Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Eintracht Trier - Borussia Dortmund: BVB gibt sich keine Blöße im Pokal

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DFB-Pokal im Live-Ticker  

Eintracht Trier - Dortmund 0:3

23.08.2016, 08:01 Uhr | t-online.de

Eintracht Trier - Borussia Dortmund: BVB gibt sich keine Blöße im Pokal. Dortmunds Mario Götze wird gegen Trier ausfallen.

Dortmunds Mario Götze wird gegen Trier ausfallen. Foto: Guido Kirchner. (Quelle: dpa)

Mit einem sehr souveränen Auftritt kommen die Dortmunder eine Pokalrunde weiter. Alle drei Treffer fielen schon in der ersten Hälfte. Auch im zweiten Durchgang waren die Gäste klar überlegen, ließen aber diverse Torchancen aus. Trier hat sich insgesamt gut verkauft und wird mit diesem 0:3 auch gut leben können.

90. Minute:
schiri Schluss. Dortmund gewinnt in Trier mit 3:0 und zieht in die 2. Runde des DFB-Pokals ein!

89. Minute:
Der Platz ist wieder flitzerfrei und weiter geht's.

88. Minute:
Danach schaffen es gleich zwei Flitzer aufs Feld und die müssen erst mal eingefangen werden.

87. Minute:
chance Mor tanzt rechts im Strafraum vier Gegner aus, passt stark links vor den Fünfer auf Aubameyang, der dann aus sieben Metern links nur den Außenpfosten trifft. Schon das dritte Mal Aluminium für Aubameyang!

85. Minute:
Mor legt gut links rüber in den Strafraum auf Castro, der dann aus etwas spitzem Winkel rechts neben das Tor schießt.

84. Minute:
Kinscher legt Castro an der Mittellinie und es folgt ein Freistoß für die Dortmunder.

83. Minute:
Aubameyang ist engagiert dabei, aber ein Tor will ihm noch nicht gelingen. Pfoste und Latte hat er schon getroffen.

81. Minute:
chance Aubameyang versucht's von halblinks aus 14 Metern und schlenzt den Ball knapp rechts am Tor vorbei!

79. Minute:
Die Hausherren kommen über die rechte Seite nach vorne, aber die Flanke von Kinscher ist zu lang und landet links neben dem Strafraum.

78. Minute:
Nun kontern die Dortmunder wieder. Schmelzer ist links durch, doch sein Pass in die Mitte auf Ramos ist zu ungenau.

76. Minute:
chance Was für eine Parade von Keilmann! Ramos hält aus der Mitte aus fünf Metern drauf und Keilmann pariert das Geschoss mit einem starken Reflex auf der Linie!

76. Minute:
Für sein Foul an Ramos bekommt Dingels nachträglich die Gelbe Karte.

76. Minute:
gelb Gelb für Michael Dingels

75. Minute:
Die Dortmundern kontern, Ramos wird gelegt, Schmelzer läuft mit Ball weiter, doch seine Flanke kommt nicht an.

74. Minute:
Die folgende Ecke von links bringt dem BVB nichts ein.

73. Minute:
ecke Eckstoß für Borussia Dortmund

73. Minute:
chance Mor zieht aus der Mitte aus 18 Metern stramm links aufs Tor ab und Keilmann pariert stark zur Ecke!

72. Minute:
Der auffälligste Spieler bei den Dortmunder ist neben dem Doppeltorschützen Kagawa Bartra, der immer wieder weit mit nach vorne geht und sehr gute Bälle in die Spitze spielt.

71. Minute:
auswechslung Dominik Kinscher kommt für Rico Gladrow ins Spiel

70. Minute:
Kurz danach schießt Aubameyang erneut von rechts im Strafraum und nun wird sein Schuss abgeblockt.

69. Minute:
Von rechts im Strafraum zieht Aubameyang ab. Sein Schuss wird abgefälscht, doch Keilmann fängt ihn sicher runter.

69. Minute:
auswechslung Raphael Guerreiro kommt für Ousmane Dembelé ins Spiel

68. Minute:
auswechslung Emre Mor kommt für Sebastian Rode ins Spiel

67. Minute:
Mor und Guerreiro machen sich beim BVB einsatzbereit.

65. Minute:
Bartra geht wieder mit nach vorne, verliert den Ball und hat Glück, dass dahinter noch Sokratis steht.

63. Minute:
Trier wieder vorne: Nach Flanke von links köpft rechts im Fünfer Alawie zurück in die Mitte, doch da steht kein Mitspieler.

61. Minute:
Bartra verliert den Ball vor dem Strafraum der Hausherren, setzt nach und senst dabei Garnier hart um. Es gibt Freistoß für Trier.

59. Minute:
chance Und da ist sie, die erste Chance für die Hausherren! Lienhard bedient von halblinks in der Mitte Alawie. Der zieht aus zwölf Metern flach ab, doch mit seinem Schuss hat Weidenfeller keine Probleme.

58. Minute:
Die Dortmunder haben weiter alles unter Kontrolle und die Trierer warten noch auf ihre erste Torszene.

57. Minute:
Ramos übernimmt die Position links außen von Schürrle.

56. Minute:
Die Auswechslung von Schürrle ist wohl eine Vorsichtsmaßnahme. Schürrle scheint jedenfalls nicht ernsthaft angeschlagen und scherzt an der Seitenlinie mit Tuchel.

55. Minute:
auswechslung Adrián Ramos kommt für André Schürrle ins Spiel

54. Minute:
auswechslung Muhamed Alawie kommt für Danilo Dittrich ins Spiel

53. Minute:
Nun ist auch Schürrle wieder zurück auf dem Spielfeld.

53. Minute:
chance Dembele flankt von rechts vor den Fünfer. Da steigt Aubameyang hoch und köpft aus sieben Metern rechts an die Latte!

52. Minute:
Schürrle wird hinter dem Tor der Trierer weiter versorgt. Ganz fit sieht er noch nicht aus.

51. Minute:
Schürrle ist nach diesem Zusammenprall benommen liegen geblieben und muss behandelt werden.

50. Minute:
chance Castro flankt von rechts aus dem Halbfeld vor den Fünfer. Da räumt Keilmann Ball und Schürrle ab und pariert dann auch noch Kagawas Nachschuss!

49. Minute:
Rechts im Strafraum lässt Dembele drei Gegner stehen, passt dann aber etwas zu weit links rüber, wo Aubameyang nicht zum Torschuss kommt.

48. Minute:
Castro passt von halbrechts auf Schürrle. Der will für Kagawa ablegen, doch das Zuspiel kommt nicht an.

47. Minute:
Heinz hält rechts außen Dembele und es gibt Freistoß für den BVB.

46. Minute:
Beide Teams sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Anpfiff der zweiten 45 Minuten. Anstoß hat Dortmund.

Standesgemäß führen die Dortmunder zur Halbzeit. Die Gäste hatten von Beginn an alles unter Kontrolle und kamen in Hälfte eins auf 78 Prozent Ballbesitz. Kagawa machte zwei Tore (8. und 33. Minute), ehe Schürrle mit der letzten Aktion vor dem Pausenpfiff erhöhte. Trier ist das hier zu defensiv und damit zu harmlos angegangen und hat erst in den letzten Minuten etwas mehr nach vorne gewagt. Die Hausherren hatten in der ersten Hälfte jedoch keine Torchance. Die Dortmunder spielen bisher solide und sollten hier keine Probleme bekommen. Gleich geht's weiter!

45. Minute:
schiri Pause. Trier liegt gegen Dortmund mit 0:3 hinten.

45. Minute:
tor Tooooor! Schürrle erhöht auf 3:0 für Dortmund! Aubameyang flankt von rechts von der Torauslinie links in den Fünfer. Schürrle zieht volley ab, Keilmann ist noch dran, kann den Treffer aber nicht mehr verhindern.

44. Minute:
Schmelzer ist wieder links unterwegs, spielt den Ball flach und scharf links an den Fünfer, Schürrle hält den Fuß rein, schießt jedoch links neben das Tor!

43. Minute:
Bartra zieht von halbrechts im Strafraum ab, doch sein Schuss wird abgeblockt.

42. Minute:
Die Hausherren werden etwas offensiver und versuchen nun zumindest mal etwas nach vorne.

41. Minute:
Rode kommt an der Mittellinie von der Seite gegen Lienhard zu spät, räumt ihn ab und bekommt dafür eine Gelbe Karte.

41. Minute:
gelb Gelb für Sebastian Rode

40. Minute:
Im Trierer Fanblock werden Bengalos abgebrannt und sofort gibt es die entsprechende Stadiondurchsage.

38. Minute:
Maurer ist nicht verletzt und gar nicht begeistert, dass er noch vor der Pause runter muss.

37. Minute:
auswechslung Robin Garnier kommt für Simon Maurer ins Spiel

37. Minute:
Bei Trier deutet sich schon der erste Wechsel an. Garnier macht sich einsatzbereit.

35. Minute:
Die Dortmunder sind gleich wieder vorne, doch Schürrle Pass von links außen findet in der Mitte keinen Abnehmer.

33. Minute:
tor Tooooor! Kagawa macht auch das 2:0 für Dortmund! Castro passt von halbrechts flach an den Elferpunkt, Schürrle lässt durch, dahinter kommt Kagawa frei zum Schuss und schießt vom linken Fünfereck flach ein.

33. Minute:
Bei aller Dominanz hatten die Dortmunder erst zwei Torchancen. Eine nutze Kagawa zum 1:0, bei der anderen traf Aubameyang den Pfosten.

32. Minute:
Der anschließende Freistoß von links von Gladrow kommt zu flach rein und wird von den Dortmundern rausgeköpft.

31. Minute:
Rode legt Dittrich links im Mittelfeld und es folgt ein Freistoß für Trier.

30. Minute:
Die kurz ausgeführte Ecke von rechts bringt der Borussia nichts ein.

30. Minute:
ecke Eckstoß für Borussia Dortmund

29. Minute:
Die Hausherren könnten mal kontern, doch der Pass durch die Mitte von Lienhard auf Anton ist zu steil, Weidenfeller kommt raus und klärt.

28. Minute:
Bartra geht mit nach vorne, bedient rechts im Strafraum Dembele, doch der zieht nicht ab, sondern spielt einen Fehlpass in die Mitte.

27. Minute:
Nun ist auch Tuchel an der Seitenlinie ernsthaft unzufrieden. Ihm gefällt wohl nicht, was auf der rechten Dortmunder Seite passiert oder eben nicht passiert.

25. Minute:
Mauerer räumt im Mittelfeld Castro hart ab und es gibt Freistoß für die Dortmunder.

24. Minute:
Es steht weiter nur 1:0 für den BVB. Die Trier-Anhänger sind insgesamt zufrieden und feuern ihr Team lautstark an.

22. Minute:
Das dürfte ein klares Revanchefoul von Schürrle gewesen sein. An der Mittellinie rennt er Riedel hart um, trifft ihn mit der Schulter am Kopf und bekomt dafür auch die Gelbe Karte.

21. Minute:
gelb Gelb für André Schürrle

20. Minute:
chance Fast das 2:0! Bartra passt perfekt steil nach vorne in den Lauf von Aubameyang. Der zieht von links vor dem Fünfer ab, lupft den Ball über Keilmann rechts an den Pfosten. Von da springt das Leder zurück ins Spielfeld.

18. Minute:
Schürrle hat sich bei diesem üblen Foul zum Glück nicht verletzt.

18. Minute:
Riedel senst Schürrle von hinten sehr hart um und ist mit der Gelben Karte da noch gut bedient.

18. Minute:
gelb Gelb für Florian Riedel

17. Minute:
Die Dortmunder doninieren das Match klar und hatten bisher 86 Prozent Ballbesitz.

15. Minute:
Schmelzer flankt wieder von links vor den Fünfer. Dembele ist mit dem Kopf dran, doch sein Versuch landet weit rechts neben dem Tor.

14. Minute:
Das Dortmunder Spiel läuft schon gut, nur über die rechte Seite kommt noch etwas wenig.

13. Minute:
Kagawa verliert den Ball im Vorwärtsgang an Dittrich. Danach dauert es bei Trier zu lange und so wird aus dem möglichen Konter nichts.

12. Minute:
Nun spielt Rode den Ball hoch links nach vorne. Schmelzer startet, kommt aber nicht mehr ran.

11. Minute:
Triers Trainer Peter Rubeck ist an der Seitenlinie richtig unzufrieden. Verständlich, denn sein Team steht von Beginn an sehr tief hinten drin.

9. Minute:
Das war ein richtig guter Spielzug des BVB, den Kagawa mit einem Pass links raus auf Schürrle selber eingeleitet hatte.

8. Minute:
tor Tooooor! Kagawa macht das 1:0 für den BVB! Schürrle flankt von links, in der Mitte lässt Aubameyang stark für Kagawa abtropfen, der dann zentral aus neun Metern rechts unten einschießt.

7. Minute:
Und dann Trier mal vorne: Anton ist rechts im Strafraum dran, spielt den Ball flach in die MItte, wo Weidenfeller sicher aufnimmt.

7. Minute:
Bartra passt durch die Mitte steil auf Kagawa, der zwar dran ist, den Ball dann aber gleich verliert.

6. Minute:
Auch wenn bisher nur der BVB spielt: Die Trier-Fans machen richtig gute Stimmung.

5. Minute:
Dembele tritt rechts außen an, kommt dann aber nicht an Anton vorbei.

4. Minute:
Bartra spielt den Ball aus der Mitte links in den Strafraum, wo Schmelzer volley neben das Tor schießt, dabei aber auch im Abseits gestanden hat.

3. Minute:
Bei Dortmunder Ballbesitz spielt Trier hinten mit einem Fünfer-Riegel. Davor steht noch eine Vierer-Kette und davor lauert Lienhard.

2. Minute:
Passlack wird rechts vorne angespielt, bekommt dort den Ball aber nicht unter Kontrolle.

1. Minute:
Los geht's! Schiri Gräfe pfeift das Match an. Anstoß hat Trier.

Im Pokal spielten beide Teams 1997 im Achtelfinale gegeneinander. Trier gewann als Drittligist sensationell durch Tore von Thömmes und Czakon mit 2:1! Für den BVB traf Kohler.

In Bestbesetzung kann der BVB noch nicht antreten. Es fehlen Durm (Knie-OP), Götze (Muskelverhärtung) und Reus (Adduktorenprobleme). Ginter und Sven Bender sind gerade erst von den Olympischen Spielen mit der Silbermedaille zurückgegehrt und bekommen noch ein paar Tage Urlaub. Im Tor der Dortmunder steht Weidenfeller und Tuchel stellte klar: "Roman Weidenfeller spielt durchgängig im DFB-Pokal, Roman Bürki wird in den beiden anderen Wettbewerben beginnen."

Wie immer hat sich Tuchel mit dem Gegner "sehr intensiv beschäftigt" und analysierte: "Sie können sehr diszipliniert und sehr kompakt verteidigen, und sie können in erster Linie frei aufspielen. Sie haben nichts zu verlieren!"

Das erste Pflichtspiel der neuen Saison hat Borussia Dortmund verloren. Mit 0:2 unterlag der BVB trotz guter erster Halbzeit im Supercup Bayern München. Im Pokalmatch gegen Eintracht Trier rechnet Dortmunds Coach Thomas Tuchel fest mit einem Sieg: "Wir wissen, dass wir in Serie Finals erreichen können. Wir spielen nicht zum ersten Mal eine erste Pokalrunde, und ich habe vollstes Vertrauen in die Mannschaft, dass wir gewinnen."

Rubecks Plan für das Match gegen Dortmund lautet: "Die Null muss möglichst lange stehen und wir dürfen nicht zu ängstlich sein, sondern müssen auch selbst agieren. Im Fußball gibt es immer eine Chance. Wir haben unser Team bereits auf den BVB vorbereitet. Im Training haben wir zum Beispiel an unseren Laufwegen gearbeitet." Die Eintracht muss heute nur auf Lemke (Knieprobleme) verzichten.

"Meine Jungs haben nichts zu verlieren. Wir können mit wenig Druck ins Spiel gehen. In der Liga sieht es schon wieder anders aus. Doch am Montag ist die Erwartungshaltung geringer und die Jungs sollen das Spiel genießen", erklärte Triers Trainer Peter Rubeck. Eintracht Trier ist in der Tat nicht optimal in die neue Saison der Regionalliga Südwest gestartet, hat nach drei Spielen nur einen Zähler auf dem Konto und ist damit Tabellenvorletzter.

Eines der größten Spiele der Vereinsgeschichte hat die SV Eintracht Trier 05 in der 1. Rundes des DFB-Pokals zugelost bekommen. Beim Fußballfest im Moselstadion wird Borussia Dortmund empfangen. Selbstverständlich ist der Regionalligist klarer Außenseiter gegen den Vizemeister, dennoch ist die Vorfreude auf das Spektakel riesengroß.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker vom DFB-Pokal. Ab 20.30 Uhr berichten wir heute vom Spiel Eintracht Trier gegen Borussia Dortmund.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal