Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

VfL Bochum - Eintracht Braunschweig: 2. Bundesliga im Protokoll

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

2. Bundesliga im Live-Ticker  

VfL Bochum - Eintracht Braunschweig 1:1

19.11.2016, 08:07 Uhr | t-online.de

VfL Bochum - Eintracht Braunschweig: 2. Bundesliga im Protokoll. Der Braunschweiger Hernandez (l.) und Bochums Bastians im Kampf um den Ball. (Quelle: dpa)

Der Braunschweiger Hernandez (l.) und Bochums Bastians im Kampf um den Ball. (Quelle: dpa)

Dieses 1:1 dürfte dem VfL Bochum nicht gefallen. Die Hausherren waren gegen Eintracht Braunschweig über große Teile des Spiels die bessere Mannschaft, nutzten aber gute und sehr gute Torchancen nicht. Überraschend ging dann die Eintracht in der 68. Minute in Führung.

Der VfL war jedoch nur kurz geschockt, kämpfte sich wieder ein und kam in der 84. Minute durch Quaschner vollkommen verdient zum Ausgleich. Braunschweig bleibt ganz oben, kann an diesem Spieltag aber von Stuttgart überholt werden. Bochum klettert zunächst auf Platz zehn.

VfL Bochum - Eintracht Braunschweig im Protokoll

Tore: 0:1 Kumbela (68.), 1:1 Quaschner (84.)

18.11.2016, 18:30 Uhr
Bochum, Vonovia Ruhrstadion
Zuschauer: 17.488

90. Minute:
Schluss! Bochum und Braunschweig trennen sich 1:1.

90. Minute:
auswechslung Jan Hochscheidt kommt für Domi Kumbela ins Spiel

90. Minute:
Drei Minuten werden nachgespielt, eine davon ist schon rum.

90. Minute:
Zweite Ecke in Folge von links von Omladic: Die bringt er hoch an den Fünfer und Riemann klärt mit einer Faust.

90. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

90. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

89. Minute:
Hoogland geht mit nach vorne, verliert den Ball im Vorwärtsgang und hat Glück, dass die Braunschweiger aus dieser Situation nichts machen.

87. Minute:
auswechslung Russell Canouse kommt für Johannes Wurtz ins Spiel

87. Minute:
chance Die Ecke von links von Omladic wird zu kurz abgewehrt. Sauer hält von halbrechts von der Strafraumgrenze drauf und im rechten Eck kann Riemann dann mit der Faust klären!

86. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

85. Minute:
Der Ausgleich ist absolut verdient, denn die Hausherren sind nach wie vor das torgefährlichere Team und haben nun endlich auch mal eine ihrer Chancen genutzt.

84. Minute:
tor Tooooor! Quaschner gleicht für Bochum zum 1:1 aus! Nach einer Flanke von rechts von Gündüz bekommen die Braunschweiger den Ball nicht weg. Quaschner zieht dann von leicht rechts vor dem Fünfer ab, Baffo fälscht noch ab und der Ball schlägt links ein.

83. Minute:
Nyman lässt links außen gleich mal zwei Bochumer stehen, doch sein Pass in die Mitte kommt nicht an.

82. Minute:
auswechslung Christoffer Nyman kommt für Onel Hernandez ins Spiel

81. Minute:
Hernandez steht wieder, humpelt aber stark.

80. Minute:
Hernandez sitzt mit einem Krampf auf dem Rasen.

79. Minute:
auswechslung Selim Gündüz kommt für Alexander Merkel ins Spiel

78. Minute:
chance Auf der anderen Seite setzt sich Mlapa im Strafraum gegen Decarli durch und trifft dann aus zehn Metern den linken Pfosten!

78. Minute:
Zuck flankt von links scharf in den Fünfer, wo Riemann ganz knapp vor Kumbela zupackt!

77. Minute:
Die Ecke von links bringt dem VfL nichts ein.

76. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

76. Minute:
Novikovas ist sofort links außen am Ball, passt in die Mitte, wo Decarli zur Ecke klärt.

76. Minute:
auswechslung Arvydas Novikovas kommt für Dominik Wydra ins Spiel

75. Minute:
Kumbela ist nun rechts außen unterwegs. Losilla stört, Riemann kommt sehr weit raus und klärt dann.

73. Minute:
Auf einmal läuft es bei der Eintracht nach vorne: Zuck soll links außen bedient werden, doch Bastians grätscht rein und klärt ins Seitenaus.

72. Minute:
Nach einem Zweikampf mit Perthel liegt Sauer am Boden. Das Spiel ist kurz unterbrochen, doch Sauer kann ohne Behandlung weitermachen.

70. Minute:
chance Und gleich noch einmal Kumbela: Er zieht von halblinks im Strafraum aus 14 Metern flach ab, doch diesen Schuss hat Riemann sicher.

68. Minute:
tor Tooooor! Kumbela macht das 1:0 für Braunschweig! Links entwischt Hernandez Hoogland und passt dann stark vor den Fünfer. Da kommt Kumbela aus acht Metern frei zum Schuss und trifft rechts ins Tor. Riemann war noch mit dem Arm dran, kann den Treffer aber nicht mehr verhindern.

67. Minute:
Wurtz steigt vor dem Strafraum der Braunschweiger zu hart ein und bekommt die nächste Gelbe Karte.

67. Minute:
gelb Gelb für Johannes Wurtz

66. Minute:
Merkel schießt von rechts aus sehr spitzem Winkel aufs Tor. Fejzic wehrt nach vorne ab und hat Glück, dass der Nachschuss von Stiepermann hängen bleibt.

65. Minute:
Freistoß von links: Omladic spielt den zu flach rein und die Hausherren klären sicher.

64. Minute:
Wydra steigt zu hart gegen Hernandez ein und es gibt erneut Freistoß für Braunschweig.

64. Minute:
Das Match bleibt intensiv und umkämpft. Bochums Ballbesitz liegt nun bei 66 Prozent. Nach Torschüssen führt der VfL inzwischen mit 11:4!

62. Minute:
Freistoß für die Eintracht von links: Omladic bringt den rechts an den Fünfer, Baffo steigt hoch und köpft drüber.

60. Minute:
chance Aus dem Strafraum legt Wurtz zurück auf Merkel. Der zieht von halbrechts aus 17 Metern ab und schießt ganz knapp flach rechts vorbei!

59. Minute:
auswechslung Hendrick Zuck kommt für Salim Khelifi ins Spiel

58. Minute:
Omladic versucht es wieder rechts außen, doch Bastians rückt raus und klärt robust, aber noch fair.

56. Minute:
Nach der Ecke von links bringt Omladic den Ball in den Fünfer und Riemann packt sicher zu.

55. Minute:
ecke Eckstoß für Eintracht Braunschweig

55. Minute:
chance Freistoß für die Eintracht von rechts vor dem Strafraum: Omladic schlägt den direkt aufs Tor und Riemann muss den Schuss über die Latte lenken!

54. Minute:
Stiepermann passt nun stark links raus auf Mlapa. Baffo kommt nicht ran, doch Mlapas flacher Ball in die Mitte findet keinen Abnehmer.

53. Minute:
Es bleibt intensiv. Nun legt Correia an der Mittellinie Perthel und es folgt ein Freistoß für die Bochumer.

52. Minute:
An der Strafraumgrenze legt Stiepermann mit der Hacke auf Mlapa ab, der dann jedoch nicht zum Torschuss kommt.

51. Minute:
Losilla stellt an der Mittellinie gegen Hernandez den Fuß raus und bekommt für dieses taktische Foul die Gelbe Karte.

51. Minute:
gelb Gelb für Anthony Losilla

50. Minute:
Das war gerade die zweite unglaubliche Parade von Fejzic, der bisher einfach nicht zu bezwingen ist.

49. Minute:
Die anschließende Ecke von links bringt dem VfL nichts ein.

48. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

48. Minute:
chance Ecke von rechts: Stiepermann bringt die hoch links an den Fünfer, Batians zieht im Fallen aus vier Metern ab, doch auch diesen Schuss kann Fejzic mit einer blitzschnellen Fußparade klären!

47. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

46. Minute:
Beide Teams sind unverändert aus den Kabinen gekommen.

46. Minute:
schiri Anpfiff der zweiten 45 Minuten, Anstoß hat Braunschweig.

Das waren intensive erste 45 Minuten in Bochum, in denen die Hausherren das bessere Team waren und auch klar mehr Tochancen hatten. Ganz eng ging es in der 25. Minute zu, als Fejzic einen Hoogland-Kopfball aus drei Metern noch parierte. Ob das jedoch auf oder knapp hinter der Linie geschah, ist unklar. Schiedsrichter Dietz ließ jedenfalls weiterlaufen. Erst gegen Ende der ersten Hälfte kam die Eintracht etwas besser ins Match. Gleich geht's weiter!

45. Minute:
schiri Pause. Es steht weiter 0:0 zwischen Bochum und Braunschweig.

45. Minute:
Nach Merkels Ecke von rechts köpft Quaschner aus acht Metern übers Tor.

45. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

45. Minute:
Reichel versucht es links außen. Stiepermann ist bei ihm, rutscht weg, kann im Fallen aber noch klären.

44. Minute:
Das war bereits die vierte Gelbe Karte im Spiel. Aufpassen muss auf dem Spielfeld nur Wurtz, er hat schon vier Gelbe Karte und wäre bei der nächsten gesperrt.

43. Minute:
Im Mittelkreis trifft Mlapa Sauer hart am Knie und kassiert die nächste Gelbe Karte.

42. Minute:
gelb Gelb für Peniel Mlapa

40. Minute:
Kumbela ist mal rechts unterwegs, geht an Perthel vorbei, doch seine Flanke findet in der Mitte keinen Abnehmer.

38. Minute:
Nun wieder ein Freistoß für die Gäste: Von rechts bringt Omladic den scharf an den Fünfer, Riemann klärt zu kurz und der Nachschuss von links im Strafraum von Reichel kommt nicht aufs Tor.

37. Minute:
Schiri Dietz hat jede Menge zu tun. Es gab schon 25 Fouls im Spiel.

36. Minute:
Merkels Freistoß kommt zu flach rein und wird von den Braunschweigern geklärt.

35. Minute:
Moll steigt rechts vor dem Strafraum zu hart gegen Wurtz ein und es gibt wieder Freistoß für die Hausherren.

35. Minute:
"brauni" fragt, ob es bei Braunschweig läuft. Nein, noch nicht. Bochum ist das klar torgefährlichere Team und die Eintracht hat weiter Probleme mit dem Spielaufbau.

33. Minute:
Den Freistoß bringt Omladic scharf links in den Fünfer, wo Mlapa per Kopf klären kann.

32. Minute:
Nun legt Losilla halblinks Omladic und es gibt Freistoß für die Eintracht.

32. Minute:
Khelifi tritt links außen an, doch Losilla geht dazwischen und klärt fair ins Seitenaus.

31. Minute:
Mlapa steigt in der Hälfte der Gäste zu hart gegen Decarli ein und Schiri Dietz gibt Freistoß für Braunschweig.

29. Minute:
Freistoß von rechts, zwei Meter vor dem Strafraumeck: Stiepermann schlägt den scharf an den Fünfer und Omladic klärt mit dem Kopf.

28. Minute:
Reichel hält Wydra rechts vor dem Strafraum und bekommt eine Gelbe Karte.

28. Minute:
gelb Gelb für Ken Reichel

25. Minute:
chance Hoogland kommt links im Fünfer zum Kopfball, doch auf der Linie reagiert Fejzic blitzschnell und klärt nach Ansicht der Offiziellen noch vor der Linie!

24. Minute:
Sauer klärt mit einer Grätsche von der Seite gegen Perthel, trifft dabei den Ball, aber auch den Gegner und bekommt dafür die Gelbe Karte.

24. Minute:
gelb Gelb für Maximilian Sauer

22. Minute:
Beim Ballbesitz liegt der VfL mit 72 Prozent vorne und führt auch bei den Torschüssen mit 4:1.

20. Minute:
Von leicht rechts im Mittelfeld passt nun Merkel steil an den Strafraum. Mlapa lässt durch, doch dahinter kommt Wurtz nicht ran.

20. Minute:
Wydra trifft Khelifi von hinten am Knöchel und bekommt dafür die erste Gelbe Karte des Spiels.

19. Minute:
gelb Gelb für Dominik Wydra

17. Minute:
chance Der Freistoß von links außen kommt hoch rechts vor den Fünfer. Kumbela steigt hoch und köpft aufs rechte Eck, doch Riemann ist unten und packt sicher zu!

17. Minute:
Nun legt Stiepermann im Mittefeld Correia und es gibt erneut Freistoß für die Gäste.

16. Minute:
Mlapa tritt an der Mittellinie Sauer hart auf den Fuß und es gibt Freistoß für die Eintracht.

15. Minute:
Bei Ballbesitz der Bochumer versuchen die Braunschweiger mit drei Spielern früh zu stören. Das hat bisher jedoch nicht nicht viel gebracht.

13. Minute:
chance Quaschner wird in der Mitte vor dem Fünfer bedient, zieht im Zweikampf mit zwei Gegnern ab, doch seinen Schuss kann Fejzic parieren!

12. Minute:
In den ersten Minuten sind die Bochumer das spielbestimmende Team. Bei Braunschweig geht nach vorne noch nichts.

10. Minute:
Stiepermanns Ecke von rechts bringt nichts ein.

10. Minute:
ecke Nun eine Ecke von links: Merkel bringt die gut rein, Quaschner kommt zum Schuss, doch Reichel klärt zur nächsten Ecke!

10. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

9. Minute:
Die anschließende Ecke von rechts faustet Fejzic sicher raus.

9. Minute:
ecke Eckstoß für VfL Bochum

9. Minute:
chance Freistoß aus der Mitte aus rund 25 Metern: Merkel zieht flach ab, sein Schuss wird abgefälscht und geht dann nur ganz knapp rechts neben das Tor!

8. Minute:
Decarli legt Mlapa in der Mitte vor dem Strafraum und es gibt Freistoß für Bochum.

7. Minute:
Der VfL wieder vorne: Perthel passt links raus, wo Baffo vor Quaschner ins Seitenaus klären kann.

6. Minute:
chance Danach kontern die Hausherren: Mlapa wird rechts im Strafraum von Wurtz bedient und trifft aus spitzem Winkel das Außennetz!

5. Minute:
Braunschweig könnte kontern, doch Hernandez spielt einen Fehlpass in die Mitte.

4. Minute:
Aus der Mitte passt Stiepermann zu ungenau rechts rüber. Merkel kann da nicht rankommen.

3. Minute:
Knapp 20.000 Zuschauer sind dabei, die Stimmung ist gut und rund 1.400 Eintracht-Fans sind mitgereist.

2. Minute:
Merkel bringt den Ball von rechts außen rein, doch in der Mitte kommt Mlapa nicht ran.

2. Minute:
Der Rasen ist noch nass, denn kurz vor Spielbeginn hat es kurz richtig heftig geregnet.

1. Minute:
Los geht's! Schiri Dietz pfeift das Match an. Anstoß hat Bochum.

Zehnmal trafen beide Teams bisher in der 2. Liga aufeinander. Aus Sicht der Bochumer gab es dabei vier Siege, fünf Niederlagen und ein Remis. Das letzte Duell am 8. Mai gewann Braunschweig beim VfL durch Tore von Holtmann, ein Eigentor von Bastians und einen Treffer von Ademi mit 3:2. Für den VfL traf Terodde zwei Mal.

Verzichten muss Braunschweig auf Abdullahi (Aufbautraining nach Meniskusriss) und Schönfeld (Trainingsrückstand).

Eintracht-Coach Lieberknecht freut sich auf das Match in Bochum: "Du hast dort einen super Platz, ein super Stadion und eine gute Atmosphäre." Den Gegner, der zu Hause noch ungeschlagen ist, schätzt er so ein: "Sie haben individuelle Qualität innerhalb des Kaders und mit Verbeek auch auf der Trainerposition."

Die letzten beiden Spiele vor der Länderspielpause konnte Eintracht Braunschweig nicht gewinnen (zunächst ein 2:3 in Dresden und dann ein 2:2 zu Hause gegen Hannover), steht aber dennoch weiter an der Tabellenspitze. Der Vorsprung auf den zweiten VfB Stuttgart beträgt aber nur noch einen Punkt.

Für das Match gegen Braunschweig hat Trainer Verbeek genau 18 gesunde Spieler zur Verfügung und erklärte zum Gegner: "Vor allem defensiv geben sie wenig weg, im Spiel nach vorne sind sie zudem sehr gefährlich. Mit Kumbela haben sie einen Stürmer, der das Tor findet. Die Eintracht ist also eine Mannschaft mit viel Qualität. Es wird nicht einfach für uns, aber es gibt trotzdem Möglichkeiten."

Die Bochumer plagen weiter akute Verletzungssorgen. Bandowski (Aufbautraining), Fabian (Aufbautraining), Eisfeld (Knorpelschaden im Knie), Saglam (Innenbandverletzung), Stöger (Kreuzbandriss), Weilandt (Adduktorenprobleme), Celozzi (muskuläre Probleme), Gyamerah und Dawidowicz fallen aus.

Mit 1:2 verlor der VfL Bochum vor der Länderspielpause bei Greuther Fürth und rutschte damit vom neunten auf den elften Tabellenplatz. Wirklich ruhig ging es in der spielfreien Zeit beim VfL nicht zu. Sportchef Hochstädter war beim HSV im Gespräch. Beide Vereine konnten sich jedoch nicht über die Ablösesumme einigen und so beendete Hochstädter nach rund einer Woche die Verhandlungen und bleibt dem VfL erhalten!

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr VfL Bochum gegen Eintracht Braunschweig.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal