Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Greuther Fürth - Bielefeld live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Greuther Fürth - Bielefeld 2:1

24.11.2016, 19:05 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

2:1

1:0 Rapp (30.)

2:1 Tripic (90.)

25.11.2016, 18:30 Uhr
Fürth, Sportpark Ronhof Thomas Sommer
Zuschauer: 7.305

Das war's aus Fürth, hier geht es aber direkt weiter mit dem Freitagsspiel aus dem Oberhaus. In Freiburg wird der Tabellenführer aus Leipzig erwartet, seit 20.15 Uhr läuft der Ticker.

Verkehrte Welt am Fürther Ronhof, nach überlegen geführter Partie müssen sich die Bielefelder hier mit 1:2 geschlagen geben. Joker Tripic erzielte in der Nachspielzeit den schon nicht mehr für möglich gehaltenen Siegtreffer für die SpVgg. Zuvor hatten die Gäste noch den längst verdienten Ausgleich erzielt, 18:5 Torschüsse stehen für die deutliche Überlegenheit der Arminen hier. Am Ende zählt aber auch hier nur das Ergebnis und die Bielefelder bleiben nach der Niederlage heute als 16. der Tabelle unten drin. Fürth ist mit sechs Punkten Vorsprung immerhin vorübergehend 12., hat hier aber einen sehr glücklichen Sieg eingefahren.

90. Minute:
Und dann ist Schluss, der Jubel der Fürther beim Abpfiff wirkt immer noch etwas überrascht.

90. Minute:
Das kann aus Sicht der Bielefelder natürlich schlicht nicht wahr sein und entspricht nun wahrlich dem Spielgeschehen hier.

90. Minute:
tor Toooooooooor, Tripic macht nach einem Konter der Fürther hier tatsächlich noch das 2:1 für die SpVgg! Von rechts kommt der Schütze allein auf den Kasten und tunnelt aus neun Metern auch noch Keeper Hesl.

83. Minute:
auswechslung Zlatko Tripic kommt für Benedikt Kirsch ins Spiel

90. Minute:
Bielefelds Joker Ulm sieht Gelb für ein taktisches Foul an Gießelmann im Mittelfeld.

89. Minute:
gelb Gelb für David Ulm

89. Minute:
Auf der anderen Seite muss Keeper Hesl bei einem Konter der Fürther auch mal wieder ins Geschehen eingreifen, der Schlussmann wirft den Ball anschließend gaaanz weit nach vorne.

88. Minute:
Dann kommt Klos aber doch noch zum Abschluss, sein Seitfallzieher aus zehn Metern verfehlt sein Ziel aber deutlich.

87. Minute:
Klos für die Gäste an der rechten Eckfahne, die Arminen jetzt mit schon verzweifeltem wirkenden Angriffsversuchen.

86. Minute:
Dann knallt es an der Mittellinie, nach einem Zweikampf zwischen Börner und Dursun gibt es Freistoß für Bielefeld.

85. Minute:
Jetzt bleiben den Gästen hier nur noch fünf Minuten zur Ergebniskorrektur, unverdient wäre ein Dreier für die Arminia auch sicher nicht.

84. Minute:
Ulm für die Arminia im Anschluss an die Ecke mit einem Kopfball aus knapp zehn Metern, das Ding bringt der Joker aber nicht auf den Kasten.

83. Minute:
ecke Eckstoß für Arminia Bielefeld

83. Minute:
Es geht aber weiter in Richtung des Tores der Gastgeber, Hartherz holt auf der linken Seite gleich den nächsten Eckball für seine Farben heraus.

82. Minute:
Die fünfte Ecke für die Arminia tritt Hartherz von der linken Seite, der Ball wird aber noch vor dem Fünf-Meter-Raum abgefangen.

82. Minute:
ecke Eckstoß für Arminia Bielefeld

81. Minute:
chance Jetzt wollen die Fürther es offenbar nochmal wissen, Gießelmann mit einem Rechtsschuss aus 18 Metern halblinker Position, sein Schuss streicht aber knapp über die Latte.

80. Minute:
User Mike fragt, warum bei den Fürthern der Österreicher Robert Zulj gar nicht im Kader steht. Das hat wohl mit den Trainingsleistungen unter Coach Radoki zu tun.

79. Minute:
Unverdient ist der Treffer aber keineswegs, die Gäste haben sich lediglich für ihre nimmermüden Bemühungen belohnt.

78. Minute:
Rapp jetzt mit Tor und Eigentor, das hatte sich der Ersatzmann von Kapitän Caligiuri sicher anders vorgestellt.

77. Minute:
Toooooooooooor, Fürths Rapp verlängert eine Flanke von der rechten Seite zum 1:1 für Bielefeld ins eigene Netz! Görlitz hatte den Ball vors Tor geschlagen, Rapp dann unglücklich mit dem langen Bein.

76. Minute:
Zunächst läuft das Spiel aber weiter, Hartherz für die Bielefelder auf der linken Seite.

75. Minute:
Es geht ja auch schon in die Schlussviertelstunde und auch bei den Gastgebern scheint jetzt noch ein weiterer Wechsel anzustehen.

74. Minute:
Nachwuchsmann Staude ersetzt den heute unauffälligen Voglsammer, die Bielefelder haben ihr Wechselkontingent damit erschöpft.

74. Minute:
auswechslung Keanu Staude kommt für Andreas Voglsammer ins Spiel

73. Minute:
Dann kommen die Arminen wieder über ihre starke rechte Seite, auf der Bank der Gäste herrscht derweil hektische Unruhe, die drohende Niederlage hier will man so nicht hinnehmen.

72. Minute:
Der nächste Konter der Gastgeber versandet bereits im Mittelfeld, kurz danach wird Joker Gießelmann dann auch noch zurück gepfiffen.

71. Minute:
Dann doch mal wieder ein gelungener Angriff der Hausherren, bis Dursun in vorderster Position wegen eines Remplers gegen einen Abwehrspieler zurück gepfiffen wird.

70. Minute:
20 Minuten vor dem Abpfiff hat die glückliche Führung für die Fürther weiter Bestand, das wird hier aber langsam zu einer echten Abwehrschlacht für die SpVgg.

69. Minute:
Es folgt die dritte Ecke für die SpVgg, auch dieser Standard bringt aber nichts ein.

68. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

68. Minute:
Djokovic mit der Freistoßflanke von rechts, der Ball wird abgefangen, die Fürther bleiben aber zunächst in Ballbesitz.

67. Minute:
Freistoß für SpVgg Greuther Fürth

67. Minute:
Berisha holt dann aber auf der rechten Seite gegen zwei Mann mal wieder einen Freistoß für die Gastgeber heraus.

66. Minute:
Hofmann macht weiter und der defensiver agierende Gießelmann ersetzt auf der linken Seite Freis, das sieht so aus, als wollten die Hausherren hier nur noch das 1:0 über die Zeit bringen.

65. Minute:
auswechslung Niko Gießelmann kommt für Sebastian Freis ins Spiel

65. Minute:
Zunächst ohne Hofmann geht es dann weiter, auf der Bank der Gastgeber wird auch schon der nächste Wechsel vorbereitet.

64. Minute:
Fürths Hofmann muss nach einem Zusammenprall mit Klos auf dem Rasen behandelt werden, die Partie ist dewegen erstmal unterbrochen.

63. Minute:
Das war aber auch im ersten Durchgang so und genau in die Drangphase der Bielefelder fiel ja die Führung für die SpVgg.

62. Minute:
Es geht hier in dieser Phase des Spiels fast nur noch in eine Richtung, ein Treffer für die Gäste liegt spürbar in der Luft.

61. Minute:
Görlitz agiert bei den Gästen inzwischen als rechter Verteidiger, seine Flanke aus dem Halbfeld kommt aber nicht zu einem Mitspieler.

60. Minute:
User Ostwest fragt nach der Anzahl der Gäste-Fans. Knapp 500 Anhänger der Arminia feuern ihr Team hier an.

59. Minute:
Nach der anschließenden Ecke kommt Klos zum Kopfball, der Joker setzt den Ball aus neun Metern in Bedrängnis am Tor vorbei.

59. Minute:
ecke Eckstoß für Arminia Bielefeld

58. Minute:
chance Hartherz hat kurz danach das 1:1 für Bielefeld auf dem Fuß, mit einem Kopfball aus sechs Metern halblinker Position scheitert er aber am gut reagierenden Megyeri im Tor der Gastgeber.

57. Minute:
Die Arminia in der Folge mit dem nächsten Freistoß aus dem Mittelfeld, diesmal kommt der Ball zu Börner im 16er, dessen Kopfball aber rechts am Tor vorbei geht.

56. Minute:
Zehn Minuten sind im zweiten Durchgang schon wieder gespielt, die Fürther agieren jetzt eher abwartend und stehen immer noch bei lediglich zwei Torschüssen im ganzen Spiel.

55. Minute:
Bielefelds Görlitz unterbindet den Konter mit einem taktischen Foul an Kirsch und wird dafür mit der Gelben Karte "bestraft".

55. Minute:
gelb Gelb für Michael Görlitz

54. Minute:
Der fällige Freistoß aus dem rechten Halbfeld wird dann aber abgefangen und die Fürther kommen mal zu einem schnellen Gegenangriff.

53. Minute:
Bielefeld kommt jetzt aber weiter mit Nachdruck ins Offensivspiel, erneut kann Börner nur mit einem Foul gestoppt werden.

52. Minute:
Den Freistoß spielt Börner selbst hoch in den 16er, Ulm kann mit dem Kopf verlängern, die Kugel landet aus neun Metern aber nur auf dem Tor der Gastgeber.

51. Minute:
Börner geht bei den Bielefeldern engagiert über die Mittellinie und kann von Kirsch nur mit einem Foul gestoppt werden.

50. Minute:
Berisha für die SpVgg auf der rechten Seite, seine unpräzise Hereingabe wird aber von Gäste-Keeper Hesl sicher abgepflückt.

49. Minute:
Die Fürther Fans besingen stoisch ihren Verein, ein Dreier hier wäre nach dem Trainerwechsel ein starkes Zeichen.

48. Minute:
Die Gäste setzen sich auch gleich wieder in der gegnerischen Hälfte fest, Klos dann aber mit einem Stürmerfoul 25 Meter vor dem Tor der Hausherren.

47. Minute:
Drei Wechsel zur zweiten Halbzeit, die Bielefelder setzen auf Angreifer Klos, der sicher mit etwas Wut im Bauch von der Bank kommt.

46. Minute:
auswechslung David Ulm kommt für Steffen Lang ins Spiel

46. Minute:
auswechslung Fabian Klos kommt für Manuel Junglas ins Spiel

46. Minute:
auswechslung Serdar Dursun kommt für Ante Vukusic ins Spiel

46. Minute:
schiri Wiederanstoß in Fürth, der zweite Durchgang hier läuft seit wenigen Sekunden.

35. Minute:
gelb Gelb für Manuel Junglas

Glückliche Führung für Fürth, nach 45 Minuten im Spiel gegen Arminia Bielefeld steht es hier 1:0 für die Gastgeber. Abwehrmann Rapp erzielte nach einer Ecke den bisher einzigen Treffer der Partie. Bis dahin hatte es aber eher nach einer Gäste-Führung ausgesehen, die Bielefelder hatten mehr vom Spiel und auch die besseren Gelegenheiten. Mit dem 1:0 wurde das Spiel dann ausgeglichener und besser, das kann im zweiten Durchgang so weiter gehen, wir melden uns gleich mit dem Wiederanpfiff zurück.

45. Minute:
schiri Eine Nachspielzeit ist bisher noch nicht angezeigt worden, Schiri Kempkes pfeift die erste Hälfte in diesem Moment auch pünktlich ab.

44. Minute:
Die Schlussminuten der ersten Hälfte, nach Torschüssen steht es hier inzwischen 10:2 für die Gäste, den Fans der Fürther wird das angesichts der 1:0-Führung herzlich egal sein.

43. Minute:
Görlitz dann mit dem endgültigen Abschluss dieses Angriffs, aus 18 Metern semmelt der 7er der Gäste das Ding mit links am Tor vorbei.

42. Minute:
Hartherz von links dann aber erneut mit einer misslungenen Hereingabe, auch diesmal holen sich die angreifenden Gäste aber den zweiten Ball.

41. Minute:
Bielefeld bleibt aber das Team mit der besseren Spielanlage, Behrendt kurbelt das Spiel aus der Zentrale immer wieder mit klugen Pässen an.

40. Minute:
Freistoß für die SpVgg aus knapp 40 Metern zentraler Position, vor dem Tor wird der mit aufgerückte Franke dann aber wegen eines unsauber geführten Kopfballzweikampfs zurück gepfiffen.

39. Minute:
User Kühnle fragt nach der Verletzung von Fürths Kapitän Caligiuri. Der Verteidiger hat sich in Dresden einen Mukelfaserriss zugezogen.

38. Minute:
Es geht allmählich auch schon in die Schlussphase des ersten Durchgangs, die Fürther arbeiten daran, sich die Führung hier im Nachhinein zu verdienen.

37. Minute:
Die Hausherren mit der nächsten Ecke von der linken Seite, diesmal verpufft der Standard aber ohne Nachwirkung.

37. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

36. Minute:
Auch ein Freistoß auf der anderen Seite zieht keine Torgefahr nach sich, die Partie ist jetzt aber offen, der Treffer hat hier vieles zum Guten verändert.

35. Minute:
Den fälligen Freistoß versemmelt Schütz für die Arminia, aus zentraler Position setzt der 6er den Ball nur in die Mauer.

34. Minute:
Fürths Berisha sieht Gelb für ein Foul 25 Meter vor dem eigenen Kasten.

34. Minute:
gelb Gelb für Veton Berisha

33. Minute:
Die Ecke bringt zunächst nichts ein, die Bielefelder bleiben aber zumindest in Ballbesitz.

33. Minute:
ecke Eckstoß für Arminia Bielefeld

32. Minute:
chance Bielefeld mit dem Versuch einer direkten Antwort, Voglsammer mit dem Kopf aus sieben Metern, von da kann er den Ball aber nicht drücken und Keeper Megyeri klärt zur Ecke.

31. Minute:
Rapps erstes Saisontor bringt unverhofft die Führung für die Gastgeber, angedeutet hatte sich der Treffer hier eher nicht.

30. Minute:
tor Toooooooooor, Rapp trifft im Anschluss an eine Ecke zum 1:0 für Fürth! Franke hatte zuvor noch die Latte getroffen, Rapp ist dann mit dem Nachschuss aus sechs Metern erfolgreich.

30. Minute:
ecke Eckstoß für SpVgg Greuther Fürth

29. Minute:
Freis für die Hausherren mal auf der rechten Seite, kurz danach holt Narey auf links immerhin mal einen Eckball für die SpVgg heraus.

28. Minute:
Auch das war nix, Kirschs Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld landet praktisch genau in den Armen von Gäste-Keeper Hesl.

28. Minute:
Freistoß für SpVgg Greuther Fürth

27. Minute:
Bielefelds Junglas mit einem Foul an Kirsch, es gibt einen Freistoß aus aussichtsreicher Position für die Gastgeber.

26. Minute:
20 Minuten sind im ersten Durchgang noch zu spielen, die Stimmung im Fürther Ronhof leidet so langsam unter dem Spiel der Gastgeber.

25. Minute:
chance Hartherz auch prompt mit dem nächsten Abschluss für die Arminia, sein Flachschuss aus 12 Metern halblinker Position geht aber deutlich am langen Pfosten vorbei.

24. Minute:
Fürth nach knapp 25 Minuten immerhin mit 56% Ballbesitz, den aufgeweckteren Eindruck machen hier aber weiter die Gäste aus Ostwestfalen.

23. Minute:
Dann kommt Fürths Freis bei einem langen Ball in den gegnerischen 16er zwei Schrtitte zu spät, Keeper Hesl hat das Ding im Herauslaufen.

22. Minute:
Abschlag vom Tor der Fürther, auch der lange Ball von Keeper Megyeri wird aber kurz hinter der Mittellinie von den Bielefeldern übernommen.

21. Minute:
User Männe fragt nach dem Schiri. Das ist mit Benedikt Kempes ein relativ unerfahrener Mann, der Referee leitet hier und heute erst zum dritten Mal ein Spiel in der 2. Liga.

20. Minute:
Auf einen Torschuss der Gastgeber warten wir hier immer noch, Coach Radoki schickt schonmal seine Bankspieler zum Warmmachen los.

19. Minute:
Jetzt sind schon fast 20 Minuten gespielt, Bielefelds Görlitz im Abseits, das war der rechte Außenbahnspieler schlicht zu früh gestartet.

18. Minute:
Dann setzen sich die Ostwestfalen mal wieder in der gegnerischen Hälfte fest, eine Flanke von der rechten Seite wird aber von Rapp aus der Gefahrenzone befördert.

17. Minute:
Die Gastgeber wollen über viele Ballkontakte mehr Sicherheit im Aufbauspiel erlangen, bisher sorgt das allerdings eher für eine gewisse Behäbigkeit.

16. Minute:
Die Fürther dagegen wirken verunsichert, so hatte sich auch Coach Radoki seinen Einstand bisher sicher nicht vorgestellt.

15. Minute:
Die anschließende Ecke für die Gäste bringt nichts ein, die Arminia ist hier zurzeit aber immer deutlicher spielbestimmend.

15. Minute:
ecke Eckstoß für Arminia Bielefeld

14. Minute:
chance Dann hat Prietl für die Arminia die erste Großchance der Partie, aus sieben Metern halbrechter Position scheitert er mit seinem Kunstschuss nur am stark reagierenden Megyeri im Tor der Fürther.

13. Minute:
Bielefelds Keeper Hesl mit einem Abschlag ins Nichts, die Gäste bleiben an der Mittellinie trotzdem in Ballbesitz.

12. Minute:
Die erste Ecke für die Gäste, vor dem Tor wird nach dem Standard von der linken Seite aber Prietl wegen eines Offensivfouls zurück gepfiffen.

11. Minute:
ecke Eckstoß für Arminia Bielefeld

11. Minute:
Dann geht Kramnys Puls wohl schneller, Hartherz auf der linken Seite mit einem starken Ballgewinn, seine Hereingabe kommt dann aber zu ungenau vor den Kasten.

10. Minute:
Jetzt sind zehn Minuten gespielt, Bielefelds Coach Kramny steht noch ganz cool an der Seitenlinie.

9. Minute:
Voglsammer an der Mittellinie mit einer Regelwidrigkeit gegen Kirsch, den fälligen Freistoß spielen die Fürther erstmal auf sicher "hinten rum".

8. Minute:
Noch kein Torschuss nach knapp zehn Minuten, Bielefeld mit Verteidiger Lang vorne rechts, sein Pass in die Mitte wird aber abgefangen.

7. Minute:
Dann geht es bei der SpVgg mal über links, eine Flanke von Narey wird aber von Börner aus der Gefahrenzone geblockt.

6. Minute:
Berisha erneut auf der rechten Seite, der Flügelflitzer der Gastgeber kommt dort aber nicht am aufmerksam agierenden Schuppan vorbei.

5. Minute:
Es läuft weiter das gegenseitige Abtasten, die Fürther in der Anfangsphase aber zumindest mit leichten Feldvorteilen.

4. Minute:
Berisha mit der nächsten Angriffsaktion der Hausherren, seine Hereingabe von der rechten Seite wird aber zur sicheren Beute von Gäste-Keeper Hesl.

3. Minute:
Stürmerfoul von Fürths Vukusic, der Angreifer hatte Görlitz weit in der Hälfte der Bielefelder schlicht über den Haufen gerannt.

2. Minute:
Dann kommen die Bielefelder zum ersten Mal in die gegnerische Hälfte, Hartherz kann den Ball im linken Halbfeld aber nicht kontrollieren.

1. Minute:
Anstoß hatten die Gastgeber, die den Ball auch erstmal in den eigenen Reihen halten können.

1. Minute:
Los geht's in Fürth, Schiedsrichter Benedikt Kempes hat die Partie soeben angepfiffen.

Torjäger Klos bleibt damit zunächst nur der Platz auf der Bank, man darf gespannt sein, wie der etatmäßige Kapitän mit dieser Degradierung zurecht kommen wird.

Zulj wird in der Offensive von Ante Vukusic ersetzt, den freien Platz in der Innenverteidigung übernimmt bei den Gastgebern Nicolai Rapp. Bei den Bielefeldern bleibt im Vergleich zum Spiel gegen Heidenheim alles beim alten, Trainer Kramny setzt auf die am vergangenen Wochenende erfolgreiche Formation.

Bei den Fürthern fehlt mit Innenverteidiger Mario Caligiuri der etatmäßige Kapitän verletzungsbedingt, zudem stand bis gestern der Einsatz von Tempodribbler Sercan Sararer infrage. Für Sarerer hat es am Ende nicht gereicht, zudem verzichtet Trainer Radoki offenbar sogar freiwillig auf Angreifer Robert Zulj.

Vom Personal besteht bei den Gastgebern auch kein Grund zur Klage, lediglich Angreifer Christopher Nöthe und der sich auf dem Weg der Besserung befindliche Christoph Hemlein stehen heute nicht zur Verfügung. Die Qual der Wahl hat Coach Kramny in der Offensive, Kapitän Fabian Klos kann nach seiner Gelb-Sperre wieder mitmischen, muss sich aber dem Konkurrenzkampf mit dem zuletzt treffsicheren Voglsammer stellen.

Radokis Gegenüber Kramny geht allerdings mindestens genauso zuverichtlich in sein zweites Spiel als Chefcoach der Arminia. Der ehemalige Stuttgarter hob das gegen Heidenheim gezeigte mannschaftliche Auftreten hervor. Man könne "auf das aufbauen, was gut war ? und es war vieles gut", so Kramny in der Vorbesprechung zur heutigen Partie gegen die Spielvereinigung.

Fürths Coach Radoki erwartet im ersten Spiel unter seiner Verantwortung mit den Bielefeldern eine in seinen Augen "unheimlich kompakte Mannschaft", die "körperlich sehr robust, sehr groß und kopfballstark" antrete. In den wenigen Tagen unter seiner Regie habe sein Team aber an den Schwerpunkten in der Pressingzone gearbeitet und "morgen wird es die Mannschaft versuchen auf den Platz zu bringen", erklärte Radoki zuversichtlich.

Die Fürther dagegen entschlossen sich nach der jüngsten 1:2-Niederlage in Dresden zur Trainer-Entlassung, aus den letzten fünf Ligaspielen hatte die Spielvereinigung nur mickrige drei Punkte geholt. Gegen Dynamo wirkten die Kleeblättler auch erneut überfordert, Serdar Dursun konnte als Joker in der Nachspielzeit lediglich noch den Anschlusstreffer erzielen.

Bei den Bielefeldern ist Jürgen Kramny ebenfalls noch als Neuling zu bezeichnen, der Trainer ist seit zehn Tagen im Amt und hat bei seinem Debüt vor einer Wochen gleich einen geleungenen Einstand gefeiert. Die Arminia fuhr gegen Heidenheim einen 2:1-Heimsieg ein. Angreifer Andreas Voglsammer erzielte dabei den Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1 und hat damit in den vergangenen drei Ligaspielen immer getroffen.

Abstiegskampf im Unterhaus, mit der Partie des Tabellen-13. aus Fürth gegen den 15. aus Bielefeld wird der 14. Spieltag der 2. Liga heute eröffnet. Brisant ist dabei neben der tabellarischen die Konstellation auf den Trainerbänken: In Fürth wurde unter der Woche Stefan Ruthenbeck gefeuert, der bisherige U-19-Coach Janos Radoki steht heute zum ersten Mal als Interimscoach in der Verantwortung.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 18.15 Uhr vom Spiel Greuther Fürth gegen Arminia Bielefeld.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verliebte Follower 
Hübsche Schwedin verdreht den Männern den Kopf

Die schöne Pilotin sorgt im Internet nicht nur wegen ihres Jobs für Furore. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal