Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Ergebnisse >

Sandhausen - Union Berlin live: 2. Bundesliga im Live-Ticker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sandhausen - Union Berlin 0:1

26.11.2016, 14:05 Uhr | t-online.de

Aktuelles Ergebnis:

0:1

0:1 Kroos (13.)

27.11.2016, 13:30 Uhr
Sandhausen, Hardtwaldstadion
Zuschauer: 5.185

Und das war es von der Zweiten Liga für heute. Jetzt geht es bei uns direkt weiter mit den beiden Erstliga-Spielen des Tages. Viel Spaß auch dabei!

Der 1. FC Union verdient sich dank einer konzentrierten Defensivleistung drei Punkte beim SV Sandhausen und gewinnt damit auch erstmals überhaupt im Hardtwaldstadion. In einem schwachen Spiel reicht den Berlinern der Treffer von Kroos aus der 13. Minute. Sandhausen fand heute nie wirklich in Spiel, konnte auch aus zahllosen Standards kein Kapital schlagen und muss sich am Ende nicht über die Niederlage wundern. Union ist damit nach der kleinen Ergebniskrise wieder da und steht mit einem Punkt Rückstand auf Platz drei in Lauerstellung zu den Aufstiegsrängen.

90. Minute:
Kurz danach ist Schluss! Union bringt die 1:0-Führung über die Zeit.

90. Minute:
chance Quaner spielt Redondo vor dem Strafraum klasse frei. Doch der schießt den Ball mit links dann völlig freistehend rechts am Tor vorbei.

90. Minute:
Zwei Minuten werden nachgespielt.

90. Minute:
Eckstoß für Sandhausen von rechts. Pledl führt aus, aber Union übersteht auch diesen Standard.

90. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

90. Minute:
auswechslung Benjamin Kessel kommt für Steven Skrzybski ins Spiel

89. Minute:
chance Gute Flanke durch Vollmann von links. Pedersen klärt da dann gerade noch so vor dem Tor der Berliner.

88. Minute:
Pledl zieht einen Freistoß von links lang an den rechten Pfosten. Von da bringt ihn Gordon noch mal vor das Tor, doch dann klären die Berliner. Keeper Busk ist anschließend richtig sauer, er hatte den Ball da schon im Aus gesehen.

87. Minute:
Freistoß für SV Sandhausen

86. Minute:
Fünf Minuten noch. Sandhausen kämpft, spielt aber heute einfach nicht gut genug Fußball. Was geht noch?

85. Minute:
chance Trimmel leitet einen Eckstoß von links per Kopf weiter in die Mitte. Da kommt Puncec ebenfalls per Kopf zum Abschluss, scheitert aber am gut reagierenden Wulle.

84. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

83. Minute:
Pledl mal mit einem etwas besser getretenen Freistoß. Doch Sukatu-Pasu steht dann Gordon im Weg und lenkt den Ball mit dem Kopf ins Aus. Hinter ihm hätte sein Mannschaftskollege deutlich bessere Position gehabt.

83. Minute:
Freistoß für SV Sandhausen

81. Minute:
chance Schusschance von rechts im Strafraum für den eingewechselten Vunguidica. Doch der Ball geht dann rechts oben am kurzen Eck vorbei. Da rutscht der Sandhäuser auch noch weg.

80. Minute:
Union will kontern oder auch nicht. Da fehlt die letzte Konsequenz im Angriff bei den Berlinern.

79. Minute:
Freistoß Nummer 26 für Sandhausen in diesem Spiel. Aber auch der ist zu schwach, weil Pledl ihn von rechts einfach zu kurz tritt.

79. Minute:
Freistoß für SV Sandhausen

78. Minute:
User "Der Magstadter" fragt nach der Schiri-Leistung. Alexander Sather macht das bisher gut, es wird in dieser Schlussphase aber zunehmend hektischer. Da wartet noch ein bisschen Arbeit auf den Unparteiischen.

77. Minute:
auswechslung Jose Pierre Vunguidica kommt für Lucas Höler ins Spiel

76. Minute:
gelb Gelb für Pledl, der einen Konter der Berliner über Skrzybski mit einem taktischen Foul stoppt.

76. Minute:
Eine Viertelstunde bleibt noch. Union tut nicht allzu viel, vertraut so ein bisschen auf die Harmlosigkeit des Gegners. Aber das kann durchaus ins Auge gehen.

75. Minute:
auswechslung Kenny Prince Redondo kommt für Simon Hedlund ins Spiel

74. Minute:
Pledl mit einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld, aber der ist viel zu kurz getreten. Union wehrt ab.

73. Minute:
Freistoß für SV Sandhausen

73. Minute:
gelb Kroos sieht für sein drittes Foul in diesem Spiel die Gelbe Karte.

72. Minute:
Höler ist zurück, macht mit Kopfverband weiter. Und kaum ist er wieder da, wird gleich wieder von Leistner zu Boden gecheckt.

70. Minute:
auswechslung Richard Sukuta-Pasu kommt für Stefan Kulovits ins Spiel

69. Minute:
Sandhausens Höler liegt am Boden. Leistner hatte ihn da bei einem Kopfball am Schädel erwischt.

68. Minute:
Das wäre es gewesen. Ein 2:0 jetzt hätte schon die Entscheidung bedeuten können. So bleibt Sandhausen im Spiel.

67. Minute:
chance Nach einem schwachen Aufbauball von Torwart Wulle kontert Union über rechts. Kreilach legt flach an den Fünfer, wo der einlaufende Skrzybski direkt abzieht und den Ball an den rechten Pfosten nagelt. Glück für Sandhausen.

65. Minute:
Kurz danach geraten Puncec und Höler ein bisschen aneinander. Schiri Sather zitiert die beiden Streithähne zu sich und beruhigt, ohne Karten zu verteilen.

64. Minute:
Pedersen dringt nach einem Einwurf mal von links in den Strafraum ein, legt zurück zu Kroos. Aber der Pass ist nicht genau genug, es gibt keinen Abschluss.

62. Minute:
Sandhausen hat mehr Ballbesitz, versucht auch alles. Aber es fehlt das spielerische Element beim SVS. Nur Standards allein sind bisher zu wenig.

61. Minute:
Union lässt nichts zu, auch diese Ecke der Sandhäuser verpufft wirkungslos.

61. Minute:
ecke Auf einen Freistoß von Pledl von rechts folgt eine Ecke ebenfalls von rechts.

60. Minute:
Freistoß für SV Sandhausen

60. Minute:
auswechslung Korbinian Vollmann kommt für Jakub Kosecki ins Spiel

58. Minute:
Saftige Fehlpass-Quoten bei beiden Teams. Da wird die 40-Prozent-Marke heute gekratzt. Es ist auch weiterhin kein Fußballfest hier in Sandhausen.

56. Minute:
Langer Ball auf Hedlund, doch der Schwede in Diensten von Union kann sich vor dem gegnerischen Strafraum nicht durchsetzen.

54. Minute:
Nicht schlecht. Pledl mit einem Freistoß aus dem linken Mittelfeld. Im Strafraum setzt sich Gordon gegen Kreilach durch und kommt zum Kopfball. Doch der ist nicht platziert genug, Busk hält sicher.

53. Minute:
Freistoß für SV Sandhausen

51. Minute:
chance Skzrybski mit Dortmund-Gedächtnisschuss nach einem Freistoß aus dem Mittelfeld, den die Sandhäuser nicht gut klären. Doch anders als im Pokal beim BVB wird der Ball diesmal pariert, Wulle springt da gut zur Seite.

50. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

49. Minute:
Quaner erobert den Ball im Mittelfeld und setzt zum Solo an. Am 16er der Sandhäuser ist dann aber Schluss, der Pass zu Kreilach ist dann schlichtweg zu kurz.

47. Minute:
Schusschance für Linsmayer. Aus 18 Metern zieht er den Ball aber über das Berliner Tor. Da war schon ein bisschen drin.

46. Minute:
Kein Wechsel beim SV Sandhausen.

46. Minute:
auswechslung Stephan Fürstner kommt für Dennis Daube ins Spiel

46. Minute:
schiri Der Ball rollt wieder, diesmal hat Union angestoßen.

Schwaches Spiel bislang. Union kam durch einen Distanzschuss zur Führung, hatte danach noch ein, zwei ganz gute Szenen. Sandhausen wurde zum Ende der ersten Halbzeit etwas zielstrebiger, muss aber weitgehend auf Standards hoffen. Insgesamt ist hier noch viel Luft nach oben. Mal sehen, wie es gleich weitergeht. Dran bleiben!

45. Minute:
schiri Dann ist Pause im Hardtwaldstadion. Union führt 1:0 beim SV Sandhausen.

45. Minute:
Noch ein Freistoß für Sandhausen aus dem linken Halbfeld. Aber der zieht keinen Abschluss mehr nach sich.

45. Minute:
Freistoß für SV Sandhausen

45. Minute:
gelb Daube reißt Wooten um und sieht Gelb.

44. Minute:
Alleingang von Kosecki, der sich aber einfach nicht vom Ball trennen will und dann aus 30 Metern abzieht. Doch sein Schuss geht weit rechts vorbei. Viel zu eigensinnig.

42. Minute:
Beste Phase der Hausherren. Und wenn was geht, dann ist fast immer Wooten beteiligt.

41. Minute:
ecke Keine Gefahr dann noch der folgenden Ecke der Sandhäuser.

40. Minute:
chance Riesenreflex von Busk im Union-Tor! Einen von Höler noch abgefälschten Wooten-Kracher aus kurzer Distanz lenkt der Keeper der Berliner irgendwie noch über die Latte.

39. Minute:
chance Wooten behauptet den Ball links am Fünfer, legt dann zurück für Kosecki. Doch der rutscht beim Schuss etwas ab und so dreht der dann deutlich nach rechts neben das Tor.

37. Minute:
Höler marschiert immerhin bis an den Strafraum und schießt dann. Sein Versuch mit rechts geht aber deutlich links oben über das Berliner Tor.

35. Minute:
Union hat Chancenvorteile, führt nicht unverdient. Sandhausen kommt eigentlich nur nach Standards zu so etwas wie Torgefahr.

34. Minute:
Pledl schießt den Freistoß aus 19 Metern, der Ball schafft es aber nicht über die Mauer der Berliner hinweg.

33. Minute:
Freistoß für SV Sandhausen

32. Minute:
gelb Trimmel sieht nach Foul an Kosecki Gelb, der war da vor dem Strafraum durchgestartet.

32. Minute:
chance Dicke Chance für Quaner, der sich im 16er durchsetzt und dann frei zum Schuss kommt. Wulle hat den Winkel aber gut verkürzt und pariert. Wenn Quaner da nach links rüber passt, hätte Hedlund ganz leichtes Spiel gehabt.

31. Minute:
Halbe Stunde vorbei. Das Spiel ist beschaulich so wie alles hier im Hardtwaldstadion. Es erinnert einfach wenig an großen Fußball.

30. Minute:
Wieder Eckstoß für Union von links. Gordon klärt per Kopf, sein Torwart kommt deshalb nicht mit der Faust an den Ball.

29. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

29. Minute:
Skrzybski kommt rechts am Strafraum der Sandhäuser etwas glücklich an den Ball, bringt den aber nicht rüber zu Quaner in den 16er.

28. Minute:
Kroos schlägt einen Freistoß aus dem linken Mittelfeld direkt rechts ins Toraus. Das kann er besser.

27. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

26. Minute:
Auf der anderen Seite der SVS mit einer Flanke durch Roßbach von links. Aber die ist nur besseres Torwarttraining.

25. Minute:
Gute Idee. Hedlund will von links vor dem 16er durchstecken auf den startenden Kreilach. Doch Gordon passt auf und klärt da in höchster Not.

24. Minute:
User "pieps" fragt nach den mitgereisten Union-Fans. Es dürften 700 sein, die ihr Team hier lautstark unterstützen.

23. Minute:
Auf der anderen Seite Trimmel mit einem Flachschuss von vor dem Strafraum. Wulle packt da aber auch ohne größere Mühe zu.

22. Minute:
Wooten mit einem 20-Meter-Schuss. Der Ball setzt noch einmal auf, aber Busk hält dennoch sicher.

21. Minute:
Eckstoß durch Pledl von rechts, die Berliner klären das aber ohne Mühe. Trotzdem: es bleibt hier ein Spiel der Standards.

21. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

19. Minute:
Sandhausen Höler bleibt auf dem Rasen liegen nach Duell mit Kreilach. Aber es geht ohne Behandlung weiter beim Angreifer des SVS.

18. Minute:
Kopfball von Kreilach nach Daube-Freistoß aus dem rechten Mittelfeld. Aber der Versuch ist zu hoch angesetzt und Abseits war es wohl auch noch.

18. Minute:
Freistoß für 1. FC Union Berlin

16. Minute:
Auch ein Standard - und fast der Ausgleich. Da sieht man schon, was heute wichtig sein dürfte.

15. Minute:
chance Freistoß durch Pledl von links vor dem Strafraumeck. Nach der Hereingabe kommt Kister mit dem Kopf an den Ball und setzt den dann nur Millimeter drüber. Da touchiert er sogar noch leicht die Latte.

14. Minute:
Freistoß für SV Sandhausen

13. Minute:
Tor nach Standard, so kann's gehen. Und nun darf man gespannt sein, was sich hier für ein Spiel entwickelt.

13. Minute:
tor Toooooooooooor! 1:0 für Union durch Kroos. Nach der Ecke der Berliner von links faustet Wulle den Ball vor den 16er. Da steht Kroos und zieht einfach mal volley ab und trifft genau links unten ins Eck. Kister war da vielleicht noch dran und hat endgültig unhaltbar abgefälscht.

12. Minute:
ecke Eckstoß für 1. FC Union Berlin

12. Minute:
chance Union kontert. Quaner spielt links in den Lauf von Hedlund, der frei zum Schuss kommt. Doch Wulle pariert per Fußabwehr gerade noch so.

10. Minute:
Danach die erste Ecke des Spiels für den SVS. Aber die bringt keine Gefahr.

10. Minute:
ecke Eckstoß für SV Sandhausen

10. Minute:
Dann Sandhausen über rechts mit Wooten, der da einen Stellungsfehler von Puncec ausnutzt. Seine Hereingabe kommt aber nicht zu Kosecki durch, weil Leistner aufpasst und zur Ecke klärt.

9. Minute:
Gleich einige rassige Zweikämpfe zu Beginn. Das Engagement stimmt, spielerisch ist das hier noch ziemlich dürftig.

7. Minute:
Pledl mit einem Freistoß aus dem linken Mittelfeld. Er hebt den Ball mit viel Gefühl in den Berliner 16er, da kommt dann aber kein Mitspieler dran.

7. Minute:
Freistoß für SV Sandhausen

5. Minute:
Die Berliner jetzt mal in der gegnerischen Hälfte und mit einer regelrechten Einwurfserie von rechts. Aber noch tut sich nichts vor dem Sandhäuser Tor.

3. Minute:
Langer Ball auf Höler in die Spitze. Union-Torwart Busk muss weit raus aus seinem Kasten, klärt dann per Kopf vor dem 16er.

2. Minute:
Sandhausen im 4-4-2-System, Union hält mit einem 4-3-3 dagegen. Die ersten Minuten gehören hier den Gastgebern.

1. Minute:
Die äußeren Bedingungen sind okay. Es ist trocken bei rund sieben Grad. Das Stadion ist vielleicht halb gefüllt.

1. Minute:
Der Ball rollt, Sandhausen hat angestoßen.

Bei Sandhausen steht heute mit Rick Wulle wieder die Nummer zwei im Tor, weil Stammkeeper Marco Knaller immer noch am Rücken verletzt ist. Zudem vertritt Thiede den gesperrten Klingmann und Kusecki erhält links im Mittelfeld den Vorzug vor Vollmann. Und damit kann es dann gleich losgehen im Hardtwaldstadion. Die Mannschaften sind schon da.

Und dann ist da auch noch die Statistik. Bisher gab es in zehn Spielen zwischen beiden Teams noch nie einen Auswärtssieg. Jens Keller interessiert das allerdings weniger: "Um solche Statistiken mache ich mir als Trainer keinen Kopf. Wir brauchen einen konzentrierten Auftritt am Sonntag. Dann bricht auch so eine statistische Serie wieder." Er bringt heute Hedlund anstelle von Redondo von Beginn an.

Natürlich gibt sich SVS-Trainer Kenan Kocak vorsichtig vor dem heutigen Spiel: "Wir sind vor der individuellen Klasse der Berliner gewarnt. Ich hoffe, wir erwischen einen guten Tag, um den Gegner zu schlagen." Und auch Unions Coach Jens Keller war in dieser Woche in seiner Wortwahl bewusst vorsichtig: "Das wird ein schweres Auswärtsspiel für uns. Wir können nur gewinnen, wenn wir all das auf den Platz bringen, was wir in den letzten 35 Minuten gegen Stuttgart gezeigt haben."

Der SV Sandhausen hat zuletzt in der Zweiten Liga einen kleinen Lauf hingelegt und aus den vergangenen acht Spielen satte 15 Punkte geholt. In den vergangenen beiden Partien gab es dabei nicht nur drei Punkte, sondern auch jeweils drei Tore. Beim heutigen Gegner 1. FC Union zeigt die Formkurve hingegen nach unten. In den letzten drei Spielen holten die "Eisernen" nur einen Zähler und erzielten dabei ein mageres Törchen. Und so kann Sandhausen heute mit einem Dreier sogar an den Berlinern in der Tabelle vorbeiziehen.

Hallo und herzlich willkommen beim Live-Ticker von der 2. Bundesliga. Heute berichten wir ab 13.15 Uhr vom Spiel SV Sandhausen gegen den 1. FC Union Berlin.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
"PussyTerror" 
Carolin Kebekus macht einen auf Melanie Trump

Die zukünftige First Lady gibt Einblicke in ihre frühere Arbeit als Nacktmodel. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal