Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Hertha BSC - FC Schalke 04 2:0 - Hertha bleibt Bayernjäger

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hertha BSC - Schalke 04 2:0

19.09.2016, 07:31 Uhr | t-online.de

Hertha BSC - FC Schalke 04 2:0 - Hertha bleibt Bayernjäger. Herthas Trainer Pal Dardai will gegen Schalke auf Sieg spielen.

Herthas Trainer Pal Dardai will gegen Schalke auf Sieg spielen. Foto: Matthias Balk. (Quelle: dpa)

Hertha schlägt Schalke 04 mit 2:0 und bleibt so an den Bayern dran. Für die Berliner ist das der beste Saisonstart aller Zeiten. In einem sehr durchschnittlichen Spiel haben die Berliner den Sieg einfach mehr gewollt.

In der zweiten Halbzeit haben die Berliner jeden kleinen Fehler der Gäste gnadenlos bestraft. Hertha behält somit eine weiße Weste. Gratulation! Schalker steht mit einem Null-Punkte-Start da. Da kann man sicherlich davon ausgehen, dass es mal wieder unruhig im Verein wird.

90. Minute:
Und dann ist Schluss. Aytekin pfeift das Spiel ab.

90. Minute:
Wieder wird die Ecke kurz ausgeführt. Die Fans feiern jeden Ballkontakt.

90. Minute:
ecke Langer Ball auf Schieber, der kann den Ball aber nicht erlaufen. Es gibt aber noch einmal eine Ecke.

90. Minute:
Plattenhardt führt die Ecke kurz aus. Man will nur noch Zeit von der Uhr nehmen.

90. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

90. Minute:
Hertha singt. Drei Minuten werden noch nachgespielt.

89. Minute:
Hertha kontert. Der Pass von Schieder kommt nicht beim eigenen Mann an. Macht aber nix. Die Uhr tickt gnadenlos runter.

88. Minute:
auswechslung Julian Schieber kommt für Vedad Ibisevic ins Spiel

86. Minute:
Baba flankt von der linken Seite. Wieder kommt der Ball nicht beim eigenen Mann an.

85. Minute:
Choupo-Moting steigt Hegeler auf den Fuß. Auch da hätte man Gelb zeigen können.

85. Minute:
Die Schalker glauben nicht mehr daran. Sie lassen die Köpfe hängen.

84. Minute:
Schalke hängt mit Bremen ganz unten drin. Am Mittwoch kommt nun der 1. FC Köln nach Gelsenkirchen. Ein Sieg ist da also Pflicht. Hertha reist zum Spitzenspiel nach München.

82. Minute:
"Monzel" fragt, ob Weider der Mann des Spiels ist. Nicht unbedingt. Skjelbred hat einen sehr guten Job gemacht. Er hat das viel vor der Abwehr abgeräumt.

81. Minute:
auswechslung Franco di Santo kommt für Benjamin Stambouli ins Spiel

80. Minute:
Franco di Santo macht sich auf Seiten der Schalker für einen Einsatz bereit. Vermutlich wird aber auch das nicht mehr reichen.

80. Minute:
Konoplyanka zieht die Ecke von der linken Seite rein. Die landet auf dem Kopf eines Herthaners.

79. Minute:
ecke Eckstoß für FC Schalke 04

79. Minute:
Hertha macht die Räume eng. Die Berliner wollen das jetzt über die Zeit bringen.

78. Minute:
Die Gesichter auf der Bank der Schalker werden immer länger. Sie haben in der Saison auch noch nicht ein Tor in der Bundesliga erzielt.

77. Minute:
auswechslung Jens Hegeler kommt für Per Skjelbred ins Spiel

76. Minute:
Die Hertha-Fans feiern. Das ist wirklich ein Traumstart für die Berliner. Die sind der Bayern-Jäger Nummer eins.

75. Minute:
War es das jetzt für S04? Steckt den Schalkern noch das Nizza-Spiel in den Knochen?

74. Minute:
tor Tooooooooooooooooooor! Stocker macht das 2:0 für Hertha. Skjelbred nimmt Bentaleb den Ball ab. Er passt zu Weiser, der den Ball in den Lauf von Stocker chipt. Der nimmt die Kugel gut mit und trifft aus 13 Metern flach in die linke Ecke.

74. Minute:
Hertha hat jetzt nur noch gut 52% Ballbesitz. Nach Torschüssen führen sogar die Schalker mit 9:6.

73. Minute:
Das Tempo ist nun höher. Der Treffer hat dem Spiel in jedem Fall gut getan.

72. Minute:
Weiser geht auf der rechten Seite ab. Sein Pass in die Mitte kommt aber nicht an.

70. Minute:
Schalke erholt sich langsam wieder. Sie erhöhen den Druck. Da hat man auch keine andere Wahl, will man den Null-Punkte-Fehlstart verhindern

69. Minute:
Konoplyanka versucht es durch die Mitte. Gegen drei Mann kann er sich da nicht durchsetzen.

68. Minute:
Die Stimmung ist jetzt natürlich richtig gut. In Berlin darf wieder geträumt werden. Die Schalker wirken angeschlagen.

67. Minute:
"Tom" fragt, ob es schon etas Genaues zur Verletzung von Darida gibt. Nein. Es war in jedem Fall ein Problem mit dem Sprunggelenk.

66. Minute:
Hertha schlie0t damit nach Punkten zu den Bayern auf. Das ist schon ein wenig überraschend.

65. Minute:
Jetzt sind die Schalker gefordert. Das kann dem Spiel nur gut tun.

64. Minute:
tor Toooooooooooooooooor! Weiser macht das 1:0 für Hertha. Stambouli verliert den Ball gegen Pekarik. Der geht rechts ab und spielt den Ball in den Rücken der Abwehr. Weiser nimmt ab und trifft aus 13 Metern in den linken Winkel.

63. Minute:
gelb Fährmann hat dazu auch noch einges zu sagen. Auch er sieht die Gelbe Karte.

63. Minute:
gelb Pekarik geht mit gestrecktem Bein in Baba rein. Der Berliner sieht die Gelbe Karte.

62. Minute:
Schalke kontert. Bentaleb zieht von halblinks ab. Der Ball wird von Huntelaar abgefälscht und landet in den Armen von Jarstein.

61. Minute:
Haraguchi zieht von links nach innen und dann mit rechts ab. Er verfehlt die lange Ecke um einige Meter.

61. Minute:
Max Meyer hat heute Geburtstag. Da kann man nur gratulieren. Vielleicht macht er sich ja selbst ein Geschenk...

60. Minute:
auswechslung Maximilian Meyer kommt für Leon Goretzka ins Spiel

59. Minute:
Das ist hier weiterhin kein gutes Bundesligaspiel. Beide Mannschaften riskieren einfach zu wenig.

58. Minute:
"Corvin" fragt, ob Höwedes wieder fit ist. Ja, der scheint keine Probleme mehr zu haben.

57. Minute:
Freistoß für Hertha. Von halbrechts bringt Plattenhardt den Ball rein. Der Ball kommt zu nah vor das Tor und wird so zu einer sicheren Beute für Fährmann.

56. Minute:
Deniz Aytekin ist bislang ohne jede Karte ausgekommen. Mal sehen, wie lange das so bleibt.

56. Minute:
Das ist bitter für die Hertha. Darida ist eigentlich nicht zu ersetzen.

55. Minute:
auswechslung Valentin Stocker kommt für Vladimír Darida ins Spiel

54. Minute:
Taktisches Foul von Skjelbred. Da hätte es eigentlich eine Gelbe Karte geben müssen. Das sehen auch die Schalker so. Nicht aber Schiedsrichter Aytekin.

53. Minute:
Weiser versucht es über die rechte Seite. Gegen zwei Mann kann er sich da nicht durchsetzen.

53. Minute:
Darida wird draußen behandelt. Hertha spielt im Moment mit einem Mann weniger.

52. Minute:
Darida ist angeschlagen. Er ist da irgenwie im Sprunggelenk umgeknickt.

51. Minute:
Konoplyanka zieht die Ecke von der linken Seite rein. Die landet auf dem Kopf eines Herthaners.

51. Minute:
ecke Eckstoß für FC Schalke 04

51. Minute:
chance Stambouli zieht aus fast 30 Metern ab. Der Ball wird leicht abgefälscht. Jarstein muss sich lang machen, um den Ball über die Latte zu lenken.

50. Minute:
Hertha verliert den Ball im Aufbau. Jetzt müsste es schnell gehen. Geht es aber nicht. Die Berliner können sich wieder formieren.

48. Minute:
Es geht hier genau im Tempo der ersten Halbzeit weiter. Das macht es für die Defensiv-Reihen sehr einfach.

47. Minute:
Die Schalker werden hier von vielen Fans unterstützt. Das werden so an die 8.000 sein.

46. Minute:
Hertha ist unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
auswechslung Evgen Konoplyanka kommt für Breel Embolo ins Spiel

46. Minute:
schiri Schiri Aytekin hat das Spiel wieder freigegeben.

0:0 steht es zwischen Hertha BSC und Schalke 04 nach 45 ereignislosen Minuten. Beide Mannschaften haben sich belauert, waren aber nicht wirklich in der Lage sich echte Torchancen zu erspielen. Insgesamt ist das Niveau dieser Partie noch relativ weit unten anzusiedeln. Noch sind aber 45 Minuten zu spielen. Und es bleibt zumindest spannend. Dran bleiben. Gleich geht's weiter...

45. Minute:
schiri Aytekin pfeift den ersten Durchgang pünktlich ab.

45. Minute:
Langer Ball auf Ibisevic. Der kann den Ball nicht kontrolieren. Die Kugel landet wieder bei einem Schalker.

43. Minute:
Das Tempo ist weiterhin nicht vorhanden. Das dauert einfach alles zu lange.

42. Minute:
Auf der linken Seite führt Weiser die Ecke kurz aus. Die Flanke von Plattenhardt findet im Anschluss keinen Abnehmer.

42. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

40. Minute:
Choupo-Moting geht links in den 16er. Er will den Ball auf Embolo flanken. Doch wieder kommt die Eingabe nicht an.

39. Minute:
Die Verantwortlichen beider Klubs schauen sich das alles noch in aller Ruhe an. Es steht ja auch noch 0:0. So ist der Handlungsbedarf relativ gering.

38. Minute:
Pekarik will von der rechten Seite flanken. Er trifft nur den Rücken eines Schalkers.

37. Minute:
Goretzka zieht die Ecke von der linken Seite rein. Jarstein fliegt im 16er am Ball vorbei. Er hat aber Glück, dass da hinter ihm kein Schalker mehr steht.

36. Minute:
ecke Eckstoß für FC Schalke 04

36. Minute:
Goretzka wird auf der linken Seite geschickt. Er flankt den Ball von der rechten Seite rein. In der Mitte kann Langkamp vor Choupo-Moting klären.

35. Minute:
Von Klaas Jan Huntelaar ist noch gar nichts zu sehen. Der Stürmer hängt vorne komplett in der Luft.

33. Minute:
Die Fans haben sich ihre gute Laune bewahrt. Das Spiel erheitert nicht unbedingt.

32. Minute:
Goretzka bringt die Ecke von der rechten Seite rein. Die bringt aber nicht wirklich Gefahr.

31. Minute:
ecke Eckstoß für FC Schalke 04

31. Minute:
chance Choupo-Moting geht links in den 16er und lässt Pekarik stehen. Mit rechts schlenzt er den Ball Richtung Tor. Die Kugel wird abgefälscht und fliegt nur knapp am rechten Pfosten vorbei.

31. Minute:
Hertha hat jetzt mit 58& mehr Ballbesitz. Das hilft ihnen in dieser Phase des Spiels aber nicht wirklich.

30. Minute:
Auch die Schalker müssten eigentlich mehr machen. Sie stehen ja schließlich ganz unten in der Tabelle.

29. Minute:
Ibisevic wird im 16er angespielt. Der Winkel ist aber so spitz, dass der Kapitän nicht zum Abschluss kommt.

28. Minute:
Ein wirklich echte Torchance haben die Zuschauer noch immer nicht gesehen. Das ist bislang kein gutes Fußballspiel.

27. Minute:
Darida geht auf der rechten Seite ab. Die Flanke landet beim Gegner. Schalke könnte kontern. Doch Embolo spielt es zu unsauber.

25. Minute:
Hertha könnte heute mit den Bayern gleich ziehen. Um das zu erreichen, müsste aber ein bisschen mehr kommen.

24. Minute:
Freistoß für Hertha. Plattenhardt bringt den Ball von halblinks rein. Die Schalker wehren zu kurz ab. Darida zieht aus der zweiten Reihe ab, verfehlt das Tor aber um zwei Meter.

22. Minute:
Es bleibt sehr zäh. Das Spiel ist von der Taktik geprägt.

20. Minute:
Höwedes läuft nicht mehr ganz rund. Es scheint, dass er da Probleme mit dem Oberschenkel hat. Das wäre natürlich eine Schwächung für S04, wenn der Kapitän raus müsste.

19. Minute:
Die erste Ecke der Berliner tritt Plattenhardt. Naldo ist in der Mitte am Ball und schlägt den hinten raus.

18. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

17. Minute:
Schalke ist gut organisiert. Da wird schon vorne gut gegen den Ball gearbeitet.

16. Minute:
Es bleibt ein zähes Ringen. Torszenen sind Mangelware. Da ist die Freude über einen Distanzschuss schon groß.

14. Minute:
Skjelbred zieht aus 23 Metern mit rechts ab. Er setzt den Ball einen guten Meter über das Tor. Immerhin mal ein Versuch...

13. Minute:
Haraguchi geht links in den 16er und flankt den Ball in die Mitte. Fährmann kann mit den Fäusten klären.

13. Minute:
Es fehlt weiterhin an Tempo. Das macht es natürlich für beide Abwehrreihen sehr leicht.

11. Minute:
Das Spiel ist sehr ausgeglichen. So auch der Ballbesitz. Der liegt genau bei 50%.

10. Minute:
Die Ecke der Schalker bringt keine Gefahr. Die Berliner können klären.

9. Minute:
ecke Eckstoß für FC Schalke 04

8. Minute:
"fraggleS04" fragt, warum Max Meyer nicht in der Startelf steht. Das ist die Entscheidung des Trainers. Nach dem Spiel in Nizza ist einfach Rotation angesagt. Der Kader der Schalker ist ja breit genug.

7. Minute:
Höwedes flankt aus dem Halbfeld. In der Mitte verpassen Freund und Feind. Jarstein hatte da mit dem Rauslaufen gezögert.

6. Minute:
Das Tempo der Partie ist noch sehr überschaubar. Das geht alles sehr ruhig zu.

5. Minute:
Plattenhardt flankt den Ball in die Mitte. Weiser ist mit dem Kopf am Ball, bringt den aber nicht auf das Tor.

4. Minute:
Haraguchi holt am linken Strafraumeck den nächsten Freistoß raus. Das könnte gefährlich werden.

3. Minute:
Baba geht links ab. Sein Pass in die Spitze landet direkt bei Keeper Jarstein.

2. Minute:
Die Schalker gehen die Sache sehr ruhig an. Sie warten erst einmal ab, was die Berliner hier so anbieten.

1. Minute:
Darida zieht einen Freistoß von der rechten Seite in die Mitte. Da ist aber ein Schalker mit dem Kopf am Ball.

1. Minute:
Die Bedingungen in Berlin sind gut. Es ist trocken und das Thermometer zeigt 19°C. Der Rasen ist auch in einem guten Zustand.

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter Deniz Aytekin aus Oberasbach hat das Spiel freigegeben. Die Gäste stoßen an!

Beide Trainer gehen mit ein paar Personalsorgen in das Spiel. Herthas Trainer Dardai muss Kraft, Brooks und Duda ersetzen. S04-Coach Weinzierl stehen Giefer, Coke, Uchida, und Avdijaj nicht zur Verfügung.

Beide Mannschaften standen sich 64 Mal im deutschen Oberhaus gegenüber. Die Statistik spricht da für Königsblau. 31 Partie gewann Schalke, 22 die Hertha. Elf Spiele endeten mit einem Remis.

Und die Berliner nehmen Schalke durchaus ernst. Man weiß in der Hauptstadt, dass der 17. Tabellenplatz nicht dem Leistungs-Niveau der Königsblauen entspricht. "In Frankfurt zu starten ist nicht angenehm, gegen Bayern München hat Gelsenkirchen ein sehr, sehr starkes Spiel gemacht. Es gibt keinen Grund, unseren Gegner aus irgendeinem Grund auf die leichte Schulter zu nehmen. Dass die Jungs dort eine enorme Qualität haben, wissen wir, deswegen wird das ein sehr schweres Spiel werden", sagt Innenverteidiger Niklas Stark.

Die Formkurve der Schalker zeigt aber deutlich nach oben. Schon gegen die Bayern agierte man eine ganze Weile auf Augenhöhe. In der Europa League konnte man dann auch überzeugen. Die Königsblauen siegten in Nizza mit 1:0. Daher kommen sie auch mit breiter Brust nach Berlin. "Der Sieg in Nizza hat uns Selbstvertrauen gegeben. Es ist keine Selbstverständlichkeit, den Tabellenzweiten aus Frankreich so zu dominieren", sagt Trainer Markus Weinzierl.

Hertha ist derzeit der Bayern-Jäger Nummer eins. Die Berliner sind fantastisch in die Saison gekommen. Sieg im Pokal und zwei Dreier in der Liga. Besser geht es nicht. Jetzt will man mit Schalke 04 einen vermeintlichen Großen ärgern. Die Schalker haben ihrerseits einen klaren Fehlstart hingelegt. Einer Niederlage in Frankfurt folgte eine Heim-Pleite gegen die Bayern.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Ab 17.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel Hertha BSC gegen Schalke 04.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal