Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Ferrari-Fabrik stellt Arbeit nach Erdbeben ein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ferrari-Fabrik stellt Arbeit nach Erdbeben ein

29.05.2012, 16:40 Uhr | dpa

Ferrari-Fabrik stellt Arbeit nach Erdbeben ein. Ferrari hat wegen des Erdbebens die Arbeiten in der Formel-1-Fabrik in Maranello eingestellt.

Ferrari hat wegen des Erdbebens die Arbeiten in der Formel-1-Fabrik in Maranello eingestellt. (Quelle: dpa)

Maranello (dpa) - Ferrari hat als Folge des starken Erdbebens in Norditalien die Arbeit in ihrer Formel-1-Fabrik in der Maranello vorübergehend eingestellt.

Das Beben am Dienstag habe zwar keine Schäden auf dem Gelände verursacht, die Arbeiter sollten aber die Möglichkeit haben, ihre Familien aufzusuchen, teilte ein Unternehmenssprecher mit.

Nach Angaben der Behörden hatten die Erdstöße eine Stärke von 5,8. Ihr Epizentrum lag in derselben Gegend von Modena, die bereits vor gut einer Woche von einem starken Beben heimgesucht worden war. Bis zum Mittag wurden mindestens zehn Tote gemeldet. Die Zahl der Verletzten war zunächst nicht genau bekannt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal