Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Union Berlin - Hannover 96: 2. Bundesliga im Spielbericht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Liga zum Nachlesen  

Union Berlin - Hannover 96 2:1

16.10.2016, 15:18 Uhr | t-online.de

Union Berlin - Hannover 96: 2. Bundesliga im Spielbericht. 2. Bundesliga, 1. FC Union Berlin - Hannover 96, 9. Spieltag am 16.10.2016 (Quelle: dpa)

2. Bundesliga, 1. FC Union Berlin - Hannover 96, 9. Spieltag am 16.10.2016 (Quelle: dpa)

Aktuelles Ergebnis:

2:1

1:0 Quaner (75.)

2:0 Hosiner (79.)

2:1 Klaus (90.)

16.10.2016, 13:30 Uhr
Berlin, Stadion an der Alten Försterei
Zuschauer: 22.012 (ausverkauft)

Das war es von der Zweiten Liga am Sonntag. Jetzt direkt rüber nach Mainz, wo der FSV 05 Darmstadt 98 im ersten Sonntagsspiel der höchsten Spielklasse empfängt. Viel Spaß auch dabei!

Der 1. FC Union setzt sich im Spitzenspiel gegen Hannover 96 dank Collin Quaner 2:1 durch. Der Top-Torjäger hatte zuletzt verletzt gefehlt, feierte heute in der 73. Minute sein Comeback und traf dann wenig später erst zum 1:0 und bereitete Tor Nummer zwei für sein Team mustergültig vor. In einem sehr intensiven und von zahlreichen Zweikämpfen geprägten Spiel hatte Union in Person von Quaner den entscheidenden Joker im Ärmel. Hannover konnte da am Ende nicht mehr mithalten, auch wenn die Gäste bis zum Schluss kämpften und dank des Anschlusstores zumindest verhindern konnten, dass Union in der Tabelle vorbeizieht. Trotzdem feiern hier natürlich nur die Berliner, mit ihnen ist in dieser Saison ganz offenbar im Aufstiegskampf zu rechnen.

90. Minute:
Die Berliner behaupten den Ball links an der Eckfahne und dann pfeift Schiri Hartmann die Partie ab. Union siegt 2:1 gegen Hannover.

90. Minute:
gelb Klaus sieht für seine Aktion gegen Kreilach auch noch die Gelbe Karte.

90. Minute:
Kreilach mit der wohl entscheidenden Aktion links auf dem Flügel. Da holt er gegen Klaus einen Freistoß heraus, das dürfte es gewesen sein für Union.

90. Minute:
Noch zwei Minuten. Zeit wäre also noch für Hannover zumindest zum 2:2 zu kommen.

90. Minute:
tor Tooooooooooor! Klaus verkürzt für Hannover. Von rechts im Strafraum zieht Klaus ab, Lenz kann ihn nicht entscheidend stören und Busk sieht bei dem Flachschuss aufs lange Eck auch nicht herausragend gut aus.

90. Minute:
Vier Minuten noch, so langsam nimmt der nächste Heimsieg für Union Gestalt an.

90. Minute:
chance Glück jetzt für Union! Albornoz zieht aus 16 Metern ab und verpasst das rechte Eck mit seinem halbhohen Linksschuss nur ganz knapp.

90. Minute:
chance Glück für Tschauner, der weit rechts außerhalb seines Tores ist und den Ball direkt zum Gegner spielt. Skrzybski schießt dann aber aus 25 Metern etwas überhastet links am Kasten vorbei.

90. Minute:
Acht Minuten gibt es obendrauf. Alles okay, die Unterbrechung vorhin wegen der Pyronale im Gästeblock macht es nötig.

90. Minute:
Sané bringt noch einmal einen Kopfball Richtung Tor, doch da ist Busk locker zur Stelle.

90. Minute:
auswechslung Dennis Daube kommt für Philipp Hosiner ins Spiel

89. Minute:
gelb Fürstner sieht nach Foulspiel am eingewechselten Prib die Gelbe Karte.

89. Minute:
auswechslung Edgar Prib kommt für Marvin Bakalorz ins Spiel

89. Minute:
Bleibt es beim 2:0 für Union oder legen die Gastgeber sogar noch nach, dann ziehen sie an Hannover in der Tabelle vorbei.

88. Minute:
Skrzybski verläuft sich links im Strafraum der Gäste und lässt den Ball über die Grundlinie rutschen. Auch sein Spiel ist es heute nicht, aber der Einsatz stimmt bei ihm genau wie bei allen anderen Akteuren in Rot.

87. Minute:
87:58 - so lautet die Zweikampfquote übrigens im Moment. Das ist was die Anzahl der Duelle Mann gegen Mann angeht auch in Liga zwei deutlich über Schnitt.

85. Minute:
Puncec klärt für Union per Kopf nach Albornoz-Freistoß von rechts. Die Lufthoheit ist in diesem Spiel ganz klar auf Seiten der Berliner.

85. Minute:
Freistoß für Hannover 96

84. Minute:
chance Hosiner wird steil geschickt, kommt von rechts im Strafraum zum Schuss. Doch den setzt er mit rechts doch ein gutes Stück links unten am Tor vorbei.

83. Minute:
Sané ist bei Hannover übrigens vorn drin in der Spitze. Da bekommt er jetzt auch ein hohes Anspiel, bringt den Ball per Kopf aber nicht auf das Tor.

81. Minute:
Rund 15 Minuten noch, es gibt ja hier einigen Nachschlag nach der Pyro-Unterbrechung. Geht da noch was bei Hannover? Im Moment wirken die Gäste einigermaßen konsterniert.

80. Minute:
Arbeitsnachweis von Collin Quaner: Einwechslung in der 73. Minute, Tor in der 75. und Assist in der 79. Als wäre er nie weg gewesen. Das ist schon eine bemerkenswerte Leistungsexplosion des Union-Stürmers in dieser Saison.

79. Minute:
tor Tooooooooooooor! 2:0 für Union durch Hosiner. Quaner bereitet diesmal mit tollem Antritt auf links vor und legt dann perfekt in die Mitte. Am Fünfer hat Hosiner dann keine Mühe mehr und schiebt locker ein.

78. Minute:
Eckstoß für Union von rechts. Der Ball kommt in den Rückraum zu Lenz, doch dessen Distanzschuss bleibt dann hängen.

78. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

78. Minute:
auswechslung Salif Sané kommt für Iver Fossum ins Spiel

77. Minute:
Wieder Quaner auf dem Weg zum Tor. Diesmal wird er aber von Sorg gerade noch gestört, links im 16er der Gäste wollte er da gerade abziehen.

76. Minute:
chance Auf der Gegenseite köpft Sobiech aus fünf Metern den Ball über das Tor. Die Flanke kam da von links durch Albornoz an den Fünfer.

75. Minute:
tor Tooooooooooor! 1:0 für Union durch Quaner. Nach einen Einwurf auf rechts rennt sich Trimmel im 16er eigentlich fest. Aber Quaner kommt irgendwie an den Ball und jagt den mit links aus zwölf Metern flach rechts unten ins Tor.

74. Minute:
auswechslung Mike-Steven Bähre kommt für Kenan Karaman ins Spiel

73. Minute:
auswechslung Redondo geht für Quaner runter. War nicht sein Spiel heute.

72. Minute:
Quaner macht sich bei Union für eine Einwechslung bereit. Das ist sicher nicht die schlechteste Idee von Jens Keller.

71. Minute:
Strandberg mit einem Kopfball nach Fossum-Freistoß von rechts aus fast 15 Metern. Doch der Versuch geht links am Kasten der Berliner vorbei.

71. Minute:
Freistoß für Hannover 96

70. Minute:
User "Sindbad" fragt nach der Leistung des Schiedsrichters. Hartmann hat seine Linie, die ist zwar sehr streng. Aber er bleibt sich treu und deshalb ist das insgesamt schon okay so.

69. Minute:
Es geht jetzt hin und her. Das Tempo ist nach wie vor hoch, die Intensität auch. Aber die Spieler kennen jetzt offenbar das Maß des Schiedsrichters.

68. Minute:
Trimmel setzt sich rechts am Strafraum durch und passt auf Redondo. Der bleibt schon im 16er dann aber hängen und bringt den Ball nicht auf das 96-Tor.

67. Minute:
Hannover gewinnt zwar immer noch erstaunlich wenige Zweikämpfe, ist in der zweiten Halbzeit offensiv aber stärker geworden. Union hat jetzt hinten mehr zu tun.

66. Minute:
Albornoz mit einem Freistoß vom rechten Flügel, aber der ist vergleichsweise harmlos. Lenz klärt per Kopf für Union.

66. Minute:
Freistoß für Hannover 96

65. Minute:
chance Auf der anderen Seite prüft Sobiech Busk ebenfalls nach Ecke per Kopf. Der Ball kommt zu mittig, deshalb bleibt Unions Torwart siegreich in dieser Szene.

64. Minute:
ecke Eckstoß für Hannover 96

63. Minute:
chance Wieder Gefahr nach Ecke für Union. Leistner kommt diesmal zum Kopfball aus fünf Metern, doch der geht recht am Kasten vorbei. Da fehlte nicht viel.

63. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

63. Minute:
chance Auf der Gegenseite hat Redondo die Chance links am Fünfer, zwei Hannoveraner werfen sich da aber vor den Berliner und klären zur Ecke.

62. Minute:
chance Gefährlich! Klaus setzt sich rechts gleich mal gegen Lenz durch, passt scharf vor das Tor. Doch da kommt Fossum dann einen Tick zu spät und kann den Ball nur noch links am Tor vorbeibugsieren.

60. Minute:
auswechslung Bitter für Parensen, der wegen der Sperre von Pedersen endlich mal von Beginn an ran darf und sich dann offenbar schwerer verletzt hat. Für ihn kommt nun Christopher Lenz ins Spiel.

59. Minute:
Das sieht nicht gut aus bei Parensen. Er kann den linken Fuß nicht aufsetzen und die Sanitäter zeigen an, dass gewechselt werden muss.

58. Minute:
Hannover am Strafraum des Gegners. Dort klärt dann Parensen, verletzt sich dabei aber. Und deswegen gibt es nun wieder eine Unterbrechung - die medizinische Abteilung von Union ist gefordert.

57. Minute:
Der Ball rollt wieder, hoffen wir, dass das letzte Unterbrechung hier gewesen ist.

55. Minute:
Weiter kein Fußball in der Alten Försterei. Die Rauchschwaden müssen sich erst verziehen und das dauert.

54. Minute:
Das Spiel ist nun unterbrochen, weil der Qualm im Gästeblock nun doch ziemlich dicht geworden ist.

53. Minute:
chance Gute Aktion von Bakalorz, der von halblinks im Strafraum abzieht. Sein Flachschuss kommt aufs rechte untere Eck, aber da macht sich Busk lang und wehrt den Ball zur Seite ab.

52. Minute:
Im Gäste-Block raucht es mächtig. In Grün und Weiß wird dort gezündelt. Sieht hübsch aus, stinkt aber gewaltig.

52. Minute:
Klaus will rechts am Strafraum an Parensen vorbei, doch Unions Verteidiger lässt da gar nichts zu und so gibt es Abstoß für die Berliner.

51. Minute:
Kreilach steigt wieder hoch nach einer Kroos-Ecke, kommt mit dem Kopf aber nicht richtig hinter den Ball. Trotzdem: Hannover hat in der Luft immer wieder Mühe.

50. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

49. Minute:
chance Und noch mal Schmiedebach auf rechts. Diesmal spielt er den Ball scharf vor das Tor, doch da verpassen dann sowohl Sobiech als auch Karaman.

48. Minute:
Schmiedebach mit der Hereingabe von rechts in den Strafraum auf Sobiech. Aber dessen Schussversuch wird von Fürstner abgeblockt.

47. Minute:
Das Spiel geht genauso weiter, wie es aufgehört hat. Die Spieler stehen sich regelrecht auf den Füßen. Das kostet richtig Kraft.

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause.

46. Minute:
schiri Der zweite Durchgang läuft, diesmal hat Union angestoßen.

Rassiges Spiel bislang in Berlin-Köpenick. Es gibt unfassbar viele Zweikämpfe, die meisten davon gewinnt Union. Und die Gastgeber hatten auch die etwas besseren Torchancen. Insgesamt ist es ein durchaus ansehnliches Spiel, wenn auch die kämpferische Komponente klar im Mittelpunkt steht. Mal sehen, wie es hier gleich weitergeht. Dran bleiben!

45. Minute:
schiri Dann ist Pause im Stadion an der Alten Försterei. Bisher keine Tore zwischen Union und Hannover.

45. Minute:
Kroos noch einmal mit einer Freistoßhereingabe aus dem rechten Halbfeld. Kreilach kommt danach zwar zum Kopfball, bringt da aber keinen Druck dahinter. Tschauner packt sicher zu.

45. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

45. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt.

45. Minute:
chance Sorg aus der Distanz nach einem abgewehrten Freistoß der Gäste. Doch der Ball geht knapp über das Berliner Tor. Das war durchaus gefährlich.

44. Minute:
Freistoß für Hannover 96

44. Minute:
gelb Klaus marschiert mit Tempo durchs Mittelfeld. Parensen kommt nicht hinterher, legt den Gegenspieler und wird verwarnt.

43. Minute:
Union ist jetzt dran, wirkt zielstrebiger in dieser Schlussphase des ersten Durchgangs.

42. Minute:
chance Nicht schlecht. Fürstner spielt rechts raus zu Trimmel. Der flankt schön an den Fünfer, wo Kreilach das Kopfballduell gewinnt, das Tor links aber knapp verpasst.

41. Minute:
Union bleibt nach der nicht souverän von Hannover verteidigten Ecke dran. Kroos flankt noch einmal von rechts lang an den Pfosten. Da kommt Hosiner an den Ball, trifft den aber mit rechts nicht voll.

41. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

40. Minute:
chance Nach Kroos-Freistoß von der linken Seite kommt Skrzybski rechts am Strafraum zum Schuss. Mit rechts zielt er aufs rechte untere Eck, doch da macht sich Tschauner lang und pariert.

40. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

39. Minute:
Sobiech mit einem sehr plumpen Faller im Strafraum der Berliner nach Karaman-Flanke. Da geht Gelächter durch das Stadion.

38. Minute:
Auf der anderen Seite Parensen mit einer flachen Hereingabe von links, doch Anton passt auf und klärt ins Seitenaus.

37. Minute:
Schmiedebach mit der Flanke von rechts, doch im Fünfer attackiert Sobiech Unions Torwart Busk - Schiri Hartmann pfeift Stürmerfoul.

35. Minute:
Das Spiel hängt in dieser Phase ein bisschen durch. Es scheint so, als müssten sich beide Mannschaften ein bisschen sammeln. Bisher zünden die jeweiligen Offensivideen einfach noch nicht.

34. Minute:
Fürstner versucht einen Freistoß aus dem Mittelfeld direkt in die Spitze auf Hosiner zu spielen, aber der Ball ist zu steil für den Berliner Angreifer.

32. Minute:
Flanke durch Kroos von rechts, Parensen kommt links im Strafraum aber mit dem Kopf nicht ganz dran an den Ball.

31. Minute:
55 Zweikämpfe haben wir in dieser Partie bereits gezählt. Deutlich mehr als auf den anderen Plätzen heute. Das mit den Toren klappt aber noch nicht so gut.

29. Minute:
Ein bisschen geht das Tempo jetzt runter. An der Zweikampfintensität hat sich hingegen nichts geändert, es geht weiter gut zur Sache in Berlin-Köpenick.

27. Minute:
gelb Taktisches Foul von Trimmel, der einen Gegenangriff von Hannover noch in der 96er Hälfte unterbindet und dafür als vierter Spieler heute verwarnt wird.

26. Minute:
User "pieps" fragt, warum Quaner nicht spielt bei Union? Er sitzt nach seiner Verletzung erst einmal nur wieder auf der Bank. Sehr gut möglich, dass er später noch kommt.

25. Minute:
Kreilach trifft den Ball nach Trimmel-Vorarbeit von rechts nicht richtig. Da war direkt an der Strafraumgrenze mehr drin für Union.

25. Minute:
Die Fehlpass-Quoten vollen wir Ihnen auch nicht vorenthalten, sie liegen bei beiden Teams nur knapp unter 50 Prozent. Das liegt auch daran, dass hier sehr früh draufgegangen wird.

24. Minute:
Albornoz wieder mit einem Freistoß aus dem Mittelfeld, aber da muss Busk im Berliner Tor wieder nichts befürchten und packt letztlich mühelos zu.

23. Minute:
Freistoß für Hannover 96

23. Minute:
Ausgeglichener Ballbesitz bislang, allerdings gibt es kaum Torschüsse. Union gewinnt aber auffällig viele Zweikämpfe bislang.

21. Minute:
Keine Gefahr nach der Ecke von links. Dafür liegen erst mal wieder zwei Spieler auf dem Rasen. Bakalorz und Leistner sind da wohl zusammengerauscht.

20. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

20. Minute:
Hosiner hat nach Fehler von Strandberg plötzlich Platz am gegnerischen 16er. Doch Hannovers Innenverteidiger macht seinen Lapsus sofort wieder gut.

18. Minute:
Drei Gelbe Karten nach nicht einmal 20 Minuten. Schiri Hartmann hat eine hohe Schlagzahl vorgegeben, dabei ist das Spiel keineswegs unfair.

17. Minute:
gelb Karaman sieht für ein taktisches Foul an Trimmel im Mittelfeld die Gelbe Karte.

16. Minute:
chance Jetzt Hannover. Karaman bringt den Ball von links am Strafraum vor das Tor. Da verpasst Sobiech nur knapp per Kopf, anschließend hat Schiri Hartmann dann eine Abseitsposition gesehen. Glück diesmal für Union.

15. Minute:
Die erste Viertelstunde ist vorbei. Es ist bisher ein ausgesprochen gutes Spiel, beide Teams geben Vollgas.

14. Minute:
chance Gute Chance für Union! Nach der Kroos-Ecke von links steigt Puncec hoch und trifft mit seinem Kopfball die Lattenoberkante. Das hat gescheppert.

14. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

13. Minute:
Schuss von Skrzybski aus der zweiten Reihe nach dem folgenden zu kurz abgewehrten Kroos-Freistoß aus dem Mittelfeld. Der Ball fliegt ein gutes Stück über das Tor.

12. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

12. Minute:
gelb Jetzt aber Gelb für Hannovers Anton, der Fürstner auf den Fuß getreten ist. Da muss man auch nicht unbedingt gleich die Karte ziehen.

11. Minute:
Schiedsrichter Hartmann macht sich bei den Berliner zunächst mal wenig Freunde. Zu Beginn gehen hier fast alle Entscheidungen gegen Union.

10. Minute:
gelb Kreilach wird verwarnt, weil er gegen Klaus mit dem Ellbogen im Kopfballduell arbeitet.

10. Minute:
Skrzybski mit einem Antritt im Mittelfeld und dem Abschluss danach aus 22 Metern. Doch der Rechtsschuss ist harmlos, der Ball rollt weit rechts vorbei.

9. Minute:
Albornoz mit einem Freistoß aus dem linken Mittelfeld. Der Ball segelt durch den Strafraum und letztlich an allen Akteuren vorbei ins Toraus.

9. Minute:
Freistoß für Hannover 96

8. Minute:
Hannovers Klaus geht rechts zur Grundlinie durch, flankt dann. Doch in der Mitte kommt kein Mitspieler zum Abschluss.

7. Minute:
Gutes Tempo hier von Beginn an. Natürlich klappt da nicht immer alles, aber die ersten Minuten machen durchaus Lust auf mehr.

5. Minute:
Tschauner muss nach einem Pass der Berliner an den Strafraum weit herauskommen und klärt dann per Kopf vor Hosiner. Schicke Aktion.

4. Minute:
Rund 2200 Fans aus Hannover sind übrigens auch mit dabei heute. Der Gästeblock ist wie das Stadion komplett ausverkauft.

3. Minute:
Union versucht wieder, das Mittelfeld schnell zu überbrücken. Hannover lässt da aber auch nicht viel Raum, die Gäste verteidigen zu Beginn recht hoch.

2. Minute:
Kurz durchatmen. Das geht, weil Unions Kreilach kurz behandelt werden muss.

1. Minute:
chance Gleich ein Aufreger. Von rechts kommt der Ball vor das Berliner Tor. Da stößt dann Fossum Kroos und der bugsiert im Straucheln anschließend den Ball ins Tor. Aber das zählt dann zurecht nicht, Schiri Hartmann hat auf Stürmerfoul entschieden.

1. Minute:
Volle Hütte in Berlin-Köpenick. Das Wetter ist allerdings eher trist, von Sonne keine Spur.

1. Minute:
Der Ball rollt, Hannover hat angestoßen.

So, die Mannschaften kommen. Gleich geht's los im Stadion an der Alten Försterei.

Drei Veränderungen nimmt Unions Coach heute in seiner Startelf vor: Redondo beginnt wieder für Hedlund, außerdem ersetzt Parensen den gesperrten Pedersen und Puncec kommt für den verletzten Schönheim ins Team. Bei Hannover gibt es hingegen keinerlei Umstellungen in der Anfangsformation im Vergleich zum 2:0 gegen den FC St. Pauli am vergangenen Spieltag.

Die Berliner haben vor zwei Wochen in Nürnberg nach zuvor vier Siegen in Folge erstmals wieder verloren. Trotzdem ist Trainer Jens Keller zuversichtlich, eine neue Serie starten zu können: "Wenn wir zu Hause eine Topleistung abrufen, dann können wir auch Hannover schlagen. Unsere Mannschaft hat eine tolle Einstellung, wir haben absolutes Vertrauen in die Jungs."

"Respekt haben wir vor jedem Gegner, aber wir richten uns nicht nach ihm. Wir wollen unser Spiel machen, das gilt auch für Union", sagte 96-Trainer Daniel Stendel vor der Partie. Er war in der Saison 2001/2002 noch selbst dabei, als Hannover die einzigen beiden Pflichtspiele gegen Union bestritt. In der Zweitligasaison gab es damals ein Auswärtsunentschieden (1:1) und ein 3:2 zuhause.

Spitzenspiel am Sonntag: Der 1. FC Union trifft auf Hannover 96 und beide Mannschaften können heute in der Tabelle einen Sprung nach vorn machen. Den Berlinern winkt bei einem Sieg mit zwei Toren Unterschied die Rückkehr auf Rang drei, Hannover könnte mit einem Dreier sogar vorübergehend die Tabellenspitze erobern. Leicht wird das allerdings nicht, Union ist eine absolute Heimmacht und seit fast einem Jahr im eigenen Stadion ungeschlagen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 13.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel 1. FC Union Berlin gegen Hannover 96.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal