Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

1. FC Magdeburg - Eintracht Frankfurt: DFB-Pokal im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DFB-Pokal im Live-Ticker  

Magdeburg - Frankfurt 4:5

22.08.2016, 08:35 Uhr | t-online.de

1. FC Magdeburg - Eintracht Frankfurt: DFB-Pokal im Protokoll. Frankfurt feiert mit Branimir Hrgota (l) und Luc Castaignos den Sieg im Elfmeterschießen.

Frankfurt feiert mit Branimir Hrgota (l) und Luc Castaignos den Sieg im Elfmeterschießen. Foto: Britta Pedersen. (Quelle: dpa)

Eintracht Frankfurt zieht mit einem 5:4 nach Elfmeterschießen über den 1. FC Magdeburg in die zweite Runde des DFB-Pokals ein. Die Eintracht zeigte hier alles andere als eine überzeugende Leistung in einer Partie, die durch Ausschreitungen beider Fanlager zu Beginn der zweiten Halbzeit überschattet wurde.

Schiedsrichter Markus Schmidt musste die Begegnung für rund zwölf Minuten unterbrechen, ehe die Polizei die Lage auf den Ränge wieder im Griff hatte. Darunter litten die Vorstellungen beider Teams spürbar, doch immerhin gelang Magdeburg noch der verdiente Ausgleich. In einer Partie ohne erkennbaren Klassenunterschied entschied dann die Glückslotterie Elfmeterschießen, in dem der Bundesligist die glücklichere Mannschaft war.

1. FC Magdeburg - Eintracht Frankfurt im Protokoll

Tore: 0:1 Hrgota (7.), 1:1 Hammann (86.), 2:1 Hammann (.), 2:2 Meier (.), 2:3 Huszti (.), 3:3 Exslager (.), 4:3 Beck (.), 4:4 Blum (.), 4:5 Varela (.)

21.08.2016, 15:30 Uhr
Magdeburg, MDCC-Arena
Zuschauer: 24.400 (ausverkauft)

Aus! Varela schießt Frankfurt mit dem letzten Elfmeter in die zweite Runde!

tor Tor durch Guillermo Varela

chance Hradecky hält gegen Löhmannsröben!

tor Tor durch Danny Blum

tor Tor durch Christian Beck

chance Mascarell vergibt, Zingerle hält erneut!

tor Exslager trifft - 3:3!

chance Zingerle hält klasse gegen Hasebe!

chance Müller verschießt, Hradecky hält!

tor Tor durch Szabolcs Huszti

chance Puttkamer verschießt, trifft den linken Pfosten!

tor Meier gleicht aus - 2:2!

tor Der ist drin: Hammann verwandelt zum 2:1!

Das Elfmeterschießen geht los. Magdeburg beginnt.

Das hatte sich schon in der offiziellen Spielzeit abgezeichnet: In der Verlängerung riskierte keine der beiden Mannschaften noch etwas, hier waren alle auf ein Elfmeterschießen ausgerichtet. Und das kommt jetzt. Schiedsrichter Markus Schmidt bittet beide Kapitäne zu sich und lost das Tor und die Reihenfolge aus.

120. Minute:
schiri Und dann ist Schluss! Die Verlängerung bleibt torlos, es gibt Elfmeterschießen.

120. Minute:
chance Noch einmal kommt Beck aus klarer Abseitsposition zum Schuss, den Hradecky aber sicher pariert!

119. Minute:
Hradecky lässt sich bei einem Abschlag aus dem Strafraum sehr viel Zeit. Auch der SGE-Keeper dürfte gedanklich schon beim Elfmeterschießen sein.

118. Minute:
Mascarell kann sich kurz vor der Torauslinie nicht gegen Löhmannsröben durchsetzen und verliert den Ball.

117. Minute:
Beck winkt zwar verächtlich in Richtung Schiri-Assistent ab, aber er stand deutlich am Abseits. Das Tor zählt zu Recht nicht.

116. Minute:
chance Der Ball ist im Frankfurter Tor! Doch Beck hat ihn aus klarer Abseitsposition eingeschoben.

115. Minute:
Bei Magdeburgs Beck geht es eigentlich nicht mehr weiter. Magdeburgs Kapitän schleppt sich nur noch über den Platz. Aber er kann nicht mehr ausgewechselt werden.

114. Minute:
User "Pedro" fragt, ob man von Alex Meier schon etwas gesehen hat. Frankfurts Kapitän hatte zwei Riesenmöglichkeiten vor dem Magdeburger Tor, die er kläglich vergeben hat. Ansonsten war von ihm nichts zu sehen.

113. Minute:
gelb Überhartes Einsteigen von Löhmannsröben gegen Mascarell. Der Magdeburger sieht zu Recht Gelb.

112. Minute:
Es passiert nicht viel auf dem Platz. Gedanklich sind beide Mannschaften wohl schon bei einem Elfmeterschießen.

111. Minute:
Magdeburgs Beck ist angeschlagen und schleppt sich nur noch über den Platz. Doch der FCM-Kapitän muss auf die Zähne beißen, wechseln kann sein Trainer Jens Härtel nicht mehr.

110. Minute:
Vor dem Frankfurter Fanblock steht weiterhin die Bereitschaftspolizei, um bei etwaigen weiteren Krawallen sofort einzuschreiten.

109. Minute:
Auch die lange Unterbrechung nach den Ausschreitungen auf den Rängen zu Beginn der zweiten Hälfte hat die Leistungen auf dem Rasen spürbar beeinflusst.

108. Minute:
Beiden Mannschaften ist die lange Spieldauer anzumerken: die Frische ist längst dahin.

107. Minute:
Blum schlägt den Ball aus der eigenen Hälfte weit nach vorne auf Meier, der den Ball aber nicht mehr erreichen kann.

106. Minute:
schiri Weiter geht's! Magdeburg stößt zur zweiten Verlängerung an.

Kurze Trink- und Massagepause für beide Mannschaften, dann geht es auch schon wieder weiter.

105. Minute:
schiri Das war's in den ersten 15 Extraminuten. Schiedsrichter Markus Schmidt pfeift zum Seitenwechsel.

105. Minute:
ecke Hammann tritt noch einmal eine Ecke von links herein, die aber keine Gefahr mehr bringt.

105. Minute:
Eine Minute Nachspielzeit in der ersten Verlängerung wird angezeigt.

105. Minute:
chance Und wieder vergibt Meier! Huszti dringt über rechts in den Strafraum ein, passt an den Fünfer auf den freistehenden Meier, der den Ball ansatzlos über das Tor schiebt!

104. Minute:
auswechslung Maurice Exslager kommt für Tobias Schwede ins Spiel

103. Minute:
SGE-Trainer Niko Kovac hat auf den Platzverweis reagiert und mit Chandler die Viererkette wieder aufgefüllt. Leidtragender ist Gacinovic, der raus musste.

102. Minute:
auswechslung Timothy Chandler kommt für Mijat Gacinovic ins Spiel

101. Minute:
Ein klarer Fall. Es gibt auch gar keine Proteste der Frankfurter, die nun den Rest der Verlängerung mit zehn Mann bestreiten müssen.

100. Minute:
gelb/rot Hector senst Schwede mit einem harten Tritt am Mittelkreis heftig um und sieht dafür seine zweite Gelbe Karte - das ist Gelb-Rot für den Frankfurter Neuzugang!

99. Minute:
Das war eine gute Möglichkeit für die Hessen, die bei etwas mehr Präzision die Führung hätte bringen können.

98. Minute:
Hasebe setzt auf der rechten Seite Blum im Strafraum ein, der sofort in die Mitte auf Meier legt - aber gut einen halben Meter zu weit. Frankfurts Kapitän kommt nicht ran.

97. Minute:
chance Blum zirkelt den folgenden Freistoß mit links um die Mauer herum, aber auch knapp am Tor vorbei!

96. Minute:
Schwede hakelt von hinten gegen Hasebe, der zu Boden geht. Es gibt einen Freistoß für Frankfurt aus gut 22 Metern und fast zentraler Position.

95. Minute:
ecke Blum tritt eine Eintracht-Ecke von links herein, die aber nichts einbringt.

95. Minute:
Alles richtig gemacht vom Unparteiischen: das war kein Handspiel. Trotzdem kochen auf den Tribünen die Emotionen hoch.

94. Minute:
Hammann zieht einen Freistoß von rechts aus über 30 Metern in den Strafraum, wo Hector den Ball an den rechten Unterarm bekommt. Schiri Schmidt hat kein absichtliches Handspiel gesehen.

93. Minute:
Chahed geht nach einer Attacke von Abraham zu Boden. Es gibt einen Freistoß für Magdeburg.

92. Minute:
Frankfurt spielt nun erst einmal auf Nummer sicher, spielt viel hintenrum und bezieht auch Keeper Hradecky mit ein.

91. Minute:
schiri Weiter geht's, die erste Hälfte der Verlängerung beginnt. Frankfurt hat Anstoß.

Mit 1:1 endet die offizielle Spielzeit, die aber vor allem durch die Krawalle auf den Rängen nach Wiederanpfiff gekennzeichnet ist. Fast zwölf Minuten mussten nachgespielt werden, mittlerweile ist auf den Rängen aber wieder Ruhe eingekehrt - auch eine Folge der massiven Polizeipräsenz im Stadion. Frankfurt hat sich das Leben hier durch seine Passivität schwer gemacht, das momentane Unentschieden ist eher schmeichelhaft. Magdeburg hat überzeugt und keinen Klassenunterschied erkennen lassen.

90. Minute:
schiri Das war's in der offiziellen Spielzeit. Schiedsrichter Markus Schmidt pfeift ab, es gibt Verlängerung in Magdeburg.

90. Minute:
chance Müller probiert es nach einem abgeblockten Magdeburger Freistoß mit einem Distanzschuss aus über 25 Metern. Hradecky hält sicher!

90. Minute:
Das wäre Sekunden vor Schluss die Entscheidung gewesen! Beck hat sie viel zu hektisch vergeben!

90. Minute:
chance Die Riesenchance zur Führung! Beck marschiert allein auf den Frankfurter Strafraum zu, zieht aus 16 Metern ab. Hradecky kann noch abwehren!

90. Minute:
chance Chahed zieht auf der rechten Seite auf und davon, verfolgt von Abraham. Der Schuss des Magdeburger Einwechselspielers ist aber viel zu schwach, Hradecky hält sicher!

90. Minute:
Beck erläuft einen weiten Schlag in den Frankfurter Strafraum, kann sich dann aber nicht gegen Abraham durchsetzen.

90. Minute:
Beck attackiert Hradecky, der einen Rückpass aber gerade noch wieder rausschlagen kann.

90. Minute:
Fünf Minuten sind nun in Magdeburg bereits nachgespielt worden, ohne dass sich weitere Tormöglichkeiten für eines der beiden Teams ergeben haben.

90. Minute:
auswechslung Danny Blum kommt für Branimir Hrgota ins Spiel

90. Minute:
Magdeburg spielt nach dem Ausgleich weiter zielstrebig nach vorne. Frankfurt wird hinten reingedrängt.

90. Minute:
Zur Erklärung: Die offizielle Spielzeit ist um, aber die lange Unterbrechung zu Beginn der zweiten Hälfte muss natürlich nachgespielt werden.

90. Minute:
chance Elf Minuten Nachspielzeit werden angezeigt!

90. Minute:
auswechslung Tarek Chahed kommt für Manuel Farrona Pulido ins Spiel

90. Minute:
ecke Die anschließende Ecke für Frankfurt tritt erneut Huszti von links weit hinein, was aber nichts einbringt.

89. Minute:
chance Magdeburg hat Probleme, die Ecke hinten zu klären. Meier zieht ab, sein Schuss aus kurzer Distanz wird erneut zur Ecke gelenkt!

88. Minute:
ecke Huszti tritt eine weitere Frankfurter Ecke von links herein.

87. Minute:
Nicht unverdient der Magdeburger Ausgleich. Von Frankfurt kam seit langer Zeit schon nichts mehr.

86. Minute:
tor Toooooooor für Magdeburg! 1:1 durch Hammann, der den folgenden Freistoß von der linken Strafraumseite direkt verwandelt. Der Ball wird noch leicht von der Frankfurter Drei-Mann-Mauer abgefälscht!

85. Minute:
gelb Hector checkt Farrona-Pulido im Laufduell zu Boden und sieht dafür die Gelbe Karte.

85. Minute:
chance Handke köpft die folgende Ecke aus gut zwölf Metern über das Frankfurter Tor!

84. Minute:
ecke Auf der Gegenseite läuft Hammann zu einer Ecke von rechts an.

83. Minute:
chance Magdeburg bekommt den Ball nach der Ecke nicht weg, dann packt aber Zingerle sicher vor Hector zu!

82. Minute:
ecke Huszti läuft von rechts zur folgenden Ecke an.

81. Minute:
Huszti säbelt gut 22 Meter vor dem Tor über den Ball, die nachfolgende Aktion führt aber immerhin zu einer Ecke für die Gäste.

80. Minute:
Inklusive der noch nachzuspielenden Unterbrechung müssten in Magdeburg nun noch gut 22-23 Minuten zu absolvieren sein. Für beide Teams ist noch alles drin.

79. Minute:
Gacinovic schickt Huszti auf links bis fast an die Grundlinie. Dessen Ablage zurück auf Meier kommt aber nicht an, Handke klärt.

78. Minute:
auswechslung Gerrit Müller kommt für Niklas Brandt ins Spiel

77. Minute:
chance Hasebe hebt den Ball in den Strafraum auf den gestarteten Hrgota. Doch Zingerle passt auf und fängt die Kugel sicher weg.

76. Minute:
Oczipka läuft auf seiner linken Seite sicher Farrona-Pulido ab und stoppt den Magdeburger in der Vorwärtsbewegung.

75. Minute:
Offiziell hat jetzt die Schluss-Viertelstunde begonnen. Aber die tatsächlich Spieldauer kennt wohl nur das Schiedsrichter-Gespann. Hier müssen sich alle auf einen längeren Spätnachmittag einstellen.

74. Minute:
Magdeburgs Anhänger halten dagegen, feuern aber vor allem ihre Mannschaft an und treiben die Blau-Weißen nach vorne.

73. Minute:
Auf den Rängen wird schon wieder mit lautstarken Sprechchören provoziert, hauptsächlich vom Frankfurter Fanlager.

72. Minute:
ecke Auch die folgende Ecke von links durch Hammann bringt keine Gefahr.

70. Minute:
chance Stark gemacht! Butzen zieht aus 17 Metern ab, Hradecky reißt beide Fäuste hoch und rettet zur Ecke!

69. Minute:
ecke Die anschließende Ecke von links durch Hammann bringt nichts ein.

68. Minute:
Der anschließende Freistoß wird zur Ecke abgelenkt.

65. Minute:
Es gibt einen Freistoß für Magdeburg von kurz vor der Strafraumgrenze. Hammann steht bereit.

64. Minute:
gelb Hasebe reißt Beck vorm Strafraum um und sieht dafür Gelb.

63. Minute:
Viele kleine Fouls und damit reichlich Spielunterbrechungen kennzeichnen nun die Partie. Sehr unansehnlich!

62. Minute:
Nun liegt Puttkamer nach einer Attacke von Gacinovic im Mittelkreis. Es gibt den nächsten Freistoß, diesmal für Magdeburg.

61. Minute:
Löhmannsröben schickt Hrgota im Mittelkreis zu Boden. Es gibt einen Freistoß für die Gäste.

60. Minute:
Ein Stunde ist vorbei in Magdeburg, aber gespielt wurden davon nur knapp 49 Minuten. Die Stadionuhr läuft zwar weiter, hat aber eigentlich keine Bedeutung mehr für den Fortgang der Partie.

59. Minute:
auswechslung Makoto Hasebe kommt für Luc Castaignos ins Spiel

58. Minute:
Handke klärt den anschließenden Freistoß von Huszti im Strafraum sicher per Kopf zur Seite.

57. Minute:
Huszti legt sich den Ball am linken Strafraumeck zum Freistoß bereit.

56. Minute:
Die Spielunterbrechung hier in Magdeburg hat knapp zwölf Minuten gedauert. Hoffen wir, dass nun bis zum Ende (und darüber hinaus) alles ruhig bleibt.

55. Minute:
chance Castaignos nimmt einen langen Ball in die Spitze gut an, scheitert dann aber an Zingerle!

54. Minute:
Hector klärt einen langen Ball in die Spitze der Magdeburger souverän zur Seite.

53. Minute:
Die Begegnung schleppt sich im Moment nur so dahin. Nach dem Rauch und der Böllerei vorhin scheinen beide Teams etwas geschockt zu sein.

52. Minute:
Die meisten Fans haben sich bei den Aktionen gleich nach Wiederanpfiff allerdings ruhig verhalten, feuern auch nun ihre Teams ausschließlich sportlich an.

51. Minute:
Weiter geht's! Schiedsrichter Markus Schmidt pfeift die Partie nach einer längeren Unterbrechung wieder an.

Die Spieler beider Teams spielen sich nochmal ein bisschen warm, das Schiedsrichter-Gespann ist aber noch nicht wieder erschienen.

Die Mannschaften sind zurück auf dem Platz. Es könnte demnächst weitergehen mit dieser Partie, auf die man jetzt schon keine Lust mehr hat.

Die Hintertornetze sowie die Banden vor dem Magdeburger Block sind zerstört. Möglicherweise müssen die Netze erst repariert werden, bevor es weitergehen kann.

Zumindest im Frankfurter Block ist wieder Ruhe eingekehrt. Die Gästefans haben mit ihrer Zündelei diese Spielunterbrechung provoziert, dann rasteten auch einige Magdeburger Anhänger aus.

Die Bereitschaftspolizei rückt nun wieder ab. Mal gucken, ob es hier noch einmal weitergeht.

Im Moment geht nichts in Magdeburg. Beide Mannschaften sind in den Kabinen, der Rasen ist leer.

Bereitschaftspolizei ist auf dem Rasen vor dem Magdeburger Fanblock hinter dem eigenen Tor aufmarschiert und steht dort in mehreren Reihen hintereinander.

50. Minute:
Auf der Gegenseite sind Magdeburger Fans auf das Spielfeld gelaufen. Schiedsrichter Markus Schmidt pfeift ab und bittet beide Mannschaften in die Kabinen.

49. Minute:
Der Stadionsprecher versucht, die Gemüter zu beruhigen. Das klappt aber bisher nicht.

48. Minute:
Im Frankfurter Block werden nun auch Bengalos gezündet. Ordner marschieren auf, auch die Bereitschaftspolizei rückt an.

47. Minute:
chance Schwarzer Rauch steht über dem Block hinter dem Frankfurt Tor. Schiri Schmidt unterbricht die Partie.

46. Minute:
schiri Weiter geht's! Schiri Schmidt pfeift die zweite Hälfte an. Frankfurt hat Anstoß.

Mit einer 1:0-Führung beim 1. FC Magdeburg geht Frankfurt hier in die Kabine. Die Hessen nutzten ihre erste Tormöglichkeit eiskalt zur Führung und konnten die trotz stürmischem Anrennens des Drittligisten in die Pause retten. Die Eintracht hält dem Druck der Hausherren zwar Stand, zeigt aber immer wieder Unsicherheiten in der Deckung - vor allem Keeper Hradecky hat nicht seinen besten Tag erwischt. Frankfurt muss im zweiten Durchgang wacher sein, wenn es hier keine Pokalblamage geben soll.

45. Minute:
schiri Das war's im ersten Durchgang. Schiedsrichter Markus Schmidt pfeift pünktlich zur Pause.

45. Minute:
chance Castaignos steigt nach der Ecke am Fünfer hoch, setzt seinen Kopfball-Aufsetzer aber übers Tor!

44. Minute:
ecke Huszti schlägt eine weitere Ecke für die Eintracht von links herein.

43. Minute:
gelb Mascarell keilt im Duell mit Beck nach hinten aus, legt den Magdeburger dabei. Das gibt Gelb für den Frankfurter Neuzugang.

42. Minute:
Hector und Beck beharken sich außerhalb der Spielfeldes. Der Neu-Frankfurter stößt den Magdeburger um, kommt aber mit einer Ermahnung davon.

41. Minute:
Das war erstmals seit der Frankfurter Führung wieder ein Torschuss der Eintracht. Seit der 7. Minute hatte es das nicht mehr gegeben.

40. Minute:
chance Knapp drüber! Gacinovic zirkelt einen Freistoß aus 18 Metern mit rechts über die Mauer, aber auch um Zentimeter übers Magdeburger Tor!

39. Minute:
Er ist eindeutig der Mann der ersten Hälfte: Magdeburgs Farrona-Pulido hat bislang 21 Ballkontakte gehabt, die Kugel dabei nur fünfmal verloren.

38. Minute:
Und wieder wirbelt Farrona-Pulido die Frankfurter Abwehr durcheinander. Sein Schuss wird aber erneut abgeblockt.

37. Minute:
Farrona-Pulido dribbelt sich von links in die Mitte, zieht aus 20 Metern ab, anstatt abzuspielen. Hector klärt den Schuss mit gesenktem Kopf.

36. Minute:
Farrona-Pulido springt Hector im Kopfballduell heftig in den Rücken, kommt aber mit einer Ermahnung davon. Das hätte Gelb geben müssen.

35. Minute:
Es hat angefangen zu regnen in Magdeburg. Der Rasen ist aber weiterhin gut bespielbar, hier hat niemand Probleme mit der Standfestigkeit.

34. Minute:
Magdeburg macht hier einen sehr starken Eindruck. Die Blau-Weißen sind aber auch schon gut eingespielt, haben bereits drei Partien in der 3. Liga bestritten.

33. Minute:
Frankfurt macht sich das Leben hinten selber schwer. Wenn das so weitergeht, klingelt es bald im Kasten von Hradecky.

32. Minute:
chance Oha, das ist gefährlich! Bei einem Rückpass von Oczipka geht Hradecky nur halbherzig zum Ball, muss dann mit langem Bein vor Farona-Pulido retten!

31. Minute:
User "Kevork" fragt, wie die neue Eintracht spielt. Im Moment eher unsicher. Dabei hatten die Hessen die Partie in den ersten 20 Minuten gut im Griff.

30. Minute:
Frankfurt ist in den letzten Minuten enorm unter Druck geraten und kann sich nicht richtig befreien. Magdeburg macht das Spiel.

29. Minute:
chance Nun stürmt Farrona-Pulido auf den 16er der Gäste zu, zieht mit rechts ab. Sein Flachschuss geht rechts daneben!

28. Minute:
ecke Und noch einmal läuft Schwede von rechts an. Sprenger kann den Ball im Fünfer nicht scharf genug aufs Tor lenken, Hradecky hält!

27. Minute:
ecke Schwede schlägt die erste Ecke für Magdeburg von rechts rein, die aber nichts einbringt.

26. Minute:
chance Handke wirft weit von der linken Seite in den Strafraum ein. Meier verlängert per Kopf unglücklich nach hinten, wo Beck um Zentimeter am Ball vorbeirutscht!

25. Minute:
Das ging gerade eben ein wenig durcheinander mit den vielen Frankfurter Ecke. Schiri Schmidt hatte Fouls erkannt und den letzten Eckstoß wiederholen lassen.

24. Minute:
ecke Noch einmal läuft Huszti von rechts an, nachdem ein weitere Ecke zuvor abgepfiffen wurde (das erzielte Tor zählte nicht). Zingerle kann abwehren.

23. Minute:
gelb Brandt und Castaignos gehen nach der Ecke im Zweikampf zu Boden, Schiri Schmidt hat den Magdeburger als Übeltäter ausgemacht und zeigt ihm Gelb.

22. Minute:
ecke Huszti tritt die anschließende Ecke von rechts herein.

21. Minute:
Der folgende Freistoß von Huszti wird zur Ecke abgewehrt, die der Ungar auch noch ausführt.

20. Minute:
Huszti legt sich den Ball zu einem Frankfurter Freisti0 aus gut 35 Metern zurecht.

19. Minute:
Frankfurt lässt den Ball hinten sicher durch die eigenen Reihen laufen. Nach vorne geht gerade nichts.

18. Minute:
Hrgota und Puttkamer schieben und zerren bei einem langen Frankfurter Freistoß im 16er aneinander. Der Ball segelt derweil ins Toraus.

17. Minute:
chance Hammann hämmert den folgenden Freistoß mit rechts an der schlecht postierten Frankfurter Mauer vorbei. Hradecky hat keine Probleme mit dem Schuss!

16. Minute:
Hammann legt sich den Ball zu einem Freistoß aus gut 30 Metern zurecht.

15. Minute:
Im Moment ist hier kein Klassenunterschied zu erkennen. Und die Magdeburger Anhänger sind sowieso erstligareif.

14. Minute:
Magdeburg agiert weiter sehr zielstrebig nach vorne, der Ball läuft gut durch die Reihen des Drittligisten.

13. Minute:
Toller Auftakt in Magdeburg: Der Drittligist antwortet auf den frühen Rückstand mit geradezu wütenden Angriffen, kam dabei zu zwei großen Möglichkeiten.

12. Minute:
Nach etwas mehr als zehn Minuten Spielzeit kommt der Bundesligist hier auf eine Ballbesitzquote von fast 73 Prozent.

11. Minute:
ecke Gacinovic tritt die erste Ecke der Begegnung für Frankfurt von rechts herein. Der Ball wird abgewehrt.

10. Minute:
chance Mannomann! Handke hält volley aus 17 Metern mit rechts drauf. Hradecky kann gerade noch mit einer Hand abwehren!

9. Minute:
Das geht ja munter los hier! Bei Frankfurts Führungstreffer hat Hrgota seine beiden Gegenspieler wie zwei Schuljungs ins Leere laufen lassen.

8. Minute:
chance Nicht so schlecht! Im Gegenzug zieht Brandt aus 18 Metern mit links ab. Sein strammer Schuss geht nur um Zentimeter übers Frankfurter Tor!

7. Minute:
tor Toooooor für Frankfurt! 0:1 durch Hrgota, der im 16er einen ganz langen Schlag von Mascarell aus der eigenen Hälfte gekonnt annimmt. Der Eintracht-Stürmer tanzt Handke und Puttkamer aus und schießt überlegt aus 13 Metern ein!

6. Minute:
Die ersten Minuten gehen klar an die Eintracht, die versucht, hier ein munteres Angriffspiel aufzuziehen.

5. Minute:
Magdeburg zieht sich bei Frankfurter Ballbesitz sofort schnell zurück, baut hinten eine Dreierkette mit zwei zusätzlichen Außenverteidigern auf.

4. Minute:
Frankfurt ist weit aufgerückt, Puttkamer muss den Ball zurück zu Keeper Zingerle spielen.

3. Minute:
Frankfurts Neuzugang Hector fängt einen langen Ball von Butzen ab. Der SGE-Innenverteidiger ist eine Leihgabe vom FC Chelsea.

2. Minute:
Ist das laut: Auf den Tribünen herrscht tolle Stimmung. Die Arena ist aber nicht ganz ausverkauft, ein Block bleibt aus Sicherheitsgründen leer.

1. Minute:
Auf geht's! Schiedsrichter Markus Schmidt pfeift die Partie an. Magdeburg hat Anstoß!

Hoffentlich bleibt alles ruhig. Die Bundespolizei hat die Partie zum Hochsicherheitsspiel deklariert. In den Sonderzügen für die Frankfurter Fans gilt ein Verbot von Glasflaschen und Pyrotechnik, das auch auf den Zwischenhalten kontrolliert wird. In Leipzig wurde erwartet, dass dort befreundete Anhänger des Oberligisten Chemie Leipzig zusteigen.

Bei der SGE fallen Rebic (Mandelentzündung), Seferovic (Zahn-OP) und Gerezigher (Sprunggelenk) aktuell aus, dazu kommen noch einige Langzeitverletzte (u.a. Stendera). Für den Rest gilt die Ansage von Trainer Niko Kovac: "Wir müssen von der ersten Minute an dagegenhalten und wir wollen unser Tempo hochhalten."

Respekt bei der Eintracht: "Magdeburg ist eines der schwereren Lose, die man sich nicht unbedingt für die erste Runde wünscht", sagt Frankfurts Sportdirektor Bruno Hübner. Die Hessen blamierten sich vorige Saison im Pokal, als sie in der zweiten Runde mit 0:1 bei Erzgebirge Aue (damals 3. Liga) ausschieden.

Bei den Gastgebern fehlen heute Niemeyer und Sowislo. Neben dem Platz dabei ist aber ein alter Bekannter: Maik Franz arbeitet bei Magdeburg als Assistent der Geschäftsführung. Der ehemalige Verteidiger absolvierte 50 seiner 192 Bundesligaspiele für Frankfurt (2009 - 2011).

Die Blau-Weißen schlossen die 3. Liga im Vorjahr als Vierter ab, liegen diese Saison nach drei Spielen (ein Sieg, zwei Niederlagen) aber nur auf dem 15. Platz. "Die Jungs haben sich diese Partie einfach verdient", freut sich FCM-Trainer Jens Härtel auf die Begegnung. Abwehrspieler Handke kündigt an: "Wir sind motiviert bis in die Haarspitzen."

Debüt in Magdeburg: Noch nie trafen der aktuelle Drittligist und Eintracht Frankfurt in einem Pflichtspiel aufeinander. Beide Klubs haben zusammen bereits elf Pokalsiege geholt, Magdeburg war 1974 sogar Europapokalgewinner der Pokalsieger. Die Arena ist fast ausverkauft, aus Frankfurt sind offiziell 2.300 Anhänger angereist.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker vom DFB-Pokal. Am 21. August berichten wir ab 15.15 Uhr vom Spiel 1. FC Magdeburg gegen Eintracht Frankfurt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal