Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Formel 1 >

Formel 1: Robert Kubica äußert sich zu seiner Formel-1-Zukunft

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

"Derzeit besteht keine Chance auf eine baldige Formel-1-Rückkehr"

09.12.2012, 11:12 Uhr | t-online.de

Formel 1: Robert Kubica äußert sich zu seiner Formel-1-Zukunft. Robert Kubica wird künftig wohl eher bei der Rallye-WM an den Start gehen. (Quelle: dpa)

Robert Kubica wird künftig wohl eher bei der Rallye-WM an den Start gehen. (Quelle: dpa)

Robert Kubica schließt ein Formel-1-Comeback in baldiger Zukunft aus. Nachdem der Pole bei Wintertest- fahrten im Januar 2011 im Cockpit von Renault zu überzeugen wusste, wurden seine Hoffnungen auf einen Vertrag nur einen Monat später jäh gestoppt. Kubica verunglückte bei einem Rallye-Rennen in Italien und erlitt schwere Verletzungen am Arm. Nun spricht er Klartext.

"Wenn ich meinen Arm wieder bewegen kann, gibt es eine Chance, dass ich zurückkomme. Solange das nicht gegeben ist, müssen wir aber abwarten. Derzeit besteht keine Chance auf eine baldige Formel-1-Rückkehr", sagte Kubica der "Autoweek". Derzeit dauert der Genesungsprozess des rechten Arms noch an.

Zukunft liegt eher bei Rallye-WM

Eine Zukunft im Motorsport gibt es für Kubica eineinhalb Jahre nach der Verletzung bereits im Rallye-Sport. Der ehrgeizige Rennfahrer zeigte bei Citroen gute Leistungen. Im eigens für ihn umgebauten C4 WRC holte Kubica bei seinem Comeback bei der "Ronde Gomitolo di Lana" direkt den Sieg. Sein zweites Rennen nach dem Unfall in "Rallye di Como" siegte er ebenfalls. Die "Rallye du Var" in Frankreich triumphierte er nur nicht, weil er auf Platz eins liegend von der Fahrbahn abkam.

Dass Kubica längere Zeit beim Rallye-Sport bleibt, ist trotz der Erfolge jedoch unsicher. "Sollte ich mich für Rallyes entscheiden, wird die Saison 2013 in erster Linie ein Lernprozess sein", so der Pole. "Ich rechne nicht mit vorderen Platzierungen. Alles hängt von den Möglichkeiten ab, die sich mir bieten. Ich habe keine Lust darauf, ein Jahr in der Rallye-Weltmeisterschaft zu verbringen, nur um dann im November des nächsten Jahres feststellen zu müssen, dass ich nicht weiß, wie es 2014 weitergeht."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Würden Sie die Einführung einer Cockpithaube begrüßen?
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video


Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal