Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Sebastian Vettel wird länger auf seinen neuen Boliden warten müssen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vettel muss wohl länger auf neuen Dienstwagen warten

04.12.2012, 10:51 Uhr | dpa

Sebastian Vettel wird länger auf seinen neuen Boliden warten müssen. Sebastian Vettel muss wohl etwas länger auf seinen neuen Wagen warten müssen.

Sebastian Vettel muss wohl etwas länger auf seinen neuen Wagen warten müssen. (Quelle: dpa)

Salzburg (dpa) - Weltmeister Sebastian Vettel wird auf seinen neuen Formel-1-Dienstwagen wohl länger warten müssen.

Chefdesigner Adrian Newey "wird etwas spät dran sein", sagte Red-Bull-Teamchef Christian Horner im Sender Servus TV. Weil Vettel bis zum Saisonfinale Ende November um seinen dritten Titel kämpfen musste, konnte sein Rennstall die Entwicklung des RB9 nicht mit voller Kraft vorantreiben.

Bis zu den ersten Testfahrten im spanischen Jerez Anfang Februar bleiben nur noch knapp neun Wochen, um das neue Auto fertigzustellen. Da sich allerdings die Regeln zum kommenden Jahr kaum verändern werden, kann Red Bull den Boliden auf der Basis des diesjährigen Autos bauen. Erst für 2014 wird durch die neuen Motoren ein völlig neues Konzept benötigt. Die Spitzenteams feilen deshalb parallel schon jetzt an den Entwürfen für das Auto der übernächsten Saison.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal