Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Sebastian Vettel undMichael Schumacher starten beim Race of Champions

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vettel und Schumi gegen die besten Rennfahrer der Welt

22.11.2011, 15:57 Uhr | t-online.de / ROC

Sebastian Vettel undMichael Schumacher starten beim Race of Champions. Michael Schumacher und Sebastian Vettel wollen ihren Titel verteidigen. (Foto: ROC)

Michael Schumacher und Sebastian Vettel wollen ihren Titel verteidigen. (Foto: ROC)

Am 3. und 4. Dezember ist es wieder so weit. Die 24. Auflage des legendären Race of Champions wird in der Düsseldorfer ESPRIT arena ausgetragen. Michael Schumacher und Sebastian Vettel wollen zum fünften Mal in Folge den ROC-Nations-Cup holen.

Der ultimative Fight, zu dem sich traditionell die besten Motorsportler der Welt nach dem Abschluss der Saison treffen findet auch in diesem Jahr wieder in Düsseldorf statt. Die überdachte Multifunktionsarena wird dazu im Rekordtempo vom länderspieltauglichen Fußballstadion in eine spektakuläre Parallel-Rennstrecke verwandelt.

Tickets für dieses Event gibt es unter www.race-of-champions.de.

Die Liste der Teilnehmer ist auch in diesem Jahr beeindruckend und enthält alleine zehn Formel-1-Weltmeistertitel: Michael Schumacher (7 Titel), Doppel-Weltmeister Sebastian Vettel und der Brite Jenson Button (1 Titel) gehören zu den prominentesten Vertretern der Königsllasse und werden sich erfolgreichen Konkurrenten aus der Touren- und Sportwagenszene, dem Rallyesport und vielen weiteren Disziplinen stellen. Zu den Herausforderern gehören so unterschiedliche Piloten wie der dreifache Tourenwagen-Weltmeister Andy Priaulx, der zweifache DTM-Champion Mattias Ekström, Le-Mans-Rekordsieger Tom Kristensen und der Freestyle-Motocross-Star und mehrfache X-Games-Goldmedaillengewinner Travis Pastrana.

Gesucht werden: Nations-Cup-Sieger und der Champion der Champions

Nicht einmal eine Woche bleibt den Organisatoren in diesem Jahr dazu, aus dem Fußstadion eine Rennstrecke auf höchstem Sicherheitsniveau zu machen, die zudem für die Piloten jede Menge Spaß und für die Zuschauer perfekte Aussicht auf das komplette Renngeschehen bietet. Rund 600 Meter lang und 7,5 Meter breit ist der Rundkurs. Jede Runde führt auch über eine rund 110 Tonnen schwere Brücke, Kerbs, Formel-1-Sicherheitsbarrieren, hunderte Tonnen Kies, 10.000 Quadratmeter Aluminiumplatten und 160 Tonnen Rennasphalt: Hier wird alles aufgeboten, was eine Rennstrecke braucht.

Das sportliche Konzept ist dabei denkbar einfach: Jeweils zwei Piloten treten gegeneinander an und fahren ein Sprintrennen über zwei Runden. Samstags sind jeweils zwei Starter in einem Nationalteam am Start – hier geht es um den prestigeträchtigen Nations-Cup-Titel. Seit 2007 ungeschlagene Titelverteidiger sind Sebastian Vettel und Michael Schumacher, die mit dem fünften Titel in Folge 2011 ihren eigenen Rekord noch einmal ausbauen könnten. Sonntags kämpft jeder einzelne Pilot dann um den Titel des „Champions der Champions" – hier siegte im vergangenen Jahr der spätere DTM-Shootingstar Filipe Albuquerque gegen Rallye-Rekord-Weltmeister Sebastien Loeb.


Motorsportshow der Superlative

Um keinen der Piloten zu bevorteilen, wird eine ganze Reihe unterschiedlicher Fahrzeuge verwendet. Das einfache Prinzip: Die Piloten erfahren erst kurz vor dem Start, in welchen Fahrzeugen sie gegeneinander antreten werden. Zur Auswahl stehen dabei so unterschiedliche Rennwagen wie der Audi R8 LMS, KTM X-Bow, Volkswagen Scirocco R oder Skoda Fabia Super 2000.

Auch sonst bietet das Geschehen in Düsseldorf 100 Prozent Spaßgarantie: Stunts und Showelemente bereichern das Programm, die Rennaction jagt sich im Minutentakt. Ein besonderer Leckerbissen am Sonntag ist außerdem das Rennen der Motorsport-Legenden. Rennlegende Hans-Joachim Stuck, die Ex-Formel-1-Piloten Heinz-Harald Frentzen und Jos Verstappen sowie der belgische Allrounder Marc Duez werden dabei beweisen, dass sie auch nach dem Ende ihrer aktiven Karriere noch eine gehörige Portion Benzin im Blut haben.


Die Starterliste:

Jenson ButtonTeam GroßbritannienFormel-1-Weltmeister 2009
Mattias EkströmTeam SkandinavienZweifacher DTM-Champion
Timo GlockSAT.1 Team DeutschlandGP2-Champion 2007,
Formel-1-Pilot
Romain GrosjeanTeam FrankreichGP2-Champion 2011,
Formel-1-Testpilot
Tom KristensenTeam NordicAchtfacher Le-Mans-Sieger
Sébastien OgierTeam FrankreichRalley-WM-Pilot, Sieger
ADAC Ralley Deutschland
Travis PastranaVierfacher Gewinner "Ralley America",
X-Games-Legende
Witali PetrowGP2-Vizemeister 2009,
Erster russischer Formel-1-Pilot
Andy PriaulxTeam GroßbritannienDreifacher Tourenwagen-Weltmeister
Timo ScheiderSAT.1 Team DeutschlandZweifacher DTM-Champion
Michael SchumacherTeam DeutschlandSiebenfacher F1-Weltmeister
Martin Tomczyk(Nur im Einzelwettbewerb)DTM-Champion 2011
Sebastian VettelTeam DeutschlandJüngster Formel-1-Doppelweltmeister aller Zeiten

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal