespielt. Dessen Direktabnahme wird geblockt.

38. Minute:
gelb Ofosu-Ayeh legt Kurzweg. Auch der Braunschweiger sieht die Gelbe Karte.

38. Minute:
Jetzt kommt doch wenigstens mal ein bisschen Schwung in diese Partie.

37. Minute:
Den fälligen Freistoß von rechts zieht Omladic direkt auf die kurze Ecke. Frech! Siebenhandl hat den Braten gerochen und fängt den Ball sicher.

37. Minute:
Julius Biada muss behandelt werden. Er kann das Spiel aber fortsetzen.

36. Minute:
gelb Neumann haut Biada um. Der Kapitän der Kickers sieht die Gelbe Karte.

36. Minute:
chance Omladic flankt auf Kumbela. Der nimmt den Ball an und zieht aus der Drehung ab. Siebenhandl ist rechtzeitig unten und wehrt den Ball ab.

35. Minute:
Von Pokal-Fight ist hier wirklich gar nichts zu sehen. Man hat den Eindruck, dass die Mannschaften einfach nicht wollen.

34. Minute:
Daghfous zieht einen Freistoß von der linken Seite auf den ersten Pfosten. Ofosu-Ayeh ist mit dem Kopf dran und entschärft so die Eingabe.

33. Minute:
Daghfous zieht aus der zweiten Reihe ab. Wieder setzt er den Ball viele Metern neben das Tor. Das war schon der dritte sehr schwache Versuch.

32. Minute:
Von halbrechts macht es Omladic direkt. Er setzt den Ball zwei Meter neben das Tor. Keine Gefahr...

31. Minute:
Schönfeld geht ab durch die Mitte und holt 20 Meter vor dem Tor einen Freistoß raus. Das ist doch mal eine gute Gelegenheit.

30. Minute:
Biada versucht es allein gegen zwei Mann. Da ist aber kein Durchkommen. Schoppenhauer klärt die Sache souverän.

29. Minute:
Noch immer gab es hier keine zwingende Torchance. Das ist schon sehr viel Magerkost für die Fans. Das Spiel hat kein Zweitliga-Niveau.

28. Minute:
Daghfous marschiert im Mittelfeld und zieht dann aus mehr als 30 Metern ab. Der Ball fliegt weit am Tor vorbei.

26. Minute:
Auch die Braunschweiger macheh hier viel Stimmung. 1.000 Braunschweiger sind mit ihrer Mannschaft hier angereist.

25. Minute:
"Lukas" fragt, wie die Stimmung ist. Die ist gut. Zumindest weit besser als das Spiel. Die Fans feiern sich einfach selbst.

24. Minute:
Es fehlt komplett das Tempo in diesem Spiel. Vielleicht haben sich ja beide Mannschaften schon auf 120 minuten eingerichtet.

23. Minute:
chance Biada zieht aus 20 Metern mit rechts ab. Siebenhandl hat den Ball im Nachfassen sicher. Der Schuss war leicht abgefälscht.

22. Minute:
Baffo schlägt den Ball lang in die Spitze. Doch auch der Pass ist wieder viel zu lang und landet in den Armen von Siebenhandl.

21. Minute:
Das Spiel ist jetzt auch häufig wegen kleinerer Fouls unterbrochen. So kann kein Spielfluss aufkommen.

20. Minute:
Von der linken Seite zieht Khelifi die Ecke rein. Der Ball landet bei einem Würzburger. Chance vertan...

20. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

19. Minute:
Die Braunschweiger haben weiterhin noch nicht einen Torschuss abgegeben. Das ist enttäuschend.

17. Minute:
Daghfous schlägt den langen Ball. Der ist so lang, dass er direkt bei Keeper Fejzic landet.

17. Minute:
Von zwei bislang schlechten Teams sind die Kickers das etwas bessere. Es ist hier aber noch sehr viel Luft nach oben.

16. Minute:
Die zweite Ecke kommt von rechts rein. Neumann ist in der Mitte mit dem Kopf am Ball. Er bringt den aber nicht auf das Tor.

15. Minute:
ecke Die Ecke der Kickers wird erneut zur Ecke abgewehrt.

15. Minute:
ecke Eckstoß für Würzburger Kickers

15. Minute:
chance baffo fälscht eine Eingabe ab. Der Ball fliegt gegen das Außennetz. Das wäre fast in die Hose gegangen. Ecke für die Kickers.

14. Minute:
Schröck zieht rechts in den 16er und zieht aus 14 Metern ab. Der Ball verpasst die lange Ecke um gut zwei Meter. Immerhin mal ein Abschluss.

12. Minute:
Freistoß für die Eintracht. Der Ball kommt auf Kumbela. Der kann sich gegen zwei Mann nicht durchsetzen.

12. Minute:
Es bleibt ein ganz schwacher Kick. Würzburg hat mit gut 55% mehr Ballbesitz.

10. Minute:
Vorstoß von Ofosu-Ayeh. Der läuft sich auf der rechten Außenbahn fest. Die Kickers können das ohne Mühe klären.

9. Minute:
Langer Ball auf Soriano. Fejzic ist aber rechtzeitig zur Stelle und schnappt sich den Ball.

8. Minute:
Die Stimmung ist gut in der Arena. Das Spiel ist es leider noch nicht.

7. Minute:
Torszenen sind hier weiterhin Mangelware. Das Spiel findet nur rund um den Mittelkreis statt.

6. Minute:
Die Gäste aus Niedersachsen sind noch gar nicht im Spiel. Da läuft kaum mal ein Ball über mehr als drei Stationen.

4. Minute:
Daghfous zieht einen Freistoß von der linken Seite in die Box. Da ist zuerst ein Braunschweiger am Ball.

3. Minute:
Weihrauch versucht es über die linke Seite. Er kann sich da nicht entschiedend durchsetzen.

3. Minute:
Die Partie beginnt sehr zerfahren. Es sind viele Ballverluste auf beiden Seiten zu sehen.

2. Minute:
Die Bedingungen sind gut in Würzburg. Es ist trocken und das Thermometer zeigt sommerliche 24°C. Der Rasen ist in einem ordentlichen Zustand.

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter Dr. Jochen Drees hat das Spiel freigegeben. Die Würzburger stoßen an!

2014 standen sich beide Mannschaften schon einmal im Pokal gegenüber. Die Braunschweiger siegten am Ende denkbar knapp mit 1:0 in Würzburg. Den goldenen Treffer erzielt Nielsen in der 78. Minute.

Während die Kickers in Bestbesetzung in das Spiel gehen können, müssen die Braunschweiger zwei Spieler ersetzen. Correia und Abdullahi sind verletzungsbedingt nicht dabei.

Die Würzburger gehen mit viel Respekt in die Partie. "Man hat heute gesehen, dass Braunschweig ein Topteam ist", sagt FWK-Cheftrainer Bernd Hollerbach in Bezug auf das Ligaspiel und flüchtet so in die Außenseiterrolle. Aber auch die Braunschweiger wissen, dass heute kein Spaziergang auf sie wartet. "Würzburg war der erwartet harte Brocken. Das wird auch in 14 Tagen nicht leichter für uns", analysierte Braunschweigs Coach Lieberknecht nach dem knappen Heimsieg zum Liga-Auftakt.

Heute wollen die Kickers den Spieß natürlich umdrehen. Keine leichte Aufgabe. Schließlich sind die Niedersachsen mit zwei Siegen in die Liga gestartet. Würzburg hat im Gegensatz erst einen mageren Punkt auf der Habenseite.

Mit den Würzburger Kickers und Eintracht Braunschweig treffen heute zwei Zweitligisten in der ersten Pokalrunde aufeinander. Und das Besondere daran ist, dass man sich zum Auftakt der Liga schon gegenüber stand. In Braunschweig siegte die Eintracht mit 2:1 gegen den Aufsteiger. Khelifi und Biada trafen für die Eintracht. Soriano konnte lediglich noch den Anschlusstreffer erzielen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker vom DFB-Pokal. Ab 15.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel Würzburger Kickers gegen Eintracht Braunschweig.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal