Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Dresden - St. Pauli live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga  

Dresden - St. Pauli 1:0

29.08.2016, 09:15 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

1:0

1:0 Lambertz (7.)

28.08.2016, 13:30 Uhr
Dresden, DDV-Stadion
Zuschauer: 29.350

Das war's für heute aus der 2. Liga, seit 15.15 Uhr läuft aber schon der Ticker zum ersten Sonntagsspiel in der nächsthöheren Klasse, dranbleiben ist angesagt...

Heißer Dreier für die Dresdner, im Kultklub-Spiel gegen den FC St. Pauli behalten die Sachsen mit 1:0 die Oberhand, Lambertz entschied die Partie schon in der Anfangsphase mit dem Tor des Tages für die Gastgeber. Bei großer Hitze war das hier sicher kein großes Spiel, die Dresdner zeigten am Ende aber mehr Siegeswillen und hielten den Gegner besonders im zweiten Durchgang geschickt von eigenen Angriffsversuchen ab. St. Pauli hatte so kaum Möglichkeiten und geht am Ende verdient als Verlierer vom Platz, für die Kiez-Kicker ist der Saisonstart damit endgültig verkorkst. Dresden bleibt dagegen ungeschlagen und setzt sich in der noch nicht wirklich aussagekräftigen Tabelle in der oberen Hälfte fest.

90. Minute:
Und dann ist auch Schluss, Schiri Gräfe hat ein Einsehen und pfeift die Partie ab.

90. Minute:
Auch Buchtmann kann sich 20 Meter vor dem Tor der Hausherren nicht in Szene setzen, die Dresdner verteidigen mit Mann und Maus und dem Publikum im Rücken ihre knappe Führung.

90. Minute:
St. Pauli versucht es mit Fernschüssen von Picault und Nehrig, beide Abschlussaktionen werden aber abgeblockt.

90. Minute:
chance Kutschke hat kurz danach aber noch mal die Gelegenheit für die Gastgeber, aus 14 Metern halblinker Position scheitert er aber erneut an Gäste-Keeper Himmelmann.

90. Minute:
Dynamos Coach Neuhaus steht wie sein Gegenüber Lienen jetzt erregt an der Seitenlinie, sein Joker Kutschke ist seiner Meinung nach eben gefoult worden.

90. Minute:
Hitzige Zweikämpfe in der Schlussphase hier, satte fünf Minuten sollen nachgespielt werden.

89. Minute:
Der Freistoß bringt nichts ein, Stefaniak will da nur noch auf Zeit spielen und setzt das Ding aus zentraler Position rechts am Tor vorbei.

88. Minute:
Es folgt ein Freistoß für die Gastgeber, Buchtmann hatte Stefaniak da 20 Meter vor dem Tor von den Beinen geholt.

87. Minute:
Dresden kontert und belohnt sich dafür mit einem Eckball bei dem Gäste-Keeper Himmelmann erste Unsicherheiten zeigt.

87. Minute:
ecke Eckstoß für Dynamo Dresden

86. Minute:
Die Uhr läuft aber für die SGD, Sahin und Dudziak können 30 Meter vor dem Tor der Dresdner keinen Anspielpartner weiter vorne ausmachen.

85. Minute:
Die Dynamos werden aber zumindest mal hinten rein gedrängt, Dresden kommt kaum noch zu befreienden Offensivaktionen.

84. Minute:
Es geht in die Schlussphase, St. Pauli jetzt schon mit wütender Verzweiflung, Coach Lienen kann es von der Linie kaum noch mit ansehen.

83. Minute:
Die Hereingabe des Jokers der Kiez-Kicker wird aber abgefangen, Buchtmanns anschließender Versuch aus der zweiten Reihe landet weit neben dem Tor.

82. Minute:
Ein Freistoß für die Hamburger zieht erneut keine Torgefahr nach sich, die Gäste bleiben aber dran und kommen mit Picualt über die rechte Seite.

81. Minute:
Letzter Wechsel bei den Gastgebern, im Mittelfeld ersetzt Konrad den sicher heiß gelaufenen Aosman.

81. Minute:
auswechslung Manuel Konrad kommt für Aias Aosman ins Spiel

80. Minute:
Und wieder kommt Bouhaddouz im Strafraum der Dresdner zum Abschluss, erneut wird sein Schuss aus 15 Metern aber abgeblockt.

79. Minute:
User Jan fragt nach der Anzahl der Gäste-Fans. Etwa 2.100 Anhänger der Kiez-Kicker sind hier vort Ort und machen sich auch immer wieder lautstark bemerkbar.

78. Minute:
Bouhaddouz gegen vier Mann im 16er der Dresdner, dabei kommt aber nicht mal ein Eckball heraus, immerhin bleiben die Gäste in Ballbesitz.

77. Minute:
Auch die Dresdner erzeugen mit eeiner Ecke keine Torgefahr, es bleibt spannend in der DDV-Arena.

77. Minute:
ecke Eckstoß für Dynamo Dresden

76. Minute:
chance Die fällige Ecke bringt nichts ein, Dynamo fährt den Konter und Kutschke scheitert dabei aus 12 Metern erst am toll reagierenden Himmelmann im Tor der Gäste.

76. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

76. Minute:
Bouhaddouz versucht es natürlich direkt, das Ding wird aber von der Mauer abgefälscht und landet weit neben dem Kasten.

75. Minute:
Freistoß auf der anderen Seite, 22 Meter vor dem Tor legen sich die Hamburger in zentraler Position das Spielgerät zurecht.

75. Minute:
Freistoß für FC St. Pauli

74. Minute:
Stefaniak holt mit einem abgefälschten Abschluss einen Eckball heraus, der Standard zieht aber wieder keine Torgefahr nach sich.

73. Minute:
ecke Eckstoß für Dynamo Dresden

73. Minute:
Die Dresdner nehmen so natürlich auch viel Zeit von der Uhr, Joker Hauptmann beschäftigt auch gleich mal die Abwehr der Kiez-Kicker.

72. Minute:
Frische Kräfte gegen die große Hitze, bei den Dresdnern verlässt Torschütze Lambertz unter großer Anteilnahme den Platz.

71. Minute:
auswechslung Niklas Hauptmann kommt für Andreas Lambertz ins Spiel

71. Minute:
auswechslung Ryo Miyaichi kommt für Kyoung Rok Choi ins Spiel

70. Minute:
Auf beiden Seiten soll auch nochmal gewechselt werden, es herrscht hektische Betriebsamkeit an der Seitenlinie.

69. Minute:
St. Paulis Dudziak dann mal wieder mit einem total verunglückten Versuch aus der zweiten Reihe, im Anschluss wird die Partie für die nächste Trinkpause unterbrochen.

68. Minute:
Dresden verteidigt den knappen Vorsprung weiter alles andere als ungeschickt, die Gastgeber lassen den Ball lange durch die eigenen Reihen laufen.

67. Minute:
Kutschke fordert gleich mal die gegnerische Abwehr, Gonther gewinnt aber im eigenen Strafraum den Zweikampf gegen den Angriffsjoker der Gastgeber.

66. Minute:
User DYNAMO78 fragt nach der Leistung von Ballas in der Abwehr der Gastgeber. Die Nummer 23 bei den Hausherren macht hier einen guten Job und agiert unauffällig aber verlässlich.

65. Minute:
Stürmer für Stürmer, Pokalheld Kutschke ersetzt bei den Dynamos den schwächelnden Testroet.

64. Minute:
auswechslung Stefan Kutschke kommt für Pascal Testroet ins Spiel

63. Minute:
Auch der 10er der Gastgeber kann aber nach kurzem Zögern weiter spielen, bei den Dresdnern soll jetzt auch zu ersten Mal gewechselt werden.

62. Minute:
Dann herrscht mal wieder Chaos am 16er der Dresdner, Picault und Bouhaddouz verpassen aber in aussichtsreicher Position, Stefaniak hat sich derweil bei einer Abwehraktion weh getan.

61. Minute:
St. Pauli hat auch immer noch nur 40% Ballbesitz, die Hamburger bleiben so im Hintertreffen.

60. Minute:
Eine Stunde ist rum, die Partie ist jetzt zerfahren und hektisch, immer wieder muss Schiri Gräfe das Spiel unterbrechen.

59. Minute:
Die Partie läuft wieder, Picault mit der nächsten Gelegenheit für die Hamburger, von rechts kommend kommt er drei Meter vor dem Kasten aber eine Fußspitze zu spät.

58. Minute:
Nehrig und Stefaniak prallen im Mittelfeld aufeinander, für beide geht es aber nach jeweils kurzer Behandlung schnell weiter.

57. Minute:
Dann sorgen die Dresdner Fans hier wieder für Gänsehaut-Atmosphäre, immer wieder hallt es "Dynamo" von den Rängen.

56. Minute:
Bouhaddouz bei den Gästen im Vollsprint auf der rechten Seite, einen weiten Ball aus dem Mittelfeld kann er trotzdem nicht mehr erlaufen.

55. Minute:
Aus der Ecke entwickelt sich zunächst keine Torgefahr, ein Schuss aus der zweiten Reihe wird dann auch abgeblockt.

54. Minute:
ecke Eckstoß für Dynamo Dresden

54. Minute:
Und die Dresdner bleiben mit schnellen Gegenangriffen auch stets gefährlich, Kreuzer ist schon im gegnerischen Strafraum, sein Abschlussversuch wird aber zur Ecke abgefälscht.

53. Minute:
Das verstärkte Bemühen der Kiez-Kicker ist hier nach dem Seitenwechsel nicht zu übersehen, Torgefahr kommt dabei aber bisher auch nicht rum.

52. Minute:
User Uwe S. fragt nach der nächsten Trinkpause. Das kann man zuhause halten wie man will, hier werden die Akteure aber sicher gleich wieder zur Flüssigkeitsaufnahme gebeten.

51. Minute:
chance Dann will Stefaniak für Dynamo auf 2:0 erhöhen, sein Schuss aus spitzem Winkel landet aber nur im Außennetz, auch da war mehr drin für die SGD.

50. Minute:
St. Pauli Choi übertreibt im Mittelfeld gegen Müller den Einsatz und holt sich dafür die Gelbe Karte ab.

50. Minute:
gelb Gelb für Kyoung Rok Choi

49. Minute:
Auf der anderen Seite haut Buchtmann aus 25 Metern mal einen raus, sein Schuss fliegt halbhoch nur knapp links am Tor der Gastgeber vorbei.

48. Minute:
Chaos vor dem Tor der Kiez-Kicker nach der ersten Ecke für Dynamo, Testroet kann sich dann aber sechs Meter vor dem Kasten nicht durchsetzen.

47. Minute:
ecke Eckstoß für Dynamo Dresden

47. Minute:
Die Gäste haben sich hier beim Wiederauflauf ganz viel Zeit gelassen, mit Picualt und Sahin hat St. Pauli jetzt zwei frische Kräfte auf dem Feld.

46. Minute:
auswechslung Fafa Picault kommt für Waldemar Sobota ins Spiel

46. Minute:
auswechslung Cenk Sahin kommt für Philipp Ziereis ins Spiel

46. Minute:
schiri Es geht weiter in der DDV-Arena, Anstoß hatten jetzt die in Führung liegenden Gastgeber.

Heißes Spiel in Dresden, vor großer Kulisse und bei 30 Grad im Schatten führen die Dynamos nach 45 Minuten gegen St. Pauli mit 1:0. Lambertz traf hier noch in der Anfangsphase für die Hausherren, die sich die knappe Führung im folgenden Verlauf der Partie auch nachträglich verdient haben. Die Dresdner sind hier trotz der äußeren Bedingungen das fleißigere und engagiertere Team, Die Kiez-Kicker kamen bis auf zwei Fernschüsse von Nehrig kaum zu Chancen und rennen dem Geschehen viel zu oft hinterher. Es bleibt hier aber im zweiten Durchgang sicher spannend, wir melden uns gleich mit dem Wiederanpfiff zurück.

45. Minute:
schiri Und dann kommt auch der Abpfiff, Schiri Gräfe bittet zur Flüssigkeitsaufnahme in die Kabinen.

45. Minute:
Jetzt müsste es aber auch langsam in die Pause gehen, die Hitze lässt die Spieler hier weiter leiden.

45. Minute:
Vorhin wurden mal drei Minuten Nachspielzeit angezeigt, St. Paulis Keeper Himmelmann entschärft untedessen einen hohen Ball von der linken Dresdner Angriffsseite.

45. Minute:
Buchtmann versucht es aus halbrechter Position direkt, schnippelt den Ball aber um einen Meter über die Latte, da war für die Gäste sicher mehr drin.

44. Minute:
Und gleich noch ein Freistoß für St. Pauli, mit 23 Metern Torentfernung ist das diesmal auch schon eine aussichtsreichere Position.

44. Minute:
Freistoß für FC St. Pauli

43. Minute:
Buballa gegen Hartmann an der Mittellinie, Schiri Gräfe hat da ein Foulspiel gesehen und entscheidet auf Freistoß für die Gäste.

42. Minute:
St. Pauli mit der Andeutung eines Schlusssputs im ersten Durchgang, Bouhaddouz kommt aber auch mit viel Anlauf nicht am gut stehenden Müller vorbei.

41. Minute:
Buchtmann dann mal mit einer halbwegs gelungenen Flanke von der linken Seite, Dudziak kommt im 16er der Gastgeber gegen zwei Mann aber nicht zum Abschluss.

40. Minute:
St. Paulis Angriffsversuche verbreiten hier weiter keinen Schrecken, Dudziaks Ball von der linken Seite wird zur leichten Beute von Dynamo-Schlussmann Schwäbe.

39. Minute:
Es geht jetzt schon in die Schlussphase der ersten Halbzeit, Dresdens Stefaniak mit einem eher verunglückten Abschluss aus der zweiten Reihe.

38. Minute:
Kreuzer für Dynamo mit einer Hereingabe von der rechten Seite, vor dem Tor der Gäste hat aber Ziereis die Lufthoheit und befördert den Ball aus der Gefahrenzone.

37. Minute:
Bei den Dresdnern gönnt sich Torschütze Lambertz eine offenbar verletzungsbedingte Auszeit, auch er kann aber nach nur wenigen Sekunden schon wieder mitmischen.

36. Minute:
Hornschuh war da nach einem Kopfballzweikampf unglücklich gelandet, kann aber nach kurzer Behandlung weiter spielen.

35. Minute:
Das war die bisher beste Gelegenheit für die Hamburger, bei denen inzwischen aber Verteidiger Hornschuh an der Seitenlinie behandelt werden muss.

34. Minute:
chance Rumms! Nehrig mit einem Hammer aus 24 Metern zentraler Position, der Schuss des 7ers der Gäste fliegt nur denkbar knapp links am Tor der Dresdner vorbei.

33. Minute:
User Jonny fragt, warum Fafa Picault bei den Hamburgern nur auf der Bank sitzt. Das wohl taktische Gründe, der Angreifer der Gäste kann hier aber durchaus noch eingewechselt werden.

32. Minute:
Auch dieser Standard bleibt aber zunächst ohne Folgen, die Gäste setzen sich in diesen Minuten immer wieder in der gegnerischen Hälfte fest.

31. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

31. Minute:
Hornschuh mit der ersten Gelben Karte der Partie, die Gäste jetzt aber schon wieder mit einem Eckball von der linken Seite.

30. Minute:
Gelb für St. Paulis Hornschuh, der Stefaniak an der Mittelline von den Beinen geholt hat.

30. Minute:
gelb Gelb für Marc Hornschuh

29. Minute:
St. Paulis Buchtmann sucht hier das Gespräch mit dem Schiedsrichter, aus kaum nachvollziehbaren Gründen fühlt er sich hier offenbar benachteiligt.

28. Minute:
Auch dieser Standard für die Kiez-Kicker bringt nichts ein, die Dresdner verdaddeln aber die sich daraus ergebende Kontermöglichkeit.

27. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

27. Minute:
Bouhaddouz für St. Pauli auf der linken Seite, trotz seiner eher misslungenen Aktion gibt es hier den nächsten Eckball für die Gäste.

26. Minute:
Dresdens Lambertz kann auf der linken Seite einen weiten Ball aus dem Mittelfeld nicht mehr erlaufen, das wäre bei dieser Hitze hier aber auch ein bisschen zuviel des Guten gewesen.

25. Minute:
20 Minuten sind im ersten Durchgang noch zu absolvieren, die Partie spielt sich in dieser Phase vorwiegend zwischen den beiden Strafräumen ab.

24. Minute:
Noch läuft das Spiel hier nicht weiter, erst nach knapp zwei Minuten wird die Partie mit einem Einwutf für die Gäste fortgesetzt.

23. Minute:
Es folgt die erste Trinkpause in Dresden, bei über 30 Grad ist das auch sicher nötig und kommt allen Beteiligten hier gelegen.

22. Minute:
St. Pauli kommt auf der anderen Seite auch nicht so recht zum Abschluss, Buchtmanns Schuss aus der zweiten Reihe segelt weit am Tor vorbei.

21. Minute:
chance Es folgt die nächste Halbchance für die Dresdner, wieder kann Teixeira fast ungestört flanken, zehn Meter vor dem Kasten verpasst der lauernde Testroet aber seine Hereingabe.

20. Minute:
Kurz danach rennen sich Dudziak und Stefaniak hier gegenseitig über den Haufen, das sah aber im ersten Moment schlimmer aus, als es tatsächlich war.

19. Minute:
Dann mal wieder ein Konterversuch der Hamburger, Dudziak verliert den Ball aber schon im Mittelfeld durch einen technischen Fehler.

18. Minute:
Knapp 20 Minuten sind jetzt gespielt und die Hausherren verdienen sich ihre knappe Führung im Nachhinein, Dresden hat hier über 66% Ballbesitz.

17. Minute:
Das war nicht ungefährlich, Hartmann mit dem Freistoß aus 23 Metern halblinker Position, der Ball schlägt aber nur links im Außennetz ein.

16. Minute:
Jetzt melden sich auch die über 2.000 Gäste-Fans hier mal zu Wort, Hornschuhs Foul im Mittelfeld sorgt aber erstmal für einen Freistoß für Dynamo.

15. Minute:
Aus der sich anschließenden ersten Ecke für die Kiez-Kicker entwickelt sich dann keine Torgefahr.

14. Minute:
ecke Eckstoß für FC St. Pauli

14. Minute:
Dann beinahe ein Eigentor von Dresdens Kapitän Hartmann, von seinem Schienbein prallt der Ball nur knapp über die Latte des eigenen Gehäuses.

13. Minute:
Mit den Kräften soll sparsam gehaushaltet werden, das ist auf beiden Seiten deutlich spürbar und auch die Hamburger geben hier sicher noch nicht 100 prozent.

12. Minute:
Auf den Rängen wird die Führung der Gastgeber hier weiter bejubelt, auf dem Platz lassen die Sachsen hier mal locker den Ball laufen.

11. Minute:
St. Pauli bringt hier weiter eher wenig Offensive auf den Rasen, Bouhaddouz verpasst eine Hereingabe aus dem linken Halbfeld.

10. Minute:
Stefaniak für die Dynamos auf der linken Seite, in Ermangelung einer Anspielstation wird der Ball aber dann doch erstmal hinten rum gespielt.

9. Minute:
Und die Hausherren wollen nachlegen, Aosman läuft sich aber bereits an der Mittellinie gegen zwei Mann fest.

8. Minute:
Das zweite Saisontor für den Altmeister Lambertz, für die Gäste hätte es nach nicht mal zehn Minuten kaum schlechter beginnen können.

7. Minute:
tor Toooooooooor, Lambertz macht hier nach einer Hereingabe von der rechten Seite das 1:0 für Dresden! Der Assist geht an Teixeira. Lambertz verlängert das Ding nur noch unhaltbar in die rechte untere Ecke.

6. Minute:
St. Pauli also mit der ersten erwähnenswerten Gelegenheit, Nehrig hier aber noch ohne das entsprechende Zielwasser.

5. Minute:
chance Bouhaddouz marschiert über die rechte Seite, seine Hereingabe kommt zu Nehrig, der das Ding aber aus 12 Metern halbrechter Position weit am Tor vorbei setzt.

4. Minute:
Ziereis schlägt den Ball für die Gäste weit aus dem eigenen Strafraum, daraus entwickelt sich aber gleich eine Kontermöglichkeit für die Kiez-Kicker.

3. Minute:
Ruhiger Spielaufbau bei den Dynamos, bei der Hitze hier müssen von Beginn an Kräfte geschont werden.

2. Minute:
Die Gastgeber in der Anfangsphase mit etwas mehr Ballbesitz, ansonsten läuft hier noch das gegenseitige Abtasten.

1. Minute:
Die Gastgeber mit einem ersten Angriff über die linke Seite, Lambertz prallt der Ball am Ende aber über die Torauslinie.

1. Minute:
Los geht's in Dresden und schon beim Anpfiff herrscht hier eine einzigartige Stimmung.

Als Schiedsrichter soll hier der Berliner Manuel Gräfe mit seiner Erfahrung für einen ordnungsgemäßen Ablauf sorgen, der Referee wird hier im Verlauf der Partie sicher auch einige Trinkpause verordnen.

St. Pauli tritt hier im Gegensatz zum Pokalspiel mit einer auf vier Positionen veränderten Startformation an. Keeper Robin Himmelmann, Marc Hornschuh, Bernd Nehrig und Daniel Buballa sind neu im Team.

Verzichten muss St. Pauli heute auf Innenverteidiger Lasse Sobiech und Neuzugang Richard Neudecker, bei den Gastgebern können Niklas Landgraf und Guiliano Modica verletzungsbedingt nicht dabei sein. Pokalheld Stefan Kutschke muss heute zunächst mit einem Platz auf der Bank vorlieb nehmen, die Gastgeber setzen wie zuletzt in der Liga auf eine 4-3-3-Formation mit Pascal Testroet in der Spitze.

Bei den Hamburgern weiß Ewald Lienen mit seiner Erfahrung natürlich um die Heimstärke der Dresdner. Seine Schützlinge müssen sich demnach auf "viel Ballbesitz, schnelle Konter, gutes Flügelspiel und gutes Gegenpressing" einstellen, kündigte der Trainer des FC St. Pauli an. Auch auswärts erwartet Lienen aber "von meinen Spielern und mir, dass wir über unsere Grenze hinaus gehen!"

Für Dresdens Trainer Uwe Neuhaus gehört St. Pauli "mit zum Besten in der 2. Liga", der Chefcoach der Dynamos sieht sich und seine Schützlinge dementsprechend vor "einer richtig schweren Aufgabe". Dass dabei auch die zu erwartende heftige Sonneneinstrahlung bedacht wird, belegte Außenverteidiger Nils Teixeira: "Ich creme mich ein und gebe Gas", gab der ganz pragmatisch vor.

Dresden feierte im Pokal beim umjubelten Sieg über den ungeliebten Nachbarn aus Leipzig ein ganz besonderes Highlight. Am Ende musste gegen RB das Elfmeterschießen entscheiden, in der regulären Spielzeit hatten die Dynamos mit einem Doppelpack von Stefan Kutschke einen 0:2-Rückstand wettgemacht. In der Liga sind die Sachsen immerhin noch ungeschlagen, mit zwei Punkten aus zwei Spielen ist die SGD aber auch nicht gerade als Überflieger in die Saison gestartet.

Zuletzt durften die Kiez-Kicker zumindest im DFB-Pokal ein Erfolgserlebnis feiern, beim Regionalligisten in Lübeck reichte ein souveräner 3:0-Sieg zum Weiterkommen. In der Liga aber steht St. Pauli ganz unten drin, vor zwei Wochen unterlag man vor eigenem Publikum in einem weiteren Nordduell gegen Braunschweig mit 0:2, Kapitän Sören Gonther hatte dabei als Abwehrchef einen ganz schlechten Tag erwischt.

Dritter Spieltag in der 2. Liga, Aufsteiger Dynamo erwartet den FC St. Pauli, bei über 30 Grad wird das hier nicht nur durch den Kult-Charakter der beiden Klubs sicher eine ganz heiße Kiste. Sowohl in Dresden als auch bei den Hamburgern hofft man auf den ersten Saisonsieg, St. Pauli droht nach bisher zwei Punktspielniederlagen sogar der komplette Fehlstart.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 13.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel Dynamo Dresden gegen den FC St. Pauli.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal