Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Hannover 96 - Würzburger Kickers: 2. Bundesliga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

Hannover 96 - Würzburger Kickers 3:1

31.10.2016, 11:36 Uhr | t-online.de

Hannover 96 - Würzburger Kickers: 2. Bundesliga im Protokoll. Hannover 96 - Würzburger Kickers (Quelle: dpa)

Hannover 96 - Würzburger Kickers (Quelle: dpa)

Was für eine Schlussphase in Hannover, nach einem vergebenen Elfmeter der Gäste trifft Harnik hier noch zum 3:1-Endstand für 96, am Ende geht der Dreier für die Niedersachsen auch in Ordnung. Würzburg war hier aber lange mehr als ebenbürtig und hätte durchaus einen Punkt verdient gehabt, in der Phase nach Harniks erstem Treffer zum 1:1 ließen sich die Gäste hier aber überrollen und kamen nachher nicht mehr richtig in die Spur.

Soriano hatte seine Elf nach einer halben Stunde in Führung gebracht, Hannovers Klaus traf zum zwischenzeitlichen 2:1 für 96. In der Tabelle rückt 96 mit den drei Punkten von heute vor auf den dritten Platz, der starke Aufsteiger aus Würzburg ist weiter Siebter und kann auch auf die heutige Leistung weiter aufbauen.

Hannover 96 - Würzburger Kickers im Protokoll

Tore: 0:1 Soriano (24.), 1:1 Harnik (59.), 2:1 Klaus (67.), 3:1 Harnik (90.)

30.10.2016, 13:30 Uhr
Hannover, HDI Arena
Zuschauer: 31.200

90. Minute:
gelb Gelb für Samuel Radlinger

90. Minute:
Und das war's dann auch, Schiri Thomsen pfeift die Partie gar nicht mehr an.

90. Minute:
tor Tooooooooooor, Harnik trifft ins leere Tor zum 3:1 für Hannover, Würzburgs Keeper Wulnikowski war bei einem Angriff der Gäste zuvor mit nach vorne geeilt.

90. Minute:
Noch ein Abschluss für die Gäste aus halbrechter Positiom, auch das Ding hat Radlinger und dann kann 96 nochmal kontern.

90. Minute:
Jetzt ist hier natürlich nochmal richtig was los, Radlinger erst als Pechvogel und nun als strahlender Held.

90. Minute:
chance Kein Tor für Würzburg, Radlinger wehrt gegen Weil ab, der Keeper ist schnell unten links und wehrt auch den Nachschuss ab.

90. Minute:
Eine harte Entscheidung gegen 96, das wird hier auch noch lange und heftig diskutiert.

90. Minute:
elfer Elfmeter für Würzburg, Keeper Radlinger hat im Herauslaufen Königs über den Haufen gerannt.

90. Minute:
Vier Minuten sollen hier noch nachgespielt werden.

90. Minute:
Stürmer für Stürmer bei den Gastgebern, der junge Sarenren-Bazee ersetzt mit Sobiech den Kapitän der 96er.

90. Minute:
auswechslung Noah-Joel Sarenren-Bazee kommt für Artur Sobiech ins Spiel

89. Minute:
Hannovers Prib muss auf dem Rasen behandelt werden, bei den 96ern soll auch nochmal gewechselt werden.

88. Minute:
Das ist hier noch nicht abgehakt, die Würzburger wehren sich nach Kräften und von Hannover kommt seit dem Führungstreffer nach vorne nicht mehr viel.

87. Minute:
Und gleich wieder wird Soriano gesucht, einen Pass aus dem Halbfeld verpasst der Angreifer sechs Meter vor dem Kasten nur denkbar knapp.

86. Minute:
Gelb für Hannovers Sane, vor dem Tor der Gastgeber verpasst Soriano im Anschluss eine hohe Hereingabe von Kurzweg.

86. Minute:
gelb Gelb für Salif Sané

85. Minute:
Die Kickers im Anschluss mit dem Ballverlust auf der rechten Seite, beim anschließnden Konter ist aber Würzburgs Keeper Wulnikowski vor Harnik zur Stelle.

84. Minute:
Fossum kommt für Bakalorz und übernimmt wohl auch dessen Position im defensiven Mittelfeld.

84. Minute:
auswechslung Iver Fossum kommt für Marvin Bakalorz ins Spiel

83. Minute:
Würzburg steckt den Kopf aber nicht in den Sand und kommt über die rechte Seite, vor einem Einwurf dort wird aber bei 96 nochmal gewechselt.

82. Minute:
Hannover jetzt mit natürlich mit viel Zeit und Ruhe im Aufbauspiel, die Gastgeber wollen das 2:1 hier nur noch über die Zeit bringen.

81. Minute:
chance Dann können die Gastgeber aber kontern, Harnik mit dem Abschluss aus sieben Metern halbrechter Position, das Ding landet aber nur im Außennetz.

80. Minute:
chance Zehn Minuten bleiben noch, Würzburg jetzt nochmal mit Zug zum Tor, Hannovers Innenverteidiger Strandberg aber mit einem starken Block gegen Würzburgs Joker Rama.

79. Minute:
User Micky fragt nach Wüzburgs Mittelfeldmann Schröck. Der kann heute wegen einer schmerzhaften Verletzung am Zeh nicht dabei sein.

78. Minute:
Hannovers Anton mal wieder auf der rechten Seite im Vorwärtsgang, sein Flankenversuch landet aber direkt im Toraus.

77. Minute:
So ganz allmählich geht das hier jetzt auch in die Schlussphase, die zweite Halbzeit ist hektisch und zerfahren, den Hannoveranern wird das herzlich schnuppe sein.

76. Minute:
Júnior Díaz hatte ja auch das Foul begangen, das zum Elfmeter für 96 führte, der Costa Ricaner hatte Glück, nicht da schon vom Platz zu müssen.

75. Minute:
Stürmer für Innenverteidiger bei den Gästen, der ehemalige Hannoveraner Rama ersetzt hier Júnior Díaz, der mit Gelb vorbelastet war.

75. Minute:
auswechslung Valdet Rama kommt für Júnior Díaz ins Spiel

74. Minute:
Der anschließende Freistoß für Hannover bringt nichts ein, erneut wurde ein Angreifer der 96er da aus dem Abseits zurück gepfiffen.

73. Minute:
Gelb für Würzburgs Kapitän Neumann, der da Karaman am Trikot gehalten hatte.

73. Minute:
gelb Gelb für Sebastian Neumann

72. Minute:
Karaman mit dem nächsten Abschluss für die Hausherren, sein Hammer aus 22 Metern halblinker Position rauscht aber über den Kasten.

71. Minute:
Die Gäste jetzt also mit einem wuchtigen Mann in der Angriffsmitte, Königs braucht aber Anspiele von den Flügeln und da muss von den Kickers jetzt mehr kommen.

70. Minute:
Wechsel bei den Würzburgern, Mittelstürmer Königs ersetzt den trickreichen Daghfous.

70. Minute:
auswechslung Marco Königs kommt für Nejmeddin Daghfous ins Spiel

69. Minute:
Leicht wird das hier für die Gäste jetzt aber nicht, etwas mehr als 20 Minuten bleiben den Würzburgern hier noch.

68. Minute:
Der saß, Hannover hat das Spiel gedreht und jetzt scheint hier vieles möglich, auch wenn die Kickers sich bestimmt noch nicht geschlagen geben.

67. Minute:
tor Tooooooooooooor, Klaus trifft per Abstauber zum 2:1 für Hannover! Prib und Anton hatten es schon probiert, dann prallt der Ball Klaus vor die Füße und der netzt aus elf Metern ohne Mühe ein.

66. Minute:
Powerplay der Gastgeber mit Harnik, Bakalorz und Anton, am Ende wird aber Kamaran wegen einer Abseitsposition zurück gepfiffen.

65. Minute:
20 Minuten sind im zweiten Durchgang gespielt, Hannover jetzt natürlich mit der zweiten Luft, die Würzburger halten mit ihrer Zweikampfstärke aber weiter gut dagegen.

64. Minute:
User anton fragt nach Hannovers erstem Keeper Tschauner. Der wird wegen seiner Adduktorenverletzung offenbar noch geschont, sitzt hier aber zumindest auf der Bank.

63. Minute:
chance Freistoß für die Gäste aus halblinker Position, Daghfous versucht es direkt auf die kurze Ecke, findet seinen Meister aber im gut positionierten Keeper Radlinger.

63. Minute:
Freistoß für Würzburger Kickers

62. Minute:
Coach Stendel beklagt sich über Zeitspiel bei den Gästen, Kurzweg hatte sich da direkt vor ihm gaaanz viel Zeit bei einem Einwurf gelassen.

61. Minute:
Harnik übrigens mit seinem dritten Saisontor, die Gastgeber versuchen auch sofort mit aller Macht nachzulegen.

60. Minute:
Nach einer Stunde ist hier alles wieder offen, Hannover belohnt sich für seine Bemühungen und auch das Publikum ist jetzt wieder voll dabei.

59. Minute:
tor Toooooooor, Harnik verwandelt trocken zum 1:1 für Hannover! Der Ball landet fast in der Mitte des Tores, Keeper Wulnikowski war aber schon längst nach links unterwegs.

58. Minute:
elfer Elfmeter für 96, Júnior Díaz hat da kurz hinter der Strafraumlinie Anton von den Beinen geholt.

57. Minute:
31.200 Zuschauer werden in diesem Moment verkündet, bisher ist das hier zumindest für die Fans aus Hannover aber eine eher zähe Angelegenheit.

56. Minute:
chance Klaus dann wie aus dem Nichts mit der Gelegenheit zum Ausgleich, seinen Schuss aus 18 Metern zentraler Position kann Würzburgs Verteidiger Neumann noch gerade so wegblocken.

55. Minute:
Auch der nächste Standard für Hannover bleibt ohne Folgen, Keeper Wulnikowski schnappt sich den von Prib hoch vor das Tor geschlagenen Ball.

54. Minute:
ecke Eckstoß für Hannover 96

54. Minute:
Gelb für Würzburgs Júnior Díaz nach einem Foul auf der linken Abwehrseite, der anschließende Freistoß für die Gastgeber bringt nichts ein.

53. Minute:
gelb Gelb für Júnior Díaz

53. Minute:
Harnik dann für die 96er auf der rechten Seite, der Ball landet aber im Toraus und auch der erhoffte Eckball wird den Hausherren nicht zugesprochen.

52. Minute:
Bei den Gastgebern kommt aber weiter kein Spielfluss auf, die Partie ist im zweiten Durchgang zerfahren und von vielen Unterbrechungen geprägt.

51. Minute:
Gelb für Hannvers Verteidiger Felipe wegen eines überflüssigen Fouls im Mittelkreis.

50. Minute:
gelb Gelb für Felipe

50. Minute:
Der quirlige Klaus im Strafraum der Würzburger, gegen zwei Mann kommt er zu Fall, Schiri Thomsen steht aber gut und lässt ohne zu zögern weiter spielen.

49. Minute:
Für Weihrauch geht es dann glücklicherweise doch weiter und jetzt kann hier wieder Fußball gespielt werden.

48. Minute:
Dann geht es aber weiter, die Würzburger jetzt zumindest für einen kleinen Zeitraum aber nur mit neun Feldspielern.

48. Minute:
Das sieht nicht gut aus für den Flügelspieler der Gäste, Weihrauch kann den Platz nur mit Hilfe der Betreuer verlassen.

47. Minute:
Dann ist die Partie aber gleich wieder unterbrochen, Würzburgs Weihrauch hat sich im Mittelfeld im Zweikampf mit Felipe verletzt.

46. Minute:
Weil ersetzt Schoppenhauer in der Innenverteidigung der Gäste, bei den Hannoveranern wurde in der Pause offenbar nicht gewechselt.

46. Minute:
auswechslung Richard Weil kommt für Clemens Schoppenhauer ins Spiel

46. Minute:
schiri Es geht weiter in der niedersächsischen Landeshauptstadt, Anstoß hatten jetzt die in Führung liegenden Gäste.

Überraschung in Hannover, nach 45 Minuten liegen die Gastgeber gegen Würzburg mit 0:1 hinten, Angreifer Soriano erzielte für die Kickers hier den bisher einzigen Treffer. 96 begann gut und die Partie schien den von vielen Experten erwarteten Verlauf zu nehmen, die Gäste steigerten sich aber schnell und gingen durch ihre Sturmspitze nicht mal unverdient in Führung. Bakalorz vergab im Anschluss dann noch die beste Chance für Hannover. 96 wird sich steigern müssen um das hier gegen auswärtsstarke Gäste noch zu drehen, wir melden uns gleich mit dem Wiederanpfiff zurück.

45. Minute:
schiri Und dann geht es in die Pause, vom bisher so begeisterungsfähigen Publikum sind dabei auch erste Pfiffe zu hören.

45. Minute:
chance Benatelli kann dann sogar noch das 2:0 für die Kickers erzielen, sein Schlenzer aus 22 Metern zentraler Position streicht aber rechts am Tor vorbei.

45. Minute:
Zwei Minuten sollen im ersten Durchgang hier nachgespielt werden.

45. Minute:
Elfmeterreif war die Attacke von Schoppenhauer gegen Klaus aber nicht, Schiri Thomsen wurde da auch gar nicht erst bedrängt.

44. Minute:
Es folgt ein schneller Gegenangriff der Hausherren, Klaus kommt bis in den Strafraum der Kickers, verliert dann aber den rustikal geführten Zweikampf gegen Schoppenhauer.

43. Minute:
Daghfous und Kurzweg auf der linken Angriffsseite der Würzburger, der letzte Pass in die Mitte wird dann aber von Anton noch gerade so abgefangen.

42. Minute:
Aus dem Freistoß für die Gäste resultiert keine Torgefahr, Schiri Thomsen ist für die Hannoveraner aber jetzt der Buhmann und muss sich einges anhören.

41. Minute:
Auch dieser Angriff verpufft aber ohne Nachwirkung und dann wird Felipe wegen einer Grätsche gegen Soriano zurück gepfiffen.

40. Minute:
Fünf Minuten sind im ersten Durchgang noch zu spielen, Hannovers Sane mit einer Unsicherheit im Mittelfeld, dann geht es aber schnell nach vorne für die Gastgeber.

39. Minute:
Bitter für Maier, der auch etwas beleidigt vom Feld schleicht, Hannover braucht hier aber ganz offensichtlich neue Impulse.

38. Minute:
Der offensivere Karaman kommt für Spielmachertyp Maier, eine Verletzung war da offenbar nicht ausschlaggebend.

38. Minute:
auswechslung Kenan Karaman kommt für Sebastian Maier ins Spiel

37. Minute:
96 findet weiter keine Mittel gegen die Defensive der Kickers, auf der Bank der Gastgeber tut sich etwas, da soll wohl doch noch im ersten Durchgang gewechselt werden.

36. Minute:
Prib danach für Hannover mit einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld, Keeper Wulnikowski schnappt sich den halbhohen Ball zehn Meter vor seinem Kasten.

35. Minute:
Würzburgs Neumann im Anschluss an die Ecke im Abseits, das war aber eine gaaanz knappe Entscheidung des Schiedsrichter-Teams hier.

34. Minute:
ecke Eckstoß für Würzburger Kickers

34. Minute:
Weihrauch erneut mit viel Tempo auf der rechten Außenbahn, dabei springt immerhin der dritte Eckball für die Gäste hier heraus.

33. Minute:
Würzburg aber weiter clever und zweikampfstark im Mittelfeld, die Gäste untermauern hier ein weiteres Mal ihre beeindruckende Auswärtsstärke.

32. Minute:
Hannovers Coach Stendel steht auch schon heiß gelaufen an der Linie, lautstark versucht er Einfluss auf das Geschehen hier zu nehmen.

31. Minute:
96 hat hier auch "nur" knapp 56% Ballbesitz, auch das hatten sich die Gastgeber hier sicher anders vorgestellt.

30. Minute:
Freistoß für die Gäste von der Mittellinie, Schoppenhauer schlägt die Kugel aber unplatziert nach vorne und Hannovers Anton kommt so in Ballbesitz.

29. Minute:
Eine knappe halbe Stunde ist gespielt, die Führung für die Gäste ist nicht unverdient und Hannover hat hier mehr Mühe, als von vielen Experten erwartet.

28. Minute:
User Mirko fragt nach dem Schiedsrichter. Das ist Dr. Martin Thomsen aus Kleve am Niederrhein, der hier bisher auch noch keine großen Probleme mit der Spielleitung hat.

27. Minute:
chance Bakalorz dann mit der Chance zum 1:1 für die Hausherren, sein Rechtsschuss aus halblinker Position kann von Gäste-Keeper Wulnikowski im kurzen Eck noch gerade so abgewehrt werden.

26. Minute:
Auch dieser Eckball bringt zunächst nichts ein, die Gastgeber bleiben aber in der gegnerischen Hälfte in Ballbesitz.

26. Minute:
ecke Eckstoß für Hannover 96

25. Minute:
Hannover antwortet mit einem Eckball von der rechten Seite, Pribs Hereingabe kann von den Würzburgern nur auf Kosten der nächsten Ecke gegen sich abgewehrt werden.

25. Minute:
ecke Eckstoß für Hannover 96

24. Minute:
tor Tooooooooor, Soriano macht in Mittelstürmermanier das 1:0 für Würzburg! Kurzweg hatte von links flach vorbereitet, Soriano grätscht das Ding dann aus fünf Metern mit dem langen rechten Bein über die Linie.

23. Minute:
Die Gäste können die Partie inzwischen offener gestalten, Weihrauch und Soriano machen hier ordentlich Alarm.

22. Minute:
Daghfous auch gleich mit der nächsten Ecke, diesmal von der rechten Seite, das Ding landet aber ohne eine weitere Berührung im Toraus.

22. Minute:
ecke Eckstoß für Würzburger Kickers

21. Minute:
ecke Eckstoß für Würzburger Kickers

21. Minute:
Daghfous bei den Gästen auf der linken Seite, im zweiten Versuch holt er den ersten Eckball für seine Farben heraus.

20. Minute:
Das war auch der erste Abschluss der Partie, von den Hannoveranern haben wir diesbezüglich noch nichts notiert.

19. Minute:
Und Würzburg bleibt mit Weihrauch dran, aus 20 Metern zentraler Position prüft er Hannovers Keeper Radlinger mit einem Aufsetzer.

18. Minute:
Dann aber wieder die Gäste im Vorwärtsgang, Weihrauch wird auf der rechten Seite aber wegen einer Abseitsposition zurück gepfiffen.

17. Minute:
Pustekuchen, Bakalorz kommt auf den Platz zurück und steht im Mittelfeld gleich wieder im Blickpunkt.

17. Minute:
Bakalorz wird vom Platz geführt und auf der Bank der 96er wird offenbar schon der erste Wechsel vorbereitet.

16. Minute:
Bakalorz am Boden, Hannovers 6er hatte da aber selbst im Mittelfeld nicht regelgerecht agiert und muss nun behandelt werden.

15. Minute:
Wieder geht es bei den Niedersachsden über die rechte Seite, Anton schickt Maier, dessen Hereingabe aber von Würzburgs Schoppenhauer abgefangen wird.

14. Minute:
Anton für die Hausherren mit einem Sprint bis zur Grundlinie, das sieht gut aus, bis ihm die Kugel vor lauter Tempo ins Toraus rutscht.

13. Minute:
Hannovers Keeper Radlinger hat bei einem Abschlag alle Zeit der Welt, die Gastgeber dann mit ruhigem Aufbauspiel über die rechte Seite.

12. Minute:
Würzburg ist mit drei Siegen aus bisher fünf Auswärtsspielen gerade auf fremden Plätzen gefährlich, das haben die Gäste auch hier bisher schon angedeutet.

11. Minute:
Zehn Minuten sind gespielt und das nimmt hier den erwarteten Verlauf: 96 versucht das Spiel zu machen, Würzburg verschleppt das Tempo, steht hinten sicher und lauert auf Kontersituationen.

10. Minute:
Es geht aber fix weiter und das mit einem Konter der Würzburger, Weihrauch ist auf der rechten Seite durch, seine Rückgabe in den 16er kommt aber nicht zu einem Mitspieler.

9. Minute:
Dann ist der Ball kaputt, Würzburgs Junior Diaz und Hannovers Sane haben das Spielgerät im Zweikampf schlicht "platt gemacht".

8. Minute:
Dann das nächste Foul der Würzburger im Mittelfeld, Pisot holt Sane von den Beinen, der fällige Freistoß wird aber nur kurz ausgeführt.

7. Minute:
Die Stimmung hier ist auf jeden Fall mehr als zweitligareif, knapp 30.000 Zuschauer sorgen für eine tolle Atmosphäre.

6. Minute:
Soriano dann für die Kickers ganz vorne auf der rechten Seite, wegen eines Schubers gegen Felipe wird der Gäste-Angreifer aber zurück gepfiffen.

5. Minute:
Es folgt eine Unsicherheit im Aufbauspiel der Gäste, Keeper Wulnikowski muss gegen Bakalorz mit viel Risiko klären, das wäre beinahe schief gegangen.

4. Minute:
Maier mit dem Standard aus dem Halbfeld, Würzburgs Kapitän Neumann kann das Ding aber mit dem Kopf abwehren und das Spielgerät aus der Gefahrenzone befördern.

3. Minute:
96 ist hier aber gleich in den ersten Minuten spielbestimmend, Klaus holt auf der linken Seite gegen Pisot einen Freistoß für die Gastgeber heraus.

2. Minute:
Die Würzburger sind hier ganz in Weiß angetreten, Soriano verpasst vorne einen langen Ball aus der eigenen Hälfte.

1. Minute:
Anstoß hatten die Gastgeber, ein langer Ball landet aber gleich mal in den Armen von Gäste-Keeper Wulnikowski.

1. Minute:
Los geht's in der gut gefüllten HDI Arena, Schiri Dr. Thomsen hat die Partie in diesem Moment angepfiffen.

Bei den Würzburgen hat Coach Hollerbach drei Neue in die erste Elf beordert. Im Tor steht wieder "Altmeister" Robert Wulnikowski, im Angriff beginnt Elia Soriano, Marco Königs rotiert raus auf die Ersatzbank. Nicht im Aufgebot der Gäste steht Mittelfeldmann Tobias Schröck, seinen Platz nimmt heute der Grieche Anastasios Lagos ein.

Hannover tritt auch aufgrund der Verletzungen mit einer auf nur einer Position veränderten Anfangsformation hier an. Als rechter Außenverteidiger kommt heute Waldemar Anton zum Einsatz, Fynn Arkenberg muss dafür zunächst auf die Bank.

Verzichten muss "Holler" dabei lediglich weiter auf Franco Uzelac, der nach seinem Fußbruch aber immerhin wieder ins Lauftraining eingestiegen ist. Bei den Hannoveranern sieht das schon anders aus, Uffe Bech, Charlison Benschop, Andre Hoffmann und Timo Hübers stehen definitiv nicht zur Verfügung, Manuel Schmiedebach macht zwar Fortschritte, kann aber heute noch nicht wieder mitmischen.

Bei den Würzburgern nimmt Coach Bernd Hollerbach gegen Hannover die Rolle des Außenseiters dankend an: "96 hat bekanntlich viel Qualität im Kader und ist auch in der Breite top besetzt", wusste er zu berichten. Laut Hollerbach fahre man aber ohne Druck dorthin, der Trainer freut sich auf ein tolles Stadion in dem seine Elf auch heute mutig aufspielen wolle.

Hannovers Trainer Daniel Stendel hofft nach dem Pokalspiel jetzt auch auf die Trendwende in der Liga: "Das 6:1 hilft uns, weil es neues Selbstvertrauen gibt. Wir waren offensiv deutlich konsequenter, das nehmen wir mit." Den Würzburgern bescheinigte er sich im neuen Umfeld "sehr schnell akklimatisiert" zu haben, seine Mannschaft müsse dagegen "alles an Bereitschaft, Leidenschaft, Klasse und Zweikampfstärke aus sich herausholen."

In der Liga lief es für die Franken zuletzt auch nicht besser, am Freitag vor einer Woche unterlag man vor eigenem Publikum mit 0:2 gegen den Karlsruher SC. Die Hannovaner waren am 10. Spieltag am Sonntag dran, kamen in Nürnberg aber ebenfalls nicht über ein 0:2 hinaus und kassierten damit, wie der heutige Gegner, ihre zweite Niederlage in Folge.

Würzburg dagegen verlor bereits am Dienstag gegen 1860 München mit 3:4 nach Elfmeterschießen. Zuvor waren im Duell gegen den bayerischen Rivalen keine Tore gefallen, Nejmeddin Daghfous war dann am Ende mit dem letzten verschossenen Penalty der Pechvogel des Tages.

Zuletzt warteten beide Teams im DFB-Pokal mit ganz unterschiedlichen Ergebnissen auf. 96 macht am Mittwoch mit dem Ligarivalen aus Düsseldorf kurzen Prozess, nach 16 Minuten führte man mit 4:0, am Ende hieß es 6:1 und die Niedersachen erreichten souverän die dritte Runde.

11. Spieltag in der 2. Liga, Hannover 96 erwartet als Aufstiegskandidat den bisher frech aufspielenden Liga-Neuling aus Würzburg. Die Gastgeber stehen vor der Partie in der Tabelle "nur" auf dem sechsten Platz und wollen mit einem Dreier wieder entscheidend nach vorne rücken, Würzburg folgt aber punktgleich als Siebter und wird sich auch hier sicher nicht als Kanonenfutter verheizen lassen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Ab 13.15 Uhr berichten wir heute vom Spiel Hannover 96 gegen die Würzburger Kickers.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
"PussyTerror" 
Carolin Kebekus macht einen auf Melanie Trump

Die zukünftige First Lady gibt Einblicke in ihre frühere Arbeit als Nacktmodel. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal