Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

2. Bundesliga: So schlug Hannover 96 den Karlsruher SC

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Hannover 96 - Karlsruher SC 1:0

22.09.2016, 13:14 Uhr | t-online.de

2. Bundesliga: So schlug Hannover 96 den Karlsruher SC. Glücksmoment: Hannovers Torschütze Felix Klaus (Mitte) wird von seinen Teamkameraden gefeiert. (Quelle: dpa)

Glücksmoment: Hannovers Torschütze Felix Klaus (Mitte) wird von seinen Teamkameraden gefeiert. (Quelle: dpa)

Hannover 96 schlägt den Karlsruher SC am Ende mit 1:0. Dieser Sieg ist auch verdient, weil Hannover von zwei verunsicherten Mannschaften die etwas Bessere war. Hannover hält mit diesem Dreier Anschluss zur Spitze.

Die Niedersachsen müssen sich aber in den kommenden Spielen gehörig steigern, wenn man das Ziel Aufstieg nicht frühzeitig aus den Augen verlieren will. Der KSC muss weiterhin auf den ersten Dreier der Saison warten. Bei den Badenern wird nun wieder die leidige Trainer-Diskussion beginnen.

Hannover 96 - Karlsruher SC im Protokoll

Tor: 1:0 Klaus (7.)

21.09.2016, 17:30 Uhr
Hannover, HDI Arena
Zuschauer: 31.700

90. Minute:
Und dann ist Schluss. Schiri Dietz pfeift das sehr mäßige Spiel ab.

90. Minute:
Man hat nicht den Eindruck, dass der KSC noch an einen Ausgleich glaubt.

90. Minute:
Stoppelkamp kommt aus 15 Metern eher zufällig zum Abschluss. Er setzt den Ball einige Meter über das Tor.

90. Minute:
Drei Minuten werden noch nachgespielt.

89. Minute:
auswechslung Sebastian Maier kommt für Felix Klaus ins Spiel

88. Minute:
Kopfball von Diamantakos. Auch der Ball landet direkt in den Armen von Tschauner. Das ist alles zu harmlos und zu bieder.

87. Minute:
Das Spiel ist ständig wegen kleinerer Fouls unterbrochen. So tickt die Uhr gnadenlos runter.

86. Minute:
Valentini bringt einen Freistoß aus dem Halbfeld rein. Kempe ist mitd em Kopf dran. Der Ball landet direkt in den Armen von Tschauner.

85. Minute:
Hier wird Fußball nur noch gearbeitet, aber nicht mehr gespielt. Hannover muss sich steigern, wenn man das Ziel Aufstieg nicht frühzeitig aus den Augen verlieren will.

83. Minute:
gelb Klaus steigt hart ein und holt sich auch die Gelbe Karte ab.

82. Minute:
Fossum spielt den Ball in den Rücken der Abwehr, aber auch in den Rücken seiner Mitspieler.

82. Minute:
Foul von Diamantakos. Der muss langsam aufpassen. Gelb hat er ja schon gesehen.

81. Minute:
chance Bakalorz fängt einen Ball ab, geht an drei Mann vorbei und bringt Klaus in Stellung. Der jagt das Leder von halbrechts und aus 14 Metern nur einen halben Meter über die Querlatte.

80. Minute:
Yann Rolim muss wieder runter. Das ist die Höchststrafe.

79. Minute:
auswechslung Erwin Hoffer kommt für Yann Rolim ins Spiel

79. Minute:
Das Niveau des Spiels nimmt weiterhin ab. Hier sind zwei komplett verunsicherte Mannschaften am Werk.

77. Minute:
Fossum will den Ball in die Schnittstelle der Viererkette spielen. Prömel kann dazwischen gehen.

76. Minute:
auswechslung Niclas Füllkrug kommt für Artur Sobiech ins Spiel

76. Minute:
Stendel überrascht mit Bähre. Damit haben wohl nicht viele gerechnet.

75. Minute:
auswechslung Mike-Steven Bähre kommt für Kenan Karaman ins Spiel

74. Minute:
chance Den Freistoß von halbrechts zieht Stoppelkamp direkt auf das Tor. Tschauner hat mit einer Flanke gerechnet, kann den Ball aber noch mit dem Fäusten abwehren.

73. Minute:
gelb Schmiedebach steigt hart gegen Stoppelkamp ein. Der Kapitän der 96er sieht die Gelbe Karte.

72. Minute:
Karaman versucht es über die linke Seite. Er kann sich da im Duell eins gegen eins nicht durchsetzen.

71. Minute:
Es ist erstaunlich, dass Stendel nicht wechselt. Er hat mit Harnik und Füllkrug Alternativen für die Offensive auf der Bank.

70. Minute:
Stoppelkamp zieht von halbrechts direkt ab. Er setzt den Ball zwei Meter neben den kurzen Pfosten.

69. Minute:
Tschauner muss am Knie behandelt werden. Er kann das Spiel nach kurzer Pause fortsetzen.

68. Minute:
gelb Gelb für Dimitrios Diamantakos

67. Minute:
Diamantakos und Strandberg sind aneinander geraten. Diamantakos war da Tschauner angegangen.

66. Minute:
Die Fans der 96er geben alles. Sie wollen das zweite Tor und damit wohl die Entscheidung.

65. Minute:
chance Klaus flankt von der rechten Seite. Karaman ist in der Mitte frei und mit dem Kopf am Ball. Vollath ist auf dem Posten und hält den halbhohen Ball sicher fest.

64. Minute:
"Pieps" fragt, warum Harnik nicht spielt. Der war verletzt und ist noch nicht wieder bei 100%.

63. Minute:
Es ist auch sehr wenig Tempo im Spiel. So tun sich auch sehr wenig Lücken auf.

62. Minute:
Stoppelkamp liegt am Boden. Da war ihm Bakalorz auf den Fuß gestiegen. Er kann das Spiel aber wohl fortsetzen.

61. Minute:
Das Niveau des Spiels hat stark abgenommen. Vor allem weil den Hausherren auch nicht mehr sonderlich viel einfällt.

60. Minute:
Mavrias flankt von der rechten Seite. In der Mitte verschafft sich Kamberi mit unerlaubten Mitteln Platz. Es geht weiter mit einem Freistoß für 96.

59. Minute:
Der Ballbesitz von Hannover liegt jetzt nur noch bei gut 61%. Nach Torschüssen steht es 7:2 für die Hausherren.

57. Minute:
Stoppelkamp versucht eine Direktabnahme aus 19 Metern. Der Ball landet an der Eckfahne. Den hat er mal gar nicht getroffen.

56. Minute:
Sorg flankt von der rechten Seite. Die Eingabe ist zu ungenau und landet im gegenüber liegenden Seitenaus.

55. Minute:
Der KSC erhöht jetzt etwas das Tempo. Das Spiel ist jetzt viel offener.

53. Minute:
Sobiech zieht aus 25 Metern mit rechts ab. Der Ball fliegt drei Meter am Tor vorbei.

52. Minute:
Valentini hat einen Ellenbogen ins Gesicht bekommen. Er muss behandelt werden. Dietz hatte das aber gar nicht gepfiffen.

51. Minute:
Wenn es bei Hannover gefährlich wird, ist meist Klaus mit von der Partie. Der Außenstürmer macht wirklich ein gutes Spiel.

50. Minute:
Erster Torschuss des KSC. Yann Rolim setzt den Ball aus der zweiten Reihe klar über den Kasten.

50. Minute:
"ReisenderRoland" fragt, wie viele Fans aus Karlsruhe da sind. Das werden so an die 1.200 sein.

49. Minute:
Freistoß für Hannover. Von der rechten Seite zieht Fossum den Ball raus auf Sorg. Dessen Schuss wird geblockt.

48. Minute:
Albornoz setzt sich auf der linken Seite prima durch. Die Eingabe findet aber keinen Abnehmer.

47. Minute:
Der KSC muss sich jetzt steigern, wenn er hier nicht am Ende mit leeren Hände dastehen will.

46. Minute:
Hannover ist unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
auswechslung Florian Kamberi kommt für Boubacar Barry ins Spiel

46. Minute:
schiri Schiri Dietz hat das Spiel wieder freigegeben.

Hannover 96 führt völlig verdient zur Pause mit 1:0. Die Niedersachsen haben einen guten Start erwischt und sind schon in der Anfangsphase durch Klaus in Führung gegangen. Danach haben sie aber aus ihren Feldvorteilen zu wenig gemacht. Die Gäste aus Karlsruhe waren in der ersten Halbzeit komplett harmlos. Sie haben nicht einmal auf das Tor von Tschauner geschossen. Dennoch: Es bleibt spannende. Dran bleiben. Gleich geht's weiter...

45. Minute:
schiri Schiri Dietz pfeift den ersten Durchgang ab.

45. Minute:
Die Ecke wird kurz ausgeführt. Die verpufft auch sogleich im Nichts.

45. Minute:
Eine Minute wird noch nachgespielt.

45. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

44. Minute:
chance Konter der 96. Der Pass kommt von Anton auf Fossum. Der geht an Vollath vorbei und schiebt den Ball Richtung Tor. Der hat aber zu wenig Speed. Ein Karlsruher kann die Kugel von der Linie schlagen.

43. Minute:
Fossum will Klaus schicken. Der ist aber nicht gestartet. Ein klassisches Missverständnis.

42. Minute:
Mavrias ist angeschlagen. Ist aber nicht so schlimm. Er kann das Spiel fortsetzen.

41. Minute:
Hannover ist einfach wacher. Sie sind auch in den Zweikämpfen immer einen Tick schneller am Ball.

39. Minute:
Hannover schafft es nicht den Deckel drauf zu machen. Ein 2:0 wäre sicherlich eine Vorentscheidung.

38. Minute:
Die Ecke der Gäste bringt keine Gefahr. Da waren einfach zu wenig Mitspieler vorn.

38. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

37. Minute:
Albornoz tritt die Ecke von der rechten Seite. Die Karlsruher wehren zu kurz ab. Vossum zieht aus der Distanz ab. Der Schuss wird aber geblockt.

36. Minute:
ecke Eckstoß für Hannover 96

35. Minute:
Stoppelkamp bringt einen Freistoß aus dem Halbfeld in die Box. Anton ist zuerst am Ball und köpft die Kugel hinten raus.

34. Minute:
Diamantakos steht in der Spitze oft allein gegen drei Mann. Da kann man sich natürlich kaum durchsetzen.

33. Minute:
gelb Yann Rolim fährt Klaus unsanft in die Parade. Auch er sieht die Gelbe Karte.

32. Minute:
Hannover hat immer noch über 67% Ballbesitz. Nach Torschüssen steht es 3:0 für die Niedersachsen.

31. Minute:
Die offizielle Zuschauerzahl lautet heute: 31.700! Das ist ein guter Besuch für diese Anstoßzeit.

30. Minute:
Kom war wohl auch etwas angeschlagen. Zudem hatte er ja schon die Gelbe Karte gesehen.

29. Minute:
auswechslung Yann Rolim kommt für Franck Kom ins Spiel

29. Minute:
Es ist schon Bewegung auf der Bank der Gäste. Oral will da wohl schon etwas umstellen.

28. Minute:
Der KSC ist jetzt ein bisschen besser im Spiel. Allerdings gelingt es ihnen noch nicht Druck auf das Tor von Tschauner aufzubauen.

27. Minute:
Langer Ball auf Diamantakos. Die Fahne ist oben - Abseits.

26. Minute:
Auch von der rechten Seite bring Stoppelkamp die Ecke rein. Der Ball kommt auf den ersten Pfosten. Dietz pfeift das aber ab. Strandberg wurde da gefoult.

25. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

24. Minute:
Noch immer haben die Gäste aus Karlsruhe hier keinen Torschuss abgegeben. So kann man natürlich keine Spiele gewinnen.

23. Minute:
Die Ecke von Stoppelkamp boxt Tschauner mit beiden Fäusten aus der Gefahrenzone.

23. Minute:
ecke Eckstoß für Karlsruher SC

23. Minute:
Auch ein 2:0 für Hannover wäre mittlerweile komplett verdient. Von den Gästen kommt einfach nichts.

22. Minute:
Klaus geht rechts in den 16er und an Stoll vorbei. Der Schuss aus spitzem Winkel verfehlt die lange Ecke um zwei Meter. Sobiech wäre da fast noch rangekommen.

20. Minute:
Von halbrechts und aus 27 Metern zieht Fossum den Freistoß rein. In der Mitte ist Karaman mit dem Kopf am Ball. Er bringt den aber nicht auf das Tor.

19. Minute:
gelb Kom legt Bakalorz. Der Kameruner sieht die erste Gelbe Karte des Spiels.

18. Minute:
Der KSC agiert weiterhin komplett harmlos. Das ist noch kein Zug zum Tor zu erkennen.

16. Minute:
Stoppelkamp zieht einen Freistoß von der linken Seite in die Mitte. Dietz pfeift die Aktion ab, weil er ein Offensiv-Foul gesehen hat. Thoelke hatte da gehalten.

15. Minute:
Hannover hat auch fast 70% Ballbesitz. Das sagt einiges aus über den Verlauf dieser Partie.

14. Minute:
Die Gäste aus Karlsruhe haben noch keinen Torschuss abgegeben. Tschauner hat bisher einen ruhigen Nachmittag.

12. Minute:
Karaman wird links geschickt. Die Fahne ist aber oben. Der Stürmer war zu früh gestartet.

11. Minute:
Hannover gibt hier ganz klar den Ton an. Der KSC wirkt etwas überfordert.

10. Minute:
Albornoz bringt die Ecke von der rechten Seite rein. Strandberg stützt sich in der Mitte auf. Es geht weiter mit einem Freistoß für den KSC.

10. Minute:
ecke Eckstoß für Hannover 96

10. Minute:
Klaus geht rechts in den 16er und spielt Fossum an. Der bringt den Ball sieben Meter vor dem Tor nicht unter Kontrolle.

9. Minute:
Die Kulisse ist jetzt auch voll da. Die Fans sehen, dass ihre Mannschaft heute unbedingt gewinnen will.

8. Minute:
Das ist ein Auftakt nach Maß für die Niedersachsen.

7. Minute:
tor Toooooooooooooooooor! Klaus erzielt das 1:0 für Hannover. Albornoz zieht den Freistoß auf den zweiten Pfosten. Da steigt Strandberg hoch und köpft den Ball in die Mitte. Klaus ist frei und trifft per Ausetzer aus acht Metern unhaltbar in die Maschen.

6. Minute:
Freistoß für Hannover nach einem Foul von Kom gegen Klaus.

5. Minute:
Stoppelkamp schickt Diamantakos. Der legt noch einmal quer. Anton kann dazwischen gehen.

4. Minute:
Der KSC schlägt die Bälle nur lang hinten raus. Da ist noch kein System erkennbar.

3. Minute:
Hannover geht die Sache sehr druckvoll an. Die haben sich etwas vorgenommen.

2. Minute:
Die Bedingungen in Hannover sind gut. Es ist trocken und das Thermometer zeigt 20°C. Der Rasen ist in einem guten Zustand.

1. Minute:
Handspiel von Valentini am 16er. Der Pfiff von Schiri Dietz bleibt aus.

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter Christian Dietz aus Kronach hat das Spiel freigegeben. Die 96er stoßen an!

Beide Mannschaften standen sich in der 2. Bundesliga zehn Mal gegenüber. Die Statistik spricht da klar für die Niedersachsen. Sechs Siege konnten die 96er einfahren. Nur drei der KSC. Ein Spiel endete mit einem Remis. Der letzte Sieg der Badener in Hannover liegt sogar schon 28 Jahre zurück.

Bei Hannover ist die Liste der Verletzten weiterhin sehr lang. Gegen den KSC fehlen Hoffmann, Bech, Serenren Bazee, Beschop und Gueye weiterhin verletzungsbedingt. Sané ist immer noch rotgesperrt. Beim KSC sind Krebs und Torres nicht dabei.

Der KSC will seinerseits den Bock in Hannover umstoßen. Das ist auch nötig, will man nicht schon sehr früh in der Saison in den Abstiegskampf rutschen. Den Karlsruhern ist auch klar, dass man nur mit harter Arbeit und Kampf da unten raus kommt. "Wir müssen uns das jetzt mit hartem Kampf erarbeiten", sagt Abwehrspieler Stoll.

Nach den jüngsten Enttäuschen geht 96-Coach Daniel Stendel die Aufgabe aber optimistisch an. Er will die Ausrichtung seiner Mannschaft auch in keinem Fall ändern. "Wir wollen mutig sein und nach vorne spielen. Wir lernen von Tag zu Tag, nehmen den Kopf hoch und machen weiter", so der Coach.

Nach der 0:2-Pleite gegen Dresden und dem 3:3 in Bielefeld ist Hannover in der Pflicht. Schließlich ist der direkte Wiederaufstieg das erklärte Saisonziel. Gegen den KSC muss heute also ein Dreier her, um den Anschluss an die Spitze wieder herzustellen. Der KSC wartet dagegen noch immer auf den ersten Dreier. Mit nur vier Punkten rangieren die Badener derzeit auf dem sechzehnten Tabellenrang.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 17.15 Uhr vom Spiel Hannover 96 gegen den Karlsruher SC.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal