Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Hertha BSC Berlin - 1. FC Köln: Bundesliga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bundesliga im Live-Ticker  

Hertha BSC Berlin - 1. FC Köln 2:1

23.10.2016, 10:58 Uhr | t-online.de

Hertha BSC Berlin - 1. FC Köln: Bundesliga im Protokoll. Hertha BSC gewann das Spitzenspiel gegen den 1.

Hertha BSC gewann das Spitzenspiel gegen den 1. FC köln mit 2:1. Foto: Annegret Hilse. (Quelle: dpa)

Hertha BSC siegt am Ende etwas glücklich mit 2:1 gegen den 1. FC Köln. Die Berliner waren über die gesamte Spielzeit die etwas bessere Mannschaft. Allerdings hatten sie in der Schlussphase auch das Glück des Tüchtigen, als Zoller nur den Pfosten traf.

Mit dem Dreier klettern die Berliner auf Rang zwei und sind nun der Erste aller Bayern-Jäger. Köln muss nun die erste Niederlage verarbeiten.

Hertha BSC Berlin - 1. FC Köln im Protokoll

Tore: 1:0 Ibisevic (13.), 1:1 Modeste (65.), 2:1 Stark (74.)

22.10.2016, 15:30 Uhr
Berlin, Olympiastadion
Zuschauer: 60.000

90. Minute:
Schluss! Willenbporg pfeift das Spiel ab.

90. Minute:
Es wird jetzt richtig hektisch auf dem Platz.

90. Minute:
Es gibt Diskussionen und eine Rudelbildung.

90. Minute:
Rudnevs trifft aus 12 Metern flach in die linke Ecke. Der Treffer zählt nicht. Willenborg hatte das Spiel schon unterbrochen. Rudnevs hatte sich da mit unerlaubten Mittel Platz verschafft.

90. Minute:
Drei Minuten werden noch nachgespielt.

90. Minute:
auswechslung Sami Allagui kommt für Vedad Ibisevic ins Spiel

90. Minute:
Weiser spielt Schieber an. Der bringt den Ball aus 14 Metern nicht auf das Tor.

88. Minute:
Das hätte jetzt natürlich der Ausgleich sein müssen. Stöger ist außer sich.

87. Minute:
chance Zoller kommt halblinks aus sechs Metern zum Schuss. Er knallt die Kugel mit links an den linken Pfosten. Danach kommt der Ball noch einmal von rechts und Risse rein. Jarstein ist dran und fausten den Ball an den rechten Pfosten.

85. Minute:
Langer Ball auf Rudnevs. Der kann den Ball nicht kontrollieren. Jarstein lässt den Ball ins Aus trudeln. Das hat wieder eine halbe Minute gedauert.

84. Minute:
Da wird der Ball dann gerne auch mal auf Keeper Jarstein zurück gespielt. Das bringt alles wertvolle Zeit.

83. Minute:
Hertha versucht den Ball zu kontrollieren. Sie wollen jetzt die Zeit von der Uhr nehmen.

82. Minute:
auswechslung Allan kommt für Salomon Kalou ins Spiel

81. Minute:
Risse bringt die Ecke von der rechten Seite. In der Mitte kommt kein Kölner an den Ball.

81. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Köln

80. Minute:
Stöger setzt alles auf eine Karte. Andere Optionen hat er ja auch nicht mehr. Das Wechselkontingent des FC ist damit erschöpft.

79. Minute:
auswechslung Artjoms Rudnevs kommt für Dominique Heintz ins Spiel

78. Minute:
Für Köln wäre das heute die erste Saisonniederlage. Noch haben sie Zeit das zu verhindern.

77. Minute:
Hertha geht auf das 3:1. Sie wollen jetzt endgültig die Entscheidung.

76. Minute:
Sörensen flankt von der rechten Seite. Sein Ball kommt nicht in der Mitte an.

75. Minute:
Hertha ist wieder vorn. Können die Kölner noch einmal zurück kommen?

74. Minute:
tor Toooooooooooooooooooooor! Stark macht das 2:1 für Hertha. Weiser zieht den Freistoß auf den zweiten Pfosten und Schieber. Der köpft den Ball von da zurück in die Mitte. Stark ist frei und nickt aus zwei Metern ein.

73. Minute:
gelb Heintz legt Ibisevic. Er sieht für die Aktion die Gelbe Karte.

72. Minute:
Schieber kommt im 16er zum Abschluss. Da ist aber zu wenig Druck hinter. Auch den Ball hat Horn sicher.

71. Minute:
Die Ecke der Berliner bringt keine Gefahr. Köln kann klären.

71. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

71. Minute:
chance Freistoß für Hertha. Plattenhardt flankt den Ball auf dem Halbfeld. Brooks ist mit dem Kopf dran. Aus neun Metern zwingt er Horn zu einer Glanzparade.

69. Minute:
Risse zieht die Ecke von der rechten Seite auf den ersten Pfosten. Modeste steigt hoch, bringt den Ball aber mit dem Kopf nicht auf das Tor.

69. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Köln

69. Minute:
Beide Trainer stärken noch einmal die Offensive. Hier ist keiner mit einem Punkt zufrieden.

68. Minute:
auswechslung Julian Schieber kommt für Alexander Esswein ins Spiel

68. Minute:
auswechslung Simon Zoller kommt für Konstantin Rausch ins Spiel

67. Minute:
Jetzt sind auch die FC-Fans wieder voll da. Das kann noch spannend werden.

66. Minute:
So, hier ist alles wieder offen. Das war das berühmte Tor aus dem Nichts.

65. Minute:
tor Tooooooooooooooor! Modeste macht das 1:1 für den FC. Rausch zieht den Ball von links auf Bittencourt. Der ist am ersten Pfosten und spielt den Ball an Jarstein vorbei in die Mitte. Da ist Modeste frei, der den Ball aus einem Meter nur noch über Linie drücken muss.

64. Minute:
Schiri Willenborg lässt die Spieler weiter an der langen Leine. Er hat erst eine Gelbe Karte gezeigt.

63. Minute:
Den Kölnern fehlt die nötige Krativität, um diese Berliner Abwehr zu knacken. Das ist alles viel zu durchschaubar.

62. Minute:
Lehmann versucht es aus der zweiten Reihe. In diesem Fall bleibt es beim Versuch.

60. Minute:
Heintz ist angeschlagen. Er wird draußen behandelt. Das Spiel kann er aber fortsetzen.

59. Minute:
Haraguchi kommt rechts zum Schuss. Aus relativ spitzem Winkel verfehlt er die kurze Ecke klar.

59. Minute:
Die Ecke, getreten von Rausch, fängt Jarstein sicher weg. Hertha lässt da einfach nicht viel anbrennen.

58. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Köln

58. Minute:
Höger spielt Modeste in der Spitze an. Langkamp kärt mit dem langen Bein. Das hat der Verteidiger richtig gut gemacht.

56. Minute:
Der Ballbesitz der Berliner liegt nur noch bei knapp 52%. Dennoch sind die Aktionen der Herthaner einfach strukturierter.

55. Minute:
Freistoß für Hertha. Plattenhardt bringt den Ball aus dem Halbfeld in die Mitte. Der ist aber zu lang und landet im Toraus.

53. Minute:
Den Kölnern fällt irgendwie nicht viel ein. Hertha steht nach wie vor sehr sicher.

52. Minute:
Bittencourt schickt Rausch, Der ist zu früh gestartet. Die Fahne ist oben - Abseits.

50. Minute:
Man hat den Eindruck, dass Hertha jetzt für klare Verhältnisse sorgen will. Die Berliner gehen auf das 2:0.

49. Minute:
Die Ecke der Berliner bringt dann keine Gefahr mehr. Die Kölner können klären.

48. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

48. Minute:
chance Haraguchi setzt sich auf der linken Seite durch. Sein Schuss wird geblockt. Plattenhardt hat den zweiten Versuch und zieht aus spitzem Winkel ab. Horn ist in der kurzen Ecke und wehrt den Ball mit einem tollen Reflex ab.

48. Minute:
Bittencourt geht auf der rechten Seite ab. Er legt sich aber den Ball zu weit vor. Jarstein ist draußen und begräbt die Kugel unter sich.

47. Minute:
Die Kölner sind jetzt gefordert. Sie müssen mehr für die Offensive tun.

46. Minute:
Hertha ist unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
auswechslung Leonardo Bittencourt kommt für Yuya Osako ins Spiel

46. Minute:
schiri Der nicht immer ganz sichere Schiedsrichter Willenborg hat das Spiel wieder freigegeben,

Hertha führt verdient zur Pause mit 1:0 gegen den 1. FC Köln. Nach einem etwas schleppenden Beginn haben die Berliner das Spiel immer besser in den Griff bekommen. Der Lohn war der Führungstreffer durch Vedad Ibisevic. In der Schlussphase ist das Spiel dann wieder abgeflacht. Den Kölnern fehlte hier einfach noch die zündende Idee. Noch haben sie aber 45 Minuten Zeit, um die Dinge wieder richtig zu stellen. Es bleibt spannend. Dran bleiben. Gleich geht's weiter...

45. Minute:
schiri Schiri Willenborg pfeift den ersten Durchgang ab.

45. Minute:
Eine Minute wird noch nachgespielt.

44. Minute:
gelb Langkamp sieht die Gelbe Karte mit etwas Verspätung. Er war da hart in Osako reingesprungen.

43. Minute:
Köln versucht noch einmal Druck aufzubauen. Es fehlt aber die zündende Idee.

42. Minute:
Rausch will den Ball in die Gasse spielen. Der bleibt aber in der vielbeinigen Abwehr der Berliner hängen.

40. Minute:
"Jens" fragt nach der Leistung von Kalou. Der ist bemüht. Man merkt ihm aber an, dass er noch nicht wieder bei 100 Prozent ist.

39. Minute:
Skjelbred verliert den Ball im Aufbau. Risse geht ab, trifft aber vom rechten Strafraum das Tor nicht. Da war auch nicht klar, ob das eine Flanke oder ein Schuss werden sollte.

38. Minute:
Esswein zieht von rechts nach innen. Er legt sich aber den Ball zu weit vor und kommt so nicht zum Abschluss.

38. Minute:
Es plätschert ein bisschen der Pause entgegen. Offenbar freuen sich alle schon auf einen warmen Tee. Es geht nicht mehr viel zusammen auf dem Platz.

36. Minute:
Kalou versucht es durch die Mitte. Er kommt da nicht an Lehmann vorbei. Köln kann sich wieder befreien.

35. Minute:
Beide Trainer sind nicht zufrieden. Sie geben jetzt fast ständig Anweisungen.

34. Minute:
Das Tempo wird jetzt wieder ein bisschen verschleppt. Der Ball wird gerne mal hintenrum gespielt.

33. Minute:
Rausch flankt von der linken Seite. Die Aktion wird abgepfiffen. Rausch war mit dem Ball im Toraus.

32. Minute:
Sörensen wird auf der rechten Seite geschickt. Im Duell eins gegen eins kann er sich da nicht durchsetzen.

30. Minute:
Weiser bringt die Ecke von der rechten Seite rein. In der Mitte kommt kein Herthaner an den Ball.

30. Minute:
ecke Eckstoß für Hertha BSC

29. Minute:
Die Führung für Hertha ist verdient. Die Berliner sind hier die bessere Mannschaft.

28. Minute:
Mavraj springt mit dem Knie voran in Ibisevic rein. Da hätte man durchauch auch die Gelbe Karte zeigen können.

26. Minute:
Brooks schlägt eine Kerze. Er hat aber Glück, dass Skjelbred die Sache klären kann.

25. Minute:
Der Ballbesitz der Berliner liegt jetzt bei fast 63%. Nach Torschüssen führt Hertha mit 5:3.

23. Minute:
Köln kommt langsam wieder besser in das Spiel. Sie haben den Gegentrffer jetzt verdaut.

22. Minute:
Diesmal zieht Rausch die Ecke von der rechten Seite rein. Jarstein geht in der Mitte mit aller Macht zum Ball und klärt.

21. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Köln

20. Minute:
Im Kölner Block ist es etwas ruhiger geworden. Gut 4.000 Fans unterstützen den FC hier.

19. Minute:
Risse zieht die Ecke von der rechten Seite rein. In der Mitte verpassen Freund und Feind.

19. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Köln

19. Minute:
Momentan grüßt Hertha vom zweiten Tabellenplatz. Das sehen die Berliner sicherlich gern.

18. Minute:
Hertha wirkt jetzt etwas entschlossener. Der Treffer hat bei den Kölnern Wirkung hinterlassen.

17. Minute:
Haraguchi setzt sich gut auf der linken Seite durch und spielt Kalou an. Der versucht es aus 16 Metern mit einem Schlenzer. Horn ist auf dem Posten und hält den Ball fest.

15. Minute:
chance Modeste zieht von rechten Strafraumeck ab. Er verfehtl die kurze Ecke um einen guten Meter. jarstein wäre da aber vermutlich noch rangekommen.

14. Minute:
Ibisevic bleibt der personifizierte FC-Schreck. Er trifft einfach immer gegen die Kölner.

13. Minute:
tor Toooooooooooooooooor! Ibisevic macht das 1:0 für die Hertha. Weiser setzt sich auf der rechten Seite durch und passt den Ball in die Mitte. Ibisevic nimmt direkt ab und trifft aus 12 Metern flach in die linke Ecke. Horn ist machtlos.

11. Minute:
Weiser flankt auf Kalou. Der setzt den Kopfball aus 12 Metern deutlich neben das Tor.

11. Minute:
"Kuddel" fragt, ob die FC-Fans schon eine Meisterschale dabei haben. Ja, da wurden tatsächlich einige im Fanblock gesehen. Vielleicht ein bisschen früh...

10. Minute:
chance Haraguchi spielt in der Mitte Ibisevic an. Der dreht sich am Elfmeterpunkt blitzschnell und zieht mit rechts ab. Horn ist unten und hält den Ball fest.

8. Minute:
Hertha hat mit 58% mehr Ballbesitz. Die einzige Chance hatten aber die Gäste aus Köln.

6. Minute:
chance Köln kontert. Risse geht rechts ab und spielt in der Mitte Osako an. Der zieht aus 16 Metern mit rechts ab. Er verfehlt das Tor um einen guten Meter.

6. Minute:
Freistoß für Hertha. Weiser zieht den Ball von halbrechts in die Mitte. Da kann ein Kölner mit dem Kopf klären.

5. Minute:
Langer Ball auf Modeste. Die Aktion wird aber abgpfiffen, weil der Kölner knapp im Abseits stand.

4. Minute:
Es ist noch überhaupt kein Tempo im Spiel. So ist es natürlich schwierig Anspielstationen zu finden.

3. Minute:
Frank Willenborg leitet heute erst sein zweites Spiel in der höchsten deutschen Spielklasse.

2. Minute:
Beide Mannschaften gehen die Sache sehr ruhig an. Da geht es einfach auch darum keine Fehler zu machen.

1. Minute:
Die Bedingungen in Berlin sind gut. Es ist trocken und das Thermometer zeigt 10°C. Der Rasen ist in einem guten Zustand.

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter Frank Willenborg aus Osnabrück hat das Spiel freigegeben. Die Gäste stoßen an!

In der letzten Spielzeit konnte Hertha beide Duelle für sich entscheiden. Vedad Ibisevic ist der personifizierte FC-Schreck. Vor heimischer Kulisse hieß es am Ende 2:0. Ibisevic erzielte beide Treffer. In Köln siegte die alte Dame ebenfalls durch einen Treffer des Bosniers mit 1:0.

52 Mal sind sich beide Mannschaften in der Bundesliga begegnet. Die Statistik spricht da leicht für die Gäste aus Köln. Sie gewannen 23 Partien, Hertha nur 19. Zehn Spiele endeten mit einem Remis.

Verletzungssorgen haben die Kölner derzeit keine. Peter Stöger kann seine Wunschelf auf das Feld schicken.

In Köln ist die Erwartungshaltung noch größer als in Berlin. In der Domstadt wird schon wieder vom Titel geträumt. Ein Wettbüro vermeldete letztlich, dass es pleite sei, wenn der FC Meister wird. Keeper Timo Horn, der gerade mit dem BVB in Verbindung gebracht wurde, sieht das sehr realistisch. "Die Fans dürfen träumen, das ist doch gut so. Aber wir wissen das als Mannschaft richtig einzuschätzen. Wir versuchen, den Lauf zu bestätigen."

Pal Dardai plagen aber derzeit ein paar Sorgen. Valentin Stocker fehlt. Der Spielmacher sitzt eine Rotsperre ab. Wer soll ihn ersetzten. Der Coach hat schon Alternativen im Kopf: "Salomon Kalou kann dort spielen, Mitchell Weiser und Sinan Kurt." Ob letzterer nach dem Penis-Skandal den Kopf frei, ist fraglich. Entschieden hat sich Dardai für die Erfahrung von Kalou. Außerdem fehlen weiterhin Lustenberger, Darida und Duda.

Mitch Weiser, der beide Vereine bestens kennt sieht auch viele Gemeinsamkeiten. "Ich denke schon, dass wir zwei ähnliche Mannschaften sind. Wir sind keine Top-Teams, das wissen wir auch beide. Aber wenn wir alles geben, dann ist es schwer, gegen uns zu spielen. Wir müssen beide für jeden Punkt kämpfen. Wenn man da ein bisschen nachlässt, wird es schwierig. Das hat man auch in unserer letzten Saison gesehen. Wir haben uns enorm schwer getan gegen Mannschaften, die auf unserem Level sind, Punkte einzufahren", so Weiser.

Mit Hertha und Köln treffen heute zwei Mannschaften aufeinander, die man nach sieben Spieltagen sicherlich nicht da oben erwartet hatte. Die Kölner stehen noch ungeschlagen nur zwei Punkte hinter den Bayern auf Rang zwei. Hertha folgt mit nur einem Punkt weniger auf dem vierten Tabellenrang. Wer kann sich heute durchsetzen und bleibt weiter oben dran?

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der Bundesliga. Ab 15.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel Hertha BSC gegen den 1. FC Köln.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal