Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

8. Saisonwunder durch Schumacher in Valencia?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

8. Saisonwunder durch Schumacher in Valencia?

20.06.2012, 16:59 Uhr | dpa

8. Saisonwunder durch Schumacher in Valencia?. .

. (Quelle: dpa)

Valencia (dpa) - Zwei der sportlich drängendsten Fragen der Formel 1 beim Großen Preis von Europa kann Michael Schumacher mit einem Schlag beantworten. Schafft es der Rekordweltmeister endlich wieder bis ins Ziel? Und wem gelingt der achte Sieg in der laufenden Saison?

Schumacher ist einer der Kandidaten, das Aus in Kanada hat den Kerpener nur noch mehr motiviert. "Die Attacke ist nun auf Valencia verschoben", verkündete Schumacher.

Allerdings hat Landsmann Sebastian Vettel etwas gegen Schumachers Ambitionen. Nach seinen Siegen 2010 und 2011 jeweils von der Pole Position aus kann der Heppenheimer den Hattrick im Hafen von Valencia schaffen. Und der zweimalige Pole-Mann bei dem noch jungen Rennen (seit 2008) weiß, dass auch diesmal ein Topstartplatz vonnöten für einen erfolgreichen Abschluss sein wird. "Überholen ist möglich, aber nur mit einigem Risiko", betonte Red-Bull-Star Vettel. "Entscheidend wird sein, im Qualifying ganz vorne zu sein und dann im Rennen die richtige Entscheidung zu treffen", sagte der Champion der vergangenen beiden Jahre.

Nach seinem vierten Rang in Kanada hatte Vettel einen Abstecher in die amerikanische Metropole New York gemacht. Dabei mausert sich die Formel 1 in diesem Jahr selbst zum Motorsport-Land der unbegrenzten Möglichkeiten. "Wir haben sieben Rennen hinter uns, aber noch immer keinen klaren WM-Führenden", sagte McLaren-Pilot Jenson Button, derzeit schwächelnder Auftaktsieger von Australien.

Sein Teamkollege Lewis Hamilton ist der aktuelle WM-Spitzenreiter (88 Punkte). Sein Vorsprung beträgt nach dem Erfolg in Kanada auf Ferrari-Star Fernando Alonso jedoch nur zwei Zähler. Vettel lauert dahinter mit drei Punkten weniger. "Die Intensität der WM in diesem Jahr gibt dir so gut wie keine Luft zum Verschnaufen", meinte Hamilton.

Denn nicht nur Titelverteidiger Red Bull, Ferrari, McLaren oder Mercedes sind auf Siege getrimmt. Auch Williams trug sich bereits durch Pastor Maldonado in die Liste mit bislang sieben verschiedenen Gewinnern ein. Und Sauber, zuletzt durch den drittplatzierten Mexikaner Sergio Perez in Montréal erneut auf dem Podest, sowie erst recht Lotus mit Ex-Champion Kimi Räikkönen und dessen französischem Stallkollegen Romain Grosjean könnten die "Formel unberechenbar" vorerst weiter in Schwung halten.

"Ich habe noch nie in Valencia gewonnen, es ist also ein gutes Ziel", meinte Räikkönen, Weltmeister von 2007. Grosjean, der zuletzt in Kanada dank cleverer Reifenstrategie wie Perez mit einem Einstopp bis auf den zweiten Platz vorgefahren war, ist ebenfalls optimistisch: "Wenn wir einen guten Start ins Wochenende haben, denke ich, dass wir ums Podium oder gar den Sieg kämpfen können."

Formel 1  
Die schönsten Girls des Motorsports

Diese Damen sind nicht nur ein fester Bestandteil der Formel 1. zur Foto-Show

Die Hitze in Valencia mit Temperaturen um die 30 Grad Celsius wird das Haushalten mit den Reifen nicht einfacher machen. Hitze hin, Reifen her - der Motorsportchef des Pneu-Lieferanten Pirelli hat sich bereits festgelegt. Er riet, das Geld auf einen Schumacher-Sieg zu setzen, nachdem der Mercedes-Pilot in Monte Carlo schon die Pole-Zeit erzielt hatte, wegen einer Strafe aber nur von Platz sechs starten durfte. Ins Ziel kam der 43-Jährige beim ersten von drei Stadtkurs-Rennen nacheinander aber nicht. So wie auch vor zwei Wochen auf der City-Strecke von Montréal. Beide Male hatte Schumacher eine Panne an seinem miserenhaften Mercedes.

Die in Kanada klemmende Klappe am Heckflügel wurde in der Werkstatt überarbeitet. "Wir wollen bei Michaels Auto die gleiche Zuverlässigkeit sicherstellen, die wir in diesem Jahr an Nicos Auto erlebt haben, der bislang alle Rennrunden der Saison absolviert hat", betonte Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug. Schumacher fiel in vier Saisonläufen wegen eines Defekts aus, einmal war nach einem Auffahrunfall Schluss.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal