Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Greuther Fürth - Aue live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga  

Greuther Fürth - Aue 3:2

29.08.2016, 09:15 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

3:2

1:0 Freis (39.)

2:0 Dursun (47.)

2:1 Kvesic (62.)

3:2 Franke (90.)

27.08.2016, 13:00 Uhr
Fürth, Sportpark Ronhof Thomas Sommer
Zuschauer: 10.000

Das war es aus Liga zwei von heute. Mal sehen, ob es gleich in den Erstligastadien ähnlich dramatisch wird wie in Fürth. Ab 15.15 Uhr sind wir für Sie wieder am Ball. Bis gleich also!

60 Minuten lang stand hier eigentlich nur die Höhe des Sieges für Fürth zur Debatte. Die Greuther lagen 2:0 vorn, hatten unzählige Chancen und Aue gelang so gut wie nichts. Doch die Gäste hatten nicht nur Moral, sondern auch mehr Kraft und kamen bei Temperaturen jenseits der 30 Grad tatsächlich zum Ausgleich. Sogar der Sieg schien anschließend für die Erzgebirgler noch drin, doch Tiffert leistete sich einen unnötigen Platzverweis und mit dem letzten Angriff holte sich Fürth dann doch noch den Dreier. Das hätten die Greuther deutlich leichter haben können, aber im Endeffekt ist die Freude jetzt natürlich umso größer. Die Auer Spieler sind hingegen am Boden zerstört, auch sie haben hier zu einem bemerkenswert guten Fußballspiel beigetragen.

90. Minute:
Dann ist Schluss! Fürth siegt 3:2 gegen Aue in einem tollen Spiel.

90. Minute:
Ausgerechnet Franke, der das Eigentor zum 2:2 unabsichtlich fabriziert hatte. Der Abwehrspieler ist jetzt hier der Held, da hält es selbst Trainer Ruthenbeck nicht mehr an der Seitenlinie. Er herzt überglücklich das Fürther Maskottchen.

90. Minute:
tor Toooooooooooooor! 3:2 für Fürth durch Franke. Von rechts bringt Tripic den Ball erst flach und schwach, dann hoch und exakt an den Fünfer. Da steigt Franke hoch, ist viel zu frei und köpft deshalb mühelos ein.

90. Minute:
Noch tut sich nichts in der Nachspielzeit. Fürth würde ganz gerne noch mal zulegen, aber das ist leicht gesagt bei diesen Temperaturen.

90. Minute:
Aue war dran am 3:2, muss jetzt aber noch mal aufpassen in Unterzahl. Hat Fürth vielleicht noch Restenergie im Tank?

90. Minute:
Vier Minuten werden nachgespielt.

90. Minute:
auswechslung Louis Samson kommt für Mario Kvesic ins Spiel

89. Minute:
Vorausgegangen war ein durchaus übles Foul von Hofmann an Tiffert. Aber der muss sich da besser im Griff haben. Die Quittung ist bitter.

88. Minute:
gelb/rot Tiffert und Hofmann kriegen sich nach einem Zweikampf in die Wolle. Schiri Siewer zeigt beiden Spielern Gelb. Für Tiffert hat das Konsequenzen, er muss mit der Ampelkarte vom Platz.

87. Minute:
Zwei Ecken für Fürth von links und da wackelt Aue dann wieder. Aber letztlich kommt dann doch kein Abschluss der Hausherren zustande.

87. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

86. Minute:
Solo von Tripic auf links. Der ist noch frisch und da muss Rizzuto dann schon ganz exakt grätschen. Auf Kosten einer Ecke gelingt ihm das.

86. Minute:
Wenn Aue jetzt am gegnerischen Strafraum ist, kommen die Gäste fast immer zum Flanken und danach wird es meist brenzlig vor dem Tor.

85. Minute:
Tiffert zieht den Eckstoß von links zu weit, der Ball geht gleich rechts wieder ins Toraus.

84. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

83. Minute:
auswechslung Ante Vukusic kommt für Serdar Dursun ins Spiel

83. Minute:
gelb Tiffert wird nach Foulspiel im Mittelfeld verwarnt.

82. Minute:
chance Und Aue bleibt dran. Natürlich kommt der Ball wieder von rechts in den Fürther 16er. Da trifft Soukou den Ball erst nicht voll, aber Köpke kommt noch mal dran, aus Nahdistanz dann aber nicht an Megyeri vorbei. Das wäre fast die komplette Wende gewesen.

81. Minute:
gelb Berisha sieht Gelb nach Foulspiel an der Seitenlinie im Mittelfeld.

79. Minute:
Der Ausgleich kommt insgesamt schon überraschend, aber Aue hat einfach hinten raus mehr zuzusetzen.

78. Minute:
Tooooooooooooor! 2:2 durch ein Eigentor von Franke. Kaufmann setzt sich rechts am Strafraum durch, passt flach vor den Fünfer. Da scheitert Soukou mit seinem Direktschuss an Megyeri. Von dem springt der Ball nach vorn zu Franke und von dort zurück über die Linie. Kurioser Treffer, aber es lachen gerade nur die Gäste samt ihrer Fans.

77. Minute:
Das hat hier ein bisschen etwas von einem 400-Meter-Lauf in der Leichtathletik. Fürth war Anfang klar schneller, scheint aber zu flott angegangen zu sein. Jetzt wird die Luft dünn.

75. Minute:
Fürth mit einem Freistoß von der rechten Angriffsseite. Aber der bringt nichts ein, immerhin können die Hausherren mal wieder ein bisschen durchatmen.

74. Minute:
Freistoß für SpVgg Greuther Fürth

73. Minute:
Mehr Ballbesitz mittlerweile für die Gäste und auch nach Torschüssen liegt Fürth nur noch 13:12 vorn. Nur das Chancenplus ist immer noch immens.

72. Minute:
Fürth mal wieder mit einem Abschluss. Zulj probiert es mit rechts von der Strafraumgrenze. Männel hält den Ball sicher fest.

71. Minute:
auswechslung Tripic kommt bei den Greuther für Freis, der sich völlig ausgelaugt zur Seitenlinie schleppt.

70. Minute:
Noch 20 Minuten in diesem wirklich unterhaltsamen Match. Fürth hätte hier schon haushoch führen müssen, aber jetzt droht ein Zitterspiel.

69. Minute:
Aue wirkt jetzt sehr engagiert und stört ganz früh. Schon an der Mittellinie wird der Gegner mit der kompletten Viererkette angegangen.

68. Minute:
auswechslung Benedikt Kirsch kommt für Nicolai Rapp ins Spiel

67. Minute:
Fürth ist hier ein unfassbares Tempo gegangen. Mal sehen, ob da noch genug Kraft für die Schlussphase da ist.

66. Minute:
gelb Dursun sieht die erste Gelbe Karte des Spiels, weil er im Kopfballduell gegen Riese unsauber arbeitet.

64. Minute:
chance Und die nächste gute Offensivaktion der Gäste. Wieder kommt der Ball von rechts vor das Tor. Anschließend kommt Soukou zwar noch nicht zum Abschluss, behauptet sich aber. Letztlich ist es Rizzuto, der aus zehn Metern aufs rechte untere Eck zielt. Aber da ist Megyeri dann zur Stelle - trotz seiner Schmerzen.

63. Minute:
Fürths Torwart hat sich beim Gegentreffer verletzt, braucht erst einmal Behandlung. Mal sehen, ob das lange gut geht.

62. Minute:
tor Tooooooooooooor! Kvesic verkürzt für Aue auf 1:2. Tolle Einzelaktion. Kvesic setzt sich rechts am Strafraum gegen zwei Fürther durch und schiebt den Ball dann von rechts vor dem Fünfer auch cool an Megyeri vorbei ins Netz.

61. Minute:
Aue geht jetzt bewusst mehr Risiko, ist hinten dadurch natürlich sehr offen. Aber bei dem Spielstand bleibt den Erzgebirglern auch nichts anderes übrig.

60. Minute:
chance Starke Szenen von Martin Männel. Der rettet zweimal kurz nacheinander im Eins-gegen-Eins mit dem Fuß, erst gegen Dursun dann gegen Berisha.

60. Minute:
Doppelwechsel von Pavel Dotchev. Er besetzt beide Außenbahnen neu. Zumindest nachvollziehbar.

59. Minute:
auswechslung Fabio Kaufmann kommt für Dimitrij Nazarov ins Spiel

59. Minute:
auswechslung Cebio Soukou kommt für Nicky Adler ins Spiel

58. Minute:
Bei Aue geht auch mal was aus dem Spiel heraus. Tiffert bringt den Ball von rechts gefährlich vor das Fürther Tor. Da aber passen die Hausherren auf und lassen nichts zu.

56. Minute:
Hier passiert weiter eine Menge - Hitze hin oder her. Das ist ein unterhaltsames Spiel.

55. Minute:
chance Adler kommt im Zuge des Eckballs von rechts völlig frei zum Abschluss, köpft den Ball aus sechs Metern aber über Fürths Tor. Danach ärgert er sich aber mal richtig. Kann er auch.

55. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

54. Minute:
Ging es anfangs bei Fürth meist über links, ist es jetzt Narey, der auf der rechten Seite richtig viel Power hat. Starkes Spiel auch von ihm.

53. Minute:
Aue kommt mit dem Tempo des Gegners nicht klar. Schon wieder wirbeln da Berisha, Dursun und Zulj, diesmal fehlt dem Österreicher im 16er ein Schritt zum Ball.

52. Minute:
In den vergangenen 20 Spielminuten hatte Fürth insgesamt acht Topchancen - zwei Tore sind da noch eine verhältnismäßig geringe Ausbeute.

51. Minute:
ecke Wieder eine Ecke für Aue, aber die bringt diesmal keinerlei Gefahr, auch nicht im Ansatz wie eben bei Breitkreuz.

50. Minute:
chance Aber sofort wieder Fürth. Zulj setzt sich links im Strafraum gegen Riedel durch, schießt dann mit links hoch aufs rechte Eck. Aber der Ball geht wieder drüber.

49. Minute:
Breitkreuz jetzt mal vorne in Aktion. Nach Ecke von rechts erwischt er den Ball im Fünfmeterraum der Fürther aber nur mit dem Körper und nicht mit dem Kopf. So wird es dann nicht wirklich gefährlich.

49. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

48. Minute:
Aue fängt noch schwächer an, als die Mannschaft vor der Pause aufgehört hat. Das war eigentlich nur schwer möglich.

47. Minute:
tor Tooooooooooooor! 2:0 für Fürth durch Dursun. Wieder geht's über rechts mit Narey. Der spielt den Ball flach vorn an den Fünfer, wo sich Dursun gegen beide gegnerischen Innenverteidiger durchsetzt und den Ball mit rechts unter die Latte schießt.

46. Minute:
chance Fast das 2:0! Narey bringt den Ball flach vor das Tor. Da bleibt Zulj erst noch hängen, danach muss Männel dann aber eine grandiose Parade gegen den eigenen Mann Riedel zeigen. Mit ausgestrecktem Bein lenkt Aues Keeper den Ball noch gerade eben über die Latte.

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause.

46. Minute:
schiri Der zweite Durchgang läuft, diesmal hat Fürth angestoßen.

Starke Leistung von Greuther Fürth. Die Gastgeber kommen immer wieder überfallartig vor das gegnerische Tor und hatten einige Hochkaräter. Zulj vergab sogar einen Elfmeter, ehe Freis dann doch noch traf. Aue hatte nur zehn gute Minuten vor der Trinkpause. Seither rennen die Gäste nur hinterher - und sind dabei häufig zu langsam. Mal sehen, wie es gleich weitergeht. Dran bleiben, das ist hier ein interessantes Spiel!

45. Minute:
schiri Es passiert nichts mehr. Und so geht Fürth mit einer 1:0-Führung in die Pause.

45. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt im ersten Durchgang.

45. Minute:
Flache Variante beim Freistoß von rechts am Strafraum. Und der Ball kommt da fast zu Zulj durch. Hertner rettet gerade noch so für Aue.

44. Minute:
Dursun und Narey kombinieren sich am rechten Flügel hübsch an den gegnerischen Strafraum. Am Ende wird das immerhin mit einem Freistoß belohnt.

43. Minute:
Aue hat das Offensivspiel seit der Trinkpause vor 20 Minuten weitgehend eingestellt. Jetzt versuchen sich die Gäste irgendwie in die Pause zu retten.

41. Minute:
Derweil schon wieder Dursun mit einem Schuss von links im Strafraum. Männel hält diesmal sicher, aber Breitkreuz sah da zuvor schon wieder wenig souverän aus.

40. Minute:
Da hat Männel spekuliert und daneben gelegen. Freis hat da aber auch sehr lange gewartet und das letztlich genau richtig gemacht.

39. Minute:
tor Toooooooooooor! 1:0 für Fürth durch Freis. Über halblinks dringt Freis in Aues Strafraum, überspielt dort den indisponierten Breitkreuz locker. Dann müsste Freis eigentlich querlegen, das denkt auch Männel. Stattdessen schießt der Fürther Angreifer den Ball ins kurze Eck. Männel ist noch dran, kann den Gegentreffer aber nicht mehr verhindern.

39. Minute:
An Torszenen mangelt es hier nicht und deshalb ist das Spiel dann auch alles andere denn langweilig.

38. Minute:
chance Und weiter Fürth. Flache Hereingabe durch Narey von rechts. Aber vor dem Tor rutscht Berisha haarscharf am Ball vorbei.

36. Minute:
So langsam müsste sich Aue dann auch mal zeigen. Im Moment scheint die Führung für die Hausherren nur eine Frage der Zeit oder der Präzision im Abschluss.

34. Minute:
Jetzt aber viel Dusel für Aue oder anderes ausgedrückt: jede Menge Unvermögen bei Greuther Fürth.

33. Minute:
chance Fürth wieder über links. Nach Flanke von Zulj kommt Berisha frei zum Kopfball. Männel pariert stark, doch Dursun hat noch die gute Nachschusschance. Doch er bringt den Ball ebenfalls nicht im Tor unter, er schießt ihn stattdessen mit links links vorbei.

32. Minute:
chance Zulj tritt zum Elfmeter an. Mit rechts haut er ordentlich auf den Ball, jagt den aber über das Tor direkt in die Gäste-Fanblock. Da ist die Freude deshalb natürlich riesig.

31. Minute:
elfer Elfmeter für Fürth! Nach einer flachen Hereingabe von links hat Aue eigentlich geklärt. Doch als Breitkreuz den Ball wegschlagen will, ist Berisha plötzlich von hinten aufgelaufen und so trifft Aues Abwehrspieler den Gegner und senst ihn um.

30. Minute:
Von den 20 Feldspielern sind 19 kurzärmlig unterwegs, wie es bei der Hitze naheliegend ist. Nur Christian Tiffert weicht von der Norm ab, er trägt noch ein Langarmshirt unter seinem Trikot. Wer weiß, wofür es gut ist.

28. Minute:
Narey mit einer Flanke von der anderen, der rechten Seite. Die ist aber zu nah ans Tor gezogen, Männel hat keine Mühe.

26. Minute:
Wieder ein langer Ball bei Fürth. Und Zulj setzt sich am linken Flügel dann auch gut durch. Nach seiner Flanke kommt Dursun im Strafraum zum Kopfball. Doch der geht dann deutlich über das Tor.

24. Minute:
Gut eine Minute ist das Spiel unterbrochen. Beide Trainer nutzen die Trinkpause, um noch einmal Anweisungen zu geben. Dann rollt der Ball wieder.

23. Minute:
Einige gute Ansätze in diesem Spiel, aber auch einige Fehler. Totaler Sommerfußball ist das auf keinen Fall, auch wenn es jetzt den Temperaturen angemessen eine Trinkpause gibt.

21. Minute:
Tiffert mit einem Freistoß aus dem rechten Mittelfeld. Aber der kommt zu flach und so kann Fürth mal wieder schnell umschalten. Und es dauert auch nicht lange bis der Ball im anderen Strafraum ist, aber da klärt dann Männel vor Berisha.

20. Minute:
Freistoß für Erzgebirge Aue

19. Minute:
chance Nazarov spielt Kvesic vor dem Strafraum frei. Der bleibt noch hängen mit seinem Schuss, Tiffert kurz darauf aber nicht. Doch sein Versuch aus 18 Metern mit rechts ist dann nicht exakt genug. Der Ball rauscht unten links am Kasten von Megyeri vorbei.

18. Minute:
Köpke und Kvesic allein gegen Fünf. Das sieht anfangs gut aus, aber kurz vor dem Strafraum der Spielvereinigung ist dann doch Schluss.

17. Minute:
Tiffert arbeitet im Luftduell mit dem Ellbogen und wird von Schiri Siewer deshalb ermahnt. Aues Mittelfeldmann ist sich dabei aber keiner Schuld bewusst und diskutiert da am Rande der Gelben Karte.

16. Minute:
Nach zehn dominanten Minuten der Gastgeber ist Aue jetzt da und hatte auch seine Chance.

15. Minute:
Freistoß für die Gäste aus dem Mittelfeld. Und da schwimmt die Greuther Abwehr doch ziemlich. Mit viel Mühe klärt letztlich Franke per Kopf.

15. Minute:
Freistoß für Erzgebirge Aue

14. Minute:
Drei Ecken für Aue. Eine von links, zwei von rechts. Nach der letzten kommt Köpke am Fünfer recht frei zum Kopfball. Aber der kommt dann genau mittig auf Megyeri.

13. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

12. Minute:
chance Jetzt mal Aue. Köpke wird rechts am Strafraum bedient und prüft dann Megyeri im Fürther Tor mit einem gut platzierten Schuss aufs linke untere Eck. Der Ungar im Kasten der Greuther muss sich da ganz schön strecken.

10. Minute:
Nach zehn Minuten sucht Aue noch den Zugang zu diesem Spiel. Nach vorne geht noch nichts und insgesamt ist das Spiel der Gäste erstaunlich fehlerbehaftet.

8. Minute:
chance Dann die erste ganz große Chance des Spiels. Berisha wird mit einem Steilpass am Strafraum wunderbar eingesetzt und läuft allein auf Männel zu. Doch mit rechts schießt er den Ball dann aus 14 Metern oben links über das Tor. Da kann man durchaus mehr draus machen.

7. Minute:
Die Gastgeber verschieben auch insgesamt sehr weit nach vorn, bauen ihre Abseitsfalle schon in der Nähe des Mittelkreises auf.

6. Minute:
Sehr auffällig, dass Fürth extrem früh drauf geht. Das ist bei den Temperaturen mal eine interessante Taktik.

4. Minute:
Einige Unkonzentriertheiten bei beiden Teams zu Beginn. Vielleicht liegt es an den hohen Temperaturen. Es ist richtig heiß in Fürth und Schatten ist auf dem Platz derzeit nur direkt vor Aues Tor zu finden.

3. Minute:
Kurz ausgeführte Ecke der Gäste von rechts. So richtig erschließt sich der Sinn der Variante nicht, letztlich jagt Rizzuto den Ball aus der Distanz weit über das Tor.

3. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

2. Minute:
Dursun zieht gegen Männel nicht zurück und rammt Aues Torwart zu Boden. Klares Foul, aber hinterher gibt es sofort die Entschuldigung des Fürther Stürmers.

2. Minute:
Gießelmann schießt den Freistoß mit links, aber der Ball kommt nicht an der Abwehrmauer des Gegners vorbei.

1. Minute:
Gleich mal ein Freistoß für die Fürther aus ganz guter Position, ziemlich zentral vor Aues Strafraum.

1. Minute:
Rund 10.000 Zuschauer sind dabei, der Gästeblock ist besonders gut gefüllt.

1. Minute:
Der Ball rollt, Aue hat angestoßen.

Beide Teams im 4-2-3-1-System und jetzt kommen die Mannschaften auch schon.

Heute kommt aber ein Gegner auf Dotchevs Team zu, der über "eine sehr gute Offensive" verfügt. "Da müssen wir wirklich höllisch aufpassen. Aber ich denke, dass auch wir immer gut für ein Tor sind", glaubt Aues Trainer. Letzteres ist aber so ein bisschen der Makel im Spiel des Aufsteigers. Oft muss dann der eine Treffer auch schon reichen, um etwas Zählbares mitzunehmen. Mal sehen, wie es heute läuft. Gleich geht's los in Fürth.

Auf der anderen Seite hat Trainer Pavel Dotchev die Erzgebirgler in der Dritten Liga zu einer der abwehrstärksten Mannschaften geformt. Auch in dieser Saison steht die Defensive sicher. Es gab nur ein Gegentor bei der Auftaktniederlage in Heidenheim. Danach siegte Aue 2:0 gegen Sandhausen und ließ auch beim Pokal-Aus gegen den Erstligisten FC Ingolstadt über 120 Minuten kein Gegentor zu.

Greuther Fürth und Erzgebirge Aue sind jeweils mit einem Heimsieg und einer Auswärtsniederlage in die Zweitliga-Saison gestartet. Heute gibt es das direkte Duell bei Spielvereinigung. "Ich kann kein gutes Ergebnis versprechen. Aber ich kann versprechen, dass jeder Spieler gewillt ist, alles rauszuhauen und alles zu tun, um zu siegen", gab sich Fürths Trainer Stefan Ruthenbeck vor dem Duell kämpferisch.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 12.45 Uhr berichten wir heute vom Spiel Greuther Fürth gegen Erzgebirge Aue.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal