Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

stimmen zu Michael Schumachers Aus bei Mercedes

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

stimmen zu Michael Schumachers Aus bei Mercedes

29.09.2012, 16:10 Uhr | dpa

stimmen zu Michael Schumachers Aus bei Mercedes. .

. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Die Nachrichtenagentur dpa hat internationale Stimmen zum Ende des Vertrags von Michael Schumacher bei Mercedes AMG zusammengestellt.

"La Gazzetta dello Sport": "Abserviert! Mercedes sägt Schumi ab und holt Hamilton. Der Vertrag für 2013 ist in Stücke gerissen. Aber wollte Schumacher Mercedes wirklich verlassen? Wohl kaum! Niki Lauda war der Drahtzieher der Operation. Er hat verstanden, dass Mercedes Lewis haben wollte. Ein Kapitel für Schumacher geht zu Ende, aber vielleicht noch nicht die Ära. Von ihm kommt jedenfalls keine Ankündigung eines Abschieds."

"Tuttosport": "Michael Schumacher sagt Mercedes addio."

"Corriere dello Sport": "Formel 1-Schock: Schumi abserviert. Ab 2013 fährt Hamilton für Mercedes."

"La Repubblica": "Schumi entlassen. Ein trauriger Michael sagt, dass er nicht wollte, dass es so endet."

"The Guardian": "Ob es ihm bewusst ist oder nicht - Lewis Hamilton hat mit seinem Schritt zu Mercedes Benz einen Schritt in die Geschichte gemacht."

"The Independent": "Die Schlüsselfrage ist, warum er (Hamilton) ein Siegerteam gegen ein Team tauscht, das in den letzten drei Jahren nur ein Rennen gewonnen hat. Das lässt die Entscheidung wie sportlichen Selbstmord aussehen."

Formel 1  
Die schönsten Girls des Motorsports

Diese Damen sind nicht nur ein fester Bestandteil der Formel 1. zur Foto-Show

"The Mirror": "Der unermüdliche Deutsche wird nach einem neuen Team suchen, um seine Karriere fortzusetzen."

"The Sun": "Du Lewser. Hamilton muss jetzt damit rechnen, in seinem eigenen Team geschnitten zu werden."

"El País": "Diese WM wird wegen Hamiltons Wechsel zu Mercedes, oder besser gesagt, wegen dessen Weggangs von McLaren in die Geschichte eingehen."

"El Mundo": "Hamilton landet bei Mercedes, um eine riesige, eher sentimentale als sportliche Lücke zu füllen, die der Abschied von Michael Schumacher hinterlässt."

"As": "Gelegentlich passiert etwas, was unmöglich schien."

"Sport": "Schumacher ist arbeitslos."

"La Vanguardia": "Mercedes versetzt Schumacher in den Ruhestand."

"L'Équipe": "War es eine Liebesgeschichte? Auf jeden Fall ist sie böse geendet. Der siebenfache Weltmeister Michael Schumacher hatte nicht das Vergnügen, seinen eigenen Entschluss bekanntzugeben. Mercedes hat für ihn entschieden. Schumi wird Richtung Ausgang gedrängt. Wird er sich zurückziehen oder bei Sauber anfangen?"

"Libération": "Lewis Hamilton nabelt sich ab. Dieser Transfer wird fraglos den Rücktritt von Michael Schumacher beschleunigen. Diesmal wird er endgültig sein."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal