Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Getriebewechsel: Rosberg muss fünf Startplätze zurück

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Getriebewechsel: Rosberg muss fünf Startplätze zurück

01.09.2012, 15:59 Uhr | dpa

Getriebewechsel: Rosberg muss fünf Startplätze zurück. Nico Rosberg wird strafversetzt.

Nico Rosberg wird strafversetzt. (Quelle: dpa)

Spa-Francorchamps (dpa) - Auch Nico Rosberg wird in der Startaufstellung zum Großen Preis von Belgien fünf Plätze zurückversetzt. Im MercedesAMG des China-Gewinners musste vor Ablauf der Frist von fünf Rennen in Spa-Francorchamps das Getriebe gewechselt werden.

Ebenfalls bestraft wurde aus dem gleichen Grund der Australier Mark Webber, Red-Bull-Teamkollege von Titelverteidiger Sebastian Vettel. Für den 36 Jahre alten Webber bedeutet das ein Rückschlag im Kampf um den WM-Titel. Der Australier liegt vor dem 12. von 20 Saisonrennen 40 Punkte hinter WM-Spitzenreiter Fernando Alonso aus Spanien im Ferrari. Doppelweltmeister Vettel ist mit zwei Zählern Rückstand auf den Piloten aus Down Under WM-Dritter.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: Gorenje Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017