Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

2. Bundesliga im Protokoll: SpVgg Greuther Fürth - SV Sandhausen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Spielbericht  

Greuther Fürth - Sandhausen 1:1

24.09.2016, 09:01 Uhr | t-online.de

2. Bundesliga im Protokoll: SpVgg Greuther Fürth - SV Sandhausen. Kenan Kocak gestikuliert

Kenan Kocak gestikuliert. Sandhausens Trainer Kenan Kocak gestikuliert am Spielfeldrand. Foto: Uwe Anspach/Archiv (Quelle: dpa)

Aktuelles Ergebnis:

1:1

1:0 Freis (71.)

1:1 Wooten (90.)

23.09.2016, 18:30 Uhr
Fürth, Sportpark Ronhof Thomas Sommer
Zuschauer: 6.900

Das war's vom Spiel Fürth gegen Sandhausen. Seit 20.15 Uhr sind wir live beim Bundesliga-Match Dortmund gegen Freiburg dabei!

Mit der letzten Aktion im Spiel kommt Sandhausen also doch noch zu einem 1:1 und nimmt so insgesamt glücklich einen Punkt mit. Fürth schien lange alles unter Kontrolle zu haben und muss am Ende doch auf den zweiten Dreier in Folge verzichten.

90. Minute:
Schluss! Fürth und Sandhausen trennen sich 1:1.

90. Minute:
tor Tooooor! Wooten gleicht kurz vor Schluss zum 1:1 aus! Megyeri kann einen harten Schuss von Kister noch zur Seite parieren, doch da steht Wooten bereit und schießt aus fünf Metern rechts unten ein!

90. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt. Eine davon ist schon rum.

90. Minute:
auswechslung Lukas Gugganig kommt für Jürgen Gjasula ins Spiel

90. Minute:
gelb Vor dem Strafraum der Fürther langt Gordon zu und bekommt dafür eine Gelbe Karte.

90. Minute:
Tripic startet links außen, steht dann beim Anspiel aber im Abseits.

88. Minute:
Es wird etwas härter und hektischer. Klingmann unterläuft links beim Kopfballduell Berisha und nun gibt's Freistoß für die Kleeblätter. Der bringt allerdings nichts ein.

87. Minute:
Freistoß für den SVS von rechts: Pledl bringt den zu flach rein und die Hausherren klären.

86. Minute:
Gjasula meckert heftig und lautstark über eine Entscheidung von Schiri Willenborg und bekommt dafür Gelb.

85. Minute:
gelb Gelb für Jürgen Gjasula

84. Minute:
Freis kann sich von der Kollision also auf der Bank erholen. Er hat ein richtig gutes Spiel gemacht und alles reingehauen.

83. Minute:
auswechslung Nicolai Rapp kommt für Sebastian Freis ins Spiel

82. Minute:
Nun liegt Freis erneut am Boden. Er war mit Gordon an der Mittellinie kollidiert.

81. Minute:
Nach kurzer Behandlung ist Freis zurück auf dem Spielfeld.

81. Minute:
Weiter geht's mit Freistoß für den SVS von rechts: Pledl bringt den hoch in den Fünfer und Megyeri klärt mit einer Faust.

80. Minute:
Vor dem Strafraum der Fürther muss unterdessen Freis behandelt werden. Kister hatte gegen ihn robust, aber wohl gerade noch fair geklärt.

79. Minute:
Gießelmann reißt rechts Sukuta-Pasu rabiat um und bekommt dafür eine Gelbe Karte.

79. Minute:
gelb Gelb für Niko Gießelmann

78. Minute:
An der Mittellinie legt Sukuta-Pasu Gjasula und es gibt Freistoß für Fürth.

76. Minute:
Die Führung für die Hausherren ist insgesamt verdient. Sandhausen hatte in Durchgang zwei noch keine gute Torszene.

74. Minute:
Fürth spielt weiter nach vorne: Gießelmann flankt von rechts aus dem Halbfeld vor den Fünfer, wo Dursun nur knapp verpasst!

73. Minute:
auswechslung Richard Sukuta-Pasu kommt für Korbinian Vollmann ins Spiel

72. Minute:
Eine Ecke von rechts bringt den Gästen nichts ein.

72. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

72. Minute:
Das sah abseitsverdächtig aus, aber Schiri Willenborg gibt den Treffer und es gab auch kaum Proteste der Sandhäuser.

71. Minute:
tor Tooooor! Freis bringt Fürth mit 1:0 in Führung! Narey setzt sich rechts im Strafraum gut durch, passt stark links in den Fünfer, wo Freis aus zwei Metern nur noch über die Line drücken muss.

70. Minute:
Freis passt von rechts flach in die Mitte vor den Strafraum, wo Dursun zu hart gegen Gordon einsteigt. Es gibt Freistoß für den SVS.

68. Minute:
auswechslung Damian Roßbach kommt für Leart Paqarada ins Spiel

67. Minute:
Narey setzt sich rechts gegen drei Gegner durch, zieht in die Mitte, schießt dann aber aus rund 20 Metern weit drüber.

66. Minute:
Ecke von rechts: Tripic bringt die hoch links vor den Fünfer, doch die Sandhäuser können klären.

65. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

64. Minute:
auswechslung Moritz Kuhn kommt für Lucas Höler ins Spiel

63. Minute:
Fürth legt zu: Berisha flankt gut von rechts links in den Strafraum, doch da bekommt Dursun den Ball nicht unter Kontrolle.

62. Minute:
chance Wieder Tripic: Er hält von halbrechts aus 15 Metern flach drauf, doch Knaller hat seinen Schuss aufs linke Eck sicher!

60. Minute:
chance Tripic ist sofort voll dabei und köpft aus sieben Metern den Ball als Aufsetzer links an den Pfosten!

59. Minute:
auswechslung Zlatko Tripic kommt für Daniel Steininger ins Spiel

59. Minute:
chance Berisha zieht von rechts vor dem Fünfer aus der Drehung ab und trifft das Außennetz!

57. Minute:
Tripic soll bei Fürth reinkommen.

56. Minute:
Beim Ballbesitz liegen die Kleeblätter weiter mit knapp 55 Prozent vorne. Bei den Torschüssen führen nun aber die Gäste mit 11:7.

54. Minute:
Nun flankt Gießelmann von links scharf vor den Fünfer, doch da kommt kein Mitspieler ran.

52. Minute:
Gießelmann bringt den Ball von halblinks hoch in die Mitte vor den Fünfer. Steininger war gestartet, doch Knaller ist schnell draußen und packt sicher zu.

51. Minute:
Pledls Freistoß von rechts wird rausgeköpft, danach flankt Vollmann von links direkt in die Arme von Megyeri.

50. Minute:
Freis legt rechts Klingmann und es gibt Freistoß für den SVS.

49. Minute:
Nach einer Flanke von rechts von Narey klären die Gäste zu kurz, doch Freis setzt seinen Nachschuss von der Strafraumgrenze weit rechts vorbei.

48. Minute:
Narey startet rechts außen, verliert den Ball an der Mittellinie, setzt aber gut nach und erobert das Leder zurück.

47. Minute:
"Julian" fragt, wie viele Sandhäuser Fans im Stadion sind. Nur rund 100 SVS-Fans stehen im Gäste-Fanblock!

46. Minute:
Beide Teams sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Anpfiff der zweiten 45 Minuten, Anstoß hat Fürth.

Das Remis zur Pause geht in Ordnung. Der SVS war zu Spielbeginn das aktivere Team, doch nach knapp zehn Minuten war auch Fürth gut dabei und kam zu einigen Torszenen. Gegen Ende des ersten Durchgangs hatte Sandhausen wieder leichte Vorteile, konnte die aber nicht nutzen. Hier ist für beide Teams weiter alles drin und gleich geht's weiter!

45. Minute:
schiri Pause. Es steht weiter 0:0 zwischen Fürth und Sandhausen.

44. Minute:
Nach dem folgenden Freistoß setzt sich im Fünfer Wooten zu heftig gegen Megyeri ein und es folgt ein Freistoß für Fürth.

43. Minute:
Hofmann geht mit dem Arm zum Ball und hat Glück, dass Schiri Willenborg es bei einem Freistoß für Sandhausen belässt.

42. Minute:
Pledls Ecke von rechts wird nicht weit genug geklärt, doch der Nachschuss von Wooten geht weit drüber.

41. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

40. Minute:
Die Fürther kontern, halbrechts geht Steininger, aber sein Schuss aus rund 20 Metern bleibt hängen. Rechts beschwert sich Berisha, der vollkommen frei stand.

39. Minute:
chance Linsmayer passt links vor den Fünfer auf Wooten. Der zieht aus zehn Metern flach ab, doch Megyeri ist schnell unten und hat den Ball sicher.

37. Minute:
In der Hälfte der Gäste hält Gjasula gegen Pledl drüber und es gibt Freistoß für den SVS.

36. Minute:
Nun kommt Wooten in der Mitte vor dem Strafraum ran, lässt sich mit seinem Abschluss jedoch zu viel Zeit und so kann Franke mit einer Grätsche klären.

35. Minute:
Von links außen passt Paqarada flach in die Mitte auf Wooten, doch Hofmann passt auf und kann klären.

33. Minute:
Nun ist Sandhausen wieder besser drin und Fürth nimmt anscheinend eine kleine Auszeit.

32. Minute:
Nach einem Freistoß aus der Mitte kommt Kister rechts am Fünfer zum Kopfball, stand zuvor aber knapp im Abseits.

32. Minute:
Pledls Ecke von rechts bringt Sandhausen nichts ein.

31. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

29. Minute:
Freistoß von halblinks aus rund 25 Metern: Der Ball wird abgelegt auf Kister, dessen Schuss dann aber in der Abwehr der Fürther hängenbleibt.

28. Minute:
Vollmann wird leicht links vor dem Strafraum von Narey gelegt und es gibt Freistoß für den SVS.

27. Minute:
Ecke von rechts: Gjasula bringt die hoch vor den Fünfer und die Sandhäuser klären per Kopf.

27. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

26. Minute:
Mit knapp 56 Prozent liegt Fürth beim Ballbesitz vorne und führt auch bei den Torschüssen mit 4:3.

25. Minute:
Höler versucht es mal von halbrechts aus 17 Metern, doch sein Flachschuss stellt Megyeri vor keinerlei Probleme.

23. Minute:
Die Fürther übernehmen immer mehr die Spielkontrolle. Die Gäste sind nicht mehr so gut dabei wie noch in den ersten Spielminuten.

21. Minute:
chance Rechts im Strafraum zieht Linsmayer aus 15 Metern ab und sein Flachschuss geht nur ganz knapp links neben das Tor!

20. Minute:
Fürth ist schon wieder vorne, doch halblinks steht Berisha knapp im Abseits.

19. Minute:
Paqarada schiebt Narey rechts vorne klar weg, doch Schiri Willenborg lässt das laufen.

17. Minute:
chance Steininger bringt den Ball von rechts halbhoch in die Mitte, Dursun legt stark ab auf Berisha, der seinen Schuss von der Strafraumgrenze aber in die Mitte des Tores setzt und so kann Knaller im Nachfassen die Situation entschärfen.

16. Minute:
Wooten soll rechts steil bedient werden, steht dabei jedoch im Abseits.

15. Minute:
Freistoß für Fürth von links: Gjasula schlägt den zu hoch rein und der Ball landet im Toraus.

14. Minute:
Gießelmanns Ecke von links kommt auf den kurzen Pfosten und wird von Höler per Kopf geklärt.

14. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

13. Minute:
Nun bedient Gjasula links im Strafraum Dursun. Der will nun mit der Hacke in die Mitte auf Freis ablegen, doch der Pass kommt nicht durch.

12. Minute:
Caligiuri will links im Strafraum Berisha hoch anspielen, doch Knaller kommt schnell raus und fängt den Ball sicher runter.

11. Minute:
Es hat ein paar Minuten gedauert, aber nun ist auch Fürth richtig drin im Match.

9. Minute:
chance Die Ecke von links bringt zunächst nichts ein, doch danach versucht es halbrechts vor dem Fünfer Dursun mit dem Rücken zum Tor mit der Hacke. Knaller hat auf der Linie durchaus Probleme, packt dann aber doch sicher zu.

9. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

9. Minute:
chance Nach Pass von Gjasula zieht Freis links am Fünfer aus spitzem Winkel flach aufs kurze Eck ab, doch Knaller pariert stark mit dem Fuß zur Ecke!

8. Minute:
Von links außen schlägt Linsmayer den Ball rechts rüber, aber das Anspiel ist zu hoch für Pledl und landet im Seitenaus.

7. Minute:
Mit gestrecktem Bein geht Steininger in einen Zweikampf gegen Kulovits und bekommt dafür die ersten Gelbe Karte im Match.

6. Minute:
gelb Gelb für Daniel Steininger

5. Minute:
Narey versucht es rechts außen wieder gegen zwei Gegner und kommt erneut nicht durch.

4. Minute:
Kurz danach passt Wooten gut rechts in den Strafraum. Da legt sich Pledl jedoch den Ball zu weit vor und erwischt ihn nicht mehr vor der Torauslinie.

4. Minute:
Ecke von rechts von Pledl: Die kommt hoch in die Mitte vor den Fünfer und wird von Caligiuri rausgeköpft.

3. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

2. Minute:
Freis passt rechts raus auf Narey, der sich dann gegen zwei Gegner nicht durchsetzen kann.

1. Minute:
Auf geht's! Schiri Willenborg pfeift das Match an. Anstoß hat Sandhausen.

Sechs Aufeinandertreffen gab es bisher in der 2. Liga. Aus Fürther Sicht sprangen dabei drei Siege, zwei Remis und eine Niederlage heraus. Das letzte Duell am 15. Mai entschieden die Kleeblätter durch Treffer von Reis, Vukusic und Berisha mit 3:1 für sich. Für Sandhausen traf Linsmayer.

Den Sandhäusern fehlen weiter M. Jansen (Knochen-Ödem), Stiefler (Reha nach Kreuzbandriss), Zenga (Fuß-OP) und Vunguidica (muskuläre Probleme).

Kocak weiß, dass sein Team gegen Fürth voll gefordert sein wird und fordert: "Wir müssen früh stören und schnelle Beine haben, um gegen diese spielstarke Mannschaft gut auszusehen."

Der SV Sandhausen spielte am Dienstag zu Hause 0:0 gegen Heidenheim und liegt mit fünf Punkten aus sechs Spielen derzeit auf dem 13. Tabellenplatz. SVS-Coach Kenan Kocak war nicht ganz zufrieden mit dem letzten Auftritt seines Teams: "Gegen eine gut organisierte Mannschaft wie Heidenheim bekommt man nicht so viele Chancen. Und da muss man eine der wenigen nutzen."

Verzichten muss Fürth auf Bolly und Sararer (beide im Aufbautraining) sowie Zulj (noch zwei Spiele Sperre wegen sportwidrigem Verhalten).

Den heutigen Gegner schätzt Ruthenbeck so ein: "Sandhausen ist eine Mannschaft, die ganz gut organisiert ist, gut presst und unterschiedliche Pressinghöhen hat. Sie versuchen Fußball zu spielen und gehen mit Ball gewisse Risiken im Offensivspiel ein."

Mit viel Rückenwind aus dem 2:1-Derbysieg am Dienstag in Nürnberg geht die SpVgg Greuther Fürth in das Match gegen Sandhausen. Durch Treffer von Dursun und Steininger gewannen die Kleeblätter beim FCN und wollen nur drei Tage später nachlegen. Fürths Trainer Stefan Ruthenbeck hofft: "Der Derbysieg sollte uns einen Impuls für die kommenden Wochen geben. Jetzt diese Konstante reinzubekommen wäre wichtig."

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 18.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel Greuther Fürth gegen SV Sandhausen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal