Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1: Beste Fahrer - Michael Schumacher

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Formel 1 - Die besten Fahrer der Formel-1-Geschichte  

Michael Schumacher

13.05.2010, 10:32 Uhr | t-online / ngo, t-online.de

Er ist der Mann, der den Motorsport in Deutschland zum Massenphänomen Nummer 1 hinter Fußball machte. Michael Schumacher zog unzählige Fans und Kritiker in seinen Bann. Zahlreiche Rekorde, von denen Experten der Meinung waren, sie seien für die Ewigkeit, brach Schumacher mit Leichtigkeit. Der wohl beeindruckendste Rekord, den der Kerpener nach wie vor für sich beansprucht, sind seine insgesamt sieben gewonnenen WM-Titel.

Schumacher wird zum Heilsbringer für Ferrari

Die ersten beiden sicherte sich Schumacher im Team Benetton. 1994 und 1995 gab es keinen Weg vorbei am Deutschen, dessen Fangemeinde wuchs und wuchs. Für Ferrari, welches gerade dabei war, sich neu zu positionieren, gab es keinen besseren Fahrer als Schumacher. Ihn galt es, ins Team zu holen - was dem neuen Teamchef Jean Todt auch gelingen sollte. Schumacher war für die Italiener so etwas wie der Heilsbringer. Fiat-Chef Gianni Agnelli sagte damals: "Wenn Ferrari mit Michael Schumacher nicht Weltmeister wird, dann werden wir es nie mehr."

Die neue Ära Ferrari kann beginnen

So schnell wie Schumacher auch ins Cockpit kam, der Weg bis zur ersten WM war lang und steinig. Erst 2000 hatte man alle Schrauben richtig angezogen, mit Ross Brawn war der Mann im Team, der Schumacher schon zu seinen ersten beiden Titeln verhalf. Die neue Ära Ferrari konnte beginnen - und hielt ganze fünf Jahre lang. Schumacher gewann alles, was man gewinnen musste, stellte Rekord um Rekord auf und verzückte die Ferrari-Anhänger nicht nur in Italien.

Alonso löst Schumacher an der Spitze ab

Das Public Viewing war quasi geboren. Schumi-Fans versammelten sich, um gemeinsam ihrem Idol bei der Arbeit zuzuschauen. Doch selbst Schuhmachers Siegeszug hatte ein Ende, als der junge Fernando Alonso die Formel 1 aufwirbelte. Nach zwei eher mäßigen Jahren, in denen der Spanier Weltmeister wurde, nahm Schumacher 2006 seinen Hut und schloss das Kapitel Formel 1. Er blieb Ferrari treu, als Berater und als Testfahrer. Dass er es in diesem Jahr noch einmal als echter Pilot - wenn auch für Mercedes GP - versuchen würde, darüber wurde lange spekuliert. Richtig dran glauben wollte aber wohl niemand.

Saisons

Fahrer

1950 - 1957

Juan Manuel Fangio

1951 - 1962

Sir Stirling Moss

1958 - 1975

Norman Graham Hill

1960 - 1968

Jim Clark

1965 - 1973

Sir Jackie Stewart

1971 - 1985

Niki Lauda

1980 - 1993

Alain Prost

1984 - 1994

Ayrton Senna

1991 - 2001

Mika Häkkinen

1991 - heute

Michael Schumacher

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal