Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel-1-Crashpiloten sorgen für Ärger

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Formel-1-Crashpiloten sorgen für Ärger

14.10.2012, 17:34 Uhr | dpa

Formel-1-Crashpiloten sorgen für Ärger. Der abgestellte McLaren Mercedes von Jenson Button wird nach dem Unfall abgeschleppt.

Der abgestellte McLaren Mercedes von Jenson Button wird nach dem Unfall abgeschleppt. (Quelle: dpa)

Yeongam (dpa) - Die Formel 1 hat einen neuen Crashpiloten. Nur wenige Tage nach dem neuerlichen Ärger um Romain Grosjean sorgte beim Großen Preis von Südkorea Kamui Kobayashi für Wirbel.

Bereits in der ersten Runde von Yeongam hatte der Sauber-Pilot eine Woche nach seinem tollen dritten Platz vor heimischen Publikum in Suzuka einen fragwürdigen Auftritt. Zwischen Jenson Button (McLaren) und Nico Rosberg (Mercedes) ging der Japaner aufs Ganze und kollidierte mit beiden Konkurrenten, die deshalb früh ihre Autos abstellen mussten. "So macht es keinen Spaß. Ich bin jetzt zum zweiten Mal abgeschossen worden", schimpfte Rosberg, dem in der Vorwoche ein übler Fehler Grosjeans zum Verhängnis geworden war.

"Einige gehen einfach zu viel Risiko", urteilte Rosberg, der beim Gedanken an Lotus-Fahrer Grosjean schon wieder lachen konnte. "Eines kann ich sagen: Grosjean ist heute richtig vorsichtig gefahren." Der Franzose hatte nach seinem Auffahrunfall mit Mark Webber (Red Bull) in Japan einige harte Tage zu überstehen. Mehrere Fahrer gifteten gegen den Kollegen, der sich als Wiederholungstäter zudem den kritischen Fragen seines Teams und der Medien stellen musste.

Ähnliches droht nun Kobayashi. Vor allem Button wurde richtig deutlich. "Angesichts der Tatsache, dass dies die Königsklasse des Motorsports ist, ist das schon ein ziemliches Armutszeugnis. Das Rennen ist doch so lang. Die Fahrer an der Spitze kämpfen um Siege, um wichtige Punkte. Manche Leute müssen das erst noch lernen. Ob ihnen das irgendwann gelingen wird, weiß ich ehrlich gesagt nicht", ätzte der 32-Jährige.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal