Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Erzgebirge Aue - Eintracht Braunschweig 0:2 - Spiel zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Erzgebirge Aue - Eintracht Braunschweig 0:2

10.09.2016, 08:03 Uhr | t-online.de

Erzgebirge Aue - Eintracht Braunschweig 0:2 - Spiel zum Nachlesen. Domi Kumbela (Mitte) erzielte die Führung für die Braunschweiger. (Quelle: dpa)

Domi Kumbela (Mitte) erzielte die Führung für die Braunschweiger. (Quelle: dpa)

Eintracht Braunschweig setzt seinen Siegeszug in der 2. Bundesliga fort und holt im vierten Spiel den vierten Sieg. Allerdings waren die Braunschweiger heute eigentlich die schwächere Mannschaft.

Aue hat es aber nicht vermocht aus mehr Spielanteilen auch etwas Zählbares zu machen. Am Ende war es dann ein Domi Kumbela, der hier und heute mit seinem Doppelpack den Unterschied gemacht hat. Aue kann die weiteren Aufgaben aber mit erhobenem Haupt angehen.

90. Minute:
Und dann ist Schluss. Der gute Schiedsrichter Schlager pfeift das Spiel ab.

90. Minute:
Kubela zieht rechts noch einmal den Sprint an. Der hat offenbar noch nicht genug.

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt. Das wird Aue aber nicht mehr helfen.

89. Minute:
tor Tooooooooooooooooooor! Kumbela macht das 2:0 für Braunschweig. Fejzic schlägt den Ball lang ab. Kimbela geht auf und davon. Aus 16 Metern hebt er den Ball über Männel in das Tor. Da stand der Keeper zu weit draußen.

88. Minute:
Die Ecke von links kommt auf den ersten Pfosten. Da kann Kumbela per Kopf klären.

87. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

86. Minute:
Der Ballbesitz von Aue liegt jetzt bei fast 70%. Die klareren Chancen hatten jetzt aber in der Schlussphase die Gäste.

85. Minute:
Die Uhr tickt gnadenlos gegen Aue. Viel Zeit bleibt nicht mehr.

84. Minute:
Da hätte die Braunschweiger alles klar machen können, ja sogar müssen...

83. Minute:
chance Nyman geht wieder rechts ab. Diesmal macht er es allein. Aus halbrechter Position und aus zehn Metern verfehlt er die lange Ecke um einen Meter.

82. Minute:
chance Konter der Braunschweiger. Nymann ist frei durch. Er legt aber noch einmal quer auf Kumbela. Der unkurvt Männel. Locker und leicht will er den Ball in das Tor schießen. Riedel fliegt ein und wehrt den Ball auf der Linie ab.

81. Minute:
Und auch die 10. Ecke für Erzgebirge birngt nichts ein. Das große Manko des Aufsteigers ist der Torabschluss.

80. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

80. Minute:
Und auch die nächste Ecke der Veilchen bringt keine Gefahr. Sie machen zu wenig aus den Standards.

80. Minute:
ecke Riese zieht die Ecke rein. Die wird gleich wieder auf Kosten einer Ecke abgewehrt.

79. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

79. Minute:
Riese versucht es direkt. Er setzt den Ball in die Drei-Mann-Mauer der Braunschweiger.

78. Minute:
Soukou holt halbrechts gegen Boland den nächsten Freistoß raus. Das sind gut 30 Meter zum Tor.

77. Minute:
Samson konnte Routinier Tiffert zu keiner Zeit ersetzen. Der Berliner hat ein sehr mäßiges Spiel gezeigt.

76. Minute:
auswechslung Nicky Adler kommt für Louis Samson ins Spiel

76. Minute:
Mit Baffo bringt Lieberknecht einen weiteren defensiven Mann. Da geht es nur noch darum das Ergebnis zu halten.

75. Minute:
auswechslung Joseph Baffo kommt für Onel Hernandez ins Spiel

75. Minute:
Und auch diese Ecke der Veilchen bringt keine Gefahr. Das ist einfach zu harmlos.

74. Minute:
ecke Kvesic zieht aus 19 Metern ab. Der Ball wird abgefälscht. Es gibt wieder nur eine Ecke.

73. Minute:
Schönfeld flankt von der rechten Seite. Boland will direkt abnehmen, trifft den Ball aber nicht.

72. Minute:
Die Ecke der Hausherren bringt wieder nichts ein. Der Ball landet direkt auf dem Kopf eines Braunschweigers.

72. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

72. Minute:
Kaufmann flankt von der rechten Seite. Köpke fliegt in der Mitte unter dem Ball hindurch.

71. Minute:
Nazarov versucht es über die linke Seite. Gegen Moll kann er sich da aber nicht durchsetzen.

70. Minute:
Nazarov zieht aus spitzem Winkel ab. Der Ball verfehlt die kurze Ecke um einen guten Meter. Da war der Winkel einfach zu spitz.

68. Minute:
chance Boland zieht die Ecke auf den ersten Pfosten. Nyman ist da und nimmt direkt ab. Männel ist in der kurzen Ecke und hält den Schuss aus vier Metern sicher fest. Nyman hatte den auch nicht voll getroffen.

68. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

67. Minute:
Braunschweig verwaltet das 1:0 so gut es eben geht. Sie treten hier wirklich nicht wie ein Spitzenreiter auf.

66. Minute:
Der Aufsteiger nutzt seine Chancen einfach nicht. Das könnte sich am Ende bitter rächen.

65. Minute:
auswechslung Christoffer Nyman kommt für Nik Omladic ins Spiel

64. Minute:
chance Aue mit schönem Direktspiel. Soukou schließt schlißlich aus 14 Metern ab. Mit links setzt er den Ball einen Meter neben den linken Pfosten.

63. Minute:
Aue braucht ein Tor. Irgendwann wird das natürlich auch ein Spiel gegen die Uhr. Die tickt im Moment noch für die Eintracht.

62. Minute:
auswechslung Dimitrij Nazarov kommt für Simon Skarlatidis ins Spiel

62. Minute:
Fejzic lässt sich immer wieder viel Zeit. Er muss nun aufpassen. Die erste Gelbe hat der Keeper ja schon gesehen.

61. Minute:
Kumbela flankt von der rechten Seite. In der Mitte ist aber niemand, der die Flanke verarbeiten könnte. Biada ist ja schon draußen.

60. Minute:
"4Ever1899TSG" fragt, warum die Braunschweiger mit einem neuen Logo spielen. Das ist eine Homage an die Meistersaison vor 50 Jahren. Da spielten sie mit diesem Wappen. Anscheinend bringt es ihnen auch Glück.

58. Minute:
Schlager hat auch diese Situation gemeistert. Der junge Schiri ist sehr souverän. Er ist erst 26 Jahre alt.

57. Minute:
gelb Gelb für Steve Breitkreuz

57. Minute:
gelb Die Ecke bringt keine Gefahr. Es kommt aber zur Rudelbildung. Fejzic und Breitkreuz waren da mittendrin. Der Keeper sieht Gelb.

57. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

56. Minute:
Skarlatidis geht im 16er zu Boden. Doch auch das war kein Elfmeter. Es gibt erneut eine Ecke.

56. Minute:
Kvesic tritt die Ecke von der rechten Seite. Die landet erneut beim Gegner.

56. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

55. Minute:
Boland spielt den Ball steil auf Kumbela. Der ist zu früh gestartet. Die Fahne ist oben - Abseits!

53. Minute:
Fejzic lässt sich beim Abstoß viel Zeit. Er muss sich die Pfiffe der Aue-Fans anhören. Das ist auch wirklich noch ein bisschen zu früh für Zeitspiel.

52. Minute:
Ein Ausgleich für Aue wäre natürlich längst verdient.

51. Minute:
Ofosu-Ayeh schlägt eine Kerze im eigenen 16er. Fejzic zeigt danach ein schwache Faustabwehr. Der Schuss von Samson wird aber geblockt. Die Braunschweiger machen es jetzt selber spannend.

50. Minute:
chance Freistoß für Aue. Aus 28 Metern macht es Kvesic direkt. Der Bosnier setzt den Ball nur einige Zentimter über die Querlatte. Fejzic wäre da aber vermutlich noch rangekommen.

49. Minute:
Skarlatidis flankt von der rechten Seite. Auch der Ball landet direkt wieder beim Gegner.

48. Minute:
Die Hausherren führen die Ecke durch Skarlatidis kurz aus. Die verpufft so auch im Nichts.

48. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

47. Minute:
Hernandez marschiert auf der linken Seite. Er kann sich da nicht entscheidend durchsetzen.

46. Minute:
Aue ist unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
auswechslung Mirko Boland kommt für Julius Biada ins Spiel

46. Minute:
schiri Schiri Schlager hat das Spiel wieder freigegeben.

Eintracht Braunschweig führt etwas glücklich mit 1:0 zur Pause bei Erzgebirge Aue. Die Hausherren waren hier die aktivere und auch die bessere Mannschaft. Lediglich ein grober Schnitzer vom jungen Innenverteidiger Riedel ermöglichte dem Tabellenführer hier den Führungstreffer. Wenn Aue aber so weiter spielt, könnte das mit einem Punktgewinn noch klappen. Es bleibt spannend. Dran bleiben. Gleich geht's weiter...

45. Minute:
schiri Schiri Schlager pfeift den ersten Durchgang ab.

45. Minute:
Langer Einwurf von Kaufmann. Auch der Ball landet auf dem Kopf eines Braunschweigers.

45. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt. Das liegt an der Verletzung von Calogero Rizzuto.

44. Minute:
Die Aue-Fans haben ihre Mannschaft noch lange nicht aufgegeben. Sie glauben noch an einen Erfolg.

43. Minute:
Omladic zieht die erste Ecke der Gäste von rechts in die Mitte. Die landet direkt bei einem Spieler von Aue.

43. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

42. Minute:
Flanke auf Köpke. Der geht im 16er zu Boden. Ein Elfmeter war das aber nie und nimmer. Decarli hatte sich da komplett fair verhalten.

41. Minute:
Riese zieht aus der Distanz ab. Der Ball kommt mittig auf das Tor und ist so kein Problem für Keeper Fejzic.

40. Minute:
Langer Ball auf Skarlatidis. Der kann den Ball nicht unter Kontrolle bringen.

39. Minute:
Schiri Schlager macht bei seinem Debüt in der 2. Bundesliga bislang eine sehr gute Figur.

38. Minute:
Ein Ausgleich für Aue vor der Pause wäre sicherlich wichtig. Sie spielen auch weiterhin nach vorne.

37. Minute:
Das war mal wieder eine gute Chance für den Gast aus Braunschweig. Die Führung ist aber eher als glücklich zu bezeichnen.

36. Minute:
Hernandez flankt von halbrechts. Kumbela läuft am Ball vorbei. Biada ist aber dran. Der Winkel ist jedoch so spitz, dass er den Ball nicht auf das Tor bringen kann. Riedel klärt schließlich.

35. Minute:
Aue hat 61% Ballbesitz. Auch nach Torschüssen führen sie mit 9:2. Das hilft aber alles nicht.

34. Minute:
Die Veilchen führen die Ecke kurz aus. Die Flanke kommt dann von der linken Seite rein. Soukou ist in der Mitte mit dem Kopf dran, bringt den Ball aber nicht auf das Tor.

33. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

33. Minute:
Kvesic führt den Freistoß auch selber aus. Der landet diesmal in der Mauer der Braunschweiger.

32. Minute:
Kvesic holt den nächsten Freistoß für Aue raus. Diesmal in halblinker Position.

30. Minute:
Aue ist weiterhin die aktivere Mannschaft. Es fehlt ihnen aber einfach der Treffer.

29. Minute:
chance Freistoß für Aue. Von der halbrechts zieht Kvesic den Ball direkt auf den Kasten. Fejzic klässt den harten Schuss prallen. Der kommt auf Köpke. Der ist aber erneut zu überrascht und schafft es so nicht den Kopfball aus fünf Metern im Tor unterzubringen.

29. Minute:
Kaufmann flankt von der rechten Seite. Der Ball landet direkt bei einem Gegenspieler. Das hat er nicht gut gemacht.

27. Minute:
Rückpass von Riedel auf Männel. Da halten hier einige im Stadion die Luft an.

26. Minute:
Aue hat über 60% Ballbesitz. Es führt aber der Gast aus Braunschweig.

25. Minute:
Kumbela wird lang geschickt. Die Fahne ist aber oben - Abseits!

25. Minute:
Die Knöchelverletzung von Rizzuto scheint doch schlimmer zu sein. Da kann man nur "Gute Besserung" wünschen. Das ist jetzt natürlich eine Schwächung für Aue.

24. Minute:
auswechslung Fabio Kaufmann kommt für Calogero Rizzuto ins Spiel

23. Minute:
Omladic zieht den Freistoß von der linken Seite rein. Männel ist mit einer Faust am Ball. Die Aktion wird aber abgepfiffen, weil ein Braunschweiger im Abseits stand.

22. Minute:
Foul von Riedel. Der ist nach seinem Patzer total verunsichert.

22. Minute:
Aue ist wieder komplett. Calogero Rizzuto versucht es doch noch einmal.

20. Minute:
Rizzuto hat sich bei der Aktion offenbar verletzt. Da war aber schon eine Aktion zuvor, als er gegen Reichel hart reingegangen war. Rizzuto läuft unrund. Es ist auch schon Bewegung auf der Bank.

19. Minute:
Rizzuto nimmt einen Pass als Dropkick aus 19 Metern in halbrechter Position direkt ab. Der verfehlt die kurze Ecke um zwei Meter.

18. Minute:
"anton" fragt, ob die Braunschweiger ein Favorit auf den Aufstieg sind. Lieberknecht hat das verneint. Er sieht Mannschaft wie Stuttgart und Hannover weiter vorne. Dennoch: mit dem tollen Start könnte bei den Niedersachsen etwas gehen.

17. Minute:
Es führt hier die Mannschaft, die eigentlich noch keine wirkliche Torchance hatte. Kurios.

15. Minute:
chance Die Ecke kommt von der linken Seite rein. Pascal Köpke ist im 16er komplett frei. Er nimmt den Ball direkt ab, setzt den aber Meter über die Querlatte. Da hätte er mehr draus machen müssen.

15. Minute:
ecke Eckstoß für Erzgebirge Aue

15. Minute:
Aue kennt einen Gegentreffer zu Hause eigentlich nicht mehr. Den letzten haben sie sich im Februar gefangen. Da noch in Liga 3.

14. Minute:
Für Domi Kumbela war das schon der dritte Saisontreffer. Der Stürmer hat wieder einen Lauf.

12. Minute:
So, jetzt ist Aue noch mehr gefordert. Die brauchen einen schnellen Ausgleich.

11. Minute:
Das war mal ein mächtiger Bock von Julian Riedel. Der Treffer geht auf seine Kappe.

10. Minute:
tor Tooooooooooooooor! Kumbela macht das 1:0 für Braunschweig. Omladic schlägt den Ball lang aus der eigenen Hälfte. Kumbela geht ab. Riedel ist aber zuerst am Ball und köpft den zurück auf Männel. Die Rückgabe ist aber viel zu kurz. Kumbela spitzelt den Ball am Keeper vorbei in die Maschen.

9. Minute:
Die Anfangsphase gehört ganz klar Aue. Der Aufsteiger wirkt viel agiler.

8. Minute:
chance Rizzuto zieht aus 27 Metern mit rechts ab. Fejzic hat den harten Schuss erst im Nachfassen sicher.

7. Minute:
Flanke auf Skarlatidis. Der setzt sich mit Hilfe der Arme gegen Reichel durch. Schiri Schlager hat es gesehen. Es gibt einen Freistoß für die Eintracht.

6. Minute:
Das Erzgebirgsstadion ist derzeit eine Baustelle. Das mutet schon ein wenig seltsam an.

5. Minute:
Aue geht das hier sehr mutig an. Die Braunschweiger sind noch auf der Suche nach dem System.

4. Minute:
Kvesic legt den Ball in die Schnittstelle der Viererkette. Skarlatidis kann sich im Laufduell nicht durchsetzen.

3. Minute:
Rizzuto flankt von der rechten Seite. In der Mitte kommt Soukou nicht an den Ball.

2. Minute:
Aue kontert. Rizzuto legt sich aber den Ball zu weit vor. Es gibt so nur einen Einwurf.

2. Minute:
Die Bedingungen in Aue sind gut. Es ist trocken und das Thermometer zeigt über 25°C. Der ist in einem ordentlichen Zustand.

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter Daniel Schlager aus Rastatt hat das Spiel freigegeben. Die Gäste stoßen an! Für den jungen Schiedsrichter ist es heute die Premiere in der 2. Bundesliga.

Die Statistik spricht heute leicht für den Gast aus Niedersachsen. Acht Mal stand man sich in der 2. Bundesliga gegenüber. Vier Siege konnten die Braunschweiger einfahren, Aue nur zwei. Zwei Spiele endeten mit einem Remis.

Verletzungssorgen haben beide Trainer kaum. Aue muss neben Tiffert auf Bertram und Wegner verzichten. Bei der Eintracht ist Abdullahi nicht dabei.

Eintracht Braunschweig ist derzeit der Klassen-Primus in der zweiten Liga. Das Team von Trainer Torsten Lieberknecht hat als einzige Mannschaft noch eine blütenweiße Weste. Das liegt vor allem an der Durchschlagskraft in der Offensive. 10:2 lautet das Torverhältnis nach drei Siegen aus drei Spielen. Domi Kumbela sieht die Gründe für den Erfolg auch im neuen Konkurrenz-Kampf in der Mannschaft. "Wir haben in dieser Saison gleich mehrere Spieler, die für Tore gut sind", so der Stürmer.

Da macht es auch nichts, dass Mittelfeld-Routinier Christian Tiffert eine Gelb-Rot-Sperre abbrummen muss. Auch Coach Pavel Dotchev geht die Sache mit viel Selbstbewusstsein an. "Egal wer spielt, ich habe da keine Bauchschmerzen", so der Trainer. Mögliche Alternativen im Mittelfeld sind Fandrich, Samson oder Pepic. Der Trainer hat sich für Samson entschieden.

Erzgebirge Aue empfängt heute den Spitzenreiter aus Braunschweig. Und natürlich rechnet sich der Aufsteiger auch in dieser Partie etwas aus. Das ist in der Heimstärke der Veilchen begründet. Sie haben ligaübergreifend seit Februar alle Heimspiele siegreich gestalten können. Diese Serie soll heute in jedem Fall fortgesetzt werden. Und die Fans werden auch wieder 100 Prozent hinter ihrer Mannschaft stehen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 18.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel Erzgebirge Aue gegen Eintracht Braunschweig.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal