Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

SC Freiburg - SV Sandhausen: DFB-Pokal 2016 im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DFB-Pokal 2. Runde im Live-Ticker  

SC Freiburg - SV Sandhausen 6:7

26.10.2016, 07:23 Uhr | t-online.de

SC Freiburg - SV Sandhausen: DFB-Pokal 2016 im Protokoll. Der SV Sandhausen ist ins Achtelfinale eingezogen.

Der SV Sandhausen ist ins Achtelfinale eingezogen. Foto: Patrick Seeger. (Quelle: dpa)

Der SV Sandhausen belohnt sich für einen couragierten Auftritt und schießt den Bundesligisten SC Freiburg aus dem DFB-Pokal. Das war ein tolles Pokalspiel mit vielen Toren, spannender Verlängerung und einem dramatischen Elfmeterschießen.

Vielleicht wäre für Freiburg mehr drin gewesen, wenn man auf die bewährten Kräfte gesetzt hätte. Erst ab der 2. Hälfte der zweiten Halbzeit haben die Gastgeber Ernst gemacht, das war aber zu wenig. Hätten, wenn und aber, Sandhausen wird es egal sein.

SC Freiburg - SV Sandhausen im Protokoll

Tore: 1:0 Möller Dähli (21.), 1:1 Kister (39.), 1:2 Wooten (53.), 1:3 Sukuta-Pasu (64.), 2:3 Grifo (76.), 3:3 Petersen (82.)

Elfmeterschießen: 4:4 Günter (.), 3:4 Sukuta-Pasu (.), 4:5 Kister (.), 5:5 Grifo (.), 5:6 Karl (.), 6:6 Philipp (.), 6:7 Vunguidica (.)

25.10.2016, 18:30 Uhr
Freiburg, Schwarzwald-Stadion
Zuschauer: 14.600

Abpfiff der Begegnung

chance Für Freiburg tritt Haberer an, Knaller hält den Ball!

tor Vunguidica trifft links für Sandhausen!

tor Philipp trifft für Freiburg halbrechts oben

tor Karl für Sandhausen, trifft in der Mitte, keine Chance für Gikiewicz.

tor Grifo trifft rechts unten, Knaller war da, aber kam nicht heran

chance Gikiewicz hält den Elfer von Pledl!

chance Knaller hält den Elfer von Torrejon!

tor Kister auch rechts unten, Gikiewicz war in der Ecke, kommt aber auch nicht heran.

tor Günter trifft auch rechts unten, Knaller hat die Ecke geahnt, kam aber zu spät

tor Sukuta-Pasu trifft rechts unten

chance Petersen schießt den Ball über das Tor!

chance Roßbach schießt schlecht, Gikiewicz hält

Kulovits und Günter sind beim Schiri bei der Seitenwahl. Das Elfmeterschießen wird vor dem Fanblock der Freiburger stattfinden, Sandhausen fängt an.

Die Spieler von Sandhausen bilden einen Kreis und besprechen sich noch einmal

120. Minute:
schiri Das war es, das Elfmeterschießen muss die Entscheidung bringen.

120. Minute:
chance Knaller faustet einen scharfen Schuss von der Strafraumgrenze genau auf die Brust von Petersen, dann hat er den Ball.

120. Minute:
Torrejon mit dem langen Pass auf Petersen an der Strafraumlinie, aber der Freiburger Stürmer kommt nicht heran.

119. Minute:
Auch diese Ecke wird von Karl heraus geköpft, man nähert sich mit großen Schritten dem Elfmeterschießen ....

118. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

118. Minute:
Es gibt die nächste Ecke für Freiburg

118. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

118. Minute:
Grifo zieht Richtung Strafraum, wird aber nach rechts abgedrängt, holt aber die Ecke.

117. Minute:
Petersen mit dem Abschluss, aber Knaller hat die Kugel.

117. Minute:
Freiburg macht nun Druck, die Stimmung ist nach wie vor super.

116. Minute:
Bulut ist wieder im Spiel, Sandhausen konnte aus der zeitweiligen Überzahl nichts machen.

115. Minute:
Bulut bekommt einen Verband um den Kopf, gleich will er wieder aufs Feld.

114. Minute:
Bulut hat nach einem Zweikampf mit Kulovits eine Platzwunde am Kopf und blutet, er muss erst einmal vom Platz.

113. Minute:
Sandhausen geht nach wie vor früh auf den ballführenden Mann. Das ist Schwerstarbeit, aber eine Kräfteverschleiß ist jetzt nicht sooo deutlich zu sehen.

112. Minute:
Knipping kann wieder laufen, eine Minute ist wieder weg ....

111. Minute:
Petersen legt Knipping, der bleibt erstmal am Boden liegen.

110. Minute:
Sandhausen verteidigt hinten mit zehn Mann und lassen sich weit von Freiburg zurück drängen. Aber man bleibt mit Kontern sehr gefährlich.

108. Minute:
Sandhausens Torhüter Knaller lässt sich bei seinen Abstößen nun auch viel Zeit.

107. Minute:
Freiburg fällt im Moment nicht viel ein, um die Abwehr der Gäste zu überlisten.

106. Minute:
Wieder Sandhausen mit einem weiten Einwurf in den 16er, aber Ignjovski schlägt den Ball aus der Gefahrenzone

106. Minute:
schiri Beginn der 2. Hälfte der Verlängerung

105. Minute:
schiri Und dann ist Halbzeit in der Verlängerung. Streich redet in seiner ihm eigenen Art auf seine Spieler ein. Einige liegen auf dem Platz und lassen sich die Muskeln dehnen.

105. Minute:
chance Und die nächste Chance für Sandhausen! Erst Sukuta-Pasu, dessen Schuss von Gikiewicz geblockt wird, dann scheitert auch noch Pledl!

103. Minute:
Freiburg taumelt hier dem Elfmeterschießen entgegen, Sandhausen steht hinten noch sehr kompakt.

101. Minute:
chance Die Großchance für Sandhausen! Klingmanns Hereingabe nimmt Kuhn direkt und sein Schuss aus 11 Metern geht knapp links unten vorbei!

100. Minute:
Nicht ohne Risiko boxt Freiburgs Keeper Rafal Gikiewicz den Eckball mit nur einer Faust raus.

100. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

100. Minute:
Freiburg nun mit dem Power Play, aber Sandhausen kann zum Konter mit Vunguidica ansetzen. Diesmal bekommt er die Ecke!

99. Minute:
Entlastungsangriff der Gäste links mit Vunguidica, der die Ecke will, sie aber nicht bekommt.

98. Minute:
Grifos Ecke bringt zunächst nichts ein. Karl klärt im 16er per Kopf.

98. Minute:
ecke Roßbach klärt auf Kosten der nächsten SCF-Ecke.

97. Minute:
gelb Kulovits trifft nur Freiburgs Ignjovski. Auch dafür gibt's Gelb von Stieler.

96. Minute:
Sandhausen ist nun nicht mehr auf Tempo aus und nimmt immer mal wieder das Tempo raus.

95. Minute:
Harte Attacke von Sandhausens Karl an Haberer, aber Stieler lässt Vorteil laufen. Der Distanzschuss von Grifo geht dann weit vorbei...

94. Minute:
Zerfahrener Beginn der Verlängrung, das ist nun auch ein Spiel der Nerven. Viele Fehlpässe und Fouls auf beiden Seiten.

93. Minute:
Jeder Ballverlust kann nun teuer werden. Freiburgs Bulut verspringt der Ball im Mittelfeld.

92. Minute:
Beide Teams haben ihr Wechselkontingent bereits ausgeschöpft.

91. Minute:
Mal sehen, wer hier die bessern Nerven und am Ende auch mehrh Kraft hat.

91. Minute:
schiri 1. Halbzeit der Verlängerung

Mit viel Einsatz und etwas Glück beim Elfer hat der SC Freiburg aus einem 1:3 ein 3:3 nach 90 Minuten gegen sandhausen gemacht. Nun geht es in die Verlängerung.

90. Minute:
schiri Abpfiff der regulären Spielzeit

90. Minute:
Fast noch das 4:3 für Sandhausen, Sukuta-Pasu ist durch und hat nur noch Gikiewicz vor sich, aber die Fahne ist oben. Abseits, ganz knapp!

90. Minute:
gelb Manuel Gulde legt Sukuta-Pasu, Gelb für den Freiburger!

90. Minute:
Und wieder flankt Bulut von rechts vors Tor. Im Sandhäuser 16er steigt Petersen hoch, kann den Kopfball aber nicht mehr drücken...

90. Minute:
Nach dem Spielverlauf muss der SC Freiburg fast schon froh sein, überhaupt noch eine Chance zu haben.

90. Minute:
Es werden offiziell drei Minuten Nachspielzeit angezeigt.

89. Minute:
Sandhausen noch einmal mit dem Vorstoß. Pledl ist links mit dabei, aber auch er rennt sich fest...

88. Minute:
Freiburg links mit dem Einwuf und dann will sich Bulut den Ball am 16er zurecht legen, aber der kommt gegen Knipping nicht durch.

87. Minute:
Nun wird der Ball beim SC Freiburg natürlich nur noch weit nach vorn gedroschen.

86. Minute:
Freiburg ist nun heiß, die Breisgauer wollen den vierten Treffer noch in der regulären Spielzeit.

85. Minute:
auswechslung Moritz Kuhn kommt für Daniel Lukasik ins Spiel

84. Minute:
Bulut mit der guten Flanke von rechts vors Tor und Petersen setzt den Kopfball aus 8 Metern drüber.

84. Minute:
Der Elfer für Freiburg wird noch für Diskussionen sorgen, das war eher nichts!

83. Minute:
Was für eine Schlussphase hier. Nun hat der SCF wieder Oberwasser!

82. Minute:
tor Tooooooooooooor, Petersen gleicht zum 3:3 für Freiburg aus! hart schlägt der Elfer links ein, Knaller ist fast noch dran, hat aber das Nachsehen!

81. Minute:
elfer Klingmann soll Haberer gelegt haben. Zweifelhaft!

81. Minute:
chance Grifo kanllt den Freistoß an die Oberkante der Latte!

81. Minute:
Gute Freistoßposition für Freiburg nach dem Foul an Ignjovski rund 22 Meter vorm Tor.

80. Minute:
Das werden ganz heiße letzte zehn Minuten hier im Stadion. Der SCF wirft nun alles nach vorn.

79. Minute:
Mit Jose Pierre Vunguidica haben die Gäste nun noch einen ausgeruhten Stürmer gebracht.

79. Minute:
auswechslung Jose Pierre Vunguidica kommt für Andrew Wooten ins Spiel

77. Minute:
gelb Haberer mit dem Foul an Sukuta-Pasu und Stieler zeigt dem Freiburger Gelb. Etwas hart.

76. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooor, Grifo verkürzt auf 2:3 für Freiburg! Kister mit der verunglückten Kopfballabwehr im 16er auf Grifo Und dann kann Grifo Knaller aus sehr spitzem Winkel von links aus 6 Metern überwinden!

76. Minute:
Der nächste Freiburger Vorstoß. Bulut setzt sich erst stark rechts durch, um dann völlig uegnau zu flanken.

75. Minute:
Noch ist eine gute Viertelstunde zu spielen. Bislang haben die Freiburger hier sogar rund 62 % Ballbesitz, liegen aber hinten.

74. Minute:
Grifo mit der SCF-Ecke von rechts, aber im 16er klärt Kister vor Torrejón.

74. Minute:
ecke Nun ist es ein Spiel auf ein Tor, Freiburg rennt an. Ecke für die Hausherren.

73. Minute:
Grifo darf dann beim Freistoß ran, er knallt den Ball aber aus rund 24 Metern weit, weit am Tor vorbei...

72. Minute:
gelb Wooten mit dem Foul an Freiburgs Ignjovski und Schiri Stieler zückt Gelb!

71. Minute:
Freiburg rennt nun verzweifelt an. Petersen wird erst geblockt und dann legt sich Maximilian Philipp den Ball im 16er zu weit vor...

70. Minute:
Respekt an die Freiburger Fans, die auch jetzt noch ihre Truppe lautstark unterstützen.

69. Minute:
Korbinian Vollmann war einer der besten Gästespieler heute, Karl soll nun hinten dicht machen.

69. Minute:
auswechslung Markus Karl kommt für Korbinian Vollmann ins Spiel

68. Minute:
chance Grifo legt vorm 16er der Gäste für Haberer ab und der setzt den Ball satt einen Meter rechts vorbei.

68. Minute:
Und auch die Gäste werden gleich mit Markus Karl einen frischen Defensivmann bringen.

66. Minute:
Bislang konnte Freiburgs Grifo nach seiner Einwechslung noch nichts bewirken.

65. Minute:
Es scheint sich zu rächen, dass Streich hier nur eine Freiburger B-Elf aufgestellt hat.

64. Minute:
tor Toooooooooooooooooooooor, Sukuta-Pasu erhöht auf 3:1 für Sandhausen! Vollmann bringt den Ball stark von links vors Tor an Haberer und Ignjovski vorbei und dann muss der ungedeckte Sukuta-Pasu am 5er nur noch einschieben!

63. Minute:
Schwacher Besuch hier im Schwarzwald-Stadion, nur 14.600 Fans haben heute den Weg hierher gefunden.

62. Minute:
Sandhausen ist im Moment dem nächsten Treffer näher als der SCF. Vollmann bedient Pledl, der aus 21 Metern volley abzieht. Einen Meter drüber.

62. Minute:
Eine Stunde ist gespielt. Bislang hat der SC Freiburg hier zwar rund 59 % Ballbesitz, liegt aber hinten.

61. Minute:
auswechslung Marc Torrejón kommt für Jonas Meffert ins Spiel

60. Minute:
Streich wird nochmals wechseln und Abwehrmann Marc Torrejón bringen.

59. Minute:
Der nächste gute Konter der Gäste. Wooten setzt sich rechts im 16er vor Gikiewicz durch, fabriziert dann aber nur ein Schüsschen in die Arme des Keepers...

58. Minute:
Im Moment wirkt Freiburg verunsichert. Es fehlt ihnen das rezept gegen die gute Gästeabwehr.

57. Minute:
chance Zunächst aber Sandhausen mit Vollmann! Der zieht aus 24 Metern flach ab und das Leder geht knapp links unten vorbei!

57. Minute:
Und Streich hat reagiert, aber er verändert das System nicht. Grifo ersetzt Möller Dähli positionsgetreu.

56. Minute:
auswechslung Vincenzo Grifo kommt für Mats Möller Dähli ins Spiel

55. Minute:
Wann reagiert Streich, er hat ja noch einige Hochkaräter auf der Bank.

54. Minute:
Nun scheint Freiburgs B-Elf doch ein wenig überfordert zu sein mit dem SV Sandhausen.

53. Minute:
tor Tooooooooooooooor, Wooten bringt Sandhausen mit 2:1 in Front! Vollmann mit dem simplen langen Ball nach vorn. Sukuta-Pasu wird noch im Freiburger 16er geblockt, aber den Abpraller netzt dann Wooten aus 13 Metern halblinks sicher flach ein!

52. Minute:
Freiburg mit dem Freistoß von links durch Maximilian Philipp. Doch dessen Ball kommt nur halbhoch und wird von den Gästen abgewehrt.

51. Minute:
Aufregung im Freiburger 16er. Vollmann hat sich davon geschlichen und wird im allerletzten Moment von Niedermeier ausgebremst!

50. Minute:
ecke Eckendoppelpack für die Freibruger, aber dann kann sich Sandhausen befreien,.

50. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

49. Minute:
chance Fast das Freiburger 2:1! Im Anschluss an die Ecke versucht's Möller Dähli am kurzen Eck und Knaller kann den Einschlag im letzten Moment verhindern!

49. Minute:
ecke Dann der schnelle Gegenstoß des SCF links mit Bulut, der die Ecke erzwingt.

48. Minute:
Freistoß für die Gäste links am Flügel. Pledl tritt den Ball vors Tor, aber genau in die Arme von Gikiewicz.

47. Minute:
Bislang hat SCF-Stürmer Nils Petersen wenig mit dem Spiel zu tun. Aber das kann ja noch kommen.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Tobias Stieler hat die zweite Hälfte freigegeben. Der SC Freiburg hat nun Anstoß.

Der gleich auf acht Positionen veränderte SC Freiburg tut sich gegen Zweitligist Sandhausen schwer. Zur Pause steht es hier durchaus leistungsgerecht 1:1 und der Bundesligist muss sehen, wie man hier an einer Blamage vorbeikommt. Gleich geht's weiter - dran bleiben.

45. Minute:
schiri Pause in Freiburg, es steht 1:1 zwischen dem SCF und Sandhausen.

45. Minute:
Es werden 60 Sekunden in dieser ersten Hälfte nachgespielt.

44. Minute:
Die Freiburger Fans machen jetzt noch einmal richtig Lärm, um ihre Lieblinge zu unterstützen.

43. Minute:
chance Maximilian Philipp mit der Freiburger Ecke von links und am 5er steigt Gulde am höchsten! Sein Kopfball geht dann knapp rechts unten vorbei! Dusel für Sandhausen!

42. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

41. Minute:
Nun hört man auch die wenigen Fans des SV Sandhausen einmal.

40. Minute:
Fast die Antwort der Gastgeber. Bulut mit der scharfen Flanke von rechts vors Tor, aber da kommt Möller Dähli einen Schritt zu spät!

39. Minute:
tor Tooooooooooooooooooor, Kister trifft zum 1:1-Ausgleich für Sandhausen! Die Ecke der Gäste kommt gut, Kisters Kopfball und auch Sukuta-Pasus Nachschuss kann Gikiewicz noch parieren, aber dann knallt Kister den Ball aus 9 Metern unhaltbar links unten rein!

39. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

38. Minute:
Die Ecke der Gäste kommt auf den zweiten Pfosten, aber da stützt sich Roßbach bei seinem Gegenspieler auf. Freistoß für Freiburg.

37. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

36. Minute:
gelb Die nächste Unterbrechung. Freiburgs Philipp und Kister sind im Luftduell mit den Köpfen zusammengerasselt. Dennoch Gelb für den Freiburger.

35. Minute:
Immer wieder machen es sich die Gäste mit ungenauen Anspielen selbst schwer. Pledls Ball auf Sukuta-Pasu kommt nicht an.

34. Minute:
Fast die Schusschance für Sandhausens Sukuta-Pasu. Sukuta-Pasu nimmt den Ball mit der Brust rund 10 Meter vorm Tor an, aber dann verspringt ihm der Ball...

33. Minute:
Diesmal bringt die Ecke der Gastgeber nichts ein. Sandhausen kann aufbauen.

33. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

32. Minute:
Im Moment hat der SC Freiburg hier wieder die Hosen an. Möller Dähli wird zur nächsten Ecke geblockt.

31. Minute:
Die nächste knifflige Entscheidung. SCF-Kapitän Günter wird im 16er von Klingmann und Kister im verbund gelegt, aber Stieler winkt ab. Kein Elfer.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Bislang hat der SC Freiburg hier rund 59 % Ballbesitz und führt verdient.

29. Minute:
chance Fast das 2:0 fr den SC Freibrug! Philipp wird steil geschickt und im 16er der Gäste wirft sich dann Keeper Knaller mutig vor ihm auf das Spielgerät!

28. Minute:
Sandhausen greift nun früher an und Freiburg zieht sich seinerseits etwas zurück.

26. Minute:
chance Nach der Ecke der Gäste kommt der Ball erneut vors Freiburger Tor und Gikiewicz hat Glück. Er verliert zunächst den Ball in der Luft gegen Tim Knipping und kann den aufs Tor trudelnden Ball erst kurz vor der Torlinie packen!

26. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

25. Minute:
chance Schön zirkelt Thomas Pledl den Gäste-Freistoß aus 25 Metern halblinks aufs Tor. Rafal Gikiewicz macht sich ganz lang und boxt den Ball rechts oben zur Ecke weg!

24. Minute:
Freistoß für SV Sandhausen

23. Minute:
Die Freiburger Führung ist etwas glücklich. Optisch hatten die Gastgeber hier zwar deutlich mehr vom Spiel, aber eben auch kaum Abschlüsse.

22. Minute:
Auf der anderen Seite die Antwort der Gäste. Tim Knipping ist mit aufgerückt und bekommt uabsichtig im 16er etwas von Günter ab, aber Knipping kann weiter machen.

21. Minute:
tor Toooooooooooooooooor, Mats Möller Dähli macht das 1:0 für Freiburg! Im Anschluss an einen Einwurf legt Philipp mehr oder weniger zufällig per Hacke links am 16er für Mats Möller Dähli ab und der knallt den Ball direkt hart links unten in die Maschen!

20. Minute:
Das ist bitter für den Freiburger Niederlechner, der sich heute zeigen wollte. Angeschlagen muss er früh vom Platz.

20. Minute:
auswechslung Maximilian Philipp kommt für Florian Niederlechner ins Spiel

19. Minute:
Der nächste Aufreger im 16er der Gäste. Petersen geht zu Boden, aber Stieler verweigert den Elferpfiff. Zu recht, das war nichts von Kister.

17. Minute:
Aus dem Spiel heraus sind die Freiburger bislang noch nicht zum Torschuss gekommen. Da lässt Sandhausen wenig zu.

16. Minute:
Den Freistoß für Freiburg tritt dann Bulut. Aus 26 Metern streicht sein satter Schuss dann doch zwei Meter übers Tor.

15. Minute:
Freiburgs Möller Dähli wird von Knipping rund 26 Meter vom Gästetor gefoult. Freistoß!

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat der SC Freiburg hier rund 59 % Ballbesitz.

14. Minute:
Viel Betrieb im Sandhäuser 16er. Die Ecke kommt vors Tor und Freiburgs Georg Niedermeier sperrt dann Keeper Knaller im 5er. Freistoß für die Gäste.

14. Minute:
ecke Eckstoß für SC Freiburg

14. Minute:
Warum nicht. SCF-Kapitän Günter mit dem Schussversuch aus 25 Metern und es gibt die erste Ecke.

14. Minute:
Sandhausens Korbinian Vollmann sorgt immer wieder für Alarm auf seinem linken Flügel und arbeitet auch gut nach hinten mit.

13. Minute:
Noch tut sich vor den Toren so gut wie nichts. Einzig aus der Distanz gab es bislang Abschlüsse beider Teams.

11. Minute:
Freiburgs Bulut wird hart an der Außenbahn abgegrätscht udn so kann Sandhausen den Konter mit Wooten starten. Doch der rennt sich allein am Freiburger 16er fest.

10. Minute:
Freiburg nun mit mehr Ballbesitz und Sandhausen geht in Lauerstellung und wartet auf den Konter.

9. Minute:
Das Schwarzwald-Stadion ist nur mäßig gefüllt, dabei trennen beide Mannschaften nur 180 Kilometer. Aber das hier ist keine Derby-Stimmung.

8. Minute:
Erstmals kann sich Freiburgs Ignjovski rechts durchsetzen und in den Sandhäuser 16er passen, aber da kann Niederlechner den Ball nicht festmachen.

7. Minute:
Sandhausens Sukuta-Pasu kann weiter machen, alles halb so wild.

6. Minute:
Erste kurze Verletzungspause, Meffert steigt Sukuta-Pasu auf den Spann, aber Schiri Stieler hat's nicht gesehen.

5. Minute:
Aber Sandhausen lässt sich hinten nicht binden. Daniel Lukasik zieht für die Gäste aus der Distanz ab und Gikiewicz packt erneut sicher zu. Aber der Ball wäre wohl eh daneben gegangen.

4. Minute:
So langsam übernimmt der SC Freiburg hier das Kommando gegen den Zweitligisten.

3. Minute:
chance Grifo sitzt ja beim SCF nur auf der Bank. Dann der Freistoß der Gastgeber von Niederlechner, den Knaller links unten sicher pariert!

3. Minute:
Freistoß für den SC Freiburg rund 26 Meter vorm Tor.

2. Minute:
Der erste Abschluss der Partie. Sandhausen links mit Vollmmann, der es aus rund 19 Metern versucht, aber Gikiewicz hat keine Probleme mit dem harmlosen Schuss.

1. Minute:
Herbst in Freiburg. Inzwischen sind es noch rund 12 Grad und es ist weiterhin trocken. Es kann losgehen.

1. Minute:
Der Ball rollt! Referee Tobias Stieler hat die Partie freigegeben. Der SV Sandhausen hat Anstoß.

Schiedsrichter Tobias Stieler führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

Übrigens: Bei den letzten beiden Spielen zwischen beiden Teams traf jeweils Freiburgs Goalgetter Nils Petersen. In der letzten Zweitligasaison siegte Freiburg daheim mit 4:1 und mit 2:0 im Sandhäuser Hartdwaldstadion.

Wie schon gegen St. Pauli fehlt der nominelle Linksaußen Jakub Kosecki (Grippe) und wird erneut durch Korbinian Vollmann ersetzt. "Ich hasse es, zu verlieren, ich will die nächste Runde erreichen. Wer nicht daran glaubt, dass wir es schaffen können, der braucht erst gar nicht in den Bus einzusteigen", zeigte sich Kocak kämpferisch.

Personell muss der Sandhäuser Coach Kenan Kocak allerdings zwangsläufig umstellen. Innenverteidiger Daniel Gordon ist im Pokal gesperrt ist und wird heute von Tim Knipping ersetzt, der schon gegen St. Pauli gut gespielt hatte. "Im Finale in Berlin wäre er wieder dabei", kommentierte Kocak schmunzelnd die Sperre gegen seinen Abwehrrecken Gordon.

Der SV Sandhausen ist in der 2. Liga seit fünf Spielen ungeschlagen und konnte am letzten Samstag einen klaren 3:0-Heimsieg gegen den FC St. Pauli feiern. Sandhausen hat sich damit im gesicherten Mittelfeld der 2. Liga festgesetzt und ist auf dem besten Weg, seinen Ruf als "graue Maus" der Liga abzulegen.

Insgesamt verändert Streich seine Startelf gleich auf acht Positionen! Einzig Günter, Bulut und Niederlechner standen bereits am Samstag gegen Augsburg von Beginn an auf dem Platz.

Dennoch wird Streich heute rotieren lassen und einigen Akteuren aus der zweiten Garde eine Chance geben. So kommt heute im Tor für Alexander Schwolo Rafal Gikiewicz zum Einsatz. Im Sturm darf Nils Petersen, der gegen Augsburg noch als Joker getroffen hatte, an der Seite von Florian Niederlechner mal wieder von Beginn an ran.

Heute sind in der zweiten Pokalrunde beim Match gegen den SV Sandhausen die Rollen klar verteilt. Der SC Freiburg ist klarer Favorit, auch wenn der SCF letzte Saison ja noch mit dem heutigen Gegner in einer Liga gespielt hat. "Wir wollen unbedingt weiter kommen und werden alles dafür tun", unterstreicht SCF-Trainer Christian Streich, dass die Freiburger den Pokal ernst nehmen.

Die letzte Heimniederlage der Breisgauer ist eine halbe Ewigkeit her. Am 14. Februar unterlag man - noch in der 2. Liga - Fortuna Düsseldorf mit 1:2.

Bei Bundesliga-Aufsteiger SC Freiburg läuft?s. Das Team von Christian Streich holte am Wochenende mit dem 2:1 gegen Augsburg bereits den vierten Dreier vor eigenem Publikum und hat sich im Mittelfeld der Liga etabliert. Insbesondere die Heimstärke der Breisgauer ist bislang der Garant für die gute Platzierung. Vier Heimspiele, vier Siege, besser geht?s nicht.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker vom DFB-Pokal. Ab 18.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel SC Freiburg gegen SV Sandhausen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal