Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

SpVgg Greuther Fürth - 1. FC Heidenheim: 2. Bundesliga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Liga zum Nachlesen  

Greuther Fürth - Heidenheim 0:2

15.10.2016, 14:59 Uhr | t-online.de

SpVgg Greuther Fürth - 1. FC Heidenheim: 2. Bundesliga im Protokoll. 2. Bundesliga, SpVgg Greuther Fürth - 1. FC Heidenheim, 9. Spieltag am 15.10.2016 im Sportpark Ronhof in Fürth  (Quelle: dpa)

2. Bundesliga, SpVgg Greuther Fürth - 1. FC Heidenheim, 9. Spieltag am 15.10.2016 im Sportpark Ronhof in Fürth (Quelle: dpa)

Aktuelles Ergebnis:

0:2

0:1 Halloran (14.)

0:2 Kleindienst (19.)

15.10.2016, 13:00 Uhr
Fürth, Sportpark Ronhof Thomas Sommer
Zuschauer: 7.325

Das war's vom Match in Fürth. Ab 15.15 Uhr sind wir von der Bundesliga wieder live für Sie dabei.

Die SpVgg Greuther Fürth kassiert die zweite Heimniederlage der Saison. Mit 0:2 unterliegt das Kleeblatt dem 1. FC Heidenheim und verpasst es damit, den Kontakt zu den Top-Teams der Liga herzustellen. Fürth konnte über die gesamte Spielzeit kaum Torgefahr entwickeln und zeigte insbesondere in der ersten Hälfte eklatante Abwehrschwächen. Heidenheim war kaum gefordert und tat nach der Pause nur noch das Nötigste, um den Dreier zu sichern. Das Team von Frank Schmidt setzt sich in den Aufstiegsrängen fest.

90. Minute:
Schlusspfiff in Fürth, die Spielvereinigung unterliegt Heidenheim mit 0:2.

90. Minute:
ecke Es gibt noch einmal Ecke für Fürth, aber wieder ohne jede Torgefahr...

90. Minute:
Es werden offiziell zwei Minuten Nachspielzeit angezeigt. Die Hälfte davon ist schon rum.

90. Minute:
Heidenheim spielt die Ecke kurz, um auch hier noch etwas Zeit von der Uhr zu nehmen.

90. Minute:
auswechslung Bard Finne kommt für Marc Schnatterer ins Spiel

89. Minute:
ecke Schnatterer nimmt links Fahrt auf und Rapp kann im 16er nur auf Kosten einer Ecke klären.

88. Minute:
Ratlosigkeit bei Fürths Coach Ruthenbeck, die Talfahrt seiner Truppe geht weiter.

87. Minute:
Der Drops ist gelutscht, Fürth wird dieses Match verlieren.

86. Minute:
Etwas riskant klärt Fürths Caligiuri per Brust auf seinen Keeper Megyeri. Fast wäre da noch Thomalla rangekommen.

85. Minute:
gelb Skarke mit dem Trikotzupfer an Tripic. Gelb für Skarke.

84. Minute:
Schönes Dribbling von Heidenheims Schnatterer links am Fürther 16er, sein Schuss aus 15 Metern geht dann aber deutlich rechts vorbei...

83. Minute:
Tim Skarke ist der perfekte Konterspieler. Frank Schmidt hofft auf die Sprintqualitäten von Skarke

82. Minute:
auswechslung Tim Skarke kommt für Ben Halloran ins Spiel

81. Minute:
Mit dieser nun sehr wahrscheinlichen Fürther Niederlage verpasst es das Kleeblatt, den Kontakt nach oben herzustellen.

80. Minute:
Die Fürther Fans werden langsam ungeduldig, ihr Team müht sich, aber es springt fast nichts dabei heraus.

79. Minute:
Heidenheim macht nun nur och das Nötigste. Fürth rennt weiter an, doch der letzte Pass kommt weiterhin nicht an.

78. Minute:
Alex fragt: "Wieso spielt Beermann nicht?" Der Heidenheimer hat einen Muskelfaserriss im Oberschenkel.

77. Minute:
Noch ist eine knappe Viertelstunde zu spielen. Bislang haben die Fürther hier rund 66 % Ballbesitz, entwickeln aber kaum Torgefahr.

76. Minute:
Warum nicht. Auch aus fast 40 Metern versucht es Schnatterer direkt per Freistoß und setzt den Ball einen halben Meter links neben den Winkel.

75. Minute:
gelb Gelb für Andreas Hofmann

74. Minute:
Fürth zeigt nun noch einmal, dass sie Fußball spielen können. Zulj geht schön parallel zum 16er und bleibt danndoch an Strauß hängen.

73. Minute:
auswechslung John Verhoek kommt für Tim Kleindienst ins Spiel

72. Minute:
gelb Gelb für Tim Kleindienst nach Foul an Freis.

72. Minute:
auswechslung Ante Vukusic kommt für Sebastian Freis ins Spiel

71. Minute:
Heidenheim steht nun sehr tief und lauert auf den alles entscheidenden Konter.

70. Minute:
Immer öfter versuchen es die Fürther nun mit dem langen Ball in die Spitze.

69. Minute:
Die nächste Unterbrechung, Heidenheims Halloran hat etwas abbekommen. Er macht aber weiter.

68. Minute:
Harmlos setzt Sararer den Freistoß der Fürther dann ins Nichts...

67. Minute:
Freistoß für Fürth rund 30 Meter vorm Tor.

66. Minute:
Aktuell sieht es eher nach dem 0:3 als nach dem Anschlusstreffer für die Gastgeber aus.

65. Minute:
chance Die Großchance der Gäste zum 3:0! Halloran legt schön für Kleindienst im 16er der Fürther ab und der setzt den Ball ungedeckt aus 11 Metern um Zentimeter rechts vorbei!

64. Minute:
Guter Doppelpass zwischen Dursun und Robert Zulj, aber dann rollt Dursun die Kugel über die Torauslinie.

62. Minute:
chance Schöner Konter der Gastgeber. Tripic treibt den Ball nach vorn, zieht von rechts nach innen und schließt aus 16 Metern ab. Seinen Schuss kann Müller im Gästekasten aber sicher entschärfen!

62. Minute:
Schöner Pass von Heidenheims Kleindiest steil auf Thomalla, der aber gut von Rapp vom Ball getrennt wird.

61. Minute:
Eine gute Stunde ist gespielt. Bislang haben die Fürther hier rund 65 % Ballbesitz.

60. Minute:
Der Sturm der Gastgeber ist weiterhin eher ein laues Zuljs Pass auf Freis kommt nicht an...

59. Minute:
Das war ein durchwachsenes Debüt von Fürths Damjan Djokovic, der im Mittelfeld defensiv ganz gut unterwegs war, nach vorn aber nichts bewegt hat.

58. Minute:
auswechslung Sercan Sararer kommt für Damjan Djokovic ins Spiel

58. Minute:
gelb Zulj trifft nur die Beine von Halloran und holt sich auch noch Gelb ab.

57. Minute:
Ruthenbeck wird gleich nochmals wechseln und mit Sararer einen frischen Offensivmann bringen.

56. Minute:
Arne Feick mit dem Eckball und dann auch mt dem zweiten Ball der Gäste von links - genau in die Arme von Megyeri.

55. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

55. Minute:
Fürth hatte bislang bis auf die Halbchance von Tripic in der ersten Hälfte keine echte Torchance.

54. Minute:
gelb Gelb für Niko Gießelmann wegen Meckerns.

53. Minute:
gelb Heidinger legt Halloran und sieht ebenfalls Gelb.

52. Minute:
Der erste Schwung der Fürther nach Wiederanpfiff scheint schon wieer verflogen zu sein.

51. Minute:
gelb Halloran hält gegen Andreas Hofmann den Fuß drüber und sieht die erste Gelbe der Partie.

50. Minute:
Tripic dann mit dem Fehlpass der Gastgeber im Mittelfeld. Thomalla kommt so aus rund 22 Metern zum Schuss, aber genau auf Fürths Keeper Megyeri.

49. Minute:
Die Gastgeber haben sich offenbar einiges vorgenommen, das Kleeblatt rennt jetzt mit mehr Dampf an.

48. Minute:
Bei der Aktion hat Heidinger etwas von Halloran abbekommen und muss kurz behandelt werden.

47. Minute:
Im Anschluss an die Fürther Ecke versucht's Heidinger aus der zweiten Reihe, doch sein Schuss bleibt an einem Heidenheimer hängen...

47. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

46. Minute:
Der 1. FC Heidenheim macht unverändert weiter.

46. Minute:
auswechslung Sebastian Heidinger kommt für Khaled Narey ins Spiel

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Alexander Sather hat die zweite Hälfte freigegeben. Heidenheim hat nun Anstoß.

Der SpVgg Greuther Fürth droht eine weitere Pleite. Zur Pause liegt das Kleeblatt gegen Heidenheim mit 0:2 hinten. Und die Gästeführung geht völlig in Ordnung, der FCH ist hier das deutlich homogener aufpielende Team und liegt nach Treffern von Halloran und Kleindienst verdient vorn. Fürths Offensive findet bislang praktisch nicht statt und die Abwehr leistet sich immer wieder Aussetzer. Gleich geht's weiter - dran bleiben!

45. Minute:
schiri Fürth liegt hier zur Pause mit 0:2 gegen Heidenheim hinten.

45. Minute:
Zulj dann mit dem Freistoß der Fürther, aber Schiri Sather hat ein Foul von Djokovic in der Mauer der Gäste gesehen. Und dann ist Pause.

44. Minute:
Freistoß für Fürth nach dem Foul an Dursun rund 27 Meter vorm Tor.

43. Minute:
Immerhin. Fürth links mit Gießelmann und Zulj, der scharf vors Tor passt. Tripic hält den Kopf rein, kann den Ball aber nicht aufs Tor bringen...

42. Minute:
Die Schlussphase hier ist sehr zerfahren. Viele kleine Fouls lassen kaum Spielfluss aufkommen.

41. Minute:
Letzte Ermahnung von Schiri Sather für Marco Caligiuri nach dessen Foul an Schnatterer.

40. Minute:
Fürth mal über links mit Tripic, der dann aber vorm 16er an Philp hängen bleibt

39. Minute:
ecke Die Ecke der Gäste im Anschluss bringt keine Gefahr...

38. Minute:
Fast das 0:3! Über Schnatterer und Kleindienst kommt der Ball von links vors Tor, wo Gießelmann im letzten Moment vor Thomalla zur Ecke klären kann!

37. Minute:
FCH-Kapitän Schnatterer beißt auf die Zähne und macht zunächst weiter.

36. Minute:
Das sieht nicht gut aus bei Schnatterer, der jetzt am Spielfeldrand weiter behandelt wird.

35. Minute:
Heidenheims Kapitän Schnatterer muss behandelt werden, das Match ist unterbrochen

34. Minute:
Ohne große Mühe können die Heidenheimer hier die Fürther auf Distanz halten.

32. Minute:
Bei allem Ballbesitz, das Fürther Offensivspiel ist zu leicht zu durchschauen.

31. Minute:
Tripic kracht auf Heidenheims Strauß, der daraufhin kurz behandelt werden muss.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang haben die Fürther hier rund 61 % Ballbesitz, aber kaum Torchancen.

29. Minute:
Nachdenklich steht Fürths Coach Ruthenbeck am Spielfeldrand. Was soll er tun.

28. Minute:
Fürth mi der guten Flanke von links und am zweiten Pfostemn kommt Tripic zum Kopfball! Aber genau auf Heidenheims Keeper Müller!

27. Minute:
Schiri Sather lässt hier viel durchgehen. Schnatterer hält Zulj klar am Trikot fest, sieht aber keine Karte.

26. Minute:
Immerhin. Szenenapplaus für Fürths Kapitän Caligiuri, der Kleindienst sauber abgrätscht.

25. Minute:
Harmlos flankt Fürths Gießelmann von links in den 16er der Gäste, aber da ist nur Schnatterer.

24. Minute:
Die ersten Pfiffe im Stadion, als Fürth Rapp auf seinen Keeper Megyeri zurückpasst.

23. Minute:
In der Live-Tabelle steht Heidenheim aktuell auf Platz zwei!

22. Minute:
Fürths Zlatko Tripic im Glück, sein Foul an Marcel Titsch-Rivero war gelb-würdig.

21. Minute:
Fürth wirkt nun angezählt, nach vorn geht nun gar nichts mehr bei den Franken.

20. Minute:
Oje, wie zuletzt gegen den VfB Stuttgart klaffen da riesen Lücken in der Fürther Abwehrkette!

19. Minute:
tor Toooooooooooooooooor, Kleindienst erhöht auf 2:0 für Heidenheim! Philp mit der feinen Flanke von rechts und am 5er steigt der ungedeckte Kleindienst am höchsten! Aus 7 Metern köpft Kleindienst die Kugel links unten in die Maschen!

18. Minute:
Heidenheim will mehr. Schnatterer mit der Freistoßflabnke und Keeper Megyeri kann gerade so abwehren.

17. Minute:
Eine gute Viertelstunde ist gespielt. Bislang haben die Fürther hier rund 53 % Ballbesitz und liegen hinten.

16. Minute:
Fürths Coach Ruthenbeck ist bedient. Nach einer eigenen Ecke haben seine Mannen den Treffer kassiert!

15. Minute:
Der erste Torschuss der Partie bringt auch gleich den ersten Treffer. Das schmerzt die Fürther.

14. Minute:
tor Toooooooooooooooooooooooor, Halloran macht das 1:0 für Heidenheim! Narey verliert für Fürth den Ball am Heidenheimer 16er und dann geht es blitzschnell! Links macht Schnatterer Tempo und passt scharf vors Tor, wo Halloran aus 8 Metern halbrechts souverän einnetzt! Ein starker Konter!

14. Minute:
ecke 1. Eckstoß für Greuther Fürth.

13. Minute:
Immerhin haben es die Fürther bislang geschafft, hinten relativ stabil zu stehen.

12. Minute:
Immer noch warten die Fans hier im Stadion auf den ersten Torschuss der Partie.

11. Minute:
Erster guter Vorstoß der Gastgeber über links, aber dann auch das Offensivfoul von Freis gegen Strauß am 16er...

10. Minute:
Heidenheim im Vorwärtsgang. Kleindienst taucht am 5er vor Keeper Megyeri auf, aber Schiri Sather hat da ein Offensivfoul gesehen.

9. Minute:
Fürth schafft es bislang nicht, die einzige Spitze Dursun ins Spiel einzubinden.

8. Minute:
Nur etwa 250 Fans aus Heidenheim haben heute ihren FCH hier nach Fürth begleitet.

6. Minute:
Heidenheim wirkt hier zu Beginn homogener im Aufbau. Fürth ist noch zu fahrig beim Passspiel.

5. Minute:
Immer wieder versuchen die Gäste, den schnellen Philp auf der rechten Außenbahn in Szene zu setzen.

4. Minute:
Fürths Neuzugang Djokovic mit dem Foul im Mittelfeld an Titsch-Rivero. Der Freistoß der Gäste im Anschluss bringt etwas Betrieb im Fürther 16er, aber keinen Abschluss.

3. Minute:
Noch tut sich vor den Toren nichts, aber die Gäste aus Heidenheim kommen immer wieder gut über die Außenbahn.

2. Minute:
Beste Stimmung im Stadion, auch wenn nur rund 8.000 Fans den Weg in den Ronhof gefunden haben.

1. Minute:
Beste Fußball-Bedingungen in Fürth. Bei rund 16 Grad scheint die Sonne. Es kann losgehen.

1. Minute:
Der Ball rollt! Referee Alexander Sather hat die Partie freigegeben. Greuther Fürth hat Anstoß.

Schiedsrichter Alexander Sather führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Übrigens: In der letzten Saison gewann beim Duell Fürth gegen Heidenheim jeweils das Auswärtsteam. So unterlagen die Franken daheim dem FCH mit 0:2, konnten aber ihrerseits in Heidenheim einen 2:1-Auswärtssieg feiern.

"Aber wir jammern nicht. Ich bin zuversichtlich, dass die Spieler, die sie ersetzen werden, ihre Aufgabe gut lösen werden", zeigt sich Schmidt zuversichtlich, trotzdem etwas Zählbares aus Fürth mitzunehmen. Mittelfeld-Mann Norman Theuerkauf startet heute bei den Gästen auf der für ihn ungewohnten Position in der Innenverteidigung an der Seite von Philp.

Doch ausgerechnet heute in Fürth muss FCH-Trainer Frank Schmidt in der Abwehr zwangsläufig umstellen. Kraus (Kreuzbandriss), Beermann (Muskelfaserriss) und Wittek (Adduktorenprobleme) fehlen verletzt. Die eingespielte Viererkette der Heidenheimer ist gesprengt und Schmidt gezwungen, zu improvisieren.

Heidenheim gehört zu den positiven Überraschungen der 2. Liga bislang. Der FCH ist seit fünf Spielen ungeschlagen und will diese Serie natürlich auch in Fürth verteidigen. Die Basis des Heidenheimer Erfolgs ist die bärenstarke Defensive. Ganze fünf Gegentreffer hat die Abwehr des FCH bislang zugelassen. Ligabestwert!

Heute wollen die Fürther ihren leidgeprüften Fans im Heimspiel gegen Heidenheim wieder ihr zweiten Gesicht zeigen und den vierten Saisonsieg servieren. Dabei helfen soll Neuzugang Damjan Djokovic, der erst wenige Stunden vor der Partie verpflichtet wurde. Der zuletzt vereinslose Djokovic hatte zuletzt als Testspieler überzeugt und steht heute gleich in der Fürther Startelf.

Bislang verläuft die Saison für Spielvereinigung eher durchwachsen. Dem starken Auftritt im Derby gegen den Club (2:1) folgten ein 1:1 gegen Sandhausen und die derbe 0:4-Pleite vor der Länderspielpause in Stuttgart. "So geht's nicht. Das war teilweise peinlich und wird Konsequenzen haben?, war Fürths Coach Stefan Ruthenbeck bedient.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 12.45 Uhr berichten wir heute vom Spiel Greuther Fürth gegen den 1. FC Heidenheim.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal