Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

FC Ingolstadt - Hertha BSC 0:2 - Partie im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga im Live-Ticker  

Ingolstadt - Hertha BSC 0:2

11.09.2016, 08:24 Uhr | t-online.de

FC Ingolstadt - Hertha BSC 0:2 - Partie im Protokoll. Ingolstadts Moritz Hartmann (li.) und Hamburgs Filip Kostic kämpfen im intensiven Zweikampf. (Quelle: dpa)

Ingolstadts Moritz Hartmann (li.) und Hamburgs Filip Kostic kämpfen im intensiven Zweikampf. (Quelle: dpa)

Erstmals in der Vereinsgeschichte gewinnt Hertha BSC die ersten beiden Saisonspiele in der Bundesliga. Der 2:0-Erfolg der Berliner beim FC Ingolstadt geht insgesamt in Ordnung, auch wenn die Schanzer in der zweiten Hälfte einen hohen Aufwand betrieben haben, um den Ausgleich zu erzwingen.

Wie bereits vor 14 Tagen traf Hertha-Joker Julian Schieber in der Schlussphase und machte mit seinem Treffer zum 2:0 kurz vor dem Abpfiff alles klar. Der FC Ingolstadt scheitert heute an seiner mangelnden Durchschlagskraft in der Offensive.

90. Minute:
Abpfiff in Ingolstadt. Der FCI unterliegt Hertha BSC mit 0:2.

90. Minute:
Die letzten 90 Sekunden der Partie laufen. Ingolstadt fightet immer noch, doch die Gastgeber kommen nicht in Tornähe. Leckies Flanke rauscht einmal durch den Berliner 16er.

90. Minute:
Hertha BSC verschleppt nun bei jeder Gelegenheit das Spiel. Jeder Einwurf dauert einen Tick länger.

90. Minute:
Es werden offiziell vier Minuten Nachspielzeit angezeigt.

89. Minute:
Das Spiel ist entschieden, die Ingolstädter glauben nun wohl auch nicht mehr an ihre Chance.

88. Minute:
gelb Suttner geht mit gestrecktem Bein ins Duell mit Pekarik und sieht ebenfalls Gelb.

88. Minute:
Bitter für die Schanzer, dass ihr Aufwand in der zweiten Hälfte nun doch vergeblich war.

87. Minute:
Bemerkensert. Herthas Genki Haraguchi hat heute beide Treffer der Berliner vorbereitet.

86. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooor, Herthas Joker Schieber macht alles klar und trifft zum 2:0 für die Berliner! Die Gäste mit dem Entlastungsangriff, Haraguchi hat links viel Platz und flankt mustergültg auf Schieber, der per Kopfballaufsetzer aus 8 Metern rechts unten zum 2:0 trifft!

85. Minute:
Der Druck der Ingolstädter nimmt zu. Leckie und Leipertz mischen die Berliner Viererkette auf, aber dann wird Youngster Christiansen am 16er beim Schussversuch geblockt.

84. Minute:
Kaum mehr als fünf Minuten sind noch zu spielen. Reichen die Kräfte für den FC Ingolstadt, um hier doch noch zu punkten?

83. Minute:
Nach dem Verlauf der zweiten Hälfte hätte sich der FC Ingolstadt hier inzwischen durchaus einen Punkt verdient.

82. Minute:
Herthas Hegeler soll mit seiner Körpergröße nun wohl auch für die nötige Lufthoheit hinten drin sorgen.

81. Minute:
auswechslung Jens Hegeler kommt für Niklas Stark ins Spiel

80. Minute:
Pieps fragt: Was ist mit Kalou?" Nachdem Dardai gerade Schieber gebracht hat, wird er vermutlich nicht noch einen Offensivmann bringen.

79. Minute:
auswechslung Max Christiansen kommt für Roger ins Spiel

79. Minute:
Hertha-Kapitän Vedad Ibisevic geht ausgepowert vom Feld. Joker Schieber spielt nun im Berliner Sturmzentrum.

78. Minute:
auswechslung Julian Schieber kommt für Vedad Ibisevic ins Spiel

78. Minute:
Und wieder die Ingolstädter. Groß flankt gefühlvoll in den 16er der Gäste, aber erneut ist Jarstein sicher zur Stelle.

77. Minute:
Der Ausgleich für den FC Ingolstadt liegt in der Luft. Die Gastgeber nun mit Power-Play vorm Berliner 16er.

76. Minute:
Robert Leipertz feiert seine Bundesliga-Premiere. Der Außenbahnspieler der Schanzer soll jetzt den Ausgleich erzwingen helfen.

75. Minute:
auswechslung Robert Leipertz kommt für Moritz Hartmann ins Spiel

74. Minute:
gelb Esswein kann Hinterseer nur per Foul stoppen und meckert dann auch noch. Das reicht Drees. Der Schiri zückt Gelb gegen Esswein.

74. Minute:
chance Erste gute Aktion von Herthas Esswein. Der Neu-Berliner zieht von rechts nach innen und zieht aus 19 Metern ab. Der Schuss wird noch leicht abgefälscht und so muss sich Nyland ordentlich strecken, um zu parieren!

73. Minute:
Beide Mannschaften leisten sich aktuell reichlich Fehlpässe. Es ist nun eine zerfahrene Partie, die von der Spannung lebt.

72. Minute:
Wieder Groß mit der Ecke der Gastgeber von rechts. Hertha klärt per Kopf, aber nur bis zur Strafraumgrenze. Suttner knallt den Ball aus 20 Metern Richtung Tor, doch weit vorbei.

71. Minute:
ecke Eckendoppelpack der Gastgeber.

71. Minute:
ecke Die Ecke der Schanzer bringt nichts ein, aber auch er Berliner Gegenzug verpufft. Es gibt die nächste Ecke für den FCI!

70. Minute:
ecke Nach einer Groß-Flanke kann Hertha BSC nur auf Kosten einer FCI-Ecke klären.

69. Minute:
chance FCI-Stürmer Leckie lässt Langkamp am Berliner 16er mit einer schönen Körpertäuschung stehen udnd zieht aus 17 Metern ab. Doch erneut kann Jarstein sicher parieren!

68. Minute:
Die Fans der Schanzer peitschen ihre Lieblinge noch einmal lautstark nach vorn.

67. Minute:
So, nun wird Marvin Plattenhardt außerhalb des Platzes am Knöchel behandelt. Hertha spielt in Unterzahl weiter.

66. Minute:
Der Spielfluss ist aktuell gleich null. Immer wieder sorgen hier kleinere Fouls für Unterbrechungen. Plattenhardt will sich behandeln lassen, Drees lässt die Hertha-Mediziner aber nicht auf den Platz.

64. Minute:
Das Match geizt weiterhin mit Torraumszenen. Leckie flankt von rechts hinters Berliner Tor.

63. Minute:
gelb Levels gheht etwas zu robust ins Duell mit Herthas Plattenhardt und holt sich dafür Gelb ab.

62. Minute:
Weiser konnte heute nur selten seine Schnelligkeit ausspielen. Esswein soll nun für mehr Tempo im Hertha-Spiel sorgen.

62. Minute:
auswechslung Alexander Esswein kommt für Mitchell Weiser ins Spiel

61. Minute:
Eine Stunde ist gespielt. Bislang hat der FC Ingolstadt hier rund 57 % Ballbesitz.

60. Minute:
chance Ganz stark wuselt sich Leckie rechts im Berliner 16er durch und passt auf Hinterseer. Der zieht sofort ab und scheitert aus 8 Metern an Jarstein, der die Kugel unter sich begräbt!

59. Minute:
Flo fragt: "Wie viele Hertha-Fans sind angereist?" Das dürften etwas mehr als 1.000 sein.

58. Minute:
FCI-Coach Kauczinski geht nun mehr Risiko und stellt auf ein offensiveres 4-4-2-System um!

58. Minute:
auswechslung Lukas Hinterseer kommt für Alfredo Morales ins Spiel

57. Minute:
Wie bereits in der letzten Saison hat der FC Ingolstadt seine Probleme gegen eine dicht gestaffelte Abwehr. Leckies Flanke segelt harmlos in die Arme von Jarstein.

55. Minute:
Die Fans der Schanzer rufen nach Torjäger Lukas Hinterseer, der ja schon vor 14 Tagen beim HSV getroffen hat.

54. Minute:
Das ist ein riskantes Spiel für den FC Ingolstadt. Bei jedem Berliner Konter könnte die Vorentscheidung fallen.

53. Minute:
chance Ingolstadt kann die Ecke der Berliner nicht weit genug klären. Haraguchi bringt den Ball per Kopf erneut ins Zentrum und Ibisevic hält einfach mal den Schädel rein! Nyland ist reaktionsschnell und fegt den Ball von der Torlinie!

52. Minute:
ecke Eine gute Kombination der Berliner führt links zum ersten Eckball für Hertha BSC.

51. Minute:
Hertha-Coach Pal Dardai hat Neuzugang Alexander Esswein zum warm mschen geschickt.

50. Minute:
chance Die Ecke der Gastgeber kommt gut vors Berliner Tor, am 5er steigt Matip am höchsten und kommt zum Kopfball - aber genau auf Jarstein!

49. Minute:
ecke Levels erzwingt die dritte Ecke der Schanzer!

48. Minute:
Die ersten Minuten er 2. Hälfte gehen bislang an die Schanzer. Hertha BSC lasst das Spiel auf sich zukommen.

47. Minute:
Ingolstadt ist mit reichlich Schwung aus der Kabine gekommen. Bis zum Berliner 16er sieht das ganz gut aus, aber dann ist bislang Endstation

46. Minute:
Beide Teams machen zunächst unverändert weiter.

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Schiri Jochen Drees hat die zweite Hälfte angepfiffen. Hertha BSC hat nun Anstoß.

Im ersten Heimspiel unter dem neuen Ingolstädter Coach Markus Kauczinski läuft es noch nicht für die Schanzer. Zur Pause liegen die Gastgeber gegen Hertha BSC nach einem frühen Ibisevic-Treffer (8.) mit hinten und erst zum Ende der ersten Hälfte konnten die Schanzer hier auch einmal selbst ernsthaft Druck vor dem Tor der Berliner erzeugen. Doch auf die Schlussviertelstunde der ersten Hälfte können die Gastgeber aufbauen. Noch sind hier 45 Minuten Zeit für die Schanzer, das Spiel noch zu drehen. Gleich geht's weiter - dran bleiben!

45. Minute:
schiri Pause in Ingolstadt, der FCI liegt mit 0:1 gegen Hertha BSC hinten.

45. Minute:
Wieder kommt Ingolstadts Groß rechts zum Flanken. Der lange Tisserand ist vorn mit dabei, kann seinen Kopfball aber nicht mehr kontrolliert Richtung Tor platzieren...

44. Minute:
Die Ecke der Schanzer bleibt erneut ohne Wirkung, aber die Gastgeber setzen gut nach und bleiben am Ball.

43. Minute:
ecke Auf der anderen Seite holt Leckie die 2. FCI-Ecke heraus.

42. Minute:
chance Der kleine Darida setzt sich vorm 16er des FCI gegen Tisserand durch und legt für Vedad Ibisevic ab. Dessen 18-Meterschuss ist aber leichte Beute für Nyland.

41. Minute:
Akustisch haben die 1.000 mitgereisten Berliner Fans hier bislang deutlich die Nase vorn.

40. Minute:
Hertha BSC macht im Moment nicht mehr viel nach vorn. Die Gäste wollen wohl mit dem knappen Ergebnis in die Pause gehen.

39. Minute:
Philfragt: "Was macht Ingolstadt falsch?" Immer weniger. So langsam funktioniert auch das Passspiel besser und die Flaken kommen genauer.

38. Minute:
Die Gäste drohen aktuell etwas die Kontrolle zu verlieren. Die Dominanz der Herthaner ist nun dahin.

37. Minute:
Diese Chance macht den Schanzern Mut. Die Gastgeber wollen nun den Ausgleich noch vor der Pause.

36. Minute:
Das war wohl die beste Chance des Spiels bislang. Glück für die Herthaner. Jarstein dürfte nun einen Brummschädel haben.

35. Minute:
chance Die Großchance für die Ingolstädter! Levels mit der starken Flanke von rechts. Langkamp verliert Lezcano aus den Augen und der FCI-Stürmer drischt den Ball aus 6 Metern nur gegen den Kopf von Hertha-Keeper Jarstein!

35. Minute:
So langsam wirds seltsam. Wieder ist der Ball platt, es geht mit dem nun dritten Ball weiter.

33. Minute:
Der nächste Konter der Berliner! Über Haraguchi kommt der Ball links auf Darida und dessen Flanke verpasst im 16er Weiser, der den Ball aber nicht kontrollieren kan. Da war mehr drin.

32. Minute:
Hertha BSC spielt geradliniger als die Gastgeber. Schnell wird rechts Weiser einegsetzt und der flankt aus vollem Lauf vors Tor. Ibisevic ist vorn mit drin, kann seinen Kopfball aber nicht aufs Tor bringen.

31. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat der FC Ingolstadt hier rund 55 % Ballbesitz und läuft weiter dem Rückstand hinterher.

30. Minute:
Wieder der FCI über links mit Suttner, doch dessen Hereingabe ist einen Tick zu hoch angesetzt für Lezcano.

29. Minute:
Die Schanzer schmeißen sich in jeden Zweikampf, wenn es jetzt auch noch spielerisch besser wird...

28. Minute:
Im Moment ist hier Hertha BSC Herr der Lage, dem FCI unterlaufen noch zu viele Fehler im Aufbau.

27. Minute:
Weiter geht's. Hertha BSC ist aktuell nicht auf Tempo aus und verschleppt das Spiel etwas im Mittelfeld.

26. Minute:
Das Match ist unterbrochen, FCI-Profi Groß hat etwas im Duell mit Brooks abbekommen, macht aber weiter.

25. Minute:
Erstmals steht die Berliner Abwehrkette schlecht. Nach einer Groß-Flanke stimmen die Zuordnungen nicht, aber Dario Lezcano kommt im 16er nicht zum Schuss.

24. Minute:
Wieder Suttner mit dem Freistoß der Gastgeber. Von links kommt der Ball in den Berliner 16er, aber im 5er sichert sich Jarstein die Kugel ohne Mühe.

23. Minute:
Kellifragt: "Wo steckt eigentlich der Sonny Kittel der von Frankfurt kam?" Der Ex-Frankfurter trainiert angeblich immer noch nicht mit dem Team, hat noch Trainingsrückstand.

21. Minute:
Aufregung im Ingolstädter 16er! Weiser fällt im Duell mit Matip, aber das reicht Drees nicht für einen Elfer. Und damit hat er Recht.

20. Minute:
ecke Die erste Ecke der Schanzer bringt nichts ein.

19. Minute:
Hertha-Keeper Jarstein geht auf Nummer sicher und drückt eine Groß-Flanke über den Querbalken zur Ecke.

18. Minute:
Bislang wirkt Hertha BSC hier sehr selbstbewusst. Die Gäste leisten sich kaum Fehlpässe.

17. Minute:
Und gleich wider die Berliner. Von rechts flankt Weiser, aber zu nah vors Tor und wieder packt Nyland sicher zu.

16. Minute:
Ingolstadt drückt, den nächsten Abschluss aber haben die Gäste. Darida mit dem Distanzschuss aus 24 Metern, aber Nyland hat keine Mühe zu parieren.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat der FC Ingolstadt hier rund 67 % Ballbesitz, liegt aber hinten.

14. Minute:
Naja, Suttner mit der Freistoßflanke der Schanzer von links, aber der Ball segelt an Freund und Feind vorbei ins Toraus...

13. Minute:
Erstaunlich, bei fast 30 Grad rutschen die Akteure immer mal wieder aus. Der Platz wurde vor dem Anpfiff nochmal gewässert.

12. Minute:
Und die nächste Konterchance der Berliner, aber diesmal fängt Tisserand Daridas Pass auf Weiser im Mittelfeld ab

11. Minute:
Hertha BSC überlässt den Ingolstädtern nun das Mittelfeld und lauert in der eigenen Hälfte auf Konter.

10. Minute:
Die Schanzer zeigen sich bislang unbeeindruckt vom frühen Rückstand. Der FCI ackert weiter und versucht die Außenbahnen zu nutzen.

9. Minute:
Was für ein Start für die Gäste, genau so hatte sch das Pal Dradai wohl vorgestellt.

8. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooor, Ibisevic macht das 1:0 für Hertha BSC! Lustenberger fängt den Pass der Schanzer im Mittelfeld ab. Über Haraguchi kommt die Kugel zu Ibisevic am 16er, der den herausstürzenden Nyland aus 15 Metern dann eiskalt tunnelt und zur Gästeführung einnetzt!

7. Minute:
Beide Teams versuchen den Gegner in den Zweikämpfen mit reichliuch Körpereinsatz einzuschüchtern.

6. Minute:
gelb Hertha mit der Konterchance. Lustenberger treibt den Ball nach vorn und wird von Morales gelegt. Der Ingolstädter sieht für sein taktisches Foul früh Gelb!

5. Minute:
Bislang spielt sich das Geschehen meist rund um die Mittellinie ab. Noch riskieren beide Teams nicht allzu viel.

4. Minute:
Die Berliner mit dem ersten zaghaften Vorstoß. Der aufgerückte Plattenheradt versucht's aus der zweiten Reihe, aber weit vorbei...

3. Minute:
Erstes härteres Duell zwischen Herthas Haraguchi und Levels, der sich robust durchsetzt.

2. Minute:
Und gleich der erste kleine Aufreger. Groß mit der scharfen Hereingabe von rechts und erstmals muss Hertha-Keeper Jarstein im 16er der Gäste zupacken.

1. Minute:
Kurios, kaum 30 Sekunden sind gespielt und der Ball ist hin. Levels bekommt prompt ein neues Spielgerät.

1. Minute:
Es ist warm in Ingolstadtn. Bei knapp 30 Grad herrscht Freibadwetter. Es kann losgehen.

1. Minute:
Der Ball rollt! Referee Jochen Drees hat die Partie freigegeben. Der FC Ingolstadt hat Anstoß.

Schiedsrichter Jochen Drees führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Übrigens: Die Berliner Hertha ist noch nie mit zwei Siegen in eine Bundesligasaison gestartet.

Die Statistik sieht heute die Berliner klar vorn. So konnte der FCI bislang weder in der 2. Liga noch in der Bundesliga ein Pflichtspiel gegen die Hertha gewinnen. In der letzten Bundesligasaison gewannen die Berliner gar beide Duelle. In Ingolstadt siegte die Dardai-Elf mit 1:0 (Tor durch Weiser) und sicherte sich im Heimspiel im letzten März beim 2:1 (Tore durch Haraguchi und Kalou und Hinterseer für Ingolstadt) drei Zähler.

"Sie sind schwerer zu bespielen, als es aussieht. Unter einem neuen Trainer wollen sich alle Spieler zeigen und geben ein paar Prozente mehr. Das wird für uns eine harte Nuss", ahnt Dardai, dass das Match heute kein Selbstläufer für die Berliner wird.

Ursprünglich wollte Dradai dabei auf seine siegreiche Startelf unverändert lassen, doch eine hartnäckige Oberschenkelverletzung lässt einen Einsatz von Mittelfeldmann Per Skjelbred nicht zu. Niklas Stark ersetzt den Norweger auf der Sechserposition.

Heute will die Truppe von Hertha-Coach Pal Dardai die Euphorie aus dem Auftaktsieg mitnehmen und mindesten einen Punkt in Ingolstadt einfahren.

Was war das für ein Jubel der Berliner vor zwei Wochen, als Julian Schieber in der fünften Minute der Nachspielzeit mit seinem Treffer zum 2:1 gegen den SC Freiburg doch noch für einen gelungenen Saisonauftakt der Herthaner sorgte. Vergessen war, wie schwer sich die Berliner zuvor getan haben, aus ihren Feldvorteilen auch Torchancen zu kreieren.

Personell verändert der FCI-Coach seine Elf auf einer Position. Neuzugang Tisserand kommt nach nur zwei Traingseinheiten mit dem Team gleich zu seinem Debüt in der Innenverteidigung und verdrängt Bregerie auf die Bank.

"Wenn wir eine geschlossene Mannschaftsleistung bringen, sind wir in der Lage zu gewinnen. Wir haben einen Plan", erklärte Kauczinski auf der Pressekonferenz vor dem Match. Das Markenzeichen der Schanzer soll auch in dieser Spielzeit ein aggressives Pressing sein.

Der FC Ingolstadt ist mit seinem neuen Coach Markus Kauczinski gut in die Saison gestartet. Das 1:1 beim HSV soll der Grundstein für eine ähnlich erfolgreiche Spielzeit wie unter seinem Vorgänger Hasenhüttl werden, mit dem die Schanzer stolze zehn Saisonsiege feiern konnten. Heute empfangen die Ingolstädter die Berliner Hertha.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Ab 15.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel FC Ingolstadt gegen Hertha BSC.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal