Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

1. FC Kaiserslautern - VfB Stuttgart live: 2. Bundesliga zum Nachlesen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Braunschweig baut Super-Serie aus  

Kaiserslautern - Stuttgart 0:1

17.09.2016, 14:51 Uhr | t-online.de

1. FC Kaiserslautern - VfB Stuttgart live: 2. Bundesliga zum Nachlesen. Stipe Vucur (re.) und Stuttgarts Takuma Asano kämpfen um den Ball.  (Quelle: dpa)

Stipe Vucur (re.) und Stuttgarts Takuma Asano kämpfen um den Ball. (Quelle: dpa)

Aktuelles Ergebnis:

0:1

0:1 Terodde (52.)

17.09.2016, 13:00 Uhr
Kaiserslautern, Fritz-Walter-Stadion
Zuschauer: 45.761

Das war es hier vom Live-Ticker! Ab 15.15 Uhr geht es mit der Bundesliga weiter - dranbleiben...

Der VfB Stuttgart gewinnt mit einem knappen 1:0-Arbeitssieg gegen den 1. FC Kaiserslautern nach ansehnlichen und temporeichen neunzig Minuten. Die Roten Teufel begannen in der ersten Hälfte schwungvoll und erspielten sich die erste Großchance, ließen dann aber in der Folge schnell nach. Die Schwaben übernahmen weitestgehend die Spielkontrolle, viele torgefährliche Szenen sprangen jedoch nicht dabei heraus. Das torlose Remis zur Pause war durchaus leistungsgerecht, die Offensivschwäche war beiden Teams deutlich anzumerken. Im zweiten Abschnitt gingen die Schwaben durch Terodde nach einem blitzsauberen Angriff früh in Führung, zogen sich dann aber in die eigene Hälfte zurück. Lautern kam nochmal auf und erspielte sich einige Hochkaräter, der verdiente Lohn wollte sich aber nicht mehr einstellen. Die Schwaben sind mit diesem Dreier wieder auf Kurs, Kaiserslautern bleibt weiterhin sieglos und übernimmt erneut die Rote Laterne.

90. Minute:
Das Spiel ist aus! Schiedsrichter Winkmann pfeift die Partie ab.

89. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt!

88. Minute:
Es passiert nicht mehr viel. Stuttgart verteidigt souverän, Lautern fällt nichts mehr ein.

86. Minute:
Zimmermann zieht sehr ambitioniert aus der dritten Reihe ab, das Leder geht weit am Kasten der Hausherren vorbei.

85. Minute:
Beide Mannschaften haben letztmalig gewechselt: beim FCK ist Dittgen für Ring ins Spiel gekommen. Auf VfB-Seite ersetzt der defensive Zimmermann die Offensivkraft Maxim.

84. Minute:
auswechslung Matthias Zimmermann kommt für Alexandru Maxim ins Spiel

84. Minute:
auswechslung Maximilian Dittgen kommt für Alexander Ring ins Spiel

82. Minute:
Maxim mit dem Schuss aus der zweiten Reihe, Keeper Pollersbeck braucht nicht einzugreifen.

80. Minute:
chance Görtler zieht dann eben einfach mal aus der Distanz ab, die Kugel rauscht nur knapp am rechten Pfosten vorbei ins Toraus.

80. Minute:
Die letzten zehn Minuten stehen an! Lautern scheint nun ein wenig die Luft auszugehen, Stuttgart hat defensiv derzeit alles im Griff.

78. Minute:
Zweiter Wechsel beim VfB: Neuzugang Asano darf runter, hat viel geackert, Torgefahr ging jedoch kaum von ihm aus. Zimmer rückt ins Mittelfeld und sichert zusätzlich ab.

77. Minute:
auswechslung Jean Zimmer kommt für Takuma Asano ins Spiel

54. Minute:
gelb Gelb für Patrick Ziegler

75. Minute:
Die letzte Viertelstunde steht an! Was geht noch? Weitere Wechsel sind jedenfalls im Moment nicht zu erkennen.

73. Minute:
Zoua sieht Gelb, weil er im Zweikampf seinen Ellenbogen einsetzt.

73. Minute:
gelb Gelb für Jacques Zoua

72. Minute:
Es ist ungeheuer spannend, die Messe ist längst noch nicht gelesen. Der FCK drückt weiter, die Schwaben können sich nur selten befreien in dieser Phase.

71. Minute:
chance Heubach mit der Flanke von links in die Strafraummitte. Zoua steht perfekt, trifft dann aber nicht richtig, erneut bedankt sich Keeper Langerak.

70. Minute:
Die Ecke von rechts köpft Baumgartl deutlich übers Tor.

69. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

69. Minute:
chance Terodde hat plötzlich die beste Gelegenheit, aus Nahdistanz einzuschieben. Vucur wirft sich in die Schussbahn und verhindert den Einschlag.

68. Minute:
Dennoch sind die Pfälzer mächtig am Drücker, Stuttgart hat den Verteidigungsmodus eingestellt.

67. Minute:
chance Die Riesenchance für die Roten Teufel zum Ausgleich! Zoua zieht aus 14 Metern ab, die Kugel geht abgefälscht durch Gentner aufs linke Eck zu. Görtler steht einschussbereit am linken Pfosten, macht aber einen unglücklichen Schritt und verpasst.

66. Minute:
FCK fragt: 'Wie ist die Laune der Heimfans?' Im Moment sind die Lauterer Fans nicht bester Dinge, es gehen einige Pfiffe durchs Rund.

65. Minute:
Gaus hat links freie Bahn, bekommt auch das Zuspiel, kann das Leder dann aber nicht kontrollieren - Seitenaus! Bezeichnende Szene...

64. Minute:
Lautern ist bemüht, die Partie an sich zu reißen, Stuttgart hat sich zurückgezogen in die eigene Hälfte.

63. Minute:
Osawe fasst sich ein Herz und versucht es aus der Distanz, doch der Schuss geht weit am Kasten der Gäste vorbei.

62. Minute:
Ring hat die Schusschance aus halblinker Position, der Lauterer trifft aber nicht richtig, Keeper Langerak bedankt sich.

61. Minute:
Erste Pfiffe der Lauterer Fans gehen durchs Rund, die Zuschauer werden ungeduldig. Stuttgart hat das Match weiterhin gut im Griff.

60. Minute:
Zweiter Wechsel bei den Pfälzern: Der offensivere Zoua ersetzt Frey im Mittelfeld. Eine halbe Stunde ist noch zu spielen!

59. Minute:
auswechslung Jacques Zoua kommt für Marlon Frey ins Spiel

58. Minute:
Die Ecken sind weiterhin nicht die Sache der Schwaben heute.

58. Minute:
ecke Maxim setzt nach und zieht aus spitzem Winkel ab, Vucur verhindert mit einer Rettungstat den Einschlag - Ecke!

57. Minute:
Großkreutz treibt halbrechts an, passt in den Lauf von Gentner, der dann im gegnerischen Strafraum vertändelt.

56. Minute:
Terodde mit einem Drehschuss am gegnerischen Strafraum, zu zentral, kein Problem für Keeper Pollersbeck.

55. Minute:
Lautern muss das Ganze erst einmal verdauen und bekommt derzeit keinen vernünftigen Spielaufbau hin.

53. Minute:
Stuttgart legt in diesem immens wichtigen Spiel vor, die Führung ist letztlich nicht unverdient aufgrund der offensiveren Spielanteile.

52. Minute:
tor Toooooooooooooor!!! Das 1:0 für die Schwaben durch Terodde! Blitzsauberer Angriff des VfB: Gentner spielt diagonal links raus zu Insua, der hat alle Zeit der Welt zu einer präzisen Flanke an den Fünfer. Terodde hat sich freigelaufen und köpft ungefährdet in die Maschen ein.

51. Minute:
Es ist richtig Tempo und viel Emotion im Match drin, beide Mannschaften schenken sich nichts.

50. Minute:
Großkreutz wird auf die Reise geschickt, der Stuttgarter wird dann aber wegen Abseitstsellung zurückgepfiffen.

49. Minute:
chance Fast der Treffer für die Hausherren! Osawe geht über links und passt an den zweiten Pfosten, Görtler steht vollkommen frei, kommt aber einen winzigen Schritt zu spät und verpasst.

48. Minute:
Insua hat links Platz, liefert sich dann ein heißes Duell mit Mwene und verliert den Zweikampf.

47. Minute:
Großkreutz scheint doch eher im Mittelfeld zu agieren, dafür bleibt Klein dann wie gehabt hinten.

46. Minute:
Der FCK ist unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
Erster Wechsel beim VfB: Großkreutz kommt ins Spiel und sortiert sich hinten rechts ein. Klein rückt auf die Mittelfeldposition vor.

46. Minute:
auswechslung Kevin Großkreutz kommt für Tobias Werner ins Spiel

46. Minute:
schiri Schiedsrichter Winkmann pfeift die 2. Halbzeit an. Stuttgart hat Anstoß.

Der 1. FC Kaisersalutern und VfB Stuttgart gehen mit einem torlosen Unentschieden in die Halbzeitpause nach temporeichen ersten 45 Minuten. Die Roten Teufel begannen schwungvoll und erspielten sich die erste Großchance, ließen dann aber in der Folge schnell nach. Die Schwaben übernahmen weitestgehend die Spielkontrolle, viele torgefährliche Szenen sprangen jedoch nicht dabei heraus. Die Offensivschwäche war beiden Teams deutlich anzumerken. Hier ist noch nichts entschieden - gleich geht es weiter...

45. Minute:
schiri Nachspielzeit ist nicht angezeigt. Schiedsrichter Winkmann pfeift zur Halbzeitpause.

44. Minute:
Lautern kontert mit Osawe halblinks, sein finaler Pas ist aber zu schlampig, Stieber läuft ins Leere.

43. Minute:
Görtler kassiert nach Foulspiel an Insua die erste gelbe Karte des Spiels!

43. Minute:
gelb Gelb für Lukas Görtler

41. Minute:
Kaiserslautern hat den Faden verloren, die Schwaben dominieren das Match nun klar.

39. Minute:
Stuttgart erhöht die Schlagzahl! Klein hat rechts Platz, lässt Gaus alt aussehen. Sein finaler Pass ist dann aber von schlechter Güte.

38. Minute:
Insua geht über die linke Außenbahn und chipt das Leder an den zweiten Pfosten. Werner ist zur Stelle, köpft aber deutlich drüber.

37. Minute:
Die nächste Ecke von links durch Maxim hat ebenfalls nur statistischen Wert.

36. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

35. Minute:
Zehn Minuten sind im ersten Abschnitt noch zu spielen! Osawe geht über links, lässt zwei Gegner stehen, doch die Kraft reicht dann nicht mehr für einen vernünftigen Pass oder Schuss.

34. Minute:
Terodde legt im gegnerischen Strafraum für Werner ab, der mit seinem strammen Schuss aus 14 Metern jedoch an Heubach scheitert.

32. Minute:
Sunjic spielt den weiten Pass in die Spitze zu Asano, der Stuttgarter reklamiert in der Folge Handspiel von Mwene. Schiri Winkmann hat es nicht gesehen und lässt weiterspielen - Glück für den FCK!

31. Minute:
Das Match ist derzeit ziemlich ausgeglichen, viel Tempo ist in der Partie...

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist durch! Osawe hat die Schusschance, doch der Lauterer zögert zu lange, die Lücke ist dann zu.

29. Minute:
Borusse fragt: 'wieviele schwbwn sind in lautern und warum spielt großkreutz nicht?' Um die 5.000 Schwaben-Fans haben sich eingefunden. Und: Großkreutz ist nach seiner langen Verletzungspause noch nicht erste Wahl, aber gut für die Jokerrolle.

28. Minute:
Die erste Ecke der Schwaben tritt Maxim von links wenig erfolgreich, Lauterns Abwehr hat alles im Griff.

27. Minute:
Erster Wechsel bei den Hausherren: Halfar muss verletzungsbedingt runter, Ziegler übernimmt seine Position im Mittelfeld. Neuer Kapitän bei den Roten Teufeln ist Gaus.

27. Minute:
auswechslung Patrick Ziegler kommt für Daniel Halfar ins Spiel

27. Minute:
Halfar fasst sich an den Oberschenkel und zeigt an, dass es wohl nicht mehr weitergeht. Ziegler macht sich bereit.

26. Minute:
ecke Eckstoß für VfB Stuttgart

25. Minute:
Maxim mit dem Abschluss aus spitzem Winkel, der Ball geht über Keeper Pollersbeck und übers Tor hinweg ins Aus.

24. Minute:
Es hat sich eine interessante Partie entwickelt, emotional aber fair. Beide Mannschaften sind hier gewillt, drei Punkte davontragen zu wollen.

23. Minute:
chance Asano ist plötzlich durch und bekommt das Leder von Terodde per Kopf zugespielt. Doch der Stuttgarter Neuzugang schließt überhastet ab, der Schuss aus halbrechter Position geht deutlich am Kasten der Hausherren vorbei.

22. Minute:
Auf der anderen Seite tritt Stieber auf der linken Seite mit einer Freistoßflanke an den Fünfer in Erscheinung. Osawe schraubt sich hoch, kann die Kugel aber per Kopf nicht entscheidend drücken.

20. Minute:
chance Insua ist links durch und passt von der Grundlinie zurück in den Strafraum. Werner hat freie Schussbahn, schließt aber nicht konsequent ab, die Kugel trudelt knapp am rechten Pfosten vorbei ins Toraus.

20. Minute:
Die Schwaben gewinnen zunehmend an Sicherheit und haben das Match mittlerweile gut im Griff, richtig gefährlich aus dem Spiel heraus wird es jedoch noch nicht.

19. Minute:
Klein mit dem ersten Vortsoß über die rechte Außenbahn, bei Gaus ist dann aber schnell Schluss.

18. Minute:
Langer Ball von Insua in die Spitze, Heubach ist allerdings klar vor Terodde am Ball und klärt die Situation.

16. Minute:
chance Maxim bekommt den nächsten Standard, seine Freistoßflanke schließt Baumgartl per Kopf ab, das Leder geht knapp übers Gebälk.

15. Minute:
Werner hat halbrechts viel Platz, doch der finale Pass folgt nicht sondern ein Schuss aus 20 Metern, der weit am Tor vorbei geht.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist durch! Die Roten Teufel geben wieder deutlich den Ton an, die Schwaben müssen sich derzeit voll und ganz auf die Defensive konzentrieren.

13. Minute:
Auch die zweite Ecke für die Hausherren von rechts durch Stieber bringt nichts ein.

12. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

12. Minute:
chance Frey passt wunderbar in den Lauf von Osawe, der scheitert mit seinem Schuss aus halbrechter Position am bestens verteidigenden Baumgartl.

11. Minute:
Die erste Ecke von rechts tritt Stieber an den ersten Pfosten, Stuttgarts Abwehr ist aber auf dem Posten.

11. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

10. Minute:
Osawe wird halblinks auf die Reise geschickt, Sunjic gesellt sich dazu und knöpft dem Lauterer Stürmer gekonnt den Ball ab bevor er abschließen kann.

9. Minute:
Die Stimmung ist fantastisch, beide Fanlager geben verbal alles - die Erwartungen sind hoch!

8. Minute:
Stuttgart hat die ersten Minuten gut überstanden und hält nun deutlich besser im Mittelfeld dagegen.

6. Minute:
Maxim mit dem ersten Standard aus dem linken Halbfeld, seine Freistoßvorlage ist dann aber leichte Beute für Keeper Pollersbeck.

5. Minute:
Kaiserslautern macht ordentlich Druck, die Schwaben sind klar in die Defensive gedrängt.

4. Minute:
chance Die erste Großchance für den FCK! Frey bekommt von Görtler das Zuspiel in den rechten Strafraum, der Lauterer hat freie Schussbahn, verzieht aber aus halbrechter Position leicht. Die Kugel geht am langen Pfosten vorbei ins Toraus.

3. Minute:
Es geht gleich zu Anfang voll zur Sache, man merkt ganz klar, dass es hier und heute um verdammt viel geht!

2. Minute:
Lautern beginnt schwungvoll, Stieber marschiert über die rechte Seite, findet dann aber seinen Meister in Insua.

1. Minute:
Schiedsrichter Winkmann pfeift die 1. Hälfte an. Lautern hat Anstoß.

Es ist sonnig und mild, der Rasen präsentiert sich in einem guten Zustand. Das Haus ist mit 45.000 Zuschauern sehr gut gefüllt, rund 5.000 VfB-Fans sind auch dabei.

Stuttgart: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Klein, Sunjic, Baumgartl und Insua ? zentrales Mittelfeld mit Hosogai und Gentner, auf den Außen Maxim und Werner - im Sturm Asano und Terodde. Im Tor steht Langerak. Änderungen: Hosogai, Maxim, Baumgartl und Asano für Zimmermann, Özcan, Sama und Zimmer.

Lautern: 4-4-2-System. Viererabwehr mit Mwene, Vucur, Heubach und Gaus - zentrales Mittelfeld mit Frey und Ring, auf den Außen Stieber und Halfar - im Sturm Görtler und Osawe. Im Tor steht Pollersbeck. Änderungen: Pollersbeck und Görtler für Weis und Aliji.

Lautern-Trainer Korkut muss auf folgendes Personal verzichten: Ewerton (Muskelfaserriss), Mujdza (Kniereizung), Kerk (Aufbautraining), Moritz (Muskelverletzung) und Przybylko (Komplikationen nach Mittelfuß-OP). Stammkeeper Weis sitzt eine Rotsperre ab. Auf der anderen Seite stehen VfB-Coach Janßen folgende Spieler nicht zur Verfügung: Sarpei und Ginczek weisen noch Trainingsrückstand auf.

"Ich habe schon nach dem ersten Gespräch gefühlt, dass es nicht passt", kommentierte VfB-Sportvorstand Schindelmeiser auf der vorgestrigen Pressekonferenz. In den vergangenen zwei Monaten der Zusammenarbeit mit Trainer Luhukay sind die Gräben hinsichtlich der Marschroute des Vereins zu tief geworden. "Wir haben gehofft, noch zusammenzukommen. Irgendwann ist dann aber der Punkt erreicht, wo es nicht mehr weiter geht", so Schindelmeiser.

Beim VfB Stuttgart stehen die Zeichen ebenfalls auf Sturm. Sportlich hinken die Schwaben mit zwei Siegen bei zwei Niederlagen und dem elften Tabellenplatz hinterher. Vergangenen Donnerstag kündigte Chefcoach Luhukay dann auch noch überraschend seinen Rückzug mit sofortiger Wirkung an. Die Differenzen zwischen dem Übungsleiter und den Vereinsfunktionären waren offensichtlich nicht mehr zu überbrücken. Co-Trainer Olaf Janßen übernimmt vorerst das Ruder.

"Wir haben das Spiel vor allem in der ersten Hälfte verloren, weil wir da unsere Leistung nicht abgerufen haben", konstatierte FCK-Trainer Korkut nach der bitteren 0:2-Niederlage bei Sandhausen. Der Kader hat sich noch nicht gefunden, der Neuanfang ist bislang missglückt. Die Kehrtwende muss nun her, der Übungsleiter sieht seine Mannschaft in der Pflicht.

Beim 1. FC Kaiserslautern hängt der Haussegen bereits in der Frühphase der Saison gewaltig schief. Mit mageren zwei Punkten aus zwei Unentschieden bei zwei Niederlagen nach vier Spieltagen steht der vorletzte Tabellenplatz zu Buche. Ausgerechnet jetzt gastiert der ebenfalls angeschlagene VfB Stuttgart im Fritz-Walter-Stadion ? es darf eine hochbrisante Partie erwartet werden!

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 12.45 Uhr berichten wir heute vom Spiel 1. FC Kaiserslautern gegen den VfB Stuttgart.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal