Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

1. FC Nürnberg - Union Berlin: 2. Bundesliga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

1. FC Nürnberg - Union Berlin 2:0

01.10.2016, 08:02 Uhr | t-online.de

1. FC Nürnberg - Union Berlin: 2. Bundesliga im Protokoll. Der 1.

Der 1. FC Nürnberg besiegte den 1. FC Union Berlin mit 2:0. Foto: Armin Weigel. (Quelle: dpa)

Verdienter Sieg am Ende für den 1. FC Nürnberg, der einfach cleverer war als Union Berlin. Möhwald und Teuchert erzielten die Tore für die Gastgeber, die damit weiter aufsteigende Tendenz zeigen.

Union hingegen verpasst die Einstellung des Vereinsrekordes von fünf Siegen in Folge und bleibt erstmals in dieser Saison torlos. Trotzdem stehen die Berliner weiter gut da, jetzt heißt es regenerieren und nach der Länderspielpause eine neue Serie starten.

1. FC Nürnberg - Union Berlin im Protokoll

Tore: 1:0 Möhwald (45.), 2:0 Teuchert (83.)

30.09.2016, 18:30 Uhr
Nürnberg, Stadion Nürnberg
Zuschauer: 27.000

90. Minute:
Es tut sich nichts mehr. Nürnberg bringt das 2:0 über die Zeit und feiert den zweiten Sieg in Folge.

90. Minute:
auswechslung Jakub Sylvestr kommt für Guido Burgstaller ins Spiel

90. Minute:
Kreilach mit einem Fernschuss, der weit drübergeht. Rechts war Hedlund mitgelaufen und wartete vergeblich auf das Abspiel.

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt.

90. Minute:
gelb Leistner macht mal einen Fehler und kann dann nur noch Foul spielen. Auch das gibt noch einmal die Gelbe Karte.

89. Minute:
auswechslung Tobias Kempe kommt für Kevin Möhwald ins Spiel

88. Minute:
Die Fans der Nürnberger feiern, auch wenn Union sich immer noch nicht aufgegeben hat.

87. Minute:
Und dann fehlt auch bei Skrzybski nicht viel. Nach Pass von links in den Strafraum kommt der Unioner einen Schritt zu spät.

86. Minute:
chance Fast das 1:2! Aber Kreilachs Freistoß aus 18 Metern geht haarscharf rechts unten vorbei. Das war ein guter Versuch, aber es soll bei Union heute irgendwie nicht sein.

85. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

85. Minute:
gelb Brecko sieht für ein Foul unmittelbar vor dem eigenen Strafraum Gelb.

84. Minute:
Das dürfte es dann wohl gewesen sein in diesem Spiel. Oder schafft Union noch eine wundersame Auferstehung?

83. Minute:
tor Tooooooooooooor! 2:0 für Nürnberg durch Teuchert. Der nächste Konter der Clubberer sitzt. Bulthuis spielt den Pass in die Spitze, wo Teuchert durch ist. Allein vor Busk bleibt er dann ganz cool, spielt Unions Torwart noch aus und schiebt dann mit links ins leere Tor ein.

82. Minute:
Konter Nürnberg. Leistner geht da ein recht hohes Risiko im Zweikampf gegen Hovland. Der Nürnberger fällt nach Kontakt mit dem Berliner, Schiri Schlager lässt weiterlaufen. Knifflig.

81. Minute:
Mit fünf Siegen in Folge wird es zunehmend schwer für Union. Aber die Niederlage heute wäre noch zu verhindern. Und zumindest das Bemühen ist den Berliner nicht abzusprechen.

80. Minute:
auswechslung Cedric Teuchert kommt für Tim Matavz ins Spiel

79. Minute:
ecke Völlig harmlose Ecke der Berliner anschließend von rechts.

79. Minute:
chance Beste Chance für Union! Skrzybski legt von rechts auf für Kreilach. Der schießt mit rechts aus sieben Metern, kommt aber nicht an Kirschbaum vorbei.

78. Minute:
Leistner ist der beste Unioner heute. Gerade gewinnt er wieder einen Zweikampf gegen Matavz überzeugend und absolut fair.

77. Minute:
auswechslung Eroll Zejnullahu kommt für Stephan Fürstner ins Spiel

77. Minute:
Puncec verlängert nach einer Kroos-Ecke von rechts mit dem Kopf. Doch vor dem Tor ist dann kein Mitspieler, der da abschließen könnte.

76. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

76. Minute:
Noch 15 Minuten. Geht da noch was bei den Berliner? Es steht ja nur 0:1. Aber es fehlt so ein bisschen die Frische bei Union.

74. Minute:
Eine Viertelstunde lang war von den Hausherren offensiv jetzt gar nichts mehr zu sehen. Es ist ein merkwürdiges Fußballspiel hier, mal sehen, was noch so passiert.

73. Minute:
Möhwald muss kurz behandelt werden, kann aber weitermachen. Schon in Durchgang eins hatte es ihn ja einmal recht heftig erwischt.

72. Minute:
gelb Gestrecktes Bein von Puncec gegen Möhwald. Klare Sache, das muss Gelb geben.

70. Minute:
Skrzybski mit einer Hereingabe von links im Strafraum. Der Ball kommt aber nicht zum Mitspieler. Davor hatten die Nürnberger mal im eigenen 16er gepatzt.

69. Minute:
Die Berliner sind jetzt aber wieder etwas besser im Spiel. Nur mit dem Torchancen will es nicht so recht klappen.

68. Minute:
Hedlund mit der Hereingabe von rechts zu Kreilach. Der nimmt den Ball direkt, trifft ihn aber nicht voll. Und so bleibt echte Torgefahr weiter aus bei Union.

67. Minute:
Fürstner nach dem folgenden Freistoß mit einem Distanzschuss. Der Versuch mit rechts geht aber weit links unten vorbei.

66. Minute:
Rüdes Einsteigen von Möhwald gegen Redondo. Warum das keine Gelbe Karte ist, weiß nur der Schiedsrichter. Da lag er mal falsch.

64. Minute:
chance Nach dem Eckstoß von rechts bleibt Union dran. Leistner kommt letztlich zum Schuss, doch mit links kommt er nicht an Kirschbaum vorbei. Und der Nürnberger Torwart muss da auch wieder beileibe keine Schwerstarbeit verrichten.

63. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

63. Minute:
Leistner mit einem Verzweiflungsschuss aus der Distanz. Der wird noch abgefälscht und deshalb durchaus gefährlich. Doch es reicht nur für eine Union-Ecke.

62. Minute:
Die Berliner zeigen sich erst einmal beeindruckt. Da geht im Moment mal gar nichts nach im Spiel nach vorn.

60. Minute:
Sieben Torschüsse der Nürnberger nach dem Wechsel. Die Führung haben sich die Gastgeber damit nachträglich verdient.

59. Minute:
Die Nürnberger mit einem Freistoß von rechts durch Möhwald. Aber der bringt zur Abwechslung mal keine Gefahr.

59. Minute:
Freistoß für 1. FC Nürnberg

58. Minute:
auswechslung Keller nimmt Schönheim vom Feld, der gerade ein paar Wackler drin hatte. Puncec kommt neu ins Spiel.

57. Minute:
Nürnberg ist jetzt dran, hat plötzlich mindestens mal einen Gang hochgeschaltet. Und sofort hat Union große Probleme in der Defensive.

56. Minute:
chance Schönheim kann Burgstaller nur mit Mühe am Schuss von rechts im Strafraum hindern. Aus dem Hintergrund zieht dann aber noch Möhwald ab und da muss sich Busk dann ganz schön strecken, um zur Seite abzuwehren.

55. Minute:
chance Ballgewinn von Matavz gegen Schönheim. In der Folge kommt Möhwald rechts im Strafraum zum Schuss, scheitert aber zunächst mit rechts an Busk und setzt den Nachschuss mit links dann knapp links vorbei.

54. Minute:
chance Platz für Nürnbergs Burgstaller und Matavz. Erstgenannter kommt von außerhalb des Strafraums zum Schuss, doch der flache Versuch mit links wird von Busk gehalten.

52. Minute:
Direktschuss von Kreilach nach Skrybski-Vorlage von rechts. Doch Kirschbaum hat wieder nicht wirklich große Mühe. Das ist das Problem der Berliner. Es gibt viele Abschlüsse, aber die sind fast durch die Bank harmlos.

51. Minute:
Bulthuis kommt nach der Ecke von Möhwald zum Kopfball. Doch der Aufsetzer stellt für Busk kein Problem dar.

51. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

50. Minute:
Unions Trimmel liegt am Boden und muss dann draußen behandelt werden. Die Berliner gerade nur noch zu neunt.

50. Minute:
Dann muss Schönheim nach Hereingabe durch Burgstaller von links in höchster Not zur Ecke retten.

49. Minute:
Kopfballchance für Matavz nach Flanke durch Petrak von links. Aber da bekommt er keinen Druck dahinter, Busk kann zupacken.

47. Minute:
60 Prozent Ballbesitz für Union, dazu 10:3-Torschüsse für die Gäste und auch die besseren Zweikampfwerte. Die Führung für Nürnberg ist durchaus glücklich.

46. Minute:
Kein Wechsel beim Club.

46. Minute:
auswechslung Wechsel bei Union: Redondo ist für Hosiner gekommen.

46. Minute:
schiri Weiter geht's in Nürnberg. Diesmal hat Union angestoßen.

Mehr als eine halbe Stunde lang war hier nicht so wahnsinnig viel los. Vor allem die Nürnberger agierten doch für ein Heimteam erstaunlich verhalten. Dann überschlugen sich die Ereignisse in der Schlussphase des ersten Durchgangs. Auf Gelb-Rot für Unions Pedersen folgte Gelb-Rot für Nürnbergs Salli und dann gab es auch noch einen Treffer durch einen Fernschuss von Möhwald. Damit könnte es nach der Pause mal so richtig prickelnd werden. Mal sehen, ob das wirklich passiert. Dran bleiben, wir sind gleich zurück!

45. Minute:
schiri Es ist Pause. Nürnberg führt 1:0 gegen Union.

45. Minute:
Zwei Minuten Nachspielzeit übrigens. Und die sind jetzt fast vorbei.

45. Minute:
Ein Tor für Nürnberg lag hier nicht wirklich in der Luft. Aber wer fragt da später schon noch nach.

45. Minute:
tor Toooooooooooooor! 1:0 für Nürnberg durch Möhwald. Eher zufällig landet der Ball bei Möhwald, rund 22 Metern vor dem Tor. Mit rechts zieht er ab, der Ball dreht nach rechts und landet schließlich unten im Eck. Busk streckt sich vergeblich.

45. Minute:
chance Hedlund kommt über links, legt zurück vor dem Strafraum. Da hat Kroos eigentlich Platz genug, schießt aber dann doch überhastet mit rechts rechts oben vorbei.

44. Minute:
Jetzt ist hier natürlich auch im Stadion mal richtig was los. Zumindest in Sachen Hektik hat die Partie schon Spitzenwerte erreicht.

43. Minute:
Zwei Platzverweise schon in Durchgang eins und damit geht es jetzt mit Zehn gegen Zehn weiter. Vorerst.

42. Minute:
gelb/rot Kroos mit einer Ecke von links, nach der Nürnberg kontert. Salli geht in den Zweikampf gegen Hedlund, will sich losreißen und trifft den Berliner dabei mit dem Arm im Gesicht. Schiri Schlager zeigt erneut Gelb-Rot und liegt damit auch diesmal richtig.

41. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

41. Minute:
Nürnberg jetzt also in Überzahl. Da müsste dann so langsam in der Offensive doch mal mehr kommen.

40. Minute:
Bei der Szene hat sich der Däne auch noch selbst verletzt, er hätte wohl ohnehin nicht weitermachen können. Das ist doppelt unglücklich für ihn. Kirschbaum kann hingegen weitermachen.

39. Minute:
gelb/rot Pedersen setzt sich links im Strafraum erst gut durch, legt sich den Ball dann aber zu weit vor. Gegen Kirschbaum zieht er anschließend voll durch und erwischt den Nürnberger Keeper heftig. Schiri Schlager zeigt dem Berliner Gelb-Rot.

37. Minute:
Schon drei Abschlüsse von Simon Hedlund. Der Schwede macht bisher einen munteren Eindruck.

36. Minute:
chance Kroos bringt den Freistoß herein. Nürnberg klärt vor den eigenen 16er - aber genau zu Hedlund. Dessen Linksschuss geht dann aber rund einen Meter links vorbei.

35. Minute:
Freistoß für Union von rechts am Strafraum. Salli hatte da schon wieder Trimmel gefoult.

34. Minute:
Leistner und Matavs geraten aneinander. Der Nürnberger hatte da ein bisschen den Fuß draufgehalten, was seinen Gegenspieler doch einigermaßen erzürnt.

32. Minute:
Aber es geht weiter bei Möhwald, auch wenn er noch nicht wieder rund läuft.

31. Minute:
Kevin Möhwald liegt am Boden, muss behandelt werden.

30. Minute:
chance Wieder ist Trimmel rechts mit vorn. Nach seiner Flanke will Hosiner links am Fünfer zurück vor das Tor legen, doch Hovland passt auf und blockt ab.

28. Minute:
Viele Fouls jetzt, von Spielfluss kann im Moment nicht die Rede sein.

27. Minute:
Dann hätte sich auch Skrzybski eigentlich Gelb verdient nach einem Foul an Salli. Aber Schiri Schlager lässt die Karte in diesem Falle stecken.

26. Minute:
gelb Salli stößt Trimmel im Mittelfeld von hinten um. Taktisches Foul, Gelb ist die Folge.

26. Minute:
Zwei Abschlüsse der Nürnberger bisher - beide nach Standards. Aus dem Spiel heraus geht weiterhin wenig bei den Hausherren.

25. Minute:
chance Nicht schlecht. Behrens kommt nach dem Freistoß für den Club von rechts zum Kopfball, setzt den aber rund einen Meter links vorbei.

24. Minute:
Freistoß für 1. FC Nürnberg

24. Minute:
gelb Pedersen grätscht Möhwald um und sieht dafür die erste Gelbe Karte der Partie.

23. Minute:
Trimmel bringt den Ball von rechts mit links vor das Tor. Da rempelt Skzrybski dann gegen Kirschbaum, Schiri Daniel Schlager pfeift Stürmerfoul.

21. Minute:
Und wieder ein Schuss der Berliner. Hedlund zieht aus 22 Metern mit rechts ab, doch sein Schuss ist weder noch platziert. Kirschbaum packt zu.

20. Minute:
Trimmel hebt den Ball per Freistoß in den Nürnberger 16er, da kommt dann aber kein Mitspieler dran.

19. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

18. Minute:
User "ralf" fragt nach der Stimmung. Die war vor dem Spiel irgendwie besser. Aber zumindest versuchen sich die Nürnberger Fans hier einzubringen. Allerdings längst nicht alle unter den vielleicht 27.000.

17. Minute:
6:1-Torschüsse für Union zu Beginn. Die sind zwar eher harmlos, aber die Gäste versuchen es aus allen Lagen.

16. Minute:
Distanzschuss von Kreilach, doch auch hier fehlt ein gutes Stück zum Tor.

15. Minute:
chance Nach dem Eckstoß für Nürnberg hat Union die Konterchance. Hedlund ist auf dem linken Flügel aber ganz allein, ihm bleibt dann nur der Schuss aus ganz spitzem Winkel. Und der geht weit rechts am langen Eck vorbei.

15. Minute:
ecke Trimmel passt nicht auf und lässt einen Ball zur Ecke durchrollen, den er eigentlich hätte klären können.

14. Minute:
Von Nürnberg kommt noch nicht so viel. Der FCN spielt es zu Beginn nicht wirklich im Stile einer Heimmannschaft.

12. Minute:
Kroos mit einer Ecke von rechts, doch im Strafraum klärt Bulthuis per Kopf vor Schönheim.

11. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

10. Minute:
Union mit Platz auf dem linken Flügel. Doch Hedlund spielt dann einen schwachen Platz rechts rüber zum nachrückenden Trimmel.

9. Minute:
chance Dann geht es mal schnell bei Union. Kroos marschiert durchs Mittelfeld, hat Platz und zieht ab. Doch sein Flachschuss aus 20 Metern ist zu harmlos. Kirschbaum packt erneut sicher zu.

8. Minute:
Diesmal Trimmel mit einem Kopfball nach Freistoß aus dem Mittelfeld. Der Ball kommt immerhin aufs Tor, doch Kirschbaum hat keinerlei Mühe.

8. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

7. Minute:
Bei beiden Teams geht aus dem Spiel heraus noch wenig. Das ist das berühmte Abtasten zu Beginn. Aber die eine oder andere Standardsituation ist immerhin schon dabei.

6. Minute:
Gegen Ende der vergangenen Saison gab es hier das letzte Spiel bisher zwischen den beiden Teams. Nürnberg siegte 6:2 - dabei lag der Club zur Pause noch 0:2 hinten.

4. Minute:
Hosiner kommt nach Trimmels verzögertem Freistoß aus dem rechten Mittelfeld zum Kopfball. Doch obwohl er da recht freisteht, geht der Versuch aus 13 Metern weit vorbei.

4. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

3. Minute:
Erster Torschuss der Partie. Salli gibt ihn nach dem Eckstoß der Nürnberger von rechts aus der Distanz ab. Doch der Ball fliegt weit rechts am Tor vorbei.

3. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Nürnberg

2. Minute:
Personell übrigens keine Änderungen beim Club. Bei Union gibt Hedlund sein Startelfdebüt, dafür sitzt Redondo auf der Bank.

1. Minute:
Ordentliche äußere Bedingungen im Frankenland. Es ist trocken bei etwa 18 Grad. Das Stadion ist in etwa zur Hälfte gefüllt.

1. Minute:
Der Ball rollt, Nürnberg hat angestoßen.

Die Mannschaften sind da. Gleich geht's los in Nürnberg!

Die Berliner sind als Tabellenzweiter richtig gut dabei, ein bisschen ärgert sich Jens Keller sogar noch über vergebene Punkte zu Saisonbeginn: "Am Anfang haben wir vielleicht Punkte liegen gelassen, hätten vielleicht mehr bekommen können. Insgesamt sind wir aber zufrieden, so wie es ist." Damit das so bleibt, sollen heute weitere Zähler folgen.

Grundsätzlich ist die Stimmung in Nürnberg aber jetzt wieder positiver: "Das ganze Konstrukt wirkt besser, homogener. Wir haben jetzt mehr Konstanz drin", glaubt Schwartz. Allerdings weiß der Trainer auch: "Es ist nur ein Sieg. Das ist nur gut, wenn man nachlegen kann. Dafür müssen wir noch mehr tun und noch mehr arbeiten, um jetzt gegen Union bestehen zu können."

"Uns ist es egal, was der Gegner macht, das können wir nicht beeinflussen. Wir können nur selbst im Training hart arbeiten, ob der Gegner gewonnen oder verloren hat, ändert nichts an unserer Einstellung zum Spiel", sagte Berlins Trainer Jens Keller vor dem Spiel. Beim Club hingegen schaut man schon ein bisschen genauer hin, was Union macht. "Da kommt ein Brett auf uns zu", sagte FCN-Coach Alois Schwartz vor dem Spiel.

Kann der 1. FC Nürnberg den Schwung des ersten Saisonsieges vom vergangenen Wochenende mitnehmen? Oder setzt der 1. FC Union seiner Erfolgsserie fort und stellt mit fünf Dreiern in Folge seinen Vereinsrekord in der 2. Bundesliga ein? In jedem Falle dürfte es im Stadion Nürnberg gleich ein richtig interessantes Match geben.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel 1. FC Nürnberg gegen den 1. FC Union Berlin.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal