Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

HSV - Eintracht Frankfurt: Fußball-Bundesliga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga im Live-Ticker  

Hamburger SV - Eintracht Frankfurt 0:3

22.10.2016, 11:28 Uhr | t-online.de

HSV - Eintracht Frankfurt: Fußball-Bundesliga im Protokoll. Frankfurts Shani Tarashaj (li.) im Duell mit HSV-Profi Albin Ekdal. (Quelle: imago/Michael Schwarz)

Frankfurts Shani Tarashaj (li.) im Duell mit HSV-Profi Albin Ekdal. (Quelle: Michael Schwarz/imago)

Zum Abpfiff gibt es ein gellendes Pfeifkonzert der HSV-Fans. Das ist verständlich, denn die Hausherren waren den Frankfurtern heute in allen Belangen unterlegen und verlieren auch in dieser Höhe verdient. Ohne einen Schuss aufs Tor der Eintracht gehen die Hamburger aus diesem Match.

Die Frankfurter dagegen haben nach dem Eigentor von Holty in der 35. Minute in Durchgang zwei mit Tarashaj (60. Minute) und Seferovic (69.) nachgelegt. Die Eintracht springt zumindest bis morgen auf den vierten Tabellenplatz. Der HSV bleibt natürlich ganz unten drin.

Hamburger SV - Eintracht Frankfurt im Protokoll

Tore: 0:1 Holtby (ET., 35.), 0:2 Tarashaj (60.), 0:3 Seferovic (69.)

21.10.2016, 20:30 Uhr
Hamburg, Volksparkstadion
Zuschauer: 52.000

90. Minute:
Schluss. Der HSV verliert mit 0:3 gegen Frankfurt.

89. Minute:
Jung hat etwas Glück, denn er köpft vor dem Fünfer Gacinovic an. Der Ball prallt ab und landet links neben dem Tor.

88. Minute:
Ecke von links: Fabian spielt die flach zurück, danach kommt der Ball in die Mitte vor den Fünfer, wo Abraham im Abseits steht.

87. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Frankfurt

86. Minute:
Müller tritt Fabian von hinten um und hat Glück, dass er dafür nicht Gelb sieht.

84. Minute:
"Karli" möchte wissen: "Hat Hradecky überhaupt einen Ball halten müssen?" Nein, musste er nicht, denn von den mageren drei Torschüssen der Hamburger kam keiner wirklich aufs Tor.

82. Minute:
Fabian bekommt eine Gelbe Karte, wohl weil er etwas zu langsam bei der Ausführung eines Freistoßes war.

82. Minute:
gelb Gelb für Marco Fabián

81. Minute:
auswechslung Taleb Tawatha kommt für Bastian Oczipka ins Spiel

80. Minute:
"Pauli" fragt, wie sich das Publikum verhält. Die HSV-Fans sind natürlich unzufrieden und viele haben das Stadion auch schon verlassen.

79. Minute:
Lasogga kommt links im Strafraum aus zehn Metern zum Schuss und setzt den links übers Toreck!

77. Minute:
chance Gacinovic dribbelt sich links vor den Fünfer, Holtby stört noch und Gacinovic schießt aus sechs Metern drüber!

76. Minute:
auswechslung Alexander Meier kommt für Branimir Hrgota ins Spiel

74. Minute:
Nicht gut für den HSV: Frankfurt will nun auch noch Meier bringen.

73. Minute:
"goethe" fragt, ob der HSV noch mal zurückkommen kann. Nein, in Unterzahl geht's für die Hamburger hier nur noch um Schadensbegrenzung.

72. Minute:
auswechslung Gotoku Sakai kommt für Filip Kostic ins Spiel

71. Minute:
Die Hamburger sind gerade total von der Rolle. Offensiv verlieren sie zu viele Bälle und defensiv sieht das alles andere als sicher aus.

69. Minute:
tor Tooooor! Seferovic macht das 3:0 für Frankfurt! Die Eintracht kontert: Fabian passt stark links vor den Fünfer auf Seferovic, der den Ball nun links oben einschießt.

69. Minute:
Die Ecke von links bringt den Gästen nichts ein.

68. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Frankfurt

68. Minute:
chance Nun zieht Seferovic von links vor dem Fünfer ab. Adler reißt die arme hoch und kann zur Ecke parieren!

67. Minute:
In der Abwehr spielt der HSV nun rechts mit Müller, innen mit Ekdal und Jung und links mit Santos.

66. Minute:
Hrgota zieht aus der Mitte aus knapp 20 Metern flach ab. Der Schuss kommt in die Mitte des Tores und ist kein Problem für Adler.

64. Minute:
chance Fast das 3:0 für Frankfurt! Fabian kommt rechts im Strafraum frei zum Schuss und schießt nur ganz knapp flach links vorbei!

63. Minute:
"pieps" fragt, ob Schiri Perl das Spiel im Griff hat. Insgesamt ja, nur in der 56. Minute hätte er Tarashaj eine Gelbe Karte zeigen müssen, denn das war gegen Adler schon eine deutliche Schwalbe.

62. Minute:
auswechslung Haris Seferovic kommt für Shani Tarashaj ins Spiel

60. Minute:
tor Tooooor! Tarashaj erhöht auf 2:0 für Frankfurt! Fabian bedient leicht links Tarashaj, der sich gegen Ekdal durchsetzt und den Ball dann von links vor dem Fünfer unter die Latte nagelt!

60. Minute:
Von rechts im Strafraum zieht Waldschmidt aus 15 Metern ab und schießt knapp drüber

59. Minute:
Von hinten senst Chandler Wood hart um und bekommt dafür eine Gelbe Karte.

59. Minute:
gelb Gelb für Timothy Chandler

58. Minute:
Diekmeier langt in der Hälfte der Gäste mit den Stollen voraus gegen Oczipka zu. Gelb hatte er schon und nun schickt Schiri Perl Diekmeier mit Gelb-Rot runter!

57. Minute:
gelb/rot Gelb-Rot für Dennis Diekmeier

56. Minute:
Tarashaj ist links durch und links am Fünfereck frei vor Adler. Der HSV-Keeper kommt schnell raus und wirft sich rein. Er trifft Tarashaj nicht, der aber dennoch fällt. Schiri Perl entscheidet auf Freistoß für den HSV.

55. Minute:
auswechslung Luca Waldschmidt kommt für Emir Spahic ins Spiel

54. Minute:
Freistoß für die Gäste von links nach Foul von Müller an Oczipka: Der Ball kommt hoch rechts an den Fünfer und Adler packt sicher zu.

53. Minute:
Danach steigt Jung in der Hälfte der Frankfurter zu heftig gegen Mascarell ein und es folgt ein Freistoß für die Eintracht.

52. Minute:
Diekmeier will rechts flach und steil auf Müller abspielen, doch Vallejo grätscht rein und verhindert das.

51. Minute:
Bei Ballbesitz der Hamburger agiert Frankfurt nun defensiv mit einer Fünferkette mit Hasebe in der Mitte.

50. Minute:
Kostic ist links unterwegs, doch seine Flanke kann Abraham klären.

48. Minute:
Auf vollem Lauf bringt Chandler das Leder von rechts flach an den Fünfer. Adler ist zur Stelle und packt sicher zu.

47. Minute:
Santos spielt den Ball von links in die Mitte, doch der Pass ist zu steil für Wood.

47. Minute:
Mit Wood und Lasogga auf dem Spielfeld stellt der HSV nun auf ein 4-4-2-System um.

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause bei Frankfurt.

46. Minute:
auswechslung Bobby Shou Wood kommt für Alen Halilovic ins Spiel

46. Minute:
schiri Anpfiff der zweiten 45 Minuten, Anstoß hat Frankfurt.

Es gibt einige Pfiffe zur Halbzeit. Das ist durchaus verständlich, denn der HSV hatte in Durchgang eins zwar knapp 53 Prozent Ballbesitz, brachte aber nicht einen Schuss aufs Tor der Frankfurter. Die Gäste waren von Beginn an gut im Spiel und standen hinten sehr sicher. In der 35. Minute sorgte das Eigentor von Holtby für den Pausenstand. Die Hausherren müssen sich nun vor allem offensiv etwas einfallen lassen, damit sie zumindest zu mehr Torszenen kommen. Gleich geht's weiter!

45. Minute:
schiri Pause. Der HSV liegt mit 0:1 gegen Frankfurt hinten.

45. Minute:
Tarashaj versucht's von leicht links aus 17 Metern und schießt links vorbei. Eine Minute wird in Hälfte eins nachgespielt.

44. Minute:
Von rechts im Strafraum flankt Chandler vor den Fünfer. Adler bleibt auf der Linie und hat Glück, dass Hrgota seinen Kopfball aus sieben Metern nicht aufs Tor bringt.

42. Minute:
Nun bedient Lasogga aus der Mitte per Kopf links am Fünfer Müller. Der kommt im Zweikampf mit Abraham aber nicht richtig an den Ball und so nicht zum Abschluss.

42. Minute:
"Eddi" fragt, ob Halilovic schon eine Aktion gelungen ist. Ja, er hatte schon einige gute Dinger dabei, aber auch ein paar Fehlpässe. Außerdem wird er von Hasebe oft sehr eng gedeckt.

40. Minute:
Müller versucht es links außen. Chandler ist bei ihm und stört erfolgreich. Chandler bleibt kurz liegen, macht dann jedoch ohne Behandlung weiter.

38. Minute:
chance Der anschließende Freistoß bringt nichts ein. Danach kontern die Hausherren. Halilovic tritt durch die Mitte an, Vallejo ist bei ihm und kann ihn im Strafraum am Torschuss hindern.

37. Minute:
Diekmeier langt vor dem Strafraum gegen Oczipka zu und bekommt eine Gelbe Karte.

37. Minute:
gelb Gelb für Dennis Diekmeier

35. Minute:
Tooooor! Durch ein Eigentor von Holtby geht Frankfurt mit 1:0 in Führung! Hrgota bringt den Ball von rechts flach an den Fünfer. Da rutscht Holtby und grätscht das Leder unglücklich rechts ins eigene Tor. Holtby hatte zuvor den Ball auch im Aufbauspiel verloren.

32. Minute:
chance Nach Zuspiel von Tarashaj zieht leicht rechts Fabian aus 18 Metern ab und schießt nur knapp rechts übers Tor!

32. Minute:
"dongodden" möchte wissen: "Kann man in Gisdols erstem Heimspiel eine neue Handschrift seiner Mannschaft erkennen?" Noch nicht wirklich. Der HSV ist offensiv jedenfalls weiter harmlos.

31. Minute:
Oczipka grätscht rechts außen Jung knallhart um und bekommt dafür eine Gelbe Karte.

30. Minute:
gelb Gelb für Bastian Oczipka

30. Minute:
Rechts am Strafraum wird Halilovic bedient. Ihm rutscht der Ball über den Fuß und landet rechts im Toraus.

29. Minute:
Torchancen gab es bisher noch gar nicht. Den einzigen Schuss in Richtung Tor hat bisher Frankfurt abgegeben.

28. Minute:
Kostic steigt sehr hart im Zweikampf gegen Vallejo ein und wird von Schiri Perl ermahnt.

26. Minute:
Gacinovic legt im Mittelfeld Müller. Schiri Perl wertet das wohl als taktisches Foul und zeigt Gacinovic die erste Gelbe Karte im Spiel.

25. Minute:
gelb Gelb für Mijat Gacinovic

24. Minute:
Das nächste Foul. Jung wird halblinks gelegt. Kostic bringt den Freistoß hoch rein, Hradecky ist draußen, wird von Abraham behindert, ist dann doch am Ball und wird von Spahic gefoult. Es gibt nun Freistoß für die SGE.

23. Minute:
Frankfurt könnte über die rechte Seite kontern, doch Spahic klärt gegen Hrgota ins Seitenaus.

22. Minute:
Holtby ist im Mittelkreis mit dem Arm am Ball. Es folgt ein Freistoß für die Eintracht.

21. Minute:
Der HSV hatte bisher 53 Prozent Ballbesitz, hat jedoch noch nicht aufs Tor der Frankfurter geschossen.

20. Minute:
Freistoß von links drei Meter vor dem Strafraumeck: Müller führt flach auf Halilovic aus, der dann aber einen Fehlpass spielt.

19. Minute:
Danach legt Chandler Müller und nun gibt's Freistoß für den HSV.

18. Minute:
Holtby ist mal links mit vorne, kommt jedoch an Hasebe und Chandler nicht vorbei.

17. Minute:
Rechts außen wird Jung gelegt und es folgt ein Freistoß für die Hamburger. Der wird schnell ausgeführt, danach flankt von rechts Halilovic, doch sein Ball ist zu lang und landet links im Toraus.

16. Minute:
Der "Ballholer" möchte wissen, wie das Wetter ist. Mit rund acht Grad kühl, aber derzeit trocken. Es hat am Tag jedoch geregnet und der Rasen ist tief.

14. Minute:
Lasogga wird links vor dem Strafraum hoch bedient, steht dabei aber nun deutlich im Abseits.

12. Minute:
"Richard" fragt: "Warum spielt Alex Meier Fusballgott nicht?" Er ist nicht verletzt. Vielleicht wird er geschont, denn für die Eintracht geht's ja schon am Dienstag im Pokal gegen Ingolstadt weiter.

11. Minute:
Freistoß von leicht links aus rund 21 Metern: Fabian führt aus, bleibt mit seinem Schuss aber in der Mauer hängen.

11. Minute:
Spahic legt Gacinovic links vor dem Strafraum und es gibt Freistoß für die Eintracht.

9. Minute:
Das gab's doch schon mal: Diekmeier wird rechts angespielt, will flanken, rutscht aber auf einer Papierkugel aus und sein Ball landet so im Toraus.

8. Minute:
Leicht benommen liegt Fabian auf dem Rasen, kann dann aber doch ohne Behandlung weitermachen.

7. Minute:
Fabian bekommt aus wenigen Metern einen Ball ins Gesicht und geht zu Boden.

6. Minute:
"Herby" fragt: "Wieviele Eintracht-Fans sind etwa im Stadion?" Rund 3.500 Frankfurter Anhänger sind dabei.

5. Minute:
Kostic beginnt beim HSV auf der rechten, Müller auf der linken Seite im Mittelfeld.

4. Minute:
Den Freistoß von halbrechts bringt Kostic hoch links an den Fünfer. Da kommt aber kein Mitspieler ran und der Ball landet im Toraus.

3. Minute:
Vallejo hat beim Kopfballduell den Arm am Kopf von Lasogga und es gibt Freistoß für die Hausherren.

2. Minute:
Der HSV will kontern, doch beim Pass von Kostic von rechts in die Mitte soll Lasogga im Abseits gestanden haben. Eine ganz enge Entscheidung.

1. Minute:
Los geht's! Schiri Perl pfeift das Match an. Anstoß hat der HSV.

Beim HSV fehlen Cleber (Rote Karte, zwei Spiele Sperre) und Djourou (Muskelfaserriss). Die Eintracht muss auf Huszti (Gelb-Rot-Sperre), Rebic (Knöchelbeschwerden), Varela (operierter Deltabandriss), Blum (Aufbautraining), Flum (Achillessehnenprobleme), Stendera (Reha nach Kreuzbandriss), Bunjaki (Innenbandanriss im Knie) und Russ (Schonung nach Tumorerkrankung) verzichten.

Zur Bilanz: Aus bisher 94 Aufeinandertreffen holten die Hamburger 41, die Frankfurter 29 Siege. 24 Begegnungen endeten mit einem Remis. Die letzten beiden Duelle endeten jeweils 0:0.

Zum HSV erklärte Kovac: "Uns erwartet ein intensives Spiel gegen einen aggressiven Gegner. Es ist das erste Heimspiel für Markus Gisdol und die Erwartungshaltung ist sehr groß. Wir werden uns warm anziehen müssen."

Nach dem Remis gegen den Rekordmeister überraschte Kovac vor dem Match gegen den HSV mit deutlicher Kritik an den Arbeitsbedingungen in Frankfurt: "Ich gebe kein Geheimnis preis, wenn ich sage, dass wir bei der Infrastruktur eigentlich nur zweitligatauglich sind. Ich bin vielleicht ein bisschen verwöhnt, wenn ich aber in die Runde schaue in der Bundesliga, glaube ich schon, dass viele, viele Vereine besser dastehen und wir nicht weit weg von den Bedingungen in Darmstadt sind!"

Am letzten Spieltag überraschte Eintracht Frankfurt zu Hause gegen die Bayern. In Unterzahl glichen die Frankfurter noch aus und sicherten sich so dank einer kämpferisch absolut überzeugenden Partie ein 2:2 gegen den FCB!

Den Gegner schätzt der HSV-Trainer so ein: "Frankfurt hat einen sehr guten Saisonstart hingelegt und bereits eifrig gepunktet. Sie haben eine gut organisierte Mannschaft, die zuletzt stabile Aufritte gezeigt hat. Wir erwarten einen guten Gegner, aber ich sehe uns durchaus in der Lage, diesen Gegner zu schlagen. Wir haben unsere Mittel, wie wir sie packen wollen, parat."

Markus Gisdol ist beim HSV schon 26 Tage im Amt, bestreitet aber heute sein erstes Heimspiel. Zu dieser kuriosen Konstellation sagte Gisdol: "Ich glaube, es ist selten, dass ein Trainer eine Mannschaft im Laufe der Saison übernimmt und dann vier Wochen warten muss, bis er das erste Mal mit ihr vor dem Heimpublikum auftreten kann. Ich freue mich seit dem ersten Tag darauf, das Stadion hier mit unseren Fans im Rücken live zu erleben - da ist die Vorfreude grenzenlos!"

Der Hamburger SV wartet weiter auf seinen ersten Saisonsieg. Am letzten Spieltag kamen die Hamburger bei Gladbach, trotz der Roten Karte für Cleber schon in der 25. Minute, zu einem 0:0. Doch mit nur zwei Punkten aus sieben Spielen bleibt der HSV Vorletzter in der Tabelle. Dazu kommt noch eine richtige Torflaute, denn seit 482 Minuten haben die Hamburger keinen Treffer mehr erzielt.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Heute berichten wir ab 20.15 Uhr vom Spiel Hamburger SV gegen Eintracht Frankfurt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal