Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

FC Heidenheim - Dynamo Dresden: 2. Bundesliga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

1. FC Heidenheim - Dynamo Dresden 0:0

22.10.2016, 15:24 Uhr | t-online.de

FC Heidenheim - Dynamo Dresden: 2. Bundesliga im Protokoll. Kevin Müller und Marco Hartmann

Kevin Müller und Marco Hartmann. Heidenheims Kevin Müller (r) und Marco Hartmann von Dresden kämpfen um den Ball. Foto: S. Puchner (Quelle: dpa)

Dynamo Dresden lässt zwei Punkte liegen in Heidenheim. So klar kann man das sagen, denn die Gäste waren hier über weite Strecken das bessere Team und hatten auch die klareren Chancen. Deswegen hält sich die Begeisterung bei Trainer Uwe Neuhaus auch gerade in Grenzen, er weiß auch, da war heute mehr drin.

Dynamo steht damit jetzt bei 13 Punkten und bleibt im Mittelfeld. Heidenheim rückt wieder vor auf Platz zwei - zumindest bis zum Sonntag.

1. FC Heidenheim - Dynamo Dresden im Protokoll

22.10.2016, 13:00 Uhr
Heidenheim, Voith-Arena
Zuschauer: 13.200

90. Minute:
Dann ist Schluss! Keine Tore zwischen Heidenheim und Dresden.

90. Minute:
Modica passt auf nach der Ecke durch Feick von links und köpft den Ball aus dem eigenen Strafraum.

90. Minute:
ecke Ecken von rechts und links für Heidenheim.

90. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

90. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt.

89. Minute:
Was geht noch? Heidenheim scheint mit dem 0:0 einverstanden. Und Dresden?

87. Minute:
Kutschke verlängert einen Einwurf von links in den 16er vor das Tor, doch der Ball landet dort dann nur bei einem Heidenheimer.

86. Minute:
auswechslung Niklas Kreuzer kommt für Akaki Gogia ins Spiel

85. Minute:
67 Prozent Ballbesitz jetzt für Dresden, dazu 14:7-Torschüsse. Das sind starke Werte für eine Auswärtsmannschaft.

84. Minute:
Konterchance für Heidenheim. Doch Schnatterer flankt dann viel zu früh von links in den 16er. Und da ist dann noch gar kein Mitspieler in Position gelaufen.

83. Minute:
Das ging völlig daneben. Müller jagt den Ball nach der Ecke von rechts mit links aus 25 Metern weit, weit links am Tor vorbei.

83. Minute:
ecke Eckstoß für Dynamo Dresden

82. Minute:
Testroet gleich mit einer Schusschance, doch sein Versuch mit rechts aus 20 Metern wird zur Ecke abgefälscht.

82. Minute:
Neuhaus bringt einen zweiten Stoßstürmer. Das Signal ist klar: es soll mehr werden als "nur" ein 0:0 für Dresden.

81. Minute:
auswechslung Pascal Testroet kommt für Marvin Stefaniak ins Spiel

80. Minute:
chance Direktabnahme von Kutschke nach Pass durch Teixeira von rechts. Doch der Ball geht wieder einmal am Tor vorbei, diesmal auch recht deutlich links unten.

79. Minute:
Schnatterer bringt einen Freistoß von rechts vor das Tor. Dresden klärt das aber wieder, auch wenn das ein bisschen wacklig wirkt diesmal.

78. Minute:
Freistoß für 1. FC Heidenheim 1846

76. Minute:
Theuerkauf ist übrigens wieder zurück auf dem Feld. War dann zum Glück doch nicht so schlimm beim Innenverteidiger.

75. Minute:
Noch 15 Minuten. Dresden hätte sich die Führung inzwischen verdient. Die Gäste sind am Drücker, haben auch gute Gelegenheiten. Aber so langsam müssen sie sich dann auch mal belohnen für ihr gutes Spiel.

74. Minute:
Bei Theuerkauf sieht es nicht gut aus, es wird schon angezeigt, dass da gewechselt werden muss. Aber nicht so schnell: Theuerkauf steht wieder und kann vielleicht doch weitermachen.

73. Minute:
chance Weil Theuerkauf nach einem Kopfballduell liegen bleibt, hat Kutschke rechts am Strafraum viel Platz. Doch er schießt dann mit rechts links unten am Tor vorbei.

72. Minute:
auswechslung Dave Gnaase kommt für John Verhoek ins Spiel

71. Minute:
User "pieps" fragt, ob Schiri Aytekin alles im Griff hat. Absolut. Es ist aber auch ein faires Spiel, bisher gab es nur 19 Fouls.

70. Minute:
Keine Gefahr nach einer Dresdner Ecke von rechts. Die Standards bei Dynamo sind heute nicht wirklich berauschend.

70. Minute:
ecke Eckstoß für Dynamo Dresden

70. Minute:
auswechslung Niklas Hauptmann kommt für Andreas Lambertz ins Spiel

69. Minute:
chance Gogia setzt sich links im Strafraum durch, passt flach vor das Tor. Aber da fehlt Kutschke dann ein Schritt.

68. Minute:
Spielerisch ist das auch durchaus ansprechend, was Dynamo hier liefert. Gerade Stefaniak und Gogia bringen doch da einiges an technischen Fähigkeiten mit und das zahlt sich zumindest mal optisch aus.

66. Minute:
auswechslung Tim Skarke kommt für Ben Halloran ins Spiel

65. Minute:
chance Im Mittelfeld rennen sich Stefaniak und Kutschke über den Haufen. Dennoch kommt danach Gogia an den Ball und zum Schuss. Und der Versuch mit rechts aus 22 Metern geht nur knapp drüber.

64. Minute:
Heidenheim agiert nun erneut sehr passiv. Der Schwung der ersten Minuten nach der Pause ist den Heidenheimer längst wieder abhanden gekommen.

62. Minute:
Offiziell wurden übrigens 13.200 vermeldet. 15.000 passen ins Stadion, das ist eine ordentliche Auslastung.

60. Minute:
Dann Stefaniak mit einem Schuss im Fallen. Der Ball steigt natürlich hoch und fliegt dann auch über das Tor. Aber Dresden zeigt gerade wieder den Willen, hier und heute was zu reißen.

59. Minute:
chance Die Möglichkeit für Dresden! Stefaniak mit einer Flanke von links. Am Fünfer steigt Kutschke ziemlich unbedrängt hoch, trifft aber nur den rechten Pfosten. Den kann man durchaus besser platzieren, zumal aus der geringen Distanz.

58. Minute:
Gogia spielt links raus in den 16er zu Stefaniak. Seine Hereingabe in die Mitte kommt aber nicht durch.

57. Minute:
6:6-Torschüsse - das zeigt, dass hier so wahnsinnig viel vor den Toren nicht passiert. Aber wenn dann mal was durchkommt, dann ist es durchaus interessant.

55. Minute:
Gogia mit einem Schuss auf Dresdner Seite. Das sieht ganz hübsch aus, so wirklich gefährlich ist der Versuch dann aber auch wieder nicht.

53. Minute:
Heidenheim kontert. Erst sucht Halloran Thomalla per Flanke. Doch der spielt wieder raus nach rechts zu Schnatterer. Nach dessen Flanke sind die Dresdner dann wieder zur Stelle und befreien sich.

52. Minute:
chance Diesmal ein guter Standard. Nach Hereingabe von Schnatterer aus dem Mittelfeld läuft Verhoek im 16er ein und köpft nur knapp links am Tor vorbei. Wenn er den Ball besser erwischt, ist da sogar mehr drin.

52. Minute:
Freistoß für 1. FC Heidenheim 1846

51. Minute:
Auf der anderen Seite Stefaniak mit einem Freistoß aus dem rechten Mittelfeld. Aber der Ball ist nur für FCH-Torwart Müller erreichbar - und der packt dann auch sicher zu.

51. Minute:
Freistoß für Dynamo Dresden

50. Minute:
Heidenheim wirkt ein bisschen aggressiver zu Beginn der zweiten Halbzeit. Da scheint mehr Zug drin zu sein, nach der eher mauen ersten Hälfte ist das auch nötig.

49. Minute:
Jetzt bringt Schnatterer einen Freistoß halbhoch von links in den Dresdener 16er. Der Ball flippert da so ein bisschen von Mann zu Mann, aber dann können die Dynamos klären.

48. Minute:
Freistoß für 1. FC Heidenheim 1846

47. Minute:
Die Heidenheimer mit einem Freistoß aus dem Mittelfeld. Aber der ist komplett harmlos.

47. Minute:
Freistoß für 1. FC Heidenheim 1846

46. Minute:
Keine Wechsel zur Pause.

46. Minute:
schiri Der zweite Durchgang läuft, diesmal hat Heidenheim angestoßen. Allerdings gab es ein wenig Verspätung, weil im Dresdner Block Pyrotechnik gezündet wurde.

Ganz gutes Auswärtsspiel von Dynamo Dresden bislang. Die Gäste spielen mutig nach vorn, hatten auch zwei ordentliche Gelegenheiten. Heidenheim agiert gewohnt abwartend, hatte wenig Abschlüsse. Einer war allerdings sehr gefährlich, Thomalla traf die Latte. Mal sehen, wie es hier nach der Pause weitergeht. Ein bisschen Luft nach oben ist schon noch da. Dran bleiben!

45. Minute:
schiri Pause in Heidenheim. Bisher keine Tore hier.

45. Minute:
Eine Minute Nachspielzeit war angezeigt und die ist jetzt fast schon wieder um.

45. Minute:
Stefaniak versucht es trotz der großen Distanz direkt per Freistoß. Sein Schuss ist aber deutlich zu hoch.

45. Minute:
Freistoß für Dresden, mehr als 30 Metern vom Tor entfernt.

45. Minute:
Noch eine Flanke durch Stefaniak von links, aber der Ball kommt zu flach. Heidenheim klärt.

44. Minute:
Das Spiel schleppt sich jetzt so ein bisschen der Halbzeit entgegen. Es geht nicht viel, vor allem in der Vorwärtsbewegung.

42. Minute:
Endlich mal wieder die Gastgeber. Schnatterer behauptet sich links am Strafraum und kommt auch zum Schuss. Mit rechts setzt er den Ball dann aber deutlich rechts oben vorbei.

40. Minute:
Ein paar Fouls jetzt, die den Spielfluss unterbrechen. Wirklich aufregend ist es gerade nicht da unten auf dem Rasen.

39. Minute:
Starke Passquote auch bei Dresden. 85 Prozent der Zuspiele landen da, wo sie hinsollen - nämlich beim Mitspieler. Heidenheim, obwohl weniger am Ball, bringt es nur auf 74 Prozent erfolgreiche Pässe.

37. Minute:
62 Prozent Ballbesitz für Dresden. Die Gäste haben in den letzten Minuten wieder klar mehr vom Spiel.

36. Minute:
Stefaniak mit der Freistoßhereingabe vom linken Flügel, vor dem Tor der Heidenheimer kommt aber kein Mitspieler an den Ball.

35. Minute:
Dann rauschen Müller und Philp in der Luft zusammen. Der Heidenheimer hat mehr abbekommen und wird auch noch als Übeltäter ausgemacht. Es gibt Freistoß für Dresden.

34. Minute:
Zu hören sind hier übrigens fast nur die Dresdner Fans, die einfach mal durchsingen. Das Heidenheimer Publikum ist dann eher interessierter Beobachter.

33. Minute:
Griesbeck erwischt Lambertz etwas unglücklich am Knöchel. Der Dresdener bleibt kurz liegen, das hat weh getan. Es geht dann aber doch beizeiten weiter.

32. Minute:
Gogia versucht es aus 20 Metern, trifft den Ball aber nicht richtig. Müller hat diesmal keine Mühe.

30. Minute:
0:0 nach einer halben Stunde. Das geht in Ordnung. Inzwischen nähern sich beide Teams einem Treffer aber zunehmend an.

29. Minute:
chance Nach der Ecke von rechts kommt Aosman mit links aus 18 Metern zum Schuss. Der Ball wird gefährlich abgefälscht, fliegt hoch aufs linke Eck zu. Müller macht sich lang, muss mehrfach und unter Bedrängnis von Hartmann zupacken, sichert dann aber doch den Ball.

28. Minute:
ecke Eckstoß für Dynamo Dresden

26. Minute:
So langsam tut sich dann auch was vor den Toren. Das Spiel wird besser.

25. Minute:
chance Im Gegenzug rettet dann die Latte für Dresden. Thomalla mit einer Bogenlampe aus 16 Metern über Schwäbe hinweg. Von der Unterkante der Querstange springt der Ball dann wieder zurück ins Feld. Glück für Dynamo!

24. Minute:
chance Stefaniak mit einer Flanke von rechts. Müller kommt am Fünfer nicht richtig dran. Kutschke und Lambertz haben danach die Möglichkeiten, treffen jeweils den Ball aber nicht richtig. Und dann packt Müller doch noch zu.

22. Minute:
ecke Konservativer Eckstoß diesmal bei Heidenheim von links. Aber das wird nicht gefährlich.

22. Minute:
chance Interessante Eckballvariante bei Heidenheim. Da wird von rechts per Kurzpass wunderbar in den 16er kombiniert. Theuerkauf hat dort dann links viel Platz, doch Modica fälscht seinen Schuss gerade noch so zur nächsten Ecke ab.

21. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

19. Minute:
Jetzt zeigt sich hier mal die Sonne. Vielleicht ja ein gutes Omen, ein bisschen heißer könnte das Spiel durchaus noch werden.

18. Minute:
Der folgende Freistoß vom linken Flügel bleibt aber harmlos. Und so muss Heidenheim weiter auf den ersten Torschuss warten.

18. Minute:
gelb Gogia sieht nach einem Tritt gegen Schnatterer die erste Gelbe Karte des Spiels.

16. Minute:
Dresden bleibt hier spielbestimmend, ohne wirklich zwingend zu agieren. Heidenheim lässt hinten aber auch nicht viel zu.

14. Minute:
Strauß braucht eine Weile, um wieder auf die Beine zu kommen. Aber es scheint dann doch weitergehen zu können bei ihm.

13. Minute:
Heidenheims Strauß bleibt nach einem Zweikampf mit Kutschke am Boden liegen. Das sah nicht nach Foul aus, da ist er wohl nur unglücklich gefallen.

11. Minute:
Schnatterer bringt einen Freistoß aus dem Mittelfeld in den Dresdner 16er. Aber gefährlich ist das nicht, Dynamo kann klären.

11. Minute:
Freistoß für 1. FC Heidenheim 1846

9. Minute:
Sehr abwartend, was die Heidenheimer hier bisher zeigen. Aber das kennt man ja, auch zuhause ist das meist der Fall. Am Ende aber reicht es dann doch sehr oft zu Siegen - gerade im eigenen Stadion.

7. Minute:
Pass von Gogia aus dem Mittelfeld auf Kutschke. Der zieht von der Strafraumgrenze ab. Doch der Schuss ist für Müller im FCH-Tor ohne Mühe zu parieren.

5. Minute:
Aber Dresden beginnt hier mutig, hat zu Beginn deutlich mehr Ballbesitz als der Gastgeber.

4. Minute:
Flache Hereingabe durch Gogia von links, Heidenheims Abwehr steht aber gut sortiert und lässt auch diesmal nichts zu.

3. Minute:
Erste Flanken in den jeweiligen 16er auf beiden Seiten. Doch da fehlt noch die Genauigkeit. Das ist zunächst mal leicht zu verteidigen.

2. Minute:
In der 3. Liga haben sich beide Mannschaften schon viermal gegenüber gestanden. Dabei gewann Heidenheim beide Heimspiele jeweils deutlich mit 3:0.

1. Minute:
Der Ball rollt, Dresden hat angestoßen.

Die Mannschaften sind da. Gleich geht's los mit Heidenheim gegen Dresden.

Taktisch haben wir ein 4-4-2 bei Heidenheim und ein variables 4-3-3 bei Dynamo, das sich auch mal zum 4-1-4-1-System ändern kann. Das Stadion ist fast voll, rund 1500 Dresdner sind auch dabei. Nur das Wetter passt nicht so ganz, es ist ziemlich trist und grau.

Auf der anderen Seite muss Uwe Neuhaus die Euphorie nach der Gala gegen den VfB irgendwie kanalisieren. Er weiß: "Das wird ein Stresstest pur." Und sein Stürmer Stefan Kutschke fordert: "Wir müssen in Heidenheim die gleiche Einstellung auf den Platz bringen wie gegen Stuttgart." Veränderungen im Team nimmt Neuhaus keine vor, auch der Gastgeber wechselt nur einmal verletzungsbedingt: Verhoek ersetzt im Sturm Kleindienst (Innenbandriss).

Ein Punkt genügt dem 1. FC Heidenheim gleich im Heimspiel gegen Dynamo Dresden, um in der Tabelle wieder am VfB Stuttgart vorbeizuziehen und zurück auf Platz zwei zu klettern. Doch Achtung: gegen ebenjenen VfB hat der heutige Gegner aus Dresden am vergangenen Spieltag mal eben mit 5:0 gewonnen. "Wir haben in den letzten Wochen gute Leistungen gezeigt. Dennoch dürfen wir Dresden keinesfalls unterschätzen, die mit Rückenwind durch den letzten Sieg gegen Stuttgart hier zu uns kommen", weiß FCH-Trainer Frank Schmidt.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 12.45 Uhr berichten wir heute vom Spiel 1. FC Heidenheim gegen Dynamo Dresden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal