Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Vettel vor Monza: "wird bestimmt kein Zuckerschlecken"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vettel vor Monza: "wird bestimmt kein Zuckerschlecken"

06.09.2012, 12:59 Uhr | dpa

Vettel vor Monza: "wird bestimmt kein Zuckerschlecken". Mit dem Podiumsplatz von Spa als Ansporn will Sebastian Vettel auch in Monza auftrumpfen.

Mit dem Podiumsplatz von Spa als Ansporn will Sebastian Vettel auch in Monza auftrumpfen. (Quelle: dpa)

Monza (dpa) - Sebastian Vettel geht mit frischem Rückenwind in den Großen Preis von Italien an diesem Wochenende. Im Vorjahr trumpfte der Red-Bull-Pilot auf dem Hochgeschwindigkeitskurs in Monza mit einem überzeugenden Sieg und der Pole-Position groß auf.

"Aber es wird bestimmt kein Zuckerschlecken", sagte der zweimalige Formel-1-Weltmeister im Interview der Nachrichtenagentur dpa. Zudem liegt Vettel vor dem 13. Saisonlauf - anders als 2011 - in der WM-Wertung hinter Spitzenreiter und Ferrari-Rivale Fernando Alonso.

Ist das Titelrennen nach Fernando Alonsos Ausfall und Ihrem zweiten Platz in Belgien wieder völlig offen oder sind Sie nun gar der Favorit?

"Ehrlich gesagt, kann man das so nicht sagen, da das Titelrennen auch schon vor dem Grand Prix in Spa noch offen war und vielleicht bis zum letzten Rennen in Brasilien offen bleibt. Natürlich war es unser Ziel nach der Sommerpause, die Lücke zu Fernando weiter zu schließen, was passiert ist, aber in dieser Saison liegen die Teams alle so nah beieinander. Die Meisterschaft ist unser Ziel, aber wir müssen von Rennen zu Rennen denken und auf uns selbst konzentrieren."

Entspricht der aktuelle WM-Stand dem tatsächlichen Kräfteverhältnis oder müssten Sie das Klassement aufgrund der Vorteile Ihres Red Bull - der RB8 gilt als bestes Auto im Feld - eigentlich anführen?

"Müsste, hätte, aber, vielleicht. Mit Konjunktiven kommt man nicht weiter. Es gab so und soviel Punkte zu vergeben, Fernando hat die meisten gemacht. Warum, ist am Ende egal. Ganz ohne Speed wäre ihm das jedenfalls nicht gelungen. Wichtig ist, aus Fehlern zu lernen, aber damit sollte der Blick in den Rückspiegel auch schon aufhören."

Wer ist ihr härterer WM-Rivale: Ihr Teamkollege Mark Webber als Gesamtdritter oder Spitzenreiter Alonso. Oder fürchten Sie Lotus-Rivale Kimi Räikkönen und das McLaren-Duo Lewis Hamilton und Spa-Sieger Jenson Button noch mehr?

Formel 1  
Die schönsten Girls des Motorsports

Diese Damen sind nicht nur ein fester Bestandteil der Formel 1. zur Foto-Show

"Ich denke, jeder der aufgezählten Fahrer gehört zu meinen engsten Konkurrenten, und wenn ich am Ende vorne stehen möchte, muss ich sie alle schlagen. So einfach ist das. Es bringt nichts, sich über jeden einzelnen Gedanken zu machen. Ziel muss es sein, selbst das Maximale herauszuholen und dann zu schauen, wie weit man damit kommt."

Sie und Fernando Alonso haben von den fünf zurückliegenden Großen Preisen von Italien je zwei gewonnen. Für wen sind dieses Mal die Chancen größer und weshalb?

"Ich freu mich auf Italien, aber es wird bestimmt kein Zuckerschlecken. Im letzten Jahr lief es in Monza für uns sehr gut, und in Spa haben wir eine gute Performance auf einer zu Monza ähnlichen Strecke gezeigt. Trotzdem gab's in Spa - was das Qualifying und Rennen angeht - einige Überraschungen. Die Saison ist einfach in diesem Jahr unvorhersehbar. Wir sehen, was passiert, wenn wir dort sind. Nochmal: Theorien sind schön und gut, aber am Ende zählt es auf dem Platz."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal