Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

SpVgg Greuther Fürth - FSV Mainz 05: DFB-Pokal im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DFB-Pokal im Live-Ticker  

SpVgg Greuther Fürth - FSV Mainz 05 2:1

27.10.2016, 07:50 Uhr | t-online.de

SpVgg Greuther Fürth - FSV Mainz 05: DFB-Pokal im Protokoll. Die Mainzer um Torwart Jonas Lössl schlichen nach der Niederlage bedient vom Platz.

Die Mainzer um Torwart Jonas Lössl schlichen nach der Niederlage bedient vom Platz. Foto: Timm Schamberger. (Quelle: dpa)

Mieses Spiel für den FSV Mainz 05, nach eigentlich überlegen geführter Partie verliert der Bundesligist hier bei der SpVgg Greuther Fürth mit 1:2 und muss sich aus dem Pokalwettbewerb verabschieden. Sararer und Berisha drehten das Spiel in der Schlussviertelstunde mit zwei überraschenden Treffern, Cordoba hatte die Gäste auch erst nach knapp 70 Minuten in Führung gebracht.

Die Mainzer werden sich über diesen Ausgang sicher noch lange ärgern, sie hatten es hier in der Hand und haben den Gegner am Ende selbst wieder stark gemacht, die Hausherren nutzten schlicht die wenigen sich ihnen bietenden Möglichkeiten. Für Fürth geht es also im Pokal weiter, die Mainzer können sich auf die Liga und ihre Einsätze im internationalen Wettbewerb konzentrieren.

SpVgg Greuther Fürth - FSV Mainz 05 im Protokoll

Tore: 0:1 Córdoba (68.), 1:1 Sararer (79.), 2:1 Berisha (89.)

26.10.2016, 18:30 Uhr
Fürth, Sportpark Ronhof Thomas Sommer
Zuschauer: 5.975

90. Minute:
Und dann ist Schluss, der Abpfiff geht im Jubel der Zuschauer in Fürth hier fast unter.

90. Minute:
Und noch ein Wechsel, Coach Ruthenbeck bringt auch noch Tripic, der Trainer steht extrem nervös an der Seitenlinie.

90. Minute:
auswechslung Zlatko Tripic kommt für Sebastian Freis ins Spiel

90. Minute:
Wechesel auf beiden Seiten, für die Fürther bringt das auch wertvolle Sekunden, die Mainzer kommen dagegen wohl nicht mehr in die Spur.

90. Minute:
auswechslung Leon Balogun kommt für Gaetan Bussmann ins Spiel

90. Minute:
auswechslung Nicolai Rapp kommt für Robert Zulj ins Spiel

90. Minute:
Drei Minuten sollen hier nachgespielt werden.

89. Minute:
tor Toooooooooooor, Berisha macht hier aber das 2:1 für Fürth! Aus zehn Metern trifft er im Nachschuss nachdem Keeper Lössl einen Abschluss von Dursun noch spektakulär abgewehrt hatte.

88. Minute:
Es geht in die Schlussphase, auf beiden Seiten ist hier jetzt noch ein Treffer drin, die Mainzer wirken aber weiter überlegen.

87. Minute:
Freis macht aber erstmal auf der anderen Seite Alarm, nach schönem Tempolauf wird er aber am 16er von zwei Gegenspielern regelgerecht gebremst.

86. Minute:
Serdar ersetzt Rodriguez bei den Mainzern, beide Akteure sind im defensiven Mittelfeld einsetzbar.

86. Minute:
auswechslung Suat Serdar kommt für Jose Rodriguez ins Spiel

85. Minute:
Der anschließende Freistoß für die Gäste bringt nichts ein, Onisiwo wird wegen eines Offensivfouls zurück gepfiffen.

84. Minute:
Dann herrscht Diskussionsbedarf nach einem Foul von Berisha an Cordoba im Mittelfeld, Schiri Winkmann muss die erhitzten Gemüter beruhigen.

83. Minute:
Ecke auf der anderen Seite, der mit zurück geeilte Cordoba kann die Situation im eigenen Strafraum aber bereinigen.

83. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

82. Minute:
Die Ecke bringt nichts ein, die Mainzer wollen hier aber direkt wieder die Führung und gehen vorne voll drauf.

82. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FSV Mainz 05

81. Minute:
chance Es folgt die nächste Großchance für die Gäste, Onisiwo scheitert aus Nahdistanz an Burchert, der den Ball aus vier Metern zur Ecke abwehrt.

80. Minute:
chance Mainz antwortet direkt mit einem harten Abschluss von Cordoba ins Außennetz, der Joker hatte aus 12 Metern halbrechter Position abgezogen.

79. Minute:
tor Tooooooooooooor, Sararer macht dann doch wie aus dem Nichts das 1:1 für Fürth! Aus sieben Metern halbrechter Position und vollem Lauf tunnelt er Keeper Lössl, der ansonsten hier bisher nichts zu tun hatte.

78. Minute:
Fürth kommt aber schlicht nicht zu schnellen Gegenangriffen weil die Mainzer jetzt natürlich leichtes Spiel haben und geballt hinten drin stehen.

77. Minute:
Malli und Cordoba wollen die Fürther Abwehr mit einem simplen Doppelpass überlisten, der Zehner aber mit einem zu ungenauen Pass und so wird auch dieser Angriff abgebrochen.

76. Minute:
Die Fürther bringen einen weiteren Angreifer, Dursun ersetzt den jungen Kirsch, womit eine Position im Mittelfeld geopfert wird.

75. Minute:
auswechslung Serdar Dursun kommt für Benedikt Kirsch ins Spiel

75. Minute:
Dann kann Sararer aber doch noch aus 20 Metern halbrechter Position abziehen, sein Flachschuss rollt aber doch deutlich am langen Pfosten vorbei.

74. Minute:
Zulj für die Hausherren mit einem für Sararer gedachten Steilpass an den gegnerischen Strafraum, der Ball wird aber von Bungert abgefangen.

73. Minute:
Malli erobert den Ball im Mittelfeld, kann dann aber kein Tempo ins Spiel bringen, die Mainzer sind hier weiter das aktivere Team.

72. Minute:
User Minner fragt, ob SpVgg-Coach Ruthenbeck im Falle einer Niederlage seine Koffer packen muss. Das wird sich zeigen, hängt aber wohl vom weiteren Auftritt der Gastgeber hier ab.

71. Minute:
Im Moment haben die Mainzer hier weiter das Heft des Handelns in der Hand, die Gastgeber kommen über Minuten nicht einmal aus der eigenen Hälfte.

70. Minute:
20 Minuten bleiben den Fürthern jetzt noch, um das Ding hier noch zu drehen, dazu muss man sich aber schon spürbar steigern.

69. Minute:
Da hat sich der Wechsel ja direkt bezahlt gemacht, Cordoba belohnt sein Team hier für die verstärkten Bemühungen im zweiten Durchgang.

68. Minute:
tor Toooooooor, Joker Cordoba trifft nach einer Ecke von der linken Seite zum 1:0 für Mainz! Acht Meter vor dem Tor steigt der bullige Angreifer hoch, Franke kommt da nicht mit und Cordoba nickt platziert unten links ein.

68. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FSV Mainz 05

67. Minute:
Zählbares kommt aber auch dabei bisher nicht heraus, Onisiwo dribbelt sich dann von rechts schön in den 16er.

66. Minute:
Mainz jetzt mit einer druckvolleren Phase, seit Cordoba auf dem Platz versucht man es mehr mit hohen Bällen in den gegnerischen Strafraum.

65. Minute:
Die offizielle Zuschauerzahl wird verkündet, 5.975 zahlende Gäste wollten diese Partie hier nicht verpassen.

64. Minute:
Mit Cordoba kommt ein Strafraumstürmer für den vorwiegend auf der rechten Seite agierenden Öztunali.

64. Minute:
auswechslung Jhon Córdoba kommt für Levin Öztunali ins Spiel

63. Minute:
Bei den Gästen deutet sich ein erster Wechsel an, Coach Martin Schmidt kann mit dem bisher Gezeigten auch wirklich nicht zufrieden sein.

62. Minute:
Die Fürther mal mit einem Freistoß aus dem Mittelfeld, auch das Ding wird zur Sicherheit lieber erstmal "hinten rum" gespielt.

61. Minute:
Die Gäste inzwischen "nur noch" mit 68% Ballbesitz, nach Torschüssen führt Mainz hier nach über einer Stunde mit 5:3.

60. Minute:
Malli mit dem Standard, diesmal von der linken Seite, der eben erwähnte Burchert pflückt seine hohe Hereingabe aber sicher ab.

59. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FSV Mainz 05

59. Minute:
Eine knappe Stunde ist jetzt rum, eine Flanke von de Blasis zwingt Narey zu einer riskanten Rettungsaktion, der Ball landet aber nur zur Ecke für die Gäste im Toraus.

58. Minute:
User Friedel Freud fragt nach der Leistung von Fürths Keeper Burchert. Der wurde hier oft angespielt und präsentierte sich aufmerksam aber auch mit leichten Unsicherheiten.

57. Minute:
Kirsch dann mal wieder für die Fürther auf der rechten Angriffsseite, seine Hereingabe segelt vor dem Tor aber über Freund und Feind hinweg.

56. Minute:
Abwehrmann Hack sieht bei den Mainzern Gelb für ein Foul an Sararer im Mittelkreis.

55. Minute:
gelb Gelb für Alexander Hack

55. Minute:
Der Standard für die Gäste zieht so keine Torgefahr nach sich, auch das klappt bei den Mainzern noch nicht nach Wunsch.

54. Minute:
Die erste Ecke für die Mainzer, Malli von der rechten Seite, der Ball wird aber noch vor dem Fünfmeterraum abgefangen.

54. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FSV Mainz 05

53. Minute:
De Blasis dann für die Mainzer mit einem Abschluss aus der zweiten Reihe, auch das Ding verfehlt sein Ziel aber um mehr als zwei Meter.

52. Minute:
Dann läuft sich Sararer in ähnlicher Position wie eben Zulj fest, es geht ein kollektives Aufstöhnen durch das Stadion hier.

51. Minute:
Fürth hat dem weiter wenig entgegen zu setzen, Zulj verstolpert den Ball bereits kurz hiner der Mittellinie.

50. Minute:
Das war mal clever und trickreich gespielt vom Erstligisten, die Mainzer haben da ihre technische Überlegenheit mit Malli und Onisiwo ausgespielt.

49. Minute:
chance Es folgt die erste Großchance für die Mainzer, Malli legt im 16er ab auf Onisiwo, dessen Flachschuss aus 12 Metern halbrechter Position nur knapp am langen Pfosten vorbei zischt.

48. Minute:
Dann steht Öztunali bei den Gästen im Abseits, Sararer auf der anderen Seite mit einem viel zu hoch angesetzten Abschluss aus 30 Meterrn zentraler Position.

47. Minute:
Die Mainzer hatten Anstoß und suchen auch gleich die Offensive, Fürths Franke aber mit einem weiten, klärenden Kopfball aus dem eigenen Strafraum.

46. Minute:
Auf beiden Seiten wurden in der Pause offenbar keine Wechsel vorgenommen.

46. Minute:
schiri Es geht weiter in Fürth, Schiri Winkmann hat den Ball soeben zum zweiten Durchgang frei gegeben.

Keine Tore und nur wenig Herausragendes nach 45 Minuten bei der Pokalpartie der Fürther gegen den Gast aus Mainz, zur Halbzeit steht es hier dem bisherigen Spielverlauf entsprechend nur 0:0. Die Mainzer sind bis jetzt zwar feldüberlegen, kamen aber kaum zu Gelegenheiten und ließen im Angriff auch jede Risikobereitschaft vermissen, Fürth setzt dagegen auf Sicherheit und hofft auf Konter, ein Offensivspektakel ist das hier so bis jetzt wahrlich nicht. Das kann aber noch werden, wir melden uns gleich mit dem Wiederanpfiff zurück und dann geht es hier sicher noch richtig rund.

45. Minute:
schiri Dann geht es pünktlich in die Pause, Schiri Winkmann diskutiert das noch mit Fürths Keeper.

45. Minute:
Die Mainzer mit einem Einwurf von der rechten Seite, vor dem Tor kann sich de Blasis aber nicht behaupten und am Ende schnappt sich Keeper Burchert das Spielgerät.

44. Minute:
Dann holt sich Fürths Zulj aber die erste Gelbe Karte der Partie ab, gegen Bungert hatte er da zu heftig nachgesetzt und den Mainzer Kapitän zu Boden gestoßen.

43. Minute:
gelb Gelb für Robert Zulj

43. Minute:
Bungert mit einem regelwidrigen Rempler gegen Sararer im Mittelkreis, das gibt immerhin mal wieder einen Freistoß für die Spielvereinigung.

42. Minute:
Werner aus Mainz fragt nach der Anzahl der aus Rheinhessen mitgekommenen Fans. Das dürften 500 Mainzer sein, die hier ihr Team nach Kräften unterstützen.

41. Minute:
Die Fürther dann wieder mit eher beruhigendem Aufbauspiel, das dauert alles zu lange, um die Gäste-Abwehr hier zu beeindrucken.

40. Minute:
Fürth inzwischen aber doch mit mehr Initiative und Spielanteilen, bei den Gästen wird Onisiwo wegen einer Abseitsposition zurück gepfiffen.

39. Minute:
Berisha schiebt gegen Bussmann, der Angreifer der Fürther wird wegen dieses Offensivfouls in der gegnerischen Hälfte zurück gepfiffen.

38. Minute:
chance Aus der Ecke resultiert zunächst keine Torgefahr, Kirsch dann aber doch noch mit einem Versuch aus der Distanz, aus 25 Metern halbrechter Position setzt er den Ball nur knapp am langen Pfosten vorbei.

37. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

37. Minute:
Zulj mit dem Standard aus halblinker Position, Hack verlängert das Ding zur Ecke für die Gastgeber ins Toraus.

36. Minute:
Mainz hat das hier auch weiter im Griff, ein Klassenunterschied ist aber nicht auszumachen und jetzt bekommen die Hausherren auch mal wieder einen Freistoß in der gegnerischen Hälfte zugesprochen.

35. Minute:
Die letzten zehn Minuten des ersten Durchgangs brechen an, inzwischen sind hier auch ganz vereinzelt Pfiffe von der Tribüne zu hören.

34. Minute:
Mainz dann mal wieder mit einem Angriff über die rechte Seite, Öztunalis Flanke findet vor dem Tor aber keinen Abnehmer.

33. Minute:
Es geht aber gleich weiter für den Außenbahnspieler der Gäste hier.

33. Minute:
Brosinski am Boden, Fürths Zulj hatte ihn im Kopfballzweikampf unterlaufen.

32. Minute:
Jose Rodriguez für die Mainzer mit schönem Lauf durch das Mittelfeld, am Ende legt er sich den Ball aber viel zu weit vor und Keeper Burchert kann die Kugel aufnehmen.

31. Minute:
User Micke fragt nach Fürths etatmäßigem Keeper Megyeri. Der wird heute wohl geschont, Coach Ruthenbeck hatte sich bereits gestern für einen Einsatz von Burchert entschieden.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist rum, hier wird weiter wenig riskiert und auf beiden Seiten fehlt es schlicht an Tempo, um Torgefahr herauf zu beschwören.

29. Minute:
Dann attackieren die Fürther den Gegner mal schon weit in dessen Hälfte, Freis wird wegen eines Remplers dabei aber zurück gepfiffen.

28. Minute:
chance Malli nutzt diesen Fehler und dribbelt sich bis 20 Meter vor das Tor der Gastgeber, sein Abschluss aus zentraler Position stellt für Fürths Keeper Burchert aber keine große Herausforderung dar.

27. Minute:
Es bleibt ein zähes Ringen hier, jetzt aber mal die Fürther mit einem Fehlpass noch in der eigenen Hälfte.

26. Minute:
Sararer ist dann mal fast durch, der Konterstürmer der Fürther hat 25 Meter vor dem Kasten nur noch Bungert vor sich, verliert dann aber den entscheidenden Zweikampf.

25. Minute:
20 Minuten sind im ersten Durchgang noch zu spielen, die Mainzer inzwischen mit knapp 75% Ballbesitz, nach Torschüssen steht es hier 1:1.

24. Minute:
Onisiwo auf der anderen Seite mit einem misslungenen Versuch aus knapp 30 Metern halblinker Position, das Ding geht eher Richtung Tribüne.

23. Minute:
Dann kommt auch so eine Konterchance, Freis mit dem für Sararer gedachten Durchstecker, Bussmann hat das aber geahnt und geht resolut dazwischen.

22. Minute:
Mainz jetzt mit mehr Ballbesitz und zumindest einem Ansatz von spielerischer Überlegenheit, die Fürther agieren weiter abwartend und auf Konter lauernd.

21. Minute:
Die Gäste mit Malli auf der linken Seite, Gbamin kann dann flanken, Fürths Narey klärt die Situation im eigenen Strafraum aber fast lässig.

20. Minute:
Mainz aber immer noch mit ganz viel Zeit beim Aufbauspiel, Coach Schmidt kommentiert das lautstark von der Seitenlinie.

19. Minute:
Nach knapp 20 Minuten wird das hier langsam aber sicher besser und offensivfreudiger auf beiden Seiten, die Zuschauer honorieren das auch hörbar.

18. Minute:
Dann herrscht kurz mal Chaos im Strafraum der Hausherren, Keeper Burchert mit einer misslungenen Faustabwehr, im zweiten Versuch hat der Schlussmann den Ball aber dann.

17. Minute:
chance Und Freis haut auch gleich mal einen raus, vom linken Strafraumeck zieht er mit rechts ab, sein Aufsetzer zischt nur knapp am langen Pfosten vorbei.

16. Minute:
Nach einer Viertelstunde warten wir hier immer noch auf den ersten als solchen erkannbaren Torschuss, die Fürther jetzt aber mit Freis auf der linken Seite.

15. Minute:
Malli mal mit einer starken Aktion auf der linken Angriffsseite der Mainzer, seine anschließende Hereingabe kommt aber viel zu hoch für den vor dem Tor platzierten de Blasis.

14. Minute:
Die Fürther sind aber auch noch eher ungefährlich unterwegs, 30 Meter vor dem Tor der Gäste sind sie mit ihrem Latein bisher stets am Ende.

13. Minute:
Dann steht de Blasis bei den Gästen im Abseits, der Argentinier gibt hier bisher den Stoßstürmer bei den 05ern.

12. Minute:
Ein Konter der Fürther bleibt imn Ansatz stecken, Zulj kommt da auf der linken Seite nicht am gut stehenden Rodriguez vorbei.

11. Minute:
Dann kommt Öztunali mal mit Tempo über die rechte Seite, seine flache Hereingabe kann de Blasis vor dem Tor gegen drei Mann aber nicht verwerten.

10. Minute:
Freistoß für die Gäste aus halblinker Position, vor dem Tor werden die Mainzer aber wegen einer Attacke gegen Keeper Burchert zurück gepfiffen.

10. Minute:
Freistoß für 1. FSV Mainz 05

9. Minute:
Dann lassen die Gäste den Ball wieder lange durch die eigenen Reihen laufen, bis Heidinger im Mittelfeld Onisiwo regelwidrig stoppt.

8. Minute:
Hack bei den Mainzern mit einemn Fehlpass im Aufbauspiel, Fürths Zulj reagiert aber zu langsam, um daraus Kapital schlagen zu können.

7. Minute:
Als Schiedsrichter soll hier übrigens Guido Winkmann das Regelwerk vertreten, der 42 Jahre alte Referee macht bisher einen souveränen Eindruck.

6. Minute:
Mainz ist weiter extrem auf Sicherheit bedacht, die Gäste kommen immer nur ganz allmählich aus der eigenen Hälfte.

5. Minute:
Heidinger mit Schuhproblemen, der Außenverteidiger der Hausherren braucht so ganz schön lange, um einen Einwurf von der rechten Seite auszuführen.

4. Minute:
Das kann man hier weiter als gegenseitiges Abtasten bezeichnen, Fürths Schlussmann Burchert aber gleich in den ersten Minuten mit auffällig vielen Ballkontakten.

3. Minute:
Die Fürther mit viel Schwung auf der rechten Seite, nach einem Einwurf kann Heidinger den Ball aber nicht platziert in den Strafraum der Mainzer bringen.

2. Minute:
Burchert als neuer Mann zwischen den Pfosten mit einem weiten Abschlag aus der Hälfte der Fürther, den Ball sichert sich am gegnerischen Strafraum aber Kapitän Bungert.

1. Minute:
Anstoß hatten die Gastgeber, die hier in weißen Trikots und schwarzen Hosen angetreten sind.

1. Minute:
Los geht's in Fürth, die Zweitrunden-Pokalpartie hier läuft seit wenigen Sekunden.

Bei den Mainzern wurde noch fleißiger rotiert, Karim Onisiwo steht als nomineller Stürmer wieder in der Startelf, dazu kommen Pablo de Blasis, Jose Rodriguez, Alexander Hack, Niko Bungert und Daniel Brosinski, die auf Schalke noch auf der Bank gesessen haben.

Kleeblatt-Coach Ruthenbeck hat schon gestern angekündigt, dass heute Sascha Burchert bei der SpVgg zwischen den Pfosten stehen wird. Im Vergleich zum letzten Auftritt in Braunschweig rückt außerdem Sebastian Freis in die erste Elf, Niko Gießelmann kann das Spiel hier erstmal von der Bank aus betrachten.

Neben den Langzeitverletzten fehlen bei den Gästen hier aber jetzt auch der gesperrte Außenverteidiger Giulio Donati und der angeschlagene Fabian Frei im defensiven Mittelfeld. Die Fürther treten hier weiter ohne ihren etatmäßigen Spielmacher Jürgen Gjasula an.

Coach Martin Schmidt bezog sich bei den Mainzern bei der Aussicht auf das Spiel in Fürth noch auf das jüngste Negativerlebnis seiner Mannschaft: "Wir haben aus Schalke viel Arbeit mitgenommen, die gilt es jetzt schnellstens zu erledigen", kündigte er an. Seine Elf müsse heute und auch am kommenden Wochenende gegen Ingolstadt demnach selbst die Initiative übernehmen, "das werden zwei ganz andere Spiele als zuletzt", so Schmidt in der Presse.

Heute stehen die Gastgeber vor ihrem ersten Pokal-Heimspiel seit über vierJahren, Trainer Stefan Ruthenbeck sieht den Gegner aus Mainz schlicht als "schweren Brocken" und lobte vor allem das Umschaltspiel beim Erstligisten. "Wir sind nicht der Favorit, können aber viel gewinnen", sagte der in der Kritik stehende Coach noch zur Ausgangslage seiner Mannschaft.

Für die zweite Pokal-Runde haben sich die Rheinhessen mit 4:2-Sieg in beim Regionalligisten in Unterhaching erst nach Verlängerung und Elfmeterschießen qualifiziert. Die Fürther gewannen Ende August ebenfalls bei einem Viertligisten, in Norderstedt reichte ein trockener 4:1-Sieg zum souveränen Einzug in die nächste Runde.

Die Mainzer haben in der nächsthöheren Spielklasse zuletzt eine 0:3-Niederlage auf Schalke hinnehmen müssen, sind aber sonst ganz gut in die immer noch junge Saison gestartet. Aus den letzten fünf Spielen hat man eine ausgeglichene Bilanz aufzuweisen und als Neunter stehen die 05er immerhin noch im oberen Tabellendrittel.

In "ihrer" 2. Liga läuft es für die Franken nämlich nicht erst seit neuestem alles andere als rund. Fürth hat zuletzt dreimal in Folge verloren ohne dabei einen eigenen Treffer zu erzielen. Am Sonntag unterlag man in Braunschweig mit 0:1, nach zehn Spieltagen mit nur elf Punkten reicht es bisher nur zum 13. Tabellenplatz.

Flutlichtspiel am Fürther Ronhof, in der zweiten Pokalrunde trifft die Spielvereinigung heute auf den Erstlgisten aus Mainz. In ihrer jeweiligen Liga haben sowohl die Fürther als auch die Mainzer am Wochenende verloren, heute gelten aber bekanntermaßen andere Gesetze und gerade für die Gastgeber kommt die Gelegenheit zur Wiedergutmachung vielleicht zum genau richtigen Zeitpunkt.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker vom DFB-Pokal. Am 26. Oktober berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel SpVgg Greuther Fürth gegen den FSV Mainz 05.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal