Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

VfL Bochum - 1. FC Heidenheim 2:1 2. Bundesliga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Protokoll  

VfL Bochum - 1. FC Heidenheim 2:1

31.10.2016, 11:32 Uhr | t-online.de

VfL Bochum - 1. FC Heidenheim 2:1 2. Bundesliga im Protokoll. VfL Bochum - 1. FC Heidenheim (Quelle: dpa)

VfL Bochum - 1. FC Heidenheim (Quelle: dpa)

Der VfL Bochum schlägt den FC Heidenheim am Ende nicht unverdient mit 2:1. Die Gäste aus Heideheim sind heute einfach zu spät aufgewacht. Eine etwas stärkere zweite Halbzeit hat einfach nicht gereicht, um hier etwas mitzunehmen.

Bochum freut sich mal wieder über einen Dreier und orientiert sich in der Tabelle weiter nach oben. Heideheim lässt wie alle anderen Spitzenteams an diesem Spieltag Federn.

VfL Bochum - 1. FC Heidenheim im Protokoll

Tore: 1:0 Mlapa (6.), 2:0 Bastians (31.)

30.10.2016, 13:30 Uhr
Bochum, Vonovia Ruhrstadion
Zuschauer: 15.000

90. Minute:
Und dann ist Schluss. Rohde pfeift das Spiel ab.

90. Minute:
Die Ecke kommt von links rein. Auch Keeper Müller ist mit vorne. Die Bochumer können den Ball aber hinten raus schlagen.

90. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

90. Minute:
Feick flankt von der rechten Seite. Riemann begräbt den Ball unter sich.

90. Minute:
Zwei Minuten werden noch nachgespielt.

89. Minute:
gelb Widemann geht hart in einen Zweikampf. Er sieht die Gelbe Karte.

88. Minute:
Hoch und lang hinten raus heißt nun die Devise beim VfL. Mlapa kann aber vorne keine Bälle mehr behaupten.

87. Minute:
Die Bochumer stehen jetzt sehr tief. Die wollen das Spiel nur noch über die Zeit retten.

86. Minute:
Freistoß für Heidenheim. Feick setzt den Ball aus 28 Metern direkt in die Mauer der Bochumer.

85. Minute:
Heidenheim versucht es immer wieder mit langen Bällen. Die kommen aber meist nicht an.

84. Minute:
Bochum würde heute mit einem Dreier in die obere Tabellenhälfte klettern.

82. Minute:
Schnatterer bringt wieder einen Freistoß von der rechten Seite in die Mitte. Nach einigem hin und her pfeift Rohde ein Stürmerfoul. Das gibt den Bochumern Luft und Zeit.

81. Minute:
Beide Trainer haben damit ihr Auswechselkontingent erschöpft.

81. Minute:
Der junge Görkem Saglam hat ein richtig gutes Spiel gemacht. Der könnte noch wichtig werden für den VfL.

80. Minute:
auswechslung Nico Rieble kommt für Görkem Saglam ins Spiel

80. Minute:
auswechslung Bard Finne kommt für John Verhoek ins Spiel

79. Minute:
Stiepermann tankt sich in der Mitte durch. Im letzten Moment kann Beermann klären.

78. Minute:
Es lief ja an diesem Spieltag nicht gut für die Teams von der Spitze. Schwächelt jetzt auch noch der FCH?

77. Minute:
Feick versucht es über die Außenbahn. Gegen Perthel ist da aber kein Durchkommen.

76. Minute:
auswechslung Nils Quaschner kommt für Johannes Wurtz ins Spiel

76. Minute:
Ein 3:1 für den VfL wäre sicherlich so etwas wie eine Vorentscheidung.

75. Minute:
Konter der Bochumer. Perthel geht links ab und flankt den Ball in die Mitte. Wurtz ist mit dem Kopf dran, bringt den aber nicht auf das Tor.

74. Minute:
Die Bochumer lassen sich hier und da schon recht viel Zeit. Klar, die Uhr tickt für den VfL.

73. Minute:
gelb Taktisches Foul von Titsch-Rivero. Er sieht für diese Aktion völlig zurecht die Gelbe Karte.

72. Minute:
Die Bochumer verteidigen es wieder besser. Heidenheim kommt nicht mehr so leicht vor das Tor.

71. Minute:
So langsam geht das Spiel in die Schlussphase. Das kann noch richtig spannend werden.

69. Minute:
Feick hat sich verletzt. Nach einer kurzen Pause kann er das Spiel aber fortsetzen.

68. Minute:
Den Freistoß aus 25 Metern in halblinker Position zieht Wydra direkt auf das Tor. Müller ist im bedrohten Eck und fängt das Leder sicher.

66. Minute:
gelb Wittek legt Wurtz. Der Heidenheimer sieht die Gelbe Karte. Das ist auch eine gute FReistoßmöglichkeit für den VfL.

65. Minute:
Feick flankt von rechten Flügel. Wieder kann Riemann in der Mitte zupacken.

64. Minute:
Saglam spielt den Ball in die Gasse. Der Pass ist aber zu steil für Mlapa.

64. Minute:
Jetzt hört man auch mal die gut 200 Fans, die aus Heidenheim angereist sind, um ihre Mannschaft hier zu unterstützen.

63. Minute:
Bastians ist angeschlagen und muss daher raus. Der lief einfach nicht mehr rund.

63. Minute:
auswechslung Dominik Wydra kommt für Felix Bastians ins Spiel

62. Minute:
Theuerkauf flankt aus dem Halbfeld. In der Mitte kann Riemann sicher zupacken.

61. Minute:
Heidenheim hat noch immer über 60% Ballbesitz. Die können mit dem Spielgerät jetzt aber deutlich mehr anfangen.

60. Minute:
Wieder Freistoß für Heidenheim. Diesmal landet die Eingabe von Schnatterer weit im Toraus.

59. Minute:
Das Spiel ist jetzt deutlich besser als noch in der ersten Halbzeit. Es geht hin und her.

58. Minute:
Bochum kontert. Mlapa wird in der Mitte angespielt. Er trifft aber erneut den Ball nicht. Da hat er in den Boden getreten.

57. Minute:
Heidenheim ist am Drücker. Bochum spielt das jetzt zu passiv.

56. Minute:
Schnatterer zieht die Ecke von rechts rein. Der Ball kommt auf die andere Seite und dann wieder in den 16er. Widemann ist mit dem kopf am Ball und trifft die Latte. Die Fahne ist aber oben. Das war eine klare Abseitsstellung.

55. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

55. Minute:
Fehler von Hoogland. Verhoek hat die Chance, macht es dann aber zu eigensinnig. Hoogland kann seinen Fehler wieder ausbügeln.

54. Minute:
Das wird hier doch noch richtig spannend. Heidenheim glaubt wieder dran.

53. Minute:
Wieder bringt Schnatterer einen Freistoß rein. Die Bochumer bekommen erneut den Ball nicht weg. Feick köpft schließlich aus Nahdistanz und sehr spitzem Winkel den Ball in das Außennetz. Den hätter noch einmal quer legen sollen.

52. Minute:
Die Heidenheimer sind plötzlich wieder im Spiel. Die Bochumer wirken nun etwas nervös.

51. Minute:
Saglam zieht aus der zweiten Reihe ab. Der Ball wird geblockt. Das hätte gefährlich werden können.

50. Minute:
Bochum schlägt zurück. Mlapa kommt aber bei einer Eingabe von der linken Seite einen Schritt zu spät.

49. Minute:
Toooooooooooooor! Dawidowicz trifft zum 1:2 in das eigene Tor. Slapstick in Bochum. Schnatterer zieht einen Freistoß von rechts nach innen. Riemann bost den Ball Bastians an den Kopf. Von dort trifft er den Kopf von Dawidowicz und fliegt so ins Netz.

48. Minute:
Verhoek und Widemann bilden jetzt die Doppelspitze. Vielleicht bringt das mehr Gefahr.

47. Minute:
Klar, dass die Heidenheimer reagieren. Sie haben ja auch keine andere Wahl. Zwei Tore müssen her.

46. Minute:
Der VfL Bochum ist unverändert aus der Kabine gekommen.

46. Minute:
auswechslung Dominik Widemann kommt für Sebastian Griesbeck ins Spiel

46. Minute:
auswechslung Tim Skarke kommt für Robert Strauß ins Spiel

46. Minute:
schiri Schiri Rohde hat das Spiel wieder freigegeben.

Der VfL Bochum führt zur Pause mit 2:0 gegen Heidenheim. Die Bochumer war in der ersten Halbzeit nicht unbedingt das bessere Team. Sie standen aber besser in der Defensive und bewiesen ein wenig mehr Durchschlagskraft. Heidenheim hatte viel Ballbesitz. Man konnte aber sehen, dass das einfach nicht ihr Spiel ist. Sie konnten mit der Kugel nicht sehr viel anfangen. Jetzt müssen sich die Gäste gehörig steigern, wenn sie hier und heute nicht mit leeren Händen nach Hause fahren wollen. Dran bleiben. Gleich geht's weiter...

45. Minute:
schiri Schiri Rohde pfeift den ersten Durchgang ab.

45. Minute:
Griesbeck versucht es aus der zweiten Reihe. Riemann hat keine Probleme mit dem Aufsetzer.

44. Minute:
Weiter Einwurf von Feick. Doch auch der Ball landet direkt wieder beim Gegner.

43. Minute:
Stiepermann und Canouse räumen unglaublich vie vor der Abwehr ab. Das ist heute wie Beton.

42. Minute:
Bochums Keeper Manuel Riemann musste noch nicht einmal ernsthaft eingreifen. Und mit Heidenheim gastiert hier eine Mannschaft, die heute auf den zweiten Tabellenplatz springen könnte.

40. Minute:
Schnatterer ist richtig sauer. Er merkt, dass das Spiel nicht gut für seine Mannschaft läuft.

39. Minute:
Schiri Rohde hat das Spiel gut im Griff. Er hat hier noch keinen wirklichen Fehler gemacht.

37. Minute:
Mlapa wird in der Mitte angespielt. 12 Meter vor dem Tor trifft er den Ball nicht richtig. Keine Gefahr. Beermann war da wieder weit weg.

36. Minute:
Mlapa behautet die Bälle der Bochumer immer wieder. Er ist kaum vom Ball zu trennen. Er setzt auch seinen Körper immer wieder geschickt ein.

35. Minute:
Langer Ball auf Verhoek. Der kann sich gegen zwei Bochumer nicht behaupten.

35. Minute:
Heidenheim hat fast 64% Ballbesitz. Die Bochumer führen aber mit 2:0. Auch nach Torschüssen sind die Hausherren vorn.

33. Minute:
Saglam wird jetzt auch munter. Er unterstützt Mlapa immer wieder in der Spitze.

32. Minute:
Das läuft hier sehr gut für den VfL. Sie sind nicht unbedingt besser, aber sie haben mehr Durchschlagskraft und ein wenig mehr Glück.

31. Minute:
tor Tooooooooooooooooooooor! Bastians macht das 2:0 für Bochum. Den Elfer haut der Kapitän halbhoch in die rechte Ecke. Müller ist dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern.

30. Minute:
elfer Bochum kontert. Mlapa tunnelt Beermann. Der lässt dann das Bein stehen. Rohde zeigt sofort auf den Punkt.

28. Minute:
Die Heidenheimer haben weiterhin Probleme Anspielstationen zu finden. Trainer Frank Schmidt gefällt das auch nicht wirklich. Er will mehr Tempo sehen.

26. Minute:
Es ist jetzt eine sehr kampfbetontes Spiel. Schiri Rohde hat auch alle Hände voll zu tun.

24. Minute:
gelb Weilandt trifft einen Gegenspieler versehentlich mit der Hand im Gesicht. Er sieht die Gelbe Karte. Die hätte man wirklich nicht zeigen müssen. Da war keine Absicht im Spiel.

24. Minute:
Die Ecke der Bochumer bringt keine Gefahr mehr.

23. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

23. Minute:
chance Stiepermann zieht aus 25 Metern in halblinker Position mit links ab. Müller fliegt und lenkt den Ball über die Latte.

22. Minute:
Thomalla wird in der Spitze angespielt. Er kann den Ball da nicht kontrollieren.

21. Minute:
Jetzt konnten die Gäste hier auch mal ein Ausrufezeichen setzen.

20. Minute:
chance Chance für Verhoek. Der zieht aus 20 Metern mit rechts ab. Er verfehlt die linke Ecke mit seinem Linksschuss nur um einen knappen Meter.

19. Minute:
Titsch-Rivero will den Doppelpass mit Schnatterer spielen. Der zweite Ball kommt nicht mehr an. Bastians hatte da aufgepasst.

18. Minute:
Die Bochumer stehen gut. Heidenheim hat schon im Aufbau Schwierigkeiten Anspielstationen zu finden.

17. Minute:
Hoogland zieht aus der zweiten Reihe ab. Da ist zu wenig Druck hinter dem Schuss. Müller kann die Kugel locker festhalten.

16. Minute:
Feick und Hoogland sind aneinander geraten. Beide werden von Schiri Rohde ermahnt.

15. Minute:
Wieder ein langer Ball auf Mlapa. Der kann den Ball diesmal nicht kontrollieren.

14. Minute:
Die Heidenheimer versuchen einfach ihren Stiefel weiter runter zu spielen. Sie zeigen sich vom Gegentreffer nicht sehr beeindruckt.

12. Minute:
Der VfL versucht ein bisschen Ruhe in das Spiel zu bringen. Da wird der Ball mit viel Ruhe hinten raus gespielt.

11. Minute:
Die Bochumer sind heiß. Sie gewinnen in der Anfangsphase auch mehr Zweikämkpfe. Heidenheim hat mit gut 61% mehr Ballbesitz.

10. Minute:
Die Stimmung ist jetzt natürlich noch besser. So wollen die Fans ihren VfL sehen.

8. Minute:
Die Heidenheimer führen die Ecke kurz aus. Die verpufft so auch im Nichts.

8. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Heidenheim 1846

7. Minute:
Das ist mal ein Traumstart für die gebeutelten Bochumer.

6. Minute:
tor Tooooooooooooooooor! Mlapa macht das 1:0 für den VfL. Strauß verlängert einen harmlosen Ball in den Lauf von Mlapa. Der geht auf und davon und trifft aus 13 Metern mit links in die lange Ecke. Müller ist chancenlos.

6. Minute:
Stiepermann ist angeschlagen. Er kann nach einer kurzen Unterbrechung das Spiel fortsetzen.

5. Minute:
Schnatterer zieht den fälligen Freistoß in die Mitte. Da ist aber zuerst ein Bochumer am Ball.

4. Minute:
gelb Dawidowicz spielt den Ball absichtlich mit der Hand. Er sieht die erste Gelbe Karte des Spiels.

3. Minute:
Beide Mannschaften gehen die Sache sehr verhalten an. Vor allem die Bochumer wollen vor allem keine Feher machen.

2. Minute:
Die Bedingungen in Bochum sind gut. Die Sonne scheint und das Thermometer zeigt 12°C. Der Rasen ist in einem guten Zustand.

1. Minute:
Los geht?s! Schiedsrichter René Rohde aus Rostock hat das Spiel freigegeben. Die Gäste stoßen an!

In der 2. Bundesliga sind beide Mannschaften erst viermal aufeinander getroffen. Zwei Siege konnten die Bochumer einfahren, einen der FCH. Ein Spiel endete mit einem Remis. Das war beim letzten Gastspiel der Heidenheimer in Bochum so.

Beide Trainer müssen einige Akteure ersetzen. Beim VfL fehlen Bandowski, Celozzi, Stöger, Gyamera und Fabian verletzungsbedingt. Die Heidenheimer müssen Kraus, Kleindienst und Morabit ersetzen.

In Bochum hängt der Haussegen schief. Nach der 0:3-Klatsche gegen Kaiserslautern liegen die Nerven blank. "Wir müssen damit aufhören, dass wir uns die Bälle selber reinhauen. Sonst gewinnen wir keine Spiele mehr", sagt Marco Stiepermann. Kapitän Bastians mahnt dagegen zur Ruhe: "Wir gewinnen als Mannschaft und verlieren als Mannschaft. Es ist wichtig, dass man auch nach so einem Spiel zusammensteht, sich nicht zerfleischt."

Mit Bochum und Heidenheim treffen heute zwei Mannschaften aufeinander, die zuletzt nicht mehr in der Erfolgsspur waren. Die Bochumer hängen nach nur einem Sieg aus den letzten fünf Spielen in der unteren Tabellenhälfte fest. Heidenheim steht noch auf einem hervorragenden dritten Platz, musste aber nach der Nullnummer gegen Dresden das Aus im Pokal gegen Wolfsburg verkraften. Jetzt soll ein Dreier her, um wieder ganz oben anzugreifen. Platz zwei ist möglich.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 13.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel VfL Bochum gegen den 1. FC Heidenheim.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
"PussyTerror" 
Carolin Kebekus macht einen auf Melanie Trump

Die zukünftige First Lady gibt Einblicke in ihre frühere Arbeit als Nacktmodel. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal