Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

SC Freiburg - Eintracht Frankfurt: Bundesliga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga im Live-Ticker  

SC Freiburg - Eintracht Frankfurt 1:0

02.10.2016, 08:24 Uhr | t-online.de

SC Freiburg - Eintracht Frankfurt: Bundesliga im Protokoll. David Angel und Florian Niederlechner

David Angel und Florian Niederlechner. David Angel (r) und Freiburgs Florian Niederlechner im Kopfballduell. Foto: Patrick Seeger (Quelle: dpa)

Der SC Freiburg gewinnt saisonübergreifend auch das neunte Heimspiel in Folge und besiegt Eintracht Frankfurt mit 1:0. In dieser umkämpften und vor allem im zweiten Durchgang sehr hektischen Partie war für beide Mannschaften alles drin, doch der Sport-Club hatte auch auf Grund seines enormen Einsatzwillens am Ende das glücklichere Ende für sich.

Glück auch, dass dem Schiedsrichter die Begegnung in der zweiten nicht völlig entglitten ist, er gab hier eine schwache Vorstellung ab. Freiburg rückt in der Tabelle nach oben, geht nun als Neunter in die Länderspielpause. Die Eintracht rutscht vom fünften auf den achten Rang ab.

SC Freiburg - Eintracht Frankfurt im Protokoll

Tor: 1:0 Grifo (4.)

01.10.2016, 15:30 Uhr
Freiburg, Schwarzwald-Stadion
Zuschauer: 24.000 (ausverkauft)

90. Minute:
Aus! Danach ist Schluss, Schiedsrichter Marco Fritz pfeift die Partie ab!

90. Minute:
ecke Noch einmal entscheidet sich Grifo für die kurze Variante von rechts, um weiter Zeit zu gewinnen.

90. Minute:
ecke Grifo führt die Ecke kurz auf Philipp aus, es folgt die nächste Ecke.

90. Minute:
Grifo holt noch einmal gegen Chandler einen Eckball heraus und steht selbst an der linken Eckfahne bereit.

90. Minute:
120 Sekunden bleiben den Frankfurtern noch, um hier auf den letzten Drücker noch den Ausgleich zu erzielen.

90. Minute:
ecke Noch einmal versucht es Fabian von rechts, was aber keine Gefahr für das Freiburger Tor bringt.

90. Minute:
ecke Fabian tritt die dritte Frankfurter Ecke von rechts herein. Es folgt gleich die nächste.

90. Minute:
Fünf Minuten Nachspielzeit werden angezeigt. Völlig in Ordnung: es gab hier viele längere Unterbrechungen.

89. Minute:
chance Philipp hat aus 18 Metern freie Schussbahn! Den halbhohen Ball des Freiburgers kann Hradecky sicher abfangen!

88. Minute:
Petersen kann sich auf der rechten Seite nicht gegen Abraham durchsetzen. Es gibt einen Einwurf für den SCF, der so auch noch Zeit gewinnt.

87. Minute:
Die Begegnung ist kurz vor Schluss nun ziemlich zerfahren und von vielen Unterbrechungen gekennzeichnet.

86. Minute:
auswechslung Janik Haberer kommt für Onur Bulut ins Spiel

85. Minute:
Bulut prallt unglücklich mit Fabian zusammen und bleibt liegen. Der Freiburger muss mit Atemnot raus.

84. Minute:
gelb Philipp hält Tawatha im Mittelkreis von hinten am Trikot fest und sieht dafür die Gelbe Karte.

83. Minute:
ecke Nun läuft Grifo von der linken Seite an. Niedermeier kommt bei seinem Kopfballversuch am langen Pfosten nicht ganz an den Ball.

82. Minute:
ecke Grifo tritt einen weiteren Eckstoß von rechts herein. Der bleibt folgenlos.

81. Minute:
Frankfurts Trainer Niko Kovac hat nun alle seine Wechseloptionen gezogen.

80. Minute:
auswechslung Taleb Tawatha kommt für Bastian Oczipka ins Spiel

79. Minute:
chance Oczipka stürmt über links in den 16er, legt den Ball ab auf Meier. Frankfurts Kapitän schießt aus zentraler Position freistehend über das Tor!

78. Minute:
auswechslung Georg Niedermeier kommt für Mike Frantz ins Spiel

77. Minute:
Laute Pfiffe von den Rängen, nachdem Grifo nach einem Zweikampf mit Abraham liegen geblieben ist. Der Frankfurter hatte dem Freiburger den Ellbogen gegen den Kopf gehauen.

76. Minute:
auswechslung Danny Blum kommt für Szabolcs Huszti ins Spiel

75. Minute:
ecke Noch einmal läuft Grifo von rechts an, was aber nichts einbringt.

74. Minute:
ecke Grifos anschließende Ecke von rechts wird erneut von Vallejo ins Toraus gelenkt.

73. Minute:
Grifo flankt von rechts in den Strafraum, wo Vallejo den Ball zur Ecke köpft.

72. Minute:
Rund 20 Minuten muss Freiburg noch überstehen, um hier den neunten Heimsieg in Folge einzufahren. Doch diese Serie scheint sehr gefährdet zu sein.

71. Minute:
Die Einwechslung von Joker Petersen hat ein bisschen Ruhe in die gerade sehr hektisch gewordene Partie gebracht. Mittlerweile hat es hier sechs Gelbe Karten gegeben.

70. Minute:
auswechslung Nils Petersen kommt für Florian Niederlechner ins Spiel

69. Minute:
gelb Gelb für Amir Abrashi

69. Minute:
gelb Stattdessen sehen nun Mascarell und Abrashi beide die Gelbe Karte.

68. Minute:
chance Abraham langt im Rudel noch mit der Hand gegen Grifo hin. Eine Tätlichkeit, die ungeahndet bleibt.

67. Minute:
Mascarell legt Abrashi, der am Boden liegend noch nachtritt, im Mittelfeld. Danach kommt es zu einer sehr hektischen Rudelbildung im Mittelkreis.

66. Minute:
Frankfurts Chandler ermahnt seinen Teamkollegen Fabian nun eindringlich, solche Aktionen wie eben zu unterlassen. Sonst sind die Frankfurter bald nur noch zu zehnt.

65. Minute:
Fabian rammt Söyüncü im Kopfballduell um. Der Freiburger bleibt liegen, der Frankfurter bleibt unbehelligt.

64. Minute:
User "Herr Velte" fragt, wo denn Alex Meier ist. Eine berechtigte Frage, Frankfurts Kapitän findet bislang kaum statt. Er war nur einmal bei einem Kopfball im Freiburger Strafraum zu sehen.

63. Minute:
Eine unverständliche Entscheidung des Unparteiischen, die gleich ein wenig Hektik in die Partie bringt.

62. Minute:
gelb Oczipka lässt Bulut über die Klinge springen, die Gelbe Karte sieht aber kurioserweise der Freiburger. Gellende Pfiffe aus dem Publikum.

61. Minute:
Nach etwas mehr als einer Stunde hat die knappe Freiburger Führung weiter Bestand, doch Frankfurt ist in dieser umkämpften Partie dem Ausgleich nahe.

60. Minute:
Schiedsrichter Fritz belässt es bei einer Ermahnung gegen Fabian, der bereits Gelb gesehen hat. Bulut kann kurz darauf weitermachen.

59. Minute:
Chandler legt den Ball flach von links in den Strafraum. Dort trifft Fabian statt der Kugel Freiburgs Bulut, der erst einmal liegen bleibt.

58. Minute:
auswechslung Shani Tarashaj kommt für Haris Seferovic ins Spiel

57. Minute:
Bei Frankfurt deute sich der erste Wechsel an. Tarashaj steht an der Seitenlinie bereit.

56. Minute:
Frankfurt baut langsam aus der eigenen Hälfte wieder auf. Doch im Gegensatz zum ersten Durchgang greift Freiburg nun früh an.

55. Minute:
chance Was für ein Hammer! Frantz zieht mit links von der Strafraumgrenze ab. Sein strammer Schuss kracht gegen die Latte, prallt dann nach oben weg!

54. Minute:
Nach kurzer Unterbrechung geht es für beide Akteure weiter.

53. Minute:
Zuvor hatte Schiri Fritz aber bereits auf Abseits des Frankfurters entschieden, Stenzels Foul bleibt daher ungeahndet.

52. Minute:
Stenzel senst Fabian in der Nähe der Eckfahne um. Beide bleiben verletzt liegen.

51. Minute:
ecke Die anschließende Freiburger Ecke von rechts durch Grifo bringt keine Gefahr.

50. Minute:
chance Philipp dribbelt sich auf der linken Seite durch die Frankfurter Reihen. Sein Schuss wird erst abgefälscht, dann lenkt Hradecky den Ball noch zur Ecke!

49. Minute:
Und wieder probiert es Oczipka über links, kommt aber nicht an Stenzel vorbei.

48. Minute:
Oczipka geht auf der linken Seite im Zweikampf mit Bulut zu Boden. Bislang liefen die meisten Frankfurter Angriffe über seine Seite.

47. Minute:
gelb Niederlechner haut Abraham den linken Ellbogen im Kopfballduell ins Gesicht und sieht dafür die Gelbe Karte.

46. Minute:
schiri Weiter geht's! Schiedsrichter Fritz pfeift den zweiten Durchgang an. Freiburg hat Anstoß.

Nach einem Blitzstart im Schwarzwald-Stadion führt Freiburg 1:0 gegen Frankfurt und wehrte seit dem frühen Tor alle Angriffsversuche der Gäste erfolgreich ab. In der umkämpften Partie liegen die Vorteile längst auf Seiten der Eintracht, die trotz einiger Möglichkeiten den Ball nicht im SCF-Kasten unterbringen konnte. Entschieden ist hier noch lange nichts, die zweite Hälfte verspricht, spannend zu werden. Bis gleich!

45. Minute:
schiri Das war's im ersten Durchgang. Schiedsrichter Marco Fritz pfeift zur Pause.

45. Minute:
gelb Stenzel legt den Ball im 16er zurück auf seinen Keeper Schwolow, wird dabei von Fabian umgestoßen. Der Frankfurter sieht zu Recht die Gelbe Karte.

45. Minute:
Zwei Minuten Nachspielzeit im ersten Durchgang werden angezeigt.

44. Minute:
Meier gerät im 16er gegen Söyüncü ins Straucheln, fällt aber nicht. Doch Frankfurts Kapitän kann den Ball nicht mehr kontrollieren und läuft mit ihm ins Toraus.

43. Minute:
chance Aber jetzt mal wieder: Frantz legt 18 Meter vor dem Tor quer nach links auf Günter, der aus vollem Lauf flach abzieht. Sein Schuss geht rechts neben das Eintracht-Tor!

42. Minute:
Mittlerweile kommt Frankfurt hier auf zehn Schüsse in Richtung Tor, bei Freiburg zählen wir nur drei davon.

41. Minute:
chance Oczipka flankt butterweich von links an den Elfmeterpunkt auf Meier, dessen wuchtiger Kopfball knapp links daneben geht!

40. Minute:
Huszti kann sich auf der rechten Seite nicht gegen Günter durchsetzen, verliert den Ball und will einen Freistoß haben. Es gibt einen Abstoß.

39. Minute:
Schwolow lässt sich bei der Ausführung eines Freistoßes vor seinem Strafraum viel Zeit. Der Schiri lässt ihn gewähren.

38. Minute:
Frankfurt ist schon wieder auf dem Weg in die Freiburger Hälfte, findet aber kein Lücke in der dicht gestaffelten Deckung des Aufsteigers.

37. Minute:
Nach vorne geht im Moment nicht viel bei Freiburg, das seine knappe Führung aber immer noch aufrecht hält.

36. Minute:
Freiburg leistet sich in dieser Phase viele Fehlpässe und lädt Frankfurt dadurch immer wieder zu Tormöglichkeiten ein.

35. Minute:
Die Einschläge kommen näher: Frankfurt drängt die Breisgauer weit in deren Hälfte zurück und will den Ausgleich erzwingen.

34. Minute:
chance Oczipka flankt von links in den Strafraum, wo Fabian den Ball per Kopf zurück auf Mascarell legt. Dessen Hammer aus 20 Metern geht hoch übers Freiburger Tor!

33. Minute:
chance Günter spielt auf der linken Seite einen Fehlpass genau in die Beine von Chandler. Der setzt sofort Seferovic ein, dessen Flachschuss aus 17 Metern am Ende von Schwolow sicher aufgenommen wird!

32. Minute:
Es schüttet übrigens ordentlich hier in Freiburg, was den Ball auf dem nassen Rasen sehr schnell macht.

31. Minute:
Meier legt an der Strafraumgrenze auf Seferovic ab, dessen Rechtsschuss Söyüncü aber abblockt.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist vorbei im Schwarzwald-Stadion, wo die Gäste vom Main mittlerweile auf eine Ballbesitzquote von 64,5 Prozent kommen.

29. Minute:
Grifo vertändelt den Ball an der linken Strafraumseite gegen Abraham. Chandler schnappt sich die Kugel und startet einen Angriff.

28. Minute:
Chandler flankt von der rechten Seite hoch in den Strafraum auf Meier. Der kann seinen Kopfball aus gut zehn Metern nicht mehr kontrollieren.

27. Minute:
Niederlechner und Vallejo beharken sich am rechten Strafraumeck. Schiri Fritz pfeift die Aktion erst mit Verzögerung ab.

25. Minute:
Die Eintracht hat hier bislang 15 Zweikämpfe gewonnen, Freiburg dagegen neun. Bei Torschussversuchen steht es bislang 5:3 für die Hessen.

24. Minute:
User "phil" fragt, ob die Freiburger Führung verdient ist. Gemessen am bisherigen Spielverlauf schon, was aber nicht zwingend heißt, dass Frankfurt hier das bessere Team ist.

23. Minute:
ecke Noch einmal läuft Grifo von rechts an, aber auch diese Aktion bringt nichts ein.

22. Minute:
ecke Grifos folgende Ecke von rechts, die erste für Freiburg, wird zur erneuten Ecke abgewehrt.

21. Minute:
chance Bulut legt den Freistoß flach auf Grifo ab, der noch ein paar Meter marschiert und dann mit rechts abzieht: Der Schuss wird zur Ecke abgelenkt!

20. Minute:
Wieder liegt ein Freiburger am Boden. Diesmal hat es Niederlechner getroffen. Es gibt einen Freistoß für Freiburg von der linken Seite.

19. Minute:
Ein klasse Spielzug der Freiburger, der die Eintracht-Deckung gut aushebelte.

18. Minute:
Grifo zieht eine Hereingabe von links scharf vor das Tor, wo Niederlechner nur um Zentimeter zu spät kommt. Allerdings erkennt das Schiri-Team dabei auf Abseits.

17. Minute:
Es geht erst einmal weiter für Seferovic, der sich beim Sturz nach dem Abrashi-Foul wohl noch das Knie verdreht hat.

16. Minute:
Doch nun trifft es Seferovic: Abrashi tritt dem Frankfurter von hinten in die Hacken. Der Eintracht-Stürmer bleibt liegen und muss behandelt werden.

15. Minute:
Die Anfangsviertelstunde ist rum, in der Frankfurt immer wieder durch fiese kleine Fouls auffällt.

14. Minute:
ecke Huszti schlägt die zweite Frankfurter Ecke von rechts herein, die wieder rausgeköpft wird.

13. Minute:
Freiburgs Trainer Christian Streich dirigiert sein Team äußerst engagiert von der Seitenlinie aus.

12. Minute:
Vallejo lässt Philipp auf dessen rechter Seite auflaufen. Der Schiedsrichter hat kein Foul gesehen und lässt weiterspielen.

11. Minute:
Etwas mehr als zehn Minuten sind nun in Freiburg gespielt, wo die Gastgeber auf eine Ballbesitzquote von knapp 47 Prozent kommen.

10. Minute:
ecke Fabian tritt die erste Ecke der Partie für Frankfurt von links herein, was aber nichts einbringt.

9. Minute:
chance Chandler flankt von der rechten Seite an den Fünfmeterraum. Seferovic steigt hoch, köpft den Ball aber klar über den Kasten von Schwolow!

8. Minute:
Frankfurt wirkt alles andere als angeschlagen nach dem frühen Rückstand und spielt munter nach vorne.

7. Minute:
Es geht weiter für den Freiburger: Philipp kommt wieder ins Spiel zurück.

6. Minute:
Philipp wird nach längerer Behandlung vom Platz geführt.

5. Minute:
gelb Während der gefoulte Philipp noch auf dem Feld behandelt werden muss, sieht Vallejo für seine Aktion gegen den Freiburger die erste Gelbe Karte der Partie.

4. Minute:
tor Tooooooor für Freiburg!1:0 durch Grifo! Vallejo senst Philipp im Mittelfeld übel um, doch Schiri Korb lässt Vorteil gelten. Der Ball kommt über Bulut zu Grifo, der links im Strafraum noch einen Frankfurter aussteigen lässt und halbhoch rechts zur Führung einschießt.

3. Minute:
Oczipka bremst Bulut auf dessen rechter Seite aus, spielt den Ball aber zu ungenau wieder nach vorne.

2. Minute:
Ausverkauftes Haus und tolle Stimmung im Schwarzwald-Stadion, wo die Gäste ganz in Gelb und mit einer Raute im Mittelfeld auflaufen.

1. Minute:
Auf geht's! Schiedsrichter Marco Fritz pfeift die Partie an. Frankfurt hat Anstoß.

"Ein sehr intensives Spiel gegen eine der laufstärksten Mannschaften der Liga" - das erwartet Frankfurts Coach heute in Freiburg. In der Vorbereitung auf die heutige Partie war bei der Eintracht Geheimtraining angesagt. Sicher ist: Der zuletzt angeschlagene Innenverteidiger David Abraham hat den Test im Abschlusstraining bestanden und kann auflaufen. Es fehlen aber neben vier Langzeitverletzten auch Gerezgiher und Medojevic.

Runde Sache für Frankfurt: Die Hessen absolvieren heute ihr 800. Auswärtsspiel in der Bundesliga und ihre 1600. Ligapartie insgesamt. Die Eintracht ist aktuell seit drei Partien ungeschlagen, die bislang längste Serie unter Trainer Niko Kovac. In Freiburg verlor die SGE nur einen ihrer letzten fünf Auftritte.

Die Gastgeber haben einige Ausfälle zu verkraften. Neben Gulde (Muskelfaserriss) und Kübler (Leiste) fehlt auch Torrejon, der nach einem Bänderriss noch nicht wieder fit ist. Dazu muss Streich weiter auf Kempf und Nielsen verzichten. Für alle anderen gilt heute die klare Ansage des SCF-Coaches: "Mutig Fußball spielen, um am Ende auch diese Begegnung zu gewinnen."

Acht Heimauftritte in Folge hat Freiburg saisonübergreifend bereits gewonnen, so viele wie noch nie im bezahlten Fußball beim Sport-Club. Doch Trainer Christian Streich warnt, dass diese Serie nicht von selbst hält: "Es wird wieder wichtig sein, dass wir läuferisch da sind und mit Präsenz in den Zweikämpfen dagegen halten."

Drittes Heimspiel für Freiburg, drittes Mal ausverkauftes Haus an der Dreisam. "Die phänomenale Stimmung hier wird auch ein Grundstein für den Klassenerhalt sein", sagt Nils Petersen. Der Stürmer hat ziemlich gute Erinnerungen an den heutigen Gegner Frankfurt: Der SCF-Angreifer erzielte im Januar 2015 beim 4:1 über die Eintracht einen Hattrick - den einzigen der Breisgauer in ihrer Bundesliga-Geschichte.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 15.15 Uhr vom Spiel SC Freiburg gegen Eintracht Frankfurt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal