Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Sebastian Vettel: "Darauf kann man aufbauen"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vettel: "Darauf kann man aufbauen"

09.07.2012, 11:17 Uhr | dpa

Sebastian Vettel: "Darauf kann man aufbauen". Mark Webber (r) plaudert mit seinem Teamkollegen Sebastian Vettel.

Mark Webber (r) plaudert mit seinem Teamkollegen Sebastian Vettel. (Quelle: dpa)

Silverstone (dpa) - Fragen an Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel nach seinem dritten Platz in Silverstone:

Wie zufrieden sind Sie mit dem Podiumsplatz?

"Es war ein interessantes Rennen. Der Start war nicht so gut. Ich habe ein bisschen Zeit liegen lassen. Die Strategie war eigentlich perfekt, aber ich hatte dann ein, zwei Runden zu viel auf den Reifen. Nach dem bitteren Ausfall in Valencia war das insgesamt ein gutes Rennen für uns, darauf kann man aufbauen."

War das die Bestätigung für Ihren Schritt nach vorn, den Sie mit dem Auto zuletzt in Valencia gemacht haben?

"Ja, das war ein guter Tag für uns. Es freut mich natürlich für das Team. Unsere Fabrik liegt die Straße runter, es ist unser Heimrennen. Wir werden noch ein paar Drinks heute Abend haben."

Wie würden Sie Ihr Rennen beschreiben?

"Zunächst hatte ich diese kleine Sache mit Kimi Räikkönen. Danach hing ich ein bisschen fest. Wir haben es richtig gemacht und sind etwas früher an die Box zum Reifenwechsel gekommen. So sind wir an Felipe Massa und Michael Schumacher vorbeigekommen. Es war am Ende leider etwas zu viel Rückstand auf Fernando Alonso, um ihn noch zu erwischen."

Formel 1  
Die schönsten Girls des Motorsports

Diese Damen sind nicht nur ein fester Bestandteil der Formel 1. zur Foto-Show

Woran lag das?

"Ich habe zu viel Zeit im zweiten Strecken-Abschnitt verloren. Insgesamt waren wir aber wettbewerbsfähig. Natürlich müssen wir schauen, woran es am Ende lag. Ganz zum Schluss war ich nicht mehr ganz zufrieden mit dem Auto. Da habe ich einige Schwingungen gespürt."

Kommt es für Sie unerwartet, dass Mark Webber wieder im Titelkampf mitmischt?

"Das ist doch keine Überraschung. Ich habe den Vorteil, dass er in meinem Team ist. So kann ich sehen, was er macht."

Mit welchen Erwartungen reisen Sie jetzt nach Hockenheim?

"Natürlich freue ich mich auf das Rennen in Deutschland, es sollte gut für uns werden. Das Auto wird immer schneller. Letztes Jahr lief es nicht so gut. Es wäre etwas Besonderes, dort zu gewinnen. Aber mehr Punkte gibt es für das Heimrennen nicht."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal