Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Greuther Fürth - Kaiserslautern: 2. Bundesliga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zweite Liga im Protokoll  

Greuther Fürth - Kaiserslautern 0:1

30.10.2016, 08:51 Uhr | t-online.de

Greuther Fürth - Kaiserslautern: 2. Bundesliga im Protokoll. SpVgg Greuther Fürth - 1. FC Kaiserslautern (Quelle: dpa)

SpVgg Greuther Fürth - 1. FC Kaiserslautern (Quelle: dpa)

Aktuelles Ergebnis:

0:1

0:1 Osawe (51.)

29.10.2016, 13:00 Uhr
Fürth, Sportpark Ronhof Thomas Sommer
Zuschauer: 9.000

Das war's vom Match in Fürth. Ab 15.15 Uhr sind wir von der Bundesliga wieder live für Sie dabei.

Lauterer Jubel am Fürther Ronhof. Die Roten Teufel siegen mit 1:0 bei der Spielvereinigung und klettern weiter in der Tabelle nach oben. Der Sieg der Pfälzer geht hier letztlich in Ordnung, Lautern war das etwas bessere Team gegen lange viel zu passiv aufspielende Fürther. Dennoch hätte Freis hier Mitte der zweiten Hälfte fast den Ausgleich für die Gastgeber gemacht, aber die vertane Chance sprach für das gesamte Offensvspiel der Franken heute (62.). So blieb es beim goldenen Treffer von Lauterns Osawe (51.)

90. Minute:
Das Spiel ist aus, Lautern siegt in Fürth mit 1:0.

90. Minute:
auswechslung Marlon Frey kommt für Zoltan Stieber ins Spiel

90. Minute:
Die Ecke der Franken verpufft. Am Ende packt sich FCK-Keeper Pollersbeck die Flanke von Robert Zulj.

90. Minute:
ecke Es gibt noch einmal Ecke für Fürth.

90. Minute:
Es werden offiziell drei Minuten Nachspielzeit angezeigt.

90. Minute:
Wird Lauterns Osawe auch heute zum Match-Winner. Im Moment spricht alles dafür.

90. Minute:
auswechslung Nicklas Shipnoski kommt für Osayamen Osawe ins Spiel

89. Minute:
Fürth erobert noch einmal den Ball. Dann die hohe Mischung aus Schuss und Flanke von Hofmann, aber der Ball geht hinters Tor.

88. Minute:
Lautern noch mal mit dem Entlastungsangriff. Es gibt den Einwurf von rechts und wieder vergehen die Sekunden.

87. Minute:
FCK-Coach Korkut wird gleich nochmals wechseln und damit auch noch ein paar Sekunden von der Uhr nehmen.

86. Minute:
Fürth nun mit Power Play vorm Lauterer Stafraum. Am Ende springt aber nur ein ungenauer Distanzschuss von Zulj aus 27 Metern dabei heraus.

85. Minute:
Noch einmal eine Chance für die Gastgeber. Robert Zulj bekommt am 16er den Ball, wird dann aber gleich von drei Lauterern geblockt.

84. Minute:
In Sachen Ballbesitz holen die Fürther aktuell minütlich auf, doch Torchancen bleiben hier Mangelware.

83. Minute:
Langsam beginnen die Gäste hier mit dem Zeitspiel. Ein Abschlag von Keeper Pollersbeck dauert da schon mal etwas länger.

82. Minute:
So lansgam wirds Zeit für die Fürther Schlussoffensive. Im Moment hat Lautern alles halbwegs im Griff.

81. Minute:
Aliji kann weiter machen und Mitspieler Gaus entschuldigt sich bei ihm.

80. Minute:
Das Match ist unterbrochen. Lauterns Aliji hat den Fuß eines eigenen Mitspielers an den Kopf bekommen.

80. Minute:
auswechslung Stipe Vucur kommt für Lukas Görtler ins Spiel

79. Minute:
Die Großchance für Lautern mit Osawe alles klar zu machen. Doch der Lauterer ist zu eigensinnig und übersieht Görtler. Danach rennt sich Osawe gegen zwei Gegner im 16er fest.

78. Minute:
auswechslung George Davies kommt für Niko Gießelmann ins Spiel

78. Minute:
auswechslung Zlatko Tripic kommt für Sebastian Freis ins Spiel

77. Minute:
chance Und dann doch die Fürther Chance. Dursun wird noch geblockt und dann hat Freis links im 16er die Chance, trifft aber den Ball nicht voll und so trudelt das Leder um Zentimeter rechts vorbei!

76. Minute:
lauterns Osawe nutzt hier fast jede Gelegenheit zum Torschuss. Rechts aus rund 24 Metern knallt er das Leder dann doch deutlich drüber....

75. Minute:
Noch ist eine gute Viertelstunde zu spielen. Inzwischen hat Greuther Fürth hier rund 44 % Ballbesitz.

74. Minute:
Fürth hat inzwischen ein ausgewachsenen Heimproblem. Das wäre heute in der Liga das vierte nicht gewonnene Match vor den eigenen Fans in Folge.

73. Minute:
Immer wieder sorgen nun vereinzelte Konter der Lauterer für Alarm am Fürther 16er.

72. Minute:
Mit einem Dreier heute würde Lautern in der Tabelle an den Fürthern vorbeiziehen.

71. Minute:
Auf der anderen Seite dann der aufgerückte Sebastian Heidinger mit dem Hackenpass auf Narey. Doch der Fürther rennt sich dann am 16er der Gäste fest.

69. Minute:
chance Fürth kann sich im Anschluss an die Gästeecke nicht richtig befreien und lässt den Schuss von Moritz am Strafraumrand zu. Der Schuss geht einen halben Meter rechts vorbei! Dusel für Fürth!

69. Minute:
ecke Eckendoppelpack für den FCK!

69. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

68. Minute:
chance Und gleich wieder die Gäsdte. Links setzt sich Osawe gut durch, zieht nach innen und schließt aus 22 Metern ab. Megyeri streckt sich und klärt im kurzen Eck zur Ecke!

68. Minute:
Diesmal bringt Stieber die Ecke vors Tor und Fürth hat Mühe sich zu befreien. Am Ende dann Stieber mit dem Distanzschuss aus 24 Metern weit links vorbei...

67. Minute:
ecke Die nächste Ecke für die Gäste.

66. Minute:
Und wieder spielen die Lauterer die Ecke kurz, aber wieder bringt die Flanke im Anschluss nichts ein. Fürth hat sich darauf eingestellt.

66. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

65. Minute:
Ruthenebck stärkt die Offensive, Mittelfeldmann Kirsch muss runter. Dursun kommt rein.

65. Minute:
auswechslung Serdar Dursun kommt für Benedikt Kirsch ins Spiel

64. Minute:
Die Fürther Offensive bleibt auch heute bislang weit hinter den Erwartungen zurück. Dursun sitzt noch auf der Bank.

63. Minute:
Fürths Coach Ruthenbeck ist verzweifelt, aus so einer Chance muss einfach ein Treffer resultieren.

62. Minute:
chance Die Großchance für Fürth zum Ausgleich! Rechts im 16er geht Freis alleine durch und entscheidet sich dann fürs Abspiel auf Zulj links. Ein Torschuss aus 11 Metern wäre schlauer gewesen. Zulj kommt dann nicht an den ungenauen Pass....

61. Minute:
Nun lässt sich auch wieder die mal die Sonne in Fürth blicken. Lauterns Keeper Pollersbeck scheint sie unangenehm ins Gesicht.

60. Minute:
Eine Stunde ist gespielt. Bislang hat Greuther Fürth hier rund 40 % Ballbesitz und liegt hinten.

59. Minute:
Lautern hat sich jetzt weiter zurückgezogen und lauert nur noch auf Konter.

57. Minute:
chance Wieder fürth. Links am 16er der Gäste wird Robert Zulj angespielt. Der geht noch ein paar Schritte und zieht dann aus spitzem Winkel mit links ab - zwei Meter rechts unten vorbei!

56. Minute:
Nun endlich macht Fürth Druck. Flanke um Flanke segelt durch den Lauterer 16er. Noch ohne Erfolg.

55. Minute:
Im Anschluss an die Ecke von Fürths Robert Zulj kommt der Ball nach einer Kopfballstafette über Franke auf Berisha, der den Ball links am 5er aber nicht aufs Tor bringen kann.

54. Minute:
ecke Immerhin. Freis taucht am 5er der Gäste auf und sein geblockter Schuss bringt die nächste Ecke ein.

54. Minute:
Fürth nun mit etwas mehr Dampf. Narey und Freis rochieren an den Flügeln, kommen aber zu selten durch.

53. Minute:
Nun muss Fürth endlich mehr Risiko gehen und den eigenen Fans einmal etwas bieten.

52. Minute:
Da sah die Fürther Innenverteidigung ganz schwach aus, das war zu einfach für Osawe.

51. Minute:
tor Toooooooooooooooooor, Osawe bringt Lautern mit 1:0 in Führung! Osawe wird am Fürther 16er angespielt und der FCK-Stürmer setzt sich gegen Gießelmann und Franke durch. Und dann lässt er auch Fürths Keeper Megyeri mit seinem präzisen Schuss aus 13 Metern links unten ins Eck keine Chance!

50. Minute:
gelb Lauterns Gaus trifft Ball und Gegner Franke und holt sich nun auch Gelb ab.

49. Minute:
Wieder spielen die Gäste die Ecke links mit Stieber kurz, aber der zweite Ball bringt dann im Fürther 16er keine Gefahr.

48. Minute:
ecke Fürths Heidinger kann nur auf Kosten einer Gästeecke klären.

47. Minute:
Lautern musste unter der Woche nicht im Pokal ran, mal sehen, ob das heute ein Vorteil für die Roten Teufel ist.

46. Minute:
Beide Mannschaften sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Weiter geht?s! Marco Fritz hat die zweite Hälfte freigegeben. Greuther Fürth hat nun Anstoß.

Nach mehr oder weniger ereignislosen ersten 45 Minuten geht es hier torlos in die Kabinen. Lautern hatte in der über weite Strecken tempoarmen Partie etwas mehr vom Spiel, aber eben auch keine hundertprozentige Torchance. Bei den Fürthern ist vom Schwung aus dem Pokalsieg gegen Mainz auch noch nichts zu sehen. Es kann eigentlich nur besser werden. Gleich geht's weiter!

45. Minute:
schiri Pause am Ronhof, noch keine Tore zwischen Fürth und Lautern.

44. Minute:
gelb Fürths Zulj mit dem Foul an Ewerton. Und auch Zulj sieht nun Gelb.

43. Minute:
Stark fängt Fürth die Ecke der Gäste ab und setzt zum Konter mit Narey an. Doch am Ende bringt weder Freis' Flanke noch der zweite Ball von Gießelmann Gefahr vorm Gästetor.

43. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Kaiserslautern

43. Minute:
Letzte Ermahnung von Schiri Fritz für Fürths Kirsch nach dessen Foul an Lauterns Gaus.

42. Minute:
Lautern würde hier sicherlich mit einem Remis deutlich besser leben können, als die zuletzt ohnehin chronisch heimchwachen Fürther.

41. Minute:
Bis rund 40 Meter vorm Fürther Tor läuft der Ball ganz gut bei den Roten Teufeln, danach regiert Ratlosigkeit.

39. Minute:
Ganz locker pflückt FCK-Keeper Julian Pollersbeck die Freistoßflanke von Zjul im 16er herunter.

38. Minute:
Freistoß für Greuther Fürth rund 27 m vorm Tor.

37. Minute:
Bei allem Ballbesitz der Gäste, Lautern macht daraus in Sachen Torgefahr viel zu wenig.

36. Minute:
Dann die gute Konterchance für Fürth. Links geht Narey ins Dribbling gegen Ewerton, legt sich aber dann den Ball zu weit vor. Da war mehr drin...

35. Minute:
Ruthenbeck hatte vorm Spiel gehofft, den Schwung vom Fürther Pokalsieg gegen Mainz mitzunehmen. Das hat bislang nicht funktioniert.

34. Minute:
Dann die Großchance für Lautern. Osawe tankt sich stark von rechts in den Fürther Strafraum und im letzten Moment kann Franke ihm den Ball vom Fuß spitzeln!

33. Minute:
Aktuell nur wenige zusammenhängende Szenen. Mittelfeldgeplänkel.

32. Minute:
Ein paar mehr Torraumszenen wären hier schon schön. Das spricht allerdings auch für die Abwehrreihen beider Teams.

31. Minute:
Stieber mit dem guten Freistoß des FCK. Im 5er ist viel Betrieb, aber Görtler kommt letztlich nicht entscheidend an den Ball.

30. Minute:
Gute Freistoßposition für Lautern links vorm Fürther 16er nach dem Foul an Osawe.

30. Minute:
Eine halbe Stunde ist gespielt. Immer noch hat Greuther Fürth hier nur rund 32 % Ballbesitz.

28. Minute:
Wieder muss Fürths Gießelmann einstecken. Diesmal war Görtler der Übeltäter, aber ohne Karte.

27. Minute:
Dann doch mal wieder Alarm vor Lauterns Keeper. Narey mit der feinen Flanke von rechts und im 16er kommt Freis einen Schritt zu spät.

26. Minute:
Nach der schwungvollen Anfangsphase ist das Match hier nun doch deutlich mauer.

25. Minute:
Dennoch insgesamt bislang eine sehr faire Partie. Und das obwohl es hier für beide Teams um viel geht.

24. Minute:
gelb Die erste Gelbe der Partie. Lauterns Mwene hat nur die Beine von Gießelmann getroffen.

23. Minute:
Nun greifen die Gastgeber auch mal früher an und laufen mit Berisha auch FCK-Keeper Julian Pollersbeck an.

22. Minute:
Lautern mal rechts mit Görtler, der in den Fürther 16er flankt, aber da ist niemand...

21. Minute:
Im Moment spielt sich hier das Geschehen meist im Mittelfeld ab. Nichts zu tun für die Keeper.

20. Minute:
Fürth greift den Gegner erst an der Mittellinie an, das lässt die Roten Teufel in Ruhe aufbauen.

19. Minute:
Immer wieder suchen die Roten Teufel mit langen Bällen Osawe vorn am 16er der Gastgeber. Darauf muss Fürth achten.

18. Minute:
Die nächste Konterchance für Lautern. Links nimmt Osawe Fahrt auf, aber am Ende kann Fürth mit Franke und Heidinger klären.

17. Minute:
Zum x-ten Mal läuft Fürths Berisha am 16er ins Abseits. Da muss er auch selbst besser seine Laufwege timen.

16. Minute:
Das Match ist unterbrochen, Kirsch und Aliji sind zusammengerkracht, aber beide können weiter machen.

15. Minute:
Eine Viertelstunde ist gespielt. Bislang hat Greuther Fürth hier nur rund 32 % Ballbesitz.

14. Minute:
Nun ist deutlich mehr Zug im Spiel. Es geht munter hin und her, ohne dass eines der beiden Teams aber zum Abschluss kommt.

13. Minute:
Lautern dann mit dem schnellen Gegenzug links über Osawe. Der geht ins Duell mit Franke, der im eigenen 16er die Kugel dann weit rausschlagen kann.

12. Minute:
Lautern indes zieht sich nun etwas zurück und geht in Konterstellung. Doch Fürth fabriziert nun kaum noch Fehlpässe.

10. Minute:
Nun scheint Fürth endlich im Spiel angekommen zu sein, die Franken haben nun mehr Spielanteile.

9. Minute:
chance Die erste Torchance für Fürth! Stark setzt Gießelmann links Berisha in Szene. Der hat aus spitzem Winkel nur noch Pollersbeck nur noch Pollersbeck vor sich, scheitert aber am FCK-Keeper! Den Nachschuss knallt Heidinger weit vorbei....

8. Minute:
Erstmals schafft es Fürth vors Tor der Lauterer. Im Anschluss an einen Freis-Flanke taucht Berisha vor FCK-Keeper Pollersbeck auf, aber die Fahne ist oben. Abseits.

7. Minute:
ecke Die Ecke der Roten Teufel bringt nichts ein...

6. Minute:
Der nächste Vorstoß der Pfälzer. Osawe lässt rechts Gießelmann aussteigen und es gibt die erste Ecke der Partie.

5. Minute:
Und wieder die Lauterer. Die Flanke kommt von links und im 16er steigt Osawe hoch, bekommt den Ball aber nicht aufs Tor.

4. Minute:
Fürths Offensivmann Freis ist bislang vollständig mit Abwehrarbeit absorbiert. Noch kommt das Kleeblatt hinten nicht raus.

3. Minute:
Die ersten Szenen gehören hier den Roten Teufeln, die versuchen das Kommando zu übernehmen. Gaus wird gut links am 16er der Fürther frei gespielt und zieht ab - drei Meter vorbei.

2. Minute:
Vor dem Match hatten bereits die Lauterer Fans mit Pyros auf sich aufmerksam gemacht. Mal sehen, wie das weiter geht.

1. Minute:
Ein schöner Herbsttag in Fürth. Bei rund 13 Grad ist es trocken und nur leicht bewölkt. Es kann losgehen

1. Minute:
Der Ball rollt! Referee Marco Fritz hat die Partie freigegeben. Kaiserslautern hat Anstoß.

Schiedsrichter Marco Fritz führt die Teams aufs Feld, gleich geht's los.

In der letzten Saison konnte Lautern übrigens beide Partien für sich entscheiden. In Fürth siegten die Roten Teufel mit 4:2, auf dem Betze holte der FCK nach einem 3:1-Sieg ebenfalls alle drei Punkte.

Personell setzt Korkut auf die gleiche Elf, wie zuletzt gegen Bochum. Mit Halfar, Ring, Mujdza, Kerk, Przybylko, Heubach und Zoua fehlen den Pfälzern weiterhin reichlich Stammkräften.

"Wir müssen viel korrigieren, auch punktemäßig. Was wir brauchen, sind Ergebnisse", weiß Korkut, worum es nun für die Lauterer als Tabellen-Kellerkind geht. "Wir wollen den nächsten Schritt machen und Zählbares drauflegen."

Auch die Gäste aus der Pfalz konnten zuletzt überzeugen und schlugen den VfL Bochum am Montag klar und deutlich mit 3:0. Darauf ausruhen wollen sich die Roten Teufel aber keineswegs, zu weit abgeschlagen ist der FCK bereits in der Tabelle. "Wir haben uns einen Tag gefreut, das reicht auch. Der Sieg ist abgehakt, wir müssen nachlegen", kommentierte Coach Tayfun Korkut den Erfolg nüchtern.

Personell muss Ruthenbeck ausgerechnet heute auf den im Pokal so stark aufspielenden Sararer verzichten, der wegen seiner Gelb-Roten Karte in Braunschweig gesperrt ist. Berisha rückt von der Außenbahn in die Sturmspitze. Gießelmann kommt neu in die Startelf.

Insbesondere auf FCK-Stürmer Osayamen Osawe sollte das Kleeblatt achten. Der Nigerianer hatte alle drei Treffer gegen Bochum gemacht.

Mit Lautern kommt ein unangenehmer Gegner nach Fürth, zumal auch die Roten Teufel ihre Durststrecke überwunden zu haben scheinen und zuletzt einen souveränen 3:0-Erfolg gegen Bochum feiern konnten. "Ich habe das Spiel gegen Bochum gesehen und Kaiserslautern ist keine Mannschaft, die eigentlich da unten drin steht?, weiß auch Ruthenbeck, dass das heute kein Spaziergang wird.

Das ist auch nötig, schließlich haben die Fürthter die letzten drei Ligaspiele in Serie verloren und dabei keinen einzigen eigenen Treffer zustande gebracht. Heute gastiert der 1. FC Kaiserslautern am Ronhof.

Mit dem Schwung vom Pokal-Coup gegen Bundesligist Mainz (2:1) will die Spielvereinigung Greuther Fürth nun auch in der Liga wieder durchstarten. "Das gibt Mut für die Zukunft. Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie auf einem hohen Niveau auch eine gute Leistung abrufen kann. Wichtig ist, dass die Mannschaft gezeigt hat, dass sie es kann", hofft Fürths Coach Stefan Ruthenbeck, dass seine Truppe nun auf dem richtigen Weg ist.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 12.45 Uhr vom Spiel Greuther Fürth gegen den 1. FC Kaiserslautern.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal