Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

FC 08 Homburg -VfB Stuttgart: DFB-Pokal zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DFB-Pokal zum Nachlesen  

Homburg - Stuttgart 0:3

21.08.2016, 07:39 Uhr | t-online.de

 FC 08 Homburg -VfB Stuttgart: DFB-Pokal zum Nachlesen. Der VfB Stuttgart ist auf der Suche nach einem neuen Präsidenten.

Der VfB Stuttgart ist auf der Suche nach einem neuen Präsidenten. Foto: Sebastian Kahnert. (Quelle: dpa)

Aktuelles Ergebnis:

0:3

0:1 Gentner (53.)

0:2 Özcan (58.)

0:3 Tashchy (87.)

20.08.2016, 18:30 Uhr
Homburg, Waldstadion
Zuschauer: 10.000

Das war es hier vom Live-Ticker! Ab 20.30 Uhr geht es mit der Partie FSV Frankfurt gegen den VfL Wolfsburg weiter...

Der VfB Stuttgart gewinnt hochverdient mit 3:0 gegen den FC Homburg nach überwiegend einseitigen neunzig Minuten. Die Schwaben hatten das Match weitestgehend im Griff, erspielten sich einige hochkarätige Torchancen, es mangelte aber im ersten Abschnitt am konsequenten Abschluss. Homburg setzte ab und an Nadelstiche, fand sich ansonsten zumeist in der Defensive wieder. Im zweiten Abschnitt fielen dann frühzeitig die entscheidenden Treffer durch Gentner und Özcan, der VfB ließ in der Folge nichts mehr anbrennen und Tashchy machte dann kurz vor Schluss den Deckel drauf. Den Homburgern fehlten die spielerischen Mittel, um etwas Adäquates entgegensetzen zu können, der Klassenunterschied war zu eindeutig. Stuttgart zieht mit diesem Erfolg in die zweite DFB-Pokalrunde ein.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Hartmann pfeift die Partie ab.

89. Minute:
Drei Minuten gibt es oben drauf!

87. Minute:
tor Tooooooooooor!!! Das 3:0 für Stuttgart durch Tashchy! Heise flankt von links präzise in die Mitte, Tashchy schraubt sich höher als Colak und nickt per Kopf den Ball ungefährdet ins rechte Eck ein.

85. Minute:
Noch fünf Minuten! sepp fragt: 'wann ist die auslosung?' Die 2. DFB-Pokalrunde wird nächsten Freitag, den 26.08., im Sportschau Club der ARD ausgelost. Die Glücksfee spielt diesmal Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff.

83. Minute:
Die letzten Minuten rinnen, es passiert nichts mehr. Es plätschert dem Ende entgegen, keiner geht hier noch Risiko ein.

81. Minute:
Homburg hat mit Steinmetz für Gaebler ebenfalls sein Wechselkontingent ausgeschöpft.

80. Minute:
auswechslung Thierry Steimetz kommt für Andreas Gaebler ins Spiel

80. Minute:
Zehn Minuten sind noch zu spielen! Homburg wirkt saft- und kraftlos, Stuttgart investiert auch kaum noch etwas und geht kein Risiko mehr ein.

79. Minute:
Dritter und letzter Wechsel beim Gast: Maxim darf auch nochmal ran, Zimmer muss weichen.

78. Minute:
auswechslung Alexandru Maxim kommt für Jean Zimmer ins Spiel

76. Minute:
Der VfB Stuttgart spielt souverän seinen Stiefel runter, vom FC Homburg geht keine Gegenwehr mehr aus. Die Messe ist gelesen!

74. Minute:
Die Schwaben wechseln ebenfalls zum zweiten Mal: Özcan hat seine Sache heute gut gemacht, Tashchy bekommt noch eine gute Viertelstunde Einsatzzeit.

73. Minute:
auswechslung Boris Tashchy kommt für Berkay Özcan ins Spiel

72. Minute:
chance Terodde probiert es mit einem Drehschuss aus zwölf Metern, wieder ist für ihn bei Jakusch Endstation.

71. Minute:
Zweiter Wechsel beim FC Homburg: Schäfer war emsig unterwegs, ist nun aber platt. Gallego übernimmt seine Position im linken Mittelfeld.

71. Minute:
auswechslung Marc Gallego kommt für Jaron Schäfer ins Spiel

70. Minute:
Zwanzig Minuten sind noch zu spielen! Heise darf einen Freistoß aus 22 Metern direkt treten, die Kugel landet in der Mauer.

69. Minute:
Auf der anderen Seite hat Edwini-Bonsu die Abschlusschance, Langerak lässt sich nicht beirren und packt sicher zu.

69. Minute:
Heise mit der Freistoßflanke aus dem Halbfeld in die Strafraummitte, der Ball geht durch, leichte Beute für Keeper Jakusch.

67. Minute:
Die Ecke bringt nichts ein, die Standards sind heute offensichtlich nicht die Sache der Schwaben.

66. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

65. Minute:
Stuttgart drückt weiter und lässt den Ball laufen, Torchancen stellen sich derweil jedoch nicht ein.

62. Minute:
Die Schwaben sind auf Kurs, nun läuft der Ball richtig gut in den eigenen Reihen. Homburg hat derzeit nichts entgegen zu setzen.

60. Minute:
Erster Wechsel beim VfB: Werner hat ein großes Pensum absolviert und wird nun durch Heise ersetzt.

59. Minute:
auswechslung Philip Heise kommt für Tobias Werner ins Spiel

58. Minute:
tor Tooooooooooor!!! Das 2:0 für den VfB durch Özcan! Konter des VfB mit Zimmer über die halbrechte Seite, der finale Pass landet am gegnerischen 16er bei Özcan. Der fackelt nicht lange und zimmert die Kugel ins linke untere Eck. Keeper Jakusch ist noch dran, kann aber nicht mehr entscheidend eingreifen.

58. Minute:
Die Ecke bringt nichts ein, der VfB ist am Kontern...

58. Minute:
ecke Edwini-Bonsu liefert sich einen heißen Zweikampf mit Sama und holt zumindest die nächste Ecke heraus.

57. Minute:
Terodde und Gentner mit dem doppelten Doppelpass, einer zuviel, Colak geht erfolgreich dazwischen.

56. Minute:
Der VfB macht weiter Druck, will die schnelle Vorentscheidung mit einem weiteren Treffer erzielen.

54. Minute:
Die Schwaben gehen vollkommen verdient in Führung, sie sind das klar bessere Team.

53. Minute:
tor Toooooooooooooor!!! Das 1:0 für Stuttgart durch Gentner! Der Kapitän macht es nach Vorarbeit von Özcan selber, sein Flachschuss von der Strafraumgrenze schlägt unhaltbar im linken Eck ein.

52. Minute:
Im Gegenzug versuchen es halblinks Schäfer und Hesse, Klein und Sunjic verteidigen mit vereinten Kräften erfolgreich.

51. Minute:
Zimmer geht über die rechte Außenbahn, gegen zwei Homburger hat der Schwabe dann aber keine Chance.

50. Minute:
Stuttgart hat gleich wieder das Heft des Handelns übernommen und drückt auf den Führungstreffer.

49. Minute:
Gentner spielt halbrechts Terodde an, sein Drehschuss aus zehn Metern ist leichte Beute für Jakusch.

48. Minute:
Die Ecke von der linken Seite bringt keine Gefahr für die Homburger Mannschaft.

47. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

47. Minute:
chance Terodde hat gleich die erste Großchance im zweiten Abschnitt, doch der Ex-Bochumer zieht freistehend aus elf Metern zu unplatziert ab, Keeper Jakusch verhindert den Einschlag mit einer Glanzparade.

46. Minute:
Stuttgart ist unverändert auf den Platz zurückgekehrt.

46. Minute:
Erster Wechsel bei den Hausherren: Edwini-Bonsu kommt als zweite Sturmspitze, Amri ist in der Kabine geblieben.

46. Minute:
auswechslung Randy Edwini-Bonsu kommt für Chadli Amri ins Spiel

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Hartmann pfeift die 2. Halbzeit an. Homburg hat Anstoß.

Der FC Homburg und VfB Stuttgart gehen mit einem torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause nach interessanten ersten 45 Minuten. Die Schwaben hatten das Match weitestgehend im Griff, erspielten sich einige hochkarätige Torchancen, es mangelte aber am konsequenten Abschluss. Homburg setzte ab und an Nadelstiche, fand sich ansonsten zumeist in der Defensive wieder. Hier ist noch alles möglich - gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Nachspielzeit ist nicht angezeigt! Schiedsrichter Hartmann pfeift zur Halbzeitpause.

45. Minute:
Insua hat erneut die Schussmöglichkeit, Gaiser wirft sich in die Schussbahn und klärt zur Ecke.

44. Minute:
Im Gegenzug tanzt Insua Gaebler an der Grundlinie aus, seine Hereingabe landet dann aber beim Gegner.

43. Minute:
Schäfer ist links Klein entwischt und passt scharf an den Fünfer, Hesse rauscht heran, verpasst aber den Abschluss nur knapp.

42. Minute:
Gentner mit dem taktischen Foul an Colak, Schiri Hartmann belässt es bei einer eindringlichen Ermahnung und den Karton in der Tasche.

41. Minute:
Die Standards sind es bei den Schwaben bis dato noch nicht, es mangelt an der Präzision.

40. Minute:
ecke Gentner wird von Zimmermann bestens in Szene gesetzt, sein Schuss aus halbrechter Position wird in höchster Not von Fischer zur Ecke geblockt.

38. Minute:
Amri ist auf der rechten Außenbahn unterwegs und sorgt kurzzeitig für Entlastung, sein Zuspiel an den gegnerischen 16er wird dann von Sunjic abgefangen.

37. Minute:
Zimmer setzt rechts nach und flankt hoch rein, aber auch hier bleibt Jakusch Sieger, diesmal gegen den einköpfbereiten Werner.

36. Minute:
Die Ecke von links sorgt kurz für ein Durcheinander im Homburger 16er, die unübersichtliche Situation klärt sich dann aber schnell.

36. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

35. Minute:
Langer Ball von Zimmermann in die Spitze, Terodde ist gestartet, zieht gegen Keeper Jakusch aber klar den Kürzeren.

35. Minute:
Zehn Minuten sind im ersten Abschnitt noch zu spielen! özcan nimmt aus 20 Metern Maß, verzieht seinen Schuss aber völlig.

33. Minute:
Derzeit ist Leerlauf angesagt, das Spielgerät wird wenig nutzbringend im Mittelfeld hin und her geschoben.

31. Minute:
Aber erst einmal versucht es Cecen aus der Distanz, Keeper Langerak braucht nicht einzugreifen.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt! Stuttgart dominiert, die Führung scheint eine Frage der Zeit zu sein.

29. Minute:
chance Gentner mit dem Kunstschuss vom linken Strafraumeck, die Kugel ditscht auf den Querbalken und geht ins Toraus.

28. Minute:
chance ...Amri und Colak legt viele Meter hin, für einen vernünftigen Abschluss aus halblinker Position aus zehn Metern reicht dann die Kraft für den Innenverteidiger nicht mehr. Keeper Langerak packt sicher zu.

28. Minute:
Die Ecke von links bringt nichts ein, Homburg hat die Kontermöglichkeit...

28. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

27. Minute:
Insua mit dem Schuss aus der Distanz, erneut ist ein Homburger Bein dazwischen.

26. Minute:
Die Schwaben erhöhen weiter die Schlagzahl - Einbahnstraßenfußball ist angesagt!

25. Minute:
Zimmermann kassiert für ein rüdes Foulspiel zu Recht den ersten Karton des Spiels!

25. Minute:
gelb Gelb für Matthias Zimmermann

24. Minute:
chance Zimmer mit dem Schuss aus halbrechter Position, Keeper Jakusch reißt noch die Arme hoch und lenkt das Spielgerät an den zweiten Pfosten.

24. Minute:
So richtig in Schwung kommt die Angelegenheit hier noch nicht. Die Schwaben sind natürlich das spielerisch bessere Team, erarbeiten sich aber kaum Chancen.

23. Minute:
Im Gegenzug ist Insua wieder der Flankengeber, Terodde unterläuft die Hereingabe jedoch deutlich.

22. Minute:
Gaebler geht auf der rechten Seite mit, gibt an den Fünfer herein, Keeper Langerak pflückt die Kugel problemlos aus der Luft.

21. Minute:
FC Rudi fragt: 'Was ist mit Maxim? Wieso nur Bank?' Schwer zu sagen, war in der Tat eine kleine Überraschung in der heutigen Startelf. Offensichtlich hat Özcan den besseren Eindruck in den letzten Tagen hinterlassen.

20. Minute:
Das Match ist wieder im Gange, auch der Österreicher in Diensten der Schwaben kann weitermachen.

19. Minute:
Spielunterbrechung! Klein wird unglücklich von Schäfer am Bein getroffen und bleibt angeschlagen liegen. Die medizinische Abteilung rückt an...

18. Minute:
Insua ist links mitgelaufen und flankt hoch an den zweiten Pfosten, Keeper Jakusch ist aufmerksam und packt sicher zu.

17. Minute:
Zimmer geht über rechts und passt in die Mitte, doch weder Terodde noch Werner bringen einen vernünftigen Abschluss hin.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist durch! Die Schwaben haben knapp 70% Ballbesitz, ziehen aber noch zu wenig Nutzen aus dem Vorteil.

14. Minute:
Cecen bringt die Ecke von links hoch rein, Keeper Langerak kommt raus und pflückt das Leder aus der Luft.

14. Minute:
ecke Schäfer geht über links und holt die erste Ecke heraus...

13. Minute:
Werner probiert es erneut über rechts und passt an die Strafraumgrenze, Özcan verpasst jedoch deutlich.

12. Minute:
Werner bringt einen Freistoß, diesmal aus dem rechten Halbfeld in die Strafraummitte. Wieder ist ein Homburger per Kopf zur Stelle und klärt.

11. Minute:
chance Gentner schickt halbrechts Terodde auf die Reise, der freie Schussbahn hat, aber aus 13 Metern am glänzend reagierenden Keeper Jakusch scheitert.

10. Minute:
Die Stimmung ist klasse im allerdings nur mäßig gefüllten Waldstadion, die Partie gibt es dagegen noch nicht her.

8. Minute:
Es wird gefightet, intensive Zweikämpfe sind an der Tagesordnung. Das wird kein Zuckerschlecken für den haushohen Favoriten aus Stuttgart.

7. Minute:
Werner mit einer schlechten Freistoßflanke aus dem Halbfeld, leicht zu durchschauen, Homburgs Defensive schnappt sich den Ball.

5. Minute:
Homurg schaut aber nicht tatenlos zu: Schäfer marschiert über die linke Seite und passt scharf an den Fünfer, Hesse kommt nur einen Schritt zu spät. Keeper Langerak nimmt die Kugel dankbar auf.

4. Minute:
Die Schwaben versuchen, schnell das Spiel an sich zu reißen, wollen hier früh ein Zeichen setzen.

2. Minute:
Özcan mit der ersten Hereingabe von der rechten Seite, leichte Beute für Homburgs Defensive.

1. Minute:
Schiedsrichter Hartmann pfeift die 1. Hälfte an. Stuttgart hat Anstoß.

Es ist warm und trocken, der Rasen präsentiert sich in einem passablen Zustand. An die 10.000 Zuschauer haben sich eingefunden, darunter sind 4.000 Fans aus Stuttgart angereist.

Stuttgart: 4-2-3-1-System. Viererabwehr mit Klein, Sunjic, Sama und Insua - defensives Mittelfeld mit Zimmermann und Gentner, offensiv davor Özcan, auf den Außen Zimmer und Werner - im Sturm Terodde. Im Tor steht Langerak.

Homburg: 4-1-4-1-System. Viererabwehr mit Gaebler, Fischer, Colak und Stegerer - defensives Mittelfeld mit Kröner, zentral davor Gaiser und Cecen, auf den Außen Amri und Schäfer - im Sturm Hesse. Im Tor steht Jakusch.

Im DFB-Pokal gab es bisher kein Aufeinandertreffen zwischen den beiden Kontrahenten. Die Kapitäne: Hesse bei Homburg und Gentner bei Stuttgart.

Homburg-Trainer Kiefer muss auf folgendes Personal verzichten: Fromlowitz (Reha) und Fischer (Aufbautraining). Auf der anderen Seite stehen VfB-Coach Luhukay folgende Spieler nicht zur Verfügung: Baumgartl (Schambeinentzündung), Hosogai (Muskelfaserriss) und Ginczek (Rückstand).

"Wir haben Homburg intensiv beobachtet", so der VfB-Trainer Luhukay. "Das ist eine gute Mannschaft mit einem guten Umschaltspiel." Dennoch zählt für den Übungsleiter und seinem Team nichts anderes als ein Sieg: "Wir sind klarer Favorit, diese Rolle müssen wir professionell annehmen und weiterkommen."

Auch der VfB Stuttgart ist bereits in der neuen Saison angekommen, in der 2. Liga legten die Schwaben mit einem Sieg und einer Niederlage zuletzt allerdings einen eher holprigen Start hin.

Homburg ist bereits in die neue Saison gestartet, hat in der Regionalliga Südwest zwei Spiele bestritten und steht derzeit mit nur einem Zähler auf dem viertletzten Tabellenplatz. Qualifiziert hat sich der FC Homburg vergangene Saison mit einem 1:0-Sieg gegen Elversberg im Landespokal Saarland.

Der Viertligist (Regionalliga Südwest) FC Homburg empfängt in der 1. Pokalrunde den Zweitligisten VfB Stuttgart im Waldstadion. In diesem Duell sind die Schwaben der klare Favorit.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker vom DFB-Pokal. Ab 18.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel FC Homburg gegen den VfB Stuttgart.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal