Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Maldonado strafversetzt: Alonso und andere rücken vor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Maldonado strafversetzt: Alonso und andere rücken vor

24.11.2012, 21:26 Uhr | dpa

Maldonado strafversetzt: Alonso und andere rücken vor. Pastor Maldonado wurde vom sechsten auf den 16.

Pastor Maldonado wurde vom sechsten auf den 16. (Quelle: dpa)

Sao Paulo (dpa) - Williams-Pilot Pastor Maldonado muss beim Großen Preis von Brasilien zehn Plätze weiter hinten starten. Die Rennkommissare bestraften den Venezolaner, weil er in der Qualifikation in Sao Paulo nach seiner Runde nicht an der Waage gehalten hatte.

Dies ist ein Verstoß gegen Artikel 26 der Formel-1-Sportregeln des Internationalen Automobilverbandes. Wie neun andere Fahrer profitiert Fernando Alonso davon und rückt um einen Startplatz vor. Der Verfolger von WM-Spitzenreiter Sebastian Vettel hatte den achten Platz belegt, kann nun aber von Position sieben starten. Für Vettel ändert sich nichts, weil er in der Qualifikation den vierten Rang erreicht hatte. Maldonado fällt dagegen vom sechsten auf den 16. Platz zurück.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal